Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 22. Jan 2018, 07:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wieso & wie lange schon?
BeitragVerfasst: 31. Mai 2017, 23:41 
Offline

Registriert: 31. Mai 2017, 23:18
Beiträge: 2
Hallihallo :klatsch:
ich hoffe ich bin hier jetzt richtig... Sorry, falls das Thema verschoben werden sollte!
Ich persönlich bin ja ein absoluter Neuling was das Karten legen angeht & mich interessiert einfach brennend wie ihr dazu gekommen seid? Seit wann legt ihr schon die Karten? Habt ihr viele positive Erfahrungen gemacht bzw. sind tatsächlich schon Dinge "eingetroffen"? Man kann ja nicht von eintreffen sprechen, da es kein Hellsehen ist, aber vielleicht wisst ihr was ich meine :)

SALUT! hearth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieso & wie lange schon?
BeitragVerfasst: 1. Jun 2017, 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2009, 18:17
Beiträge: 582
Hi moncherie,

also ich leg seit über 15 jahren tarotkarten,
wobei ich mein erstes deck plus buch schon 3 jahre vorher geschenkt bekam.
allerdings bin ich damit im "selbststudium" nicht klargekommen.
erst als ich - wohl in einer art midlife crisis - mir alles mögliche angesehen und ausprobiert hatte,
und unter vielem anderen einen tarotkurs gemmacht habe, ist der groschen gefallen.
"dat iss meins !"

mit einem grinsen:
7 abende a 2 std kurs für 50 DM (ja, MARK nicht Euro, den gab es damals noch nicht, nur den ECU )
(also 500 groschen)

und dann eben mit forum und privaten kontakten - üben üben üben.

und auch JA - ich habe einige ziemlich umwerfende legungen / deutungen bekommen und gemacht.
life - changing !

ohne wahrsagerei !
die halte ich genau wie du für unmöglich !

aber manchmal ist es schon hart - aber auch hilfreich ! -
wenn einem die karten die schonungslose wahrheit um die ohren hauen.

von Erich Bauer, den viele nur als astrologen kennen,
stammt der spruch:
'was die karten sagen, ist der ratschlag eines guten und weisen freundes'

so halte ich es übrigens auch mit freundInnen:
wenn ich eine frage stelle oder ein thema aufwerfe,
dann möchte ich eine ehrliche antwort
möglichst klartext, da ich oftmals etwas schwer von begriff bin.
und nicht die nette oder freundlich-tätschelnde oder erhoffte antwort.

bb

Sunny

_________________
Magie ist nicht weiss oder schwarz,
sondern BUNT !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieso & wie lange schon?
BeitragVerfasst: 1. Jun 2017, 19:50 
Offline

Registriert: 23. Okt 2015, 20:42
Beiträge: 240
Wohnort: Stuttgart
Hallo,
ich bin....öhm...seit anderthalb Jahren aktiv am Legen (davor hatte ich mal eine Legung mit einer Freundin gemacht). Meistens ist das, was ich in den Legungen finde, recht akkurat (wenn auch manchmal etwas anders gemeint als man zuerst denkt). Wirklich enttäuscht worden bin ich aber noch nie. Gleiche doch mal den 1 Karte 4 Worte- Thread und den passenden Feedbackthread ab, da findest du eine Menge Beispiele mit den unterschiedlichsten Systemen :)
gglg die Wollmaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieso & wie lange schon?
BeitragVerfasst: 2. Jun 2017, 07:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:51
Beiträge: 3501
Hallo monchérie,

wie du auch schon schreibst, ist das mit dem 'genauen Eintreffen' so eine Sache. Denn eintreffen können ja nur Dinge, die vorhergesagt wurden. Und so nutze ich die Karten nicht.

Sie sind ein hervorragendes Mittel zur Innenschau, machen Dinge klarer, können Sachen auf den Punkt bringen und vor allem: sie eröffnen neue Perspektiven, beleuchten Sachverhalte aus einem anderen Winkel, bringen bislang unbeachtete Aspekte ein.
Dabei können sich hervorragende Dienste leisten und je offener, ehrlicher und unvoreingenommener frau an eine Legung und die Karten herangeht, desto klarer kann die Antwort sein, die sie erhält.
Die Karten können keine Zukunft voraussagen (es sei denn, du glaubst, diese Zukunft steht schon fest) und sie können mir auch keine Entscheidungen abnehmen. Sie können nur Dinge deutlich, sichtbar machen.

Denn - alte Tarotweisheit - die Karten sind ein guter Diener, aber ein schlechter Herr.

Eliara :cat:

_________________
Liebe
ist
einfach


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieso & wie lange schon?
BeitragVerfasst: 3. Jun 2017, 11:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mär 2016, 18:24
Beiträge: 470
Hi Moncherie,

Seit ca. 30 Jahren

Für mich ist Tarot hauptsächliche eine Orientierungs-Hilfe im täglichen Leben -
Zur Zeit -
Es gab da schon verschiedene Phasen...
"Große" Legungen mach ich nur ab und an noch, für andere Menschen leg ich so gut wie gar nicht mehr - Ich hab einen Job und mach noch alles mögliche andere ... und Karten legen für menschen ist Verantwortung - das muss man wenn dann schon vernünftig machen.

Aber im täglichen Leben -
Z.B., ich bin irgendwie schräg drauf, weiß nicht so recht, was ich grad von mir selbst oder einer Situation halten soll...
Dann zieh ich meist nur eine Karte - und dann weiß ich wieder, was ich ja eigentlich selbst schon weiß ;-)

Alles Liebe hearth
Ananda

_________________
Rechne immer mit dem Unerwarteten ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieso & wie lange schon?
BeitragVerfasst: 3. Jun 2017, 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4757
Wohnort: Göppingen BW
Hallo moncherie,

Zitat:
Ich persönlich bin ja ein absoluter Neuling was das Karten legen angeht & mich interessiert einfach brennend wie ihr dazu gekommen seid? Seit wann legt ihr schon die Karten? Habt ihr viele positive Erfahrungen gemacht bzw. sind tatsächlich schon Dinge "eingetroffen"?


ich denke jeder hat so seine eigene Erfahrungen, die man nicht generell überstülpen kann...
Vor guten 10 Jahren habe ich mit Tarotkarten begonnen.
ich hatte im Herbst einen Artikel irgenwo gelesen und das zog mich einfach an. So habe ich mir zu Weihnachten dann ein Tarotdeck gewünscht.
Das ich von meiner Tochter auch bekommen habe samt Buch, es war ein RW Tarot.
Ich hatte mir das Buch durchgelesen, doch noch nicht damit gelegt.
Im April hatte ich meinen 1. Reikikurs und zog mir jeden Tag spontan dazu eine Karte.
Am 1. Tag den Stern, deshalb mag ich die Karte auch besonders
am 2. Tag die Hohepriesterin u am 3. den Hohepriester
da dachte ich: aber hallo -gleich alle drei Schutzkarten und von oben geführt

von da an arbeitete ich mit den Karten, die mir seither ein guter Diener sind.
Ein halbes Jahr später habe ich die Lenormandkarten dazugenommen, die ich gerne auch vorab um Rat frage.

Siehe bei den Lennis mein post mit der 3 er Legung für die Hausbesichtigung meiner Tochter :spitze:
Gestern hat sie übrigens ein anderes besichtigt, mich vorher gebeten, die Karten zu fragen, die sehr pos. ausfielen,
sie kam auch ganz begeistert zurück :spitze:

Einmal auf dem Weg, geht man Schritt für Schritt weiter.....

:hallo:

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieso & wie lange schon?
BeitragVerfasst: 15. Sep 2017, 15:13 
Offline

Registriert: 11. Mär 2012, 00:36
Beiträge: 77
Hallo moncherie und liebe Mitschreiber,

ist es schon zu spät, hier zu antworten? Ich hoffe nicht. :flowers:

Ich lege seit ungefähr sechs Jahren. Was damals der Anlass war, weiß ich gar nicht mehr. Eigentlich habe ich gar keine Berührungspunkte zu und kein weiteres Interesse an Esoterik. Tarot ist die einzige Ausnahme; irgendwie hat es intuitiv von Anfang an gut gepasst zwischen mir und den Karten.

Meine Legungen passen meistens tatsächlich sehr gut. Darum lege ich auch ehrlich gesagt nur sehr ungern für andere Menschen. Es tauchen oft unerwartet Themen auf, die zu ernst sind für ein fröhliches Beisammensein. Da in meinem Umfeld eher Spaßlegungen erwartet werden (wenn überhaupt), kann das sowohl für den Fragenden als auch für mich sonst sehr schnell sehr unangenehm werden.

Liebe Grüße
Iris


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieso & wie lange schon?
BeitragVerfasst: 16. Sep 2017, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2009, 18:17
Beiträge: 582
Iris hat geschrieben:
Da in meinem Umfeld eher Spaßlegungen erwartet werden (wenn überhaupt), kann das sowohl für den Fragenden als auch für mich sonst sehr schnell sehr unangenehm werden.

Liebe Grüße
Iris


Hi Iris;

wenn dein umfeld spasslegungen erwartet werden,
dann würde ich auch keine tarot legungen machen.

für solche zwecke eignen sich dann
- die alltagskarten von Judith Bärtschi
oder
- die kleinen teufel von Buckstone/Warstone

die KANN man (ernsthaft!!) durchaus auch für ernste fragen nutzen,
aber im ersten moment sind sie eher amüsant und 'witzig'

und da diese leutchen ja sowieso nicht zwischen decks / tarot / lenormand/ zigeuner/ engel / usw...
unterscheiden können:
- 'oh ich habe da gerade zwei besondere kartendecks gefunden'
(worauf sich alle DArauf stürzen)

bb

Sunny

_________________
Magie ist nicht weiss oder schwarz,
sondern BUNT !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieso & wie lange schon?
BeitragVerfasst: 16. Sep 2017, 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2009, 18:17
Beiträge: 582
nachtrag:

http://www.esoterikforum.at/threads/die-kleinen-teufel-wirft-licht-auf-dein-schatten-wer-hat-lust.90028/

bb

Sunny

und ich frage mich gerade,
ob die dortige "sonnenkind73" unsere sonnenkind ist ?
(wohl eher nicht)

_________________
Magie ist nicht weiss oder schwarz,
sondern BUNT !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieso & wie lange schon?
BeitragVerfasst: 16. Sep 2017, 23:35 
Offline

Registriert: 11. Mär 2012, 00:36
Beiträge: 77
Liebe sunny,

ich stimme dir völlig zu. :spitze:
Genau deswegen mache ich auch nur sehr selten Legungen für andere Menschen. Andere Karten außer Tarot-Karten können mich dann leider wieder nicht begeistern, darum habe ich keine Lust, mich damit extra zu beschäftigen.

Aber für mich lege ich schon gern bei Bedarf, um Gedanken und Gefühle zu sortieren. :sol:
Trotzdem danke ich dir für den Hinweis auf die anderen Karten; ich werde sie mir auf jeden Fall ansehen.

Liebe Grüße
Iris


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм