Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 25. Jun 2018, 12:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie oft legt ihr?
BeitragVerfasst: 14. Feb 2017, 13:20 
Offline

Registriert: 25. Jun 2016, 07:18
Beiträge: 60
Hallo,

mich würde interessieren, wie oft legt ihr die Karten?

Macht ihr das öfters für euch selbst oder nur "wenn es brennt" in bestimmten Situationen?

Der Hintergrund meiner Frage ist, ich versuche heraus zu finden, wie oft und in welchen Situationen es ok ist, sich die Karten zu legen.

Ich habe schon oft die Meinung gehört, dass man das Tarot nur bei sehr ernsten Angelegenheiten befragen sollte. Das war mir auch schon klar, weil es macht für mich keinen Sinn das Tarot zu fragen,
ob ich heute Abend lieber Spaghetti oder Pizza essen soll (ich denke ihr wisst was ich meine?)

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie oft legt ihr?
BeitragVerfasst: 14. Feb 2017, 14:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Feb 2010, 18:38
Beiträge: 679
Hallo B_DS_B

Wann mir danach ist :) und auch wenn mir langweilig ist, vielleicht sogar mal um zu gucken ob mir eher nach Pizza oder Spaghetti ist, weil mir der Hunger im Weg steht zu erkennen, was ich doch lieber mag :lol:

Was ich damit sagen will: Ich denke, bei diesen "Regeln" oder sagen wir eher Richtlinien geht es eher darum, dass du es mit dem nötigen Respekt rangehst und vor allem auch, deine Entscheidungen bzw. deine Gedanken über eine Situation nicht von den Karten abhängig machst. Und wohl um auch zu vermeiden, nicht 10 Mal dieselbe Frage zum selben Thema zu stellen, denn es wird nix Neues rauskommen (nur ein anderer Aspekt) und irgendwann wird man gar nix mehr rauslesen, weil es einfach immer schwammiger wird.

Denn die Karten können eine wertvolle und große Hilfe sein, aber man kann sie genauso auch mal nur zum Spaß befragen - das ist aber eine Einstellungs- und vielleicht auch Glaubensfrage. Für mich sind es "nur" Karten, sie selbst haben keine Macht - nur der Deuter/Leser. Ernste Frage - ernste Antwort, spaßige(blöde) Frage = spaßige(blöde) Antwort - immer wie du sie selbst nutzt, aber wie gesagt, dass ist auch eine Einstellungssache...

Guck dir mal unser Spiel im kreativen-Mix Forum an, da gibts neben ernsten und wichtigen Fragen auch ganz lustige und unwichtige, wozu man nicht unbedingt die Karten befragen müsste ;)


LG Lyra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie oft legt ihr?
BeitragVerfasst: 14. Feb 2017, 14:46 
Offline

Registriert: 25. Jun 2016, 07:18
Beiträge: 60
Hallo Lyra :hallo:

Zitat:
deine Entscheidungen bzw. deine Gedanken über eine Situation nicht von den Karten abhängig machst.


Danke für deine Antwort.

Kurz zu dem Zitat, obwohl es ja um was anderes ging: Da bin ich mir nicht sicher. Natürlich sind wir uns wohl alle darüber bewusst, dass man Karten nicht so deutet, als ob sie ein unwiderrufliches Schicksal prophezeien könnten - das ist klar. Es sind gedruckte Bilder auf Karton und jeder selbst entscheidet sich dafür, welche Bedeutung er dem zumisst.
Aber wenn ich schon zu einer Richtung tendiere und mir diese Richtung dann im Nachhinein von einer Legung bestätigt wird, fühle ich mich natürlich dadurch gefestigter in meiner Entscheidung und werde mich dann ggfs. auch dafür entscheiden, weil die Legung als zusätzlicher Faktor mein tendenzielles Gefühl unterstützt. So haben die Karten dann am Ende doch ihren Anteil dazu beigetragen.

Zitat:
Was ich damit sagen will: Ich denke, bei diesen "Regeln" oder sagen wir eher Richtlinien geht es eher darum, dass du es mit dem nötigen Respekt rangehst und vor allem auch


Das sehe ich auch so, wobei ich das gar nicht als "Regeln" bezeichnen würde. Es sind ja auch nur andere Leute, die widerum ihre Meinung zum Tarot haben. Ich selbst würde die Karten jetzt nicht zum Spaß benutzen (welchen Sinn hätte das für mich - wenn ich Karten spielen will, gibt es ja auch Skatkarten).
Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass umso öfter man das Tarot zu der gleichen Angelegenheit befragt, umso verworrener und undurchsichtiger wird die Antwort. Was ja auch klar ist..wenn ich mit Freunden über ein Problem spreche, werden diese mir auch nach 10x nichts anderes sagen können..

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie oft legt ihr?
BeitragVerfasst: 14. Feb 2017, 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Feb 2010, 18:38
Beiträge: 679
Hallo nochmal

B_DS_B hat geschrieben:
Aber wenn ich schon zu einer Richtung tendiere und mir diese Richtung dann im Nachhinein von einer Legung bestätigt wird, fühle ich mich natürlich dadurch gefestigter in meiner Entscheidung und werde mich dann ggfs. auch dafür entscheiden, weil die Legung als zusätzlicher Faktor mein tendenzielles Gefühl unterstützt. So haben die Karten dann am Ende doch ihren Anteil dazu beigetragen.


Wenn du jetzt deinen besten Freund oder einen professionellen Coach beauftragst, dir zu helfen, zu erkennen was für dich stimmig ist, hat dann der Anteil an deiner Entscheidung oder hilft er dir nur klarer zu sehen ;) Für mich spiegeln Karten nur das Innere und wenn ich bestätigt bekomme, was ich eh schon weiß oder fühle, na klar... dafür sind sie ja da hearth . Im Endeffekt ist es eine Zwiesprache mit sich selbst. Also man könnte die Karten wie einen guten Freund betrachten und dementsprechend auch behandeln und den Respekt davor haben - und mit nem guten Freund blödel ich auch manchmal, das heißt noch lange nicht, dass ich das als "Spiel" (im negativen Sinn) betrachte :)

Ich denke, wenn du so willst, die Karten haben auch Humor - stell ich ne dämliche Frage, krieg ich auch ne dämliche Antwort :lol: und glaub mir das funktioniert... (ich kenn Antworten der Karten wie "nicht schon wieder, du kennst die Antwort" genauso wie "och, lass mich in Ruhe" *g*).


Lg Lyra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie oft legt ihr?
BeitragVerfasst: 14. Feb 2017, 16:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:51
Beiträge: 3583
B_DS_B hat geschrieben:
Aber wenn ich schon zu einer Richtung tendiere und mir diese Richtung dann im Nachhinein von einer Legung bestätigt wird, fühle ich mich natürlich dadurch gefestigter in meiner Entscheidung und werde mich dann ggfs. auch dafür entscheiden, weil die Legung als zusätzlicher Faktor mein tendenzielles Gefühl unterstützt. So haben die Karten dann am Ende doch ihren Anteil dazu beigetragen.



Hallo B_DS_B,
haben die Karten aktiv dazu beigetragen?
Oder passiv? jaybee

Sie sind ja die Bilder, über die unser Unbewusstes mit uns 'spricht', insofern haben sie klar ihren Anteil an der Entscheidungssituation, aber wie ich finde eben passiv, als Medium, als Mittler.

Im Übrigen sehe ich es wie Lyra: wie ernst ich die Fragen und Antworten nehme, die sich mir durch die Karten zeigen, liegt im Grunde darin, wie ernst oder leicht ich das Leben nehme.
Vor Kurzem bin ich einem wundervollen Zitat begegnet, das hier 1a passt (Energie is schon was Herrliches, nicht? ;-))
"Wer im Spiel nur ein Spiel sieht und Ernst nur ernst nimmt, hat beides nicht verstanden."

Eliara :cat:

_________________
Liebe
ist
einfach


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie oft legt ihr?
BeitragVerfasst: 15. Feb 2017, 09:52 
Offline

Registriert: 23. Okt 2015, 20:42
Beiträge: 240
Wohnort: Stuttgart
Hallo,
ich schließe mich da den anderen an, die Karten zeigen dir einfach nur deutlicher, was in dir ist oder was du eh schon unbewusst wahrnimmst. Ansonsten halte ich mich hier an "Stell keine Fragen, auf die du die Antwort nicht wissen willst", frei nach den Men in Black :)
glg die Wollmaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie oft legt ihr?
BeitragVerfasst: 17. Feb 2017, 16:50 
Offline

Registriert: 5. Dez 2015, 12:35
Beiträge: 265
Hallo Wollmaus,

wollmaus hat geschrieben:
"Stell keine Fragen, auf die du die Antwort nicht wissen willst", frei nach den Men in Black :)


Das ist ein sehr schönes Zitat, was zum Schmunzeln anregt. :grin:

Die Karten sagen einem auch nicht immer das, was man hören will, bzw. die Bildsprache der Karten zeigt einem manchmal auch etwas auf, wovor man seine Augen lieber verschließen möchte. Kartenlegen erfordert den Mut zur Wahrheit. Man sollte das Kartenlegen nicht missbrauchen. Du verbindest Dich beim Kartenlegen mit der geistigen Welt. Das Kartenlegen ist eine Gabe, welche Dir gegeben wurde. Durch viel Übung kannst du diese Gabe entwickeln und zum Guten für Deine Mitmenschen und Dich anwenden. Lege die Karten nur, wenn du geerdet bist, quasi frei von Emotionen. Dann bist Du sachlicher und kannst Dich auf die Gesamtsituation besser konzentrieren und diese besser überblicken. Das Maß des Legens, also wie oft Du legen möchtest, wirst Du selber entscheiden müssen. In der Regel merkt man selbst, wenn man des Legens überdrüssig wird und die Karten lieber beiseitelegt. Du wirst auch nicht unentwegt Karten legen können, denn das würde zu viel Energie kosten.

Es ist auch eine Sache der Erfahrung. Viele Fragen wirst Du später erst gar nicht legen, weil sich eine Antwort bereits erübrigt hat.

Chinesische Weisheiten zum Schluss: „Frage weise, denn in der Frage liegt die Antwort.“ „Frage keine Frage, deren Antwort Du bereits kennst.“

Liebe Grüße :flowers:

Ismail


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie oft legt ihr?
BeitragVerfasst: 18. Feb 2017, 09:47 
Offline

Registriert: 23. Okt 2015, 20:42
Beiträge: 240
Wohnort: Stuttgart
Hallo Ismail,
das sind auch schöne Sprüche, die werden notiert :)
glg die Wollmaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie oft legt ihr?
BeitragVerfasst: 20. Feb 2017, 22:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 814
Wohnort: Nordhessisches Waldland
hallo ihr,

ich lege eher selten. ich mache tiefe, weitreichende legungen, wo es zeit braucht, die antworten und erkenntnisse umzusetzen. den weg zu gehen. bevor der prozess nicht abgeschlossen ist lege ich nicht neu.
zudem ist kartenlegen eines meiner werkzeuge und dabei nicht das wichtigste.

doch ich lege auch, oder ziehe eine karte, wenn ich ganz schnell eine antwort brauche und zwar am besten noch bevor ich anfange, über eine antwort nachzudenken. das spart enorm viel zeit und nerven :grin: sollte ich öfter tun.

B_DS_B hat geschrieben:
Ich habe schon oft die Meinung gehört, dass man das Tarot nur bei sehr ernsten Angelegenheiten befragen sollte.
da mußt du vorher wissen, was sehr ernsthaft ist und was nicht. woran machst du das fest?
meiner erfahrung nach können ganz "kleine" sachen tiefe "ernsthafte" ursachen haben.

wenn jemand mich um eine legung/arbeit bittet, wer bin ich, zu beurteilen, wie ernsthaft das problem der fragenden person ist?

und bei sich selbst immer zuerst nach der "ernsthaftigkeit" eines problems zu fragen kann dazu führen, die eigenen sorgen und nöte nie wirklich ernst zu nehmen. hearth

hearth liche grüße
kara

_________________
Schamanin, naturspirituelle Heilerin

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie oft legt ihr?
BeitragVerfasst: 21. Feb 2017, 10:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:51
Beiträge: 3583
kara hat geschrieben:
wenn jemand mich um eine legung/arbeit bittet, wer bin ich, zu beurteilen, wie ernsthaft das problem der fragenden person ist?

und bei sich selbst immer zuerst nach der "ernsthaftigkeit" eines problems zu fragen kann dazu führen, die eigenen sorgen und nöte nie wirklich ernst zu nehmen. hearth


liebe kara,
beide Sätze möchte ich GANZ dick unterstreichen. :blink: :blink: :blink:
Danke dafür.
Eliara :cat:

_________________
Liebe
ist
einfach


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie oft legt ihr?
BeitragVerfasst: 23. Feb 2017, 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mär 2016, 18:24
Beiträge: 548
Liebe BDSB, Liebe alle,

Den klugen Sätzen möchte ich noch den hinzufügen: Es gibt keinen Weg, der Weg entsteht im gehen.

Die Karten sollten und können nicht den eigenen Kopf ersetzen, aber man muss sie ja auch nicht bierernst als den Heiligen Gral betrachten

Auch eine Tageskarte zu ziehen, also täglich - klar gibt es nicht jeden Tag irgend etwas furchtbar Ernstes und Wichtiges - Es kann aber auch ein schönes kleines Morgen-Ritual sein um sich zu sammeln und "mal zu gucken, was der Tag so bringt" - an Lern-Ereignissen, worauf richte ich mein Augenmerk...

Andererseits sind meine Karten für mich kein Party-Spass, ich nehme sie ernst und so ernst wie ich sie nehme, in dem Maß können sie mir auch weiter helfen.

Alles Liebe hearth
Ananda

_________________
Rechne immer mit dem Unerwarteten ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie oft legt ihr?
BeitragVerfasst: 11. Jun 2017, 21:25 
Offline

Registriert: 11. Jun 2017, 20:54
Beiträge: 3
Nicht so oft, vielleicht so 2 mal den Monat


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм