Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 21. Jun 2018, 13:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 9. Jan 2017, 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Hallo zusammen!

Im Rahmen der [url=http://www.tarot.de/tarot-forum/viewtopic.php?p=80121#p80121]Veröffentlichung meiner Raunachtskarten[/url] ist die Sprache darauf gekommen, mal eine Legung zur Entwicklung meiner beruflichen Situation zu machen.
Ich habe die Frage gestellt, wie sich meine berufliche Situation entwickelt und das keltische Kreuz gelegt.

Folgende ist dabei heraus gekommen:

1. 8 der Schwerter
2. 9 der Stäbe
3. Bube der Stäbe
4. Gericht
5. Der Magier
6. Rad des Schicksals
7. Die Sonne
8. König der Kelche
9. Der Hierophant
10 6. der Stäbe

Ein Versuch der Deutung:

1. 9 Schwerter

Engpass, unangenehme Beschränkungen - nach Hajos Universal Waite Tarot - trifft es wie den Nagel auf dem Kopf.

Im Moment hat mein Arbeitgeber dermaßen finanzielle Schwierigkeiten, das er selbst die Aushilfen nicht rechtzeitig bezahlen kann. Wir Festangestellten haben gerade einmal 400 bis 500€ seit Monatsanfang erhalten.

Meine Reserve ist aufgebraucht, weil ich wegen des fehlenden Geldeingangs über den Dispo rausgeschossen bin.

2. 9 Stäbe

Ebenfalls der Nagel auf dem Kopf.

Ich habe meinen Anwalt eingeschaltet, der ihm jetzt eine Frist bis Donnerstag setzt, um auf 800€ aufzustocken. Ansonsten winkt das
Arbeitsgericht. Denn wenn man mir - einem Stier - die finanzielle Sicherheit nimmt, hört der Spaß auf.

Denn ich habe diese Tour schon zweimal durch. Bzw. sogar drei Mal.

Der vorletzte Chef schuldet mir noch 3000 + Zinsen, ist aber in Privatinsolvenz.

Der letzte Chef wollte einen Wechsel verhindern und mich schlecht dastehen lassen, frei nach dem Motto nur für die Hälfte geabeitet und Arbeit weiterdelegiert.

Und ein weiterer Chef fühlte sich von mir 'verarscht' weil ich nicht zum Arbeitsamt gegangen bin, als er mir sagte, das er mich wahrscheinlich bald entlassen müsse.

Bei allen drei vorherigen Chefs musste der Anwalt tätig werden.

3. Bube der Stäbe

Wie schon im anderen Thread erwähnt, bietet mir ein befreundeter Außendienstler einer Hamburger Transportgesellschaft die Möglichkeit an, mich dort selbständig machen zu können. Und ich bin nicht abgeneigt, die Möglichkeit in Erwägung zu ziehen.

Denn das ich in einem Angestellten-Verhältnis in diesem Leben noch (mal) glücklich werde sehe ich nicht wirklich. Denn ich habe durchaus das Gefühl, das ich mit dem, was ich bislang alles durchhabe (Handelsschule Wirtschaft, BGJ Metalltechnik, Kaufmann im Einzelhandel, Berfskraftfahrer, Teilzeit-Disponent, Warenausgang) für viele vielleicht überqualifiziert bin.

4. Gericht

Um mich Selbständig machen zu können, muss ich in der Tat ein paar Schwierigkeiten überwinden. Denn ganz ohne Schulden stehe ich nicht da.

Aber ich könnte mir vorstellen, das mir die Selbständigkeit Freude bereiten könnte. Das Arbeiten bin ich eh gewohnt, 10 bis 15 Stunden-Tage hatte ich nicht nur erst in diesem Job, die gab es auch vorher schon.

5. Der Magier

Talente habe ich sicher einige. Nicht umsonst bin ich wohl in unserer Firma der 'Mann für alles'.

Denn wie schon erwähnt: Kraftfahrer Transporter und Lkw, Warenein- und Ausgang, Frühdisposition, Auftragsannahme.

Impulse konnte ich aber keine setzen. Wenn ich meine Bedenken vorgetragen habe - z. B. beim letzten Gespräch mit unserem 'Chefdisponenten', als er mir mal wieder eine Umplanung unserer Touren vorstellte, hieß es, man könne ja alles zerreden.

6. Rad des Schicksals

Das spricht wohl sehr eindeutig dafür, aus dem Hamsterrad des Angestellt-seins auszubrechen und selber Chef zu werden.

7. Die Sonne

Ich als der Chef?!?!

8. König der Kelche

Ehrlich gesagt: Damit kann ich nicht so recht was anfangen. Der befreundete Außendienstler??

9. Der Hierophant - gleichzeitig meine Persönlichkeitkarte (28.04.1971)

Ich hoffe schon, mir mit der Selbständigkeit so etwas wie meinen Traum zu erfüllen. das was ich für andere schufte, kann ich auch für mich abreißen.

10. 6 Stäbe

Ich bin ein Arbeitstier. Und das macht sich sicher bezahlt - früher oder später

Quitessenz: (wenn ich richtig gerechnet habe) 16 Der Turm

Es schreit mich wohl förmlich an, oder?


Zuletzt geändert von Eliara am 10. Jan 2017, 15:12, insgesamt 2-mal geändert.
Versuch, den Link zu retten, keine Ahnung, warum das nicht funzt... ;-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10. Jan 2017, 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
Beiträge: 1580
Wohnort: Waterkant
Hi du,

hast du wieder mit Waite gelegt ?


cat

_________________
***Lob macht mich nicht besser, Tadel nicht schlechter - ich bin, was ich vor meinem Gewissen bin***
-frei nach Paramahansa Yogananda


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10. Jan 2017, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Hallo Catsshaddow!

ja, wieder mit Waite.

Vergesse ich immer zu erwähnen :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10. Jan 2017, 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2016, 11:41
Beiträge: 227
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen
Lieber Marcus,
hier ein paar Gedanken zu Deiner Legung:

1,Thema
8 Schwerter:
eine Frau gefesselt mit Augenbinde vor einer Wand aus Schwertern, steht in Pfützen und auf erdigem Boden.Im Hintergrund eine Burg auf einem grauen Berg.

Berg ist Blockade, die aufgrund von Gedanken (Schwerter) und daraus folgenden Glaubenssätzen aus deiner Vergangenheit, Erziehung (Burg) resultieren.

Frage dich: Was sind deine Glaubenssätze bezüglich Geld, deine Wertigkeit, bezahlt zu werden?
Deine Arbeitgeber haben Macht über dein Leben? Inwieweit kann es sein, dass du diese ihnen gegeben hast mit deinen Glaubenssätzen über dich? Wie kommt es, dass gerade du genau solche Arbeitgeber anziehst und so dein Leben selbst erschaffst?

kurzer Zwischenbemerkung: bearbeite den Glaubenssatz mit dem Geld und deiner Wertigkeit, denn sonst wird es bei der Selbstständigkeit eventuell so weitergehen , Kunden die nicht bezahlen oder kürzen

2,das kommt hinzu
9 Stäbe:
Ähnlicher Aufbau der Karte, Mann mit Binde am Kopf und Stab in der Hand steht vor einer Wand aus Stäben, hinter der eine grüne Landschaft zu sehen ist. Du fühlst dich vom Leben verletzt und vom Grünen abgeschlossen.

3, das ist schon bekannt:
Bube der Stäbe:Mann steht auf erdigem Boden vor drei Pyramiden, er hält einen Stab, den er auch ansieht in seinen Händen..
Das Feuer (dein Wille) wird hier oft angezeigt: die Pyramiden, die kleine rote Feder am Hut, die rotgelbe Kleidung, die Feuersalamander auf der Kleidung.
Du bekommst erst langsam eine Ahnung, was in dir steckt, du hast Feuer, nutzt es aber noch nicht...

4, noch unbekannt:
XX Gericht: so eine Art Auferstehung der Toten durch einen Engel mit Posaunen: Du bist aufgefordert anzuerkennen, dass du dein Leben selbst erschaffst, durch unbewusstes Denken und den daraus resultierenden Gefühlen. Du fühlst dich ausgeliefert, doch frage dich wie und mit welchen Glaubenssätzen könntest du das bisherige Leben selbst geschaffen haben. Wenn du bereit bist anzuerkennen, dass du es reingezogen hast, hast du auch die Macht etwas zu ändern. Bring das in dir schlummernde zum Leben

5, Vergangenheit
I Magier: du hast alles, was du brauchst in dir

6,erster Blick in Zukunft:
X Rad des Schicksals:
Annehmen und loslassen. Du merkst durch bewusstes Denken, dass du nicht fremdbestimmt bist und dass du mit dem Rad schwingen solltest.Sagen dir die geistigen Gesetze was: wie innen so aussen... 7 zeigt, dass du sie kennst, sind sie irgendwie verdeckt worden durch Vergangenheit und Erziehung

7,So stehst du dazu:
XIX Sonne:
Freude, Natürlichkeit, bring dein Innerstes Kind mit seinem Optimismus, mit seiner lebensbejahenden Einstellung ins Außen. Dein Denken und deine innere Einstellung werden zu Worten und Taten und diese schaffen dein Leben.

8, So steht deine Außenwelt dazu:
König Kelche:
die Umwelt hat vieles intellektualisiert und der Verstand steht über allem und grenzt sich ab. Normal sein ist die Devise, aber bitte nicht glücklich. Du sollst nicht unbequem sein. Der König sitzt mitten im Meer, aber von ihm getrennt. Er sitzt in seiner eigenen kleinen Welt und grenzt sich ab vom Leben. Normen und Strukturen und festgefahrene Regeln

9. Hoffnungen:
V Hierophant: dass du deine Vision ohne wenn und aber verwirklichen kannst

10. Darauf läuft es hinaus:
6 Stäbe: Reiter auf weißem Pferd, über das ein grünes Tuch geworfen ist. Der Reiter hat sein Leben bewusst (in rechter Hand der Stab) in die Hand genommen. Du handelst mit deinem Willen verbunden mit deinem Bauchgefühl, die du in Einklang gebracht hast. Deine ganze Energie auf das Ziel gerichtet (alle Stäbe bewegen sich in eine Richtung) Du siegst., wenn du dich durch nichts beirren lässt und an deinen Erfolg glaubst. Du allein bist deines Lebens Schmied. Kein anderer.

Aber Achtung deine Glaubenssätze über dich selbst überprüfen!
Quintessenz: XV Teufel Schattenseiten erkennen und ihre positiven Seiten integrieren

Viel Glück. Ich habe ähnliches erlebt.

Brigide


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11. Jan 2017, 11:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
Beiträge: 1580
Wohnort: Waterkant
Hi Marcus,

sind es denn nun 8 oder 9 Schwerter an der ersten Position ? (in der Übersicht schreibst du 8, in der Deutung 9 :ponder: )
Danach müssten wir noch mal die QE nachrechnen.
Daher fasse ich mich jetzt erst mal kurz.

Mir fällt das X Rad des Schicksals an der ersten Zukunftsposition auf: ein bestätigender Hinweis, auf Deine Vermutung, dass sich demnächst etwas verändert in Deiner beruflichen Situation.
Gleichzeit eine Anmahnung, in deine innere Mitte (die Radnabe) zu finden, dich nicht zu sehr von den Geschehnissen und Deinem Kopfkino (!siehe Rauhnachtskarten!) aus der Ruhe bringen zu lassen.

.....so und jetzt erst mal rechnen..... :lampe: :ponder: :lampe:

Viele Grüße

cat

PS: Brigide, schön, dich wieder zu lesen :hallo:

_________________
***Lob macht mich nicht besser, Tadel nicht schlechter - ich bin, was ich vor meinem Gewissen bin***
-frei nach Paramahansa Yogananda


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11. Jan 2017, 13:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Hallo Catsshadow,

es war die 8 der Schwerter!

Das sich beruflich was ändern wird, darauf arbeite ich ja hin. Nur eben welche Richtung: weiter wie gehabt als Angestellter oder als eigener Chef.

Gruß
Marcus

PS: Hast Du meine Mail bzgl. Einschaltung des BB-Codes erhalten?

Ich würde gerne meine Antwort an Margida veröffentlichen, aber ohne Zitate wird das unübersichtlich ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11. Jan 2017, 15:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2016, 11:41
Beiträge: 227
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen
Hallo Marcus,
Marcus hat geschrieben:
Das sich beruflich was ändern wird, darauf arbeite ich ja hin. Nur eben welche Richtung: weiter wie gehabt als Angestellter oder als eigener Chef.

Wozu rät Dir dein Innerstes? Wo sagst Du, ja das ist es, das will ich? Die Karten geben keine Zukunftsdeutung, sondern dein Unterbewusstsein wieder.

Brigide hat geschrieben:
kurzer Zwischenbemerkung: bearbeite den Glaubenssatz mit dem Geld und deiner Wertigkeit, denn sonst wird es bei der Selbstständigkeit eventuell so weitergehen , Kunden die nicht bezahlen oder kürzen

Denn Selbstständigkeit heißt auch sehr viel mehr Kosten(Rentenversicherung, Krankenversicherung (sehr viel teurer und du musst allein zahlen), IHK-Beiträge usw. viel mehr Bürokratie wie Buchführung, Steuern, oder auch Inkasso oder Rechtsanwälte und ein ganz großer Teil Marketing. Du kannst noch so gut sein, wenn dich keiner kennt, ist das nicht so prickelnd. Keine geregelten Arbeitszeiten birgen die Gefahr, dass man keine Pausen, Ferien einlegt und somit Raubbau mit seinem Körper treibt. Du arbeitest zwar für dich, aber auch für Kosten, die sonst der Arbeitgeber zu tragen hat.

Marcus hat geschrieben:
Quitessenz: (wenn ich richtig gerechnet habe) 16 Der Turm
Stimmt nicht ist XVTeufel

Brigide hat geschrieben:
Quintessenz: XV Teufel Schattenseiten erkennen und ihre positiven Seiten integrieren
dann wird VI Liebende daraus

Liebe Cat, hearth :hallo:
Danke für deine lieben Grüße!

Viele Grüße
Brigide


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11. Jan 2017, 18:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Hallo Brigide!

Der optimale Job wäre Eigen- und selbständiges Handeln und arbeiten verbunden mit den positiven Seiten des Arbeitnehmers ;). Nichts desto trotz mit anderen gemeinsam zusammenarbeiten, aber auch für sich alleine sein können.

Jeden Tag im Großraumbüro würde ich vermutlich nicht lange überstehen. Ich brauche schon meinen Freiraum - und durchaus auch meine Sicherheit. Das sich letzteres mit der Selbständigkeit beißt ist mir auch geläufig.

Das eine Selbständigkeit teurer wird als das Angestellten-Verhältnis ist mir sehr wohl bewusst.

Das Selbstvermarktung eine große Rolle spielt, kenne ich aus meinem Nebengewerbe. Das schleift bzw. habe ich die letzten Monte völlig vernachlässigt, weil ich einfach während der Woche 50+ Stunden auf Arbeit war. Da ist dann nichts mehr mit Werbung machen.

Ich habe schon erwähnt, das ich vor ungefähr 10 Jahren versucht habe, eine Selbständigkeit zu beginnen. Dem vorausgegangen war auch ein 14tägiger Existenzgründungskurs, bei dem auch die Idee bewertet (und in meinem Falle für tragfähig erachtet) wurde.

Ganz unbeleckt bin ich also nicht, was das Thema angeht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12. Jan 2017, 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2016, 11:41
Beiträge: 227
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen
Hallo Marcus,
du weißt schon, dass keine Arbeitspflicht mehr besteht, wenn du kein Geld vom Arbeitgeber bekommst? Ich war vor 15 Jahren in einer ähnlichen Lage und habe immer an die Ausreden des Arbeitgebers geglaubt und weiter gearbeitet. Denn das hat man im BWL-studium nicht gelernt, dass sobald kein Geld fließt auch die arbeitspflicht erlischt. Er schuldet mir heute noch das Geld.

Deshalb kam ich bei meiner Kartendeutung für dich auch mit

Brigide hat geschrieben:
Frage dich: Was sind deine Glaubenssätze bezüglich Geld, deine Wertigkeit, bezahlt zu werden?
Deine Arbeitgeber haben Macht über dein Leben? Inwieweit kann es sein, dass du diese ihnen gegeben hast mit deinen Glaubenssätzen über dich? Wie kommt es, dass gerade du genau solche Arbeitgeber anziehst und so dein Leben selbst erschaffst?

kurzer Zwischenbemerkung: bearbeite den Glaubenssatz mit dem Geld und deiner Wertigkeit, denn sonst wird es bei der Selbstständigkeit eventuell so weitergehen , Kunden die nicht bezahlen oder kürzen

Denn bei mir war es auch nicht nur einer. Ich habe dann meine Glaubenssätze mal geprüft und seitdem ich diese neuen verinnerlicht habe, läuft es rund.

viel Glück
Brigide


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12. Jan 2017, 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Hallo Brigide!

Wissen eher gesagt nicht, aber ich wäre davon ausgegangen, das ich nicht mehr arbeiten muss, wenn er kein Geld zahlt. Aber da ich dort nicht aus der Reihe tanzen will....

Muss mal sehen, was mein Anwalt mir Montag empfiehlt, da wir vereinbart haben, wenn bis dahin immer noch kein Geld auf dem Konto ist - wovon ich zu 100 % ausgehe, wird's eng für ihn.

Darf ich dich mal fragen, wie Du deine Glaubenssätze bearbeitet hast?

Ich bin gerade dabei, mir einen gewissen Satz mehrfach am Tag laut und in Gedanken vorzusagen.

Gruß

Marcus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12. Jan 2017, 18:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Sorry, das es wegen der Codes etwas unübersichtlich ist. Aber falls ich die mal einschalten kann, sieht man das zitierte dann besser ;)

[quote="Brigide"]
Lieber Marcus,
hier ein paar Gedanken zu Deiner Legung:
[/quote]

Danke für Deine Mühe schon vorab

[quote="Brigide"]
1,Thema
8 Schwerter:
eine Frau gefesselt mit Augenbinde vor einer Wand aus Schwertern, steht in Pfützen und auf erdigem Boden.Im Hintergrund eine Burg auf einem grauen Berg.

Berg ist Blockade, die aufgrund von Gedanken (Schwerter) und daraus folgenden Glaubenssätzen aus deiner Vergangenheit, Erziehung (Burg) resultieren.

Frage dich: Was sind deine Glaubenssätze bezüglich Geld, deine Wertigkeit, bezahlt zu werden?
Deine Arbeitgeber haben Macht über dein Leben? Inwieweit kann es sein, dass du diese ihnen gegeben hast mit deinen Glaubenssätzen über dich? Wie kommt es, dass gerade du genau solche Arbeitgeber anziehst und so dein Leben selbst erschaffst?

kurzer Zwischenbemerkung: bearbeite den Glaubenssatz mit dem Geld und deiner Wertigkeit, denn sonst wird es bei der Selbstständigkeit eventuell so weitergehen , Kunden die nicht bezahlen oder kürzen
[/quote]

Das sind gute Fragen. Nur beantworten kann ich sie leider nicht wirklich.

Ich glaube, ich habe das von meinem Vater übernommen. Der fühlte sich - sagt er zumindest - von seinem Chef für die Arbeit gut bezahlt.

Nur komisch, das die Rente heute gerade so reicht, obwohl er glaube ich über 20 Jahre noch bei ihm gearbeitet hat, nachdem er geheiratet und Kinder bekommen hat.

Und so wirklich ausgebrochen, bzw. dem Einfluss aus dem Wege gegangen bin ich bisher nicht.

[quote="Brigide" color=blue]
2,das kommt hinzu
9 Stäbe:
Ähnlicher Aufbau der Karte, Mann mit Binde am Kopf und Stab in der Hand steht vor einer Wand aus Stäben, hinter der eine grüne Landschaft zu sehen ist. Du fühlst dich vom Leben verletzt und vom Grünen abgeschlossen.
[/quote]

Das trifft es sehr gut.

Bisher - mit Ausnahme des jetzigen Jobs - war die Bezahlung im generellen und bezüglich meiner erbrachten Leistungen gelinde gesagt unterirdisch.

Wir, Eltern, Schwester und ich kommen immer gerade so über die Runden. Scheint es bergauf zu gehen, kommt die Keule und die Sch..ß. geht von vorne los.

[quote="Brigide" color=blue]
3, das ist schon bekannt:
Bube der Stäbe:Mann steht auf erdigem Boden vor drei Pyramiden, er hält einen Stab, den er auch ansieht in seinen Händen..
Das Feuer (dein Wille) wird hier oft angezeigt: die Pyramiden, die kleine rote Feder am Hut, die rotgelbe Kleidung, die Feuersalamander auf der Kleidung.
Du bekommst erst langsam eine Ahnung, was in dir steckt, du hast Feuer, nutzt es aber noch nicht...
[/quote]

Ja, langsam dämmert mir, was ich wohl alles so könnte.

Vor 10 Jahren schon habe ich bereits einmal versucht, mich selbständig machen zu wollen. Damals hatte ich einen Coach an meiner Seite, der mir das wohl auch zugetraut hat.

Aber als der längerfristig krank wurde, hab ich die Geschichte fallen gelassen.

Der befreundete Außendienstler meint, das er mich für so gut durchstrukturiert hält, das ich eine Firma mit mehreren Fahrern führen könnte.

[quote="Brigide" color=blue]
4, noch unbekannt:
XX Gericht: so eine Art Auferstehung der Toten durch einen Engel mit Posaunen: Du bist aufgefordert anzuerkennen, dass du dein Leben selbst erschaffst, durch unbewusstes Denken und den daraus resultierenden Gefühlen. Du fühlst dich ausgeliefert, doch frage dich wie und mit welchen Glaubenssätzen könntest du das bisherige Leben selbst geschaffen haben. Wenn du bereit bist anzuerkennen, dass du es reingezogen hast, hast du auch die Macht etwas zu ändern. Bring das in dir schlummernde zum Leben
[/quote]

Ich hab mich mit diesen Sachen durchaus schon auseinander gesetzt. Vor allem zur Zeit meines Burnouts mit dem Therapeuten. Stichwort Katie Byron und Robert Betz. Aber das hab ich dann eher schleifen lassen, nachdem die Reha und die Therapie beendet waren.

Die Frage, wie mit welchen Glaubenssätzen ich das bisherige selbst geschaffen haben könnte, kann ich durchaus zumindest in Teilen beantworten:

Minderwertigkeitsgefühle, Komplex würde ich das (noch) nicht nennen. In der Schule steter Aussenseiter, Partnerschaftlich hat sich bisher auch nichts ergeben. Nur ne kurze Bettgeschichte mit einer ehemaligen Arbeitskollegin und auch durchaus Freundin. Aber die hat mich dann wie eine heiße Kartoffel alsbald wieder fallen lassen.

Irgendwie - inklusive des bis Montag rückläufig gewesenen Merkurs - passt dazu wohl ganz gut, das mein Anwalt eigentlich ein Schreiben aufsetzen und meinem Boss bis Donnerstag eine Frist setzen wollte, noch ein paar hundert € Gehalt zu überweisen.

Doch bis Stand 17:40 ist bei der Kanzlei kein Schreiben raus gegangen.

[quote="Brigide" color=blue]
5, Vergangenheit
I Magier: du hast alles, was du brauchst in dir
[/quote]

Das haben wohl die meisten ;)

[quote="Brigide" color=blue]
6,erster Blick in Zukunft:
X Rad des Schicksals:
Annehmen und loslassen. Du merkst durch bewusstes Denken, dass du nicht fremdbestimmt bist und dass du mit dem Rad schwingen solltest.Sagen dir die geistigen Gesetze was: wie innen so aussen... 7 zeigt, dass du sie kennst, sind sie irgendwie verdeckt worden durch Vergangenheit und Erziehung
[/quote]

Ja, wie Betz schon sagt: Wir werden als Kleinkinder schon umprogrammiert

[quote="Brigide" color=blue]
7,So stehst du dazu:
XIX Sonne:
Freude, Natürlichkeit, bring dein Innerstes Kind mit seinem Optimismus, mit seiner lebensbejahenden Einstellung ins Außen. Dein Denken und deine innere Einstellung werden zu Worten und Taten und diese schaffen dein Leben.
[/quote]

Dazu muss wohl nicht viel gesagt werden

[quote="Brigide" color=blue]
8, So steht deine Außenwelt dazu:
König Kelche:
die Umwelt hat vieles intellektualisiert und der Verstand steht über allem und grenzt sich ab. Normal sein ist die Devise, aber bitte nicht glücklich. Du sollst nicht unbequem sein. Der König sitzt mitten im Meer, aber von ihm getrennt. Er sitzt in seiner eigenen kleinen Welt und grenzt sich ab vom Leben. Normen und Strukturen und festgefahrene Regeln
[/quote]

Ja, festgefahrene Gleise

[quote="Brigide" color=blue]
9. Hoffnungen:
V Hierophant: dass du deine Vision ohne wenn und aber verwirklichen kannst
[/quote]

Ja

[quote="Brigide" color=blue]
10. Darauf läuft es hinaus:
6 Stäbe: Reiter auf weißem Pferd, über das ein grünes Tuch geworfen ist. Der Reiter hat sein Leben bewusst (in rechter Hand der Stab) in die Hand genommen. Du handelst mit deinem Willen verbunden mit deinem Bauchgefühl, die du in Einklang gebracht hast. Deine ganze Energie auf das Ziel gerichtet (alle Stäbe bewegen sich in eine Richtung) Du siegst., wenn du dich durch nichts beirren lässt und an deinen Erfolg glaubst. Du allein bist deines Lebens Schmied. Kein anderer.
[/quote]

Stimmt

[quote="Brigide" color=blue]
Aber Achtung deine Glaubenssätze über dich selbst überprüfen!
Quintessenz: XV Teufel Schattenseiten erkennen und ihre positiven Seiten integrieren
[/quote]

Das wird sicher nicht ganz leicht werden :)

[quote="Brigide" color=blue]
Viel Glück. Ich habe ähnliches erlebt.
Brigide[/quote]

Danke


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jan 2017, 07:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
Beiträge: 1580
Wohnort: Waterkant
Huhu Marcus,

ist ja seltsam, dass es mit dem Zitieren noch immer nicht so klappt :gruebel: Hattest du Eliara schon geschrieben?
Ich werde sie auch noch mal anschreiben.

Viele Grüße

cat


PS: was mir total gut gefällt ist die Tatsache, dass beide Zukunftskarten (X Rad des Schicksals und auch die 6 Stäbe) sehr positiv wirken. Für mich zeigen die 6 Stäbe zwar noch nicht den Riesenerfolg an aber immerhin einen kleinen "Teilsieg"
Sie sind energetisch verbunden mit der QE XV und für mich daher besonders wichtig. Auf jeden Fall scheint es jetzt für Dich die Lernaufgabe zu sein, Dich soweit als möglich von den Fesseln zu befreien. Es scheint hier für Dich weniger um das ausstehende Geld zu gehen, da keine Münzkarten liegen.

Mir gefällt in diesem Zusammenhang der Hinweis von Brigide bezüglich der Glaubenssätze sehr gut :spitze: Er wird bestätigt durch den V Hierophanten.

_________________
***Lob macht mich nicht besser, Tadel nicht schlechter - ich bin, was ich vor meinem Gewissen bin***
-frei nach Paramahansa Yogananda


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jan 2017, 10:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:51
Beiträge: 3583
Hallo,
so wie die Zitate aussehen, klappt es natürlich nicht.

catsshadow hat geschrieben:
Huhu Marcus,


dazu muss es so aussehen:
Dateianhang:
zitierenfa Kopie .jpg


und wenn auch noch FARBE dazu kommen soll (stellt sich die Frage warum?)

catsshadow hat geschrieben:
Huhu Marcus,


muss es so aussehen:
Dateianhang:
zitierenfa2 Kopie .jpg


Eliara :cat:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Liebe
ist
einfach


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jan 2017, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Zitat:
Hallo,
so wie die Zitate aussehen, klappt es natürlich nicht.


catsshadow hat geschrieben:
Huhu Marcus,


dazu muss es so aussehen:
Dateianhang:
zitierenfa Kopie .jpg


und wenn auch noch FARBE dazu kommen soll (stellt sich die Frage warum?)

catsshadow hat geschrieben:
Huhu Marcus,


muss es so aussehen:
Dateianhang:
zitierenfa2 Kopie .jpg


Eliara :cat:[/quote]

Hallo Eliara.

Ich kann an den Codes kei.en Fehler entdecken. Wo sollen da die Fehler sein?

Die Anhänge kann ich auch nicht ansehen

Gruß

Marcus


Zuletzt geändert von Marcus am 13. Jan 2017, 16:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jan 2017, 12:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:51
Beiträge: 3583
Hallo Marcus,
in deinem Beitrag oben fehlen die eckigen Klammern.
warum es jetzt allerdings nicht klappt, verstehe ich auch nicht. Dass du die Anhänge nicht sehen kannst, ebensowenig.
Mein Verdacht ist echt, es liegt an deinem Browser oder sonstigen Einstellungen deines Rechners.
Eliara :cat:

ps: ich hab dich jetzt mal in eine andere Gruppe verschoben, vlt liegt es daran?

_________________
Liebe
ist
einfach


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jan 2017, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2016, 11:41
Beiträge: 227
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen
Hallo Marcus,
scheinbar haben wir einen ähnlichen "Lebenslauf". ich bin durch Louise Hay und Robert Betz das erste Mal überhaupt darauf gekommen, dass ich selber irgendetwas damit zu tun habe, dass sich alles so kompliziert in meinem Leben besonders eben finanziell und früher auch auf Beziehungsebene.

Wie Betz sagt, versuche ich, bei jedem Vorfall eben mich selber zu fragen, "na wie habe ich das jetzt wieder in mein Leben gezogen?"

Mit den Glaubenssätzen habe ich mir nach Louise Hay zehn Affirmationen für mich zusammengestellt:
Diese sind:
"Ich bin immer göttlich beschützt und geborgen;
Alles was ich wissen muss, wird mir offenbart;
Alles was ich brauche, empfange ich zur rechten Zeit am rechten Ort;
Ich liebe und ich werde geliebt;
Das Leben ist Freude und ich bin von Liebe erfüllt;
Ich erfreue mich blühender Gesundheit;
Erfolg ist mein ständiger Begleiter;
Ich bin bereit für Veränderung und Wachstum;
Alles ist gut angelegt in meiner Welt;
Ich bin ein Magnet göttlichen Wohlergehens"

Am Anfang habe ich sie 21 Tage als Zettel dabei gehabt und sie sooft es geht gelesen. Zudem auch noch dauernd zu mir selber gesagt im Sinne von gedacht: Ich erkenne mich an.(300-400 Mal am Tag)
Als sich tatsächlich Erfolge einstellten, machte es natürlich noch mehr Spaß.
Diese zehn Sätze sind mir so in Fleisch und Blut übergegangen, dass ich sie nachts, wenn Gedanken kommen, sie schon vor mich hin brummle. Klar sehe ich mir meine Gedanken auch an. Dazu habe ich Kinslow benutzt. Beispiel: "Jetzt bin ich doch mal gespannt, was als nächstes für ein Gedanke kommt" da kommt tatsächlich erst mal gar nichts und in dieses Vakuum sofort meine oben genannten zehn Sätze hinein gesagt. Ich habe auch von Tim Dauggs die silent subliminals probiert. ich denke es klappt auch. Catherine Ponder und Florence Shinn halfen und helfen mir sehr. Byron Katie, die du mir auch genannt hast, nutze ich auch, wenn ich gar zu sehr übers Ziel schieße mit Gedanken, "Kann ich mir da zu 100 % sicher sein? usw."

Und mit wütenden, verurteilenden Gefühlen, die ich gern vermeiden würde, weil ja überall steht, die veringern die Energie, bin ich jetzt dabei sie nach Betz zu bearbeiten, indem ich den Ursprung finden möchte und sie annehmend fühlen will und somit mir dann sagen kann, okay inneres Kind, ich bin jetzt erwachsen, ich mache das und wird dürfen wütend sein, müssen es aber nicht mehr.

Alte Glaubenssätze kommen bei mir durch Erinnerung. Zum Beispiel mit dem Geld. Mein Vater, hat früher als er noch lebte eine Abneigung gegen reiche Menschen gehabt, i.S.v. na wer sich das leisten kann, hat das doch unrechtmäßig... usw.

Aber insgesamt muss ich sagen, es ist kein Prozess, der schnell geht. Es geht zwar in den Kopf, aber wie sagt man so schön der Groschen muss fallen, es muss ins Herz gehen und das dauert und man kann es nicht erzwingen.

Also liebe Grüße
Brigide


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jan 2017, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2016, 11:41
Beiträge: 227
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen
Hallo Markus,
kann es sein, dass du ein Häkchen bei BBcode ausschalten hast, denn dann sehen, die Zitate auch so aus, wie du sie hast.

liebe Grüße
Brigide


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jan 2017, 16:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Brigide hat geschrieben:
Hallo Markus,
kann es sein, dass du ein Häkchen bei BBcode ausschalten hast, denn dann sehen, die Zitate auch so aus, wie du sie hast.

liebe Grüße
Brigide


Jetzt, nachdem Eliara mich in eine andere Benutzergruppe verschoben hat, kann ich BBCode ein- und ausschalten. Das ging vorher nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jan 2017, 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
So, noch einmal kopiert und die Farbcodes entfernt.

Brigide hat geschrieben:
Lieber Marcus,
hier ein paar Gedanken zu Deiner Legung:


Danke für Deine Mühe schon vorab

Brigide hat geschrieben:
1,Thema
8 Schwerter:
eine Frau gefesselt mit Augenbinde vor einer Wand aus Schwertern, steht in Pfützen und auf erdigem Boden.Im Hintergrund eine Burg auf einem grauen Berg.

Berg ist Blockade, die aufgrund von Gedanken (Schwerter) und daraus folgenden Glaubenssätzen aus deiner Vergangenheit, Erziehung (Burg) resultieren.

Frage dich: Was sind deine Glaubenssätze bezüglich Geld, deine Wertigkeit, bezahlt zu werden?
Deine Arbeitgeber haben Macht über dein Leben? Inwieweit kann es sein, dass du diese ihnen gegeben hast mit deinen Glaubenssätzen über dich? Wie kommt es, dass gerade du genau solche Arbeitgeber anziehst und so dein Leben selbst erschaffst?

kurzer Zwischenbemerkung: bearbeite den Glaubenssatz mit dem Geld und deiner Wertigkeit, denn sonst wird es bei der Selbstständigkeit eventuell so weitergehen , Kunden die nicht bezahlen oder kürzen


Das sind gute Fragen. Nur beantworten kann ich sie leider nicht wirklich.

Ich glaube, ich habe das von meinem Vater übernommen. Der fühlte sich - sagt er zumindest - von seinem Chef für die Arbeit gut bezahlt.

Nur komisch, das die Rente heute gerade so reicht, obwohl er glaube ich über 20 Jahre noch bei ihm gearbeitet hat, nachdem er geheiratet und Kinder bekommen hat.

Und so wirklich ausgebrochen, bzw. dem Einfluss aus dem Wege gegangen bin ich bisher nicht.

Brigide hat geschrieben:
2,das kommt hinzu
9 Stäbe:
Ähnlicher Aufbau der Karte, Mann mit Binde am Kopf und Stab in der Hand steht vor einer Wand aus Stäben, hinter der eine grüne Landschaft zu sehen ist. Du fühlst dich vom Leben verletzt und vom Grünen abgeschlossen.


Das trifft es sehr gut.

Bisher - mit Ausnahme des jetzigen Jobs - war die Bezahlung im generellen und bezüglich meiner erbrachten Leistungen gelinde gesagt unterirdisch.

Wir, Eltern, Schwester und ich kommen immer gerade so über die Runden. Scheint es bergauf zu gehen, kommt die Keule und die Sch..ß. geht von vorne los.

Brigide hat geschrieben:
3, das ist schon bekannt:
Bube der Stäbe:Mann steht auf erdigem Boden vor drei Pyramiden, er hält einen Stab, den er auch ansieht in seinen Händen..
Das Feuer (dein Wille) wird hier oft angezeigt: die Pyramiden, die kleine rote Feder am Hut, die rotgelbe Kleidung, die Feuersalamander auf der Kleidung.
Du bekommst erst langsam eine Ahnung, was in dir steckt, du hast Feuer, nutzt es aber noch nicht...


Ja, langsam dämmert mir, was ich wohl alles so könnte.

Vor 10 Jahren schon habe ich bereits einmal versucht, mich selbständig machen zu wollen. Damals hatte ich einen Coach an meiner Seite, der mir das wohl auch zugetraut hat.

Aber als der längerfristig krank wurde, hab ich die Geschichte fallen gelassen.

Der befreundete Außendienstler meint, das er mich für so gut durchstrukturiert hält, das ich eine Firma mit mehreren Fahrern führen könnte.

Brigide hat geschrieben:
4, noch unbekannt:
XX Gericht: so eine Art Auferstehung der Toten durch einen Engel mit Posaunen: Du bist aufgefordert anzuerkennen, dass du dein Leben selbst erschaffst, durch unbewusstes Denken und den daraus resultierenden Gefühlen. Du fühlst dich ausgeliefert, doch frage dich wie und mit welchen Glaubenssätzen könntest du das bisherige Leben selbst geschaffen haben. Wenn du bereit bist anzuerkennen, dass du es reingezogen hast, hast du auch die Macht etwas zu ändern. Bring das in dir schlummernde zum Leben


Ich hab mich mit diesen Sachen durchaus schon auseinander gesetzt. Vor allem zur Zeit meines Burnouts mit dem Therapeuten. Stichwort Katie Byron und Robert Betz. Aber das hab ich dann eher schleifen lassen, nachdem die Reha und die Therapie beendet waren.

Die Frage, wie mit welchen Glaubenssätzen ich das bisherige selbst geschaffen haben könnte, kann ich durchaus zumindest in Teilen beantworten:

Minderwertigkeitsgefühle, Komplex würde ich das (noch) nicht nennen. In der Schule steter Aussenseiter, Partnerschaftlich hat sich bisher auch nichts ergeben. Nur ne kurze Bettgeschichte mit einer ehemaligen Arbeitskollegin und auch durchaus Freundin. Aber die hat mich dann wie eine heiße Kartoffel alsbald wieder fallen lassen.

Irgendwie - inklusive des bis Montag rückläufig gewesenen Merkurs - passt dazu wohl ganz gut, das mein Anwalt eigentlich ein Schreiben aufsetzen und meinem Boss bis Donnerstag eine Frist setzen wollte, noch ein paar hundert € Gehalt zu überweisen.

Doch bis Stand 17:40 ist bei der Kanzlei kein Schreiben raus gegangen.

Brigide hat geschrieben:
5, Vergangenheit
I Magier: du hast alles, was du brauchst in dir


Das haben wohl die meisten ;)

Brigide hat geschrieben:
6,erster Blick in Zukunft:
X Rad des Schicksals:
Annehmen und loslassen. Du merkst durch bewusstes Denken, dass du nicht fremdbestimmt bist und dass du mit dem Rad schwingen solltest.Sagen dir die geistigen Gesetze was: wie innen so aussen... 7 zeigt, dass du sie kennst, sind sie irgendwie verdeckt worden durch Vergangenheit und Erziehung


Ja, wie Betz schon sagt: Wir werden als Kleinkinder schon umprogrammiert

Brigide hat geschrieben:
7,So stehst du dazu:
XIX Sonne:
Freude, Natürlichkeit, bring dein Innerstes Kind mit seinem Optimismus, mit seiner lebensbejahenden Einstellung ins Außen. Dein Denken und deine innere Einstellung werden zu Worten und Taten und diese schaffen dein Leben.


Dazu muss wohl nicht viel gesagt werden

Brigide hat geschrieben:
8, So steht deine Außenwelt dazu:
König Kelche:
die Umwelt hat vieles intellektualisiert und der Verstand steht über allem und grenzt sich ab. Normal sein ist die Devise, aber bitte nicht glücklich. Du sollst nicht unbequem sein. Der König sitzt mitten im Meer, aber von ihm getrennt. Er sitzt in seiner eigenen kleinen Welt und grenzt sich ab vom Leben. Normen und Strukturen und festgefahrene Regeln


Ja, festgefahrene Gleise

Brigide hat geschrieben:
9. Hoffnungen:
V Hierophant: dass du deine Vision ohne wenn und aber verwirklichen kannst


Ja

Brigide hat geschrieben:
10. Darauf läuft es hinaus:
6 Stäbe: Reiter auf weißem Pferd, über das ein grünes Tuch geworfen ist. Der Reiter hat sein Leben bewusst (in rechter Hand der Stab) in die Hand genommen. Du handelst mit deinem Willen verbunden mit deinem Bauchgefühl, die du in Einklang gebracht hast. Deine ganze Energie auf das Ziel gerichtet (alle Stäbe bewegen sich in eine Richtung) Du siegst., wenn du dich durch nichts beirren lässt und an deinen Erfolg glaubst. Du allein bist deines Lebens Schmied. Kein anderer.


Stimmt

Brigide hat geschrieben:
Aber Achtung deine Glaubenssätze über dich selbst überprüfen!
Quintessenz: XV Teufel Schattenseiten erkennen und ihre positiven Seiten integrieren


Das wird sicher nicht ganz leicht werden :)

Brigide hat geschrieben:
Viel Glück. Ich habe ähnliches erlebt.
Brigide


Danke


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Jan 2017, 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
catsshadow hat geschrieben:
Huhu Marcus,

PS: was mir total gut gefällt ist die Tatsache, dass beide Zukunftskarten (X Rad des Schicksals und auch die 6 Stäbe) sehr positiv wirken. Für mich zeigen die 6 Stäbe zwar noch nicht den Riesenerfolg an aber immerhin einen kleinen "Teilsieg"
Sie sind energetisch verbunden mit der QE XV und für mich daher besonders wichtig. Auf jeden Fall scheint es jetzt für Dich die Lernaufgabe zu sein, Dich soweit als möglich von den Fesseln zu befreien. Es scheint hier für Dich weniger um das ausstehende Geld zu gehen, da keine Münzkarten liegen.

Mir gefällt in diesem Zusammenhang der Hinweis von Brigide bezüglich der Glaubenssätze sehr gut :spitze: Er wird bestätigt durch den V Hierophanten.



Hallo cat!

Abgesehen davon, was die Karten sagen:

Für mich geht es einerseits schon ums Geld, weil ohne ist schlecht leben ;)

Andererseits geht es aber auch um Anerkennung und Wertschätzung der geleisteten Arbeit. Und die ist bei uns in der Firma einfach nicht vorhanden. Wir Fahrer sind mehr oder minder nur Beschaffer des Geldes. Je mehr wir keulen um so besser.

Wie es uns dabei geht ist so ziemlich egal.

Beispiel: Fast 75jährige Aushilfe sollte heute eine Tour fahren, mit wohl bis zu eineinhalb Dutzend Kunden die durch eigentlich 3 Zustellgebiete in vier Landkreisen führen sollte. Und Zustellzeit in der Regel bis 12 h. Das heißt: zu erledigen in 4 Stunden.

Ich (!!) habe dann beim Frühdisponenten interveniert, das das ein Witz ist und er das ändern muss.

Mal abgesehen von dessen Alter war informierten Leuten eigentlich klar, was uns heute auf der Straße erwarten würde.

Der Kollege war - sofern ich das mitbekommen habe - bis um 15 h nicht zurück. Wobei es aber auch sein kann, das er zusätzlich Aufträge erhalten hat.

Beispiel 2: Unsere neue Buchhalterin war völlig erstaunt / erbost, als sie nach dem Geburtstag unseres Vertrieblers vom 'Ehrentag' erfahren hat. Hat ihr keiner gesagt.

Ich habe sie dann erst einmal darüber aufgeklärt, das in den 3 Jahren, in denen ich in der Firma bin, außer mir keinem gratuliert wurde - und mir auch nur, weil ich Gebäck mitgebracht hatte.

Beispiel 3: In den letzten 4 Wochen wurden 2 Fahrer, einer mit CE-Führerschein der andere Hartz IV-Empfangende Aushilfe mit kl. FS, vor die Tür gesetzt. Zwei weitere Fahrer mit 'großem' Führerschein haben gekündigt. Ein weiterer mit 'kleinem' Lkw-FS ist vor dem Absprung (und deshalb wohl zur Zeit im Urlaub).

Ergo: Wir haben jetzt noch einen Festangestellten sowie einen Aushilfs-Fahrer mit CE-Führerschein sowie einen festen und 1 Aushilfe, die 7,5t fahren dürfen.

Und das als 'kleine' Spedition.

Vermutlich dürfte ich jetzt zu Hause bleiben, und darauf warten, das das Geld kommt. Aber das rumsitzen ist nicht meine Art. Auch wenn ich schon gespannt bin, was Dienstag auf mich zu kommt, wenn der Brief des Anwalts ins Haus flattert. Konfrontationen gehe ich lieber aus dem Weg. Aber das stehe ich durch, und wenn es sein muss auch mit entsprechenden Antworten.

Zudem würde das auf den Schultern der Fahrer-Kollegen abgeladen werden.

Und das kann und will ich mir nicht vorwerfen müssen.

PS: Ich weiß, irgendwie völlig und absolut OT. Aber das musste ich mal loswerden :(


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм