Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 23. Jul 2018, 01:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wahrsagerei
BeitragVerfasst: 15. Feb 2017, 16:02 
Offline

Registriert: 15. Sep 2016, 07:41
Beiträge: 152
Hallo ihr lieben,

ich muss mich hier mal auskotzen. Mein Thema ist auch als Warnung gedacht für alle (stillen) Mitleser, sich ganz genau zu überlegen, von wem sie sich die Karten legen lassen.

Zur Vorgeschichte: Wir haben seit gut einem Jahr eine Wohnung in unserem Haus an eine polnische Familie vermietet. Seit die Familie in Deutschland ist, haben wir versucht zu helfen, wo wir konnten. Kindergeldantrag, Versicherungen, Stuererklärung, mal mit Geld ausgeholfen, der Tochter bei den Hausaufgaben geholfen... Ich will uns nicht als Samariter darstellen, aber umso bitterer ist, was dann kam.

Sie versteht sich als großes Medium. Da ich mich ja auch für die Karten interessiere haben wir uns dann halt gegenseitig unsere Karten gezeigt usw. Das erste mal sauer war ich, als sie mit dem ungefragten Ratschlag dahergekommen ist, dass wir kein drittes Kind bekommen sollten. Mein Mann allerdings fand das einfach nett, und war starr vor Ehrfurcht, wenn sie einen Treffer gelandet hat.

An Sylvester jetzt haben wir die Familie zum Abendessen eingeladen, war soweit alles recht nett, bis mein Mann auf die Idee kam, die Frau um eine Jahresvorschau zu bitten. Was kam waren vor allem detailierte Vorhersagen, wer von uns an welchen Krankheiten leiden wird... Soweit so ärgerlich, aber nicht schlimm.

Ein paar Tage später dann haben sie meinen Mann abgepasst, um ihm zu sagen, was noch so in den Karten zu lesen war, und wovon ich nichts wissen sollte.
Ich bin nämlich eine schlechte Frau für meinen Mann. Dieses Jahr würden wir uns zwar noch nicht trennen, aber sie würden raten, dass mein Mann mich gleich verlassen sollte, weil das kann nichts werden. Erstens haben sie sich schon überlegt, das Jugendamt einzuschalten, weil ich meine Kinder so vernachlässige (mein 4jähriger rennt oft mit schmutzigen Klamotten rum, und hat manchmal ungeschnittene Fingernägel), außerdem würde ich den Haushalt vernachlässigen und zu wenig putzen und kochen. Außerdem würde ich die Tiere in unserer Landwirtschaft zu spät versorgen. Der Hof, den wir uns gerade zusammen aufbauen, würde eh verkauft werden.
Er hätte eine polnischen Stieftochter, da könnte er gerne ein Treffen arangieren, da bekäme mein Mann dann auch jeden Abend Sex, das wäre eine super Frau für meinen Mann.
Und dann kommt die Krönung: auf einem Fest haben sie meine Schwiegereltern kennengelert, und wollten dann direkt losfahren, und mit den Schwiegereltern beraten, wie man mich am besten loswerden könnte. Zum Glück waren die Schwiegereltern nicht da, da wäre es schon möglich gewesen, dass es ihnen gelungen wäre, böses Blut zu stiften. Als mein Mann dann erfahren hat, dass sie dort waren, hat er ihnen so richtig den Marsch geblasen. Aber ich bin einfach fassungslos, wie man so etwas überhaupt planen kann!

Gott sei Dank ist mein Mann inzwischen von seiner blinden Bewunderung geheilt.

Meine Lehre aus all dem: Ich werde nie wieder jemanden, und sei es als Sylvestergag die Karten für mich legen lassen, dem ich nicht wirklich vertraue. Es ist wirklich unglaublich was sich solche Menschen einbilden und herausnehmen.

Danke euch fürs "zuhören" ich musste das jetzt einfach mal loswerden. Und um so schöner, dass ich in diesem Forum mitschreiben und mitlernen kann, wo so ganz anders mit Tarot umgegangen wird.

Liebe Grüße,
Sonja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrsagerei
BeitragVerfasst: 16. Feb 2017, 11:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
Beiträge: 1589
Wohnort: Waterkant
Hallo Sonja :sol:

ich musste Deinen Post gestern nach dem Lesen erst mal sacken lassen :peper:

Also vorweg vielen Dank für das Kompliment ans Forum, welches du ja mit Deinen Beiträgen sehr bereicherst. Ich lese Dich immer gern :flowers:
Ich glaube, dass wir hier alle miteinander eine gute konstruktive Zeit haben.

Was du da beschreibst ist krass. In der Wirtschaft gibt es dafür den Begriff der "feindlichen Firmenübernahme" bzw in eurem Fall die zum Glück erfolgreich vorläufige Abwehr derselben. Hier geht es nicht mehr allein um den Missbrauch der Karten sondern darum dass diese Menschen euch als Familie und Dir als Frau schaden wollten.
Für mich ist das ein (fristloser?) Kündigungsgrund für das bestehende Mietverhältnis.

Je eher ihr diese Leute aus dem Haus habt desto besser, denn da steckt ja nicht einfach Dummheit sondern richtig böswillige Absicht hinter und ihr müsst vermutlich damit rechnen, dass sie immer wieder versuchen, euch auseinander zu bringen oder ähnliches, um sich dann ins gemachte Nest zu setzen.

Du hast vielleicht schon mitbekommen, dass ich ein grundsätzlich optimistischer Mensch bin und lange versuche, das Postive in Menschen und Situationen zu sehen und zu fördern aber gegen einen so deutlich schädlichen Einfluss muss man sich wehren :weiche: (Lernaufgabe: Selbstschutz) :weiche:

Licht und Liebe zu favorisieren :grin: heißt NICHT, den Schatten zu negieren.

Das ist meine Meinung dazu. Sorry, falls diese zu krass wirkt.

Viel Grüße und :agut: kannst mich gern anschreiben.

cat

_________________
hearth hearth hearth Wer im Himmel ein Engel werden möchte sollte sich schon auf Erden wie einer verhalten hearth hearth hearth

frei nach Paramahansa Yogananda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrsagerei
BeitragVerfasst: 16. Feb 2017, 11:55 
Offline

Registriert: 15. Sep 2016, 07:41
Beiträge: 152
Hallo Cat,

erstmal vielen Dank für deine lieben Worte!

Das gemeine ist ja, dass immer ein wahrer Kern dabei ist. Ich bin halt nicht die klassische Hausfrau (und Mutter), wo immer nach außen hin alles geschniegelt und geputzt sein muss, mir ist wichtiger, dass es liebevoll zugeht. Wie das auf viele Menschen, die andere Ideale verinnerlicht haben, wirken muss, ist mir eigentlich klar, aber es dermaßen deutlich aufs Butterbrot geschmiert zu bekommen ist dann doch schmerzhaft. :cray:

Ich bin wirklich froh, so einen fantastischen Mann zu haben, der unsere Lebensweise ohne wenn und aber mitträgt. hearth :sol: Da muss schon was anderes kommen, um uns auseinanderzubringen. Andererseits ziehts mir echt den Boden unter den Füßen weg, wie diese Menschen dann auch gleich ein Gespühr dafür haben, wo man den Hebel ansetzten könnte. Ich hoffe sehr, dass meine Schwiegereltern zu mir halten würden, aber ganz sicher bin ich mir nicht. Dass meine Kinder schmutzig und verwöhnt sind, ist nämlich durchaus auch deren Meinung. Das Verhältnis ist immer schon ein Eiertanz.

Wie dem auch sei, ich merke, dass es mir schon dadurch besser geht, dass ich mir das hier von der Seele schreiben kann. Ich werde die Sache einfach mal sacken lassen, und dann enscheiden was ich tu. Mit den Freundschftsdiensten ist jedenfalls erstmal (und wahrscheinlich endgültig) vorbei.

Liebe Grüße,
Sonja


Zuletzt geändert von Frau Sonja am 16. Feb 2017, 14:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrsagerei
BeitragVerfasst: 16. Feb 2017, 14:29 
Offline

Registriert: 15. Sep 2016, 07:41
Beiträge: 152
Hallo Cat,

nochmal Danke für deinen Post.
Du hast völlig recht, man kann die Sache auch als den Versuch zusammenpuzzeln, den Hof zu übernehmen. (Inklusive meinem Mann, der mit seiner guten Arbeit dafür sorgt, dass die Kreditraten bedient werden...) Das hatte ich bisher gar nicht so gesehen, weil ich persönlich so erschüttert war.

Ganz neue Perspektiven...

Liebe Grüße,
Sonja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrsagerei
BeitragVerfasst: 16. Feb 2017, 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
Beiträge: 1589
Wohnort: Waterkant
Liebe Sonja :eiei:

aber hallo :weiche: genau so ist es :weiche:

und höre bitte auf

DieSoja hat geschrieben:
Das gemeine ist ja, dass immer ein wahrer Kern dabei ist. Ich bin halt nicht die klassische Hausfrau (und Mutter)............ aber es dermaßen deutlich aufs Butterbrot geschmiert zu bekommen ist dann doch schmerzhaft. :cray:


Dir diesen Schuh anzuziehen !!!

DieSoja hat geschrieben:
mir ist wichtiger, dass es liebevoll zugeht.
hearth hearth hearth genau so ist es und genau so wird es auch jeder intelligente Mensch sehen.

DieSoja hat geschrieben:
Wie das auf viele Menschen, die andere Ideale verinnerlicht haben, wirken muss, ist mir eigentlich klar


Meine Eltern, Schwiegereltern u.a. hielten mich damals auch für ziemlich verrückt (wenn ich´s recht überlege :gruebel: auch heute noch :grin: ).........schau mal in meine Signatur, was ich darüber denke hearth hearth hearth

Liebe Grüße und :agut:

_________________
hearth hearth hearth Wer im Himmel ein Engel werden möchte sollte sich schon auf Erden wie einer verhalten hearth hearth hearth

frei nach Paramahansa Yogananda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrsagerei
BeitragVerfasst: 18. Feb 2017, 15:10 
Offline

Registriert: 15. Sep 2016, 07:41
Beiträge: 152
Cat, du hast so recht. hearth hearth hearth Danke!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrsagerei
BeitragVerfasst: 19. Feb 2017, 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Aug 2016, 15:41
Beiträge: 28
Hallo Sonja, hallo Cat!

Eigentlich gehöre ich den Lennis an, aber lese mich gerne immer mal wieder durch das gesamte Forum und bin gerade bei eurem Gespräch hängen geblieben.

Die Geschichte ist der absolute Hammer...das ist ja wie aus einem Drehbuch! :crazy: (erinnert mich tatsächlich an einen Psychothriller, den ich mal gesehen habe.) ich hoffe, du kannst dich diesen Menschen gegenüber abgrenzen. Nicht nur physisch sondern auch seelisch. Und ja...Kündigung hoch drei!

Aber vielleicht ist es auch ein spannender Versuch das positive an dieser Situation, die dir das Leben präsentiert hat, zu sehen. Erst einmal scheint DEINE Familie nichts so schnell zu entzweien!!! hearth :twins: das ist doch eine super Erkenntnis. Auch wenn du es vorher wusstest, das ist steinharte Evidenz. :spitze:

Und Catsshadow hat das super formuliert mit dem Selbstschutz. Vielleicht analysiert du mal für dich, was dir diese Situation sagen will. Wir alle haben ja unsere Lernaufgaben.

Im übrigen kann ich das gut nachempfinden! Ich hatte letztes Jahr eine "ähnliche" Situation (nicht so an die Substanz gehend wie deine). Ich hatte meine Wohnung untervermietet und in einem katastrophalen Zustand wieder bekommen. Dann wurde ich sogar bedroht. Und meine Grenzen wurden wieder und wieder überschritten. Und mein Problem des nicht Nein-Sagen zu können, wurde mir ganz deutlich präsentiert. Ich wollte es nicht sehen :hmpf: und dann kams mit Wucht :weiche: hat mich auch viel Zweifel und Tränen gekostet. Zum Glück habe ich auch einen tollen Mann an meiner Seite hearth

Also lass dich nicht unterkriegen! :sol:
Vielleicht befragst du mal DEINE Karten zur Analyse :besenhex:

Liebe Grüße
Limone


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrsagerei
BeitragVerfasst: 20. Feb 2017, 20:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
Beiträge: 1589
Wohnort: Waterkant
Hallo Limone,

da hast du ja auch schon einiges erlebt :eiei:

Limone hat geschrieben:

Aber vielleicht ist es auch ein spannender Versuch das positive an dieser Situation, die dir das Leben präsentiert hat, zu sehen. Erst einmal scheint DEINE Familie nichts so schnell zu entzweien!!! hearth :twins: das ist doch eine super Erkenntnis. Auch wenn du es vorher wusstest, das ist steinharte Evidenz. :spitze:


Tolle Perspektive :spitze:

Danke Dir

cat

_________________
hearth hearth hearth Wer im Himmel ein Engel werden möchte sollte sich schon auf Erden wie einer verhalten hearth hearth hearth

frei nach Paramahansa Yogananda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrsagerei
BeitragVerfasst: 21. Feb 2017, 16:01 
Offline

Registriert: 15. Sep 2016, 07:41
Beiträge: 152
Hallo Limone,

auch dir vielen Dank für deine lieben Worte.
Ich muss sagen, so extrem belastet mich die Sache gar nicht, weil die Anwürfe größtenteils einfach nur lächerlich sind. Nach dem Motto: Man sieht den Splitter im Auge des nächsten, aber den Balken im eigenen Auge nicht.
Die Lernerfahrung für mich im Moment (aber vielleicht frage ich tatsächlich die Karten nochmal) ist, dass ich es schon richtig einschätze, wie meine Lebensweise auf andere Menschen wirkt. Und dass ich trotzdem mein/unser Ding durchziehen werde, dass ich da keine Kompromisse eingehe. Aber auch, dass ich vorsichtig sein muss, weil niemand lebt im luftleeren Raum, wir können nicht negieren, dass die "Gesellschaft" uns ganz schön ins Leben pfuscht. Also evtl. ein bischen vorsichtiger sein, wen ich was von mir wissen lasse.
Und ja, war mir zwar vorher schon klar, aber jetzt noch ein bischen mehr: Ich habe einen wunderbaren Mann an meiner Seite, das ist wirklich einer von einer Million. Dafür bin ich unendlich Dankbar!

Liebe Grüße,
Sonja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrsagerei
BeitragVerfasst: 21. Feb 2017, 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2016, 11:41
Beiträge: 228
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen
Liebe Sonja,
also ich weiß nicht, ob dir Robert Betz etwas sagt, aber er hat den Ausdruck Arschengel geprägt. Das sind Menschen, die einem zeigen, was im Unbewussten schlummert. Sie sind also für Dich Idioten, die dir aber etwas spiegeln und somit für deine Entwicklung Engel sind. Er sagt dann immer: "na da bin ich doch gespannt, wie ich das in mein Leben gezogen habe."

DieSoja hat geschrieben:
Das gemeine ist ja, dass immer ein wahrer Kern dabei ist. Ich bin halt nicht die klassische Hausfrau (und Mutter), wo immer nach außen hin alles geschniegelt und geputzt sein muss,

Wer sagt, wie eine klassische Hausfrau /Mutter sein muß? Wo hast du dir das schon mal früher als Kind, Jugendliche oder Frischverheiratete anhören müssen. Wo glaubst du es im tiefsten Innern sogar vielleicht selbst?

Ganz liebe Grüße
Brigide


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrsagerei
BeitragVerfasst: 21. Feb 2017, 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2016, 11:41
Beiträge: 228
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen
Liebe Sonja,
DieSoja hat geschrieben:
wie meine Lebensweise auf andere Menschen wirkt.

Ist dir das denn wichtig?

DieSoja hat geschrieben:
wir können nicht negieren, dass die "Gesellschaft" uns ganz schön ins Leben pfuscht.
oder uns einfach spiegelt, was wir wirklich im tiefsten Unterbewusstsein von uns oder über etwas denken?

liebe Grüße
Brigide


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм