Tarot.de Forum - Das große Tarot Forum in Deutschland
http://www.tarot.de/tarot-forum/

Rauhnachtskarten Penilofee 2016/2017
http://www.tarot.de/tarot-forum/rauhnachtskarten-penilofee-2016-2017-t8186-20.html
Seite 2 von 2

Autor:  catsshadow [ 23. Mär 2017, 07:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Rauhnachtskarten Penilofee 2016/2017

Huhu Penilofee,

das freut mich zu lesen :klatsch:

Ich habe spontan für den Antrag die Waite 7 Kelche gezogen. Mir scheint, du solltest Dich innerlich auf ein Widerspruchsverfahren einstellen und ggf mit Deinem Arzt zur rechten Zeit dafür die Unterlagen nachbessern.

Ich drücke Dir die Daumen.

:luck: :luck: :luck:

Viele Grüße

cat

Autor:  Penilofee [ 23. Mär 2017, 18:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Rauhnachtskarten Penilofee 2016/2017

Liebe Cat,

danke für diese Karte. Ich habe einen guten Hausarzt, auf den kann ich mich verlassen. Die Schwierigkeit wird sein, er geht Ende Juni in Rente und ich muß mir einen neuen Hausarzt suchen. :schmoll: :cray: :cray:

Ich habe gestern hier online das keltische Kreuz gezogen und als letzte Karte (Pos. 10) erschien das Kelchas.

Als QE habe wurde der Wagen angezeigt.

Ich gehe mal vom positiven aus.

Werde weiter berichten.

Autor:  Penilofee [ 6. Apr 2017, 12:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Rauhnachtskarten Penilofee 2016/2017

Hallo,

der März ist ja nun auch zu Ende gegangen.

Hatte über den Sovd einen Verschlechterungsantrag wegen Schwerbehinderung gestellt. Habe ja schon 40 %. Dieser Verschlechterungsantrag ist jedoch abgelehnt worden. Habe schon mit dem Sovd Kontakt aufgenommen wegen Widerspruch.

Ansonsten geht es mir nicht so gut, meine Depri macht mir im Moment richtig zu schaffen, komme morgens schlecht aus dem Bett und habe Abends große Schwierigkeiten, einzuschlafen und durchzuschlafen. Ich bin am überlegen, für eine Zeitlang in die Klinik zu gehen.

Autor:  catsshadow [ 8. Apr 2017, 12:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Rauhnachtskarten Penilofee 2016/2017

Hallo Penilofee,

lass´Dich mal drücken :eiei:
Deine Überlegung bezüglich eines Klinikaufenthaltes passt ja dann (leider) sehr gut zu den 10 Stäben für April.
Manchmal ist eine Therapie genau richtig um ein paar dieser lästigen drückenden Stäbe abzuwerfen. Manchmal ist man in dieser 10 Stäbe-Situation einfach betriebsblind buck für sich selber und es ist gut, sich Unterstüzung zu holen :besenhex:

Ich kann dich daher nur ermutigen, diesen Schritt zu wagen.
Schau dich doch mal um, was es so an Kliniken gibt und welche dich am meisten mit ihrem Angebot anspricht.

Wenn ich mir so den weiteren Verlauf deiner Rauhnachtskarten für das Jahr anschaue, kann es eigentlich nur besser werden für dich

:sol: :sol: :sol:

Also nur Mut, auf in den Kampf gegen die drückende Dunkelheit und Vergangenheit.

:sol: :sol: :sol:

In jedem von uns gibt es einen inneren schützenden Rückzugsraum. Den gilt es zu entdecken, zu wahren und auszubauen. Mir (!) persönlich helfen dabei Yoga und Meditation, in einer Klinik oder während einer ambulanten Therapie werden sicher auch noch andere Teckniken vermittelt.
Denk mal daran, wie oft du den MünzKönig gezogen hast. Er achtet sehr darauf, sich zu erden und in seinem Körper wohlzufühlen. Diese Energie möge dich begleiten.

Viele Grüße und viel :luck: :luck: :luck:

:agut:


cat

Autor:  Penilofee [ 8. Apr 2017, 17:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Rauhnachtskarten Penilofee 2016/2017

Liebe Cat,

deine Umarmung tut mir gut.

Am Montag werde ich Kontakt mit einer Klinik ca. 30 km entfernt von mir aufnehmen. Vom amb. psychiartischen Dienst weiß ich allerdings, das die Wartezeit bis zu 4 Monate betragen kann.

Vielleicht kann ich ja durch meinen Psychologen etwas früher hin. Mal abwarten, was er dazu sagt.

Ansonsten ist alles erst mal beim alten.

Autor:  Penilofee [ 23. Jul 2017, 20:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Rauhnachtskarten Penilofee 2016/2017

Hallo zusammen,

mal wieder was zu den Raunachtskarten schreiben.

Für den Juni 2017 hatte ich ja den Münzkönig gezogen, er hat sich gezeigt während meines KH-Aufenthaltes. Es war ein sehr netter und freundlicher Krankenpfleger. Zum ihm hatte ich schnell ein Vertrauensverhältnis aufgebaut und konnte mit ihm einige Themen besprechen. Das tat richtig gut.

Für Juli habe ich die Kelchkönigin gezogen: Es paßt schon irgendwie, denn bei dem KH-Aufenthalt wurde bei mir eine Eßstörung diagnostiziert, die Behandlung wurde durch das Krankenhaus schon angebahnt, sprich beantragt. Mal abwarten, wann, wie und wo es langgeht.

Ich für mich möchte diesen Klinikaufenthalt, denn während des letzten KH-Aufenthaltes ist mir so richtig bewußt geworden, wie fern ich meinen "eigentlichen" eigenenen Gefühlen geworden bin. Während des Aufenthaltes bin ich diesen wieder näher gekommen. War ein schwieriger Prozeß und ich möchte diesen angefangenen Weg jetzt auch weitergehen. Mir ist klar, daß das ein langer, schwieriger Weg wird. Doch letztendlich wird der Weg für mich hoffentlich ein positives Ergebnis bringen.

Für August habe ich ja auch wieder den Münzkönig gezogen. Vielleicht wieder ein Pfleger oder ein Arzt/Therapeut. Mal abwarten.

Autor:  catsshadow [ 25. Jul 2017, 10:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Rauhnachtskarten Penilofee 2016/2017

Hi du und danke für die Rückmeldung zu den Karten :flowers:

Penilofee hat geschrieben:
wie fern ich meinen "eigentlichen" eigenenen Gefühlen geworden bin...


mir scheint, hier hast du einen wirklich sehr wichtigen (Schatten-)Aspekt der KelcheKönigin beim Namen genannt.
Ich könnte mir vorstellen, dass es sich für dich lohnt, mit dieser Karte weiter zu arbeiten besonders auch im Hinblick auf deine Jahres-QE-Thematik.

:luck: :luck: :luck:

Es bleibt spannend und du bist, so scheint es, auf dem richtigen Weg.

cat

Autor:  Penilofee [ 1. Sep 2017, 12:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Rauhnachtskarten Penilofee 2016/2017

Hallo zusammen,

der August ist ja nun vorbei (schon).

Hatte inzwischen 2 Termine bei Gutachtern von der Rentenversicherung, einmal Orthopäde und einmal Psychiater. Wie der Orthopäde tendiert, kann ich schlecht einschätzen, doch der Psychiater hat mir direkt gesagt, er befürwortet die Berentung.

Für den September habe ich ja den Teufel gezogen. Da bin ich mal gespannt, was der alles zutage bringen wird.

Autor:  Penilofee [ 8. Jan 2018, 11:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Rauhnachtskarten Penilofee 2016/2017

Hallo,

nun noch zur Auflösung der Raunachtskarten für 2017.

Zum Teufel im September kann ich weiter nichts mehr sagen. Im Oktober mit den 4 Kelchen hatte ich wirklich nicht mehr daran geglaubt, das mein Rentanantrag genehmigt wird, doch siehe da, das Kelchas im November hat mir Glück gebracht. Ich habe volle Erwerbsminderungsrente bis September 2019 erstmal genehmigt bekommen. Die 10 Schwerter im Dezember haben bewirkt, das ich vom Berufsleben ins Rentenleben übergetreten bin, das habe ich ja auch so gewollt.

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/