Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 22. Jul 2018, 13:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 28. Jun 2011, 11:56 
Hi, Pete :hallo: ,

*sehrnachsichtigsei*, nein quatsch, über Geschmack lässt sich zum Glück nicht streiten ;-) Ich liebe AUCH Klassik......aber....manchmal.........jedes Ding hat so seine Stunde ;-)
...und nein, es macht überhaupt nicht aggressiv, sich den dunklen Themen des Lebens, der Gesellschaft und damit den Schattenseiten unserer Karten in dieser künstlerischen Form zu stellen.

Dir auch sonnige Grüße


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 28. Jun 2011, 13:56 
Offline

Registriert: 4. Feb 2011, 16:48
Beiträge: 922
Wohnort: Duisburg
Hallo Usha, :hallo:
vielen Dank fürs *sehrnachsichtigsein* :worship: :worship:
Es ist ja auch nicht immer die Musik, die aggressiv macht, sondern meist eher die jeweilige Situation oder die eigene Stimmung, die dazu führt.
ich hatte mir vor längerer Zeit mal eine CD mit "Entspannungs-Musik" gekauft. Die völlig belanglos dahinplätschernde, hamonie- und rhythmusschwache Komposition ging mir nach ein paar Minuten dermaßen "auf den Keks", dass ich die CD noch vor Ende der Spielzeit voller Aggression in den Müll geworfen habe :lol: :lol: :lol:
Ich wünsche Dir auch noch einen schönen, erträglichen Super-Sommertag
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 30. Jun 2011, 14:59 
Hi Pete,

ich lache mich krümelig :lol: die Erfahrung mit solch´ einer "Entspannungs-CD" hab´ich auch schon mal gemacht. Wahrscheinlich wurden diese nur aus Profitgier produziert und daher kam Disharmonie beim Hörer an. Was meinst du dazu ?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 30. Jun 2011, 15:30 
Offline

Registriert: 4. Feb 2011, 16:48
Beiträge: 922
Wohnort: Duisburg
Hallo Usha,
ich unterstelle mal, dass 99% aller CDs wegend es Profits produziert werden, was ja auch ok ist. Deshalb hat's daran wohl nicht gelegen. Da war sicher eher die etwas dümmliche Komposition und billige Machart der Auslöser der Aggression.
Als gute Alternative zur elektronisch produzierten Musik lasse ich jetzt ab und zu "Meeresrauschen" (ohne Musik) erklingen. :lol:
Wirkt extrem beruhigend!
Da hast Du es ja besser als ich! Du hast das Meeresrauschen "vor der Haustür" :spitze:
Lieben Gruß in den Norden
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 30. Jun 2011, 15:58 
Hi Pete,
meinst du wirklich 99 % ? Das wäre heftig. Ich denke (und hoffe) doch, dass bei vielen Musikern eher die Musik, das künstlerische Schaffen, im Vordergrund steht. Selbst "Entspannungsmusik" wird häufig von spirituell veranlagten Menschen mit einem gewissen "Sendungsbewusstsein" produziert.
Wir beide meinen wohl eher die sterile "Retorte" die aggresiv macht.
Hmmm....Meeresrauschen, das ist schööön.

Einen lieben Gruß nach Duisburg

PS: Heute habe ich mal bei Rosenstolz reingehört. So viele "Herzschmerz" - Lieder, die ich spontan den 3 Schwertern oder den 5 Kelchen zuordnen würde. Besonders das Lied "Ich bin verändert" war sehr schön und erinnert mich an die 6 Schwerter. In dem Lied wird "ihr" bewusst klar, dass sie ohne "ihn" weitergehen muss. Was meinst du dazu ?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 1. Jul 2011, 16:53 
Offline

Registriert: 4. Feb 2011, 16:48
Beiträge: 922
Wohnort: Duisburg
Hallo Usha,
na gut - sagen wir 96% :lol: :lol: aber das ist dann jetzt auch schon eine sehr günstige Annahme :blink: :blink:

Es mag ja wirklich Musiker geben, die aus "Sendungsbewusstsein" - und lassen wir mal die "persönliche Eitelkeit" außen vor - privat oder bei einem kleinen Label eine CD ohne merkantilen Hintergrund veröffentlichen. Aber mit denen geht's mir wie mit dem Jeti: Es soll ihn geben . . . .
Ansonsten hoffen doch alle, damit Gewinn zu erzielen. Das ist aber auch ok. Und bei den großen Labels wird eh vorgegeben, "was", "wie" produziert wird und mit welcher Marktstrategie der Kunde auf das Produkt vorbereitet und mit welchen "Nebenprodukten" die Prduktion veröffentlicht wird. Die Künstler, die auf diesen Prozess Einfluss haben, wirst Du an zwei Händen abzählen können.

Nein, elektronische Musik macht mich nicht grundsätzlich aggressiv (ich vermute mal, dass Du dies unter "Retorte" gemeint hast). Musik - egal ob nun elektronisch oder akkustisch erzeugt - die phantasielos und/oder handwerklich schlecht gemacht/gespielt wird, lässt bei mir "die Milch überkochen". Ansonsten kann beides recht spannend sein.
Abgesehen von einigen excellenten Konzert-Live-Mitschnitten sind inzwischen leider - seit Einführung der Digitaltechnik - alle CD-Produktonen "Retortenprduktionen" geworden, in denen das Gesamtwerk aus tausenden von Einzelteilen zusammengesetzt und perfektioniert wird.

Sorry, liebe Usha, ich bin nun mal einmal ein "totaler Klassiker" und damit sicher auch sehr einseitig :worship: :worship:
Deshalb:
Bevor ich etwas zu Rosenstolz antworte, muss ich sie mir erstmal bewusst anhören!
Bis dahin:
Lieben Gruß an die Küste
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 4. Jul 2011, 12:58 
Hi Pete,

ich habe Dir mal eine PN geschickt :user:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 4. Jul 2011, 14:01 
Offline

Registriert: 4. Feb 2011, 16:48
Beiträge: 922
Wohnort: Duisburg
Hallo Usha,

beim Skat gibt es ein Spiel, da kann man "den Stock" schieben, d.h. an den Nachbarn weitergeben. Dies mache ich jetzt einfach mal in der Frage der Zuordnungen bei "Rosenstolz" - und hoffe mal darauf, dass dazu noch Äußerungen aus dem Forum kommen.
Auch wenn diese Gruppe ordentlich Preise eingeheimst hat - das ist irgendwie nicht "mein Ding" :confused:
Nun ja, muss ja auch nicht - :lol:

Also, liebe Foris:
Wie ist eure Meinung???

Lieben Gruß an alle
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 4. Jul 2011, 14:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:51
Beiträge: 3585
Hallo Ihr Beiden,
unabhängig davon, dass mir die Zeit fehlt, da jetzt tiefer einzusteigen in die 100e von Songs von Rosenstolz - und mithin die Zuordnung zu den Arkana - : gerade ihre alten Songs - aus der Zeit vor dem Hype - gehören zum besten, was deutsche Musiker in den letzten Jahrzehnten geschaffen haben.
just my 2ct.
Eliara :cat:

_________________
Liebe
ist
einfach


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 14. Jul 2011, 10:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:51
Beiträge: 3585
Hallo,
so, weil ich's grad heute Morgen im ipod hatte (und daher noch im Ohr *gg*)
in meinen Augen sehr starke Nähe zur Trumpf XV Teufel - Objekt der Begierde
Eliara :cat:

http://www.youtube.com/watch?v=LcayPHNtXZ0

Text: Objekt der Begierde - Rosenstolz
Sei meine Erfüllung
Mein Rendezvous der Nacht
Ich geh´ jetzt los Dich suchen
schon lang nach Mitternacht
Ich hab´ so viel geträumt von Dir
Ich kenn´ Dich ganz genau
Ich such´ keinen Funken Wahrheit
Ich streich´ den Himmel blau

Ich schreib keine Briefe
telefonier´ auch nicht
Ich könnt zwar lange warten
doch darum geht’s jetzt nicht
Ich stell mir vor wie Du mich liebst
Du kennst mich ganz genau
Ich will daß Du mich kalt stellst
Sei mutig und nicht schlau

Sie mein Objekt der Begierde
Willenstarkes Kind
Leg´ mich doch in Ketten
weil wir wehrlos sind
Objekt der Begierde
Kreatur der Nacht
Weil ich mich nach Dir sehne
Benutz ich meine Macht

Sei mein größtes Laster
Erlebte Fantasie
Ich hör´ nie auf zu suchen
Doch fündig wurd´ ich nie
Ich hab´ soviel erlebt von Dir
Drum ahn´ ich´s ganz genau
Ich such´ keinen Funken Wahrheit
Ich streich´ den Himmel blau

Ich hab keine Ahnung
auch Du weißt grad nicht viel
Wenn ich ´ne Kiste Gold find
geb ich Dir etwas ab
Ich stell mir vor wie Du mich liebst
Ich kenn Dich ganz genau
Ich will daß Du mich kalt stellst
Sei mutig und nicht schlau

_________________
Liebe
ist
einfach


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 18. Jul 2011, 11:17 
Liebe Eliara :sol: ,

danke für den Text ;-)

Ja, dass passt sehr gut zum XV Teufel, darüber hinaus finde ich,
dass auch die VI Liebenden hier noch gut mit anschwingen, weil so eine Sehnsucht nach Verliebtheit durchklingt...hmmmm...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 20. Jul 2011, 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2011, 14:54
Beiträge: 510
Wohnort: Osttirol, Österreich
Hey, ihr Lieben!

Ein Lied, das ich gerade am Piano immer wieder spiele und ich den 6 Kelchen zuordne, ist das Klavierstück "L´apres midi" aus dem Film "Die fabelhafte Welt der Amelie". Hier der Link dazu (Achtung: Taschentücher-Alarm! :cray: )

http://www.youtube.com/watch?v=-ZJDNSp1QJA

Soo schöön... :cray:

GlG,

Artemis

_________________
Wenn Gott einen Hund misst,
zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.
Bild


Ernst R. Hauschka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 21. Jul 2011, 09:05 
Offline

Registriert: 4. Feb 2011, 16:48
Beiträge: 922
Wohnort: Duisburg
Hallo Artemis,

da muss ich Dir zustimmen! Die Musik passt mit dieser "unendlichen Melodie" ganz super zu der "Märchenkarte".
Hast Du auch noch andere Zuordnungen?

Liebe Grüße
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 21. Jul 2011, 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2011, 14:54
Beiträge: 510
Wohnort: Osttirol, Österreich
Hallo, Pete! :hallo:

Jaa, da hätt ich noch...

V Hierophant: Keep the faith http://www.youtube.com/watch?v=eZQyVUTcpM4&ob=av2n

VII Der Wagen: Shut up and drive http://www.youtube.com/watch?v=up7pvPqNkuU&ob=av2e

XI Die Kraft: Eye of the tiger http://www.youtube.com/watch?v=VgSMxY6asoE

XV Teufel: Devil in disguise http://www.youtube.com/watch?v=jvJjAIkvZCI

XVI Der Turm: Thunderstruck http://www.youtube.com/watch?v=Dn8wGRywkw8

XVII Stern: Stars http://www.youtube.com/watch?v=izOdvBmTDh0

XVIII Mond: Moonlight shadow http://www.youtube.com/watch?v=tt8d3Shlfrg

XIX Sonne: Sunshine reggae http://www.youtube.com/watch?v=F5hOCH_QxDg

XXI Die Welt: We are the world http://www.youtube.com/watch?v=aXr5jDGwcvE

3 Schwerter: Hurt http://www.youtube.com/watch?v=aXr5jDGwcvE

6 Kelche: Childhood http://www.youtube.com/watch?v=Y4XXztVuczU

7 Kelche: Imagine http://www.youtube.com/watch?v=-b7qaSxuZUg

2 Kelche: Love http://www.youtube.com/watch?v=2GmVajkqLNU&feature=related

Ritter der Schwerter: Killing in the name of (da steh ich besonders drauf!! :klatsch: ) http://www.youtube.com/watch?v=bWXazVhlyxQ&ob=av2n

5 Münzen: November Rain http://www.youtube.com/watch?v=8SbUC-UaAxE&ob=av2e

Das wars erstmal. :sol:

Ganz liebe Grüße,

Artemis

_________________
Wenn Gott einen Hund misst,
zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.
Bild


Ernst R. Hauschka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 21. Jul 2011, 22:14 
Offline

Registriert: 4. Feb 2011, 16:48
Beiträge: 922
Wohnort: Duisburg
:lol: :lol: :lol: ok, ok, ich geb' mich geschlagen - sorry der Nachfrage :lol:

Hallo Artemis,
das ist ja eine Super-Zusammenstellung :spitze:

Da kam mir eben gerade die "spinnerte Idee":
Die "Tarot - Macher" könnten doch eigentlich die Online-Karten mit der Musik hinterlegen. ist alles you-tube, dürfte keine rechtlichen Probleme geben. :sol: Mal 'ne Zeit Klassisches - mal 'ne Zeit Poppiges, müsste doch eigentlich interessant sein. :hallo:

Liebe Grüße
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 22. Jul 2011, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2011, 14:54
Beiträge: 510
Wohnort: Osttirol, Österreich
Hey, Pete!

Siehste, das hast du nun davon! *grins*:grin:

Nein, echt jetzt, das Zuordnen der Karten zu verschiedenen Liedern macht echt Spass!. Und deine Idee mit der Musik zu den Karten finde ich total gut!

GlG,

Artemis

_________________
Wenn Gott einen Hund misst,
zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.
Bild


Ernst R. Hauschka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 28. Jul 2011, 11:17 
Offline

Registriert: 28. Jul 2011, 11:10
Beiträge: 1
Wohnort: Potsdam
Artemis hat geschrieben:



Hi, dass wäre auch eine der ersten Verbindungen die ich geschlagen hätte, aber sonst fällt es mir eher schwer, einzelnen Karten Lieder zu zu ordenen.
Da ich bim Karten Legen fast immer Musik an habe, verbinde ich die Musik eher mit dem, was mir die Karten sagen oder zeigen, als mit den Karten selbst.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29. Jul 2011, 11:50 
Hallo,

habe heute Morgen die 8 Münzen gezogen und nach einigem Überlegen konnte ich eine Verbindung zu meiner neuen Gitarre herstellen ;-)
....und zwar....mal wieder ganz bildlich....erinnert mich der Baum an das Griffbrett mit den Saiten und die die Münzen, welche dort am Baum hängen, an das Schallloch, bzw. die verschiedenen Klang-Schwingungen welche entstehen können. Ich vergleiche die Münzen auf der körperlichen Ebene gern mit den Chakren und auch von dort gehen ja Klangschwingungen aus.
Nun, die eigentliche Bedeutung der Karte passt auch: ein lang gehegter Wunsch wurde verwirklicht, mit erfreulichen Entwicklungstendenzen...und ....tja....fleißig üben jaybee muss ich auch.

Ich wünsche euch einen Tag mit schönen Schwingungen :sol:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 23. Sep 2011, 06:15 
Guten Morgen,

bin gestern beim Musikunterricht "zufällig" auf den alten Canon "Hejo, spann´den Wagen an" gestoßen.....und habe zunächst spontan an den VII Wagen gedacht aber dann kam mir bei den "goldenen Gaben" und dem immer wiederkehrenden Rythmus die III Herrscherin in den Sinn.

Was meint ihr dazu ?

Einen schönen :sol: sonnigen :sol: Freitagsgruß aus Hamburg

PS: Das Stück passt auch gerade ganz wunderbar zum Erntedank/Mabon...also vielleicht doch kein Zufall ? :sol: :worship: :sol:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tarot und Musik
BeitragVerfasst: 23. Sep 2011, 08:32 
Offline

Registriert: 4. Feb 2011, 16:48
Beiträge: 922
Wohnort: Duisburg
Guten Morgen Usha, :sol:
soooo -- da bist du also "zufällig" über den Kanon gestolpert ??? ;)

Du vermutest ganz richtig!! Bei diesem Wagen handelt sich nicht um den schnittigen Wagen mit dem ich zu neuen Ufern aufbreche, sondern um den vollgeladenen Erntewagen den die Knechte des Bauern schleunigst vom Feld in die Scheune fahren sollen. (Der Herbstwind treibt den Regen übers Land)

Du hast deshalb ganz recht, wenn Du dieses Lied der III Herrscherin zuordnest.

Dann viel Spaß beim singen und spielen. :prost:
Lieben Gruß
Pete


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм