Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 24. Apr 2018, 19:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 456 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 25. Aug 2016, 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2011, 14:54
Beiträge: 510
Wohnort: Osttirol, Österreich
Huhu, liebe Cat :hallo: ,

es freut mich, dass dir der Vergleich so gut gefällt! Fiel mir ganz spontan ein.

Ich habe ja schon seehr großen Respekt, wenn der Teufel in meine Kartenbilder springt. Bislang waren das allesamt sehr unangenehme Erfahrungen bzw sehr schwere Lernaufgaben, die der Teufel bei mir angezeigt hat. In einer Beziehungslegung, wo ich frisch verliebt war, tauchte er als Thema auf. Und-was soll ich sagen: Die Beziehung war "die Hölle"! :evil: Emotionale und sexuelle Abhängigkeit (was mir früher total fremd war und ich bei anderen nicht verstehen konnte!), böse Worte und Taten, Verletzungen, die volle Bandbreite. Und vor allem, als ich mich getrennt hatte, merkte ich, wie schwer es für mich war, mich von diesem Mann zu lösen. NIE WIEDER!! :weiche:

Der Teufel wird- in seiner positiven Seite- ja auch mit Lust, "Sex, Drugs and Rock `n Roll" und all die weltlichen Genüsse assoziiert. Hat sich ganz ehrlich noch nie in meinen Legungen bewahrheitet.

Ja, liebe Kara, der Teufel hat eine Schlangenhaut, bestimmt bezieht sie sich auf die Schlange am Boden, die ja auch grün ist.
Die Schlange kommt ja in der Bibel nicht gut weg, sie soll ja Eva zum Biss in die verbotene Frucht verführt haben. Der Teufel als Verführer, der einen ja oft genug ins Unheil stürzt, da man die Folgen nicht weiter bedenkt. Kurze Bedürfnisbefriedigung, für die ein hoher Preis zu zahlen ist (z.B. eine Affäre, obwohl man einen Partner hat, Fressanfälle mitten in einer Diät, Drogenkonsum,...)

Ich sehe den Teufel als Personifizierung unserer Schattenseiten. Obwohl, es gibt ja auch negative Einflüsse von Aussen, die uns beeinflussen können (Familie, (falsche?)Freunde).

Liebe Grüße, Artemis

_________________
Wenn Gott einen Hund misst,
zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.
Bild


Ernst R. Hauschka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 25. Aug 2016, 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2011, 14:54
Beiträge: 510
Wohnort: Osttirol, Österreich
Liebe Kara, ich nochmal :wise: ,

so, jetzt hab ich mir die Karte nochmal genauer angeguckt *Lupensmiley fehlt hier leider*

Stimmt, also dieser Teufel hier ist schon seeehr stattlich gebaut...ich hab grad Kopfkino und denke nur "Aua Aua"! :grin:

:lol:

Nein, also ernsthaft, ein großer Phallus ist ja ein Symbol für Männlichkeit, Zeugungskraft, Fruchtbarkeit (oder wird die nur durch weibliche Symbole ausgedrückt?), für mich auch Durchsetzungsfähigkeit (wobei da eher die Hoden passen würden, ihr kennt bestimmt die Redewendung "Eier haben"?), aber auch Triebhaftigkeit.

Liebe Grüße, Artemis

_________________
Wenn Gott einen Hund misst,
zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.
Bild


Ernst R. Hauschka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 25. Aug 2016, 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 809
Wohnort: Nordhessisches Waldland
hallo,

Artemis hat geschrieben:
Ich sehe den Teufel als Personifizierung unserer Schattenseiten.
ja, sehe ich auch so. für mich bedeutet das auftauchen dieser karte meistens, daß hier gegen das herz (seele, höheres selbst) gehandelt wird. die karte teufel XV (quersumme 6) ist die gegenkarte zur VI

Artemis hat geschrieben:
Obwohl, es gibt ja auch negative Einflüsse von Aussen, die uns beeinflussen können (Familie, (falsche?)Freunde).
doch es liegt an uns, daß wir uns beeinflussen lassen. bzw. ist das der mechanismus, wie wir unsere schattenseiten auf andere projezieren. :mrgreen: :mrgreen: ich selbst bin ja gut, aber der andere hat ein schlechten einfluß :mrgreen: :mrgreen: weshalb in den deutungen immer wieder angemerkt wird, daß die menschlein eigentlich selbst die ketten ablegen könnten ...doch leichter gesagt als getan
Artemis hat geschrieben:
merkte ich, wie schwer es für mich war, mich von diesem Mann zu lösen
das ist sehr ehrlich :spitze:

Zeugungskraft männlich
Fruchtbarkeit weiblich

der teufel hier lässt seine geschlechtlichkeit demonstrativ raushängen, im wahrsten sinne des wortes.

das viele grün hat auch was dschungelhaftes finde ich. urwald, wildwuchs, keine kontrolle ...
mir sieht das nicht nach glatter schlangenhaut aus, sondern nach glitschigem, fauligem moos :mrgreen: und der grüne grinser passt hier soo gut dazu :mrgreen:

hearth liche grüße
kara

_________________
Schamanin, naturspirituelle Heilerin Bild

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 25. Aug 2016, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 809
Wohnort: Nordhessisches Waldland
hallo nochmal,

daß nun ausgerechnet der narr und der teufel nacheinander hier besprochen werden lough

ich habe -glaube ich- nur zwei jesuszitate parat, die ich hearth gerne mag, und die gehören zu diesen karten lough (oder umgekehrt)

der narr: "ihr müsst werden wie die kinder" die bedeutung dieses satzes ging mir auf, nachdem ich solches erfahren durfte:
cat hat geschrieben:
Eher schon wie jemand, der gerade nicht nur in höhere Mysterien eingeweiht wird [] sondern diese direkt in diesem Moment erlebt.

woher will denn jemand wissen, daß der narr abstürzt, wenn er über die klippe (schwellensituation) weitergeht? der hund, der so gern als instinkt gedeutet wird, könnte auch das domestizierte rationalisierte ängstliche selbst sein, daß eben gerade nicht auf die intuition hört.

der narr kommt aus dem unpolaren, er wertet nicht, er erwartet nichts und begegnet dem leben oder auch spirituellen erfahrungen völlig un-be-fangen. mysterien oder erkenntnisse tragen manchmal vermeintliche widersprüche in sich. wer da mit dem verstand agiert, fällt raus aus der erfahrung und stürzt ab hinter der klippe.

zum teufel: "deine rede sei ja, ja - nein-nein. alles andere ist des teufels" bedeutet das herz kennt ein klares ja oder ein klares nein. alles andere, zwei-fel, sind halbheit und zeigen, daß jemand anderes als unser herz spricht.

hearth lich
kara

_________________
Schamanin, naturspirituelle Heilerin Bild

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 26. Aug 2016, 12:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2011, 14:54
Beiträge: 510
Wohnort: Osttirol, Österreich
Huhu, liebe Kara! :hallo:

Zitat:
für mich bedeutet das auftauchen dieser karte meistens, daß hier gegen das herz (seele, höheres selbst) gehandelt wird. die karte teufel XV (quersumme 6) ist die gegenkarte zur VI


Für mich persönlich (!) war der Teufel nicht eine Entscheidung gegen das Herz, sondern ein "Sich verführen lassen", ohne genauer hinzuschauen (weil man bspw. die berüchtigte rosarote Brille auf der Nase sitzen hatte), ob einem das, was man so sehr (auch körperlich) begehrt, wirklich gut tut.
Der Teufel tauchte auch bei mir in Legungen auf, wo ich blind vor Verliebtheit war (und eher mit dem Unterleib als mit dem Kopf dachte :ponder: ), mich darauf mit Haut und Haaren einließ- das dicke Ende ließ aber nicht lange auf sich warten und der Liebeskummer war sehr sehr schlimm.

Zitat:
doch es liegt an uns, daß wir uns beeinflussen lassen. bzw. ist das der mechanismus, wie wir unsere schattenseiten auf andere projezieren. :mrgreen: :mrgreen: ich selbst bin ja gut, aber der andere hat ein schlechten einfluß :mrgreen: :mrgreen:


Sicher liegt´s an uns, ob und wie wir uns beeinflussen lassen.
Aber: Nicht immer ist man seelisch stabil und gefestigt. Es gibt auch Phasen im Leben, wie z.B. im Teeniealter, wo man erst noch erfahren muss, wer man wirklich ist und was man will. Nach welchen Werten man leben will.
Und wenn man da nicht in seiner Persönlichkeit gefestigt ist, ist man viel anfälliger für eine Beeinflussung durch das Umfeld.
Oder Menschen, die auf der Sinnsuche sind: Wie viele fallen auf "Gurus" herein, die ihnen bloß das Geld aus der Tasche ziehen wollen oder sie missbrauchen?
Oder Menschen, die immer das Gute in anderen Menschen sehen wollen, werden ausgenutzt.

Klar muss ich mit den Konsequenzen leben und letztendlich dafür grade stehen.
Nichts desto machen sich die Menschen, die meine Gutmütigkeit oder meine (vorübergehende) seelische Instabilität bewusst ausnutzen, auch schuldig.
So seh ich das halt.

Zitat:
Zeugungskraft männlich
Fruchtbarkeit weiblich


Danke! :flowers:

Zitat:
das viele grün hat auch was dschungelhaftes finde ich. urwald, wildwuchs, keine kontrolle ...


Erinnert mich an Cerunnos oder Pan...der wird ja in einigen heidnischen Tarotdecks auch so dargestellt: wild, maskulin, als Herr des Waldes. Im Gegensatz zum traditionellen Teufel mag ich Pan und Cerunnos sehr! hearth

Ich finde diese Diskussion gerade sehr spannend! Vielen Dank dafür! :prost:

Liebe Grüße, Artemis

_________________
Wenn Gott einen Hund misst,
zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.
Bild


Ernst R. Hauschka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 26. Aug 2016, 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 809
Wohnort: Nordhessisches Waldland
huhu Artemis,

klug daherreden ist immer leicht, wenn frau nicht drinsteckt in der situation (damit meine ich mich hier) :lol:

Zitat:
Für mich persönlich (!) war der Teufel nicht eine Entscheidung gegen das Herz, sondern ein "Sich verführen lassen"... und eher mit dem Unterleib als mit dem Kopf dachte
und hast du denn dein herz gefragt gehabt? schon, gell mit den karten. und da war die klare antwort: teufel.
für mich ist herz nicht bauch, nicht gefühle und emotionen, sondern herz ist seele, höheres selbst, liebe als seinszustand.

Zitat:
Sicher liegt´s an uns, ob und wie wir uns beeinflussen lassen.
Aber: Nicht immer ist man seelisch stabil und gefestigt.
da schließe ich mich nicht aus. und ich meine, daß da die karte teufel sich legt, um uns zu zeigen, daß wir nicht gefestigt sind und daher unfrei in unseren entscheidungen. letzteres symbolisieren die ketten für mich.

ich persönlich werfe gerade viele ketten ab, schwere. und plötzlich bin ich auf der position des narren. da ist eine beziehung zwischen den beiden karten, die ich so vorher noch nie gesehen habe. und du hast sie so passend zufällig zueinander gezogen lough :spitze:

bevor die besprechung hier losging, konnte ich mit dem spiral-narren gar nichts anfangen.

danke :prost: an euch spiral-ladies.

hearth liche grüße
kara

_________________
Schamanin, naturspirituelle Heilerin Bild

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 26. Aug 2016, 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2011, 14:54
Beiträge: 510
Wohnort: Osttirol, Österreich
Liebe Kara,

um deine Frage zu beantworten

Zitat:
und hast du denn dein herz gefragt gehabt?


...ich habe damals diese Beziehungslegung gemacht, als ich frisch verknallt war.
Ehrlich gesagt, ich bin davon ausgegangen, dass da ganz andere Karten zum Liegen kommen.
Demensprechend erschrocken war ich, als ich den Teufel als Thema der Beziehung zog.
Denn wirklich, so verliebt war ich noch nie.

Ich war damals ja psychisch sehr angeschlagen und habe besagten Herren im Krankenhaus getroffen. Er war auch in einer akuten Krise.

Wäre ich seelisch stabil gewesen, wer weiss, ob ich diese Beziehung eingegangen wäre.

Ich weiss es wirklich nicht.

Wäre ich heute auf Partnersuche (was ich glücklicher Weise nicht bin) , würde ich bestimmt klarer sehen als damals, da bin ich mir sicher.

Ich glaube, ich würde in mich gehen, über eine mögliche Beziehung meditieren und versuchen, Zugang zu meinem "höheren Selbst" zu bekommen. Und nicht nur auf meine Schmetterlinge im Bauch hören.
Ich habe es bei meiner jetzigen, fast 8-jährigen Beziehung jedenfalls so oder ähnlich getan.

Zitat:
für mich ist herz nicht bauch, nicht gefühle und emotionen, sondern herz ist seele, höheres selbst, liebe als seinszustand.


Auf mein Herz hören bedeutet für mich, dass ich dem Gefühl, was mein Herz mir sagt, nachgehe.
Ob das immer vernünftig ist, steht auf einem ganz anderen Blatt. buck

Zitat:
und ich meine, daß da die karte teufel sich legt, um uns zu zeigen, daß wir nicht gefestigt sind und daher unfrei in unseren entscheidungen. letzteres symbolisieren die ketten für mich.


Das sehe ich ganz genauso!

Zitat:
ich persönlich werfe gerade viele ketten ab, schwere. und plötzlich bin ich auf der position des narren. da ist eine beziehung zwischen den beiden karten, die ich so vorher noch nie gesehen habe. und du hast sie so passend zufällig zueinander gezogen lough :spitze:


Und wie geht´s dir damit?
Fällt es dir leicht oder schwer?
In jedem Fall wünsche ich dir alles Gute! :luck: :luck: :luck:

Ich freue mich jedenfalls, dass der Teufel nach dem Narren in unsere Kartenbesprechung "gehüpft" ist!
Was heisst "gehüpft"- der Teufel kommt für mein Dafürhalten eher auf leisen Sohlen daher, immer im Schatten. :twisted:

Liebe Grüße, Artemis

_________________
Wenn Gott einen Hund misst,
zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.
Bild


Ernst R. Hauschka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 26. Aug 2016, 15:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 809
Wohnort: Nordhessisches Waldland
liebe Artemis,

ich selber hat geschrieben:
für mich ist herz nicht bauch, nicht gefühle und emotionen, sondern herz ist seele, höheres selbst, liebe als seinszustand.
da habe ich mich unklar ausgedrückt.
Artemis hat geschrieben:
Auf mein Herz hören bedeutet für mich, dass ich dem Gefühl, was mein Herz mir sagt, nachgehe. Ob das immer vernünftig ist, steht auf einem ganz anderen Blatt. buck
genau so meinte ich das hearth :spitze:

doch es gibt gefühle(emotionen) im bauch und gefühl im herzen. die kunst ist, lernen zu unterscheiden hearth
und die vernunft... nun ja- die erfahrung hat mich gelehrt, daß der teufel sehr gerne im gewand der vernunft daherkommt. :hmpf:

Artemis hat geschrieben:
Und wie geht´s dir damit?
Fällt es dir leicht oder schwer?
In jedem Fall wünsche ich dir alles Gute! :luck: :luck: :luck:

vielen dank hearth lough hearth
der prozess ist schwer, vor allem der erste teil des weges. doch ich bekomme hearth hilfe.
wenn die ketten erstmal fallen wird vieles leicht und klar und ruhig in einem ausmaß, das ich mir in meinem kopf vorher nicht hätte vorstellen können.

hearth liche grüße
kara

_________________
Schamanin, naturspirituelle Heilerin Bild

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 26. Aug 2016, 17:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
Beiträge: 1557
Wohnort: Waterkant
Hallo Ladies :dance:

artemis hat geschrieben:
Ich habe ja schon seehr großen Respekt, wenn der Teufel in meine Kartenbilder springt. Bislang waren das allesamt sehr unangenehme Erfahrungen bzw sehr schwere Lernaufgaben, die der Teufel bei mir angezeigt hat. In einer Beziehungslegung, wo ich frisch verliebt war, tauchte er als Thema auf. Und-was soll ich sagen: Die Beziehung war "die Hölle"! :evil:
Ja, hab´ich auch erlebt. Teufel und bei den Lennis ewig die Mäuse am Herzen: 3 Jahre war ich gefesselt in meiner Blindheit und danach kam der Turm :grin: (von mir ausgehend) dann der Stern und dann war gut :grin: :grin: :grin: Mittlerweile bin ich ganz dankbar für die Erfahrung, denn, wer genau hinkuckt sieht beim Teufel seine Schattenseiten und wird (in der Annahme derselben) ein Stückchen "ganzer" So ein Typ hätte doch nie eine Chance gehabt, wenn zu der Zeit meine Schatten ein wenig erleuchteter gewesen wäre.

kara hat geschrieben:

ich persönlich werfe gerade viele ketten ab, schwere. und plötzlich bin ich auf der position des narren. da ist eine beziehung zwischen den beiden karten, die ich so vorher noch nie gesehen habe. und du hast sie so passend zufällig zueinander gezogen lough :spitze:
Ist das so für Dich? Vom Teufel zum Narren in einer Lektion? Wie fühlt sich das an ?
Sorry, falls ich zu blöd frage buck

kara hat geschrieben:
danke :prost: an euch spiral-ladies.


dem kann ich mich immer wieder anschließen, mir geht es ähnlich.

:prost:

cat

_________________
***Lob macht mich nicht besser, Tadel nicht schlechter - ich bin, was ich vor meinem Gewissen bin***
-frei nach Paramahansa Yogananda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 27. Aug 2016, 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2011, 14:54
Beiträge: 510
Wohnort: Osttirol, Österreich
Liebe Kara,

gut, dass du beim Ketten abwerfen Hilfe bekommst! :spitze:

Ich weiss ja nicht, wie das bei dir ist-aber kann einem die neu gewonnene Freiheit auch Angst machen?

Nach der Trennung von meinem Exmann musste ich mich damals auch komplett neu sortieren, das war nicht immer leicht und hat mir auch Angst gemacht.

Liebe Cat,

wie gut, dass diese "teuflische" Zeit vorbei ist! :prost:

Mir fällt gerade ein, dass meine Personen- und Wesenskarte die VI Liebenden ist und laut Mary Greer ist mein Schattenthema demnach der XV Teufel. Also kein Wunder, dass dieser sich sehr unangenehm in meinem Leben bemerkbar macht. Weil ich ihn halt so schon nicht mag (bzw die Themen, die er mit sich bringt). Je älter ich werde, desto besser kann ich mit meinen Schattenthemen umgehen, aber angenehm ist das trotzdem nicht. Nur, wenn ich bestimmte Schatten erfolgreich ins Licht gebracht habe, merke ich, dass sich die Plagerei gelohnt hat.

Möchte noch jemand was zum Teufel schreiben? Welche Karte zum Besprechen darf es denn als nächstes sein?

Liebe Grüße, Artemis

_________________
Wenn Gott einen Hund misst,
zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.
Bild


Ernst R. Hauschka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 27. Aug 2016, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 809
Wohnort: Nordhessisches Waldland
liebe cat,

während ich gestern die PN an dich schrieb, mußte ich mehrmals unterbrechen, weil sich irgenwo im raum ein (großes) insekt gefangen hatte und die flügel laut gegen seine begrenzung schlugen. wenn ich aufstand, um es zu suchen, verhielt es sich still. ich habe dann die augen geschlossen und genau hingehört. das geräusch kam aus einer dunklen ecke unter einem tisch, wo mehrere kartons lagern. ich habe vorsichtigst die kartons weggeräumt, da saß in der ecke eine große libelle. sie war voller knäuel von staubigen spinnweben. obwohl sie stark war und trotz der belastung noch fliegen konnte, hat sie die gelegenheit nicht genutzt, sondern blieb in der ecke. ich habe sie mit einem stab herausdirigiert und anstatt zur balkontür hinauszufliegen hat sie sich an das fenster gesetzt. ich wollte ihr helfen, die spinnennetze loszuwerden, doch sie ist vor meiner hand zurückgescheut. ich habe dann eine plastikzange, mit der ich sonst den toast aus dem toaster nehme geholt. damit konnte ich an sie ran und so einen klebrigen knäuel festhalten. sie ist hochgeflogen und mit vereinten kräften konnten wir das knäuel lösen. die weiteren "ketten" hat sie sich geduldig von mir wegnehmen lassen. dann habe ich ihr das fenster geöffnet und sie flog in die freiheit.

hearth lich
kara

_________________
Schamanin, naturspirituelle Heilerin Bild

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 27. Aug 2016, 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2011, 14:54
Beiträge: 510
Wohnort: Osttirol, Österreich
Liebe Kara,

was für eine schöööne Geschichte!! hearth hearth hearth

Wie gut, dass du da warst!

Liebe Grüße, Artemis

_________________
Wenn Gott einen Hund misst,
zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.
Bild


Ernst R. Hauschka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 27. Aug 2016, 13:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 809
Wohnort: Nordhessisches Waldland
liebe Artemis, so hat die kleine gleichnishafte geschichte, die mich da gestern gespiegelt hat, auch gleich deine frage mitbeantwortet. hearth
Zitat:
kann einem die neu gewonnene Freiheit auch Angst machen?
vorher ja, wenn wir unbedingt alles wissen und kontrollieren wollen (stab10/schwert10), was dann kommt. viele bleiben deshalb in ihrem gewohnten gefängnis. doch die mäuse kommen durch jede ritze :grin:

der narr weiß nicht, was kommt und zieht los ins leben. :klatsch:

mit dem teufel als persönlichem schattenthema hast du es nicht einfach. ist es dir ein trost :grin: wenn du weißt, daß meine karte der wagen ist. wenn der wagen nicht gelebt wird und in den schatten fällt wartet dort der turm. :hmpf:

Zitat:
Möchte noch jemand was zum Teufel schreiben?

Trillian war noch nicht da!

bin heute vormittag ein wenig spirituell gereist und habe einen leitsatz zum teufel mitgebracht:

warum tust du dir selbst an, was du anderen nicht antun würdest?

hearth liche grüße
kara

_________________
Schamanin, naturspirituelle Heilerin Bild

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 27. Aug 2016, 14:03 
Offline

Registriert: 9. Apr 2009, 15:45
Beiträge: 990
Wohnort: Berlin
Liebe Libellenretterin Kara,
kara hat geschrieben:
. sie ist hochgeflogen und mit vereinten kräften konnten wir das knäuel lösen. die weiteren "ketten" hat sie sich geduldig von mir wegnehmen lassen. dann habe ich ihr das fenster geöffnet und sie flog in die freiheit.


Süß! hearth Ich liebe solche Geschichten. Und vielleicht zeigt Dir Libelle auch im Außen, wie Du Deine "inneren Ketten" löst?
Und warum "tun wir uns selbst an, was wir anderen nicht antun würden" Ohje, das hat wohl echt mit der sog. "Schuldfrage" zu tun. Aber diese Frage kann nur jeder für sich selbst beantworten. hearth
Liebe Misi, mir hängt noch ein wenig Deine Jesus-Beziehung nach...
naja ich habe keine Idee (leider auch nicht zum Teufel).
Was wäre wenn Du die nächste Karte wählst? :frage:


LG Trillian

_________________
Sieh die Welt in einem Sandkorn und den Himmel in einer wilden Blume.
Halt die Unendlichkeit in der Fläche deiner Hand und die Ewigkeit in einer Stunde.

William Blake
Maler, Mystiker und Dichter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 27. Aug 2016, 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2011, 14:54
Beiträge: 510
Wohnort: Osttirol, Österreich
Liebe Tarotladies :hallo: ,

okay, auf zur nächsten Karte, der

6 Schwerter

Dateianhang:
Spiral Tarot-6 Schwerter.jpg

(Spiral Tarot) used with permission of US Games Systems, Inc., Stamford, CT. c. (1997) by U.S.
Games Systems, Inc. http://www.usgamesinc.com/

Ich finde die Stimmung auf dem Bild sooo toll! hearth :spitze: hearth
Ein Engel in Weiss begleitet eine Person, die nachts mit ihrem Boot unterwegs ist. Von fern sieht man ein kleines Licht am anderen Ufer. Der Engel zeigt der Person (ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt, kann ich nicht erkennen) den (sicheren) Weg. Mit so einem Begleiter an der Seite fällt ein Aufbruch ins Ungewisse viel leichter.
Man sieht, wie die Wellen an das Boot klatschen, ansonsten ist das Wasser (Meer? See? Teich?) ruhig.
Der Aufbruch scheint also sicher über die Bühne zu gehen.
Was die Person am anderen Ufer erwartet, wissen wir nicht.
Es scheint aber Gottes Segen (Engelbegleiter) auf der Person zu liegen.

Was meint ihr?

Zitat:
Liebe Misi, mir hängt noch ein wenig Deine Jesus-Beziehung nach...


Liebe Trillie, wie meinst du das? *neugierig nachfrag*

Liebe Grüße, Artemis


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wenn Gott einen Hund misst,
zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.
Bild


Ernst R. Hauschka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 27. Aug 2016, 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
Beiträge: 1557
Wohnort: Waterkant
Guten Abend Mädels :besenhex: :besenhex: :besenhex:

Liebe Lybellenretterin, deine Geschichte passt ja ganz wunderbar zum XV Teufel. Gefesselt von teuflischen klebrigen Spinnenweben und wieder befreit :klatsch:

Ich erlaube mir, meine Frage noch mal zu stellen:
catsshadow hat geschrieben:
kara hat geschrieben:
ich persönlich werfe gerade viele ketten ab, schwere. und plötzlich bin ich auf der position des narren. da ist eine beziehung zwischen den beiden karten, die ich so vorher noch nie gesehen habe. und du hast sie so passend zufällig zueinander gezogen lough :spitze:
Ist das so für Dich? Vom Teufel zum Narren in einer Lektion? Wie fühlt sich das an ?



Artemis hat geschrieben:
Mir fällt gerade ein, dass meine Personen- und Wesenskarte die VI Liebenden ist und laut Mary Greer ist mein Schattenthema demnach der XV Teufel. Also kein Wunder, dass dieser sich sehr unangenehm in meinem Leben bemerkbar macht.


Oh ha, da hast du aber eine Extra-Portion VI/XV zu lernen. Besonders intensiv dürften dir diese Themen jeweils in einem VI er oder XV er Jahr begegnen. Hast du das schon beobachten können?

Die 6 Schwerter lasse ich erst mal sacken bis morgen.

Schönen Abend euch

Eure cat :besenhex:

_________________
***Lob macht mich nicht besser, Tadel nicht schlechter - ich bin, was ich vor meinem Gewissen bin***
-frei nach Paramahansa Yogananda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 27. Aug 2016, 22:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 809
Wohnort: Nordhessisches Waldland
ihr lieben ladies hearth lough
ich bedanke mich für die hohen ehren des titels "libellenretterin" :worship: vielleicht sticke ich mir den titel auf einen gürtel lough wie das tapfere schneiderlein

liebe cat, das gleichnis ist die antwort. da ist alles drin. oder lies bitte hier mehr weiß ich wirklich nicht dazu zu erklären :frage:
Zitat:
Vom Teufel zum Narren in einer Lektion?
ketten weg - frei. da brauchts doch keine zwischenschritte mehr. ich nutze selbstverständlich wurmlöcher :zauber: und helfer hearth. ich glaube, ich verstehe die frage nicht :gruebel:

Trillie hat geschrieben:
Und vielleicht zeigt Dir Libelle auch im Außen, wie Du Deine "inneren Ketten" löst?
ja :spitze: . und daß es spinnweben sind. denn ich bereite gerade eine selbsterfahrungsrunde mit dem thema spinne vor.

hearth liche grüße und gute nacht
kara

_________________
Schamanin, naturspirituelle Heilerin Bild

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 29. Aug 2016, 08:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
Beiträge: 1557
Wohnort: Waterkant
Liebe Spiral-Ladies

kara hat geschrieben:
ich nutze selbstverständlich wurmlöcher :zauber: und helfer hearth.
OK und Danke :blink: :blink: :blink:

Die 6 Schwerter-Karte gefällt mir (mal wieder) ungemein gut und auch die Beschreibung, von Dir, liebe Artemis ist schön und treffend :spitze:
Dem kann ich gar nicht viel hinzu fügen.
Mir fällt auf, dass der Mensch in dem Boot alleine sitzt, im Gegensatz zu dem Waite-Motiv.
Dafür hat er den Engel an seiner Seite, der ihm deutlich den Weg zeigt und auch der Mond scheint "ihm den Weg zu leuchten"
Das macht schon einen interessanten Deutungsunterschied. Schon fast mystisch :worship: Muss ich mal weiter sacken lassen :gruebel:

Viele Grüße euch und einen schönen Start in die neue Woche und Daaaanke fürs Einstellen liebe Misi :flowers:

:zauber: cat

_________________
***Lob macht mich nicht besser, Tadel nicht schlechter - ich bin, was ich vor meinem Gewissen bin***
-frei nach Paramahansa Yogananda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 29. Aug 2016, 09:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 809
Wohnort: Nordhessisches Waldland
liebe spiral-ladies,

Zitat:
Ich weiss ja nicht, wie das bei dir ist-aber kann einem die neu gewonnene Freiheit auch Angst machen?
liebe Artemis, danke für deine frage das habe ich mir nochmal genau angeschaut bei mir: es ist nicht angst vor der freiheit oder angst vor veränderung. es ist so, daß durch die veränderung kisten hervorkommen (aus den dunklen ecken :grin: ), in denen ich meine ängste reingepackt hatte. und entweder vergeude ich meine kräfte, die kisten weiterhin geschlossen zu halten, schleppe sie weiter mit, ziehe sie mit um, verstaue sie an anderer stelle (alles ziemlich blöde :mrgreen: ) oder ich öffne sie, dann kommen die ängste erstmal zurück mit allem was dazugehört und wollen angeschaut werden, das fühlt sich grauenvoll an. danach erst kann ich sie auflösen. da bin ich dabei. und mit jeder kette, die fällt, wird ein potential frei.

und die schwert6 passt für mich gut dazu. ich habe mal einen aufschrieb rausgeholt, wo ich bei einem auflösungsprozess diese RWkarte vor meinem inneren auge sah. die spiral-karte ist ein wenig anders. doch soviel ist für mich gleich: das dunkle wasser sind die ängste, darin können wir ertrinken. oder wir folgen der stimme unseres herzens /der stimme des engels, der uns das licht am horizont zeigt. keine nacht dauert ewig. doch wenn wir auf der bekannten uferseite bleiben, gelangen wir nie dorthin. in das boot zu steigen, bedeutet für mich, die veränderung annehmen, die nachtmeerfahrt wagen über die dunklen wasser der angst und der geistigen führung vertrauen. der verstand/die sog. vernunft verstellen hier eher die aussicht.
eine sehr schöne karte, schönes bild mal wieder. mir fällt hier auf, daß die person 5schwerter vor sich hat, und eines hinter sich, daß sie nicht sehen kann.

und einer meiner engel ist die kleine taube, die ihr da auf dem bildchen seht. sie schenkt mir zur zeit orientierung hearth

der teufel flüstert: wäre es nicht vernünftiger, zu bleiben, wo man ist? da gibt es kein risiko, ins wasser zu fallen. und wer weiß schon, was da auf der anderen uferseite ist? hier ist es zwar dunkel, doch das kann man sich ja schön machen. ein paar gardinchen vor die zellenfenster, schon sieht man die gitterstäbe nicht mehr. ein schnelles auto und ich vergesse die kugel, die mein sprunggelenk fesselt. die hüfte schmerzt, weil ich mich nicht mehr fort-bewege, kein problem, ein neues gelenk wird implantiert. okay

die schwert6 scheint mir wirklich die energie, mit der wir den teufel hinter uns lassen können. was sagt ihr? ist das mein persönliches ding grad oder seht ihr das auch allgemein so?

und schau Artemis, du hast den teufel als schattenthema und du hast intuitiv die karte gezogen, deren energie daraus befreit :sol: :spitze: hearth

hearth liche grüße
kara

_________________
Schamanin, naturspirituelle Heilerin Bild

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spiral Tarot
BeitragVerfasst: 30. Aug 2016, 13:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2011, 14:54
Beiträge: 510
Wohnort: Osttirol, Österreich
Meine lieben Tarotladies,

liebe Cat hearth ,

Zitat:
Oh ha, da hast du aber eine Extra-Portion VI/XV zu lernen. Besonders intensiv dürften dir diese Themen jeweils in einem VI er oder XV er Jahr begegnen. Hast du das schon beobachten können?


Ich habe gerade in meine Jahreszahlentabelle geguckt:

6er Jahr- 1986/87 ließen sich meine Eltern scheiden und ich musste bei Gericht aussagen, wo ich leben will. Es war die Hölle, weil ich gezwungen wurde, bei meinem Vater zu leben. Psychoterror von Vater ("Gib mir dein heiliges Ehrenwort, dass du bei Gericht sagst, du willst bei mir leben"), ständige KH Aufenthalte wegen Asthma, durfte wochenlang meine Mum nicht sehen, etc.

6er Jahr- 1995/96: Endlich Matura und ich konnte endlich zu meiner Mum ziehen.

15er Jahr- 2004/05: Das müsste die Zeit meiner Scheidung gewesen sein

15er Jahr- 2013/14: Sehr schwieriges, "höllisches" Beziehungsjahr, wo die Beziehung ernsthaft auf der Kippe war.

Also ja, rückblickend betrachtet, waren das alles schicksalshafte Jahre.


Liebe Kara hearth ,

Zitat:
es ist nicht angst vor der freiheit oder angst vor veränderung. es ist so, daß durch die veränderung kisten hervorkommen (aus den dunklen ecken :grin: ), in denen ich meine ängste reingepackt hatte. und entweder vergeude ich meine kräfte, die kisten weiterhin geschlossen zu halten, schleppe sie weiter mit, ziehe sie mit um, verstaue sie an anderer stelle (alles ziemlich blöde :mrgreen: ) oder ich öffne sie, dann kommen die ängste erstmal zurück mit allem was dazugehört und wollen angeschaut werden, das fühlt sich grauenvoll an. danach erst kann ich sie auflösen. da bin ich dabei. und mit jeder kette, die fällt, wird ein potential frei.


Vielen Dank für deine Erklärung und deine Offenheit!
Ja, diese von dir beschriebenen "Angstkisten" habe ich bei mir daheim auch rumliegen... buck
Aber ich bin ein Fan vom Entrümpeln, hatte noch nie Schwierigkeiten beim Wegschmeissen, daher geht es auch meinen Kisten irgendwann an den Kragen...aber immer schön mit der Ruhe, eine nach der anderen. Frau will sich schließlich nicht überfordern. :grin:

Zitat:
die schwert6 scheint mir wirklich die energie, mit der wir den teufel hinter uns lassen können. was sagt ihr? ist das mein persönliches ding grad oder seht ihr das auch allgemein so?


Ich glaube, die 6 Schwerter ist ein probates Mittel unter vielen, jeder Mensch geht mit der Teufelsenergie schließlich anders um bzw die Energie manifestiert sich in unterschiedlichen Bereichen.
Dem einen hilft die 6 Schwerter, wieder ein anderer braucht den Wagen, der dritte folgt dem traditionellen Weg des Narren und landet bei XVI Turm, wo es einen bis ins Mark durchschüttelt bzw aufrüttelt und kein Stein auf dem anderen bleibt.

Zitat:
und schau Artemis, du hast den teufel als schattenthema und du hast intuitiv die karte gezogen, deren energie daraus befreit :sol: :spitze: hearth


Stimmt! :prost:

Liebe Grüße, eure Artemis

_________________
Wenn Gott einen Hund misst,
zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.
Bild


Ernst R. Hauschka


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 456 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм