Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 21. Jul 2018, 01:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Samhain-Legung mit den Lenies
BeitragVerfasst: 31. Okt 2015, 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Feb 2010, 18:38
Beiträge: 679
Hallo ihr

Ich habe heute eine Samhain-Legung gemacht :)
Bei so einer Legung hilft das neue Buch von Kathleen Bergmann sehr gut (Die zauberhafte Welt des Lenormand).

Diese Naturkraft begleitet mich: Schiff- auf sich zukommen lassen, etwas fließen lassen, Weiblichkeit, Weiterentwicklung, Sehnsucht. Mitunter ist die 3 auch meine Persönlichkeits- und Wesenszahl (im Tarot die Herrscherin/Kaiserin).

Das war die Quintessenz der letzten Zeit: Fuchs- ähem, Falschheit, Lügen, Fehlverhalten, Ego, Instinkt, Misstrauen, Verdrängung... tja so richtig versteh ich es gerade nicht. Das ne Menge schief gelaufen ist, ja das definitiv...

Zentrales Thema Samhain: DAMElol.... *grmbl* das braucht keine Erklärung ^^

Die dunklen Schatten der Nacht, das Verborgene: Turm - Einsamkeit, Isolation, Selbstständigkeit, Trennung, Distanz... frage mich nur warum das Verborgen sein soll und was genau es mir sagen will?

Die Kraft meiner Ahnen: Eulen - Befreiung, Erlösung, Erneuerung, Hellsichtigkeit, Freiheit, Umbruch, Selbstbestimmung... hmhm jaja *g*

Damit muss ich mich auseinander setzen: Sarg- Kummer, Ende....hmm? Eventuell auch Transformation, Ohnmacht, Ende einer Phase? Naja, ist das nicht immer ein Thema?

Was sterben soll, was ich nicht mehr brauche: Park- versteh ich gar nicht, auch wenn ich die Deutungsebenen kenne, versteh ich nicht was ich jetzt daran nicht mehr brauche?

Was neu geboren werden soll, was ich hüten werde: Haus- hm Stabilität, Fundament, Wohnsitz, Heimat, Privatsphäre - gut ich könnte mir hier vorstellen, seinen Platz zu finden - also auch rein materiell, wohnsitzmässig, was ganz gut passen würde...gleichzeitig aber auch natürlich die innere Stabilität.

Würde mich freuen, wenn ihr noch ein paar Ideen dazu habt :)


LG Lyra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain-Legung mit den Lenies
BeitragVerfasst: 31. Okt 2015, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Okt 2013, 16:56
Beiträge: 351
Wohnort: Bremen
Oh, schöne Idee, Lyra...das werde ich gleich auch mal machen :)

_________________
"Love is not a hostile condition!" aus Wire to Wire, Razorlight


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain-Legung mit den Lenies
BeitragVerfasst: 2. Nov 2015, 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Feb 2010, 18:38
Beiträge: 679
Huhu

Keiner ner Idee?

@samsondg
Hast du jetzt eine gemacht :)?


Lg Lyra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain-Legung mit den Lenies
BeitragVerfasst: 2. Nov 2015, 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Okt 2013, 16:56
Beiträge: 351
Wohnort: Bremen
ne noch nicht...ich hab soviel umdie Ohren...ich hab nicht mal ne Wochenlegung /Monatslegung /Neujahrslegung hinbekommen......ahhhhhhhh

_________________
"Love is not a hostile condition!" aus Wire to Wire, Razorlight


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain-Legung mit den Lenies
BeitragVerfasst: 3. Nov 2015, 20:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Apr 2009, 15:45
Beiträge: 1019
Wohnort: Berlin
Liebe Lyra Shion,

das neue Buch von Kathleen Bergmann habe ich leider nicht, aber habe schon viel Gutes davon gehört. Gerne würde ich es mir zulegen, aber ich habe schon soviel Lenormandbücher - das verwirrt am Ende nur.
Schade eigentlich.

Nun denn, ich versuche mal, ein paar zarte Gedanken zu Deiner Samhain-Legung einfließen zu lassen, vielleicht kannst Du ja etwas damit anfangen. :luck:

Lyra Shion hat geschrieben:

Diese Naturkraft begleitet mich: Schiff

Nun als Naturkraft die Karte Schiff zu erhalten , Schiff! Was gibt es da noch zu deuteln? Du sagst es: auf sich zukommen lassen, es fließen lassen, ganz in Weiterentwicklung sein, dennoch geborgen bleiben, fantastisch! Natur eben! Und die Herrscherin ist echt Deine Persönlichkeits- und Wesenszahl im Tarot?
Als Naturkraft in einer Samhain-Legung sagt Dir ein Schiff dass Du Deine Sehnsüchte zulassen kannst. Es ist alles im Fluss. Kennst Du den Song von H. Gröni: "Bleibt alles anders", so fühlt es sich für mich bei Dir an. Es bleibt alles im Fluss/auch Überfließen, nimmt man die Herrscherin dazu.


Zitat:
Das war die Quintessenz der letzten Zeit: Fuchs- ähem, Falschheit, Lügen, Fehlverhalten, Ego, Instinkt, Misstrauen, Verdrängung... tja so richtig versteh ich es gerade nicht. Das ne Menge schief gelaufen ist, ja das definitiv...

Verdrängung, hmm, aber wenn viel schief gelaufen ist, dann ist doch in der Quintessenz der Fuchs nicht so unpassend , oder was meinst Du?

Zitat:
Zentrales Thema Samhain: DAMElol.... *grmbl* das braucht keine Erklärung ^^

Ja das bist natürlich Du! Mit all' Deiner Weiblichkeit, und Weisheit. Du bist präsent und erlaubst es Dir auch, kein Wunder - nach der vergangenen letzten Zeit.

Zitat:
Die dunklen Schatten der Nacht, das Verborgene: Turm - Einsamkeit, Isolation, Selbstständigkeit, Trennung, Distanz... frage mich nur warum das Verborgen sein soll und was genau es mir sagen will?

Na wegen Flunkerei in der letzten Zeit? Liebe Lyra, ich kenne Dich ja leider nicht, aber ich könnte mir vorstellen es geschah ein Abnabelungsprozess in der letzten Zeit. Ob nun von Dir oder jemanden andern, und ob nun gewollt oder nicht, keine Ahnung. :frage: Ein Turm ist aber auch echt so'ne "Verbergerkarte" - und wenn er dann noch im Schatten der Nacht liegt, was könnte der Turm einengen, oder sagen wollen, im Verborgenen? Ich glaube da könntest Du vielleicht selber nochmal hineinleuchten, was im inneren des Turms vielleicht gefangen scheint? :gruebel:

Zitat:
Die Kraft meiner Ahnen: Eulen - Befreiung, Erlösung, Erneuerung, Hellsichtigkeit, Freiheit, Umbruch, Selbstbestimmung... hmhm jaja *g*

Was heißt: "hmhm jaja *g*" ? Du weißt schon was sie Dir sagen wollen? :grin: Ich finde es schön dass an dieser Stelle, gerade der Kraft Deiner Ahnen, die Karte "Eulen" erscheint. Mir sagt es, Deine Ahnen sind sehr stark und flüstern Dir zu was sie von Dir wollen, was zu tun ist. Letztendlich auch: Du hast einen guten Draht zur Anderswelt. :besenhex:

Zitat:
Damit muss ich mich auseinander setzen: Sarg- Kummer, Ende....hmm? Eventuell auch Transformation, Ohnmacht, Ende einer Phase? Naja, ist das nicht immer ein Thema?

Ja, und wie "passend" zu einer herbstlichen Legung. :spitze: Leider fällt mir nichts dazu ein, außer dass Du Dich mit Kummer, Ende, ja - was auch immer Dich bewegt, was zu Ende gehen soll in Deinem Leben/Deiner Gedankenwelt wohl beschäftigen sollst.
Aber Du bist nicht allein. Es ist nicht der Turm der dominieren soll.
Jetzt verstehe ich Deine Legung.
Du musst nicht alleine den Schmerz tragen, und Kummer und Misstrauen empfinden wir alle so, und wir müssen dieses oder jenes Gefühl zu Grabe tragen. Je nachdem, wenn es hilfreich ist und dazu dient uns hinterher besser zu fühlen, warum nicht?


Zitat:
Was sterben soll, was ich nicht mehr brauche: Park- versteh ich gar nicht, auch wenn ich die Deutungsebenen kenne, versteh ich nicht was ich jetzt daran nicht mehr brauche?

Jetzt im Moment brauchst Du die Meinungen anderer Leute nicht. Die Öffentlichkeit. Später wieder schon. Aber zu Samhain, jetzt , brauchst Du Ruhe, Zurückgezogenheit, nicht Isoliertheit, dennoch Kommunikation (Eulen). So würde ich das verstehen. :frage:

Zitat:
Was neu geboren werden soll, was ich hüten werde: Haus- hm Stabilität, Fundament, Wohnsitz, Heimat, Privatsphäre - gut ich könnte mir hier vorstellen, seinen Platz zu finden - also auch rein materiell, wohnsitzmässig, was ganz gut passen würde...gleichzeitig aber auch natürlich die innere Stabilität.


Es ist wohl in der Tat so, es ist Dein Haus, Deine innere Stabilität, Deine Mitte, sie wird wachsen. Und Du wirst Dich mehr wohlfühlen in diesen Haus, in Dir selbst, in Deiner Mitte, letztendlich in Deinem Körper.
Also um es kurz zu machen: Für mich fühlen sich Turm und auch Schiff in Deiner Legung so an, als gäbe es da noch eine Sehnsucht (in Dir), der Du (noch) nicht bereit bist nachzugehen. Aber Du hast es im Griff (Dame), Du bist mit Deinem (spirituellen) Umfeld, den Eulen in Kontakt - hörst nicht mehr auf die (gutgemeinten) Ratschläge von Freunden/Medien/Foren (Park).
Und Du baust Dir Dein eigenes Feld, Du hütest es, beraten von Deiner inneren Stimme (auch das Schiff als Thema der Legung).

Liebe Lyra, das ist eine spannende und auch interessante Legung.
Falls Du irgendwann einmal Feedback geben kannst würde ich mich freuen! :klatsch:

Noch viele spannende Erlebnisse wünsche ich Dir! :zauber:
Lieber Gruß,
Trillian

_________________
Sieh die Welt in einem Sandkorn und den Himmel in einer wilden Blume.
Halt die Unendlichkeit in der Fläche deiner Hand und die Ewigkeit in einer Stunde.

William Blake
Maler, Mystiker und Dichter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain-Legung mit den Lenies
BeitragVerfasst: 3. Nov 2015, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Feb 2010, 18:38
Beiträge: 679
Hallo Trillian

Das neue Buch von Bergmann würde dich bestimmt nicht verwirren, dieses Buch beschäftigt sich nämlich mit den Hintergründen der Karten und auch mit Zusammenhängen der Karten mit Tarot, Mythologie, Numerologie und Psychologie. Es ist kein Deutungslernbuch und allein die Aufmachung dieses BUchs ist es schon wert in der Sammlung zu haben... hearth


Ich freu mich sehr über deine Deutung :flowers:


Trillian hat geschrieben:
Nun als Naturkraft die Karte Schiff zu erhalten , Schiff! Was gibt es da noch zu deuteln? Du sagst es: auf sich zukommen lassen, es fließen lassen, ganz in Weiterentwicklung sein, dennoch geborgen bleiben, fantastisch! Natur eben! Und die Herrscherin ist echt Deine Persönlichkeits- und Wesenszahl im Tarot? Als Naturkraft in einer Samhain-Legung sagt Dir ein Schiff dass Du Deine Sehnsüchte zulassen kannst. Es ist alles im Fluss. Kennst Du den Song von H. Gröni: "Bleibt alles anders", so fühlt es sich für mich bei Dir an. Es bleibt alles im Fluss/auch Überfließen, nimmt man die Herrscherin dazu.


Ja, genau so seh ich das Schiff hier auch. Das Lied hab ich mir angehört… allein schon der Titel „Bleibt alles anders“ Es geht halt um Veränderung und Veränderung zulassen bzw. bleiben wie man ist bzw. werden wie man wirklich ist. Und ja, meine Persönlichkeits- UND Wesenskarte ist die Herrscherin/Kaiserin bzw. ich bin eine 3 :D und ja sie passt…sehr gut, immer mehr und mehr ;)

Trillian hat geschrieben:
Verdrängung, hmm, aber wenn viel schief gelaufen ist, dann ist doch in der Quintessenz der Fuchs nicht so unpassend , oder was meinst Du?


Ich hab da das Problem das ich den Fuchs halt mit Falschheit und Lügen assoziere… es ist viel falsch gelaufen (nicht unbedingt direkt bei mir, aber das ist n anders Thema :grin:), aber Unehrlichkeit war nicht das Problem.

Trillian hat geschrieben:
Ja das bist natürlich Du! Mit all' Deiner Weiblichkeit, und Weisheit. Du bist präsent und erlaubst es Dir auch, kein Wunder - nach der vergangenen letzten Zeit.


Ja, ich bin im Moment wenn man so will „egoistisch“ und mir bleibt auch gerade nicht viel anders über … also nicht dass ich es negativ sehe, aber ich bin an einem Punkt wo nichts mehr anders geht als mit dem Schiff zu fahren ;)

Trillian hat geschrieben:
Na wegen Flunkerei in der letzten Zeit? Liebe Lyra, ich kenne Dich ja leider nicht, aber ich könnte mir vorstellen es geschah ein Abnabelungsprozess in der letzten Zeit. Ob nun von Dir oder jemanden andern, und ob nun gewollt oder nicht, keine Ahnung. :frage: Ein Turm ist aber auch echt so'ne "Verbergerkarte" - und wenn er dann noch im Schatten der Nacht liegt, was könnte der Turm einengen, oder sagen wollen, im Verborgenen? Ich glaube da könntest Du vielleicht selber nochmal hineinleuchten, was im inneren des Turms vielleicht gefangen scheint? :gruebel:


Aber was heißt im Schatten der Nacht? Es gab ne Art ungewollte Distanzierung - nur ich nehme, wie passend zur Legung, darauf keine Rücksicht mehr.

Trillian hat geschrieben:
Was heißt: "hmhm jaja *g*" ? Du weißt schon was sie Dir sagen wollen? :grin: Ich finde es schön dass an dieser Stelle, gerade der Kraft Deiner Ahnen, die Karte "Eulen" erscheint. Mir sagt es, Deine Ahnen sind sehr stark und flüstern Dir zu was sie von Dir wollen, was zu tun ist. Letztendlich auch: Du hast einen guten Draht zur Anderswelt. :besenhex:


In Bergmanns neuem Buch werden die Eulen auch als „Umbruch“ erklärt bzw. eine Art Umbruch und Veränderung (aber anders als die Störche) zur Selbstbestimmung. Abgesehen davon, stehen sie ja auch für Wissen und eine Art Hellsicht – die mir, sowie auch bei meiner Mutter, Oma etc. vorhanden ist…
Was ich noch lustig fand, dass in ihrem Buch Lilith bei den Eulen erwähnt wird, eben auch aufgrund der selbstbestimmten Frau und eigentlich ist mein Nickname Lilith (bzw. mittlerweile eine Abwandlung davon) und das schon seit ca. 20 Jahren – ich konnte ihn hier nur nicht wählen, da er schon besetzt war. Deshalb kam das JAJA :grin: :besenhex:

Trillian hat geschrieben:
Ja, und wie "passend" zu einer herbstlichen Legung. :spitze: Leider fällt mir nichts dazu ein, außer dass Du Dich mit Kummer, Ende, ja - was auch immer Dich bewegt, was zu Ende gehen soll in Deinem Leben/Deiner Gedankenwelt wohl beschäftigen sollst.
Aber Du bist nicht allein. Es ist nicht der Turm der dominieren soll. Jetzt verstehe ich Deine Legung.
Du musst nicht alleine den Schmerz tragen, und Kummer und Misstrauen empfinden wir alle so, und wir müssen dieses oder jenes Gefühl zu Grabe tragen. Je nachdem, wenn es hilfreich ist und dazu dient uns hinterher besser zu fühlen, warum nicht?


Kummer macht mir nur die Distanz und der Weg den ich vor mir hab, der verunsichert mich noch…. :ponder:

Trillian hat geschrieben:
Jetzt im Moment brauchst Du die Meinungen anderer Leute nicht. Die Öffentlichkeit. Später wieder schon. Aber zu Samhain, jetzt , brauchst Du Ruhe, Zurückgezogenheit, nicht Isoliertheit, dennoch Kommunikation (Eulen). So würde ich das verstehen. :frage:


Wow, total logisch, ich bin nur nicht drauf gekommen den Park so zu sehen. Und ja es passt… passt ja auch zum Rest. :)

Trillian hat geschrieben:
Es ist wohl in der Tat so, es ist Dein Haus, Deine innere Stabilität, Deine Mitte, sie wird wachsen. Und Du wirst Dich mehr wohlfühlen in diesen Haus, in Dir selbst, in Deiner Mitte, letztendlich in Deinem Körper.


Wie es bei den Lenies so ist, darf man das wohl auch wirklich als Wohnsitz nehmen - und hier trifft beides zu. Bei mir geht es auch gerade darum auch "örtlich" Wurzeln zu schlagen...

Trillian hat geschrieben:
Also um es kurz zu machen: Für mich fühlen sich Turm und auch Schiff in Deiner Legung so an, als gäbe es da noch eine Sehnsucht (in Dir), der Du (noch) nicht bereit bist nachzugehen. Aber Du hast es im Griff (Dame), Du bist mit Deinem (spirituellen) Umfeld, den Eulen in Kontakt - hörst nicht mehr auf die (gutgemeinten) Ratschläge von Freunden/Medien/Foren (Park). Und Du baust Dir Dein eigenes Feld, Du hütest es, beraten von Deiner inneren Stimme (auch das Schiff als Thema der Legung).


Die Art Zusammenfassung hätt ich auch nicht gekonnt. Du sagst im Prinzip in Kurzfassung genau das, was das ganze Jahr meine Aufgabe war an der ich dran bin und erst vor kurzem so richtig angekommen bin, allerdings noch verunsichert – was klar ist, an Veränderungen (innen sowie außen) muss man sich auch erst gewöhnen. :saint: :sol:


Ich danke dir sehr für deine Deutung, wirklich genial :flowers:

Lg Lyra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain-Legung mit den Lenies
BeitragVerfasst: 4. Nov 2015, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Apr 2009, 15:45
Beiträge: 1019
Wohnort: Berlin
Hallo liebe Lyra Shion,

das Buch von K. Bergmann habe ich mir heute auf Amazon mal angeschaut...

Lyra Shion hat geschrieben:
Es ist kein Deutungslernbuch und allein die Aufmachung dieses BUchs ist es schon wert in der Sammlung zu haben... hearth

Menno!
Ja , aber ich versteh' schon. hearth Habe das Buch nun auf meine Weihnachtswunschliste gesetzt. Es scheint ein kleiner Schatz zu sein, und mit Märchen dazwischen, da kann ich schön drin schmökern am Weihnachtsfest. :lesen:
Danke für Deine Anregung! :spitze:

Ja und ich freue mich auch so dass meine Deutung einigermaßen stimmig für Dich war. :dance:
Danke auch Dir für Dein ausführliches Feedback! :flowers:

Zitat:
Was ich noch lustig fand, dass in ihrem Buch Lilith bei den Eulen erwähnt wird, eben auch aufgrund der selbstbestimmten Frau und eigentlich ist mein Nickname Lilith (bzw. mittlerweile eine Abwandlung davon) und das schon seit ca. 20 Jahren – ich konnte ihn hier nur nicht wählen, da er schon besetzt war. Deshalb kam das JAJA :grin: :besenhex:

Achso, deshalb! :grin:

Ja, Veränderungen, Du sagst es, innen sowie außen, sind Herausforderungen. Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft dabei, Super was Du für eine Entwicklung gerade machst ! :sol: :sol: :sol:

Lieber Gruß,
Trillian

_________________
Sieh die Welt in einem Sandkorn und den Himmel in einer wilden Blume.
Halt die Unendlichkeit in der Fläche deiner Hand und die Ewigkeit in einer Stunde.

William Blake
Maler, Mystiker und Dichter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain-Legung mit den Lenies
BeitragVerfasst: 4. Nov 2015, 22:04 
Offline

Registriert: 4. Aug 2015, 21:56
Beiträge: 188
Guten abend liebe trillian,

möchte mich nur ganz kurz hier einmischen.....

Trillian hat geschrieben:
Lyra Shion hat geschrieben:
Es ist kein Deutungslernbuch und allein die Aufmachung dieses BUchs ist es schon wert in der Sammlung zu haben... hearth

Menno!
Ja , aber ich versteh' schon. hearth Habe das Buch nun auf meine Weihnachtswunschliste gesetzt. Es scheint ein kleiner Schatz zu sein, und mit Märchen dazwischen, da kann ich schön drin schmökern am Weihnachtsfest. :lesen:
Danke für Deine Anregung! :spitze:


Das Buch ist ein absoluter Schatz hearth ...du wirst es sicher nicht bereuen, es auf deine Wunschliste gesetzt zu haben. :spitze:

_________________
Liebe Grüße
drachenkatze


Manchmal sind die Fragen kompliziert und die Antworten einfach.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain-Legung mit den Lenies
BeitragVerfasst: 4. Nov 2015, 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Apr 2009, 15:45
Beiträge: 1019
Wohnort: Berlin
Guten Abend liebe Drachenmiez!

na Du mischelst Dich doch nicht ein. :grin:
drachenkatze hat geschrieben:


Das Buch ist ein absoluter Schatz hearth ...du wirst es sicher nicht bereuen, es auf deine Wunschliste gesetzt zu haben. :spitze:

Ich danke Dir auch sehr für den nochmaligen Tipp!
Oh ich glaub', freue mich so langsam auf Weihnachten! :klatsch:

Liebe Grüße zu Dir! :besenhex:
Trillie

_________________
Sieh die Welt in einem Sandkorn und den Himmel in einer wilden Blume.
Halt die Unendlichkeit in der Fläche deiner Hand und die Ewigkeit in einer Stunde.

William Blake
Maler, Mystiker und Dichter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samhain-Legung mit den Lenies
BeitragVerfasst: 5. Nov 2015, 21:10 
Offline

Registriert: 7. Dez 2014, 16:34
Beiträge: 261
Liebe Lyra

schöne Legung :krone:
Und, wie Trillian schon geschrieben hat, sie passt so zum Herbst :blatt:

Was gibt es zu dieser Jahreszeit Schöneres als in sich zu gehen, nochmal das Jahr Revue passieren zu lassen, auszuloten wo man steht.

Mit dem Sarg wird das für mich in deiner Legung angezeigt und auch der Turm-Mut zum auf und in sich selbst hören (Turm)!
Macht zwar auch manchmal Angst und Kummer (Sarg) sich auf sich selbst zu besinnen und mal mehr aus allem rauszunehmen (Park). Aber hier auch die Eulen, die dir das nötige Handwerkszeug sind und auf die du dich verlassen kannst- und die du vielleicht auch wieder mehr hören sollst???-wie dein innerer Kompass, der schon weiß, wohin es gehen soll.

Tja, und dann nach so einer Phase fühlt man sich, wie mit einem neuen Fundament ausgestattet, steht stabil mit beiden Beinen (Haus), weiß und spürt wieder mehr, was man will und worauf es ankommt.

Alles Liebe und Gute,
mirella


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм