Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2018, 18:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 2. Jan 2017, 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Hallo zusammen!

Nach sehr langer Zeit 'traue' ich mich hier mal wieder rein.

Ich ziehe jedes Jahr die Raunachtskarte und für 2017 hat sich bislang folgendes ergeben:

Januar: 10 Stäbe
Februar: 9 Schwerter
März: der Magier
April: Bube der Stäbe
Mai: König der Kelche
Juni: 8 Schwerter
Juli: Der Narr
August. 10 Schwerter
September: Der Tod

Ich deute die Karten momentan vor allem in beruflicher Hinsicht. Da hier einiges im Argen liegt und ich auf de Suche nach was neuem bin - lieber heute als morgen. Mir liegen auch schon mehrere Optionen vor.

Es wird aber wohl noch bis März dauern, so deute ich die gezogenen Karten, bis sich tatsächlich was tut und der Wechsel stattfindet.

Im Allgemeinen soll es aber eher eine Gedächtnisstütze sein, aber wer was dazu sagen möchte, nur zu :) Ich versuche so oft wie möglich Feedback zu geben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 5. Jan 2017, 11:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:51
Beiträge: 3586
hallo Marcus,
das sieht ja nach einem eher herausfordernden Jahr aus. Und Münz.Karten sind gar keine gefallen, ich bin mal sehr gespannt, wie du das Jahr erleben wirst.
:luck: Eliara :cat:

_________________
Liebe
ist
einfach


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 5. Jan 2017, 14:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4952
Wohnort: Göppingen BW
Hallo Marcus,

Zitat:
Es wird aber wohl noch bis März dauern, so deute ich die gezogenen Karten, bis sich tatsächlich was tut und der Wechsel stattfindet.


Es schaut für mich so aus, als ob du im August etwas beendest und im Sept. einen Neuanfang startest.


:hallo:

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 5. Jan 2017, 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Eliara hat geschrieben:
hallo Marcus,
das sieht ja nach einem eher herausfordernden Jahr aus. Und Münz.Karten sind gar keine gefallen, ich bin mal sehr gespannt, wie du das Jahr erleben wirst.
:luck: Eliara :cat:


Hallo Eliara!

Das kenne ich irgendwie nicht anders. Die letzten beiden Jahre waren etwas ruhiger, aber davor gab's mächtig trouble.

Zwei AG, zwei Kündigungen, zwei Privatinsolvenzen (bei den Arbeitgebern) - einer schuldet mir noch immer 3.000 €, vorher ewig lange Hartz IV (4 Jahre)

Mein jetziger ist wohl soweit, das anscheinend gar nichts mehr geht. Anwalt ist eingeschaltet und schickt ihm ein Schreiben mit Frist bis zum 12.1. für eine Abschlagszahlung.

Alles nicht das, um wieder auf die Füsse zu kommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 5. Jan 2017, 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Francess hat geschrieben:
Hallo Marcus,

Zitat:
Es wird aber wohl noch bis März dauern, so deute ich die gezogenen Karten, bis sich tatsächlich was tut und der Wechsel stattfindet.


Es schaut für mich so aus, als ob du im August etwas beendest und im Sept. einen Neuanfang startest.


:hallo:



Hallo Francess!

Das seh' ich durchaus auch so, aber das wird nicht das jetzige Arbeitsverhältnis sein. Denn das ist bis - meinen Vorstellungen nach zumindest - Anfang März durch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 5. Jan 2017, 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
So, die fehlenden Monate noch:

Oktober: 9 Kelche
November: X Stäbe
Dezember: 6 Münzen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 6. Jan 2017, 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
Beiträge: 1598
Wohnort: Waterkant
Hi und :welcome: nach so langer Zeit,

ich persönlich halte es für sehr gewagt, eine Jahreslegung schwerpunktmäßig auf den Beruf zu deuten.

Interessanterweise habe ich die QE XIII errechnet :gruebel: was auf jeden Fall erst mal bedeutet, etwas loszulassen.

Das mag der Job sein aber vermutlich :gruebel: geht es weit darüber hinaus ganz allgemein die bisherige Vorstellung von einem Job aber evtl. auch Verhaltensweisen, die Dich schon mehrfach in solch´(beruflich) schwierige Situationen gebracht haben.

Verstärkt bzw bestätigt wird diese Jahres-Lernaufgabe einerseits noch dadurch, dass du den XIII Tod tatsächlich auch noch für einen Monat gezogen hast andererseits beginnt das Thema "Loslassen" ja schon ganz konkret im Januar mit den 10 Stäben (jedenfalls bei Waite) und bestätigt noch einmal das oben Geschriebene. :worship: Magisch diese Karten :worship:

Hierfür täte sich eine andere Legung, z.B. ein "Keltisches Kreuz" (Jobtendenzen) oder "Der Weg" (Verhaltensweisen) aber auch "Innanas Abstieg in die Unterwelt" ( für das XIII er Thema im Allgemeinen) von Hajo Banzhaf anbieten.

Mit welchem Deck hast du denn gezogen? Spannend, bin auf Feedback gespannt.

Viele Grüße

cat

_________________
hearth hearth hearth Wer im Himmel ein Engel werden möchte sollte sich schon auf Erden wie einer verhalten hearth hearth hearth

frei nach Paramahansa Yogananda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 6. Jan 2017, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Hallo catsshadow!

Um Deine letzte Frage zuerst zu beantworten: Ich habe mit dem RW-Tarot gezogen.

Ich deute nicht das ganze Jahr bezüglich des Berufs, eher die ersten drei Monate.

catsshadow hat geschrieben:
Das mag der Job sein aber vermutlich :gruebel: geht es weit darüber hinaus ganz allgemein die bisherige Vorstellung von einem Job aber evtl. auch Verhaltensweisen, die Dich schon mehrfach in solch´(beruflich) schwierige Situationen gebracht haben.


Da könntest Du nicht ganz unrecht haben!

Ich bin mittlerweile echt am überlegen, ob ich das Angebot eines Außendienstmitarbeiters einer Transportgesellschaft aus Hamburg (Hansetrans) wirklich näher in Betracht ziehen und mich selbständig machen sollte.

Denn wie schon erwähnt, habe ich mit meinen bisherigen Arbeitgebern nicht wirklich das Los gezogen, das man vernünftig oder gewinnbringend nennen könnte.

Das mich meine Verhaltensweisen in diese schwierige(n) Situation(en) gebracht haben, glaube ich eher weniger.

Bei allen Jobs seit 2001 habe ich auch Verantwortung für meine Kollegen übertragen bekommen. Und das ist wohl selten der Fall, wenn man nicht das (mehr oder minder) beste Pferd im Stall ist.

Im jetzigen Job bin ich eigentlich nur als Kraftfahrer bis 3,5 t eingestellt worden. Was mache ich? Ich fahre die Sprinter, 7,5t, habe 1 1/4 Jahr lang die Frühdispo gemacht, in der Halle den Wareneingang durchgeführt und den -Ausgang vorbereitet und absolviert.

Es ist auch nicht so, das ich mich bei der Jobsuche nur auf Jobs konzentriert habe, die mit Fahren zu tun haben. Ich habe mich auch auf Empfangs- oder Pförtnerstellen, Bürojobs usw. beworben. Leider erfolglos.

Mit den Legesystemen müsste ich mich noch mal näher befassen. Ich habe die Karten die letzten Jahre mehr oder weniger nur für die Raunächte genutzt.

Aber mit dem Gedanken gespielt, zumindest eine Legung für die Jobtendenzen zu machen, habe ich schon öfters.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 9. Jan 2017, 07:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
Beiträge: 1598
Wohnort: Waterkant
Hi Marcus

Marcus hat geschrieben:
catsshadow hat geschrieben:
Das mag der Job sein aber vermutlich :gruebel: geht es weit darüber hinaus ganz allgemein die bisherige Vorstellung von einem Job aber evtl. auch Verhaltensweisen, die Dich schon mehrfach in solch´(beruflich) schwierige Situationen gebracht haben.


Da könntest Du nicht ganz unrecht haben!

Ich bin mittlerweile echt am überlegen, ob ich das Angebot eines Außendienstmitarbeiters einer Transportgesellschaft aus Hamburg (Hansetrans) wirklich näher in Betracht ziehen und mich selbständig machen sollte.



Ja, das ist ein gute Überlegung :spitze: Wenn ich an Dich denke, denke ich irgendwie an Fortbildung :lesen:
Gäbe es da nicht etwas, was Deine Kompetenz weiter ausbauen könnte, sei es für eine mögliche selbständige Tätigkeit oder eben wie bisher als Mitarbeiter ?

Heutzutage ist es wichtiger denn je, sich weiterzuentwickeln. So kommst du dann evtl auch innerhalb einer Spedition in eine Position ( z.B. teils als Fahrer und teils im Büro) in der du nicht so schnell gekündigt wirst, bzw schneller auch wechseln kannst wenn du merkst, dass es mit der Firma bergab geht.

Viele Grüße

cat

_________________
hearth hearth hearth Wer im Himmel ein Engel werden möchte sollte sich schon auf Erden wie einer verhalten hearth hearth hearth

frei nach Paramahansa Yogananda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 9. Jan 2017, 18:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Mein Hirn will eigentlich auch immer neue Nahrung.

Das ist manchmal Segen manchmal Fluch, weil das Gedankenkarussell nie aufhört


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 10. Jan 2017, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
Beiträge: 1598
Wohnort: Waterkant
Hi du,

neue "Gehirnnahrung brauchen" und "Gedankenkarussel" sind aber schon zwei grundverschiedene Dinge. Um letzterem besser begegnen zu können können meditative Techniken sehr hilfreich sein.

Schätze mal, ab März, wenn Dein I Magier die "Herrschaft" übernimmt, wird es leichter für Dich.

:luck: :luck: :luck:

cat

_________________
hearth hearth hearth Wer im Himmel ein Engel werden möchte sollte sich schon auf Erden wie einer verhalten hearth hearth hearth

frei nach Paramahansa Yogananda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 22. Jan 2017, 19:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Apr 2009, 15:45
Beiträge: 1033
Wohnort: Berlin
Hallo Marcus, hey! :hallo:

hmm, ich probiere mal: Im Januar solltest Du Deine Kräfte eher schonen, besonders auch was berufliche Pläne anbelangt, okay, der Januar ist ja nun auch fast vorbei.
Im Februar , bitte mache nicht den Fehler und lasse Dich von Deinen Gedanken "fesseln" (9 Schwerter).
Mir erscheint m.E. Dein Gedanke mit der Selbstständigkeit verständlich, aber .. :gruebel: Okay, das kannst alleine nur Du wissen was richtig für Dich ist.

Auf alle Fälle wünsche ich Dir dass alles gut läuft für Dich im Job, und auch so! :luck:

LG Trillian

_________________
Dass die Vögel der Sorge und des Kummers über deinem Haupt schweben, kannst du nicht verhindern, wohl aber, dass sie sich bei dir einnisten.
(chinesisch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 23. Feb 2017, 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Mal für die ersten beiden Monate ein Feedback:

Januar:

Wie Hajo es im Universal Waite Tarot-Handbuch für die Bedeutung der 10 Stäbe im Allgemeinen schreibt, ist der Verlust der Perspektive im beruflichen eingetreten. bzw. weiter vorhanden - was die momentane Anstellung betrifft.

Auch der eingeschaltete Anwalt hat nicht wirklich etwas bewirkt - im Gegenteil, hier gab es das erste Mal (aus meiner Sicht) gravierende Kommunikations-Probleme. Was vielleicht auch dem rückläufigen Merkur zu verdanken war.

Die Situation beim aktuellen AG hat sich auch im Februar nicht geändert, auch wenn die frühere Zahlung des Abschlags Hoffnung machte. Bis jetzt ist das Restgehalt nicht auf dem Konto.

Februar:

Angst vor der Zukunft? Naja, da sich die berufliche Situation nicht wesentlich geändert hat, durchaus vorhanden.

Schlechte Nachrichten gab es in der Hinsicht, das ich zwei Wochen Krank geschrieben war / bin, und damit natürlich Stunden fehlen und das Gehalt minimalistisch ausfallen wird.

Neues Stellengesuch annonciert, in der Hoffnung, das ich die Chance bekomme, die Seiten zu wechseln.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 24. Feb 2017, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
Beiträge: 1598
Wohnort: Waterkant
Huhu :sol:

und danke für Dein Feedback :flowers: Lass´Dich mal drücken :luck:

Ich bin mir nicht so sicher ob ich Dich richtig gelesen habe. Dein jetziger Arbeitgeber ist doch der, der das Gehalt nicht zahlt, oder :gruebel: und du arbeitest da immer noch ?
Von diesem Hintergrund scheint es doch völlig egal, ob ein mögliches Gehalt minimalistisch ausfällt :gruebel:

In diesem Kontext sehe ich eine nötige Krankschreibung eher als versuchten "Befreiungsschlag", ein Hilferuf Deines Körpers, wenn du nicht freiwillig von dieser Situation loslassen willst bzw kannst und damit als begrüßenswert. Die Neun (Schwerter) schreit förmlich nach einem Rückzug und nach einem Innehalten. Freiwillig oder (eben durch Krankheit) unfreiwillig.

Weißt du, 10 Stäbe vor den Augen zu haben bedeutet natürlich, manche Perspektive nicht zu sehen - da gebe ich Dir recht - ABER es liegt jederzeit in Deiner Entscheidungsfreiheit, ein paar dieser Stäbe loszulassen. Denk mal an Deine Jahreskarte.

Beide Personen, sowohl auf der Neun Schwerter, als auch auf den Stäben sind FREIWILLIG blind.
Sorry, dass ich das so deutlich sage und mich damit indirekt wiederhole - das weißt du sicher selber besser als ich.
Sobald du die Hände vom Gesicht nimmst und die Stäbe von Dir schmeißt und Dich aufrichtest stehst du wie der I Magier da, der ja im März schon auf Dich wartet. :welcome: Der Magier, der sein Schicksal wieder in die eigene Hand nimmt und nicht an das Schicksal eines insolventen Arbeitgebers bindet.

Viele Grüße und weiterhin eine Gute Besserung :agut:

cat

_________________
hearth hearth hearth Wer im Himmel ein Engel werden möchte sollte sich schon auf Erden wie einer verhalten hearth hearth hearth

frei nach Paramahansa Yogananda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 24. Feb 2017, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Hallo catsshadow!

Ja, ich arbeite immer noch in dem Laden, weil sich eine Bewerbung Ende Dezember leider zerschlagen hat. Und die Antwort meines Anwalts auf die Frage, wie es denn aussieht, wenn ich eine Frist setze und dann zu Hause bleibe, war leider alles andere als positiv und befriedigend.

Und ich - besser gesagt mein Bauch - weiß auch, das es für den Laden keine Rettung mehr gibt. Da sind wir uns - zumindest was die Fahrer angeht - auch allesamt soweit einig. Da er ein e. K. ist, können wir / kann man ihn auch nicht wegen Insolvenzverschleppung an die Kandarre nehmen. Innerhalb der Kollegenschaft, das heißt innerhalb derer die das rationell und logisch sehen und nicht glauben, mit ein bisschen hinhalten lösen sich die Probleme in Luft auf, ist man sich aber auch nicht einig, sonst könnte man evtl. auch darüber nachdenken, eine Insolvenz zu beantragen.

Mein Problem, zumindest denke ich das so, bei Bewerbungen ist es eben, das es viele Brüche im Lebenslauf gibt. Kein Personaler fragt nach, warum man binnen 18 Monaten zwei Mal den AG gewechselt hat und der eine Job nur 4, der andere gerade mal 7 Monate gehalten hat.

Ich setze jetzt meine Hoffnung darauf, das mein jetziges Stellengesuch fruchtet, zumal da jetzt auch drin steht, das ich gelernter Kaufmann im Einzelhandel bin und die Seiten wechseln möchte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 24. Feb 2017, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2016, 11:41
Beiträge: 230
Wohnort: bei Garmisch-Partenkirchen
Hallo Marcus,

Marcus hat geschrieben:
Und die Antwort meines Anwalts auf die Frage, wie es denn aussieht, wenn ich eine Frist setze und dann zu Hause bleibe, war leider alles andere als positiv und befriedigend.
Ich weiß ja nicht, was du für einen Anwalt hast. Aber das ist fast nicht möglich, außer du hast irgendwelche Ausschlussklauseln im Vertrag.

Ich habe dir eine PN geschickt.

Liebe Grüße
Brigide


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 24. Feb 2017, 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Hallo Brigide!

Er war Präsident des hiesigen Arbeitsgerichtes.

Es ging ihm wohl eher darum, das, wenn ich / wir die Frist setzen, er dann gezahlt haben könnte, wenn ich zu Hause bin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 24. Feb 2017, 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2016, 11:41
Beiträge: 230
Wohnort: bei Garmisch-Partenkirchen
Hallo Marcus,
lies dir die PN durch.
Ohne Lohn keine Arbeitspflicht, außer es sind nur kleine Summen. Es besteht sogar Schadensersatzpflicht für deine sich daraus ergebenden Ausgaben und Schäden.

Frage dich mal warum dir das bisher öfter passiert ist? Was will dir dein Unterbewusst mit diesen Vorfällen in deinem Leben zeigen? Was meinst du sollst du bearbeiten? (Fragen nur für dich und nur von dir im stillen Zuhören, was dir deine Seele sagen will, zu beantworten) Denn nichts geschieht ohne Grund auf dieser Welt.

Bei mir war es so und als ich das bearbeitet habe, wurde es plötzlich besser.
Liebe Grüße
Brigide


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 25. Feb 2017, 07:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
Beiträge: 1598
Wohnort: Waterkant
Marcus,

okeee :gruebel: wird Zeit, den inneren Magier zu wecken :zauber:

Weißt du, der I Magier ist auch ein Trickser und Blender :zauber: um sich gut zu verkaufen ohne gleich zu lügen :mrgreen:

In diesem Sinne täte ich den Lebenslauf anders aufsetzen, so dass die Brüche wegfallen.

Am besten gibst du die Tätigkeit einfach als solche an "von.....bis heute in ungekündigter Stellung....." oder so ähnlich. Dazu die wichtigsten Tätigkeitsschwerpunkte der letzten Jahre. Von Insolvenzen o.ä. täte ich auch nichts schreiben...

erst mal neugierig machen auf sich :zauber: und später im persönlichen Gespräch (und nur auf Nachfrage) die Dinge erläutern.

Ich drücke die :spitze:

:zauber:

cat

_________________
hearth hearth hearth Wer im Himmel ein Engel werden möchte sollte sich schon auf Erden wie einer verhalten hearth hearth hearth

frei nach Paramahansa Yogananda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunachtskarten für 2017
BeitragVerfasst: 25. Feb 2017, 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2010, 14:04
Beiträge: 61
Wohnort: Deutsch Evern
Hallo catsshadow!

Nach einem Burnout 2008 war ich bis 2012 arbeitsuchend. Das wegzulassen ist nicht möglich. Aber das zu schreiben auch nicht wirklich. Aber Du hast mich jetzt dazu gebracht, mal nach alternativen Formulierungen für die Zeiten der Arbeitslosigkeit zu suchen.

Habe gelesen, das bis zu drei Monate Arbeitsuche weggelassen werden können. Nur war das von meinen 3 Phasen innerhalb der letzten 16 Jahre nur einmal mit 4 Monaten annähernd der Fall.

Ich möchte jetzt mal den Weg legen. Nur mit der entsprechende Frage tue ich mich noch schwer. Könnte die lauten 'Wie finde ich einen für mich passenden Beruf'?

Gruß

Marcus


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм