Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 20. Apr 2018, 19:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Raunächte
BeitragVerfasst: 19. Dez 2015, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. Dez 2015, 11:59
Beiträge: 50
hallihallo & guten Tag auch :weihwinke:

hat jemand von euch Lust auf Orakeln in den Raunächten? Wenn ich dazu im Netz google, finde ich unterschiedliche Zeiträume. Manche Seiten geben als Beginn die Wintersonnenwende (21.12.) an und empfehlen, mit dem Morgen des 22.12. das Orakeln zu beginnen und für den Januar ihr Los zu ziehen.
Andere geben den Zeitraum der Raunächte vom 25.12. - 06.01. an und ziehen entsprechend ab dann morgens früh ihre täglichen Orakel für das kommende Jahr. Egal wann diese Nächte nun sind, ich bin zur Vorbereitung seit Tagen mit Aufräumen, Ausmisten und Wäsche waschen beschäftigt. Räucherkram hab ich mir auch reichlich besorgt, um die bösen Geister zu vertreiben.
Es gibt ja eine Menge Gebote und Verbote einzuhalten, sonst holt einen die 'wilde Jagd' ab. :besenhex:

In Gemeinschaft macht das sicher mehr Spaß, sich gegenseitig in die Karten zu gucken und sich wechselseitig die köstlichsten Reichtümer zu prophezeien... Hat jemand von euch Lust?
Ich hab im Forum gesucht, aber keinen aktuellen Faden gefunden.

Gruß,
zhadee :cat:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 19. Dez 2015, 11:46 
Offline

Registriert: 5. Dez 2015, 12:35
Beiträge: 252
Hallo zhadee, :weihwinke:

danke für den Thread, Du sprichst mir aus der Seele!

Einen genau definierten Zeitraum gibt es wohl nicht. Die Raunächte sind sehr alt und unterliegen da selbst wohl auch mehrfachen Reformen. Irgendwie hat sich das im Laufe der Zeit gewandelt. Vom Gefühl her sage ich ab dem 22.12. zur Wintersonnenwende (2015). Offiziell soll es ab dem 24.12. bis zum 06.01. sein. Wichtig sind wohl die Nächte zum 24.12., 31.12. und zum 06.01. Da soll besonders viel geräuchert werden.

Eine Tabelle gibt’s unter http://www.raeucher.info/pdf/rauhnaechte_2015.pdf

Grüße

Ismail


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 19. Dez 2015, 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. Dez 2015, 11:59
Beiträge: 50
hallo Ismael,

das ist ja eine super ausführliche Liste! Danke dafür! :sol: Hast du dir eine Variante ausgesucht? Was machst du an den Raunächten? Welches Orakel benutzt du?

nach etwas Recherche habe ich mich dafür entschieden, beide Möglichkeiten auszuprobieren :lol:
die Version ab dem 21.12. lege ich mit Tarot, die Version ab dem 25.12. lege ich mit Kipper aus. Beide Legungen lasse ich liegen, ich hab ja zum Glück mehrere Decks.

Durchgängig werde ich versuchen, meine Träume aufzuschreiben und dann hab ich noch so ein Hexenorakel mit 52 Karten, wo praktischerweise bereits die Deutungstexte direkt auf den Karten abgedruckt sind. :lesen:

Auf diese Weise, glaub ich zumindest, kann gar nichts schief gehen. Es sei denn, ich vergesse wieder das Kartenziehen... :crazy:


Gruß,
zhadee :cat:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 19. Dez 2015, 14:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4878
Wohnort: Göppingen BW
Hallo zhadee,

bei uns im forum wird auch viel über die Rauhnächte u ihre Legungen geschrieben, die verstecken sich hier,
da sich ja oft ein kartenmix dahinter verbirgt :grin: :

http://www.tarot.de/tarot-forum/das-kreative-mix-forum-f45.html

ich habe das kleine Büchlein der Jeanne Ruhland: Das Geheimnis der Rauhnächte, das ich ganz informativ finde.
Sie gibt sogar die Uhrzeiten an, in denen eigentlich gezogen werden sollte.

Mit dem räuchern beginnt sie am 21. räuchert nochmal am 24., 31. und 5. Jan.

Mit dem Kartenziehen beginnt sie am 1. Lostag 24./25. Dez. um 00.00 - 2.00 Uhr für den Ausblick Januar 2016,
das ist dann eigentlich schon der 25.12.
für den Februar zieht man um 2.00 bis 4.00 Uhr am 26. Dez. und so wandert die Zeit immer um 2 Std. weiter
bis zum 5.1. (12. Lostag = Ausblick für Dez. 2016)

Jeder Lostag hat ein Thema, z.B. die 6. Raunacht am 30. Dez. 10.00 - 12.00 Uhr =REINIGUNG

wußtet ihr, daß zwischen Weihnachten und Sylvester nicht gewaschen und ausgemistet werden soll? das soll Unglück u Tod bringen.
So git es viele Überlieferungen aus dem Volksmund...es ist einfach eine ganz besondere Zeit *find

Da die Uhrzeiten oft mitten in der Nacht sind, ich deswegen nicht aufstehe um Karten zu ziehen,
komme ich mit meinen Legungen nie so gut klar, vielleicht liegt es daran.
Ich habe immer am Abend gezogen, wenn es dunkel war.
Und doch ziehe ich jedes Jahr auch wieder Raui´s :blink: doch den Wecker stelle ich mir nicht buck
da fällt mir ein, ich habe mir noch gar keine Gedanken gemacht, welche Decks es diesmal werden sollen :ponder:

habt einen guten 4. Advent

:weihwinke:

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 19. Dez 2015, 20:50 
Offline

Registriert: 5. Dez 2015, 12:35
Beiträge: 252
Hallo zhadee,

nix zu danken, gerne doch! :sol:

Ich denke ich werde das mit den 13 Wunschzetteln machen. Das sprach mich gänzlich an. Ich habe auch eine Anleitung dazu http://www.brunoschneider.ch/1PDF/Ritua ... aechte.pdf

Dann wird natürlich geräuchert. :zauber:

Das mit den Karten klingt auch interessant. Im Allgemeinen soll man auch beobachten was so alltäglich passiert. Quasi ein Tagebuch der Rauhnächte schreiben. Die Alten damals machten das wohl und notierten jede Kleinigkeit die ihnen auffiel. Ich weiß allerdings nicht ob das etwas zu extrem ist, da ich auch nicht gänzlich weiß wie das alles zu interpretieren ist. Ich denke man brauch auch viel Literatur um sich all das alte Wissen zu erwerben, zumindest was davon übrig ist. :lesen:

Francess hat geschrieben:

wußtet ihr, daß zwischen Weihnachten und Sylvester nicht gewaschen und ausgemistet werden soll? das soll Unglück u Tod bringen.
So git es viele Überlieferungen aus dem Volksmund...es ist einfach eine ganz besondere Zeit *find


Francess, den Brauch zwischen den Jahren nicht zu waschen kenne ich auch. Das soll Unglück bringen. Man sagt sogar, wenn man weiße Laken wäscht, so wäscht man das Leichentuch. Gruselig…

Die Rauhnächte sind etwas ganz besonderes. Das spürt man auch in dieser Zeit.

Grüße Ismail


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 19. Dez 2015, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Okt 2013, 16:56
Beiträge: 351
Wohnort: Bremen
Hallo zusammen,

ich bin dabei

Gewaschen wird nie zwischen den Jahren in meiner Familie, aber ab dem 2 Januar dann wieder - war auch auf einem landwirtschaftlichen Betrieb mit 6 Personen sonst nicht machbar ;)

Ich halte es ebenso, es hängt keine Wäsche zwischen den Jahren-

Mit den Legungen muß ch mal sehen, was geht, da ich fast alle Tage arbeite, aber dabei bin ich

LG
Dörthe

_________________
"Love is not a hostile condition!" aus Wire to Wire, Razorlight


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 19. Dez 2015, 23:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. Dez 2015, 11:59
Beiträge: 50
hallo zusammen :eich:

Ismael, dein Link funktioniert leider nicht, oder die Seite ist weg :frage:

Ismail hat geschrieben:


Räuchern... da freue ich mich auch sehr drauf. Ich hab mir neulich ein Set mit 'heimischen' Räucherstoffen zugelegt und werde in den entsprechenden Nächten regen Gebrauch davon machen. Mir kommt es vor, als wäre ich noch nie so gut vorbereitet in die Raunächte gegangen.

Francess, die vorgeschlagenen Kartenziehzeiten sind sehr kreativ und familienunfreundlich :lol: wenn ich die Weckzeiten befolgen sollte, erleb ich selbst ohne das Waschen weißer Wäsche nicht mal das Ende dieses Jahres.
Ich zieh die Karten sobald ich wach werde und schreibe auf, was ich träume und was mir an Stimmung auffällt.

Oder was ungewöhnlich ist, wie z.B. Tiere oder Pflanzen oder das Wetter. Ich arbeite momentan noch daran, wie sich die Vögel am Vogelhäuschen als Orakel deuten lassen. Was ich bisher mitbekommen habe: Die Spatzen haben keine Botschaft für mich - ich soll auffüllen und verschwinden. Mein Wunsch nach Orakeltier finden sie lächerlich. Den Meisen fällt auch nichts ein, Hauptsache ich bin gleich wieder weg, aber es hängen frische Knödel am Baum.

Wie fangen wir das Raunachtslegen an? Jede/r seine/n eigenen Faden? Deuten wir uns gegenseitig?
Ich geh mal gucken wie ihr das sonst macht, damit ich nicht so viele doofe Fragen stelle.

Einen zauberhaften!
wünscht
Zhadee :cat:


Zuletzt geändert von zhadee am 20. Dez 2015, 00:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 20. Dez 2015, 00:07 
Offline

Registriert: 5. Dez 2015, 12:35
Beiträge: 252
Hallo zhadee,

noch mal der Link…

http://www.brunoschneider.ch/1PDF/Ritua ... aechte.pdf

Grüße Ismail


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 20. Dez 2015, 00:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. Dez 2015, 11:59
Beiträge: 50
hallo Ismail,

danke, diesmal hat's geklappt lough Oh Mann, das sind schöne Anregungen. Allein das Durchlesen entspannt mich. Ich glaub, diesen Text möchte ich mir in mein 'Raunachtstagebuch' abschreiben.

Vor allem... wo krieg ich bloß so schnell 13 Wünsche her?! :gruebel:
Hm. Mir fällt was ein. Ich habe 13 Lenormandkarten gezogen:
Fuchs, Herz, Ruten, Sonne, Haus, Storch, Sarg, Sterne, Schlüssel, Blumen, Herr, Schlange, Anker.

Jede einzelne ist ein Symbol. Der Fuchs ist ein Seelenführer, das Herz ist das Leben, die Ruten sind Ordnung und Disziplin, die Sonne ist Energie, das Haus ist Geborgenheit, der Storch ist der Bringer des Atems, der Sarg ist ein Abschluß, die Sterne sind Pläne und Ziele, der Schlüssel öffnet und schließt, die Blumen sind ein Geschenk, der Herr ist jemand, der seinen Mann steht, die Schlange wandelt und erneuert sich, der Anker steht für die Seelentiefe.

Das könnte ich noch ein bißchen besser ausformulieren und dann auf Zettelchen schreiben. Da hätt ich ja alle Wünsche beisammen!

einen zauberhaften!
wünscht
Zhadee :cat:



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 20. Dez 2015, 14:57 
Online

Registriert: 9. Apr 2009, 15:45
Beiträge: 989
Wohnort: Berlin
Hallo in die Runde!

muss mir erst einmal alles in Ruhe durchlesen. :lesen: Eure Beiträge sind toll! :happyweih::
Gerne mache ich bei der Raunachtslegung mit.

Liebe Grüße und einen freudigen 4. Advent! :weihnacht:
Trillian

_________________
Sieh die Welt in einem Sandkorn und den Himmel in einer wilden Blume.
Halt die Unendlichkeit in der Fläche deiner Hand und die Ewigkeit in einer Stunde.

William Blake
Maler, Mystiker und Dichter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 20. Dez 2015, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Dez 2014, 15:45
Beiträge: 69
Wohnort: Berlin
Hallo ihr lieben,

ich habe da eine Frage an euch bezüglich der Rauhnächte.

Zieht ihr eure Tarotkarten nur aus den großen Arkana oder aus dem kompletten Deck, und zieht ihr für den jeweiligen Monat eine oder mehrere Karten?
Ich bin mir in der Vorgehensweise unsicher da es anscheinend doch mehrere Möglichkeiten gibt.

Liebe Grüße
Seraphim

_________________
Liebe Grüße

Sera


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 20. Dez 2015, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. Dez 2015, 11:59
Beiträge: 50
Hallo Seraphim :sol:

was für Möglichkeiten stehen denn zur Auswahl? Und welche davon gefällt dir am besten?

Für meinen Teil hab ich mir vorgenommen, eine Tarotkarte aus dem ganzen Deck zu ziehen und das mit einer Sibilla zu kombinieren.

Was mir aus dem Stehgreif dazu einfällt, wäre das Deck in große und kleine Arkana zu sortieren. Für den jeweiligen Monat könnte man eine große Arkana ziehen, im Sinne von Lernaufgabe des Monats. Die anderen Karten würden diese Lektion dann erklären. Ein Ass wäre quasi im Sinne des Beginns, eine Hofkarte als Persönlichkeitsmerkmal (das verstärkt hervortritt, um die Lektion zu bewältigen), und eine Karte aus den kleinen Arkanen beschreibt die Art und Weise, wie die Aufgabe gelöst wird.

Ich weiß nur nicht, wieviel Zeit mir zum Deuten bleibt. Einen Teil der Zeit werde ich sicher mit Arbeiten verbringen und dann fehlt mir meist der Nerv für komplizierte Vorgehensweisen.

einen zauberhaften!
wünscht
zhadee :cat:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 20. Dez 2015, 20:06 
Offline

Registriert: 23. Okt 2015, 20:42
Beiträge: 240
Wohnort: Stuttgart
hallo,
der Ansatz gefällt mir...hm, ich muss mal überlegen was ich mache. Ziehen werde ich vom 24. bis zum 5. jeweils nachts im Dunklen, vielleicht auch in der blauen Stunde, mit Rider-Waite-Tarot.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 20. Dez 2015, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 808
Wohnort: Nordhessisches Waldland
Zitat:
Für den jeweiligen Monat könnte man eine große Arkana ziehen, im Sinne von Lernaufgabe des Monats.


:shock: :shock: :shock: :shock:

12 große lernaufgaben für ein jahr, das ist mutig. "sei vorsichtig, was du dir wünschtst, es könnte gewährt werden."

hallo zhadee,
das war natürlich flachs :lol: , aber ich empfinde das als zuviel.

ich ziehe 3-4 karten unter die ich meine persönlichkeitskarte mische und dann auslege. anhand der position meiner karte sehe ich, was ich im alten jahr noch nicht gelernt/erlöst/erledigt habe und was im kommenden jahr für mich ansteht. ich glaube, diese legung wurde vor vielen jahren mal hier im forum als "zwischendrin" vorgestellt. seither lege ich das jedes jahr für mich und auch schon mal für andere.

statt monaten wäre eine möglichkeit auch, für die jahreszeiten zu ziehen: frühling/sommer/herbst und winter. mal so als anregung.

aber ich merke schon, ihr wollt vieeele karten :mrgreen:

viele grüße
kara


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 20. Dez 2015, 22:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. Dez 2015, 11:59
Beiträge: 50
hallo kara :weihbart:

sag ich mal so: die Lernaufgabe des Jahres an sich ist für mich die Jahreskarte. Die 12 Lernaufgabe wären jetzt sozusagen 'Unterpunkte' zu dem großen Thema Jahreskarte, um sie in ihrer vollen Bedeutung leibhaftig zu erfahren.

Wenn die Jahreskarte die Oper des Jahres ist, dann wären diese 12 Karten einzelne Sonette und Arien daraus.
Diese möchte ich auf Rhythmen, Muster und Wiederholungen untersuchen. Welches Element, welche Zahl, welche Hofkarte und welche Arkana tauchen auf, und welche nicht. Das wiederum versuche ich dann im Monatsblatt wiederzufinden, sofern ich nächstes Jahr dazu den Kopf habe.

Mittlerweile hab ich leider nicht mehr so viel Zeit für ein systematisches Vorgehen mit den Karten, aber von der Grundidee ist es das, was mich am Kartenlegen interessiert. Ein Mittel, das Leben aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

einen zauberhaften! :dance:
wünscht
zhadee :cat:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 20. Dez 2015, 22:23 
Offline

Registriert: 5. Dez 2015, 12:35
Beiträge: 252
Hallo Ihr Lieben, :sol:

ich werde jeweils nur eine Karte ziehen und nutze dazu Astrologische Lenormandkarten. Ich nutze eine Karte die mir ein Thema für den jeweiligen Monat anzeigt. Wenn ich zum gegebenen Zeitpunkt mehr wissen möchte, kann ich ja später noch eine Legung starten…

Sonst werde ich räuchern und Wunschzettel verbrennen…

Alles Liebe Euch hearth

Ismail


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 20. Dez 2015, 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Dez 2014, 15:45
Beiträge: 69
Wohnort: Berlin
Hallo,

die Idee mit den zwei Karten gefällt mir auch sehr gut. Ich finde es etwas eingeschränkt wenn ich mich nur auf die große Arkana alleine konzentrieren würde.
Ich habe hier auch schon gelesen, dass auch noch die Hofkarten extra gezogen werden (Also je drei Karten)
Na ein bisschen Zeit bleibt ja noch um sich zu entscheiden. Ich werde mir also dazu noch weiter meine Gedanken machen jaybee

_________________
Liebe Grüße

Sera


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 21. Dez 2015, 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Jul 2009, 23:11
Beiträge: 770
:happyweih:: :happyweih::
oh ja das ist wieder eine tolle Idee.
Ich werde auf alle Fälle räuchern. Das mit den Wunschzetteln hat mir auch sehr gut gefallen. :klatsch: :spitze:
Mit dem Karten ziehen muss ich mir noch überlegen welche ich dafür nehme.
Vlt. schaff ich es sogar eine Art Raunachttagebuch zu führen um Träume und Auffälligkeiten aufzuschreiben.

schönen Abend und einen lieben Gruß zu euch allen
butterfly

_________________
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 21. Dez 2015, 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Jul 2009, 23:11
Beiträge: 770
Hallo ihr Rauhnächtler,

ich hab da noch ne Frage bzgl. der 13 Wünsche, den letzten soll ich ja dann mir quasi selbst erfüllen. Wie ist das dnen mit den anderen, sind die in dem Fall dann nicht so wichtig? Denn ich gehe nicht davon aus, dass sie anderweitig (von selbst :worship: :weiche: ) erfüllt werden, also jetzt bestimmte auf jedenfall nicht. :lol: :lol:
Darf ich mir die dann nicht erfüllen und muss nochmal ein Jahr warten oder wie.... :gruebel: :gruebel: :gruebel:

N8i ihr Lieben
butterfly

_________________
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raunächte
BeitragVerfasst: 21. Dez 2015, 22:49 
Offline

Registriert: 5. Dez 2015, 12:35
Beiträge: 252
Hallo butterfly,

der 13. Wunsch ist jener Wunsch, der von Dir selbst verwirklicht werden muss. Die Wünsche die sich quasi in „Rauch“ auflösen, sollen sich demnach leichter verwirklichen lassen, ohne großes Zutun.

Dass Du bei allen Wünschen selbst etwas umsetzen musst, so denke ich, versteht sich von selbst. Jedoch verlangt der 13. Wunsch Deine volle Aufmerksamkeit.

Grüße Ismail


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм