Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 24. Apr 2018, 15:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Meine Rauhnachtslegung 2013
BeitragVerfasst: 1. Jan 2013, 17:43 
Offline

Registriert: 4. Feb 2011, 16:48
Beiträge: 922
Wohnort: Duisburg
Hallo, liebe Rauhnächtler/innen :hallo:

das finde ich ja suuuuuper, dass in diesem Jahr eine ordentliche Rauhnachts-Clique zusammenkommt. :happyweih:: :happyweih:: Bei den Lenormand-Decks muss ich leider aussteigen!!

Ich habe am 25.12. mit den Legungen angefangen, und zwar ähnlich wie Fabia ( :hallo: ), so dass ich das Deck aufteile in
1. Thema - große Arkana
2. Was passiert - Zahlenkarte
3. Mit wem - Hofkarte
Als zusätzliche information ziehe ich keine weiteren Karten anderer Decks sondern nehme die unterste Karte des jeweiligen Stapels als Basis (Grund) für die obenliegende Karte.

Meine Legung für Januar lautet:

1. Thema: - XIII Tod (Basis: XX Gericht)
2. Was passiert - 4 Kelche (Basis: 7 Kelche)
3. Mit wem - MünzBube (Basis: SchwertKönig)

Es ist mir wichtig, dass ihr wisst, dass ich meine Sichtweise der Legung erst am Donnerstag einstellen kann - ebenso kann ich dann leider auch erst auf schon eingestellte Legungen von euch eingehen, bin quasi im Augenblick noch im 4-Schwerter-Modus :lol: (Werde aber so langsam wieder wach!! :besenhex: )

Bis dahin -
einen lieben Neujahrs-Gruß
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Rauhnachtslegung 2013
BeitragVerfasst: 3. Jan 2013, 14:14 
Offline

Registriert: 4. Feb 2011, 16:48
Beiträge: 922
Wohnort: Duisburg
Hallo liebe Foris, :sol:
„Das fängt ja gut an“ – war mein erster Gedanke, als ich die XIII zum Auftakt der Rauhnachtslegungen zog – und damit offenbarte sich auch gleichzeitig meine innere ablehnende Haltung, die sich dann anschließend in den 4 Kelchen widerspiegelt.
Persönlich halte ich die erste Legung der Rauhnächte für schwerwiegender als die folgenden. Sie ist quasi die Basis oder Ausgangslage für die weiteren Legungen. Deshalb habe ich bei dem "Thema" auch etwas „tiefer gegraben“

1. Das Thema: XIII Der Tod (Basis: XX Die Gerechtigkeit)
Es wird ein Jahr des Umbruchs und der Erneuerungen werden – auch wenn ich darauf überhaupt keinen „Bock“ habe. Aber die Basiskarte zeigt, dass der Prozess schon im Gange und wohl auch nicht mehr aufzuhalten ist.

Noch ist meine Jahreskarte "XII Der Gehängte", aber nach M. Greer beginnt mit dem Jahreswechsel der äußere Einfluss der zukünftigen Jahreskarte zu wirken – und die ist ab Juli 2013 die XIII. (Ich will es direkt vorweg sagen: die Themenziehung für den Juli 2013 ist exakt dieselbe wie für den Januar: XIII mit der Basis XX – da kommen selbst Skeptiker ins grübeln, oder? :gruebel: )
Real verhalte ich mich noch entweder wie das kleine Kind, das den Tod mit einem Blumenstrauß "bestechen" will oder wie das Mädchen, das einfach nicht hinsieht – also im übertragenen Sinne „den Kopf in den Sand steckt“.

Ich sollte mich also darauf einstellen, dass in diesem Jahr Veränderungen eintreten werden und ich sollte beginnen, dafür das „Terrain“ zu bereiten.

2. Was passiert: 4 Kelche (Basis: 7 Kelche)
Wie sollte es auch anders sein? Die QE der 13 ist die 4 und sie folgt hier der Themenkarte auf dem Fuße. Da sitze ich nun und bin mental und emotional noch ganz auf die „Party-Karte“ der 3 Kelche fixiert. Eine Haltung, die aus den 7 Kelchen erwächst und die vom SchwertKönig beherrscht wird. Daraus gilt es sich zu befreien, um den Blick nach rechts wenden zu können.

3. Mit wem: StabBube (Basis: SchwertKönig)
Aus der starren Haltung des SchwertKönigs muss ich mich lösen und für die neuen Ideen, Projekte u.a. mehr die jugendliche Einstellung und den Enthusiasmus des StabBuben annehmen

Soviel erst einmal

Lieben Gruß
:sol:
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Rauhnachtslegung 2013
BeitragVerfasst: 4. Jan 2013, 19:47 
Offline

Registriert: 9. Apr 2009, 18:42
Beiträge: 444
Wohnort: Nirgendwo
Lieber Pete,

mir ist nicht klar, weshalb Du beim Einstellen geschrieben hast:
MünzBube, Basis SchwertKönig und bei der Deutung, StabBube, Basis SchwertKönig.

Liebe Grüße
:gruebel:
Himmelsleuchten :confused:

_________________
Es gibt ein Auge der Seele. Mit ihm allein kannst Du die Wahrheit schauen (Plato)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Rauhnachtslegung 2013
BeitragVerfasst: 4. Jan 2013, 22:58 
Offline

Registriert: 4. Feb 2011, 16:48
Beiträge: 922
Wohnort: Duisburg
Hallo Himmelsleuchten :hallo:

Deine Frage lässt sich leicht beantworten:
Meine Unkonzentriertheit ist schuld an der Verwirrung :worship: :worship:
Es ist und bleibt der MünzBube

Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit :flowers: :flowers:

Lieben Gruß
:prost:
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Rauhnachtslegung 2013
BeitragVerfasst: 5. Jan 2013, 08:33 
Offline

Registriert: 9. Apr 2009, 18:42
Beiträge: 444
Wohnort: Nirgendwo
Lieber Pete,

etwas ist nun geklärt, fragt sich nur ob es wirklich Unkonzentriertheit ist, und wenn, ob diese Unkonzentriertheit durch zu schnelles Vorwärtsstürmen (Feuer) ausgelöst wird? So nach dem Motto schneller Raketenstart :P (deshalb auch StabBube auf sich aufmerksam machte, ;) )

Tja, meinerseits bringe ich den MünzBuben auch nicht gerade mit Enthusiasmus zusammen, eher als einen jugendlichen Mann, eher auf ein befestigendes, materialisierendes Ziel ausgerichtet, der mal in die Basis SchwertKönig, älteres Denken, Schwerter, Geist, neuere, jüngere Struktur/Befestigung/Sicherheit einbringen soll, so nach dem Motto Bube verjüngt König.

Rachel Pollack schreibt in Tarot, 78 Stufen der Weisheit:
MünzBube, symbolisch einen Schüler/Menschen, der an eine Arbeit mit Faszination und Interesse herangeht, ein Mensch, der in seine Studien so vertieft und fasziniert ist, dass er nur wenig Interesse für andere Dinge aufbringen kann. Ein Mensch, dem es weniger um soziale Positionen oder Anerkennung, als um die Arbeit selbst geht.

Lieben Gruß
Himmelsleuchten
:ponder:

_________________
Es gibt ein Auge der Seele. Mit ihm allein kannst Du die Wahrheit schauen (Plato)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Rauhnachtslegung 2013
BeitragVerfasst: 5. Jan 2013, 10:24 
Offline

Registriert: 4. Feb 2011, 16:48
Beiträge: 922
Wohnort: Duisburg
Liebe Himmelsleuchten,

ein bisschen "schneller Raketenstart" ist es schon gewesen, weil ich dachte "Du musst noch ganz schnell die Legung ins Forum einstellen" und ratz-fatz war es geschrieben - und die Gedanken waren schon wieder woanders!! :lol: :lol:

Aber ist ein Mensch, der
Himmelsleuchten hat geschrieben:
an eine Arbeit mit Faszination und Interesse herangeht, ein Mensch, der in seine Studien so vertieft und fasziniert ist
nicht jemand, der auch enthusiastisch sein kann?? :frage: Nicht mit dem "Feuer der Stäbe" - aber vielleicht mit dem Bewusstsein seiner Talente.

Oder ich will es mal so ausdrücken:
Als ich aus dem Berufsleben ausstieg, fühlte ich mich so starr wie der SchwertKönig - auch im Denken. Ich werde zwar kein "Bube" mehr werden - aber das Denken ist deutlich gelenkiger geworden. :lol: :lol:

Lieben Gruß
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Rauhnachtslegung 2013
BeitragVerfasst: 5. Jan 2013, 17:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4885
Wohnort: Göppingen BW
Guten Abend lieber Pete,

1. Thema: - XIII Tod (Basis: XX Gericht)
2. Was passiert - 4 Kelche (Basis: 7 Kelche)
3. Mit wem - MünzBube (Basis: SchwertKönig)

dann schreibe ich mal meine Gedanken zu deinem Januar,

mit dem Tod als Thema, ursprung aus dem Gericht könnte ich mir vorstellen, daß du gleich zu Jahresbeginn etwas beginnst,
das du schon länger planst, es aber nicht so umsetzten konntest wie du wolltest.
Mit dem Gericht ist es wohl etwas, das du schon ganz lang in dir trägst u es nun zum Vorschein kommt,
bildlich: der Engel ruft!! du wirst aufgefordert dem Ruf zu folgen,
viell mußt du ganz bewußt im Januar mit diesen Karten eine Entscheidung fällen , überlege gerade mit der Q , die wir ja aus den einzelnen Karten ziehen können, einmal nur für das Thema 13+20 = 33 = VI auch das würde dazu gut passen hearth
dann aus 13 + 4 = 17 Stern, dein Thema scheint gut aufgehoben zu sein,
doch mit was passiert: 4 Kelche bist du so gar nicht damit zufrieden, du scheinst dir mit den 7 Kelchen doch was ganz anderes erhofft zu haben, dir wird klar, daß es hier Q 11 ( sind wir wieder am überlegen Kraft oder Gerechtigkeit, ne?) nicht so ganz ein Durchmarsch wird,
doch mit wem? du hast hier - ich sehe die Hofkarten ja immer auch als Pers.karten an,
du hast es hier mit jemand zu tun, der dir viell den Münz-Buben vormacht, aber der Schwertkönig steckt dahinter :gruebel:
jemand der hier sehr wohl alles durchdacht hat.
Nun könnte man ja noch die Basiskarten als Q nehmen. 20+7= 29 = IX , na...alles gut beleuchten :lampe:

kann sein, meine Gedanken sind total verkehrt, aber sei trotzdem achtsam und vorsichtig......
die Zahlen dazu, kannst du soviel besser erkennen, als ich :baby:
aber ich habe auch schon gelernt, die Zahlen/karten mal dazu anzusehen - :flowers: danke!

liebe Grüße :hallo:
Francess

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Rauhnachtslegung 2013
BeitragVerfasst: 5. Jan 2013, 18:47 
Offline

Registriert: 4. Feb 2011, 16:48
Beiträge: 922
Wohnort: Duisburg
Guten Abend liebe Francess :hallo: ,

vielen Dank für Deine ausführliche Interpretation :flowers:
Nun bin ich mal wirklich gespannt, was der Januar "bringen" wird!! :gruebel:

Eines habe ich aber nicht zuordnen können:
Francess hat geschrieben:
dann aus 13 + 4 = 17 Stern

Woher kommt die "4" ? Als QE der 13 kann es ja nicht sein . . . :frage:

Lieben Gruß
und noch einen schönen Abend (heute die letzte Rauhnachtslegung!)
:prost:
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Rauhnachtslegung 2013
BeitragVerfasst: 6. Jan 2013, 12:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4885
Wohnort: Göppingen BW
:hallo: lieber Pete,

Zitat:
Woher kommt die "4" ? Als QE der 13 kann es ja nicht sein . . . :frage:

nein, das geht ja nicht - na ganz einfach, ich habe einmal die Q aus den gezogenen Karten genommen und einmal aus den Basiskarten:
Tod und Kelch 4 und ( Hofk. 0) = 17 Stern
Gericht und Kelch 7 und (Hofk. 0) = 27 = 9 Eremit (somit wäre da noch die Schwingung 27 Ass der Stäbe dabei)
gesamt: Q 44 = 8 wo wir wieder bei der 44 Kelch 4 sind und der 8 Gerechtigkeit.
Du siehst ich habe schon gelernt :klatsch:

doch mir ist noch was eingefallen, als du schriebst: du hast im Juli die gleichen Karten gezogen,
du hast doch im Juli Geb. , da schreib ich dir noch.

einen schönen Sonntag, bei uns ist es ganz trübe........und düster

dann liebe :sol: Grüße
Francess

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Rauhnachtslegung 2013
BeitragVerfasst: 6. Jan 2013, 13:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Jan 2011, 23:34
Beiträge: 292
Wohnort: bern
lieber pete!! :blink: :sol:

deine januarkarten haben es ja wirklich in sich ;) :lol: ...
und wie immer bewundere ich deine auseinandersetzung mit den karten... :worship: :spitze:

gerne schreibe ich dir, auch wenn vieles bereits gesagt wurde, noch meine gedanken dazu :user: :

Pete hat geschrieben:
1. Das Thema: XIII Der Tod (Basis: XX Die Gerechtigkeit)


die basis ist ja auch in gewisser weise der grund, warum man die themenkarte zieht - sehe ich es da ähnlich wie du?
die gerechtigkeit in der basis spricht für mich für eine höhere gerechtigkeit - man darf nun eben eine ernte einfahren, mit der man vielleicht auch schon gar nicht mehr gerechnet hat. eine alte struktur geht zu ende - aber in welchem bereich? mit der gerechtigkeit in der basis, von der akron geschrieben hat, dass man mit ihr über die bewältigung der wirklichkeit in eine wahre harmonie kommen kann ( ...ok...das war sehr frei nach akron, aber der gedankenursprung ist dort.... :lesen: :saint: ), geht es darum, dass man bewusst mit der eigenen realität umgehen kann. vielleicht spürst du im januar, wie dinge, die dich noch vor einem, zwei jahren in gewisser weise verlockt hätten - dass diese, auch wenn sie dir angeboten werden, dich gar nicht mehr so interessieren?

Pete hat geschrieben:
2. Was passiert: 4 Kelche (Basis: 7 Kelche)


der grund könnte ein "alter" traum oder wunsch aus der vergangenheit sein, nicht einmal etwas riesiges - nur so etwas, von dem du sagst: ja, wenn das kommt, wenn ich diese gelegenheit hätte, das wäre schon noch lustig, schön oder spannend....und dann kommt es plötzlich und du merkst mit den vier kelchen: hmmm....joooo....also.....vor einiger zeit habe ich gedacht, das würde ich auf JEDEN fall - aber irgendwie....hm...will ich das wirklich noch?
das ablehnen eines kelches kann für mehr energie, mehr kraft für einen bestehenden kelch sorgen oder kann dafür stehen, dass ich einen anderen, selbstgewählten kelch bevorzuge und meinen eigenen kleinen neuanfang machen will.

Pete hat geschrieben:
3. Mit wem: StabBube (Basis: SchwertKönig)


die begeisterung, das mitreissende von aussen kann dich leidenschaftlich treffen - naja...hier ist dann eben die frage, ob es leidenschaftlich begeistert oder nur leiden schafft :crazy: :lol: - blöder alter spruch, aber kam mir doch zu dieser situation in den sinn :saint: ;) ...
mit deiner basis kannst du die dinge erkennen und auch verändern. es ist eine karte die zeigt, dass man fähig ist, die projektionen als projektionen zu erkennen, aber auch die augen vor der wahrheit dahinter nicht verschliesst.

zusammenfassend würde ich sagen, vertraue darauf, dass du erkennst, welche dinge dich wirklich im hier und jetzt begeistern und welche eher als strohfeuer verglimmen, weil sie sich auf vergangene phasen oder wünsche beziehen.

du hast den mut, heute anders zu sein als gestern und morgen anders als heute.

...und dieses prinzip will einfach nur gelebt sein!

das sind meine gedanken zu deinem januar lieber pete! - wenns inhaltlich eher deinem vierten kelch :schmoll: entspricht, dann bin ich glücklich, wenn du ihn ablehnst ;) :lol: ablehnst hearth hearth hearth !

_________________
von herzen, fabia

frisch auf zur seltsamen reise ans meer der bedeutung...wir haben keine ahnung, was wir sind. (rumi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Rauhnachtslegung 2013
BeitragVerfasst: 6. Jan 2013, 17:24 
Offline

Registriert: 4. Feb 2011, 16:48
Beiträge: 922
Wohnort: Duisburg
Hallo liebe Francess :hallo:
hallo liebe Fabia :hallo:

nochmals herzlichen Dank für eure Beiträge :flowers: :flowers:
Es ist sooo wichtig, die Sicht (Interpretation) einer anderen Person einzuholen, wenn es sich um die eigene Legung handelt.

Insbesondere auch wegen der Hofkarten!! :flowers:
Da war ich völlig auf mich finxiert (König und Bube = ich) - weil es natürlich auch sehr gut passt. Dabei habe ich völlig vergessen, dass es ja auch ein "Außen" gibt - was zumindest berücksichtigt werden sollte.
Besonders auf die Entwicklung der Hofkarten bin ich gespannt!! Die XIII und die 4 Kelche zeichnen sich schon jetzt relativ deutlich ab - und da hast Du - liebe Fabia - besonders bei den 4 Kelchen ind er Kombination mit den 7 Kelchen den Nagel (oder die Nägel) ziemlich punktgenau auf den Kopf getroffen.

Also, ich bin echt gespannt, was es am Ende des Monats zu berichten gibt!

Lieben Gruß
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Rauhnachtslegung 2013
BeitragVerfasst: 5. Feb 2013, 10:13 
Offline

Registriert: 4. Feb 2011, 16:48
Beiträge: 922
Wohnort: Duisburg
Hallo liebe Foris :hallo:

nur dass ich nicht glaubt, ich sei ausgwandert oder verschütt gegangen, weil ich immer noch nicht hier weitergschrieben habe:
aber zz liege ich flach - dicke Augen, dicke Nase, dicken Hals und Watte im Kopf.

Vermutlich werde ich zum Wochenende wieder "auftauchen".

Bis dahin
Lieben Gruß
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Rauhnachtslegung 2013
BeitragVerfasst: 5. Feb 2013, 17:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4885
Wohnort: Göppingen BW
Lieber Pete :hallo:

das geht grad überall um, man kann sich der Viren kaum erwehren :worship:

Werde schnell wieder gesund, hier Heilekräuter der Hexen : :luck: :luck: :luck: :luck: :luck:
dann gehts ganz fix :besenhex:

gute Besserung

:flowers:
Francess

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Rauhnachtslegung 2013
BeitragVerfasst: 9. Feb 2013, 10:07 
Offline

Registriert: 4. Feb 2011, 16:48
Beiträge: 922
Wohnort: Duisburg
Hallo ihr Lieben :hallo:
da bin ich wieder - da erhält die Basiskarte vom Januar vom Januar ja noch eine zusätzliche Bedeutung! :lol: :lol: und - liebe Francess - vielen Dank für die Genesungswünsche :flowers:

Soooo - dann wil ich erst einmal mein Feedback zum Januar geben:

Die Themenkarte "XIII Tod" hat mich im letzten Monat auf vielfältige Art und Weise beschäftigt:
Zum Einen sehr direkt und real, weil ein sehr guter Bekannter (der seit über 2 Jharen mit einem Gehirntumor lebt) ins Hospiz eingeliefert werden konnte - er hatte sich dem Tod tapfer entgegengestellt - aber letzten Sonntag ist er dann zum Fährmann ins Boot gestiegen.
Aber auch der Gedanke "Tod - neues Leben" begegnete mir:
Eine junge Frau - hochschwanger - aus meinem Bekanntenkreis schrieb: "9. Monat!! - jetzt nur noch warten"
Auf der anderen Seite dann die theoretischen Gedanken zur "XIII Tod" - ausgelöst durch die Ziehung bei mir aber auch ganz besonders durch den Post von Trillian ( :hallo: nach Bärlin), die die XIII als Jahreskarte gezogen hatte und woraus dann der Thread "Meine Gedanke zur XIII Tod" wurde.

Was im Januar passieren würde, sollte die Karte der 4 Münzen anzeigen. Neben dem Allgemeinen, dass die 4 Münzen das Klammern und Halten anzeigen - was auch durchaus zutrifft - möchte ich mich hier ganz besonders Fabias ( :hallo: nach Bern) und Francess' ( :hallo: ins Ländle) Interpretation anschließen. Hier habt ihr absolut ins Schwarze getroffen, da ich in diesem Jahr einige Positionen aufgeben werde, die mir noch vor ein paar Jahren verlockend erschienen - und auch eben manches nicht so gelaufen ist, wie ich es mir vorstellte.

Und die Personenkarte? Sie zeigt wahrscheinlich nur, wie ich "bubenmäßig" das Thema "Tod" durch die Ziehungen von außen entgegen- und annehme.

So, das war's für den Januar. Im Anschluss dann gleich die Legung für den Februar
Lieben Gruß
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Rauhnachtslegung 2013
BeitragVerfasst: 9. Feb 2013, 10:19 
Offline

Registriert: 4. Feb 2011, 16:48
Beiträge: 922
Wohnort: Duisburg
Hallo, liebe Foris :hallo: ,
hier dann nun - wenn auch reichlich spät - die Legung für den Februar.

1. Große Arkana
Das zentrale Thema des Monats Februar:
"XVII Der Stern" - auf der Basiskarte "IX Der Eremit"

2. Zahlenkarte
Was passiert in dem Monat Februar
"10 Stäbe" - auf der Basiskarte "MünzAs"

3. Hofkarte
Die handelnden Personen:
"SchwertRitter" - auf der Basiskarte "KelchKönig"

Ihr könnt eure Interpretationen ruhig schon schreiben - ic h werde meine Sichtweise auch noch einstellen, will aber jetzt erst einmal die Posts "bedienen", die noch auf Antwort warten.

Bis später dann!
Lieben Gruß
Pete


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм