Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 25. Apr 2018, 19:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Meine Beziehung zu Jesus
BeitragVerfasst: 25. Aug 2016, 15:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2011, 14:54
Beiträge: 510
Wohnort: Osttirol, Österreich
Liebe Foris :hallo: ,

früher hatte ich ja eine sehr enge Beziehung zu Jesus. Doch durch meine Depressionen konnte ich keine Hilfe, keine Unterstützung durch ihn/von ihm spüren und wandte mich viele Jahre dem Buddhismus zu.

So, und jetzt ist das eingetreten, womit ich wirklich nicht mehr gerechnet hatte: Ich habe plötzlich das starke Bedürfnis, mich wieder Jesus zuzuwenden (mit der Kirche habe ich nichts am Hut).

Ich habe gestern meine Fin de Siecle Kipperlis von Ciro Marchetti befragt, wie sich meine Beziehung zu Jesus nun weiterentwickeln wird. Folgende 3 Karten habe ich gezogen:

9 Veränderung- 13 Reicher guter Herr- 17 Geschenk bekommen"

Irgendwie sprang mich der "Reiche gute Herr" so an und ich habe ihn gleich der Person Jesus zugeordnet. Ist einfach sehr stimmig für mich! Die Veränderung- klar, gerade verändert sich meine Spiritualität, es kommt was in die Gänge. Und "Ein Geschenk bekommen" ist auch klar wie Kloßbrühe *lach*! :lol:

Die Karten passen sowas von! :spitze:

Ich wollte euch einfach darüber berichten... :user:

Liebe Grüße, Artemis

_________________
Wenn Gott einen Hund misst,
zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.
Bild


Ernst R. Hauschka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Beziehung zu Jesus
BeitragVerfasst: 25. Aug 2016, 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mär 2016, 18:24
Beiträge: 537
Hi Artemis,

Ich hab ja von Kipper keine Ahnung, aber als Veränderung von einem reichen, guten Herrn ein Geschenk bekommen
-
WOW! da freu ich mich einfach mal mit dir :klatsch:

Alles Liebe von Ananda hearth

_________________
Rechne immer mit dem Unerwarteten ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Beziehung zu Jesus
BeitragVerfasst: 25. Aug 2016, 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2011, 14:54
Beiträge: 510
Wohnort: Osttirol, Österreich
Vielen lieben Dank, Ananda! hearth

Ich freu mich auch!

Ich fände es großartig, wenn ich Wege finde, buddhistische mit christlicher Spiritualität zu vereinen.

Na, schau ma mal! :sol:

Liebe Grüße, Artemis

_________________
Wenn Gott einen Hund misst,
zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.
Bild


Ernst R. Hauschka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Beziehung zu Jesus
BeitragVerfasst: 25. Aug 2016, 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mär 2016, 18:24
Beiträge: 537
ich misch alles fröhlich durchananda -
Christentum, Buddhismus, Sanskrit-Mantras sing ich auch ... :mrgreen:

Guck mal:
Buddhistisches Mitgefühl - Christliche Nächstenliebe
Christentum: Liebe deine Feinde - der Buddhismus fügt noch hinzu: denn durch sie lernst du Geduld und Mitgefühl
nur mal so als Beispiele
Die Herangehensweise ist anders, aber wenn man mal so in den Kern guckt und fühlt worum es geht....

also, ich kann nur sagen - ich hab da kein Problem mit ;-)

Wünsche dir von Herzen Alles Gute für deinen weiteren Weg hearth

_________________
Rechne immer mit dem Unerwarteten ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Beziehung zu Jesus
BeitragVerfasst: 25. Aug 2016, 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2009, 18:17
Beiträge: 593
Artemis hat geschrieben:
Ich fände es großartig, wenn ich Wege finde, buddhistische mit christlicher Spiritualität zu vereinen.

Na, schau ma mal! :sol:

Liebe Grüße, Artemis


Hi Artemis,

warum sollte das nicht gehen ?
du entwickelst deinen ganz ur - eigenen glauben.
so wie er dir richtig und passend erscheint.

die unterscheidung zwischen Jesus und kirche (was ja eigentlich nur eine organisation mit spezifischen regeln ist)
hast du ja bereits getroffen.

du bist doch völlig frei,
was du wie glaubst,
wie du deine spiritualität lebst.

wenn es einen höheren geist / Gott gibt,
dann wird er dein leben, deine arbeit, deinen charakter, deine persönlichkeit beurteilen
und nicht die organisations - zugehörigkeit.

ganz weit gedacht.
es gibt in unserem unendlichen universum
so viele welten,
so viele lebewesen,
die sicher weder von jesus noch von buddha gehört haben,
dennoch im einklang mit den universellen gesetzen,
besser der universellen philosophie / ethik leben.

lebe also einfach "deins"
egal mit welchen irdischen religionen das überein stimmt.

oft sind es nur verschiedene namen
für die gleiche idee.
siehe Ananadas worrte
Ananda75 hat geschrieben:
Guck mal:
Buddhistisches Mitgefühl - Christliche Nächstenliebe


:2cents

bb

Sunny

_________________
Magie ist nicht weiss oder schwarz,
sondern BUNT !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Beziehung zu Jesus
BeitragVerfasst: 26. Aug 2016, 05:15 
Offline

Registriert: 9. Apr 2009, 15:45
Beiträge: 990
Wohnort: Berlin
Hallo alle! :hallo:
Meine liebe Misi,

ich mag übrigens auch beide, Buddha und Jesus. hearth
Jesus, *rotwerd* kam mir nahe über einen Hollywoodschinken. : "König der Könige" :grin: Es klingt sehr banal, ich weiß, aber war eine Art Schlüsselerlebnis für mich gewesen.

Vielleicht sind die Karten : Veränderung-Reicher guter Herr-Geschenk bekommen Dein Schlüsselerlebnis. Liebe Misi, egal wie die Karten nun mal liegen, und egal welcher von den Göttern geruht, bei Dir zu sein, denk immer daran dass Du hier auf Erden nicht allein bist. :dance:
Wir sind hier, auch im Forum und nerven Dich mit Fragen! :grin:

LG Trillian

_________________
Sieh die Welt in einem Sandkorn und den Himmel in einer wilden Blume.
Halt die Unendlichkeit in der Fläche deiner Hand und die Ewigkeit in einer Stunde.

William Blake
Maler, Mystiker und Dichter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Beziehung zu Jesus
BeitragVerfasst: 26. Aug 2016, 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
Beiträge: 1557
Wohnort: Waterkant
Huhu Mädels

Trillian hat geschrieben:
Jesus, *rotwerd* kam mir nahe über einen Hollywoodschinken. : "König der Könige" :grin:


:klatsch: :klatsch: :klatsch: Ich liebe den Film hearth und kennt ihr "Das Gewand" oder "Ben Hur" in der alten Verfilmung?
Bei Ben Hur begegnen wir Jesus Christus :worship: nur indirekt aber die verwandelnde Kraft seiner Lehre ist spürbar :worship:

Liebe Artemis,

ich glaube fest daran, dass jede Religion/ jedes Glaubenssystem auf einer universellen spirituellen Ebene miteinander verbunden und im Grunde eins ist und darum kann sich das auch nicht ausschließen.Nur die Namen und das Brauchtum variieren je nach kulturellem Hintergrund und je nach dem ob ein weiser Mensch oder ein Fanatiker das ganze interpretiert.

Die Karten kenne ich leider nicht aber die Titel hören sich doch schon mal vielversprechend an :klatsch: :klatsch: :klatsch:

hearth hearth hearth liche Grüße euch allen

cat

_________________
***Lob macht mich nicht besser, Tadel nicht schlechter - ich bin, was ich vor meinem Gewissen bin***
-frei nach Paramahansa Yogananda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Beziehung zu Jesus
BeitragVerfasst: 26. Aug 2016, 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2011, 14:54
Beiträge: 510
Wohnort: Osttirol, Österreich
Huhu, ihr Lieben! :hallo:

Erstmal vielen lieben Dank für eure Antworten! :flowers:

Liebe Ananda, ja, ich mische ja auch gerne verschiedene Glaubensrichtungen und Überzeugungen durch: Ich mach gerne heidnische Rituale (besonders gerne zu Halloween), bete die Mala, lese gerade im Neuen Testament, ab und zu meditiere ich auch. Ab und zu singe ich auch Sanskrit Mantras. Und seit Kurzem bete ich wieder, oder besser gesagt, spreche ich in Gedanken mit Jesus. Fühlt sich dann auch stimmig für mich an.
Übrigens, dein Satz

Zitat:
ich misch alles fröhlich durchananda -


zündete erst beim 2. Mal lesen bei mir! *lach*

Zitat:
Guck mal:
Buddhistisches Mitgefühl - Christliche Nächstenliebe
Christentum: Liebe deine Feinde - der Buddhismus fügt noch hinzu: denn durch sie lernst du Geduld und Mitgefühl
nur mal so als Beispiele
Die Herangehensweise ist anders, aber wenn man mal so in den Kern guckt und fühlt worum es geht....


Stimmt, im Kern geht es um dasselbe. Nur der "Mantel" sieht anders aus. :grin:

Liebe Sunny,

Zitat:
du entwickelst deinen ganz ur - eigenen glauben.
so wie er dir richtig und passend erscheint.


Yep, genauso isses. :spitze:

Zitat:
die unterscheidung zwischen Jesus und kirche (was ja eigentlich nur eine organisation mit spezifischen regeln ist)
hast du ja bereits getroffen.


Ja, und zwar sogar noch zu der Zeit, als ich katholische Religionslehrerin war (ist schon lange her). Schon damals war ich "pro forma" Kirchenmitglied, aber eben nur, damit ich meinen Beruf ausüben konnte. Schräg, ich weiss. buck

Zitat:
wenn es einen höheren geist / Gott gibt,
dann wird er dein leben, deine arbeit, deinen charakter, deine persönlichkeit beurteilen
und nicht die organisations - zugehörigkeit.


Das glaube ich auch.

Zitat:
es gibt in unserem unendlichen universum
so viele welten,
so viele lebewesen,
die sicher weder von jesus noch von buddha gehört haben,
dennoch im einklang mit den universellen gesetzen,
besser der universellen philosophie / ethik leben.

lebe also einfach "deins"
egal mit welchen irdischen religionen das überein stimmt.

oft sind es nur verschiedene namen
für die gleiche idee.
siehe Ananadas worrte


Das hast du schön beschrieben, danke!

Meine liebe Trillie,

Zitat:
Jesus, *rotwerd* kam mir nahe über einen Hollywoodschinken. : "König der Könige" :grin: Es klingt sehr banal, ich weiß, aber war eine Art Schlüsselerlebnis für mich gewesen.


Kenn ich nur zu gut! Bei mir waren es auch die "alten Jesus-Schinken" in meiner Kindheit, die ich mit Begeisterung gesehen habe! Ich guck die auch heute noch gerne, aber nur, wenn mir der Schauspieler, der Jesus spielt, auch sympathisch ist bzw sich so verhält, wie ich mir "meinen Jesus" so vorstelle.

Zitat:
Vielleicht sind die Karten : Veränderung-Reicher guter Herr-Geschenk bekommen Dein Schlüsselerlebnis.


Ja genau, das dachte ich auch schon.

Zitat:
Liebe Misi, egal wie die Karten nun mal liegen, und egal welcher von den Göttern geruht, bei Dir zu sein, denk immer daran dass Du hier auf Erden nicht allein bist. :dance:
Wir sind hier, auch im Forum und nerven Dich mit Fragen! :grin:


Du bist süß! hearth hearth hearth Ich danke dir! :dance:

Liebe Cat :cat:,

Zitat:
Bei Ben Hur begegnen wir Jesus Christus :worship: nur indirekt aber die verwandelnde Kraft seiner Lehre ist spürbar :worship:


Au ja, ich LIEBE Ben Hur!! Den spielen sie immer rund um Ostern.
Genau, in der einen Szene, wo Ben Hur so durstig ist, kommt Jesus (den man nicht sieht) und gibt ihm Wasser zu trinken.

Zitat:
ich glaube fest daran, dass jede Religion/ jedes Glaubenssystem auf einer universellen spirituellen Ebene miteinander verbunden und im Grunde eins ist und darum kann sich das auch nicht ausschließen.Nur die Namen und das Brauchtum variieren je nach kulturellem Hintergrund und je nach dem ob ein weiser Mensch oder ein Fanatiker das ganze interpretiert.


Sehe ich genauso.

Liebe Grüße, Artemis

_________________
Wenn Gott einen Hund misst,
zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.
Bild


Ernst R. Hauschka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Beziehung zu Jesus
BeitragVerfasst: 26. Aug 2016, 20:26 
Offline

Registriert: 9. Apr 2009, 15:45
Beiträge: 990
Wohnort: Berlin
Huhu Mädels,

nun bin ich etwas überrascht - Ihr liebt auch alte Hollywood-Schinken?

catsshadow hat geschrieben:
Ich liebe den Film hearth und kennt ihr "Das Gewand" oder "Ben Hur" in der alten Verfilmung?
Bei Ben Hur begegnen wir Jesus Christus :worship: nur indirekt aber die verwandelnde Kraft seiner Lehre ist spürbar :worship:

"Das Gewand" da muss ich direkt nochmal reinschauen, aber "Ben Hur" kenne ich natürlich auch. :klatsch:

Liebe Misi!
Zitat:
Ja, und zwar sogar noch zu der Zeit, als ich katholische Religionslehrerin war (ist schon lange her). Schon damals war ich "pro forma" Kirchenmitglied, aber eben nur, damit ich meinen Beruf ausüben konnte. Schräg, ich weiss. buck

Naja, Du wolltest einfach Deinen Beruf weiter ausüben, das ist doch okay. Es gibt bestimmt "schrägere" Dinge um zu überleben. :grin: :leo:

GlG zu Euch! hearth
Trillie

_________________
Sieh die Welt in einem Sandkorn und den Himmel in einer wilden Blume.
Halt die Unendlichkeit in der Fläche deiner Hand und die Ewigkeit in einer Stunde.

William Blake
Maler, Mystiker und Dichter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Beziehung zu Jesus
BeitragVerfasst: 27. Aug 2016, 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2011, 14:54
Beiträge: 510
Wohnort: Osttirol, Österreich
Liebe Trillie hearth ,

Zitat:
Naja, Du wolltest einfach Deinen Beruf weiter ausüben, das ist doch okay. Es gibt bestimmt "schrägere" Dinge um zu überleben. :grin: :leo:


Schtümmt. :grin:

Liebe Grüße, deine Misi

_________________
Wenn Gott einen Hund misst,
zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.
Bild


Ernst R. Hauschka


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм