Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 21. Jan 2018, 02:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mars Transit Konjunktion Neptun
BeitragVerfasst: 30. Jun 2016, 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jun 2016, 10:06
Beiträge: 6
Hallo zusammen,
seit gestern liege ich niedergestreckt von einm beim Niesen !! eingeklemmten Nerv im Bett, unfähig mich aufzurichten und habe nun unendlich viel Zeit herauszufinden, warum das genau jetzt auf diese Weise passiert.
Ich schätze, das astrologisch gesehen der Mars, der gerade über meinen Neptun im 1. Haus ( im Skorpion ) läuft etwas damit zu tun hat.
Zusätzlich ist bei mir auch zur Zeit der Pluto im Quadrat zu meinem Mond im 12. Haus in der Waage, was sowieso schon für ein "Großreinemachen" sorgt......
Hat jemand eine Idee zur Auswirkung von diesem Mars Transit ? Für mich ist das nicht so richtig greifbar :confused:

Liebe Grüße

pheusilein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mars Transit Konjunktion Neptun
BeitragVerfasst: 30. Jun 2016, 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jan 2015, 18:38
Beiträge: 736
Wohnort: nahe Karlsruhe
Hallo pheusilein,
erst mal ein herzliches Willkommen hier im Astro-Forum. :welcome: Wir freuen uns immer sehr über Neuzugänge :hallo:
Könntest Du Dich vielleicht kurz vorstellen, z.B. im Kontaktforum? Welche astrologischen Vorerfahrungen Du hast?

Zu Deinem Problem: kannst Du Deine Geburtsdaten nennen, damit man sich ein besseres Gesamtbild machen kann? Vielleicht gibt es noch andere wichtige Faktoren zu berücksichtigen. :confused:
Wäre für eine Deutung hilfreich. :agut:

Viele liebe Grüße
sonnenkind :sol:

_________________
"Wer in die Irre geht ist noch lange nicht auf dem falschen Weg" aus dem Roman "Stein und Flöte" von Hans Bemmann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mars Transit Konjunktion Neptun
BeitragVerfasst: 30. Jun 2016, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jan 2015, 18:38
Beiträge: 736
Wohnort: nahe Karlsruhe
Hallo Pheusilein,
ich stell hier mal Dein Radix mit Transiten ein, damit andere ohne eigenes Astro-Programm mitreden können.
Du vermutest Mars-Transit auf Neptun als Auslöser für Deine derzeitige Erkrankung? Ich bin da skeptisch. Mars hat im Rücklauf den Neptun fast berührt, ist aber schon wieder direktläufig. Der stärkste Einfluss war schon beim 1. Durchlauf im Februar.
Solange Mars noch im 1. Haus weilt kann er natürlich eine Neigung zu Unfällen anzeigen. Andererseits gibt er auch viel Kraft und Elan. Die braucht dann halt ein Ventil, z.B. Sport.

Dein Neptun hat nur Aspekte zu gesellschaftlichen Planeten (Pluto, Uranus, Chiron) und nicht zu einem persönlichen Planeten. Ist von daher von Natur aus nicht so einfach persönlich fassbar. Da geht es eher um gesellschaftliche Probleme, die die ganze Generation betreffen (Umweltzerstörung, Gifte, Heilung der Erde, Alternativmedizin, etc.)
Mit Neptun in H1 Skorpion versteckst Du vielleicht gerne bestimmte Seiten von Dir? Denn Du kannst sicher auch ein ganz schöner Wirbelwind sein (Feuer ist stärkstes Element, Mars im Schützen, Sonne und Mond in der Waage).
Vielleicht brauchst Du gerade im Moment eine Rückzugsphase um bestimmte Dinge in Deiner inneren Tiefe (Skorpion) für Dich zu klären. Pluto ist seit kurzem in Deinem 3. Haus, da krempelt sich so manche Ansicht um.

Chiron weilt seit kurzem in Deinem 5. Haus und fordert Dich dazu auf, zu überprüfen, wie gesund Dein Freizeitverhalten und Dein Liebesleben für Dich ist. Tut Dir das alles wirklich gut, was Dir Spaß macht? Wieviel Spaß kannst Du Dir selbst gönnen? Wie gut kannst Du Deine Kreativität ausdrücken? Oder stößt Du hier immer wieder auf Ablehnung im Außen, auf Verbote und innere Hemmungen? Sind dir Deine eigenen Werke nicht gut genug?
Im nächsten Frühjahr erreicht Chiron seine Radixstellung wieder. Das passiert praktisch nur 1 Mal im Leben. (Chiron braucht 54 Jahre für einen Umlauf). Kann sein, dass das schon spürbar ist.
Da auch noch Saturn im 5. Haus steht, vermute ich, dass das alles kein leichtes Thema für Dich ist. Uranus hat das 5. Haus gerade erst verlassen. Der hat vielleicht in den letzten Jahren ein bisschen frischen Wind in diesen Bereich gebracht.
Nun gibt Dir Chiron die Gelegenheit, ganz aufzuräumen und alte Verletzungen zu heilen, zu Dir und Deinem kreativen Ausdruck, Deiner Art von Sexualität etc. zu stehen. Dazu kommen die alten Geschichten erst mal neu ins Bewusstsein, aber nicht, um Dir erneut weh zu tun, sondern um es auszuheilen. Du kannst Dich in den nächsten Jahren damit versöhnen, die bisherigen Blockierungen auflösen, Deine Hemmungen annehmen und lernen, Dich auszudrücken, wie es Deine Art ist. Jetzt musst Du nichts mehr verstecken.

Uranus ist seit ca. 1 Jahr im 6. Haus. Da gibt es auch viele Neuerungen im Arbeitsumfeld, vielleicht keine feste Arbeitsstelle, sondern nur Zeitverträge oder mehrere Stellenwechsel. Das 6.Haus hat auch etwas mit Gesundheit zu tun. Es besteht mit Uranusdurchgang eine Neigung zu Infekten und Unfällen.

Pluto im Quadrat zu Mond intensiviert alle Gefühle. Mit Mond in der Waage neigst Du aber eher zur Leichtigkeit als zum Grübeln. Das kann vorübergehend anders sein. Pluto geht ja gerade durchs 3. Haus, s.o.. Das ist ungewohnt für Dich, bringt Dich aber sicher weiter. Vielleicht erschreckt es Dich gerade etwas. Andererseits sind Dir tiefschürfende Gedankengänge auch nicht ganz fremd (Merkur im Skorpion am AC).

Ein Sextil von Saturn zu Sonne gibt Dir Halt und innere Sicherheit, bremst aber erst mal Deinen starken Aktivitätsdrang (Transit-Saturn ab September in Konjunktion zu Radix-Mars im Schützen).
Keine Panik, das derzeitige Aus ist nicht von Dauer. Gönn Dir die Ruhe, die Dein Körper jetzt braucht, damit die inneren Wandlungsprozesse Zeit und Raum haben, um sich zu entfalten.

Lilith kommt im August über Deinen AC. Dann gibt es gute Gelegenheiten, um Dich aus unpassenden Situationen und Zwängen zu befreien.

Viele liebe Grüße und gute Erholung :luck: :flowers: wünscht Dir
sonnenkind :sol:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
"Wer in die Irre geht ist noch lange nicht auf dem falschen Weg" aus dem Roman "Stein und Flöte" von Hans Bemmann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mars Transit Konjunktion Neptun
BeitragVerfasst: 30. Jun 2016, 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jun 2016, 10:06
Beiträge: 6
Wow !!! Danke dir Sonnenkind :sol:

Ja, die letzten Jahre ist so einiges passiert......ich bin mir eines ungeheuren Energiepotenzials bewusst geworden und auf dem Weg der Selbstermächtigung. :krone:
Passt auch zu meiner Jahreskarte, dem Kaiser, der mir immer so verhasst war, weil er für mich die Allmacht ausgedrückt hat, die andere über mich zu haben schienen. Jetzt merke ich, dass ich auf das manipulative Gehabe der anderen gar nicht reagieren muss, dass ich einfach alles an mir abprallen lassen kann. Seither mag ich den Kaiser :blink:
Es kann sein, dass es mir noch schwer fällt, einfach so Spaß zu haben beim Nichtstun ( Saturn m 5. Haus ) Ich denke immer noch alles muss einen Zweck verfolgen. Wobei ich unglaubliche Energien beim Tanzen entwickle :lol:
Ich denke ich werde einfach mal hier in herumlümmeln und sehen, bei was ich denn nun eigentlich ausgebremst werde, um dann zu entscheiden, was da jetzt nun mein Job ist. Denn eigentlich geht es mir zur Zeit großartig, alles läuft glatt....

Würde der Mars in seinem eigenen Haus, dem 1. nicht einfach nur verstärken, was der Neptun da sowieso an Schwierigkeiten hat ? Mir schweben da so Dinge wie Abgrenzung, eigene Grenzen erkennen, Körperwahrnehmung und dergleichen vor. Bis vor kurzem war mir nie bewusst, dass viele der Stimmungsschwankungen gar nicht von mir selbst kamen, sondern meist von Menschen aus meinem Umfeld. Oder hat das dann eher mit dem Mond im 12. Haus zu tun ?

Liebe Grüße

pheusilein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mars Transit Konjunktion Neptun
BeitragVerfasst: 30. Jun 2016, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jan 2015, 18:38
Beiträge: 736
Wohnort: nahe Karlsruhe
Hallo Pheusilein,
Pheusilein hat geschrieben:
ich bin mir eines ungeheuren Energiepotenzials bewusst geworden und auf dem Weg der Selbstermächtigung. :krone:
Das ist schön für Dich. Mach weiter so.
Pheusilein hat geschrieben:
Ich denke immer noch alles muss einen Zweck verfolgen. Wobei ich unglaubliche Energien beim Tanzen entwickle :lol:
Das ist ein guter Anfang. Heil werden (Chiron) bedeutet auch, sich selbst das zu erlauben, was andere- meist die Eltern - bisher verboten haben (Saturn Opposition Sonne) oder als unnütze Zeitverschwendung (Saturn in H5) eingestuft haben.
Pheusilein hat geschrieben:
Würde der Mars in seinem eigenen Haus, dem 1. nicht einfach nur verstärken, was der Neptun da sowieso an Schwierigkeiten hat ?
Mars bringt Energie in das Haus und an den Planeten, den er transitiert. Er hilft Dir, die Dinge anzupacken und umzusetzen. Widerstand ist möglich, aber zwecklos.

Hier geht es kurzfristig um Deine Neptunthemen. Es geht um Sehnsüchte ausleben, Träume verwirklichen, Süchte überwinden, aus der Unsichtbarkeit herauskommen, Abgrenzung gegen äußere Einflüße versus Entgrenzung, einfach mal präsent sein statt unsichtbar und abgetaucht. Dieser Einfluss läßt schon nach, Mars verläßt den Orbit von Neptun bereits.

Etwas länger wirkt er im 1. Haus und dessen Themen wie Abgrenzung, Durchsetzung, Auftritt, Aktivität, Körperlichkeit. Und das nach Art des Zeichens Skorpion: restriktiv, kompromisslos, tiefgreifend, mit Macht.
Pheusilein hat geschrieben:
Bis vor kurzem war mir nie bewusst, dass viele der Stimmungsschwankungen gar nicht von mir selbst kamen, sondern meist von Menschen aus meinem Umfeld. Oder hat das dann eher mit dem Mond im 12. Haus zu tun ?
Beides macht empfänglich für die Stimmungen der anderen. Noch dazu hast Du den Mond in der Waage und eine Konjunktion mit Sonne in Waage = immer schön lieb und nett sein zu den anderen, niemandem weh tun wollen und dazu gehören, sich nicht entscheiden müssen/können.
Du liebst einfach die Harmonie und machst deshalb manchmal zu viele Kompromisse.
Dein Mond hat aber auch ein Sextil zu Schütze-Mars. Damit kann er sich sehr bestimmt abgrenzen. Mars bekommt dazu kraftvolle Unterstützung vom Quadrat zu Pluto. Die Fähigkeit zur Abgrenzung ist da. Du mußt sie nur nutzen. Und Dich gut dabei fühlen statt schlecht. :blink:

Viel Erfolg auf Deinem Weg und gutes Heil-werden :flowers:

Liebe Grüße
sonnenkind :sol:

_________________
"Wer in die Irre geht ist noch lange nicht auf dem falschen Weg" aus dem Roman "Stein und Flöte" von Hans Bemmann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mars Transit Konjunktion Neptun
BeitragVerfasst: 30. Jun 2016, 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jun 2016, 10:06
Beiträge: 6
Zitat:
Die Fähigkeit zur Abgrenzung ist da. Du mußt sie nur nutzen. Und Dich gut dabei fühlen statt schlecht. :blink:


Ich glaube DAS ist der Schlüssel zu dem Ganzen. Damit hast du den Nagel auf den akopf getroffen. Ich grenze mich zwar mittlerweile besser ab, habe aber immer noch das Gefühl dafür sorgen zu müssen, dass die anderen sich dabei gut fühlen oder zumindest verstehen, warum ich so handle wie ich handle.
Da sind noch genug alte Muster, die es abzulegen gilt.....

Danke !

Liebe Grüße

pheusilein


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм