Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 25. Jun 2018, 12:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: RW Legung "Wer bin ich?"
BeitragVerfasst: 30. Nov 2017, 10:56 
Offline

Registriert: 16. Okt 2017, 17:34
Beiträge: 55
Wohnort: NRW, Rheinland
Guten Morgen liebe cat,

Zitat:
Vielleicht hängt es (ähnlich der Lenormand-Deutung) davon ab, WIE wir unsere Karten deutungstechnisch festlegen? Ob wir es ihnen „erlauben“, andere Personen anzuzeigen…
Das ist auf jeden Fall eine Möglichkeit um sich da einfach mal auszuprobieren.
Wobei ich da ja pragmatischer herangehe. Was mir ins Auge springt oder was ich als hilfreichen Hinweis sehe, das nehme ich mit.
Mit Lenormand kenn ich mich nun gar nicht aus, aber ich denke eben auch, dass die Karten letztlich nur ein Spiegel für uns sind. D.h. Objektiv richtig oder falsch gibt es nicht, sie zeigen uns immer nur das, was wir sehen wollen/können. Ich denke, das ist auch eine Grundsatzfrage, ähnlich wie die Frage, ob die Karten uns einen blinden Fleck zeigen können. Können sie es, weil ich davon ausgehe, dass meinem Unbewussten oder meinem höheren Selbst dieser Fleck doch bewusst ist oder können sie es nicht, weil ich davon ausgehe, dass ich den Blinden Fleck nicht kenne und ich ihn deswegen nicht ziehen/legen kann?
Ich glaube, je nach Überzeugung spiegeln die Karten das dann auch wieder.



Zitat:
Cassi hat geschrieben:
Schwertbube die einzige Karte ist, die richtig liegt. Kann jetzt sowohl ein Hinweis sein, dass ich hier aus dem Tunnelverhalten rauskommen muss, diese Karte also blockieren sollte, damit die anderen sich umdrehen können,


Ähhm, nööö buck :lol: Wenn sie richtig herum auf einer positiven Position liegt bedeutet sie nach meinem Verständnis, dass du sie auch in ihrer positivsten Form deuten darfst.

Nicht so kompliziert denken bitte. Es sei denn du meinst, du „blockierst“ mal deine SchwerterBuben-artigen Gedankenspielchen (die du ja scheinbar liebst :lol: ) um die anderen Karten besser entschlüsseln zu können.

Ja, ich meinte letzteres. Ich muss das blockieren, was die Buben anzeigen.

Ich deute (oder versuche es^^) die Karten eigentlich immer in ihren gesamten Aussagen, so wie Hajo Banzhaf das getan hat, aber (irgendwo habe ich das von ihm gelesen) wenn sie falsch herum liegen, kann das ein Hinweis sein, dass in diesem Bereich eben noch etwas nicht so richtig funktioniert. Also irgendeine Blockade da ist. Das kann einfach bedeuten, dass die Zeit noch nicht reif ist, ich etwas übersehe oder Ängste mich blockieren. Ich deute sie eher nicht im Sinne von positiv und negativ, es sei denn es springt mich an, dass hier die positiven oder negativen Eigenschaften betont werden. Das ist ein sehr intuitiver Prozess (den ich auch noch nicht so lange so mache)

Cassi hat geschrieben:
okay, vielleicht bildet mein Hirn auch nur so gern Assoziationsketten,

mein neues Stichwort für den SchwerterBuben-Charakter :user: :lol:

Zitat:
Übrigens: Wenn du umgedrehte Karten schon deuten willst, dann solltest du dir konsequenterweise auch die Schatten-Aspekte der Karten genauer anschauen.(Besonders an einer Position, die "ich hasse" heißt)
Beispiel:

Cassi hat geschrieben:
Das hasse ich: Neun Münzen Und es geht weiter mit dem Schrägstein^^ Wer hasst denn schon Glücksmomente? Echt mal. Aber okay, ist schon was dran an der Karte ...
Spontanassoziationen: Ich hasse das Gefühl eine Chance zu haben? ich hasse plötzliche Chancen?


Das wären Deutungsstichworte der aufrecht liegenden Karte an einer positiven Position und in deinem Fall, wie du schon selber erkannt hast, nicht wirklich passend.
Die umgedrehte 9 Münzen-Karte steht bei mir z.B. für Langeweile, Dekadenz, Abhängigkeit von äußerer Anerkennung, eben die Schattenseiten des Erfolges (die sich einstellen können) Es spricht also sehr für dich, dass diese Karte an dieser Position für dich liegt.
Grundsätzlich täte ich umgedrehte Karten aber nicht überbewerten. Oft zeigen sie einfach, dass man sich mit den positiven Eigenschaften (welche die Karte symbolisiert) etwas schwerer tut, aber dennoch vorhanden sind. Vielleicht "hasst" du es ja auch, an den materiellen Erfolg denken zu müssen....
nur so ein paar Überlegungen

Das lasse ich noch mal sacken (Die letzten Tage waren mit Arbeit und Kranksein gefüllt :( )

Was mir in den letzten Monaten wieder sehr stark aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass ich, sobald ich einen Fortschritt sehe und ich mir dann Ziele setze und überlege, wie ich den Fortschritt ausbauen kann, am nächsten Tag blockiert werde. Beispiel ich versuche endlich wieder in meinen Sport zurückzufinden und abzunehmen. Wenn ich dann sehe, dass ich unwillkürlich abgenommen habe und sehe, dass ich in den nächsten Tagen Zeit habe um langsam mit dem Sport wieder einzusteigen und mir denke, super, dann nimmst du das jetzt in Angriff, bricht am nächsten Tag die Erkältung wieder los. Wenn ich einen großen Aufgabenbereich abgearbeitet habe und mir Pläne mache, welche Aufgaben ich in den nächsten Tagen wann mache, habe ich am nächsten Tag einen Migräneanfall, der tagelang anhält. Wenn ich mir einen Schrank kaufen will und eine Freundin frage, ob sie mir hilft, bin ich nach dem Auto ausräumen im Vorfeld total ko und kriege wieder Halsschmerzen. Wir verschieben also und an dem Tag sagt sie mir, sie hat doch keine Zeit ...
Ich hab langsam das Gefühl, wenn ich Pläne mache, komme ich gar nicht voran. Ohne Pläne krieg ich aber mein Pensum auch nicht sortiert. Vor allem weil die ständigen Rückschläge mich wirklich viel Energie kosten und ich mich immer schwerer aufrappeln kann, um überhaupt was in Angriff zu nehmen. So lange ich nur das anstrengende sehe, komme ich irgendwie voran. Sobald ich beginne, mich über Fortschritte zu freuen, kommt ein Holzhammer. :gruebel:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм