Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 25. Jun 2018, 18:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Herbstlegung_RW
BeitragVerfasst: 17. Aug 2016, 21:04 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jan 2015, 18:38
Beiträge: 875
Wohnort: nahe Karlsruhe
Hallo ihr Lieben,
ich hab meine neue Legung gleich mal selbst mit RW ausprobiert

Zu meiner Situation:
ich hab seit 2 1/2 Jahren große gesundheitliche Probleme, die auf keine Behandlung ansprechen und sich statt dessen ausweiten.
U.a. deswegen suche ich einen anderen Arbeitsplatz, der meiner Gesundheit förderlicher ist. Leider bisher ohne Erfolg.
Andere Freizeitaktivitäten beschränken sich auf Aktivitäten, die keine körperliche Bewegung brauchen, z.B. lesen, schreiben, im Internet surfen, telefonieren, etc.
Meine Beziehung ist stabil und zuverlässig.

Ich habe allgemein gefragt:

Was geht in meinem Leben gerade zu Ende, was muss ich loslassen?

1 seelisch soll ich loslassen : Der Teufel
na, das geht ja schon richtig heftig los. Der Teufel bedeutet für mich hier seelische Abhängigkeiten, Versuchungen, Unehrlichkeiten, Selbstbetrug, ungezügelte Leidenschaften, fixe Vorstellungen davon, dass etwas so und nicht anders sei

2 geistig soll ich loslassen: 2 Stäbe
das sehe ich als Unbestimmheit und Unentschlossenheit an.
Also wird es jetzt langsam Zeit, sich festzulegen, überlegen, was ich wirklich will und feste Pläne machen?

3 körperlich oder auf der Handlungsebenen soll ich loslassen: 7 Münzen
fleißiges Üben, Aufbauphase. Das könnte sich auf Krankengymnastik ebenso beziehen wie auf meine Bestrebungen für Astrologische Beratungen.

4 das ist die Essenz, das was bleibt, was aus der Vergangenheit gelernt wurde. Diese Kraft wird für den neuen Austrieb gebraucht:
IV Der Hierophant:
Das ist für mich das Vertrauen auf Menschen und Entwicklungen. Darauf, dass alles seinen Sinn hat und gut wird.

5 der Keim, der noch schläft (es ist noch nicht Zeit zu sprießen/ zum Handeln) - Der Wagen
So, da ist er also doch. der lang ersehnte Neustart, das Lospreschen.
Er kommt, irgendwann später geht es los. Aber noch ist nicht die Zeit dazu. Also noch Geduld haben, abwarten bis das Startsignal fällt

6 der neue Trieb, wenn es Zeit dafür ist. Sozusagen der Startschuss, das was die zukünftige Entwicklung in Gang setzen wird-
As der Kelche
Eine beglückende Erfahrung, eine tolle Chance, die von außen kommt und mich glücklich macht. Vielleicht meine Hoffnungen und Wünsche erfüllt? Na, das kann ja alles Mögliche sein.
Heißt aber auch, dass nicht ich selbst die Dinge starte, sondern dass es auf mich zukommt.
Das heißt auch einfach erstmal abwarten, aber zupacken, wenn es da ist.
Woran ich merke, das es da ist? Am Glücklichsein!

QE : Die Liebenden
Hmmm. Eine Entscheidung ist zu treffen? Für die Liebe, also meine Beziehung? Das würde mich sehr überraschen. Gerade im Beziehungsbereich steht keine Entscheidung an.
Ich hatte auf berufliche Veränderung gehofft (z.B.Herrscherin) oder gesundheitliche Verbesserung (z.B. Mäßigkeit).

Na, ich warte es ab.

Hat jemand noch eine andere Idee? :confused:

Viele liebe Grüße
sonnnekind :sol:

_________________
Unberührt der Himmel bleibt, so niemand nach ihm strebt.
Sinnlos ein Traum, so niemand wagt, ihn zu verwirklichen.
Ein jeglicher kämpfen muss für das, was er sich wünscht

aus dem Buch Dragonheart von Charles Edward Pogue


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbstlegung_RW
BeitragVerfasst: 18. Aug 2016, 15:10 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2009, 18:17
Beiträge: 602
Hi sonnenkind,

darf ich mal kurz anfragen,
als welche der 3 personen du dich selbst auf den karten
teufel und hierophant siehst ?

bb

Sunny

weitere nachfrage
du hast tatsächlich den hierophanten (V) gezogen ? nicht IV - Kaiser ?

und ist die qe nicht 10 ? (37)

_________________
Magie ist nicht weiss oder schwarz,
sondern BUNT !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbstlegung_RW
BeitragVerfasst: 18. Aug 2016, 19:31 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jan 2015, 18:38
Beiträge: 875
Wohnort: nahe Karlsruhe
Hallo sunny,
SunnyLemontine hat geschrieben:
als welche der 3 personen du dich selbst auf den karten teufel und hierophant siehst ?

Sowohl Teufel als auch Hierophant sind innere Anteile von mir, die andere Anteile in mir (das Paar und die Adepten) beinflussen.
Also gehören streng genommen gehören alle Personen zu mir.
SunnyLemontine hat geschrieben:
du hast tatsächlich den hierophanten (V) gezogen ? nicht IV - Kaiser ?
Ja.
An dieser Stelle- Pos 4 - gelegen bedeutet das für mich Gott-Vertrauen darauf haben, dass es eine gute und für mich richtige Entwicklung geben wird, wenn die Zeit dafür reif ist. Ist sie aber noch nicht.

Für mich richtig heißt, nicht das was ich gerne haben will, sondern das, was für meine Entwicklung richtig ist, auch wenn es mir nicht gefallen sollte.
Dass das alles einen höheren Sinn hat. Ob ich ihn sehe oder nicht ist eine andere Sache.

Hatte schon andere Phasen in meinem Leben, die sehr schlimm und seelisch schmerzhaft für mich waren, aber mich in meiner Entwicklung enorm vorwärts gebracht haben, weil auf ein anderes Gleis geworfen. Ich habe das damals gebraucht. Alles andere - Bequeme und Angenehme - wäre nicht förderlich gewesen. Aber das habe ich erst viele Jahre später begriffen.
Heute sage ich über diese Zeit: sie war das Schlimmste und das Beste, was mir je passiert ist.

An der Richtigkeit der Situation hab ich in letzter Zeit wirklich des öfteren gezweifelt, weil eben nichts voran geht.
SunnyLemontine hat geschrieben:
und ist die qe nicht 10 ? (37)
Oh, da hab ich mich doch glatt verrechnet! :mjauer:
Das ergibt natürlich einen anderen Sinn. :outch:
Also doch eine Jobangelegenheit?

Die 10 - das Schicksalsrad/ Glücksrad.

Ja was: Schicksal oder Glück? Ist das Glas halb voll oder halb leer?

Hmmm, der Hierophant würde sagen halb voll.


Zur Pos 3 = auf der Handlungsebene loslassen ist mir noch eingefallen: Meine bisher gemachten Erfahrungen loslassen. Bei einem neuen Job könnte das schon sein, dass ich nichts bisher Gelerntes verwerten kann.
Dass ich neu anfangen muss.

Die Frage hieß ja: was soll ich loslassen.

Hast Du noch andere Ideen dazu?

Viele liebe Grüße

sonnenkind :sol:

_________________
Unberührt der Himmel bleibt, so niemand nach ihm strebt.
Sinnlos ein Traum, so niemand wagt, ihn zu verwirklichen.
Ein jeglicher kämpfen muss für das, was er sich wünscht

aus dem Buch Dragonheart von Charles Edward Pogue


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbstlegung_RW
BeitragVerfasst: 18. Aug 2016, 20:29 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2009, 18:17
Beiträge: 602
Hi sonnenkind
sonnenkind hat geschrieben:
Sowohl Teufel als auch Hierophant sind innere Anteile von mir, die andere Anteile in mir (das Paar und die Adepten) beinflussen.
Also gehören streng genommen gehören alle Personen zu mir.


danke - werde ich in meiner deutung berücksichtigen

sonnenkind hat geschrieben:
SunnyLemontine hat geschrieben:
du hast tatsächlich den hierophanten (V) gezogen ? nicht IV - Kaiser ?
Ja.


oben stand IV - Hierophant, deswegen wollte ich mich vergewissern.

SunnyLemontine hat geschrieben:
und ist die qe nicht 10 ? (37)

sonnenkind hat geschrieben:
Oh, da hab ich mich doch glatt verrechnet! :mjauer:
Das ergibt natürlich einen anderen Sinn. :outch:
Also doch eine Jobangelegenheit?


spontanantwort:
es geht nicht um entscheiden,
sondern um laufen lassen
natürlichen lauf der dinge.

ich werde mir deine legung sicher noch genauer ansehen
und meine ideen schreiben.
... sonst hätte ich ja gar nicht nachgefragt ;)

SunnyLemontine hat geschrieben:
Ist das Glas halb voll oder halb leer?
Hmmm, der Hierophant würde sagen halb voll.


*zwinker* Sunny würde sagen,
das glas ist doppelt so gross wie es sein müsste ;)

bb

Sunny

_________________
Magie ist nicht weiss oder schwarz,
sondern BUNT !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbstlegung_RW
BeitragVerfasst: 18. Aug 2016, 20:55 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jan 2015, 18:38
Beiträge: 875
Wohnort: nahe Karlsruhe
Liebe sunny,
SunnyLemontine hat geschrieben:
oben stand IV - Hierophant, deswegen wollte ich mich vergewissern.

:outch: ich war wirklich schon etwas müde als ich das hier eingetippt habe, sorry.
Aber es war ganz sicher der Hierophant, egal ob IV oder V.
SunnyLemontine hat geschrieben:
spontanantwort:
es geht nicht um entscheiden,
sondern um laufen lassen
natürlichen lauf der dinge.
:lampe: :lampe: :lampe: danke, macht Sinn!
SunnyLemontine hat geschrieben:
das glas ist doppelt so gross wie es sein müsste ;)
sorry, da steht ich jetzt auf dem Schlauch. Versteh ich nicht :frage:

Liebe (schon wieder müde) Grüße
sonnenkind :sol:

_________________
Unberührt der Himmel bleibt, so niemand nach ihm strebt.
Sinnlos ein Traum, so niemand wagt, ihn zu verwirklichen.
Ein jeglicher kämpfen muss für das, was er sich wünscht

aus dem Buch Dragonheart von Charles Edward Pogue


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbstlegung_RW
BeitragVerfasst: 18. Aug 2016, 21:19 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2009, 18:17
Beiträge: 602
sonnenkind hat geschrieben:
    SunnyLemontine hat geschrieben:
    das glas ist doppelt so gross wie es sein müsste ;)


    sorry, da steht ich jetzt auf dem Schlauch. Versteh ich nicht :frage:

    Liebe (schon wieder müde) Grüße
    sonnenkind :sol:


    Liebe sonnenkind,

    (auch wenn das jetzt den joke aus dem satz nimmt)

    der optimist sagt - das glas ist halb voll, jubiliert
    der pessimist sagt - das glas ist halb leer, trauert
    der ingenieur sagt - für die vorhandene flüssigkeitsmenge ist das glas doppelt so gross wie es eigentlich sein müsste,
    stellt sachlich fakten fest.

    sollte ein amüsanter joke sein, keine grosse philosophie...

    wobei es sicher ein interessanter ansatz ist,
    nicht
    die fixierte grösse des glasses zum massstab zu nehmen und den füllstand als variable zu betrachten--
    sondern
    die fixierte menge des drinks als massstab zu nehmen und die grösse des gefässes als variable zu betrachten--

    bb

    Sunny

    _________________
    Magie ist nicht weiss oder schwarz,
    sondern BUNT !


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Herbstlegung_RW
    BeitragVerfasst: 18. Aug 2016, 21:26 
    Online
    Benutzeravatar

    Registriert: 10. Apr 2009, 18:17
    Beiträge: 602
    sonnenkind hat geschrieben:
    Liebe (schon wieder müde) Grüße
    sonnenkind :sol:


    wünsche dir eine guute nacht,
    süsse träume
    und ein erholtes erwachen !

    bb

    Sunny

    _________________
    Magie ist nicht weiss oder schwarz,
    sondern BUNT !


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Herbstlegung_RW
    BeitragVerfasst: 19. Aug 2016, 14:33 
    Online
    Benutzeravatar

    Registriert: 27. Jan 2015, 18:38
    Beiträge: 875
    Wohnort: nahe Karlsruhe
    Liebe sunny,
    SunnyLemontine hat geschrieben:
    der ingenieur sagt - für die vorhandene flüssigkeitsmenge ist das glas doppelt so gross wie es eigentlich sein müsste,
    stellt sachlich fakten fest.
    :lampe: :lampe: :lampe: Diesen Teil der Geschichte kannte ich noch nicht, deshalb meine Begriffsstutzigkeit. :outch:

    Ist gut, gefällt mir und nah an der Realität :lol: (habe täglich mit Ingenieuren zu tun).
    SunnyLemontine hat geschrieben:
    (auch wenn das jetzt den joke aus dem satz nimmt)
    Tut es für mich nicht. Danke für die Erleuchtung :lampe:
    SunnyLemontine hat geschrieben:
    wobei es sicher ein interessanter ansatz ist,
    nicht
    die fixierte grösse des glasses zum massstab zu nehmen und den füllstand als variable zu betrachten--
    sondern
    die fixierte menge des drinks als massstab zu nehmen und die grösse des gefässes als variable zu betrachten--
    Och, da könnte ich noch ganz andere seltsame Gedankengänge und Vorgehensweisen von Ingenieuren schildern..... :blink: Fortschritt braucht sogar eine andere Wahrnehmung des Problems und der Realität. Auch wenn es manchmal etwas ver-rückt ist oder seltsam. Bild
    Mit den alten Denkweisen würden sich keine Lösungen finden lassen. :zauber:
    Vieles davon funktioniert sogar. :prost:

    Liebe Grüße
    sonnenkind :sol:

    _________________
    Unberührt der Himmel bleibt, so niemand nach ihm strebt.
    Sinnlos ein Traum, so niemand wagt, ihn zu verwirklichen.
    Ein jeglicher kämpfen muss für das, was er sich wünscht

    aus dem Buch Dragonheart von Charles Edward Pogue


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Herbstlegung_RW
    BeitragVerfasst: 19. Aug 2016, 16:22 
    Online
    Benutzeravatar

    Registriert: 10. Apr 2009, 18:17
    Beiträge: 602
    Liebe sonnenkind,

    ich habe mit absicht diese personenfrage gestellt,
    weil ich gleich bei ersten betrachten deiner legung
    an bindungs - themen gedacht habe.
    insofern ist die herbstlegung als muster gut gewählt.

    mit dem wort bindung meine ich nicht deine beziehung.
    ich kann in der legung kein paar beziehungs thema erkennen.
    bindungen haben wir natürlich zum partner, familie, job, haus/wohnung, haustiere, wichtige hobbies und und

    zurück zur personenfrage.
    verzeih mir die drastische ausdrucksweise,
    du scheinst mir zugleich deine gefangene und dein eigener wärter zu sein.

    gerade beim teufel gut zu sehen.
    er sitzt oben auf diesem klotz, könnte jederzeit weg, spielt aber den aufseher.
    die beiden menschen sind nicht an ihn gekettet, sondern ebenfalls an den klotz, und die ketten liegen nur lose um den hals. sie könnten auch weg.

    die karte liegt auf der obersten position - dem seelischen loslassen. ist eine grosse arkana.
    da würde ich sagen - da hast du dir schon lange und fest ein inneres bindungs programm installiert.
    das wird schwer loszulassen, zu de - installieren.

    da hätte ich auf 2 irgend eine schwerter - betonte personenkarte erwartet,
    statt dessen die 2 stäbe.
    was mir auf dieser karte auffällt - in der rechten hand hält sie die welt, das rechte bein ist nicht zu sehen, und der stab rechts ist der ver-bundene. schon wieder an so einen blöden klotz. rechts ist nun mal die verstandes - seite.

    interessant - gerade auch in verbindung mit dem neuen trieb kelch as.
    der linke arm hält den wanderstab, der linke fuss ist der dominante - also die gefühls seite.
    loslassen würde ich hier die welt, oder die idee, dass du geistig alles beherrschen (kontrollieren?) und in der eigenen hand halten musst.

    zuerst ein mal sollst du die 7 Münzen loslassen.
    passt für mich ins karten - bild ;)
    da ist ein mensch, neben ihm ein mit münzen blühender busch - und was macht er ?
    er konzentriert sich traurig auf die eine "ab-gefallene" münze.
    heisst für mich: guck nicht ständig auf materielle verluste - diese verhaltensweise loslassen
    sondern hebe deinen blick auf anderes.

    Der Hierophant ist für mich ein lehrer, der alte regeln lehrt. die kennt er aber auch in und auswendig.
    im lm steht er für das was bleibt, was aus der Vergangenheit gelernt wurde.
    also du weisst alles, neu lernen, neue ausbildung, unnötig.
    vielleicht solltest du ein lehr tätigkeit übernehmen. ?


    der Wagen als keim der noch schäft.
    noch schläfriger und langsamer kann es ja ncht gehen.
    aber bitte als positives signal nehmen. JETZT nicht auf die schnelle etwas vom zaun brechen, keine operative hektik. gut ding will eben weile haben.
    das klotz-thema haben wirr hier auch wieder. für mich sieht sowohl der wagen als auch die zugtiere sehr ver-stein-ert aus.

    das As der Kelche
    als startschuss, der die zukünftige Entwicklung in Gang setzen wird.
    gefällt mir an dieser stelle ungemein.
    hier geht es nämlich zum ersten mal in der ganzen legung wirklich um emotionen,
    um begeisterung - das wäre für mich das zentrale schlagwort für diese karte hier in der legung -
    für irgendetwas, die tief in dir geweckt wird.
    vieleicht hat der sternenhimmel des wagens da ja noch eine funktion.

    emotionen kommen nicht einfach von aussen, können auch nicht erarbeitet werden,
    aber sie brauchen freiheit. deshab musst du die ganzen klötze und focussierung auf verluste los - lassen.

    sonst nützt all das kelch wasser gar nix.

    bb

    Sunny

    ergänzung:
    ich halte es für wichtig, dass du herausfindest, was denn genau diese bindungen und klötze in deinem leben sind. aus den karten kann ich keinen bereich herausfiltern.

    Dann kommt das rad (X) auch wieder in schwung ;)

    _________________
    Magie ist nicht weiss oder schwarz,
    sondern BUNT !


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Herbstlegung_RW
    BeitragVerfasst: 19. Aug 2016, 16:40 
    Offline
    Benutzeravatar

    Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
    Beiträge: 1581
    Wohnort: Waterkant
    Liebes :sol: :sol: :sol: Kind

    Sowohl der XV Teufel als auch die 2 Stäbe als auch V Hierophant erinnern mich stark an Deine Themen Deiner letzten geposteten (Blokade-)Legung. (XV Teufel =ungut gebunden an die 10 Stäbe der letzten Legung)

    Dem kann ich daher HIER LEIDER nicht mehr viel hinzufügen.

    Die 7 Münzen loszulassen bedeutet für mich (!) in diesem Zusammenhang, dass du nicht mehr abwarten sollst sondern endlich damit beginnen sollst, die Dinge umzusetzen, die du bereits weißt (= Loslassen der Stäbe) (der Mensch auf dem Bild hat einen guten Überblick über seinen Kompost) Diese Karte bestätigt mir meinen oben geschilderten Eindruck.

    Interessanterweise verstärkt sich hier in dieser Legung die 7 Münzen-Karte mit dem VII Wagen, dem schlafenden Keim. Mal schauen, wann er anfängt zu sprießen.

    Das sind meine Eindrücke zu den Karten :luck: :luck: :luck: hoffe, du kannst was damit anfangen.

    Ein wirklich tolles Herbst- Legesystem hast du hier entwickelt :worship: werde ich gewiss beizeiten mal anwenden.

    Ganz herzliche :sol: Grüße

    cat

    _________________
    ***Lob macht mich nicht besser, Tadel nicht schlechter - ich bin, was ich vor meinem Gewissen bin***
    -frei nach Paramahansa Yogananda


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Herbstlegung_RW
    BeitragVerfasst: 19. Aug 2016, 17:52 
    Online
    Benutzeravatar

    Registriert: 27. Jan 2015, 18:38
    Beiträge: 875
    Wohnort: nahe Karlsruhe
    Hallo ihr Lieben,
    @sunny:
    erstmal vielen herzlichen Dank, dass Du Dir so viel Mühe mit dieser Legung gemacht hast. :flowers:
    Sehr interessant, was Du da siehst. Das muss ich mir in Ruhe genau anschauen.
    SunnyLemontine hat geschrieben:
    ich kann in der legung kein paar beziehungs thema erkennen.
    Ich auch nicht. Es war die falsch berechnete QE (die Liebenden), die mich darauf gebracht hatte.

    Da bin ich mir selbst auf den Leim gegangen- womit wir auch schon beim Teufel sind. :mjauer:

    Die Karten 1 bis 3 sind mir am schwersten gefallen einzuordnen.
    SunnyLemontine hat geschrieben:
    verzeih mir die drastische ausdrucksweise,
    du scheinst mir zugleich deine gefangene und dein eigener wärter zu sein.
    Ich hab kein Problem mit Deiner Ausdrucksweise und einer deutlichen Nennung von Dingen und Zuständen, auch nicht, wenn sie mich selbst betreffen und meine eigenen Macken zeigen. :agut:
    SunnyLemontine hat geschrieben:
    da würde ich sagen - da hast du dir schon lange und fest ein inneres bindungs programm installiert.
    Mir ist nicht ganz klar, wie das aussieht, wo der Fehler liegt und ich mir selbst auf den Leim gehe. An was habe ich mich - freiwillig - gebunden?
    SunnyLemontine hat geschrieben:
    loslassen würde ich hier die welt, oder die idee, dass du geistig alles beherrschen (kontrollieren?) und in der eigenen hand halten musst.
    Klingt einleuchtend - fällt mir aber seeeeehr schwer.
    Ich bin es gewohnt, alles alleine zu machen und noch andere zu versorgen und ihnen zu helfen. Jetzt bräuchte ich selbst Hilfe, habe auch an verschiedenensten Stellen um Hilfe gebeten, aber alle zucken nur mit den Schultern. Ich steh alleine da und muss mich selbst am eigenen Schopf aus dem Sumpf ziehen.
    Das bin ich gewohnt, nur geht mir langsam die Kraft und die Ideen aus.
    Auch Pause machen und die Kraftlosigkeit auskurieren bzw. Kraft sammeln funktionierte nicht - sprich monatelang Krankschreibung, KG und Reha haben mich nur schlapper gemacht, nicht fitter.
    Ich will nicht jammern, ich bin nur ratlos. :confused:
    SunnyLemontine hat geschrieben:
    heisst für mich: guck nicht ständig auf materielle verluste - diese verhaltensweise loslassen
    sondern hebe deinen blick auf anderes.
    Wohin? :confused: Keine Ahnung
    SunnyLemontine hat geschrieben:
    vielleicht solltest du ein lehr tätigkeit übernehmen. ?
    Wenn ich etwas Derartiges finde, gerne. Wissen weitergeben hat mir schon immer Spaß gemacht, in jeder Form. :lesen:
    Letztes und vorletztes Jahr während meiner monatelangen Krankschreibungen, hab ich dem Sohn einer Freundin Mathe-Nachhilfe gegeben. jaybee
    Das kann ich jederzeit wieder auch anderen Kindern anbieten. Kommt aber nicht so viel bei rum, dass man davon leben kann, das ist nur ein Zubrot oder ein Hobby.
    SunnyLemontine hat geschrieben:
    JETZT nicht auf die schnelle etwas vom zaun brechen, keine operative hektik.
    Keine Angst, ich weiß, dass der Zeitpunkt zum Losbreschen noch nicht da ist.
    SunnyLemontine hat geschrieben:
    begeisterung - das wäre für mich das zentrale schlagwort für diese karte hier in der legung -für irgendetwas, die tief in dir geweckt wird.
    Interessante Deutung.

    SunnyLemontine hat geschrieben:
    ich halte es für wichtig, dass du herausfindest, was denn genau diese bindungen und klötze in deinem leben sind. aus den karten kann ich keinen bereich herausfiltern.
    Da sind wir schon 2! :ponder: Da bleib ich dran. :spitze:
    Nochmals danke für Deine Deutung. :flowers:


    @cat:
    catsshadow hat geschrieben:
    Sowohl der XV Teufel als auch die 2 Stäbe als auch V Hierophant erinnern mich stark an Deine Themen Deiner letzten geposteten (Blokade-)Legung.
    Die fiel mir auch schon dazu ein. Parallelen sind da.
    Ein Wunder ist das ja nicht. Ungelöste Probleme kommen ja immer wieder, wenn es sein muss in neuen Kleidern bzw. Legungen, bis sie gelöst sind. :mjauer: Sagte ich schon, dass ich eine langsame Lernerin bin? :hmpf:
    catsshadow hat geschrieben:
    Die 7 Münzen loszulassen bedeutet für mich (!) in diesem Zusammenhang, dass du nicht mehr abwarten sollst sondern endlich damit beginnen sollst, die Dinge umzusetzen, die du bereits weißt
    Ich sortiere noch.

    catsshadow hat geschrieben:
    Ein wirklich tolles Herbst- Legesystem hast du hier entwickelt
    Freut mich, dass es Dir gefällt.
    Wie das Beispiel zeigt, bringt es nicht bloß Kummer, Trauer und Depression ins Bewußtsein (alle Loslaß-Karten und Rückzugskarten), nicht bloß Blood, Sweat and Tears, auch nicht bloß freudiges und verfrühtes Loslaufen (Karten 5 + 6), sondern eben auch ernsthafte Auseinandersetzung mit den angesprochenen Themen.
    So wie jede andere Legung das auch tun kann. :spitze:

    Kann natürlich anders aussehen, wenn man einen realen Verlust zum Thema nimmt. :cray:

    Danke auch für Deine Überlegungen, cat. :flowers:

    Ich schätze, mit diesen meinen Themen hab ich noch eine Weile zu tun. Wenn ich euch damit auf den Wecker gehe, weil ich noch 99 weitere Legungen dazu mache und immer noch auf der Stelle trete, dann sagt mir das bitte. :weiche:
    Manchmal brauche ich einen Tritt in den ... na ihr wißt schon, um die Kurve zu kriegen. :mrgreen:

    Viele liebe Grüße
    sonnenkind :sol:

    _________________
    Unberührt der Himmel bleibt, so niemand nach ihm strebt.
    Sinnlos ein Traum, so niemand wagt, ihn zu verwirklichen.
    Ein jeglicher kämpfen muss für das, was er sich wünscht

    aus dem Buch Dragonheart von Charles Edward Pogue


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Herbstlegung_RW
    BeitragVerfasst: 19. Aug 2016, 20:39 
    Offline
    Benutzeravatar

    Registriert: 9. Apr 2009, 15:45
    Beiträge: 1015
    Wohnort: Berlin
    Liebes Sonnenkind,

    mir fiel spontan noch etwas zu Deiner Antwort ein:
    Schon beim Lesen dieser habe ich das Gefühl als hänge mir ein "Klotz am Bein" - nicht böse sein bitte! Dieses Gefühl baute sich bei mir einfach auf.
    Dann schriebst Du dieses hier:

    Zitat:
    Letztes und vorletztes Jahr während meiner monatelangen Krankschreibungen, hab ich dem Sohn einer Freundin Mathe-Nachhilfe gegeben. jaybee
    Das kann ich jederzeit wieder auch anderen Kindern anbieten.


    Ja warum eigentlich nicht? Hier fühlte es sich so an als hätte es Dir Freude bereitet?

    Zitat:
    Kommt aber nicht so viel bei rum, dass man davon leben kann, das ist nur ein Zubrot oder ein Hobby.

    Ja, aber wenn es Dir Freude bereiten würde, und dazu noch den Kindern helfen würde, warum nicht?
    Passt auch gut zur 7-Münzen-Deutung von SunnyLemontime *finds*
    Zitat:
    heisst für mich: guck nicht ständig auf materielle verluste - diese verhaltensweise loslassen
    sondern hebe deinen blick auf anderes.


    Ja das fiel mir noch dazu ein, Hoffe Du kannst damit etwas anfangen. Uund Gute Besserung! :luck:

    Auch müde Grüße,
    LG Trillie

    _________________
    Sieh die Welt in einem Sandkorn und den Himmel in einer wilden Blume.
    Halt die Unendlichkeit in der Fläche deiner Hand und die Ewigkeit in einer Stunde.

    William Blake
    Maler, Mystiker und Dichter


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Herbstlegung_RW
    BeitragVerfasst: 19. Aug 2016, 22:51 
    Online
    Benutzeravatar

    Registriert: 10. Apr 2009, 18:17
    Beiträge: 602
    Trillian hat geschrieben:
    Schon beim Lesen dieser habe ich das Gefühl als hänge mir ein "Klotz am Bein"
    ....
    LG Trillie



    goodnight unter 'klötzern'

    :D :lol:

    Sunny

    _________________
    Magie ist nicht weiss oder schwarz,
    sondern BUNT !


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Herbstlegung_RW
    BeitragVerfasst: 20. Aug 2016, 12:27 
    Offline
    Benutzeravatar

    Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
    Beiträge: 1581
    Wohnort: Waterkant
    Huhu du :luck:

    sonnenkind hat geschrieben:

    Ich schätze, mit diesen meinen Themen hab ich noch eine Weile zu tun. Wenn ich euch damit auf den Wecker gehe, weil ich noch 99 weitere Legungen dazu mache und immer noch auf der Stelle trete, dann sagt mir das bitte. :weiche:


    Nee, ist alles gut. Dadurch lerne ich Dich, wir uns und die Karten immer ein Stück besser kennen. Dafür sind wir doch alle hier, oder?

    :luck: :luck: :luck:
    Ich hatte auch mal so ein Dauer-Thema wegen einem blöden Kerl :mjauer: Schon ab der ersten Legung war (EIGENTLICH !!!) klar, dass ich den besser gleich wieder absägen täte…tatsächlich hat es 3 Jahre, viel Herzschmerz und unendlich viele Legungen gekostet bis ich das kapiert und umgesetzt habe...und noch heute denke ich manchmal an ihn, wenn ich bestimmte Karten sehe (z.B. die Lenni-Mäuse :grin:)
    So sorry, das war jetzt off-topic, aber das musste jetzt mal raus :grin: heute kann ich darüber :grin: lachen.
    Immerhin kenne ich jetzt alle möglichen und schöngeredeten Lenni-Deutungen für die Kombi Herz und Mäusen in- und auswendig :grin:

    Liebe Grüße

    cat

    _________________
    ***Lob macht mich nicht besser, Tadel nicht schlechter - ich bin, was ich vor meinem Gewissen bin***
    -frei nach Paramahansa Yogananda


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Herbstlegung_RW
    BeitragVerfasst: 20. Aug 2016, 13:22 
    Online
    Benutzeravatar

    Registriert: 27. Jan 2015, 18:38
    Beiträge: 875
    Wohnort: nahe Karlsruhe
    Liebe cat,
    catsshadow hat geschrieben:
    Nee, ist alles gut. Dadurch lerne ich Dich, wir uns und die Karten immer ein Stück besser kennen. Dafür sind wir doch alle hier, oder?
    Dankre.
    catsshadow hat geschrieben:
    Ich hatte auch mal so ein Dauer-Thema wegen einem blöden Kerl ...... :mjauer:
    Ja, solche Geschichten kenne ich auch, sowohl bei mir selbst als auch bei anderen. :cray:
    Wo die Liebe halt hinfällt (da schütteln andere den Kopf solange sie wollen).... buck :kalt:

    Wie ich schon mal an anderer Stelle sagte: wir sind alle Menschen und hier um zu lernen, die einen schneller, die anderen langsamer.
    Das Universum ist groß und weit und hat uuuuunendlich viel Zeit und massig Gelegenheiten für uns. ..... :grin:
    Also alles bestens :agut:

    Viele liebe Grüße
    sonnenkind :sol:

    _________________
    Unberührt der Himmel bleibt, so niemand nach ihm strebt.
    Sinnlos ein Traum, so niemand wagt, ihn zu verwirklichen.
    Ein jeglicher kämpfen muss für das, was er sich wünscht

    aus dem Buch Dragonheart von Charles Edward Pogue


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Herbstlegung_RW
    BeitragVerfasst: 20. Aug 2016, 13:34 
    Online
    Benutzeravatar

    Registriert: 27. Jan 2015, 18:38
    Beiträge: 875
    Wohnort: nahe Karlsruhe
    Hallo,
    und das Universum lacht mal wieder schallend über die Situation: :lol: :lol: :lol:

    gerade läuft im Radio der Song:

    Mad World
    ...when people run in circles .... :mjauer:


    Wünsche allen guten Kreis-Lauf :lol:

    Viele Grüße
    sonnenkind :sol:

    _________________
    Unberührt der Himmel bleibt, so niemand nach ihm strebt.
    Sinnlos ein Traum, so niemand wagt, ihn zu verwirklichen.
    Ein jeglicher kämpfen muss für das, was er sich wünscht

    aus dem Buch Dragonheart von Charles Edward Pogue


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Herbstlegung_RW
    BeitragVerfasst: 20. Aug 2016, 18:31 
    Offline
    Benutzeravatar

    Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
    Beiträge: 1581
    Wohnort: Waterkant
    Hi du

    sonnenkind hat geschrieben:
    Ja, solche Geschichten kenne ich auch, sowohl bei mir selbst als auch bei anderen. :cray:
    Wo die Liebe halt hinfällt (da schütteln andere den Kopf solange sie wollen).... buck :kalt:

    Ja wirklich und der XV Teufel immer mit dabei...seine Fesseln müssen triefen vor lauter Liebesschmalz der Jahrhunderte :grin:

    sonnenkind hat geschrieben:
    Wie ich schon mal an anderer Stelle sagte: wir sind alle Menschen und hier um zu lernen, die einen schneller, die anderen langsamer.
    Das Universum ist groß und weit und hat uuuuunendlich viel Zeit und massig Gelegenheiten für uns. ..... :grin:
    Also alles bestens :agut:


    Hihi :spitze: wie schööön :spitze:

    Schönen Abend

    cat

    _________________
    ***Lob macht mich nicht besser, Tadel nicht schlechter - ich bin, was ich vor meinem Gewissen bin***
    -frei nach Paramahansa Yogananda


    Nach oben
     Profil  
     
    Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
    Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

    Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


    Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
    Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
    Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
    Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
    Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

    Gehe zu:  


    Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
    Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
    phpBB SEO
    аноним аск фм