Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 25. Jun 2018, 12:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 14. Okt 2014, 15:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Dez 2011, 05:56
Beiträge: 753
Hi Nemo,

im Kontaktforum kannst du dich gerne vorstellen (ach haste ja schon, wie ich gerade seh), wenn du möchtest. Was Tina meinte, ist, dass wir uns bei jedem Posting, egal in welchem Thread und um was es geht, zu oberst anschreiben bzw. begrüßen und abschließend verabschieden.

Zu deiner HP Wolken Frage: Ich sehe das wie die Anderen. Ein Hausplatz bedeutet ja eine generelle Überschrift und hier lässt sich daher nicht in temporärere Unklarheiten (helle Seite) und Schwerwiegendere/schwerer Aufzulösende (dunkle Seite) unterscheiden. Als HP werden die Wolken einfach allgemein als etwas betrachtet, wo's Unklarheiten, Probleme und Zweifel gibt. Verhält sich wohl auch bei allen anderen Positionskarten wie Mäuse oder Sense etc. so.

Gruß,
Nahash


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 14. Okt 2014, 16:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4929
Wohnort: Göppingen BW
Hallo ihr Lieben,

ja Nahash hat recht,
ein Häuserplatz ist das Thema, das sich die Karte, die hineinfällt nun aussucht,
hier gelten keine Positionskarten, sonder nur die Thematik der Hauskarte.

Doch man kann sehr gut schauen, wo sich denn die Karte des Hauses hingelegt hat,
Ich selber habe mich zum Beispiel in das Haus 4 gelegt, so schaue ich nun, wo steckt denn die Karte Haus als gefallenen Karte,
welches Umfeld hat sie? mit wem spiegelt sie ? usw.

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 26. Mär 2015, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Feb 2010, 18:38
Beiträge: 679
Hallo ihr

Ich musst hier grad mal meinen eigenen eröffneten Thread lesen, weil ich grad ne lustige Legung hatte im großen Blatt.... Herr liegt im HP Dame, Dame liegt im HP Herr... tja *lol* drehen sich den Rücken zu, Häuser kann man da auch nich viel hüpfen - aber liegen im Hausplatz des anderen. Schön ne?! Und nu :grin:

Lg Lyra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 26. Mär 2015, 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Dez 2011, 05:56
Beiträge: 753
Hi Lyra,

würde meinen, dass beide sehr miteinander beschäftigt sind und entweder ein gutes Band zueinander haben ODER sich da ggf. mit etwas auseinandersetzen sollten, was den jeweils Anderen betrifft. Also falls sich da sonst in Sachen Liebe oder Beziehung irgendwelche Schwierigkeiten abzeichnen, könnte es für Letzteres sprechen.

Gruß,
Nahash


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 26. Mär 2015, 14:14 
Hallo Lyra,

das würde ich dann locker und erfreut betrachten, auch wenn du nicht so viel anderes zum deuten findest.

Rücken an Rücken könnte ja auch gegenseitige Rückenstärkung bedeuten.

Freu Dich!!!

LG. Eremitin


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 26. Mär 2015, 14:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Dez 2011, 05:56
Beiträge: 753
Hi nochmal zusammen,

so wie Eremitin sehe ich das auch. Rücken an Rücken bedeutet m.M.n. nicht zwangsläufig, sich nichts zu sagen zu haben oder sowas. Es mag zwar sein, dass momentan eine Phase herrscht, in der sich jeder so'n bisschen auf seinen eigenen Kram konzentriert, aber trotzdem verlieren beide deswegen keineswegs das Band zueinander, weswegen sie im Haus des jeweils Anderen liegen. Könnte anzeigen, dass beide wissen, sich aufeinander verlassen zu können. Es sei denn, wie gesagt, es zeichnen sich in anderen Karten irgendwelche Störfaktoren ab.

Gruß,
Nahash


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 26. Mär 2015, 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Feb 2010, 18:38
Beiträge: 679
Hallo ihr

Schon klar, dass es nicht immer negatives bedeutet - die beiden sind aber getrennt, aber erst seit kurzem wieder in leichtem, netten Kontakt. Die Karten rundherum sind nicht rein negativ... hält sich die Waage. :)

LG Lyra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 26. Mär 2015, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Dez 2011, 05:56
Beiträge: 753
Hi Lyra,

vermutlich erhoffen sie sich dann etwas vom Wiederaufleben des Kontakts. Oder vielleicht ist das, was in ihnen vorgeht, noch nichtmals genau präzise schon zu benennen, doch auf jeden Fall befassen sie sich wieder verstärkt miteinander. So würd ich das wohl sehen.

Gruß,
Nahash


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 26. Mär 2015, 17:50 
Hallo Lyra,

ich dachte erst, es sei dein eigenes Blatt...

Wenn negative und positive Karten sich drum herum die Waage halten, würde ich deuten, wen oder was sie vor ihrer
Nase haben. Was ist im Moment noch wichtiger, als sich gegenseitig anzusehen.

LG. Eremitin


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 26. Mär 2015, 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Feb 2010, 18:38
Beiträge: 679
Huhu

@Eremitin

Gut gedacht, is es auch :grin: ..also mein Blatt. Denke ich hab schon raus... Selbst dein Satz "was ist im Moment noch wichtiger, als sich anzusehen" trifft es ohne weitere Information sehr gut: EINIGES :P

Lg Lyra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 26. Mär 2015, 18:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4929
Wohnort: Göppingen BW
Guten Abend ihr Lieben,

.....schon spannend, wenn die zwei HP die Plätze tauschen, hier ist es also ganz wichtig - hinzusehen, da es eine Doppelung darstellt.
Das mit dem Rücken stärken hatte ich bisher noch nie in den Karten, deshalb sehe ich das auch nicht so, außer andere Hinweise deuten stark darauf hin.

Es ist ja so, daß beide die VG verwehren! Trotzdem ist eine starke Verbindung vorhanden. Gibt es zwischen euch etwas, das noch nicht ausgesprochen wurde, was wurde zurückgelassen, das noch als
"Altlast" / Verletzung usw. wie ein Vorhang zwischen euch hängt?


:hallo:

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 26. Mär 2015, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Feb 2010, 18:38
Beiträge: 679
Huhu Francess

Rücken stärken ist es hier auch nicht, aber Altlast nö, nicht von meiner Seite....
Geht wohl eher darum, dass jeder sehr wohl am anderen "hängt" :crazy: , aber jeder halt mit seinen eigenen Dingen beschäftigt ist bzw. auch sein muss... ^^

LG Lyra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 26. Mär 2015, 18:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4929
Wohnort: Göppingen BW
Hallo Lyra,

ich überlege gerade - viell von ihm? etwas das er nicht ansehen oder wahrhaben will? dem er den Rücken kehrt?
es ist für mich immer wichtig, wenn etwas verwehrt wird.....hier die VG
aber schau auf die Frage u die Themenkarten.

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 26. Mär 2015, 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Feb 2010, 18:38
Beiträge: 679
Hallo Francess

Ich möchte nichts erzählen ;) Vielleicht find ich noch Worte um es zu umschreiben.

Was mich aber interessiert: Warum verwehrt? Ist es immer verwehrt, wenn sie Rücken an Rücken stehen, egal auf welchen Häusern oder sagen dir das gerade die Häuser so? Weil sonst ist ja das im Rücken die Vergangenheit.

Lg Lyra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 27. Mär 2015, 09:57 
Hallo Lyra,

dann komme ich mit noch einer Idee - ist mir nämlich selbst schon mal passiert bei einer sehr
bekannten Kartenlegerin.

Wenn man in Richtung Rollentausch denkt - einer schlüpft in die Haut des anderen - im übertragenen Sinne
auch geistig, könntest du als Mann in deinem eigenen Haus liegen.

Bei mir war es so mit einer mir wichtigen weibl. Person: Sie erschien als ich, und ich als sie.
Soll eben unheimlich selten vorkommen.

LG. Eremitin


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 27. Mär 2015, 11:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4929
Wohnort: Göppingen BW
hallo Lyra,

Zitat:
Was mich aber interessiert: Warum verwehrt? Ist es immer verwehrt, wenn sie Rücken an Rücken stehen, egal auf welchen Häusern oder sagen dir das gerade die Häuser so? Weil sonst ist ja das im Rücken die Vergangenheit.


Nein, die Häuser sagen das nicht, ihr habt die Hp getauscht, deshalb seid ihr euch ja noch sehr wichtig.
Ich hatte das Gefühl, daß bei euch noch vieles unausgesprochen ist, gerade in der VG,
die ja bei jedem von euch gleich mit dem anderen beginnt, daher mein Gedanke, daß ihr sperrt/verwehrt.
Doch du mußt hier das ganze GB auswerten.

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 27. Mär 2015, 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Feb 2010, 18:38
Beiträge: 679
Huhu Francess

Ist auf jeden Fall interessant, da ja die Frage mit Herr und Dame und Häuser öfter auftaucht.
Klar, ich bin auch schon dabei auszuwerten ;) - nur lass ich mir damit Zeit ^^


Lg Lyra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 4. Feb 2017, 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 814
Wohnort: Nordhessisches Waldland
liebe Lyra,

super, dieser überblick über die häuser. das häuserhüpfen habe ich auch gleich verstanden, da bekomm ich lust, doch noch ins lenormand einzusteigen. danke :flowers:

das häuserhüpfen macht für mich sinn, da wir damit einen überblick über die themen bekommen, die in unserem leben direkt zusammenhängen.
insofern sagt die größe des reise, bis wir in der legung wieder bei der ausgangskarte landen auch etwas über die komplexität der aktuellen situation aus. ich versteh jedoch auch, wenn Francess sagt, daß sie nach 4 hüpfern aufhört.

wie zählt frau die häuserplätze aus? einfach oben links mit 1 beginnen?

hearth liche grüße
kara

nachtrag: *wow*, Lyra, 23860 zugriffe auf deinen beitrag :spitze: es sind seit erscheinen ca. 28 monate und damit ca. 850 zugriffe pro monat :spitze: meine hochachtung :flowers:

_________________
Schamanin, naturspirituelle Heilerin

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 4. Feb 2017, 15:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Feb 2010, 18:38
Beiträge: 679
Huhu kara

Ui, ich hab das gar nicht gesehen XD ...1000 sind von mir *lol* nee quatsch ;)

Ich zähl gar nichts aus, ich weiß nicht mal was du damit meinst? :gruebel:

Ich mach es nach dem Thema wie zu Anfangs mit dem Herz beschrieben:
Wie weit man hüpft ist jedem selbst überlassen - es gibt verschiedene Varianten. Alles durchzuhüpfen ist manchmal auch ähm - ein sehr langer Weg *g*
Es gibt eine Variante die sagt, wenn man bei einer der beiden HP's landet (direkt im Haus oder die Karte liegt neben dem gehüpften Haus) kann man aufhören oder im Haus des Schlüssels oder wenn der Schlüssel neben einem Haus liegt, auf dem man landet. Auch wenn eine Karte neben (egal welche Seite) ihrem eigenen Haus liegt kann man aufhören oder noch eine Variante, wenn man in einem Haus landet, wo die Karte des Themas das man "hüpft" daneben liegt. WEIA, hat das jetzt jemand verstanden :lol:

Auch hüpfe ich anders wenn ich die Zukunft des Themas beobachten will, denn dann hüpfe ich nicht von der Karte weg, sondern von ihrem Haus und zwar "rückwärts" bzw. ich hüpfe direkt die Häuser - das heißt:

Nehmen wir mal wieder die Liebe :p - also das Herz. Dann geh ich nicht von der KARTE weg zu den einzelnen Häusern wie beschrieben, sondern vom Haus des Herzens. Liegt jetzt im Haus des Herzens z.B. das Kind, dann geh ich zum HAUS des Kindes und guck welche Karte dort liegt usw.

LG Lyra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuserplätze Grundbedeutung
BeitragVerfasst: 4. Feb 2017, 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 814
Wohnort: Nordhessisches Waldland
Zitat:
Ich zähl gar nichts aus, ich weiß nicht mal was du damit meinst?


liebe Lyra, meine frage war: wo sind die hausplätze?

gruß
kara

_________________
Schamanin, naturspirituelle Heilerin

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм