Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 26. Apr 2018, 06:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Füsse auf dem Boden \ Kreuz
BeitragVerfasst: 25. Dez 2017, 12:31 
Offline

Registriert: 25. Nov 2017, 18:02
Beiträge: 9
Hallo,
sollen die Füße auf dem Boden sein, wenn man die Karten legt? Verkreuzt darf doch auch nicht sein?
Grüße Rosa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Füsse auf dem Boden \ Kreuz
BeitragVerfasst: 25. Dez 2017, 14:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4887
Wohnort: Göppingen BW
Hallo Rosa,

ich denke, wie bei allem, gibt es kein muß.

Daß man die Füße nicht überkreuzen soll kommt daher, daß die Energien im Körper fließen können,
sobald überkreuzt wird, oder wie wir Frauen oft die Beine übereinanderschlagen, ist der Fluß nicht mehr rund, oder sogar unterbrochen.
Füsse auf dem Boden heißt, wir haben Verbindung zu Mutter Erde - wir sind geerdet.
Unsere linke Seite, die empfangende, die rechte die gebende, deshalb ziehen auch viele mit der linken Hand/Herzhand.
Legt man für jemand anderen, dann muß die Energie klar fließen können, das geht am besten, wenn nichts blockiert wird.

Jeder hat wohl sein Ritual, bevor er Karten legt, einige zünden eine Kerze an, oder/und legen bestimmt Steine auf den Tisch,
zünden ein Räucherstäbchen an usw....
Ein Ritual ist es auch, sich vorher zu verbinden - mit der Erde und dem Himmel/Universum,
das geht nur, wenn ich die Füße auf dem Boden habe.


:hallo:

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Füsse auf dem Boden \ Kreuz
BeitragVerfasst: 25. Dez 2017, 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2009, 18:17
Beiträge: 593
Hi Rosa,

meiner meinung nach
ist alles okay,
was sich für *dich* (oder mich) richtig anfühlt.

als persönliches beispiel - und das ist KEINE regel !!!
noch nicht ein mal eine empfehlung

wichtige legungen (z.b. meine jahreslegung in der silvesternacht)
mache ich
- auf dem boden, an der stelle der wohnung wo die meisten sterne hinschauen können.
- mitten in einem pentagramm aus kerzen
- im "schneidersitz" (also mit gekreuzten beinen)
- unbekleidet und frisch geduscht
- nach einem doppelten Scotch.

zu meiner rechten zigis und aschenbecher
zu meiner linken ein weiterer doppelter scotch

ich mische die karten,
hebe nach den 4 elementen ab
fächere dann aus
ziehe mit der *linken* hand (wohl das einzig regel - konforme)

und nach ziehen und (verdeckt) auslegen der karten,

bedanke ich mich bei den karten

drehe sie um, um die legung erstmals zu sehen.

und versuche ein erstes verständnis ihrer botschaft zu gewinnen.
mit zigi und nem schluck.
......

erst dann:
anziehen, licht an, legung aufschreiben oder fotografieren.

für MICH fühlt sich genau dieses RICHTIG an
und hat sich über viele jahre bewährt.

nochmals:
das ist ganz alleine meine art und bewährte erfahrung.
KEINE ALLGEMEINE REGEL !!

möchte dir nur sagen (s.o.)

es ist alles okay, was sich für *dich* richtig anfühlt.

bb

Sunny

_________________
Magie ist nicht weiss oder schwarz,
sondern BUNT !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Füsse auf dem Boden \ Kreuz
BeitragVerfasst: 25. Dez 2017, 21:48 
Offline

Registriert: 6. Mär 2017, 01:21
Beiträge: 29
Hallo Rosa,

ich glaube, ich habe die Füße beim Kartenlegen noch nie auf dem Boden gehabt.
Meistens sitze ich gemütlich im Schneidersitz auf dem Sofa.
Ich habe auch noch nie mit der linken hand gezogen - am Anfang habe ich mir solche Dinge zwar vorgenommen, aber um an sowas alles zu denken, müsste ich an ganz schön viel denken, wenn ich eigentlich nur Kartenlegen will.

Was ich vor dem Kartenlegen tue ist folgendes:
Ich gehe kurz in mich und fühle nach, wie es mir geht. Ich sollte mich wohl fühlen und gedankenfrei. Wenn ich für mich lege, überprüfe ich vorher, ob ich das Gefühl habe reinen Herzens, also ohne gewünschtes Auskommen zu legen. Das überprüfe ich auch, wenn ich für andere lege. Zusätzlich überprüfe ich dann auch noch, ob ich frei von manipulationswünschen bin und wie es mir damit geht, für diese Person zu legen. Wenn ich zu aufgewühlt bin, mir die Situation unangenehm ist oder andere Dinge nicht stimmen, lasse ich es entweder sein, oder nehme mir extra zeit, zu mir zu kommen. Wobei "zu mir kommen" für mich bedeutet gedanklich frei zu sein. Vielleicht ist es das, was andere als Erden bezeichnen. Das ist mir wichtig, weil Legungen, die ich aufgewühlt mache, mir nicht so viel geben wie die, für die ich frei bin.

Im Gegensatz zu Sunny würde ich Kartenlegen nicht mit Alkohol kombinieren. Einfach weil es meine gedanken träge macht. Nackt bin ich aber tatsächlich auch manchmal - weil ich mich so eben am wohlsten mit mir fühle.

Ich sehe kartenlegen aber auch weniger als esoterisches Arbeiten. Für mich ist es eine Art Spiegel, eine Möglichkeit des Austausches, die Zugriff gewährt auf Dinge, die mir noch nicht bewusst sind. und wenn ich für jemanden lege mache ich das auch vorher klar.

Wahrscheinlich muss jeder Mensch für sich selbst heraus finden wie er oder sie am besten mit den Karten umgehen kann. Ich persönlich denke, das Regeln dabei nicht so wichtig sind, wie die intuition.

Viel Spaß beim ausprobieren!
Fips


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Füsse auf dem Boden \ Kreuz
BeitragVerfasst: 25. Dez 2017, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2009, 18:17
Beiträge: 593
fips hat geschrieben:
Wenn ich zu aufgewühlt bin, mir die Situation unangenehm ist oder andere Dinge nicht stimmen, lasse ich es entweder sein, oder nehme mir extra zeit, zu mir zu kommen. Wobei "zu mir kommen" für mich bedeutet gedanklich frei zu sein. Vielleicht ist es das, was andere als Erden bezeichnen. Das ist mir wichtig, weil Legungen, die ich aufgewühlt mache, mir nicht so viel geben wie die, für die ich frei bin.
...
...
Wahrscheinlich muss jeder Mensch für sich selbst heraus finden wie er oder sie am besten mit den Karten umgehen kann. Ich persönlich denke, das Regeln dabei nicht so wichtig sind, wie die intuition.



Hi fips,

beiden statements,
besonders dem zweiten stimme ich VOLL zu !

bb

Sunny

_________________
Magie ist nicht weiss oder schwarz,
sondern BUNT !


Zuletzt geändert von SunnyLemontine am 25. Dez 2017, 22:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Füsse auf dem Boden \ Kreuz
BeitragVerfasst: 25. Dez 2017, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2009, 18:17
Beiträge: 593
nachtrag zu meinem posting:

im hintergrund lasse ich da immer songs laufen,
aus meiner "very personal" - intensiv - sammlung
das sind so etwa 2 dutzend titel in zufalls-reihenfolge.

"start" meines rituals ist dann,
wenn ein titel kommt,
den ich *in diesem moment* als besonders passend empfinde.

bb

Ssnny

_________________
Magie ist nicht weiss oder schwarz,
sondern BUNT !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Füsse auf dem Boden \ Kreuz
BeitragVerfasst: 30. Dez 2017, 10:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mär 2016, 18:24
Beiträge: 537
Ihr Lieben

Ich kenn das auch mit den gekreuzten Beinen, dass die Energien dann nicht so schön fließen
Andererseits:
In Meditations-Haltung sitzt man auch nicht mit den Füßen auf dem Boden.
Da geht es einfach darum, dass die Wirbelsäule gerade ist, damit die Energien hoch können, vom Wurzel- zum Scheitel-Chakra
Man sieht :
Der Wege nach Rom sind viele

Auch ich denke - ausprobieren, was sich wie anfühlt
Wenn es sich für dich gut anfühlt ist es gut
Mitkriegen wie es sich anfühlt ist natürlich immer ganz gut ;-)
Und dann bist du schon bei dir, in der Achtsamkeit, dann kann eigentlich nix mehr schief gehn

Alles Liebe hearth
Ananda

_________________
Rechne immer mit dem Unerwarteten ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Füsse auf dem Boden \ Kreuz
BeitragVerfasst: 30. Dez 2017, 10:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:51
Beiträge: 3565
Ihr Lieben,
Anandas Rat
Ananda75 hat geschrieben:
Wenn es sich für dich gut anfühlt ist es gut
Mitkriegen wie es sich anfühlt ist natürlich immer ganz gut ;-)
Und dann bist du schon bei dir, in der Achtsamkeit, dann kann eigentlich nix mehr schief gehn

hab ich auch nix mehr hinzuzufügen :blink:
Eliara :cat:

_________________
Liebe
ist
einfach


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Füsse auf dem Boden \ Kreuz
BeitragVerfasst: 30. Dez 2017, 19:31 
Offline

Registriert: 14. Nov 2017, 11:10
Beiträge: 11
Ich kenne das mit den gekreuzten Beinen und den damit blockierten Energien auch.

Aber auch ich habe mein eigenes Ritual und möchte mich meinen Vorrednerinnen anschließen: was sich gut anfühlt ist richtig.

Persönlich lege ich gerne in bequemer Kleidung (meine Nachbarn würden sich sicher freuen, wenn ich nackt lege :mrgreen: ), auf dem Fußboden in einem Meditationssitz (manchmal sitze ich auf den Fersen, machmal in einer Art Schneidersitz, aber die Beine nicht gekreuzt sondern voreinander).
Gerne mit ein paar Kerzen und mit einem Gin Tonic oder einem Glas Wein. Wenn mir danach ist, mache ich für meine Stimmung passende Musik an. Und ich ziehe immer mit links. Manchmal mische ich auch gut und ziehe die Karten einfach vom Stapel, manchmal fächere ich sie auf und ziehe mit geschlossenen Augen.
Es kann aber auch sein, dass ich bequem auf dem Sofa sitze, ohne Musik, Kerzen oder sonstwas.

Das entscheide ich immer spontan nach Legung, Thema und momentaner Stimmung.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм