Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 19. Jul 2018, 14:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30. Mär 2009, 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:56
Beiträge: 1790
Hallo liebe Foris,

Um noch Zusatzinfos aus einer grossen Tafel zu bekommen, kann man Spiegeln, Rösseln und Korrespondieren.

Der Hausplatz und die unmittelbar angrenzenden Karten beschreiben den augenblicklichen Zustand des Themas, die Spiegel und Rösselkarten geben zusätzliche Hinweise und die Korrespondenzkarten zeigen die tendenzielle Weiterentwicklung an.

Ich habe eine Graphik erstellt um das Spiegeln anhand des Bildes zu erklären.

.
Dateianhang:
spiegeln.jpg


In meinem Beispiel spiegelt der Berg mit dem Bären und dem Klee.
Der Bär wiederum spiegelt mit dem Berg und dem Kind.
Die Blumen spiegeln mit den Lilien und dem Hund.
Der Hund mit den Blumen und der Sonne.
In der letzten Reihe "in der Achter-Legung" spiegelt die erste Karte mit der Vierten.
(Also Anker und Schiff)
Und in meinem Beispiel noch der Sarg mit dem Haus.

Ich hoffe ich konnte es etwas verständlich rüberbringen. :)


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Liebe Grüsse.
Luna*Blue


(Art by Selina Fenech)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Mär 2009, 20:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:56
Beiträge: 1790
Hallo zusammen,

Nun zum Rösseln.

Beim Rösseln geht man so vor wie beim Schach. 8-)
Das heist man "springt" von einer Karte aus zwei nach vorn und dann eine nach Rechts oder Links.

Hier das Beispiel:
Dateianhang:
rösseln.jpg


Man sucht sich eine Karte heraus, zu der man etwas näheres herausfinden möchte.
In meinem Beispiel: die Vögel
Die Rösselkarten die in Frage kommen sind dann Bär, Schlange, Wege, Lilien, Klee, Buch.
Die anderen Karten werden beim Rösseln nicht beachtet.

Man kann aber auch so vorgehen:
eine Karte noch vorn, dann zwei nach Rechts oder Links.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Liebe Grüsse.
Luna*Blue


(Art by Selina Fenech)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Mär 2009, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:56
Beiträge: 1790
Hallo zusammen,

Nun das Korrespondieren.

Korrespondieren:

Man wählt eine Themenkarte und zieht die Karte die in der schräg gegenüberliegenden Ecke zu Rate.

Hier mal das Beispiel:

Dateianhang:
korrespondieren.jpg



In meinem Beispiel korrespondiert das Buch mit den Mäusen.

Der Fuchs mit den Ruten.
Würde man hier die Blumen nehmen, wäre die Korrespondenzkarte - Die Sonne.

Die Vögel korrespondieren mit den Fischen.

Eine Ausnahme bilden auch hier "in der Achter-Legung" die vier Karten der fünften Reihe.
Sie korrespondieren nur mit der jeweiligen Karte in der Reihe darüber.

Hier korrespondiert der Anker mit der Sonne.
Das Schiff mit den Wegen.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Liebe Grüsse.
Luna*Blue


(Art by Selina Fenech)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 8. Apr 2009, 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Apr 2009, 11:35
Beiträge: 159
Wohnort: Harz
Hallo Luna!

Klasse! Danke!! *strahl* Bild

Liebe Grüße,
Ravenja

_________________
Frauen und Katzen tun was sie wollen, und Männer und Hunde sollten das ganz gelassen nehmen und sich einfach an diesen Gedanken gewöhnen.
Robert A. Heinlein


Avatar: "Mme Mim" von: Petitemerci


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Apr 2009, 14:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Apr 2009, 11:34
Beiträge: 2714
Wohnort: Berlin
Huhu Luna,

was hast du dir doch für Mühe gegeben. Jetzt habe ich es mit dem Korresponieren endlich verstanden. Hatte da nämlich eine totale Blockade :geek: Ganz herzlichen Dank dafür. Bild

Schöne Ostern.
Bild

Bild

_________________
Liebe Grüße,Trudie
Bild
Glücklich, wer wagt, was er liebt
mit Entschiedenheit zu verteidigen. (Ovid)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Apr 2009, 16:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Apr 2009, 11:42
Beiträge: 523
Hallo Liebe Lenormand-Freunde,

wow...hier wird ja richtig gut erklärt zu Lenormand!

Ich habe noch eine Ergänzung zu Luna´s Deutungsmethoden, welche übrigens tatsächlich die gängigsten Methoden sind.

Ich habe beim Korrespondieren gelernt, die Karte, die ich mit betrachten möchte, direkt auf meine Ausgangskarte zu legen und sie dort auch mit den umliegenden Karten zu deuten. Also, um bei Luna´s Beispiel zu bleiben, ziehe ich die Mäuse auf das Buch und deute die Mäuse mit allen umliegenden Karten, um etwas über das Beziehungsleben dieser Person zu erfahren. Ich korrespondiere mir also immer die entsprechenden Karten auf das Thema, das ich untersuchen möchte und deute drum herum.

Beim Spiegeln mache ich das nicht! Da werden immer nur die beiden Karten im Spiegel miteinander gedeutet.

Kann man, muss man aber nicht! Bei Lenormand ist nichts in Stein gemeißelt und jeder muss seinen eigenen Stil finden. Aber vorenthalten wollte ich es euch auch nicht!

Viel Spaß beim Üben und probieren!

_________________
Liebe Grüße
Sylvia

Bild

________________________________________________________________
Wer zugibt, dass er feige ist, hat Mut!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Apr 2009, 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:56
Beiträge: 1790
Hallo Ihr Lieben,
Freut mich dass ihr mit meinen Graphiken und meiner Erklärung etwas anfangen könnt. Bild


Liebe Sylvia,

Danke für deine Ergänzung. Bild


Bild

_________________
Liebe Grüsse.
Luna*Blue


(Art by Selina Fenech)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10. Apr 2009, 07:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Apr 2009, 13:08
Beiträge: 141
Wohnort: PA
Hallo Luna*Blue!

Herzlichen Dank für die tollen Grafiken. Nur mit Text alleine hätte ich das nicht verstanden, aber so ist es ganz leicht. Zumindest die entsprechenden Karten zu finden. Beim Deuten wirds schon schwerer für mich, aber da steh ich ja auch noch ganz am Anfang.

Lg Nova.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25. Mai 2009, 13:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 17:33
Beiträge: 31
Wohnort: Lissabon
Hallo,

so wie ich es verstanden habe ist das Spiegeln bei Lenormand was in der Geometrie Punktspiegelung, und das Korrespondieren was Achsenspiegelung genannt wird, oder?

Welche unterschiedlichen Bedeutungen haben bzw. gibst du den drei Interpretationsarten Rösseln, Spiegeln und Korrespondieren?

Es ist bei den vielen formalen Verbindungsmethoden nicht einfach den Überblick zu behalten bzw. nicht in tausend Möglichkeiten der Interpretation zu versinken.
Das ist für mich die Hauptschwierigkeit bei Lenormand: Die Dutzenden von Möglichkeiten der Kombination von jeder Karte.
(Karte + Nachbarkarten, Karte + Haus der Position, Haus der Karte + Karte, Rösseln, Spiegeln, Korrespondieren, Themenkarte + Umfeld, etc.)
Die Auswahl der einzelnen Systeme wird in der Praxis letztlich wohl von der Intuition gemacht, nicht wahr?
Alle kann man ja unmöglich gleichzeitig anwenden.

Viele Grüße,
Kimon

_________________
Kimon's TarotLine - www.tarotline.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25. Mai 2009, 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Apr 2009, 11:53
Beiträge: 590
Wohnort: Hammoor (im Umland von Hamburg)
Hallo Kimon,

also theoretisch kenn ich mich mit den einzelnen Techniken prima aus, nur praktisch hängt es bei mir oftmals an den Kartenkombis. Da sind bei den gleichen Karten mehrere Aussagen möglich und welche es nun gerade ist, dass ist für mich manchmal ein Ratespiel. Aber das nur am Rande, denn das wolltest du ja gar nicht wissen. Nun fange ich mal an mit deinen Fragen:

Zitat:
Die Auswahl der einzelnen Systeme wird in der Praxis letztlich wohl von der Intuition gemacht, nicht wahr?
Alle kann man ja unmöglich gleichzeitig anwenden.

Dafür gibt es keine Regelung, das kann jeder so machen wie er möchte, ganz nach persönlichen Vorlieben. Einige wenden alle Techniken an und andere wiederum arbeiten nur mit einer oder wenigen ausgesuchten Techniken.

Zitat:
Welche unterschiedlichen Bedeutungen haben bzw. gibst du den drei Interpretationsarten Rösseln, Spiegeln und Korrespondieren?

Rösseln: Wenn man mehr über ein Thema in der Tafel erfahren möchte, rösselt man von der Themenkarte aus. Die Rösselkarten geben dann weitere Infos zum Thema.

Spiegeln: Genauso verhält es sich mit dem Spiegeln, nur dass diese Methode häufiger angewendet wird als der Rösselsprung. Das Spiegeln gibt also nähere Infos zum Thema.

Korrespondieren: Damit erhältst Du die zukünftige Entwicklung. Du legst einfach die Themenkarte auf die Korrespondenzkarte (KK) und deutest die Karte nun an ihrem neuen Platz. Alle drum herum liegenden Karten können da mit einbezogen werden, natürlich der Hausplatz (HP), wenn es gefällt auch noch die Rösselsprünge (RS) und die Spiegelkarten (SK). Eben alles so wie der urprüngliche Platz auch gedeutet wurde, der aber nur etwas über die Gegenwart verrät. Die fernere Zukunft wird dann durch die KK angezeigt. (Die waagerechten oder diagonalen Linien, geben dann Aufschluss über die Weiterentwicklung, dies gilt für den ursprünglichen Platz genauso wie für die Korrespondenzkarte.)

Hoffentlich bist du nun nicht zu sehr verwirrt. Die einzelnen Techniken werden einfach nacheinander angewendet und man hangelt sich dann langsam durch die Tafel von Thema zu Thema. Wenn ein Thema mit den bevorzugten Techniken abgeklopft ist, gehts dann zum nächsten Thema. Meine Lenni-Lehrerin sagt immer, dass Spiegeln und Korrespondieren sinnvoll ist aber rösseln ist nicht unbedingt nötig. Manchmal ist weniger einfach mehr und besser man beherrscht weniger Techniken aber die dafür gut, so dass die Intuition dabei fließen kann. Vieles funktioniert dabei intuitiv, allzuviel Technik und Stress blockiert die Intuition und die Intuition entwickelt sich dabei wie ein kleines Pflänzchen, was mit der Zeit immer größer wird.

Übrigens gibt es noch zwei weitere Techniken, die aber nicht unbedingt angewendet werden müssen, nur damit du sie schon mal gehört hast. Zum einen ist es das Filtern, bei dem bestimmte Karten der Tafel entnommen werden und zu Zweier- bzw. Dreierkombis zusammengelegt werden, die dann noch ergänzende Aussagen liefern und zum anderen ist es das Umlegen der 4x8+4er Tafel in die 4x9er Tafel. Dadurch können Themen auch noch präzisiert werden.

Wenn wir davon ausgehen, dass die Zukunft noch nicht fest steht, kann die Zukunft heute ja nur mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit gedeutet werden. Von heute aus gesehen beeinflussen wir ja mit unserem Verhalten und unseren Entscheidungen ständig die Zukunft. Eine Aussage über die Zukunft ist also nicht in Stein gemeißelt, sondern eine wahrscheinliche Entwicklung einer Angelegenheit, wenn keine gravierenden Änderungen vorher im Verhalten stattgefunden haben und die Weichen für die Zukunft neu gestellt wurden. Die Lennis müssen demzufolge auch eine bestimmte Fehlerquote in der Deutung haben, die natürlich steigt, je weiter in die Zukunft gedeutet wird.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei den Karten aber vor allem wünsche ich dir immer viel Spaß dabei! Bin übrigens auch eine Tarottante und wage mich hin und wieder versuchshalber in das Lenni-Territorium, um dann aber sehr gerne wieder auf den sicheren Boden im Tarot-Land zurückzukehren, wo (für mich) verlässlichere Gesetze herrschen. Ich hoffe, ich trete hiermit niemanden auf die Füße, das ist nicht meine Absicht, es beschreibt nur mein Gefühl im Vergleich von Tarot und Lenormand.

Liebe Grüße
Carrie

_________________
Bild

(im alten Forum war ich die Fenja)

Zugang zum Unsichtbaren schenkt Frieden im Sichtbaren.
(Verfasser = unbekannt)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28. Mai 2009, 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 17:33
Beiträge: 31
Wohnort: Lissabon
Hallo Carrie,

ganz herzlichen Dank für deine Antwort, die mir viel erklärt hat!

Was du zu den Kartenkombinationen sagst ist natürlich auch für mich als Anfänger das Problem. Mit all diesen Techniken, die sich überlappen hat jede Karte 15 mögliche Kombinationen. Daher auch die Wichtigkeit der Intuition; zumindest verstehe ich es so. Beim Tarot kann man einfacher nachprüfen ob die Intuition stimmt oder keinen Sinn macht. Oder aber mir scheint das nur so, weil ich Lenormand halt noch nicht kann.

Auch glaube ich, dass du Recht damit hast, dass oft weniger mehr ist. Das ist auch unter anderem der Sinn meiner Fragerei hier, denn ich habe das Gefühl, dass ich mich erstmal überhaupt für eine Vorgehensweise entscheiden muss bevor ich anfange ernsthaft zu üben.

Das Filtern ist interessant. Wo finde ich mehr dazu?

Eine Freundin von mir legt Skatkarten wie eine große Tafel und zählt dann als Zusammenfassung der Gesamtaussage jede fünfte oder siebte Karte, was nochmal alles in Kurzform wiedergibt.

Die 4x9er-Tafel habe ich auch schon gesehen und mich daraufhin gefragt warum man die Version mit den vier Restkarten unten eigentlich über die Jahre immer bevorzugt hat, wenn es doch so einfach möglich ist, dass die Karten so schön ohne Rest aufgehen...

Carrie hat geschrieben:
Bin übrigens auch eine Tarottante und wage mich hin und wieder versuchshalber in das Lenni-Territorium, um dann aber sehr gerne wieder auf den sicheren Boden im Tarot-Land zurückzukehren, wo (für mich) verlässlichere Gesetze herrschen.


Was mich fasziniert ist der Geschichten-Erzählen-Zigeuner-Aspekt bei Lenormand, falls du verstehst was ich meine.

Viele Grüße,
Kimon

_________________
Kimon's TarotLine - www.tarotline.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Mai 2009, 08:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Apr 2009, 11:53
Beiträge: 590
Wohnort: Hammoor (im Umland von Hamburg)
Hallo Kimon,

Zitat:
Das Filtern ist interessant. Wo finde ich mehr dazu?

Ich kopiere dir am besten mal einen Text aus Othalas Forum, in der Hoffnung, dass sie damit einverstanden ist. Kann sie leider momentan nicht fragen, gehe aber einfach mal davon aus. Ihr Forum findest du hier: www.treffpunkt-lenormand.de. Sie beschreibt darin sämtliche Kartenlegetechniken und gibt Hilfestellungen dazu. Ich nutze das Forum gerne als Onlinebibliothek und Lernforum zu den Lennis und habe das meiste bisher durch sie gelernt.

Also hier ihre Erklärung zum Filtern:
"das Filtern ist eine Technik, die nur bei der 9-er-Legung angewendet werden kann und dient dazu, die verschiedenen Themen der Großen Tafel in Stichworten nochmal aufzugreifen und/oder ihnen einen Zusatzaspekt hinzuzufügen.

Hierzu nimmt man jede vierte Karte aus der Legung und legt sie nebeneinander in eine Reihe hin, ebenso verfährt man mit jeder fünften Karte, die in eine neue Reihe ebenfalls nebeneinander hingelegt werden. In diesen beiden Reihen wird sich auszugweise die Große Legung widerspiegeln (häufig ist auch eine tendenzielle Weiterentwicklung zu erkennen), für die übriggebliebenen 2er und 3er-Päckchen gilt das gleiche."


Zitat:
Die 4x9er-Tafel habe ich auch schon gesehen und mich daraufhin gefragt warum man die Version mit den vier Restkarten unten eigentlich über die Jahre immer bevorzugt hat, wenn es doch so einfach möglich ist, dass die Karten so schön ohne Rest aufgehen...

Mit der 4x9er Tafel läßt sich die mittlere senkrechte Reiche nicht korresponieren. Mir persönlich fehlen bei der 4x9er Tafel auch noch die 4 unteren "Schicksalskarten", die ja eine Aussage über einen Zeitraum von bis zu 6 Wochen anzeigen. Als schwerwiegendsten Grund sehe ich aber schlicht und ergreifend: Ich hab mich an die 4x8er Tafel gewöhnt und mag sie daher lieber. :krone:


Zitat:
Was mich fasziniert ist der Geschichten-Erzählen-Zigeuner-Aspekt bei Lenormand, falls du verstehst was ich meine.
Aber ganz genau verstehe ich dich! Bild

Herzliche Grüße
Carrie
Bild

_________________
Bild

(im alten Forum war ich die Fenja)

Zugang zum Unsichtbaren schenkt Frieden im Sichtbaren.
(Verfasser = unbekannt)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Mai 2009, 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 17:33
Beiträge: 31
Wohnort: Lissabon
Hallo Carrie,

danke für die Erklärung und auch für den Link zu diesem Forum, das ich noch nicht kannte!

Viele Skatkartenleger (zumindest die, die ich kenne, meistens aus Jugoslawien) machen solche Jede-Xte-Karte-raus-Techniken. Finde ich intuitiv sehr interessant und es macht mir irgendwie Sinn. Warum weiss ich nicht genau, aber ich finde das oft stimmiger als manche Positionsbedeutungen.

Werde mal genauer über all das Grübeln....

Liebe Grüße,
Kimon

_________________
Kimon's TarotLine - www.tarotline.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24. Jul 2009, 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mai 2009, 14:12
Beiträge: 13
Wohnort: Berlin
Danke für die bildliche Erklärung. Habe ich schon geuscht, weil es in einer Beschreibung sehr verwirrend Klang.

_________________
Brigit - Kartenlegerin und Wahrsagerin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28. Nov 2009, 10:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:56
Beiträge: 1790
Hallo zusammen, :hallo:

Ich habe hier noch eine Häusertabelle gebastelt und stelle sie mal rein:

Bild

Vielleicht findet sich jemand dem sie nützlich ist. ;)

_________________
Liebe Grüsse.
Luna*Blue


(Art by Selina Fenech)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29. Nov 2009, 00:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Apr 2009, 11:34
Beiträge: 2714
Wohnort: Berlin
Huhu Luna, :sol:

hearth Dank für deine Mühe. Ist eine tolle Idee von dir, eine Häuserübersicht reinzustellen. :spitze: Die kann man immer gut gebrauchen. :wise:

Ich wünsche dir einen schönen ersten Advent.

_________________
Liebe Grüße,Trudie
Bild
Glücklich, wer wagt, was er liebt
mit Entschiedenheit zu verteidigen. (Ovid)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 3. Mai 2010, 16:42 
Offline

Registriert: 14. Aug 2009, 15:56
Beiträge: 128
Hallo

vielleicht hilft noch jemanden folgender Erkenntnis ...

Carrie hat geschrieben:
... Mit der 4x9er Tafel läßt sich die mittlere senkrechte Reiche nicht korresponieren. ...
Herzliche Grüße
Carrie


bei einer 4x9er Tafel können die mittlere Senkrechte karten nach außen (links und rechts) Gespiegelt werden.

Carrie hat geschrieben:
"das Filtern ist eine Technik, die nur bei der 9-er-Legung angewendet werden… „


Das halte ich nur für ein Gerücht …
Wo wäre das Problem bei 4x8 jede 5-te karte zu filtern ?
Egal ob ich in 4x8er oder 4x9er filtere … es kommen immer die gleichen karten rausgefiltert,
denn der Fluss der karten ändert sich ja nicht. :D

Gruß
Mirojan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Mai 2011, 12:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4934
Wohnort: Göppingen BW
Hallo ihr Lieben,

Zitat:
Das halte ich nur für ein Gerücht …
Wo wäre das Problem bei 4x8 jede 5-te karte zu filtern ?
Egal ob ich in 4x8er oder 4x9er filtere … es kommen immer die gleichen karten rausgefiltert,
denn der Fluss der karten ändert sich ja nicht. :D


Mirojan hat recht, es ist ein Gerücht!!!!! :spitze:

viell kennt ihr Quintessenz Lenormand von R. Fiechter,
sie "filtert" im 4x8er Blatt jede 5. Karte nach der PK raus, nimmt dazu ein anderes Deck und filtert nur mit diesen 14 Karten.

ich kenne es aber anders, daß von Beginn an jede 5. Karte rausgenommen wird, also 1. Karte die vom HP 5,
diese werden verdeckt gemischt u können auf die
Karten gelegt werden, die dem Fragenden wichtig sind, also auf die jeweiligen Themen.
danach kann man mit diesen 14 Karten noch eine weiteres separates LS machen.

Die Fiechter hat quasi "nur" die Themen, die die 7 gefilterten Karten anzeigen.


Zitat:
... Mit der 4x9er Tafel läßt sich die mittlere senkrechte Reiche nicht korrespondieren.


Zitat:
bei einer 4x9er Tafel können die mittlere Senkrechte karten nach außen (links und rechts) Gespiegelt werden.

beim spiegeln einer 5er oder 9er Reihe kenn ich es so, daß die mittlere Karte stehenbleibt.
doch es ging doch hier ums korrespondieren u nicht ums spiegeln, oder? :gruebel:

sonnige Grüße zum Wochenstart :sol:
Francess

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11. Mai 2011, 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Apr 2009, 11:53
Beiträge: 590
Wohnort: Hammoor (im Umland von Hamburg)
Hallo Francess, :hallo:

Francess hat geschrieben:
Mirojan hat recht, es ist ein Gerücht!!!!! :spitze:

stimmt, es ist ein Gerücht :spitze:

Francess hat geschrieben:
viell kennt ihr Quintessenz Lenormand von R. Fiechter,
sie "filtert" im 4x8er Blatt jede 5. Karte nach der PK raus, nimmt dazu ein anderes Deck und filtert nur mit diesen 14 Karten.

ich kenne es aber anders, daß von Beginn an jede 5. Karte rausgenommen wird, also 1. Karte die vom HP 5,
diese werden verdeckt gemischt u können auf die
Karten gelegt werden, die dem Fragenden wichtig sind, also auf die jeweiligen Themen.
danach kann man mit diesen 14 Karten noch eine weiteres separates LS machen.

Die Fiechter hat quasi "nur" die Themen, die die 7 gefilterten Karten anzeigen.

Vermutlich gibt es mehrere Kartenleger, die ein eigenes System entwickelt haben und dieses favorisieren.

Francess hat geschrieben:
beim spiegeln einer 5er oder 9er Reihe kenn ich es so, daß die mittlere Karte stehenbleibt.

Das kenn ich wiederum nicht. Dann haben ja die mittleren Karten gar keine Chance, gespiegelt zu werden.

Francess hat geschrieben:
doch es ging doch hier ums korrespondieren u nicht ums spiegeln, oder?

also in der Überschrift steht: Spiegeln, Rösseln und Korrespondieren, allerdings steht nichts über Filtern dabei

Liebe Grüße :luck:
Carrie

_________________
Bild

(im alten Forum war ich die Fenja)

Zugang zum Unsichtbaren schenkt Frieden im Sichtbaren.
(Verfasser = unbekannt)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Jul 2013, 23:23 
Offline

Registriert: 29. Jul 2013, 18:50
Beiträge: 16
könnte man hier im Erklärenden Posting die zwei fehlenden Dateien erneuern?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм