Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 21. Jun 2018, 22:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15. Jul 2016, 10:55 
Offline

Registriert: 9. Mai 2016, 14:14
Beiträge: 81
Hallo Brigide,

du hast keinen Knopf bei mir gedrückt, keine Sorge. Ich bin da gerade emotional auf Null. Ich bin nur sehr irritiert gewesen, weil ich das gemeinsame Deuten aus den früheren Deutungsrunden anders kenne. Wir haben gebastelt, getüftelt, kombiniert, gerätselt und überlegt. Und es hat Spaß gemacht. Niemand wäre auf die Idee gekommen, das in irgendeiner Art und Wiese bedenklich oder ermahnenswert zu finden. Aber das Forum hat sich verändert. Darf es ja auch. Soll es ja auch.

Gruß,

Serendipity


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Jul 2016, 13:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4929
Wohnort: Göppingen BW
Hallo ihr Zwei,

da sieht man mal wieder, daß die Lennisysteme oft sehr weit auseinandergehen.

Deshalb auch meine Meinung, daß es nicht so einfach ist fremde Blätter zu deuten.
Doch finde ich es auch spannend, andere Sichtweisen zu lesen, ich habe so oft auch etwas dazu- oder übernehmen können :lampe:

Ich geh jetzt mal zurück zu Serendipity´s Antwort auf meinen post:

Zitat:
Francess hat geschrieben:
Somit würde dann die Themenkarte Herz auf den Reiter gelegt werden, im Umfeld des Herzens wäre dann quasi nur der Hund als PK und möglicher Partner.


Das sehe ich anders, denn der Herr liegt trotzdem am und vor dem Herzen. Die Karten müssen ja erstmal in ihrer Ausgangsposition zur Geltung kommen. Aber es ist eben meine Art zu deuten. Dann wäre der Herr der mögliche Partner, der in weiterer Zukunft nervliche Aufregungen hätte. In meiner KK läge ja das Herz direkt zwischen uns.


somit spielen nicht nur die umliegenden Karten in der Zk eine Rolle, sondern auch noch danebenliegende, verstehe.
Die nervl. Aufregungen liest du bei ihm KK 12 ? und wohl in seinem Hp durch die Wolken..
nimmst du ihn hier auch und legst ihn auf die 12 ?

Zitat:
Ich konzentriere mich beim Mischen auf die wichtigsten Fragen.

Francess hat geschrieben:
Ich finde, daß hier eine Frage immer besser ist, da das ganze Blatt dann auf diese Reise gezielter antwortet.


Das empfinde ich tatsächlich auch anders, denn 36 Karten würden nicht nur auf ein Thema antworten. Aber wie gesagt, meine Vorgehensweise. lough


das macht wohl jeder etwas anders, wenn ich alle Themen in einem Blatt beleuchten will, stelle ich keine Frage an das Blatt,
so kann jede Themenkarte für ihr Thema stehen und Auskunft geben, auch hier stehen ja mehrere Techniken zur Auswahl.

Will ich jetzt aber gezielt ein GB z.B. für den Urlaub haben, dann stelle ich gezielt diese Frage für nur diesen Zeitraum,
dann ist das Haus z.B. mein Urlaubsdomizil und nicht mein zuhause...

Zitat:
Francess hat geschrieben:
na das ist ja kein Grund, das kann manchmal sehr schnell gehen lough , ist für dich denn eine Zeitkarte dabei?


Der Park über dem Mann wären für mich 3 Monate. Dazu würden auch die Wolken für den Herbst in seinem Haus passen, das wäre ab Legezeitpunkt ca. Mitte/Ende September. Also für mich innerhalb von 3 Monaten.


Müßte eine Zeitkarte nicht beim Herz liegen, nimmst du hier auch die Karte im Hp?
Zeitkarten sehe ich immer beim jeweiligen Thema, das es angeht :ponder:

@ Brigide


die Kombis von Maren sind ja sehr eigenwillig und sie hat eine ganz andere Vorangehensweise :gruebel:

Zitat:
und auch deine Treue (gegenüber Arbeit)

rösselst du hier Anker mit dem Hund? ansonsten steht der Anker nicht mit der 18 in Verbindung.

Zitat:
Dadurch kommen Treffen und Begegnungen in Fluss. Schnelle Hin- und Rückreise wie ein Urlaub. Stagnation der Anerkennung nimmt ab. Beeinträchtigung der Harmonie mit einer Kollegin aus dem beruflichen Bereich.


Es wäre super, wenn du immer die jeweiligen Nr. dazuschreiben könntest, damit man es nachvollziehen kann.
die Stagnation wird wohl die Diagonale 35-32-8 sein, schnelle An - u Rückreise vielleicht 10-3
Treffen und Begegnungen 3-20 ?

Zitat:
Neue Beziehung sehe ich eventuell im August, wobei der Mann bis September / Oktober sich absolut nicht sicher ist. Es gibt viele Gespräche und Diskussionen über Beziehung und Neuanfang mit ihm. Der krankt aber (13 auf 5)Wobei der Mann in der Vergangenheit allgemein eher zwiespältig war hat und in der Zukunft sehr liebevoll ist. Wenn ich die zwischen euch stehende Herz- Baum Kombi sehe, bin ich der Meinung, dass die Liebe zwischen euch auch kranken wird. Nah- Fern- Theorie von Baum, wo direkt daneben liegt, das krankt. Bis September Oktober im Verborgenen, wo er sich auch immer wieder zurück zieht.


Also 13 auf 5, sehe ich wie Serendipity keine Erkrankung, auch bei mir wäre es der Sarg oder auch die Mäuse (die ja Krankheitserreger übertragen) der Baum steht fast immer für Gesundheit, Maren hat dies hier für sich festgelegt, somit würde es nur in ihrem System so zu deuten sein *find

In dieser Liebe sehe ich keine Erkrankung, lege ich das Herz wie Seri (kürze ich nun mal ab, ist sicher ok, oder?) das macht für die ZK auf den reiter habe ich die Mäuse, die zum Hund schauen, somit viell möglich, daß es mit der Treue hapern könnte.
Hund auch Loyalität, Hund liegt in seri´s Hp, dies könnte auch auf mangelndes Selbstwertgefühl hindeuten, denn Mond liegt im Hp Mäuse :ponder:

Ich überlege die ganze Zeit on seri die 28 schon kennt, das Buch als Geheimnis liegt nicht bei ihm, ich würde es fast bejahen, so wie ich die Karten bei mir lesen würde 28 in Hp 11, diese in 25, 25 in Hp 13, diese darüber somit Doppelung.
Aber wie gesagt, es kommt drauf an, wie das Seri festgelegt hat.

dann weiter mit Seri´s Antwort:

Zitat:
Das Treffen mit ihm wird auch einen zwiegespaltenen Touch haben - Fuchs-Park.

dazu müßte bei mir der Fuchs in den Park schauen u nicht vom Park weg

Zitat:
Trotzdem bringt das Treffen mit den Störchen einen Neuanfang, und der Neuanfang bezieht sich auf Liebe / Partnerschaft. Er wäre ein fester Partner, Baum sowie Anker.

was mir hier gutgefällt ist, daß das Herz u der Ring u der Anker direkt nebeneinander und hinter der 28 liegen, sogar mit dem Schlüssel als Ausrufezeichen danach!

Zitat:
Wie du schon sagst, gibt es Unsicherheiten und Diskussionen. Auch die Verbindung Herz-Eulen-Wege zeigen aufgeregte Entscheidungen an. Möglich wäre, dass ich diesen Menschen auf der Reise kennenlerne. Aber das wäre schon ein merkwürdiger Zufall.

12 + 24 ist bei mir auch Herzflattern, Aufregungen müssen nicht immer neg. sein ....
Es werden oft die merkwürdigsten Kennenlernstories erzählt, oder :blink:

Zitat:
Ich fühle mich gerade ja selbst sehr unwohl mit dem Gedanken zu fahren.

Das ist wohl deine Entscheidung, die kann dir niemand abnehmen u aufs Bauchgefühl soll man ja auch hören,
überlege mal in einer ruhigen Minute, woher das kommt, es gäbe ja auch die Möglichkeit zu verschieben, es muß ja nicht gleich gestrichen werden :ponder:

Zitat:
Brigide schrieb:
Mit den Baum kannte ich auch nicht, bis ich die Ausbildung bei Frau Giertz begonnen habe. Du kennst die Kombi Sonne- Ring, sie besagt bei vielen Klasse Beziehung. Bei M.G. Eine Beziehung, die man nicht sieht, vor lauter Sonne. Diese Kombi hatte ich vor zwei Jahren... Ebenso Ring und Herz- Sie sagt Beziehung bei der einer mehr liebt, als der andere, stimmte bei mir auch.
Aber zurück zu dem Baum: Vor einem Jahr bin ich nachts nach einem Sturz im Badezimmer (mir wurde plötzlich schwarz vor Augen und flog auf die Fliesen) ins Krankenhaus eingeliefert worden. Ich war vollkommen gesund und hatte mir noch an dem Abend vor dieser Nacht die Lenormands gelegt. Direkt vor mir die Kombi Baum und Schiff. Ich natürlich gedeutet Wachstum, oder Stabilität kommt auf mich zu. Dann war dieser Sturz und ich einen Tag im Krankenhaus. Schiff/Baum hatten wie Maren Giertz es beschreibt tatsächlich das Krankenhaus beschrieben.


das ist für mich nun mehr als seltsam, denn die Karten sprechen ja deine Sprache und nicht die eines anderen Deuters :gruebel:

Zitat:
Ich lege mir zwar auch öfter die Lennies, aber inzwischen mache ich es so, dass ich sie nicht deute, sondern nur fotografiere und mir dannach, wenn etwas geschieht, ansehe, ob es die Karten gezeigt haben.


Was zeigen die Karten dann an? die Sicht von Maren? deiner? oder die der Bergmann?
Ich finde mit den Jahren bekommt man selber eine Sicht auf die Karten, nimmt das was stimmig ist dazu u so kreierst du deinen
eigenen Stil :spitze:
Legst du aber die Deutung ala Maren fest, so werden dir die Karten auch so antworten.

Zitat:
Seri schrieb:
Wenn du deine Methode hast, mit einer Legung umzugehen, ist das ja ok. Es gibt aber nicht nur Schwarz und Weiß. Und eine Herangehensweise muss nicht für alle gelten und richtig sein.

Stimmt! deshalb gibt es ja soviele Systeme bei den Lennis.

Zitat:
Ich lebe mein Leben nicht nach den Karten. Das habe ich noch nie getan. Dann hätte ich so manche Entscheidungen nie getroffen oder Dinge nicht getan oder doch getan.

Oft ertappe ich mich aber auch dabei, daß - wenn man eine Legung im Kopf hat, auch etwas beeinflusst auf eine Situation zugeht,
das muß ich schon zugeben. Nicht immer klappt das ausblenden...

Zitat:
Für mich ist das Deuten ein Hobby, und da ich in meinem Umfeld niemanden habe, der es teilt, finde ich es eigentlich nett, Leute zum Austausch zu haben. Es gab vor einigen Jahren mal eine kleine Gruppe, in der wir zusammen Spaß daran hatten, den Karten auf die Spur zu kommen.

auch jetzt ist doch spannend, die vielen Meinungen zu lesen :lampe: das was nicht stimmig für mich ist, brauche ich ja nicht zu übernehmen.

Zitat:
Niemand wäre auf die Idee gekommen, das in irgendeiner Art und Wiese bedenklich oder ermahnenswert zu finden. Aber das Forum hat sich verändert. Darf es ja auch. Soll es ja auch.


Nichts bleibt stehen, alles ist ständig in Veränderung,
wir verändern uns ja auch:
mit jedem Lernschritt, den wir machen, wir sind auch nicht immer gleich empfänglich, ich jedenfalls nicht buck
Was oft schwierig ist, daß wir hier ja nur lesen, wir hören keine Betonung,
dann kommt es zu Mißverständnissen, die keiner wollte.

ach ja, wegen der Knöpfe, dann hat gestern auch jemand bei mir "Sturm geklingelt" darüber muß ich mal nachdenken,
eine Vorgesetzte hat in einem Geschäft den Lehrling runterlaufen lassen, soooo heftig u das vor der Kundschaft,
da konnte ich meinen Mund leider nicht halten :peper:

Uppps, ich hoffe ihr könnte alles nachvollziehen u ich habe euch zwei nicht so sehr durcheinander gewürfelt ....

:hallo:
einen guten Restfreitag und bald ist Woende :klatsch: :sol: :klatsch:

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Jul 2016, 15:58 
Offline

Registriert: 9. Mai 2016, 14:14
Beiträge: 81
Hallo Francess,

danke dir für deine ausführliche Antwort. :luck:

Francess hat geschrieben:
somit spielen nicht nur die umliegenden Karten in der Zk eine Rolle, sondern auch noch danebenliegende, verstehe.
Die nervl. Aufregungen liest du bei ihm KK 12 ? und wohl in seinem Hp durch die Wolken..
nimmst du ihn hier auch und legst ihn auf die 12 ?


Ich lege ihn auch auf die 12. (Hauptsache, ich hauf ihm keins drauf :mrgreen:) Dann liegt er dort und ich gucke mir die Karten drumherum an. Die nervlichen Aufregungen lese ich aus Eulen und Mond. Er könnte zudem jemand sein, der sehr anhänglich ist - Anker-Mond - und daher emotional unsicher.

Francess hat geschrieben:
Will ich jetzt aber gezielt ein GB z.B. für den Urlaub haben, dann stelle ich gezielt diese Frage für nur diesen Zeitraum,
dann ist das Haus z.B. mein Urlaubsdomizil und nicht mein zuhause...


Verstehe. Ich habe das durchaus schon so gemacht, aber ich schweife dann trotzdem ab und gucke mir auch andere Bereiche an.

Francess hat geschrieben:
Müßte eine Zeitkarte nicht beim Herz liegen, nimmst du hier auch die Karte im Hp?
Zeitkarten sehe ich immer beim jeweiligen Thema, das es angeht :ponder:


Ich gucke, welche Zeitkarte am nächsten dran liegt. Danach überprüfe ich, ob diese Zeitspanne durch andere Karten bestätigt wird. Das wäre hier der Fall, weil der Park für mich 3 Monate anzeigt und die Wolken im Haus des Herren für den Herbst stehen. Die mehrfache Bestätigung ist besonders dann entscheidend, wenn mehrere Zeitkarten auf einem Haufen liegen.

Francess hat geschrieben:
In dieser Liebe sehe ich keine Erkrankung, lege ich das Herz wie Seri (kürze ich nun mal ab, ist sicher ok, oder?) das macht für die ZK auf den reiter habe ich die Mäuse, die zum Hund schauen, somit viell möglich, daß es mit der Treue hapern könnte.


:saint: Ich bin ganz brav. :saint:

Ok, der Bär könnte mal gefährlich werden. Nicht der besagte Freund, aber vielleicht der Unbekannte, von dem du sprachst.

Das wäre noch mein Vorschlag: Das Herz in seiner KK steht für Bewegung. Es kommt ordentlich Bewegung ins Liebesleben. Die Beziehung gewinnt an Festigkeit - Anker-. Aber da gibt es auch Nervenflattern - Eulen-Mond. Könnte mit den Unklarheiten zu tun haben. Mir reißt wohl irgendwann der Geduldsfaden? -Hund-Mäuse. Oder man (ich / er / wir) stößt auf die Schwierigkeit sich hinzugeben -Hund-Mäuse - , irgendwo habe ich nämlich auch mal gelesen, dass die Eulen beim Ring eine Bindungsangst (schwieriges Wort) andeutet. Dann wäre die Anhänglichkeit des Mannes auch logisch. Ist ja oft so bei Beziehung, wo sich Nähe und Distanz erst einpendeln müssen. Der eine klammert, der andere ist flüchtig. :heul:

Francess hat geschrieben:
Ich überlege die ganze Zeit on seri die 28 schon kennt, das Buch als Geheimnis liegt nicht bei ihm, ich würde es fast bejahen, so wie ich die Karten bei mir lesen würde 28 in Hp 11, diese in 25, 25 in Hp 13, diese darüber somit Doppelung.
Aber wie gesagt, es kommt drauf an, wie das Seri festgelegt hat.


Kann ich dir auch nicht beantworten. Mir fällt niemand ein, der Chancen hätte, mich zu erobern. Andererseits kenne ich den Bären ja, obwohl es auf dem Buch liegt. Diese Frage, ob man jemanden schon kennt oder nicht, ist fast so schwierig zu beanworten wie die nach dem Aussehen. Finde ich.

Francess hat geschrieben:
12 + 24 ist bei mir auch Herzflattern, Aufregungen müssen nicht immer neg. sein ....
Es werden oft die merkwürdigsten Kennenlernstories erzählt, oder :blink:


Ich habe auch schon so umwerfende Stories gehört. Da wird selbst Hollywood neidisch. :dance:

Francess hat geschrieben:
Oft ertappe ich mich aber auch dabei, daß - wenn man eine Legung im Kopf hat, auch etwas beeinflusst auf eine Situation zugeht,
das muß ich schon zugeben. Nicht immer klappt das ausblenden...


Das ist mit allen Dingen so im Leben. Werbung, Gespräche, Statistiken, Nachrichten, Filme - so viele Dinge, die man ungefiltert aufnimmt und im Hinterkopf hat. Das Wichtigste ist, dass man den Draht zu seinem Gefühl nicht verliert.

Ein schönes Wochenende,
gestern gab es hier ganz herbstmäßig Ofenpfannkuchen mit Marmelade. :grin:

Serendipity


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Jul 2016, 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2016, 11:41
Beiträge: 227
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen
Hallo ihr Lieben,
Liebe Francess,
ich habe seit über 10 Jahren mir alle möglichen Systeme, aus dem alten Forum hier, wo ich auch schon dabei war, von Lilith die Kombis, von Alexandra Lara Weng die Kombis, Yshouk Kirsch, Christianne Renner, Katrin Rosali Gizah, Kathleen Bergmann, Angelina Schulze, Maren Giertz usw. angesehen. Was mir aufgefallen ist, mit den vorgefertigten Kombis, kam bei mir fast nichts hin. Die Karten sahen super aus, aber ja da kam oft nichts in Wirklichkeit. Ich hatte dann aufgehört und mich mehr den Tarotkarten zugewendet.

Und ich will die Karten nicht als Zukunftsdeutung haben,da ich weiß, dass ich meines eigenen Glückes Schmied bin. Und um etwas von meinem in mir liegenden Lebensweg durch sie zu erkennen, denke ich, bin ich bei den Tarotkarten besser aufgehoben.

Es hat mich nur gereizt mitzudeuten. Aber so ähnlich wie Serendipity ging es mir damals wenn mein Bild gedeutet wurde. Ich überlegte und lebte in Erwartung auf die Deutungsergebnisse. Negatives wollte ich nicht so gern sehen.

Francess hat geschrieben:
Was zeigen die Karten dann an?

Die eigene vermeintliche Gegenwart, Vergangenheit und Ausblick auf die Zukunft von dem der die Karten gelegt hat. Ich mische die Karten und lege sie und so ist mein Innerstes Selbst mit meinem Weg in den Karten, das herauszulesen, dazu benötige ich die Hilfe von den oben genannten. Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass ich bei meinen eigenen Kartenlegungen mit der Vorgehensweise von Frau Giertz noch am ehesten was herauslese. Die Karten wollen mir etwas erzählen und wenn ich sie mit Bergmann, Schulze, usw. nicht verstehe, dann werden sie mir andere Wege zukommen lassen sie zu deuten. So sehe ich es.

Francess hat geschrieben:
der Baum steht fast immer für Gesundheit
Frau Chritiane Renner nimmt Baum als negative Karte und kommt Nah-FernTheorie nah. Ähnlich in der Beschreibung der weißen Eule: "Baum: fern von der Person gelegen ist ein Zeichen von Gesundheit".Bei Frau Dietlind Herlert-Schaaf habe ich auch schon Baum in Verbindung mit anderen Karten Kombis für energetische Erkrankungen gelesen.

Es war einfach nur eine Deutungshilfe mit meiner Art die Karten zu deuten und ich habe nie behauptet, dass ich richtig liege. Ich habe meine Vorgehensweise nur auf Nachfrage noch erläutert. Jeder hat seine Methode.

liebe Grüße
Brigide


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Jul 2016, 18:57 
Offline

Registriert: 9. Mai 2016, 14:14
Beiträge: 81
Hallo Brigide,

Brigide hat geschrieben:
Aber so ähnlich wie Serendipity ging es mir damals wenn mein Bild gedeutet wurde. Ich überlegte und lebte in Erwartung auf die Deutungsergebnisse. Negatives wollte ich nicht so gern sehen.


Als ich dich zwei oder drei Mal darauf hinweisen musste, dass es keinen Ex-Partner gibt, der in meinem Leben präsent ist, dachte ich noch, wir hätten aneinander vorbeigeredet. Deine Sorge, dass ich "in Erwartung auf die Deutungsergebnisse" lebe, sollte ich mit meinem Beitrag von heute Nachmittag doch eigentlich ausgeräumt haben, nicht?! Auch kann ich mich nicht entsinnen, Blumenwiesen und Einhörnerwelten gedeutet zu haben, oder negative Deutungen von mir gewiesen zu haben.

Schließe bitte nicht von dir auf andere! Deine obige Aussage ist übergriffig und mir vergeht hier die Lust am Deuten!

Gruß,

Serendipity


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Jul 2016, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2016, 11:41
Beiträge: 227
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen
Hallo serendipity,
ich habe nur ganz am Anfang etwas über den Herrn geschrieben, ansonsten nur etwas über Fragen, die du gestellt hast, bezüglich 4 Haus, 35 Beruf, und 3 Reise.

Und dass mit dem Ex-partner habe ich auch gelassen, nachdem du gesagt hast, es gibt keinen, der sich wieder melden würde.

Auf einen möglichen Mann kamst du immer wieder und so habe ich 28 Herr gedeutet, mit möglichen Eigenschaften, damit du vielleicht eine männliche Person in deiner Umgebung, die sich für dich interessiert, erkennst.

Ich habe nur meine Sicht dir über dein Bild mitgeteilt, wie ich es wenn es mein Bild gewesen wäre gedeutet hätte, mehr nicht.

Serendipity hat geschrieben:
Und eine Herangehensweise muss nicht für alle gelten und richtig sein.
Habe ich das je gesagt? Darf ich nicht schreiben, wie ich es mache? Doch oder?

Serendipity hat geschrieben:
Niemand wäre auf die Idee gekommen, das in irgendeiner Art und Wiese bedenklich oder ermahnenswert zu finden.
Wüsste ich nicht, dass ich das gemacht habe.

Warum unterstellst du mir Dinge? ich habe nur davon geschrieben, was ich erlebt habe, als eine Kombi sich bei mir als richtig herausgestellt hat.

Aber du hast recht, es ist müßig. Ich habe aus Lust und Freude am deuten meine Ideen zu deiner Legung hinzugegeben. Mehr nicht.

Das war auch mein letzter Beitrag in diesem Thread.

das Universum segne dich.
Brigide


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16. Jul 2016, 15:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4929
Wohnort: Göppingen BW
Liebe Brigide,

Zitat:
Liebe Francess,
ich habe seit über 10 Jahren mir alle möglichen Systeme, aus dem alten Forum hier, wo ich auch schon dabei war, von Lilith die Kombis, von Alexandra Lara Weng die Kombis, Yshouk Kirsch, Christianne Renner, Katrin Rosali Gizah, Kathleen Bergmann, Angelina Schulze, Maren Giertz usw. angesehen. Was mir aufgefallen ist, mit den vorgefertigten Kombis, kam bei mir fast nichts hin

abschliessend möchte ich noch sagen, daß cih selber kein Verfechter dieser festen Kombis bin, denn wir haben nur 36 Karten
für das ganze Lebensspektrum, jede Karten hat so viele Fasetten, wie sollte da eine einzige Kombiaussage richtig sein *find

Zitat:
Und ich will die Karten nicht als Zukunftsdeutung haben,da ich weiß, dass ich meines eigenen Glückes Schmied bin. Und um etwas von meinem in mir liegenden Lebensweg durch sie zu erkennen, denke ich, bin ich bei den Tarotkarten besser aufgehoben.

da gebe ich dir absolut recht, die Bildersprache des Tarot ist einfach viel umfangreicher und ich finde auch sehr viel einfacher zu deuten.
Beides kann auch nicht miteinander vergleichen.
Ich nutze beide u finde, das ist die beste Ergänzung überhaupt :spitze:

Zitat:
Francess hat geschrieben:
Was zeigen die Karten dann an?

Die eigene vermeintliche Gegenwart, Vergangenheit und Ausblick auf die Zukunft von dem der die Karten gelegt hat. Ich mische die Karten und lege sie und so ist mein Innerstes Selbst mit meinem Weg in den Karten, das herauszulesen, dazu benötige ich die Hilfe von den oben genannten. Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass ich bei meinen eigenen Kartenlegungen mit der Vorgehensweise von Frau Giertz noch am ehesten was herauslese. Die Karten wollen mir etwas erzählen und wenn ich sie mit Bergmann, Schulze, usw. nicht verstehe, dann werden sie mir andere Wege zukommen lassen sie zu deuten. So sehe ich es.


Ich verstehe schon was du meinst, aber um dir etwas erzählen zu können, müssen sie die Sprache sprechen, die DU verstehst u nicht andere Autoren.
Deshalb ist es ja so wichtig, wie du die Karte siehst.

Zitat:
Frau Chritiane Renner nimmt Baum als negative Karte und kommt Nah-FernTheorie nah. Ähnlich in der Beschreibung der weißen Eule: "Baum: fern von der Person gelegen ist ein Zeichen von Gesundheit".Bei Frau Dietlind Herlert-Schaaf habe ich auch schon Baum in Verbindung mit anderen Karten Kombis für energetische Erkrankungen gelesen.


fällt bei dir der Baum, dann bist du vorsichtig, was er nun erkranken lässt.
Ich habe auch zwei Bücher der c. Renner, doch sie und wohl auch Maren sind hier die Außenseiter, was den Baum betrifft.
ich könnte nicht deren System übernehmen, vielleicht Ansätze daraus, das sicher.
Die Zuordnung des Baumes aber nie, denn wenn ich mir die "Bäume" meiner vielen Lennidecks ansehe, ist immer ein stabiler, gut u lange gewachsener Baum mit schöner Krone u grünen Blättern abgebildet, da sind nirgens eingerollte Blätter oder faulige Rinde usw, zu sehen,
wieso sollte dieser Baum denn krank sein? Im celtic habe ich zwei karten für den Baum zur Auswahl, einer im Sommer u einer mit Schnee im Winter, aber alle beide grün u gesund.

Doch wenn es für dich einen Sinn ergibt, dann ist deine Programmierung auch richtig für dich, denn wie du sagst: jeder hat seine Methode :spitze: nur beim deuten anderer Blätter kann man nicht alles drüberstülpen, außer der andere deutet nach demselben System.

Ich finde die gegensätzliche Deutungsweise ja immer spannend, viele behaupten ganz egal wer das liegende Blatt deutet, kommt man zum selben Ergebnis. Das ist für mich absolut nonsens. denn schon die VG GW u ZK weist sich mit ganz anderen Karten aus.

@ Seri

Zitat:
Kann ich dir auch nicht beantworten. Mir fällt niemand ein, der Chancen hätte, mich zu erobern. Andererseits kenne ich den Bären ja, obwohl es auf dem Buch liegt. Diese Frage, ob man jemanden schon kennt oder nicht, ist fast so schwierig zu beanworten wie die nach dem Aussehen. Finde ich.


:spitze: ja das finde ich auch, ich habe aber öfters auch mal eine Doppelbelegung einer PK, daß sie in der GW jemand anderes aufzeigt als in der ZK. Vielleich ja 2 Bären :blink: vor dem Bär liegen die Ruten 11 =2 für mich immer ein Hinweis auf die Zahl 2.

Zitat:
Ich habe auch schon so umwerfende Stories gehört. Da wird selbst Hollywood neidisch. :dance:


eben :lol: und wenn sich da was tut, dann unbedingt ein feedback ja??????

nun wünsche ich euch beiden ein gutes Woende und bei mir scheint die :sol: :sol: :sol:
:klatsch:

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16. Jul 2016, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2016, 11:41
Beiträge: 227
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen
Liebe Francess,
Auch dir ein wunderschönes Wochenende. Jetzt ist auch hier Sonne und der Balkon ist herrlich.
Francess hat geschrieben:
Ich nutze beide u finde, das ist die beste Ergänzung überhaupt

Wie machst du das? Welche Legeweise nutzt du dann?
Liebe Grüße
Brigide


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17. Jul 2016, 13:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4929
Wohnort: Göppingen BW
Liebe Brigide,

Zitat:
Auch dir ein wunderschönes Wochenende. Jetzt ist auch hier Sonne und der Balkon ist herrlich.

:sol: :sol: :sol: jaaaaa ganz herrlich :klatsch:
gerade sitzen mindestens 20 Schmetterlinge auf meinem Sommerflieder lough u schlagen sich das Bäuchlein voll.....

ich meinte nicht, daß ich sie zusammen in einer Legung nutze.
Sondern, daß ich je nach Frage erst eine Lenni-legung mache, danach aber eine oder andere Pos. mit Tarot abgleiche.
Oder umgekehrt.

Die Lennis nehme ich, wenn ich vieles auf einen Blick sehen möchte, oder wenn ich ein Ereignis abfragen will,
z.B. jetzt mit Hinsicht auf meinen Urlaub. Eben mehr das alltägliche und das Umfeld.

Tarot ist bei mir mehr die Tiefe, die Seele, die Psyche,
auch wenn ich wissen möchte, was ich tun soll, nehme ich eher das Tarot.
Deshalb sagte ich beide zus. sind für mich perfekt.

:hallo:

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23. Jul 2016, 11:01 
Offline

Registriert: 9. Mai 2016, 14:14
Beiträge: 81
:hallo:

An diejenigen, die mitgedeutet oder im Stillen mitgedeutet oder gelesen haben, ein kleines Update:

Ich bin die Fahrt nicht angetreten. Der Grund waren Unstimmigkeiten zwischen dem gastgebenden Paar.

Als ich die Tafel vor einem Monat gelegt habe, konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen, warum die Reise ins Wasser fallen sollte. Mein Vorstellungsvermögen umfasste maximal Schwierigkeiten bei/mit der Fluggesellschaft als möglichen Grund. Bis zuletzt war ich mit den Vorbereitungen beschäftigt.
Die Karten haben trotzdem richtig gelegen. Die Sense, die in das Schiff piekst und das Schiff, dass in Korrespondenz den Sarg berührt, sind mehr als deutlich. Vorher hatte ich noch als Möglichkeit eingeschlossen, dass ich auf der Reise etwas beende. Aber so, die Karten waren schon sehr klar. :idea:


LG,

Serendipity


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм