Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 22. Jul 2018, 13:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ein Horoskop für das Forum
BeitragVerfasst: 28. Jan 2017, 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2009, 18:17
Beiträge: 602
Hi sonnenkind,

sonnenkind hat geschrieben:
Berechnet wird der genau Kulminationspunkt, von der Erde aus gesehen ohne Berücksichtigung des Lichtweges.


danke für diese info!
genau das war meine frage.

---

was astroNOMie angeht,
kenne ich mich durchaus seehr gut aus.
vor ewigkeiten mal mit "1" geprüft
- und jahrelange miit einem anderen AstroNOMie Professor in der EDV gut zusammengearbeitet
egal ob der jetzt genial oder verrückt war. :ka:
wahrscheinlich beides ;)

das heisst, die problematik,
dass sich kein planet exakt in der ekliptik bewegt,
(für mitleser: ekliptik ist die ebene, in der sich die erde um die sonne bewegt,
und andere planeten oder auch der mond haben da eben andere ebenen)
sondern die position auf die ekliptik "herauf-oder-herunterprojiziert" wird,
kenne und verstehe ich problemlos.
(vollmond / mondfinsternis beispiel hast du gut gewählt!)

und dass die präzession der erdachse erst die problematik /unterschied zwischen siderisch und tropisch geschaffen hat
ist mir auch klar.

um das ganze klug5chei55ennd zu erweitern,
wir wissen heute ja noch nicht einmal,
ob einer der sterne in den sternzeichen in den letzten 10/100/1000 jahren bereits sein leben ausgehaucht hat
und zu einem neutronenstern, braunen zwerg, oder gar zur supernova wurde.
während wir heute noch das licht sehen, dass er vor 10/100/1000 Jahren geschickt hatte.

meine frage war mehr emotional-sentimental.

irgendwo empfinde ich es als schade,
dass bei all der geo-zentrik der astroLOGie
eigentlich nicht gilt,
was wir sehen,
sondern was wir errechnen.
so korrekt letzteres auch sein mag...

thx

BB

Sunny

_________________
Magie ist nicht weiss oder schwarz,
sondern BUNT !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein Horoskop für das Forum
BeitragVerfasst: 28. Jan 2017, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jan 2015, 18:38
Beiträge: 878
Wohnort: nahe Karlsruhe
Liebe sunny,
SunnyLemontine hat geschrieben:
wir wissen heute ja noch nicht einmal,
ob einer der sterne in den sternzeichen in den letzten 10/100/1000 jahren bereits sein leben ausgehaucht hat
und zu einem neutronenstern, braunen zwerg, oder gar zur supernova wurde.
während wir heute noch das licht sehen, dass er vor 10/100/1000 Jahren geschickt hatte.
Ja, wir blicken in die Vergangeheit, wenn wir in den Himmel schauen. Dabei heißt es immer: die Zukunft liegt in den Sternen geschrieben. :grin:
SunnyLemontine hat geschrieben:
dass bei all der geo-zentrik der astroLOGie
eigentlich nicht gilt,
was wir sehen,
sondern was wir errechnen.
so korrekt letzteres auch sein mag...
Noch viel schlimmer: die ganze Astrologie ist ein psychologisches Konstrukt, eine Analogie.
Niemand kann bisher nachweisen, dass der reale Planet XY physikalisch/chemisch/medizinisch/biologisch/sonstwie die Wirkung auf uns hat, die dem psychologischen Astrologie-Konzept für XY entspricht.

Würde gerne dahin gehend forschen (ich komm ja beruflich aus der Physik), aber leider, leider gibt es keine Messgröße dafür und kein Messgerät.
Und keine Forschungseinrichtung, die das versucht.
Sonst hätte ich mich da schon mal beworben.
Vielleicht klappt es ja im nächsten Leben, wer weiß. :cool:

Liebe Grüße
sonnenkind :sol:

_________________
Unberührt der Himmel bleibt, so niemand nach ihm strebt.
Sinnlos ein Traum, so niemand wagt, ihn zu verwirklichen.
Ein jeglicher kämpfen muss für das, was er sich wünscht

aus dem Buch Dragonheart von Charles Edward Pogue


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein Horoskop für das Forum
BeitragVerfasst: 29. Jan 2017, 11:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jan 2015, 18:38
Beiträge: 878
Wohnort: nahe Karlsruhe
Hallo an alle,
hier nochmal für alle, die
- sich nicht durch die ganzen Beiträge hier durchlesen wollen,
- die auch den alten Thread verpassen/nicht finden/nicht lesen wollen,
- verwirrt sind ob der ganzen Diskussion um das richtige Horoskop,
- jetzt endlich mal schnell wissen wollen, was nun gilt

hier zusammenfassend das offiziell gehandelte Gründungshoroskop für das Forum in seiner jetztigen Form:

Dateianhang:
Forumsgründung offiziell.png


Viele liebe Grüße
dsonnenkind :sol:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Unberührt der Himmel bleibt, so niemand nach ihm strebt.
Sinnlos ein Traum, so niemand wagt, ihn zu verwirklichen.
Ein jeglicher kämpfen muss für das, was er sich wünscht

aus dem Buch Dragonheart von Charles Edward Pogue


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein Horoskop für das Forum
BeitragVerfasst: 1. Feb 2017, 18:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 817
Wohnort: Nordhessisches Waldland
liebe sonnenkind,

wenn 10 leute in einem raum sind und du kommst dazu. verändert sich dann nicht der raum für alle anwesenden?
du bringst doch dich mit, deine energie und jeder im raum nimmt dich mehr oder weniger bewußt wahr, es enstehen resonanzen, interaktionen, abstoßung, anziehung. es gibt menschen, in deren gegenwart fühlen wir uns wohl, bei anderen nicht. das hat wenig oder nichts zu tun damit, was jemand verbalisiert, sondern wir spüren (manche mehr, manche weniger) die austrahlung, die aura, das energiefeld eines anderen menschen. wieweit reicht deine aura? wie weit die aura eines sterns?

keine meßgröße, nein,
doch ein meßgerät schon, sogar viele: jeder einzelne mensch.

Fritz-Albert Popp schrieb mal sinngemäß: wenn wir alles erfassen wollten, was in einer amöbe vorgeht und dafür ein meßgerät bauen, dann hätten wir am ende eine amöbe. und nur ein mensch kann alles wahrnehmen, was in einem menschen passiert.

hearth liche grüße
kara

_________________
Schamanin, naturspirituelle Heilerin

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein Horoskop für das Forum
BeitragVerfasst: 1. Feb 2017, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jan 2015, 18:38
Beiträge: 878
Wohnort: nahe Karlsruhe
Liebe kara,
es ist halt so, dass für die Astrologie von den Kritikern ein physikalischer Beweis gefordert wird.
Und der ist aktuell (noch) nicht zu liefern, weil es keine phydsikalische Messgröße dafür gibt und kein Messgerät.

Ich bin aber persönlich der festen Überzeugung, dass es das gibt, nur noch nicht gefunden wurde.
Und daran würde ich persönlich gerne forschen, wenn es eine forschungseinrichtung gäbe, die das tur und das nötige Equipment hat, das mehrree Millionen kosten dürfte.
Dieses "Kleingeld" habe ich leider nicht.

Die Quantenmechanik wirkt seit Anbeginn der Zeit, aber erst seit dem letzten Jahrhundert gibt es Messgeräte um sie zu messen und zu beweisen.

Liebe Grüße
sonnenkind :sol:

_________________
Unberührt der Himmel bleibt, so niemand nach ihm strebt.
Sinnlos ein Traum, so niemand wagt, ihn zu verwirklichen.
Ein jeglicher kämpfen muss für das, was er sich wünscht

aus dem Buch Dragonheart von Charles Edward Pogue


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein Horoskop für das Forum
BeitragVerfasst: 1. Feb 2017, 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2009, 18:17
Beiträge: 602
Hi kara,

ganz ernsthaft gemeint !!
was du da gerade beschrieben hast,
ist das was die physiker
im ganz kleinen
Higgs-boson
nennen...

bb

Sunny

kara hat geschrieben:
liebe sonnenkind,

wenn 10 leute in einem raum sind und du kommst dazu. verändert sich dann nicht der raum für alle anwesenden?
du bringst doch dich mit, deine energie und jeder im raum nimmt dich mehr oder weniger bewußt wahr, es enstehen resonanzen, interaktionen, abstoßung, anziehung.
.....
keine meßgröße, nein,

hearth liche grüße
kara

_________________
Magie ist nicht weiss oder schwarz,
sondern BUNT !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein Horoskop für das Forum
BeitragVerfasst: 1. Feb 2017, 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2009, 18:17
Beiträge: 602
sonnenkind hat geschrieben:
Liebe kara,
es ist halt so, dass für die Astrologie von den Kritikern ein physikalischer Beweis gefordert wird.
Und der ist aktuell (noch) nicht zu liefern, weil es keine phydsikalische Messgröße dafür gibt und kein Messgerät.

Ich bin aber persönlich der festen Überzeugung, dass es das gibt, nur noch nicht gefunden wurde.
Und daran würde ich persönlich gerne forschen, wenn es eine forschungseinrichtung gäbe, die das tur und das nötige Equipment hat, das mehrree Millionen kosten dürfte.
Dieses "Kleingeld" habe ich leider nicht.

Die Quantenmechanik wirkt seit Anbeginn der Zeit, aber erst seit dem letzten Jahrhundert gibt es Messgeräte um sie zu messen und zu beweisen.

Liebe Grüße
sonnenkind :sol:


selbst wenn du, sonnenkind,
das als einzige voll verstehst:

ich möchte hier ja keine physik-diskussion anzetteln.
aber eiine bemerkung will ich dennoch machen.

was hier zur diskussion stände
ist eine der heiligen kühe der physik:

der energie-erhaltungs-satz!

der sich (selbst oder gerade nach E = mc2) seit ewigkeiten bewährt hat.
über alle 3 oder 4 "wechselwirkungen" hinweg
und ohne das leiseste anzeichen, dass es eine 5.naturkraft gibt.
die genau diesen EE-satz zerstören würde.
wie ein perpetuum mobile das würde...

---

gibt es eigentlich eine untersuchung
die ja viiiel weniger kosten würde,

ob die horoskope auf der südhalbkugel genau so gelten wie auf der nordhalbkugel ??
MIR nicht bekannt, aber das würde schon viel heissen !

oder sind die am 1.feb geborenen auf der nordhalbkugel "wasserpersonen" und auf der südhalbkugel eher "löwen" ?

mit DER untersuchung könnte schon seehr viel vorab geklärt werden,
nämlich die frage, ob es viel mehr die irdischen umwelteinflüsse/wetter/temperaturen sind.
die den charakter durch den "start" ins leben bestimmen.

in ganz allgemein verständlichen worten:
ein kind das im dez/jan geboren wird, lernt erst ein mal dunkelheit und kälte kennen, bleibt viel drinnen.
eiin kind das im jul/aug geboren wird, lernt erst ein mal hellgkeiit und wärme/hitze kennen, wird oft raus genommen.

was logischerweise ganz andere startbedingungen / ur-erfahrungen im kennen lernen der welt bedeutet
und alleine dadurch - ohne sterne/planeten - den zukünftigen charakter beeinflussst..

hoffe, dieses posting war nicht zuuu abstrakt.

bb

Sunny

_________________
Magie ist nicht weiss oder schwarz,
sondern BUNT !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein Horoskop für das Forum
BeitragVerfasst: 2. Feb 2017, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jan 2015, 18:38
Beiträge: 878
Wohnort: nahe Karlsruhe
Liebe sunny,
Dein letzter Beitrag spricht etwas Größeres und Prinzipielles an.
Deshalb könnte man dazu gut und gerne einen eigenen thread aufmachen.

Hier nur ein paar wenige Antworten von mir auf Deine zuletzt gestellten Fragen
SunnyLemontine hat geschrieben:
gibt es eigentlich eine untersuchung
die ja viiiel weniger kosten würde,

ob die horoskope auf der südhalbkugel genau so gelten wie auf der nordhalbkugel ??
MIR nicht bekannt, aber das würde schon viel heissen !
Mir ist auch keine derartige Arbeit bekannt.
Die Horoskope müssen aber überall auf der Welt gelten, die Planetenstände sind zum gleichen Zeitpunkt an allen Orten der Welt gleich. Aber die Häusereinteilungen sind verschieden. Die sind ortsabhängig.
SunnyLemontine hat geschrieben:
oder sind die am 1.feb geborenen auf der nordhalbkugel "wasserpersonen" und auf der südhalbkugel eher "löwen" ?
Jeder Mensch hat theoretisch die Freiheit, seine Anlagen so oder so auszuleben. Alle am 1. Februar Geborenen sind Wassermänner = haben eine Wassermannsonne, in Honolulu genauso wie in Shanghai und auf Helgoland oder Kapstadt. Ob sie das öffentlich ausleben (So in H10) oder zu Hause im stillen Kämmerlein (So in H4), ob sie einen futuristischen Roman schreiben (So in H3) oder lieber Bungeejumping machen (So in H5) ist halt ein anderen Punkt.
SunnyLemontine hat geschrieben:
mit DER untersuchung könnte schon seehr viel vorab geklärt werden,
nämlich die frage, ob es viel mehr die irdischen umwelteinflüsse/wetter/temperaturen sind.
die den charakter durch den "start" ins leben bestimmen.
ein kind das im dez/jan geboren wird, lernt erst ein mal dunkelheit und kälte kennen, bleibt viel drinnen.
eiin kind das im jul/aug geboren wird, lernt erst ein mal hellgkeiit und wärme/hitze kennen, wird oft raus genommen.
was logischerweise ganz andere startbedingungen / ur-erfahrungen im kennen lernen der welt bedeutet
und alleine dadurch - ohne sterne/planeten - den zukünftigen charakter beeinflussst..
Allgemeiner Stand der Forschung ist, dass 50% seines Wesens von den Genen = Anlagen bestimmt wird, die anderen 50% swerden von der Umwelt geprägt. Zur Umwelt gehören Eltern, Gesellschaft, physikalische Lebensbedingungen, Schulbildung, etc.
Die Art und Weise, wie jemand mit der Umwelt umgeht, ist eben bei Wassermännern auf Wassermannart und nicht auf Löwenart, egal wie die Umstände sind.
Ein Löwe geht eben anders mit den gleichen Umständen um.

Die Astrologie ist ein allgemeineres Konzept.
Ein Inuit-Löwe wird sich genauso gerne zum Anführer machen wie ein Zulu-Löwe oder ein Chinesen-Löwe.
Ein Inuit-Skorpion geht eben vorsichtig auf seine Umwelt zu, ebenso ein Zulu-Skorpion oder ein Chinesen-Skorpion.
Ein Inuit-Stier liebt die Behaglichkeit seines Iglus und einen guten Fischeintopf, der Zulu-Stier die Behaglichkeit seine Hütte und einen Giraffenbraten, und der Chinesen-Stier die Behaglichkeit seines Hauses und ein gutes Reisgericht mit Ente ......

Das alles sind psychologische Beweise des psychologischen Konzeptes Astrologie.
Dazu gibt es Arbeiten.
Ich meinte aber physikalische Beweise.

Dazu müsste man beweisen, dass
- jeder Planet in unserem Sonnensystem - und sei er noch so weit von uns weg (überleg mal die Entfernungen!) – irgendeine Schwingung/Strahlung aussendet, die für ihn typisch ist und messbar und zwar etwas anderes als Licht, Ton, Gravitation, Teilchenströme.

-Dass diese Energie von den anderen Planeten beeinflusst wird und das auch noch abhängig davon ist, wie die genaue Stellung zueinander ist (Aspekte der Planeten zueinander). = Systembildung

-Die Tierkreiszeichen = weit voneinander entfernte Fixsterne zusammen ebenfalls ein Energiesystem bilden. Und dass dieses System die Planetenenergie unseres Systems ebenfalls moduliert (Planeten in den Zeichen)

-Lebende Organismen diese Energie aufnehmen können.

-Diese Energien in irgendeiner Form physikalisch/chemisch/medizinisch/psychologisch bleibende Prägungen bei Lebewesen zum Zeitpunkt ihrer Geburt hervorruft. Diese Prägungen müssen irgendwie nachweisbar sein, sozusagen hardware- mäßig vorhanden sein.

Forschung für die nächsten paar hundert Jahre.
Wo wird das versucht oder ist der Nachweis gelungen?

Liebe Grüße

sonnenkind :sol:

_________________
Unberührt der Himmel bleibt, so niemand nach ihm strebt.
Sinnlos ein Traum, so niemand wagt, ihn zu verwirklichen.
Ein jeglicher kämpfen muss für das, was er sich wünscht

aus dem Buch Dragonheart von Charles Edward Pogue


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein Horoskop für das Forum
BeitragVerfasst: 7. Feb 2017, 14:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 817
Wohnort: Nordhessisches Waldland
hallo ihr lieben,

da will ich mich dochnochmal melden, nachdem ich es war, die das steinchen (frage) in den see geworfen hat

da sich das bezugsdatum nicht so eindeutig enthüllen will, und es viel aufwand, wenig nutzen (eher gar keinen) macht, 3 horoskope abzuklopfen, bin ich für mich dahingelangt, das ganze zu beschließen.
meine persönliches fazit hieraus: ein konstrukt wie ein forum oder eine firma hat zwar einen "kulturkörper", ein energetisches feld, das jedoch wird gebildet von den teilnehmenden, sich einbringenden individuen. es ist kein wesen mit einer einzelseele und es hat kein "geburts"horoskop. astrologen aller länder mögen nun aufschreien, mir piepe, dies ist meine meinung.
geburtshoroskope haben menschen und nur menschen. es ist eine einzigartige kosmische aufgabenstellung an den einzelnen menschen in seiner aktuellen inkarnation.

kleines beispiel zum nachdenken: ein zug bekommt das horoskop des menschen, auf dessen namen er getauft wurde.

Sunny hat geschrieben:
nachdem ich jetz so viele zeiten und orte gesehen habe,
werde ich mich nicht an diesem horoskop versuchen.
ja, same here

Zitat:
meine frage war mehr emotional-sentimental.
liebe Sunny, dazu möchte ich dir cordial-spirituell antworten: was du siehst, ist auch da, denn sonst könntest du es nicht sehen.

sonnenkind hat geschrieben:
Und keine Forschungseinrichtung, die das versucht.
Sonst hätte ich mich da schon mal beworben.
Vielleicht klappt es ja im nächsten Leben, wer weiß.
liebe sonnenkind, im nächsten leben hast du ein anderes horoskop, ein anderes leben, womöglich interessiert forschung dich dann null, wer weiß :cool:

danke an alle, die sich beteiligt haben für erklärungen, fragen, beiträge, hinweise, antworten, einsichten

hearth liche grüße
kara

_________________
Schamanin, naturspirituelle Heilerin

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм