Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 19. Jul 2018, 06:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Deutung von fünf Schwerter
BeitragVerfasst: 6. Dez 2017, 08:32 
Offline

Registriert: 6. Dez 2017, 08:17
Beiträge: 3
Hallo,

möglicherweise kann mir hier jemand weiterhelfen?
Ich habe das kleine Kreuz zur folgenden Frage gelegt: Was kann ich von meiner schriftlichen Abschlussprüfung erwarten?

Die meisten Karten machen für mich Sinn.
Thema: sieben Stäbe -> Ich muss mich beweisen.
Jetzt geht es darum: sieben Kelche -> meinen Traum zu verwirklichen.
Jetzt ist es nicht an der Zeit: der Magier -> Zu selbstsicher zu sein.

Nur bei der wichtigsten Karte, dahin führt es: fünf Schwerter, fällt mir dir Deutung schwer. Heißt es das ich durchfalle? Oder dass mein Weg mit der schriftlichen Prüfung noch nicht beendet ist, weil kurz darauf die mündliche Prüfung folgt?
Wie würdet ihr die Karte deuten?
Vielen Dank im Voraus schon einmal für eure Antworten.

Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutung von fünf Schwerter
BeitragVerfasst: 6. Dez 2017, 14:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Nov 2014, 11:24
Beiträge: 1589
Wohnort: Waterkant
Hi du und :welcome:

Wäre schön, wenn du dich erst mal im Kontakteforum vorstellst.
Mit welchem Kartendeck hast du denn gelegt?

Viele Grüße

cat

_________________
hearth hearth hearth Wer im Himmel ein Engel werden möchte sollte sich schon auf Erden wie einer verhalten hearth hearth hearth

frei nach Paramahansa Yogananda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutung von fünf Schwerter
BeitragVerfasst: 6. Dez 2017, 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Apr 2009, 11:47
Beiträge: 756
Wohnort: Ruhrpott
Aloha!

Ganz spontan zwischen Tür und Angel fällt mir da mein ehemaliger Mit-Azubi ein. Ich hatte kurz vor der Abschlussprüfung das Pech, in einem Büro zu sitzen, in dem ich keinen PC nutzen durfte. Ich brauchte aber für die mündliche Prüfung ein Organigramm der Firma. Denkst Du, der Sack (Verzeihung!) hätte mir eins ausgedruckt? Das verbessert doch nur seine Note, wenn ich schlecht abschneide, gell? (Frag mich bitte nicht, in welchem Paralleluniversum der Kerl lebt.) Wie es der Zufall wollte, hatte ich noch relevante Informationen, die ER brauchte, darum hab ich ihn kurzerhand erpresst. Später, in der Prüfung selbst, hatte ich das Pech, eine Gegenstück-Aufgabe zu ihm zu bekommen. Kurz ausgedrückt sollten wir je einen Fachbegriff erklären und unsere Begriffe gehörten quasi zusammen. Was hatte er einen Spaß, als er ganz diensteifrig gleich beide Begriffe erklärt hat - in der Hoffnung, dass ich jetzt etwas ganz Schweres reingedrückt bekomme.

Also lautet mein Input zu den Fünf Schwertern, dass Du kein A***loch sein sollst, sondern Dich auch um Deine Mitprüflinge kümmern sollst. Denn die Prüfsituation endet hier noch nicht. Es kommt - wie Du schon selbst geschrieben hast - noch eine mündliche Prüfung und da könntest Du auf andere angewiesen sein. Gib Dein Bestes, aber sei weder zu siegessicher noch überheblich oder such gar Streit. Damit will ich nicht sagen, dass Du jemanden abschreiben lassen sollst oder so. Soweit würde ich jetzt auch nicht gehen. Aber trotzdem, denke dran, dass es Dir nicht hilft, wenn andere schlecht abschneiden.

Kannst Du damit was anfangen oder stecke ich mit dieser Anekdote zu sehr in meinen eigenen Geschichten? Der Magier als Ratschlag, was Du nicht machen sollst, kann übrigens in dieselbe Richtung gedeutet werden. Er ist ja nicht nur der fähige Herrscher über die Elemente, sondern er hat auf der negativen Schiene eine weitere Bedeutung als Jahrmarktsgaukler und Rosstäuscher. Heißt: verlass Dich nicht auf Dein Auftreten, darauf, dass Du Dinge gut verkaufen kannst. Setz Dich auf den Hosenboden und lerne. jaybee jaybee jaybee

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg!

LG, C.C.

PS: Ich hoffe, ein leichtes Augenzwinkern in diesem Beitrag, dass ich reinbringen wollte, ist auch rübergekommen.... :ponder:

_________________
Und ist der Fettnapf noch so klein,
es passen beide Füße 'rein.

"Ich weiß, ich bin ein wenig lang.
Aber wenn Sie wüßten, wie gut ich mich amüsiere, indem ich Sie langweile!"
(Denis Diderot, "Ästhetische Schriften")


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutung von fünf Schwerter
BeitragVerfasst: 6. Dez 2017, 20:10 
Offline

Registriert: 6. Dez 2017, 08:17
Beiträge: 3
catshadow, du hast völlig Recht. Ich hätte erst einmal ein paar Zeilen zu mir selber schreiben sollen. Also ich bin weiblich, Anfang 30 und habe mir als Jugendliche ein Buch über die Bedeutung der einzelnen Tarotkarten gekauft und damit ein paar mal gelegt. Dann hat sich mein Interesse jedoch mehr hin zur Astrologie bewegt. Letztes Jahr habe ich dann mal mit dem Legen von Lenormand Karten begonnen, weil ich es deutlich einfacher finde diese zu deuten. Nun ziehe ich seit ein paar Monaten ab und zu eine Tageskarte. Also du siehst mein Wissen zu Tarotkarten ist noch sehr dürftig und ich habe noch eine Menge in dieser Hinsicht zu lernen. Für diese Legung habe ich übrigens die Rider Waite Karten benutzt.

Vielen lieben Dank Cynthia Cooper für deine Anregungen! Ich gebe dir völlig Recht, dass der Magier deutlich darauf hinweist, dass ich die schriftliche Prüfung nicht auf die leichte Schulter nehmen darf. Mein Lernen hat sich bisher vor allem auf die mündliche Prüfung konzentriert, weil mir schriftliche Prüfungen leichter fallen als die mündlichen. Jedoch habe ich ein paar alte Prüfungen gekreuzt und ich wäre bei ein paar tatsächlich durchgefallen. Also ich muss wirklich noch viel Energie in die Vorbereitung zur schriftlichen stecken. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ich zu einem A*** verkomme, weil ich von Natur aus hilfsbereit bin und mir es persönlich egal ist, ob jemand eine bessere Note kriegt als ich. Denn letztendlich kommt es später in meinem Beruf nicht auf die Note in den Abschlussprüfungen an, sondern ob man Berufserfahrungen mit guten Arbeitszeugnissen vorweisen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutung von fünf Schwerter
BeitragVerfasst: 6. Dez 2017, 22:13 
Offline

Registriert: 5. Dez 2015, 12:35
Beiträge: 265
Hallo Noortje,

Noortje hat geschrieben:
Nur bei der wichtigsten Karte, dahin führt es: fünf Schwerter, fällt mir dir Deutung schwer. Heißt es das ich durchfalle? Oder dass mein Weg mit der schriftlichen Prüfung noch nicht beendet ist, weil kurz darauf die mündliche Prüfung folgt?


Die Deutung ist hier schwer, weil mehrere Personen auf der Karte abgebildet sind. Wer von den Personen bist Du, erkennst Du Dich vielleicht darauf? Das könnte bedeutend für eine Antwort sein. Dann würdest Du vielleicht erkennen auf welcher Seite Du stehst.

Die Karte Fünf der Schwerter ist ein Hinweis darauf das die Hauptperson die im Vordergrund zu sehen ist die vorhandene Überlegenheit gegenüber den anderen zu ihrem Vorteil ausgenutzt hat und damit anderen Schaden zuführte. Es mangelt der Hauptperson also nicht an geistiger Schärfe, ganz im Gegenteil, sie ist eher Überlegen, setzt es aber falsch ein. Cynthia Cooper hat das wie ich finde gut in ihrem Text beschrieben, wie sich eine solche Situation gestalten kann. Die Personen im Hintergrund sind unterlegen, weil sie eben geistig überrumpelt wurden.

Angesicht einer Prüfungssituation solltest Du vorhandene Zweifel ausräumen. Du hast Deine Stärken. Überlege Dir aber auch, was zu einer Niederlage führen könnte, in dem Du Deine Schwachstellen beleuchtest. Wichtig ist eine gute Vorbereitung.

Liebe Grüße

Ismail

_________________
Wovon das Herz voll ist, davon redet der Mund.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutung von fünf Schwerter
BeitragVerfasst: 8. Dez 2017, 06:12 
Offline

Registriert: 6. Dez 2017, 08:17
Beiträge: 3
Hallo Ismail,

vielen Dank für deine Deutung! Ich würde mich intuitiv mit der Person im Vordergrund identifizieren. Ich finde deine Deutung sehr beruhigend, das es nicht heißen muss ich durchfalle sondern die mentalen Fähigkeiten zu Bestehen vorhanden sind und ich in der Vorbereitung einen Fokus auf die Schwachstellen legen soll. Da habe ich schon ganz viele Ideen worauf ich sowohl inhaltlich als auch in der Art des Lernens aufpassen muss. Vielen lieben Dank!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutung von fünf Schwerter
BeitragVerfasst: 10. Dez 2017, 22:33 
Offline

Registriert: 5. Dez 2015, 12:35
Beiträge: 265
Hallo Noortje,

Noortje hat geschrieben:
Ich würde mich intuitiv mit der Person im Vordergrund identifizieren.


Das wäre die gerissene Person, im übertragenen Sinne. Die mit dem messerscharfen Verstand, die nicht überrumpelt wird.

Noortje hat geschrieben:
Da habe ich schon ganz viele Ideen worauf ich sowohl inhaltlich als auch in der Art des Lernens aufpassen muss.


Das klingt doch prima! Mach Dir einen Plan und setze ihn um.

Dir viel Erfolg!

Liebe Grüße

Ismail

_________________
Wovon das Herz voll ist, davon redet der Mund.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм