Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 23. Jun 2017, 20:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 5. Feb 2017, 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4535
Wohnort: Göppingen BW
Hi Kara,

Zitat:
der zaunkönig baut mehrere nester, doch nicht, um zu wählen, er ist polygamist :mrgreen: er baut mehrere nester, in die dann mehrere damen einziehen und er versorgt alle familien mit nahrung. das ist eine starke leistung :grin:

das wußte ich nicht, wieder was gelernt, danke,
was mir noch auffiel ist, daß gerade bei dieser Karte auch 2 Stäbe mit abgebildet sind :spitze:

Zitat:
ich hab das mal vergrößert und es könnte einen naturgeist darstellen, den baumgeist z.b. wenn es eine zirbe wäre, wäre es ein zirbel geworden :lol:

Das Ornament kann ich so gar nicht einordnen...auf der Vergrößerung mein ich Efeublätter zu erkennen.


:hallo:

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 5. Feb 2017, 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 559
Wohnort: Nordhessisches Waldland
huhu :hallo:
wirklich? niemand außer mir, der da energiewirbel und einen naturgeist sieht?
Dateianhang:
2_naturgeist_.jpg

Dateianhang:
2_detail.jpg


hearth :hallo:
kara


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)

Avatar: "ohne Titel" Copyright: Jrgen Flchle www.fotolia.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 6. Feb 2017, 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4535
Wohnort: Göppingen BW
Guten Abend liebe Kara,

die Wirbel neutralisieren sich für mich durch ihre Form :ponder: sie drehen sich immer zuletzt nach innen,
der 3. "Wirbel" links unten ist für mich irgendwie zu eckig...

mit viel Phantasie lässt sich oben ein Gesicht entdecken,
mit geschlossenen Augen und einer eher eingedrückten Nase und spitzes Kinn.

:hallo:

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 7. Feb 2017, 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4535
Wohnort: Göppingen BW
Liebe Kara,

ich überlege gerade - warum der Bär hier abgebildet ist, eigentlich sind die 2 Scheiben ja eher spielerisch, leicht u jonglierend.
So ein Bär mit seiner Kraft u Mut, er sieht behäbig aus, ist aber sehr wendig u schnell, das unterschätzt man meist.
Der Stein, auf dem er steht bietet ihm nicht viel Platz, deshalb macht er sich auf, wohin? nach mehr Platz, nach Beute?
einfach nach neuen Möglichkeiten.
Er zieht die Möglichkeit im Tal weiter zu gehen nicht in Betracht, will hier höher steigen, sieht es vielleicht locker, somit würde es wieder zur
Leichtigkeit der Scheiben passen.
Beim RW ist auch Wasser mit abgebildet, hier beim Chrysalis scheint es sogar ein Meer zu sein.
Das auf und ab der Wellen.

Welche Eigenschaft würdest du dem Bär sponan zuordnen? neugierig auf alles was kommt?


:hallo:

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 7. Feb 2017, 22:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 559
Wohnort: Nordhessisches Waldland
liebe Francess, danke daß du fragst :klatsch:

nimmst du die 2scheiben so locker leicht wahr? scheiben sind ja erde und wenn wir der bärin ein element zuordnen wollen, dann ist es ganz sicher erde. der dicke hintern, das vermeintlich behäbige. und das überwintern im bauch von mutter erde, wo die bärin dann ihre jungen ge-bär-t. bären sind sohlengänger, wie die menschen. sie gehen mit der ganzen weichen fußsohle auf der erde, sind gut verwurzelt und nehmen den untergrund vollflächig wahr.

beim jonglieren gleicht die beschleunigung die trägheit der masse aus. ohne die bewegung würde alles zur erde plumpsen. insoweit passt die bärin gut da drauf, denn ja bären sind schnell :spitze: , da brauchts für die masse eine gewaltige beschleunigung.

spontan- hm- die bärin und ich gehen nun schon so viele leben miteinander, sind so sehr ein teil der jeweils anderen… das beeindruckendste für mich ist immer noch das grenzenlose vertrauen ins leben. die fragen nicht, wird es jemals wieder frühling? die eisbärin lässt sich sogar einschneien, überwintert in einer winzigen höhle, fragt nicht, ist da auch genug luft zum atmen oder was mache ich, wenn ich nachts nen wadenkrampf kriege. wenn im frühjahr der schnee taut, ist sie 1/3 leichter und dieses drittel läuft auf 8 beinen neben hinter vor ihr. nee neugier triffst nicht so ganz, obwohl fast alle tiere eine gesunde neugier haben, dazu rechne ich auch menschenkinder. bären suchen eigentlich ständig was zu fressen ;) oder ein gemütliches plätzchen.

übrigens ist die bärin eine kräuterkennerin und die lehrerin für pflanzenmedizin :luck:

hearth liche grüße
kara

p.s. noch oben zu dem naturgeist: du hast natürlich völlig recht, solche wesen haben einen energiekörper und keine menschengesichter, aber die meisten menschen stellen sie sich gern so vor lough

_________________
Bild

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)

Avatar: "ohne Titel" Copyright: Jrgen Flchle www.fotolia.com


Zuletzt geändert von kara am 7. Feb 2017, 23:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 7. Feb 2017, 22:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 559
Wohnort: Nordhessisches Waldland
hier nochmal die karte:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)

Avatar: "ohne Titel" Copyright: Jrgen Flchle www.fotolia.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 8. Feb 2017, 10:50 
Offline

Registriert: 15. Sep 2016, 07:41
Beiträge: 104
Hallo,

Kara, deine Gedanken zur Bärin gefallen mir total gut. Mir ist auch zuerst die Sorglosigkeit eingefallen, im Sinne von keine Angst haben müssen. Der Bär ist ja definitiv kein Beutetier! Ich denke mir das oft bei Löwen, dass die einfach genau das tun, was ihenen gerade in den Sinn kommt, sich groß um die Umwelt kümmern sie sich nicht, weil die hat ja eher Angst vor ihnen. Ich denke, das gilt für Bären auch.
Für mich stehen die 2 Scheiben außer für das Spielerische eigentlich noch mehr für Anpassung an verschiedene Umstände. (Bei RWS das Schiff im Hintergrund, das mal oben auf dem Wellenkamm ist, dann im Wellental). Dafür passt die Bärin wieder gut, so wies die Kara beschreibt, wie sie sich an die Jahreszeiten anpasst, sich auch selber durch die Jahreszeiten verändert, wie der Eisbär sogar mit den äußerst unwirtlichen Gegebenheiten in der Polarregion klar kommt...
Da fällt mir gerade noch eine Anekdote ein: Bären sind ja auch eine sehr variable Spezies, vom großen, furchteinflößenden Eisbären bis zum "niedlichen" Koala. Und vom Panda hab ich die Geschichte gehört, Pandas seien eigentlich von der Verdauung her Fleischfresser, wie alle anderen Bären auch. Aber weils bequemer ist, sich den ganzen Tag den Bauch mit Bambus vollzuschlagen, machen die Pandas es so. Sie müssen halt dann viel mehr fressen, weil die Energiedichte halt geringer ist. Ich weiß nicht, ob die Geschichte so stimmt, wäre aber ein Paradebeispiel für spielerische Anpassung an äußere Umstände.

Liebe Grüße,
Sonja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 9. Feb 2017, 16:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 559
Wohnort: Nordhessisches Waldland
hallo lough

da passt doch das hier toll dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=VWu5FAJrUpQ

bärige grüße
kara

:lol: und hier noch die alte version auf deutsch und mit stein
https://www.youtube.com/watch?v=v_EWWyJfgPc

viel spaß

_________________
Bild

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)

Avatar: "ohne Titel" Copyright: Jrgen Flchle www.fotolia.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 9. Feb 2017, 19:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4535
Wohnort: Göppingen BW
lough

ja wie herrlich, das Dschungelbuch - unvergessen :klatsch: danke fürs erinnern hearth
nicht umsonst gibts immer noch den soooo geliebten Teddy hearth

genau so zahm sieht unser Bär auf der Karte aus, nur Natur um ihn, kein Eindringling,
mal von dem Naturgeist abgesehen.

Was meint ihr welche Tageszeit die Karte zeigt, früher Morgen, da eher noch so Dunst- oder Nebelschleier auf dem Meer
oder See zu sehen sind?
Viel Platz hat er ja nicht auf seinem Fels, ob dieser mehr einen Tritt darstellt, um weiter auf größeren Berg zu kommen?
Er ist ja schon auf dem Absprung...

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 10. Feb 2017, 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 559
Wohnort: Nordhessisches Waldland
hallo,

DieSoja hat geschrieben:
stehen die 2 Scheiben ... für Anpassung an verschiedene Umstände

und das ist eine Bildstärke lough ! keine schwäche
Francess hat geschrieben:
was meint ihr welche Tageszeit die Karte zeigt?
ich seh da auch frühen morgen oder späten abend.

die steine werden von vorne beleuchtet, das bedeutet, daß die sonne hinter mir ist, wenn ich in die karte schaue und da die bärin in meinem medizinrad im westen ist, wäre die sonne im osten hinter mir also gerade über dem horizont aufgegangen. da ich jetzt die felsen nochmal genauer anschaue, da sind so hellere kristalline stellen, als wäre da bergkristall im fels.

hearth liche grüße
kara

_________________
Bild

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)

Avatar: "ohne Titel" Copyright: Jrgen Flchle www.fotolia.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 11. Feb 2017, 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 559
Wohnort: Nordhessisches Waldland
hallo ihr lieben, ich stell mal die nächsten karten ein:

im Chrysalis gibt es keinen "herrscher" oder "kaiser" und keine davon abgeleitete "herrscherin" oder "kaiserin". das gefällt mir sehr und ist einer der gründe, daß ich mich für dieses deck entschieden habe. das wort kaiser ist abgeleitet aus dem namen Caesars und steht für patriarchal hierarchische gesellschaftsformen, die uns dahin gebracht haben, wo die menschheit heute steht. die männer in den industrialisierten gesellschaften haben sich völlig abgespalten von der natur und der eigenen spiritualität. im klassischen tarot steht die kaiserin immer noch auch für natur, die menschliche natur, der kaiser jedoch für durchsetzungskraft, macht, politik, technik.

im Chrysalis haben wir
Mutter Erde und den Grünen Mann
Dateianhang:
Matur_web.jpg

weibliches prinzip -- männliches prinzip
fruchtbarkeit -- zeugungskraft
beide sind natur und gemeinsam sind sie fülle, fortpflanzung, wachstum und vielfalt auf allen ebenen.
lough und hier ist wieder der kleine zaunkönig dabei, der so fleißig für seine familien sorgt. 6 eilein sind in seinem nest, eine verbindung zu den 6 scheiben.

ich finde beide karten wunderschön in ihrer jeweiligen ausstrahlung :sol:

hearth liche grüße
kara


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)

Avatar: "ohne Titel" Copyright: Jrgen Flchle www.fotolia.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 12. Feb 2017, 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4535
Wohnort: Göppingen BW
Liebe Kara,

Zitat:
ich finde beide karten wunderschön in ihrer jeweiligen ausstrahlung :sol:


:klatsch: ja ich auch, sie so mit Natur gespickt, da weiß man gar nicht wo anfangen.
Ich fange mal mit dem an, was auf beiden Karten zu sehen ist:
Blätter satt auf beiden Karten bei ihm mehr in grün, bei ihr eher ocker bis khakifarben.
Schmetterlinge, zwei bei ihr u einer bei ihm, ein Nest einmal 6 u einmal 5 Eier, beide haben einen Vogel.
Unten in der Mitte meine ich, ist bei ihr eine Mohnkapsel von oben aus gesehen, bei ihm 2 mit Stiel.
Was bei ihm aussieht wie brauner Laich u üppig vorhanden ist, erkenne ich bei ihr in einer runden Anordnung,
könnte vielleicht auch Samen irgendwelcher größerer Pflanzen darstellen :ponder:
Beide haben einen sehr nachdenklichen u ernsten Gesichtsausdruck.

Auf mich wirkt seine Karte chaotischer und wirr wachsender als bei ihr, mehr wie ein Bannwald, wenn man den Ast
ansieht, an dem die Rinde stellenweise wegblättert u das viele Wurzelwerk, es erinnert mich an den "Wackelwald" in Bad Buchau.

Bei ihr sind mehr Tiere zu erkennen, 2 Schnecken u eine Maus.
Was mir sehr gefällt ist, daß auch Pflanzen sehr breit gefächert sind, von Blumen, viel Beeren, Fruchstände bis hin zum Kaktus.
Filigran auch die federn, besonders die Pfauenfeder, die einen direkt anzuschauen scheint.
Bei ihm ist hier die Verbindung wohl zum Tagpfauenauge.

Echt zwei wünderschöne Karten :blink:

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 20. Feb 2017, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 559
Wohnort: Nordhessisches Waldland
liebe Francess,

Francess hat geschrieben:
Bei ihm ist hier die Verbindung wohl zum Tagpfauenauge
:spitze: und bei ihr ist es ein nachtpfauenauge auf der rechten schulter.

hab auch den "Bannwald" gewikit jaybee , die bezeichnung kannte ich bisher nicht.

hearth liche grüße
kara

_________________
Bild

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)

Avatar: "ohne Titel" Copyright: Jrgen Flchle www.fotolia.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 25. Feb 2017, 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. Dez 2015, 14:08
Beiträge: 559
Wohnort: Nordhessisches Waldland
hallo ihr lieben,

ich freu mich so, heute beginnt mein imkerkurs Bild

deshalb zeige ich euch meine lieblingskarte aus dem chrysalis: die bienenhüterin
Dateianhang:
DieBienehüterin_web.jpg


hearth liche grüße
karaBild


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild

Wenn das Wasser ist wie ein Spiegel, kann es den Mond anschauen. (Rumi)

Avatar: "ohne Titel" Copyright: Jrgen Flchle www.fotolia.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 26. Feb 2017, 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4535
Wohnort: Göppingen BW
Liebe Kara,

wow - ein Imkerkurs lough

das ist sicher sehr lehrreich und es sieht so einfach aus- Bienchenvolk/Holzkasten u Waben schleudern...
doch da wird mehr Arbeit dahinterstecken, ich würde mich auch freuen, wenn du uns darüber erzählst.

Die Karte strahlt für mich sehr viel Ruhe aus, trotz der umherschwirrenden Bienen.
Außen, in der Einrahmung eher wie ein Fresko sind 2 Personen gezeichnet, die rechte sieht aus wie eine Meerjungfrau mit Spiegel,
die linke erinnert mich eher an einen Affen mit Bart, sieht fast aus als ob er Widderhörner hat, ein Geistwesen ?
Viele Blüten u darin erkennbar Spiralen, die Farben sind ganz herrlich mit dem vielen Blau, Grün, braun und lila,
sehr harmonisch, villeicht sind es die Farben, die mir hier die Ruhe und klare Stimmung aufzeigen.

Das Mädchen sieht aus wie eine Fee mit ihrem Blumenkranz, die ganz versonnen im Gras barfuß kniet u irgendwelche Kräuter oder Gräser betrachtet, die sie scheinbar gepfückt hat, denn 1 Sack ist schon voll.
Sie schaut auf die Kräuter, wie wenn sie diese aussortieren möchte...
Da sie direkt neben dem Bienenstock sitzt, nehme ich mal an, daß sie vieleicht beides mischen möchte, Kräuter und Honig.

Eine sehr anmutige Karte - danke :spitze:

:hallo:

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 27. Feb 2017, 11:25 
Offline

Registriert: 15. Sep 2016, 07:41
Beiträge: 104
Hi ihr Lieben,

hat zwar jetzt nicht direkt was mit der Karte zu tun, aber da kommt mir ein echt schönes Erlebnis in den Sinn, das ich mal auf einem Infotag für einen Imkerkurs hatte: Auf diesem Infotag waren auch einige Kinder dabei, auch meine Tochter, die war ca. 4, die anderen Kinder waren in einem ähnlichen Alter. Jetzt kennt ja jeder diese Kinder (und ihre Eltern) wos dann gleich losgeht mit "Iiiiih eine Biene!" Und alles schlägt hysterisch in der Luft herum und läuft davon.
Und diese Kinder haben sich sämtlich so anders verhalten: Haben neugierig in alle Bienenstöcke geschaut, bis es dem Imker mulmig geworden ist, und er Hüte mit Schleier verordnet hat, die sind aber nicht lange aufgeblieben, waren unpraktisch.
Dann hat der Imker einen Drohnenrahmen aussortiert, da sind dann noch einige Drohnen geschlüpft, das haben die Kinder gleich kapiert und geglaubt, dass die Drohnen nicht stechen, und haben den Rest des Nachmittags sich um die Drohnen "gekümmert", rumgetragen und so. :sol: :sol: Und es gab keinen einzigen Stich.
Ich fand das so wunderschön, dass einerseits die Kinder so ruhig und interessiert waren, und dass aber andererseits sich auch die Bienen offensichtlich nicht gestört gefühlt haben. hearth hearth

Ein bischen was von dieser Stimmung finde ich in der Karte wieder.

Liebe Grüße,
Sonja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 26. Mär 2017, 08:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:56
Beiträge: 1798
Hallo Ihr Lieben, :hallo:

Ich habe mir vor Längerem diese schönen Karten gekauft und erst jetzt habe ich mich entschlossen mich näher mit diesen zu befassen.
Ich habe als Wochenkarte die "Ariadne" gezogen. Ich habe mich sehr gefreut als ich diesen Thread, besonders Eure Gedanken zu dieser Karte, hier entdeckt habe :spitze:

Ich habe nur das kleine (ziemlich magere) Begleitheftchen und stelle mir die Frage ob es nicht besser ist auch gleich das Buch dazu zu kaufen ?
Wie geht ihr beim Deuten vor ? Soll man nun die traditionelle Deutung der Karten doch beachten, wie z.b. bei der Karte 13 "Death" oder eher nicht ?

@Kara :hallo:
Das Ränder-abschneiden kommt bei mir jetzt nicht in Frage, obwohl ich mir vorstellen kann dass die Karten toll aussehen und man sich nicht mehr beinflussen lässt von der traditionellen Deutung :grin:

Ganz liebe Grüsse,

_________________
Liebe Grüsse.
Luna*Blue


(Art by Selina Fenech)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 26. Mär 2017, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4535
Wohnort: Göppingen BW
Hallo liebe Luna,

das ist eine freudige Überraschung, daß du bei uns reinschaust :klatsch:

Zitat:
Wie geht ihr beim Deuten vor ? Soll man nun die traditionelle Deutung der Karten doch beachten, wie z.b. bei der Karte 13 "Death" oder eher nicht ?


Ich meine, wenn der Autor die Karten beschriftet hat, so hat das seinen Grund, auch die Nummern dazu haben ja ihre bestimmte Schwingung.
Ich sehe das in etwa wie ein Buch, das man aufschlägt und man 2 Seiten sieht, den Grundton und den Inspirationston,
wie Erde und Spirit lough

Zitat:
Das Ränder-abschneiden kommt bei mir jetzt nicht in Frage, obwohl ich mir vorstellen kann dass die Karten toll aussehen und man sich nicht mehr beinflussen lässt von der traditionellen Deutung :grin:


Für mich auch nicht, aber ich verstehe, wie Kara das meint, man durch diesen Grundtton vor beeinflußt wird,
vielleicht manche Bilder, die dazu aufsteigen, unbewußt anders wahrnimmt.

:hallo:

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 26. Mär 2017, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:56
Beiträge: 1798
Hallo liebe Francess,

Vielen Dank für Deine Antwort, freu :klatsch:

Zitat:
Ich meine, wenn der Autor die Karten beschriftet hat, so hat das seinen Grund, auch die Nummern dazu haben ja ihre bestimmte Schwingung.
Ich sehe das in etwa wie ein Buch, das man aufschlägt und man 2 Seiten sieht, den Grundton und den Inspirationston, wie Erde und Spirit


Ich werde auch beide Deutungen beachten und mit der Zeit dann sicher rausfinden was am stimmigsten ist. lough
Die Karten sind auf jeden Fall sehr schön, ich liebe diese Farben hearth

Wünsche Dir einen schonen Rest Sonntag.

Liebe Grüsse,

_________________
Liebe Grüsse.
Luna*Blue


(Art by Selina Fenech)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das Chrysalis von Holly Sierra
BeitragVerfasst: 26. Mär 2017, 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2009, 23:56
Beiträge: 1798
Hallo Ihr Lieben,

Ich schreibe auch noch was zur Bienenhüterin lough

Sie geht ihrer Arbeit mit sehr viel Hingabe und Ruhe nach.
Man sieht ihr an dass sie sich sehr mit der Natur verbunden fühlt und ihre Arbeit hat etwas Meditatives.
Auf dem Boden liegt ein kleiner Beutel auf dem eine Sonne gestickt ist.
Kann mir gut vorstellen dass sie die Kräuter und den Honig für ihre Heiltränke sammelt.

Liebe Grüsse, :sol:

_________________
Liebe Grüsse.
Luna*Blue


(Art by Selina Fenech)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм