Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 21. Jul 2018, 20:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 4. Feb 2016, 11:59 
Offline

Registriert: 4. Feb 2016, 11:53
Beiträge: 2
Hallo,

ich beschäftige mich intensiv erst seit kurzem mit der Astrologie, habe viel quergelesen und mir in kurzer Zeit schon einiges an Grundlagenwissen angeeignet. Da die Astrologie aber nun doch ein sehr komplexes Feld ist, möchte ich hier gerne mal um Hilfe bitten.

Es geht um einen Mann, den ich vor einem knappen Jahr kennengelernt habe und bei dem sofort alles da war. Es war Liebe auf den ersten Blick, die Anziehung auf beiden Seiten war enorm. Jedoch kristallisierten sich nach einiger Zeit Schwierigkeiten im Bereich des Gefühlsausdrucks heraus, die im August letzten Jahres dann in einer Trennung gipfelten :(
Seit ca. 2 Wochen haben wir nun wieder Kontakt und nähern uns wieder aneinander an. Er ist unheimlich vorsichtig und zurückhaltend, ich habe wieder das Gefühl, in meinen Gefühlen zu ertrinken. Ich würde nun wahnsinnig gerne wissen und es ist mir wirklich ein großes Anliegen, zu erfahren, ob unsere Beziehung eine Chance hat, oder ob ich ihn ziehen lassen muss.

Hier mal ein paar Eckdaten und wichtige Aspekte

* ich Fische (10. Haus), AC Krebs
* er Steinbock (8. Haus), AC Krebs
* unsere Häuser- und Zeichenstellung ist fast identisch, Abweichung ca. 1,5 °
* ich glaube, in unserer Synastrie gibt es eine sehr verheißungsvolle oder aber verhängnisvolle Konstelletion zwischen Venus, Mond, Pluto, Saturn, und Jupiter
* ich habe ein sog. Leistungsdreieck, ausgehend von Saturn (1. Haus) im Quadrat zu Venus (Widder, 11. Haus), von da aus gehts runter in Opp. zu Pluto (Waage, 5. Haus), und der bildet wiederum ein Quadrat zu Saturn
* dieses Dreieck wird nun recht stark von 3 seiner Planeten aspektiert
* auf meiner Venus sitzt sein Mond, der damit auch in Opp. zu meinem Pluto geht und ins Quadrat zu meinem Saturn
* auf meinem Pluto hockt seine Sat./ Jupiter Konjunktion, die damit in Opp. zu meiner Venus geht, aber leider Gottes auch ins Quadrat zu meinem Saturn :(
* mein Mars sitzt im 8. Haus Steinbock - seine Sonne auch, bilden aber keine Konj., dafür aber mein Mars und sein Merkur
* Sextil zwischen meiner Venus und seinem Mars (Wassermann, Haus 9)
* sein aufsteigender MK (Löwe 3. Haus) bildet diverse Aspekte zu mir (Tr.Ven., Qu.Jup., Quin.So., Tr.Nep., Qu.Mond, Sex.Pl.)
* sein Mond (Widder, 10. Haus) Aspekte: Halbsex.So., Quin.Mond, Tr.Nep.
* Seine Venus (Steinbock, Haus 6) bildet 2 Sextile zu meinem Uranus (Skorpion, 5. Haus) und zu meinem MC in Fische, sowie eine Opp. zu meinem AC
* sein Neptun, seine Sonne und sein Pluto bilden zu mir keine Aspekte
* das 5. Haus ist unserer Synastrie sehr stark besetzt (ich: Pluto, Uranus, Mond, er: Pluto, Jupiter, Saturn, Lillith)

Meine Daten: 02.03.1975, Torgau
Seine Daten: darf ich die hier reinstellen?

Ich würde mich über jedweden Hinweis und jede Deutung wirklich sehr sehr freuen., da ich mich meinem Böckchen :steinbock: wirkich auf wundersame
Art und Weise verbunden fühle.

Liebe Grüße
Nhalani


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 4. Feb 2016, 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Apr 2009, 11:42
Beiträge: 2129
Wohnort: Urberach, Hessen
Hallo Nhalani,
Herzlich willkommen hier im Forum.
Bei deinen Daten fehlt noch die Uhrzeit und von dem Partner natürlich die Daten, die kannst du gerne hier schreiben, es sind ja keine realen Namen dabei.
Liebe Grüße
Brigitte

_________________
Vergiss nie, dass du Flügel hast


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 8. Feb 2016, 01:02 
Offline

Registriert: 4. Feb 2016, 11:53
Beiträge: 2
Hallo Brigitte,

oh verdammt, meine Uhrzeit ist irgendwie untergegangen :gruebel:

Hier nochmal zusammengefasst unsere Daten:

Ich: 02.03.1975, 11:40 in Torgau
Er: 12.01.1981, 14:53 in Wismar

Vielen lieben Dank schon einmal vorab für jede hilfreiche Antwort.

LG, Nhalani


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10. Feb 2016, 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Apr 2009, 11:42
Beiträge: 2129
Wohnort: Urberach, Hessen
Hallo Nhalani,
Hier erstmal eure beiden Horoskope

Dateianhang:
Er.gif

Dateianhang:
Sie.gif

Jetzt geh ich mal davon aus, wenn du im Netz nach astrologischer Literatur gesucht hast, dass du in erster Linie von der Klassischen Astrologie gelesen hast.
Die arbeitet vorzugsweise mit den Placidus-Häusern - somit kann es durchaus sein, dass jetzt die Häuserverteilung ein bisschen anders aussieht, aber das sollte dich jetzt nicht verwirren.
Ich selbst arbeite mit der Huber-Methode und hier werden die Koch-Häuser verwendet - einfach nur deshalb weil auch die Forschung, die die Hubers betrieben haben eben mit den Koch-Häusern gemacht wurde.
Um nicht noch mehr Verwirrung zu stiften lass ich die anderen Horsokope wie Häuserhoroskop und Mondknoten-Horoskop jetzt mal weg.
Mit dem gleichen AC-Zeichen, kann natürlich genau das passieren, wie es euch gegangen ist - man versteht sich sofort, und fühlt sich als ob man sich schon viele Leben kennt.
Auch euere Monde sind mir aufgefallen - sie stehen beide in eingeschlossenen Zeichen. Das heißt, sie haben keine Hausspitze. Über die Hausspitze kommt aber die Energie in die Umwelt, für diese Planeten-Energie heißt es, dass sie von der Umwelt nicht richtig wahrgeommen werden kann, oder umgekehrt du selbst auch nicht recht weißt, wie du sie zeigen sollst/kannst. Deinem Partner geht es genauso - da spiegelt ihr euch was.
Mit deinem Merkur sieht das genauso aus, auch der steht in einem eingeschlossenen Zeichen, das heißt, dass du Schwierigkeiten hast oder hattest mit anderen so zu sprechen, dass sie dich auch verstehen. Aus der anderen Sicht heißt das aber auch, dass dieses Gefühlsich-der Mond und bei dir auch der Merkur relativ unbeeinflusst von der Umwelt entwickeln können und später daraus ein großes Talent zutage treten.
Das Aspektbild deines Partners ist zusätzlich noch zweigeteilt. Einmal das große blaue Rechtschaffenheits-Viereck. Schaut ein bisschen aus wie ein Briefumschlag. So dürfte er einen sehr ausgeglichenen Eindruck machen, manchmal ein bisschen verschlossen. Der kleinere Teil des Aspektbildes, der mit der Sonne hat ein kleines Lerndreieck, hier werden Lebensthemen in relativ kurzen Abständen immer wieder durchlaufen.
Da ich mir natürlich auch sein Häuserhoroskop angesehen habe, sag ich dir, dass er sehr viel Bewusstseins-Arbeit geleistet hat und immer noch tut, er lernt in Schritten seine beiden verschiedenen Wesensarten miteinander zu verbinden und das seh ich als sehr positiv.
Ihr seid beide sehr du-orientiert. Der Großteil der Planeten liegt auf der Du-Seite. Ich braucht und lebt den Kontakt und das feedback von der Umwelt, entweder über die Arbeit oder auch zusätzlich über das Privatleben.

Ich denke ihr habt beide ein wenig Angst vor einer neuen Gefühlswelle, deshalb auch die Vorsicht auf beiden Seiten. Ich meine, wenn es mit ihm nichts mehr wird, dann begegnet dir dieses Muster auf`s Neue, weil es einfach zu deinen Themen gehört.
Wie du oder er sich entscheiden wird, das kann ich nicht sehen, möglich sind beide Wege.
Zu den klassischen Aspekten hast du selbst schon geschrieben - das ist eigentlich bei allen Partnervergleichen so, dass es schöne Aspekte und herausvordernde gibt, auch diese herausvordernden sind "für" euch da, weil ihr damit an euch arbeitet und wachsen könnt.
Liebe Grüße
Brigitte


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Vergiss nie, dass du Flügel hast


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14. Feb 2016, 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Jan 2015, 18:38
Beiträge: 878
Wohnort: nahe Karlsruhe
Liebe Nhalani,
ich finde erst jetzt die Zeit, mir Deine Frage und die Horoskope genauer anzuschauen.
Brigitte hat ja schon ein paar wichtige Dinge heraus gearbeitet. Ich will hier noch meine Erkenntnisse anfügen. Ich arbeite wie Du mit den Placidus-Häusern, dann kommt z.B. die Sonne Deines Partners ins 8. Haus.

Aber zuerst zu Dir:
Mir fällt auf, dass Dein Saturn im 1. Haus im Krebs steht. Wahrscheinlich bist Du prinzipiell und besonders in Gefühlangelegenheiten ein sehr vorsichtiger, aber zuverlässiger Mensch. Saturn bildet Aspekte zu Sonne, Mond, Merkur, Neptun und Pluto, d.h. er bremst und diszipliniert Deine ganze Persönlichkeit, Deine Gefühle, Deinen Ausdruck, Deine Träume und Deine Sexualität (Pluto in 5 in Opposition zu Venus). Du bist sehr vorsichtig, aber auch zuverlässig und treu.auf Dich kann man bauen.
Dein Chiron steht unaspektiert im 11. Haus. Dies zeigt Unsicherheit und Verletzlichkeit im Bereich Freundschaften an.
Es ist also überhaupt nicht verwunderlich, dass Du so vorsichtig bist und diesem Mann (noch nicht) vertraust.
Auch zeigt die Elementeverteilung, dass Du sehr wasserbetont bist, also sehr empfindsam. Du nimmst wahrscheinlich Stimmungen und Unausgesprochenes in Deiner Umgebung sehr stark wahr, spürst es vielleicht sogar körperlich.

Im laufenden Jahr hast Du zudem sehr viele Transite von Neptun zu Deinen Radix-Planeten, was Deine Sensibilität noch einmal stark erhöhen könnte: (ich deute hier mal nur in Bezug auf Partnerschaft, andere Manifestationen wie z.B. spirituelle Erlebnisse sind natürlich auch möglich):
Neptun Konjunktion Sonne: vielleicht hast Du den Eindruck, er sei Dein Traummann. Ob er es tatsächlich ist oder eine Täuschung wirst Du aber erst später herausfinden.
Neptun Trigon Mond: auf Wolke 7 schweben oder in Gefühlen (guten wie schlechten) ertrinken.
Neptun Quadrat Neptun: es stellt sich die Frage, was real ist, was Selbst-Täuschung und Traum; Tagträumereien
Neptun Trigon Saturn : Auflösung von festgefügten Vorstellungen, Sichtweisen und Verhaltensweisen; weiche Knie.
Neptun Quinkunx Pluto : sanfte Macht der Verführung

Ob diese Beziehung funktioniert oder nicht, Du wirst vielleicht das ganze Jahr über „high“ davon sein. Genieße es, aber lass Dich nicht einnebeln. Erst später, wenn sich später im Jahr Saturntransite bemerkbar machen, wird sich zeigen, was tragfähig ist und was Traum.

Dein Partner hatte im Januar Transite von Jupiter Trigon Sonne und Neptun Trigon AC, was ihn ebenfalls beflügelt haben dürfte. Bei ihm melden sich aber schon bald mehr Saturn-Transite, so dass er sehr schnell auf den Boden der Realität kommt und Traum und Wirklichkeit voneinander unterscheiden wird.

Das heißt aber weder Gutes noch Schlechtes für Eure Beziehung.

In der Synastrie (Wirkung der Horoskope bzw. Partner aufeinander) sind mir Eure zahlreichen Verbindungen / Aspekte zueinander aufgefallen. Ich habe 50 harmonische und 38 spannungsgeladene Aspekte gezählt. Das ist insgesamt sehr viele. Ihr seid also stark miteinander verwoben. Die harmonischen Aspekte überwiegen sehr deutlich, das sind gute Voraussetzungen für ein Gelingen, aber kein Garant. Die spannungsreichen Aspekte sind zwar in der Minderzahl, können aber trotzdem Probleme machen. Müssen aber nicht.
Ihr habt also gute Chancen für eine dauerhafte Beziehung, aber probleme bleiben nicht aus, an denen gearbeitet werden muss/soll.

Bei Dir sind Venus (Liebe, Weiblichkeit, Sexualität) und Pluto (tiefe Gefühle, Macht, Verlangen, Eifersucht) besonders stark von ihm angesprochen.
Dein Partner erfährt starke Aktivierung seines Mondes (Gefühle), seines AC (Selbstausdruck, Auftreten in der Welt, Maske), seines Jupiters (Förderung, Glücksgefühl) und seines Saturn (Verantwortung, Zurückhaltung, Disziplin, Zuverlässigkeit) durch Dich.

Der Signifikator Eurer Beziehung ist Saturn = Zuverlässigkeit, Treue, Disziplin, aber auch Zurückweisung und Verzicht
Das kann eine sehr lange, dauerhafte und realitätsbezogene Beziehung anzeigen, aber auch eine mit vielen Beschränkungen und Abstrichen.
Was ihr beide daraus macht, liegt bei Euch beiden und steht nicht „in den Sternen“.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg dabei und eine gute Zeit. Genieße Dein Glück, egal wie lange es hält. Und eine sanfte, gute „Landung“, wenn der Höhenflug vorbei ist.
toi, toi, toi. :luck: :luck: :luck:

Alles Liebe
sonnenkind :sol:

_________________
Unberührt der Himmel bleibt, so niemand nach ihm strebt.
Sinnlos ein Traum, so niemand wagt, ihn zu verwirklichen.
Ein jeglicher kämpfen muss für das, was er sich wünscht

aus dem Buch Dragonheart von Charles Edward Pogue


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм