Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Tarot e.V. Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat
Aktuelle Zeit: 18. Jan 2018, 08:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19. Dez 2017, 14:08 
Offline

Registriert: 18. Dez 2017, 20:49
Beiträge: 14
Hallo zusammen!

Ich bin dabei mich in das Lenormand einzuarbeiten. Zuvor habe ich lange Jahre den Tarot studiert.

Welchen Sinn haben eigentlich die Spielkarten Abbildungen im oberen Bildteil der Lenormandkarten?

Beim Tarot korrespondieren die vier Farben (Stäbe, Kelche, Schwerter und Münzen) mit den Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde und haben so klare symbolische Bedeutungen. Beim Lenormand fällt es mir dagegen schwer einen symbolischen Bezug zwischen den Spielkarten Abbildungen (Farben) und den Kartenbildern zu finden. Nicht selten stehen Spielkarte und das Bild auf der Lenormandkarte im Gegensatz zueinander. Zum Beispiel bei Karte 13 (nebenbei bemerkt eine Unglückszahl) ist über dem Kind der Pikbube abgebildet. Beim Lenormand "Blaue Eule" ist ein kleines Mädchen zu sehen und darüber auf der Spielkarte ein erwachsener Mann mittleren Alters. Das ganze vermittelt einen widersprüchlichen / paradoxen Eindruck auf mich.

Die Spielkarten sind auf der großen Mehrzahl der Lenormand Decks zu finden. Das vermittelt den Eindruck als wären sie ein sehr wichtiger Teil in der Deutung. Im Gegensatz dazu werden aber die Spielkarten in den vielen Büchern über das Lenormand bei der Beschreibung der einzelnen Karten nur sehr selten erwähnt und gedeutet.

Als Lenormand Anfänger, der über Bücher lernt, habe ich deshalb die Spielkarten Abbildungen immer als sehr störend empfunden, weil sie Information liefern, die mir nichts sagen und ich sie deshalb nicht zuordnen kann. Für mich lenken sie bisher nur vom eigentlichen Bild ab und liefern teiweise widersprüchliche Zusatzinformationen.

Deshalb möchte gerne mehr über die Bedeutung der Spielkarten im Lenormand erfahren. Welche Bedeutung haben Sie eurer Meinung nach? Wie setzt ihr die Spielkarten bei der Deutung einer Lenormand Karte oder Legung konkret ein?

Viele Grüße,
mireiner


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19. Dez 2017, 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Nov 2009, 13:11
Beiträge: 4737
Wohnort: Göppingen BW
:hallo: dann hier gleich weiter:

die Skatbedeutung wird unterschiedlich gewertet,
einerseits hast du die 4 Elemente, die zugeordnet wurden.
:ponder: ich erinnere mich, daß ich da mal einen tread gestartet hatte, um dies zu besprechen (Skatbedeutung vs Lennis)
andererseits nehmen viele die Zuordnung König, Königin, Bube als Personenkarten (auch bei den Skatkarten gibt es ja verschiedene Ebenen),
wobei hier die Meinungen sehr auseinandergehen, der Bube wird meist als neutral angesehen, wie das Kind neutral ist.
Die Erfahrung zeigt aber, daß viele mit 12 Skatbesetzungen, dann noch die 2 HP, zusätzlich Bär, Hund u Reiter als PK
somit 17 Karten den Rahmen sprengen u das wesentliche nicht mehr sehen.
Ich sage absichtlich viele, das muß nicht auf jeden zutreffen.

Selber lege ich das GB mit dem Piatnik, ein Deck, das ich schnell übersehen kann, die Skatbedeutungen sind mir hier eher unwichtig,
auch die Elemente gewichte ich nicht, denn was sollte an den Blumen denn Luft/Schwerter sein, mit Blumen verbinde ich eher Gefühl,
ebenso die Lilien (als Beispiel). Diese Skatzuordnung blende ich aus, das lenkt mich nicht ab.
Sollte sich doch ein Blick darauf festzurren, kann ich ja immer überlegen.
Bei den Versen ja auch, ich muß sie doch nicht lesen, das stell ich mir übrigens recht mühsam vor buck
Daß einige Skatzuordnung so gar nicht passen, da gebe ich dir recht, obwohl es auch bei den Skatzuordnungen verschiedene Systeme
gibt, das sei zu beachten: einerseit ist die Pik 10 für eine Reise, dann wieder die Kreuz 9.

Außerdem mag ich es, da ich Positionskarten verwende, daß die Richtung eindeutig ist.
Wenn der Fuchs in eine Richtung läuft, doch nur den Kopf wendet, da habe ich 2 Richtungen in einer Karte, er läuft nach rechts u schaut nach links....
ebenso bei den Störchen oder Mäusen,
zwei sind abgebildet, welche Richtung nun :ponder: da mag ich es klar ersichtlich.
Wobei man sich das natürlich auch festlegen kann.

Nun muß ich mal suchen, ob ich den Tread finde....

:hallo:

habs....
http://www.tarot.de/tarot-forum/lenni-und-ihre-skatbedeutung-t4853.html

_________________
liebes Grüßle
Francess


"Lass los und du hast die Hände frei."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19. Dez 2017, 23:58 
Offline

Registriert: 18. Dez 2017, 20:49
Beiträge: 14
Hallo Francess,

danke für Deine Antwort und den Hinweis auf den Thread über die Lenormand Karten und die Skat Bedeutungen.

Die vier Farben der Spielkarten konnen meiner Meinung nur vom Tarot abgeleitet sein, weil letzterer zuerst existierte. Damit entsprechen sie den vier Elementen, die aus der Astrologie bekannt sind.

Die gebräuchliche Entsprechnung ist:
Kreuz = Feuer (Stäbe im Tarot) = Wille / Motiovations Angelegenheiten
Herz = Wasser (Kelche im Tarot) = Gefühls Angelegenheiten
Pik = Luft (Schwerter im Tarot) = Verstandes Angelegenheiten
Karo = Erde (Münzen im Tarot) = Materielle Angelegenheiten

Beim Tarot sind die Zuordnungen zu den Elementen essenziell. Die Bedeutung einer Kelchkarte handelt immer von Gefühlsangelegeheiten usw...

Diese klare Zuordnung sehe ich nicht bei den Spielkarten bzw. Skatkarten Farben. Ausgenommen vielleicht die Herz Karten, weil sie für sich sprechen. Aber warum sollte z.B. das Kind die Farbe Pik haben? Würde da nicht eine Herz Karte (Herz As oder Herz 7) viel besser passen?

Ich würde gerne einen Sinn in den Spielkarten Abbildungen finden. Aber wie ich es auch drehe oder wende, einen wirklichen Zugewinn kann ich in ihnen nicht erkennen. Die Nachteile überwiegen bei weitem die möglichen Vorteile. Nicht einmal als Gedankenstütze für Signifikatoren der Personkarten taugen sie. Weil beispielsweise Fuchs, Hund und Bär keinen Skat Personenkarten (Bube, Dame und König) zugeordnet sind, obwohl sie im Lenormand durchaus Signifkatoren für Personen sein können.

Viel besser ist es dagegen sich ganz auf die Lenormand Hauptbilder und ihre Bedeutung die sie in verschiedenen Kontexten annehmen können zu konzentrieren. Was meiner Erfahrung nach auch die meisten tun.

Grob geschätz werden wohl höchstens 10% die Spielkarten auf den Lenormandkarten in der Deutung mit einbeziehen. Aber auf ca. 70% der Lenormandkarten sind Spielkarten abgebildet. Dieses Mißverhältnis ist schwer zu übersehen.

Das es nahezu keine alten Lenormandkarten ohne Spielkarten Abbildungen gibt ist sehr schade. Für Blätter wie die Blaue Eule, das Piatnik oder das Dondorfer ohne Spielkartenabbildungen würde es sicher einen Markt geben. Der obere Kartenteil in dem die Spielkarten zuvor plaziert waren, könnte dann ein wenig verkleinert und im Gegenzug das eigentliche Kartenbild vergrößert werden. Das sähe sicher toll aus. Aber es scheint, dass ich mit dieser Ansicht wohl allein da stehe - schnief, schluchz, wein, krampf, heul...
https://i.ytimg.com/vi/IkP_v2u0JOg/maxresdefault.jpg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO
аноним аск фм