Tarotkartenshop
  Info

Mantegna Tarot
Nachcolorierte Ausgabe von 2000
75 Karten € 22,90
(inkl. 19% MwSt.)

Diese wunderschönen Karten sind in der Renaissance, wahrscheinlich um 1460 entstanden. Es sind frühe Vorläufer oder Verwandte des Tarot. Lange wurden sie dem venezianischen Maler Andrea Mantegna zugeschrieben und bis heute sind sie nach ihm benannt. Wahrscheinlich aber stammen sie von einem unbekannten Meister aus Ferrara.

Diese Bilder dienten ursprünglich der Bildung, denn sie veranschaulichen bedeutsame Motive des mittelalterlichen Kosmos. So zeigen sie die 7 Planeten, die 9 Musen, die Hierarchie von Bettler bis Kaiser, die Tugenden und die das Universum lenkenden Kräfte. Darunter gibt es viel interessante Parallelen zu den Tarotkarten aber auch erhebliche Unterschiede.

Eigentlich besteht das Deck aus 50 Karten, bei denen es keine Großen oder Kleinen Arkana gibt. Damit man dennoch damit legen kann, hat sich der Kartenhersteller etwas Interessantes einfallen lassen. Auf 25 zusätzlichen Karten sind je zwei der 50 Karten noch einmal abgebildet, diesmal aber mit einer Kurzdeutung. LINK

In der kleinen, beiliegenden Anleitung wird aber auch erklärt, wie man die Karten als eine Patience legen kann, deren Ergebnis sich deuten lässt.

[zurück]   [ drucken]   [Seitenanfang]