Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> API-Forum

Seiten in diesem Thema: 1
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Die Flüstertüte und sechs andere Oppositionsvierecke
      #86497 - 31.07.2005 20:25

Liebe Foris,

Anbei sieben Oppositionsvierecke aus dem Buch „Aspektbild – Astrologie“ des API. Ich wünsche viel Anregung und Vertiefung!

Arnold



Sieben Oppositionsvierecke

Flüstertüte – Animat – Provokat – Arena – Strömer – Deco – Bi-Scho


Die Flüstertüte.

Ein lustiger Name, der verschiedene Bedeutungen hat. Einmal ist es der Spitzname für das Megaphon. Man spricht am schmalen Ende leise hinein, und die Stimme erfüllt plötzlich überlaut den ganzen Raum. Umgekehrt ist es das alte Hörohr, das früher von Schwerhörigen benutzt wurde, um besser verstehen zu können. Es könnte aber auch ein Auffangbehälter für geflüsterte Worte sein um Geheimgehaltenes zu erfahren.

Grafische Analyse







Die Flüstertüte ist durch die Opposition auf eine Horoskophälfte beschränkt und gehört somit zur Gruppe der „Halbvierecke“ ( fünf insgesamt, davon werden in diesem Artikel vier besprochen ). Bei der Deutung dieser Vierecke ist es sehr wichtig, die Horoskophälfte, in der sich die Figur befindet, genauer zu definieren. Die Flüstertüte dürfte in diesen Umweltbereichen sehr sensitiv sein und eher weich und künstlerisch auftreten ( blau – grün ). Auf der anderen Seite aber erscheint diese Figur unzugänglich oder hart. Mit diesem Viereck gehört der Mensch zu den Denkern, die aus der Kommunikation sehr viel Informationen holen und diese dann sicher auf ihren Wert und Wahrheitsgehalt überprüfen können.

Auffällig ist wohl die äußerst spitze Form, die an einen Papierflieger oder einen Keil erinnert. Die Figur ist dadurch sehr dynamisch, pfeilschnell und strahlt doch eine ruhige, gleichmäßige Sicherheit aus. Sie bleibt kaum auf etwas stehen und nimmt sich, was sie braucht. Auf der einen Seite steht ein Planet, der seine Fähigkeiten dreifarbig, also intelligent auf einen Zielpunkt richten kann, zum Beispiel um andere zu manipulieren oder dorthin zu bringen, wo es ihm richtig und wichtig erscheint. Der Plantet an der Spitze des Auges, rein grün aspektiert, bedeutet, dass von hier die geistige Kontrolle über die Aktivitäten des Vierecks ausgeht; aber die Umwelt kann auch durch gezielte Informationen manipulativ einwirken und abhängig machen.

Der Animat.

In diesem Namen steckt die klassische Bezeichnung für eine Frau, die das Animalische oder Triebhafte erregt: Die Animierdame. Doch auch im Beruf des Animators steckt diese Bezeichnung. Er zeichnet in Trickfilmen alle Bewegungen einer Figur präzise als Einzelbilder; das braucht Vorstellungskraft, Geduld und enormen Fleiß. Die allgemeine Definition für den Animator ist, dass er etwas Ruhendes in Bewegung bringt. Dies kann sowohl psychisch, wie auch geistig verstanden werden. Verdrängte Gefühle werden reaktiviert und bewusst gemacht, Gedanken und Erinnerungen werden wachgerufen.

Grafische Analyse.





Dieses Viereck gehört auch zur Gruppe der „Halbvierecke“. Die Oppositionspunkte zeigen eine starke Entweder- Oder- Haltung, dass heißt, ein Mensch mit solch einer Figur kann schnell von Zustimmung auf Ablehnung umschalten. Er ist leistungsorientiert und legt mehr Wert auf Substanzaneignen und Formenschaffen, als auf Kommunikation. Auf der einen Seite dieser Figur ist eine ( innen blau ) gekonnt geführte „Bohrspitze“ ( außen nur rot ) und auf der anderen kleineren Seite ( blau – grün ) ein harmonisches Zuhören. Diese Kombination wird den Mitmenschen wohl einen gewissen Respekt abringen, wodurch man leicht dominieren kann.

Die Motivationen sind Tatendrang und Nutzdenken mit Energie und Können, oder auch „Ohne Fleiß kein Preis“. Man ist konstruktiv auf Bearbeiten und Verändern von Vorhandenem ausgerichtet und will die Materie beherrschen. Abgesehen von der roten Spitze wirkt diese Figur stabil, ausgeglichen und erscheint wie ein domartiges Gewölbe, in dem sich die Menschen geborgen fühlen können.

Der blau-grün bestrahlte Planet bildet den Gegenpol zum roten Dreieck. Er ist sehr empfindlich auf Situationen, die Spannungen und Widersprüche enthalten. Aus dem Pendeln zwischen Leistung und Genuss, zwischen Geben und Nehmen, zwischen Beruf und Privatleben wird ständig dazugelernt, um das, was möglich ist, sofort in die Praxis umzusetzen.

Der Provokat.

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird Provokation als einseitige Herausforderung verstanden. Doch eigentlich ist sie nur halb aktiv, denn es kommt sehr darauf an, wer oder was provoziert werden soll. Es liegt sehr Intensität in der Wahrnehmung und der Fähigkeit, die wunden Punkte anderer Menschen zu erkennen. Werden sie durch den Horoskopeigner provoziert, wird er sich auch dafür verantwortlich fühlen und sich wie ein Advokat einsetzen. Auf diese Weise kann das Viereck leicht dominieren oder sich unentbehrlich machen. „Pro“ bedeutet für etwas zu sein, in diesem Fall, sich mit einer bestimmten Sache gegen bestehende Widerstände durchzusetzen. Das Besondere ist, dass dieser Mensch sich selbst autorisiert und den Mut hat, Dinge ans Tageslicht zu bringen, die normalerweise im Dunkeln gehalten werden.

Grafische Analyse.





Dieses Viereck will vom Denken veranlasste Leistungen vollbringen ( Leistungsdreieck ). Mit der blauen Linie kann in Form von Wissen oder eigener Erfahrung Substanz angesammelt werden, aber wahrscheinlich nur soweit es dem Vorankommen dienlich ist. Sonst ist die rot – grüne Kombination recht nervös; ein Mensch, der oft den Genuss verschmäht und wegen der inneren Ruhelosigkeit jederzeit etwas findet, was nicht stimmt. Mit konzentrierter Ausschließlichkeit fixiert er sich auf eine bestimmte Aufgabe, sollte aber dabei nicht vergessen, von Zeit zu Zeit seine Ignoranz zu hinterfragen und seine Scheuklappen abzulegen.

Planender Wille ist die Motivation, deshalb dürfte es schwierig sein, dem auszuweichen, was dieses Versteck will. Als Zuhörer fragt dieser Mensch gerne dazwischen oder stellt Mutmaßungen an. Durch die innere Unsicherheit ( Quincunx ) kann das aber leicht zu aufdringlich, fast manipulativ wirken, immer nach dem Motto: „Angriff ist die beste Verteidigung“. Insgesamt scheint die Person auf schwierige Aufgabenstellungen erpicht zu sein, indem sie scheinbar Unwichtiges hochspielt, manches zu ernst nimmt oder zum Problem macht, wahrscheinlich um damit den Lernprozess in Gang zu bringen.

Die Arena.

In einer Arena wird normalerweise ein Zweikampf ausgefochten, bei dem nur einer Sieger sein kann. In diesem Viereck gibt es jedoch die Möglichkeit, beide Parteien auf ihre Art siegen zu lassen. Auf der einen Seite mit Kraft und Macht, auf der anderen mit Schlauheit und Wissen. Damit setzt sich der Mensch hier immer wieder in die Nesseln, bzw. in die Mitte der zwei widerstreitenden Parteien, damit er seine Fähigkeit, zwei gegensätzliche Meinungen zu verstehen, trainieren kann. Er schafft passende Verhältnisse für beide Kontrahenten und unterstützt sie nach Kräften. Seine Ansprüche an die Genüsse des Lebens sind eher bescheiden, denn „Arbeit macht das Leben süß“, „Übung macht den Meister“ oder „Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom“ sind für ihn Leitsätze, nach denen er sich gerne richtet. Deshalb versucht er beharrlich, fixe Strukturen zu verändern.

Grafische Analyse.





Dieses Viereck vereint mit Hilfe der blauen Verbindungslinie die Gegensätze zwischen rotem und grünem Dreieck. Der Mensch besitzt zwei sehr unterschiedliche Seiten. Er kennt zwei verschiedene Personenkreise, Lebensweisen oder Standpunkte und ringt um deren Zusammenführung. Um zur Mitte zu gelangen, verlangt die Opposition die Verarbeitung von Gegensätzen, und die blau – rote Motivation sagt aus: Harmonie durch Konflikt.

Die nur rot – grün bestrahlten Planeten der Opposition sind so gereizt, dass sie alle erlebten Gegensätze der Umwelt anlasten. Es dauert lange, bis dieser Mensch die eigenen Widersprüche wahrnimmt und bearbeitet, um zur eigenen Lebensbestimmung zu finden. Das Dominantdreieck zeigt, dass es primär um die eigene Entwicklung geht, für die das lange Lerndreieck eingesetzt wird. Das Leistungsdreieck drückt auf das Reizdreieck, es macht Lärm, um die Menschen aus dem Schlaf zu reißen oder um auf sich aufmerksam zu machen.

Der Strömer.

Der Strömer kennt sich mit allen Strömungsarten aus. Auf einem Fluss kann er in jede Richtung fahren, ohne sein Gleichgewicht zu verlieren. Er ist auch ein Kabelleger, der sich mit Strom und Hochspannung auskennt. Oder er kann Polizist sein, der Verkehrsströme leitet und lenkt. Auf jeden Fall hat dieses Viereck gerne mit dem Beherrschen von großen Gewalten zu tun; es will Strömungen lenken oder gar erzeugen, etwa Modeströmungen, Kunstrichtungen, aktuelle Trends oder psychische Vorlieben anderer Menschen. Das wird allerdings zuweilen als Manipulation oder Eingriff in die Intimsphäre aufgefasst und zieht emotionale Reaktionen nach sich. Dieser Mensch ist wahrscheinlich ein Einzelgänger, der nur wenige, strapazierfähige Freunde hat.

Grafische Analyse.





Da dieses Viereck ausgeglichen dreifarbig ist, kann es sich gleichmäßig und bewusst in allen drei Bereichen betätigen. Es hat Substanz und Wertbewusstsein, ist leistungsfähig, zäh und doch auch intellektuell und kommunikativ. Es bewegt sich zwischen zwei Welten, einer harmonischen ( blauen ), in der alles in Ordnung gebracht wird, und einer intellektuellen ( grünen ), in der ständig Fragen und Diskussionen aufkommen. Wenn der Mensch weiß, dass die Widersprüche in ihm selbst liegen, kann er sehr kreativ werden.

Mit seinen zwei roten Diagonalen ( Willenstypus ) strebt dieser Mensch nach Macht und verfügt über eine starke Selbstkontrolle. Er kann mit seinem Willen alles erreichen und steckt sich immer schwierigere Ziele. Die Spitze dieses Vierecks erscheint scharf ( spitz und rot ) und ist doch von außen blau – grün, so dass es sachte, aber behände die Spreu vom Weizen sondert und beim anderen Menschen direkt auf den wunden Punkt deuten kann. Dadurch kann er allerhand ins Rollen bringen, dem aber nicht jeder gewachsen ist.

Diese Persönlichkeit sammelt gleichermaßen in beide Richtungen Wissen und Erfahrung ( die Oppositionspunkte sind dreifarbig ). Das Gelernte wird sensorisch und intellektuell verarbeitet. Es ist ein Mensch, der schnell lernt und sich ebenso schnell charakterlich weiterentwickeln kann. Er geht davon aus, dass Wille, Wissen und Können vereint sind, also will er viele Fähigkeiten schulen, viel lernen, immer weitersuchen, sich voll einsetzen und weiß doch nicht klar, wohin ihn das Leben führt. Zuletzt will dieser Mensch wohl das Schicksal selbst herausfordern und am eigenen Leib Erfahrungen machen. Dies ist eines der beiden Vierecke, dass alle sechs Aspektarten besitzt!

Das Deco.

An einer guten Dekoration kann keiner vorbeigehen, ohne sie zu bemerken. Dieses Viereck strebt nach Perfektion und Einzigartigkeit. Es kann Spannung in Harmonie überführen. Unschönes mit Schönem verbinden oder harte Wahrheiten sanft ausdrücken. Der Perfektionismus dieser Figur führt den Menschen dazu, dass er Fehler schnell findet und sofort ausgleicht.

Versteht man das Viereck als „Decoder“, ist ihm die Fähigkeit eigen, verschlüsselte Botschaften in Klartext umzuwandeln können. Es macht den Menschen für ganz bestimmte Kanäle empfänglich, so dass er über Dinge Bescheid weiß, die anderen nicht bekannt sind. Er weiß, woher und von wem zum Beispiel eine Geisteshaltung oder Stimmung ausgestreut wurde. Mit guter Filterfähigkeit ausgestattet, kann sich daraus eine diplomatische Begabung entwickeln.

Grafische Analyse.





Da der größere Teil rot ist, mag das Deco – Viereck verschlossen und verschwiegen erscheinen. Das leicht schräg zur Opposition verlaufende Quadrat lässt die Figur wie einen Rammbock aussehen, wie eine sich verengende Düse oder einen Staubsauger. Ein Mensch mit solch einer Figur ist hart im Nehmen und intensiv im Geben. Das Innere wird gebündelt und als gesammelte intellektuelle Kraft in der kleinen grünen Linie sichtbar. Auf der anderen Seite hat ein solcher Mensch eine harmonische, offene und künstlerische Seite. Die langen blau – grünen Diagonalen weisen auf eine lange Verarbeitungszeit hin ( meditativ, sich an den Ursprung erinnern ). Mit Zähigkeit werden eigene Pläne verfolgt, das zielstrebige Aufsammeln führt zu einem großem Wissen mit eigenem Ordnungssystem. Gleich einer Planierraupe bewegt sich der Mensch unaufhaltsam vorwärts. Mit der schmalen Seite schafft er intellektuelle Hindernisse aus dem Weg und mit den dicker werdenden roten Flanken erarbeitet er sich und anderen einen Platz in dieser Welt, ohne zu kämpfen! Er breitet sich einfach langsam aus, verlässt dann das Erreichte, um es dann anderen zu überlassen.

Die Widersprüchlichkeit ( Opposition ) wird einerseits durch die Erfahrung harmonisiert oder durch das Wissen erklärt ( blaues und grünes Dreieck ), doch ist beides unzureichend; „Ein ewiger Lösungssucher“.

Das Bi – Scho.

„Bi“ bedeutet doppelt oder zweiseitig. Dieses Viereck hat zwei gut zusammenpassende Seiten, die harmonisch und anmutig wirken, so dass man diesen Menschen eventuell als „Bijou“ ( Schmuck ) bezeichnen kann. Das macht sie auf Dauer sehr beliebt, und so nehmen sie einen Platz ein, wo sie schier unersetzlich sind. Dennoch fühlen sie sich oftmals unverstanden.

Das „Bio – Schaf“ ist harmlos, opferbereit und hat sich ganz der Pflege des Natürlichen und Menschlichen verschrieben und legt auf echte und lebendige Dinge Wert. Oder der „Bio – Shop“, der nur naturbelassene, unverfälschte Nahrung anbietet und daraus eine Philosophie macht. Eine andere Bedeutung, die in diesem Viereck zu stecken scheint, ist der „Bischof“, ein Mensch, der Glaubenswerte hütet und eine mystisch - mächtige Überzeugungskraft besitzt, die ihn fast unantastbar macht. An diesen Menschen kann man nur selten irgendwelche Fehlleistungen feststellen, denn sie geben sich in ihrem Verhalten, Denken und Handeln als Perfektionisten. Ihr Schmerz ist ihre Überlegenheit und ihre Einsamkeit.

Grafische Analyse.





Das Viereck hat auf der blauen Hälfte viel Substanz und Harmonie und ist auf der grünen sehr sensitiv, wach und scheint unaufhörlich zu denken. Es lebt aus einer Substanz, die aus dem geistigen Bereich kommt. Es trägt die Fähigkeit in sich, durch gute Argumente und möglichst neutrale Weisheit Auseinandersetzungen zu schlichten. Immer versucht es auszugleichen, zu vermitteln und seine Mitmenschen positiv auszurichten.

Blau – grün überwiegt, denn die einzige rote Linie liegt im Verborgenen. Außer in Bezug auf die innere Sinnfindung, die nur unter Strapazen gelingt, ist keine Leistungskraft vorhanden. Die Stärke liegt im Umgang mit den Gedanken, Ideen, Konzepten. Für eine normale oder gar intensive Kommunikation ist dieser Mensch zu lethargisch. Er studiert lieber und ordnet ständig seine Erfahrungen in Wissensbereiche ein. Mit den langen Diagonalen denkt er in großen Maßstäben und sucht das Heil in der Ferne. Die innere Sehnsucht treibt ihn immer wieder fort und verhindert das Leben im Hier und Jetzt.

Das Bijou ist ein leicht dynamisches und weiches Viereck, das an ein großes, keilförmiges Kissen erinnert Andere Menschen mögen sich darauf ausruhen oder es als Anlass zur Lebensfreude, Optimismus oder Sinnlichkeit empfinden. Der Eigner jedoch entzieht sich nach einiger Zeit einer vermeintlichen Ausnützung oder einer entstehenden Abhängigkeit, denn er besitzt wenig Kraft für das Alltägliche.


Editiert von Arnold (13.08.2007 12:53)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Die Flüstertüte und sechs andere Oppositionsvierecke neu [Re: Arnold]
      #87945 - 12.08.2005 12:46

Hallo Arnold.

Du warst ja schon ganz schön fleissig. Die Flüstertüte ist ja schon ein etwas komplexeres Gebilde. Es setzt sich ja auch aus verschiedenen Aspektfiguren zusammen. Zeigt das auch die Qualität der Flüstertüte? Sie nochmal auseinandernehmen? Da wäre zum Beispiel das Ambivalentdreieck, das Auge,usw.

Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Die Flüstertüte und sechs andere Oppositionsvierecke neu [Re: jonas]
      #87956 - 12.08.2005 13:51

Hi Jonas,

In der Flüstertüte sind ebenso eine Such- sowie eine Reizfigur enthalten. Aber dies ist bei sehr vielen Aspektfiguren der Fall, dass diese sich aus mehreren anderen Figuren zusammensetzen. Es gibt ja noch einige Figuren zu dokumentieren, wie das Trapez, welches sich aus vier Lerndreiecken zusammensetzt.

Besonders wichtig ist immer die Lagerung einer Figur, in welche Häuser sie reicht. Dabei ist es notwendig, immer die Qualitäten eines Aspekts, des Planeten, des Zeichens und des Hauses zu untersuchen, ebenso die genaue Stellung im Haus. So kann es sein, dass ein Teil einer Figur sich am Talpunkt eines Hauses befindet, die anderen am Invertpunkt oder an der Hausspitze. Damit bekommt man mehr Feingefühl und Auskunft darüber, wie jemand eine Aspektfigur lebt und erlebt.

Mit lieben Grüßen aus dem heute sonnigen Rosenheim!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Die Flüstertüte und sechs andere Oppositionsvierecke neu [Re: Arnold]
      #87960 - 12.08.2005 14:21

Hallo Arnold.

Ist ja sehr schön, das du bei dir schönes Wetter genießen kannst. Hier ist es aber auch sehr schön.
Ein Oberthema scheint die Verbindung vom 2. und 4.Quadranten zu sein. Ist ein ziemliches geordentes Horoskop bei mir. Pluto,Saturn,Mars,Uranus,Neptun und Jupiter im 2.Quadrant. Im 4.Quadrant sind es dann Merkur, Venus,Sonne, Mond,Chiron und Mondknoten.
Hat bestimmt auch einen Sinn, warum das so klar bei mir besetzt ist.
Oben und unten sogar die gleiche Struktur.
3 Planeten in einen Zeichen, 1 Planet in einen zeichen, 2 Planeten in einen Zeichen.
Das ganze scheint aber auch ein "Generationproblem" zu sein.
Ist das eine Generation, die sich mehr auf Themen speziallisiert, weil oft Quadranten stark besetzt sind?

Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Die Flüstertüte und sechs andere Oppositionsvierecke neu [Re: jonas]
      #87982 - 12.08.2005 17:14

Hallo Jonas,

Bei deinen Jahrgängen fällt auf, dass sich Uranus, Neptun und Pluto innerhalb eines Orbes von 60 Grad befinden und auf zwei bis drei Zeichen verteilt sind. Einige Tage später oder vorher wäre dein Radix vom Aspektbild her durch den Mond weitflächiger verteilt gewesen.

Liebe Grüßlis!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Die Flüstertüte und sechs andere Oppositionsvierecke neu [Re: Arnold]
      #88004 - 12.08.2005 20:53

Hallo Arnold.

Stimmt. Der Mond bewegt sich ja ziemlich schnell.
Feuer oder Luft im Mond hätte die Elementenverteilung noch etwas erweitert.
Mit weitflächiger meinst du wohl, das die Aspekte dann noch in andere Quadranten gegangen wären, oder?
Da alle Transerde-Planeten auf einer Linie sich befinden,
ist das Jahr 1984 auch ein Jahr im Bezug zur Rückläufigkeit und Direktläufigkeit extrem. Wenn die Sonne im Zeichen Widder, Stier, Zwilling steht, dann sind oft rückläufer da.
Sonne im Skorpion, Schütze und Steinbock oft direktläufer.

Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 5441

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2