Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Astrologische Besonderheiten & Extras

Seiten in diesem Thema: 1
Tintenfisch
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 20.08.2005
Beiträge: 231
Wohnort: Rhein-Main
Stärke der Fixsterne
      #99254 - 08.11.2005 13:12

Hallo Ihr Lieben,

ich hab mal eine kleine Frage zu den Fixsternen. In meinem astroprogramm und in einem buch, das ich dazu hatte, werden sie nach ihrer Stärke bzw. Helligkeit eingeteilt, manche autoren behaupten, es seien nur die der Stärke 1 wirklich wirksam und die anderen seien schwächer oder sogar unwirksam. Kann man das so sagen?

Denn von den hellsten Fixsternen aspektiert keiner etwas von mir, jedenfalls nicht in Konjunktion. höchstens Betelgeuse Quadrat Pluto und Opp Mars. Aber da das ja auch ohne diesen angeblich "üblen" Fixstern (nach R. Ebertin) eine explosive Mischung ist, kann ich jetzt nicht so sagen, was da nun genau die Ursache ist, der Fixstern oder die beteiligten Planeten. Oder könnte man bei den "schwächeren" Fixsternen (die ja wahrscheinlichlich nur noch weiter von uns entfernt sind, als die helleren Fixst.) vielleicht den Orbis verringern oder sagen, sie seien nur in Konjunktionen wirksam?

Noch eine kleine Frage: ist Polaris australis, der Anfang Steinbock steht, der Polarstern?

Fragen über Fragen...

Lieben Gruß
tintenfisch

--------------------
Die Rechtschreibfeler wurden absichtlich eingefügt und dienen der Unterhaltung.


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Stärke der Fixsterne neu [Re: Tintenfisch]
      #99259 - 08.11.2005 13:31

Hallo Tintenfisch.

Nein der Polarstern steht bei ca. 28 Grad Zwillinge. Der Polaris Australis ist ein sogenannter Polarstern für den Bereich in Australien. Er kann aber nicht wirklich als Navigationshilfe benutzt werden, weil er nicht sehr stark leuchtet. Allerdings habe ich mal von einen Punkt namens Apex gehört, dieser steht auch so auf 1 Grad Steinbock.
Es gibt schon stärkere Fixsterne und auch schwächere. Regulus wäre schon ein starker Fixstern. Aber die schwächeren Fixsterne können genauso wirken.

Im Buch 121 Himmelskörper werden 78 Fixsterne genannt, die haben alle ihre Wirkung. Vielleicht strahlt der eine stärker als der andere. Aber sie wirken alle. Natürlich gibt es noch viele andere Fixsterne. Warscheinlich gibt es dort auch welche, die so schwach wirken, das es nicht richtig möglich ist, diesen Fixstern zu spüren.
Und ob jetzt ein Fixstern stärker vielleicht ist wie ein anderer, das sagt ja jetzt nichts darüber aus, ob er jetzt wichtiger ist für einen.

Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Tintenfisch
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 20.08.2005
Beiträge: 231
Wohnort: Rhein-Main
Re: Stärke der Fixsterne neu [Re: jonas]
      #99262 - 08.11.2005 13:41

Hallo Jonas,

danke für die Antwort. Aber wenn ich das in meinem Programm richtig sehe, dann müsste Betelgeuse der Polarstern sein, weil er der einzige Fixstern im zeichen Zwilling auf 28° ist. Sagt jedenfalls Astroplus.

Nun gut, besorge ich mal das Buch von Frank.

Lieben Gruß

Tintenfisch

--------------------
Die Rechtschreibfeler wurden absichtlich eingefügt und dienen der Unterhaltung.


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Stärke der Fixsterne neu [Re: Tintenfisch]
      #99267 - 08.11.2005 13:55

Hallo Tintenfisch.

Beteigeuze und Polarstern sind ganz eng zusammen. Nach dem Stand des Buches steht der Polarstern auf 28,35 Zwillinge und Beteigeuze auf 28,48 Zwillinge. Das wird inzwischen wieder ein wenig anders sein, da sich Fixsterne, auch wenn sehr langsam auch bewegen.

Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
liz
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2008
Beiträge: 130
Re: Stärke der Fixsterne neu [Re: jonas]
      #211415 - 30.07.2008 15:23

hallo jonas

bei mir bildet orcus eine konjunktion mit meinem mc (ca 3 grad) und algol eine fast konjunktion mit der sonne (ca 5 grad). wie es aussieht bildet algol ausserdem eine opposiion zu meinem mond ...

jetzt heisst es ja, das fixsterne am stärksten unter anderem in der nähe der lichter wirken ... wie siehst du das mit orcus und algol?

oder sind die mit 3 und 5 grad eh zu weit weg um auf meine lichter zu wirken??

liebe grüsse
lizzy



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Stärke der Fixsterne neu [Re: liz]
      #211432 - 30.07.2008 20:14

Hallo Lizzy.

5 Grad sind viel zu viel.

1,5 Grad ist erst einmal das maximum. In außnahmen kann man da noch etwas erweitern. Aber 1,5 Grad ist schon sehr viel.

Orcus ist kein Fixstern, da können die 3 Grad schon wirken. Nur kenne ich mich mit Orcus nicht aus.

Bei Algol geht es vorallem darum, sich nicht von zerstörerischen und negativen Gedanken wegziehen zu lassen.
Aber wie gesagt, Algol wird bei dir wohl nicht wirken.

Und es kommt auch darauf an, ob er noch vor oder hinter dem Himmelskörper steht. Also Stern auf 12 Grad und Planet auf 13 Grad, dann wäre der Einfluss zwingender, als wenn er jetzt schon drüber gelaufen wäre.


Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Rosali, Arnold 

Thema drucken

Rechte
      Sie können neue Themen erstellen
      Sie können Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 6832

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2