Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> API-Forum

Seiten in diesem Thema: 1
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Lern- und Entwicklungsdreiecke
      #86498 - 31.07.2005 20:40

Liebe Foris,

Dieser Beitrag ist dem Buch von API „Aspektbildastrologie“ entnommen:


Lern- und Entwicklungsdreiecke.

Bei den Lerndreiecken unterscheiden wir vier verschiedene große Dreiecke und eine Trapezfigur. In den dreifarbigen Aspektfiguren begegnen wir einem Prozesshaften Geschehen, das durch eine kontinuierliche Krisenmechanik Wachstum bedingt und große Entwicklungschancen eröffnet.

Krisenmechanik.

Die Krisenmechanik verläuft in drei Phasen, rot-grün-blau entsprechend der Aspektabfolge. Der dynamische Prozess fängt jeweils mit dem roten Aspekt ( Quadrat ) an. Konfliktpunkt ist die Berührungsstelle des roten mit dem blauen Aspekt. Die Ruhe und der ausgewogene, Genussorientierte Zustand des blauen Aspekts werden gestört oder gereizt. Es tritt eine Spannung oder ein Konflikt auf, irgendeine Entscheidung muss getroffen werden, eine Leistung erbracht werden. Der alte Zustand ist nicht mehr haltbar, ein Problem taucht auf und muss gelöst werden.

Es handelt sich hier um eine Entwicklungsspirale, die den Sinn hat, mit jedem abgeschlossenen Durchgang eine weitere Sicht zu erlangen. Jeder Durchlauf durch die drei Phasen, jede dieser Krisen beinhaltet die Chance, Lösungen zu finden, die es vorher noch nicht gegeben hat, also Neuland zu erschließen. Ob das gelingt oder nicht hängt von der Einstellung ab, die man diesem Krisenprozess gegenüber einnimmt. Erkennt man innerlich die Möglichkeit, ist Entwicklung wahrscheinlich. Lehnt man die Krise als bloße Störung ab, wird der Entwicklungsprozess abgeblockt. In der Regel können über Kommunikation und Informationsbeschaffung neue Erkenntnisse gewonnen werden ( grüner Aspekt ). Immer ist eine Bereitschaft zum Experimentieren vorhanden, man versucht aufgrund der neu gewonnenen Erkenntnisse in einer noch unsicheren und labilen Haltung ( grün-blauer Kontaktpunkt der Aspektfigur ), einen neuen harmonischen Zustand zu etablieren, der erst einmal den Anforderungen der anfänglichen Problematik genügt.

Damit scheint dieser Prozess abgeschlossen. Aber nur solange, bis sich ein neues Problem entwickelt hat und die Krisenmechanik wieder in Gang kommt; Konflikt- Lösungsstreben – Harmonisierung. Die Lerndreiecke drängen am direktesten von allen Aspektfiguren in diese Entwicklungsspirale hinein. Kommen in einem Horoskop mehrere Lerndreiecke vor, so befindet man sich gleichzeitig in unterschiedlichen Prozessen, was den Überblick und das Erkennen erschwert. Gibt es nur ein Lerndreieck in einem Horoskop, kristallisiert sich ein klares Thema heraus, das sich durch drei Planeten recht präzise definieren lässt. Die grundsätzliche Einstellung und Motivation zum Entwicklungsprozess und seinem Thema, kann man an dem Aspekt ablesen, der dem inneren Zentrum am nächsten steht.

Drehrichtung.














Schauen wir die Lerndreiecke genau an, fällt uns auf, dass die Farbabfolge rot-grün-blau sowohl rechts- wie auch linksherum verlaufen kann. Beginnen wir bei der rot-blauen Ecke und gehen der roten Linie entlang, so entdecken wir zwei verschiedene Drehrichtungen. Im Uhrzeigersinn wird der Lernprozess viel länger andauern, als im Gegenuhrzeigersinn. Nach unserer Erfahrung fällt dieser Faktor bei den kleinen Lerndreiecken nicht so sehr ins Gewicht als bei den großen Dominant-Dreiecken, in denen das Wesenszentrum in der Mitte frei ist. Hier bedeutet die die Drehrichtung direkt oder retograd einen schnelleren oder langsameren Erkenntnisprozess.

Kleines Lerndreieck.




Im kleinen Lerndreieck ist der größte Aspekt das Quadrat und der kleinste Aspekt das Halbsextil, durch ein blaues Sextil verbunden. Der dem inneren Zentrum zugewandte Aspekt ist der Spannungsaspekt, das Quadrat. Der Umwelt zugewandt ist der harmonische Aspekt, das Sextil. Aus der inneren Spannung heraus ergibt sich eine Unzufriedenheit mit der äußeren Situation. Das Zentrum stellt aus der inneren Notwendigkeit des Wachsens heraus das Individuum vor die Entscheidung ( = Konflikt ), sich nicht durch die Gegebenheiten zufrieden stellen zu lassen.

Wiederholungsabläufe.

Mit dem kleinen Lerndreieck wiederholt sich dieser Prozess sehr häufig. Hier sind die Lebensthemen angezeigt, die mittels dieser Figur zur Reifung drängen und immer wieder vorkommen. Über das Halbsextil ( grüner Aspekt ) sucht man in der Umwelt nach neuen Informationen, um die Spannung des Quadrates zu lösen und um wieder in Harmonie mit der Umwelt leben zu können. Oft sind Menschen mit einer solchen Aspektfigur von einer inneren Unruhe und Unzufriedenheit getrieben, die sie ihrer Umwelt aber kaum erklären können; ihre Antworten auf entsprechende Fragen erscheinen ausweichend. . Ist die stumpfe Spitze dieses Dreiecks ( grün-blau ) auf die Umwelt gerichtet, so betrifft die Unzufriedenheit diese. Es kommt also darauf an, wohin die blau-grüne Spitze weist, um herauszufinden, welche Themen die Unzufriedenheit erwecken. Diese Aspektfigur füllt nur ein Viertel eines Horoskops aus, betrifft also nur einen Anteil des Wesens.

Menschen mit diesem Lerndreieck kommt es primär auf das prozesshafte Erleben an. Sie sind nicht so sehr an einer inhaltlichen Aufarbeitung des Bereiches interessiert, sondern sie wollen sich selbst durch einen permanenten Kommunikationsprozess in diesem Gebiet erleben. Dieses kleine Lerndreieck ist nach dem „Auge“ die zweitkleinste Aspektfigur, die sich bilden kann, und ist entsprechend stark an der Umwelt orientiert.

Mittelgroßes Lerndreieck





Bei dem mittelgroßen Lerndreieck ist der größte Aspekt ein Trigon. Es hat ebenfalls einen Halbsextil – Aspekt und ein nach außen gerichtetes Quadrat. Die Ausgangssituation ist ein innerlich ruhender Zustand, da sich das Trigon dem inneren Zentrum zuwendet. Der Jupiteraspekt verleiht einerseits eine besondere Genussfähigkeit und Perfektionsneigung, anderseits auch eine Neigung zur Bequemlichkeit und Sorglosigkeit. Beide Zustände werden durch Konflikte und Probleme in der Umwelt erschüttert. Durch äußere Umstände, tägliche Pflichten, gesellschaftliche Regeln, Mahnungen, Verbote etc. wird man aus der Ruhe gerissen. Aus der inneren Fülle heraus muss man plötzlich Entscheidungen treffen und Leistungen erbringen, an die man vorher nicht gedacht hat. Die in dem Trigon gesammelten Erfahrungen und die Früchte der früheren Bemühungen werden durch verschiedene Umstände immer wieder in Frage gestellt ( Quadrat ). Man muss sich aufs Neue bemühen, den Anforderungen gerecht zu werden. Manche wollen aufgrund ihrer eigenen Perspektive ( Trigon ) die Umwelt verbessern und in ihr tätig sein, mit ihr notfalls kämpfen ( Quadrat ). Um dies zu erreichen, setzt man sich mit anderen in Verbindung, kommuniziert, reiht eine Information an die andere ( grüner Aspekt ), um der Aktivität die richtige Richtung zu geben und dann wieder zur inneren Ruhe zu gelangen, die sich nach vollbrachter Tat einstellt. Nach außen wirkt dieser Mensch eher nervös, gereizt und ständig „auf dem Sprung“, da die der Umwelt zugewandte, stumpfe Spitze des Dreiecks eine rot – grüne Aspektierung hat ( Quadrant beachten ).

Großes Lerndreieck.





Das große Lerndreieck hat als größten Aspekt den 150 Grad – Winkel, das Quincunx. Es ist dem inneren Zentrum am nächsten und nimmt dessen Ausstrahlung antennenartig auf. Das Grundmotiv ist Bewusstseinserweiterung, Lernen und Entwicklung. Allerdings umfasst auch diese Figur nicht die Horoskopmitte, so dass das Wachstumsinteresse auf den Bereich beschränkt bleibt, der durch die Häuser und den Quadranten, in dem die Figur liegt, umschrieben wird.

Aspekt – Qualitäten.

Auf die Umwelt gerichtet ist die rote – blaue Spitze des Dreiecks. Mit dem marsartigen Quadrat und dem venushaften Sextil vermittelt diese Figur der Umwelt eine ambivalente Haltung und die Neigung, Probleme mit einer Entweder- Oder – Haltung lösen zu wollen. Der harmonische Zustand und seine inhärente Anpassungsneigung ( Sextil ) sind nur der Ausgangspunkt und werden aufgegeben, wenn ein echter Wachstumsanreiz gegeben ist. Man sucht die Spannung und geht einem Konflikt nicht aus dem Weg ( roter Aspekt ), da über die Konfliktspannung die Aufforderung und der Reiz erfolgen, eine entsprechende Suchhaltung einzunehmen und dem Streben nach einer Lösung des Konflikts ( grüner Aspekt ) zu folgen.

Die Gefahr dieser Figur liegt darin, zu leichte und zu einfache Lösungen ( Sextil ) anzubieten und dabei weiterhin im inneren Zweifel ( Quincunx ) zu leben, da man vielleicht zu früh den eigenen Harmoniewünschen und Sehnsüchten nachgeben kann und den Realitätszwängen ( Quadrat ) nur kurzfristig Genüge getan hat.

Dominantdreieck.





Das Dominantdreieck unterscheidet sich grundsätzlich von den anderen Lerndreiecken dadurch, dass es die Horoskopmitte umschließt. Dies bedeutet, dass die gesamte Persönlichkeit von der Wachstumsproblematik betroffen ist. Dies wirkt sich nicht nur in einem Teilbereich aus, wie bei den kleinen Lerndreiecken, sondern strahlt auf alle Lebensbereiche aus. Die kleinen Figuren sind viel beweglicher als die großen. Sie sind Ausdruck für Prozesse, die immer wieder in einem relativ schnellen Rhythmus ablaufen, so dass das Erleben der jeweiligen Ereignisse und Prozesse erst einmal wichtiger ist als die thematischen Inhalte, welche austauschbar erscheinen. Anders ist es bei den großräumigen Figuren, die das Zentrum umschließen. Bei einem Dominantdreieck verlaufen die Prozesse oft langsamer, dafür aber tiefergehend und umwälzender. Es geht hier immer um Wachstum und Transformation. Dabei ist die Freiheitsfrage von viel größerer Bedeutung als bei den kleinen Lerndreiecken, die in engerer Kommunikation und damit in Abhängigkeit mit der Umwelt stehen.

Kreativität

Die eigenschöpferische Qualität steht beim Dominantdreieck im Vordergrund; somit gibt es einer Persönlichkeit – bei erfolgreicher Problemlösung – eine umso stärkere Ausstrahlung und Dominanz in der Umwelt. Doch ist der Weg auch dorthin auch weit, da das Individuum zur erfolgreichen Problemlösung zu den Quellen des Ichs dringen muss, es also nur aus seinem Persönlichkeitszentrum Lösung, Befreiung und Zielvorgabe erhalten kann. Ging es bei den kleinen Lerndreiecken hauptsächlich um das prozessuale Erleben und um das Wachstum der Persönlichkeit aufgrund immer wieder kehrender Krisen in einem Lebensbereich, so ist die grundsätzliche Problemstellung des Dominantdreiecks die in Form und Inhalt angemessene Art des Selbstausdrucks und die kreative Persönlichkeitsgestaltung. Das Ich orientiert sich am Trigon, das über Erfahrungen, Erkenntnisse und Perspektiven verfügt. Das Thema des Quadrats steht in der Regel in scharfem Widerspruch dazu und weist die Richtung, in der eine Transformation zu erfolgen hat und Leistungen zu erbringen sind.

Wandlung und Transformationen.

Hier wird häufig die Erkenntnisfähigkeit auf die Probe gestellt und eine qualitative Änderung des aktiven, leistungsorientierten Selbstausdrucks verlangt. Motivwandlung und Transformationen sind für lange Perioden im Vordergrund. Eine häufige und einschneidende Erfahrung des Konflikts ( Quadrat ) liegt im Erleben der eigenen Unzulänglichkeit bezüglich eines bestimmten Problems, von dem man annahm, es zu beherrschen ( Trigon ). Nun beginnt der Prozess der großen Suche ( Quincunx ), der häufig eine Revision des Selbstentwurfes beinhaltet.

Drehrichtung des Dominantdreiecks.

Eine wesentliche Unterscheidung zur Beurteilung des Dominantdreiecks ist die Drehrichtung, gegeben durch die Abfolge der Farben. Sie führt von Rot über Grün zu Blau. Man fängt bei der rot – blauen Ecke an, geht der roten Linie entlang, kommt zur grünen Linie, schließlich beim dritten Punkt zur grün – blauen Ecke.

Erkenntnisdreieck ( direkt ).

Verläuft die Drehrichtung gegen den Uhrzeiger, also mit dem Tierkreis, handelt es sich um die kosmische Richtung, in der Erkenntnisse relativ rasch erlangt werden können. Als direktläufiges Erkenntnisdreieck verschafft es die notwendige Einsicht beim Auftreten der Krise, man begreift die zu erlernende Aufgabe und setzt zur Lösung seine Intelligenz ein. Mit der Zeit lernt man auch den Verlauf des Prozesses zu steuern und zu beschleunigen. Durch eine aktive positive Haltung dem Thema gegenüber wird dieses leichter lösbar.

Erfahrungsdreieck ( retrograd ).

Verläuft die Drehrichtung mit dem Uhrzeiger, also im Erdsinn und entgegen dem Tierkreis, handelt es sich um ein retrogrades Erfahrungsdreieck. Hier muss die entsprechende Erfahrung viel häufiger gemacht werden als bei der umgekehrten Drehrichtung. Man ist nicht so lernfähig wie mit dem Erkenntnisdreieck und erlebt das gleiche Thema so lange, bis die Lektion verstanden wurde. Manche sind das halbe Leben lang mit der Bewältigung eines tiefsitzenden Problems beschäftigt[/img]


Arnold und Rosi
_________________



Editiert von Arnold (13.08.2007 11:39)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Helga
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 1696
Wohnort: Steiermark
Re: Lern- und Entwicklungsdreiecke neu [Re: Arnold]
      #119235 - 24.03.2006 23:06


Lieber Arnold,

ausser dem Information´s Auge könnte ich ein kleines Lerndreieck in meinem Horoskop haben. Nur bin ich mir da überhaubt nicht sicher ob es als Aspektfigur gezählt wird, weil sich zwischen den Mars/Uranus Sextil und dem Merkur/Mond halbsextil eine Pluto Konjuktion(Knospe) befindet. Auch verunsichert mich das Quadrat Mars/Mond welches ja gestrichelt ist und somit die Energien gegen die Pfeilrichtung fließen.

Vielleicht hast du es ja wo erwähnt was es bedeudet wenn in Aspektfiguren Konjuktionen und Strichfiguren auftauchen.
Leider ist es mir noch nicht untergekommen.
wäre super wenn du die Frage beantworten würdest.

alles liebe Helga

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Lern- und Entwicklungsdreiecke neu [Re: Helga]
      #119315 - 25.03.2006 17:48

Liebe Helga,

Dein kleines Lerndreieck zählt als Aspektfigur, auch wenn es zum Teil gestrichelt ist. Das Dreieck läuft gegen den Tierkreis, als lernst du hier durch Geschehnisse und Beobachtungen. Es sind sicher immer Phasen, in welcher das gestrichelte Rot vom Mond etwas vom Mars mitbekommt, da der Mond im Grunde nur Aspekte empfangen kann, als schnellster "Planet" unter den anderen Planeten. Normal bringt Mars seinen Aspekt zum Mond, aber hier ist es ein wenig anders. Bruno Huber sagte von den gestrichelten Aspekten: Sie funktionieren gut, aber eben nicht immer". Es liegt hier am Mond, der sich reflektieren lernen muss. Oder besser gesagt muss er lernen sich selbst wahrzunehmen, das er im eingeschlossenen Zeichen steht und noch dazu am Talpunkt.

Da ist eben ganz tief in dir drinnen dieses kleine innere Kind und will wahrgenommen werden. Dein Mond ist ohnehin eine Spezialität, da er zugleich mit allen drei äußeren Planeten über das Auge verbunden ist. Blau-Grün ist diese kleinste Aspektfigur, welche immer sucht und sich informiert. Aber ebenso steckt Merkur mit in dieser ganzen Transformations- und Wandlungsthematik, da die drei äußeren Planeten immer einen ständigen Wandel mit sich bringen. Er ist irgendwie dadurch beunruhigt der Mond, aber dafür hat man auch als Anlage paranormale Antennen, welche du ja schon mit Reicki ein wenig nutzt, auch mit der Massage, da Merkur für die Hände steht. Mit Neptun kann das eine Heilmassage ergeben, mit Uranus die besondere Massage und lach mit Pluto die perfekte Massage.

Die Sonne ist mit Neptun und Jupiter ein wenig in der Luft vom Aspektbild her und der Mond reflektiert das Ganze, Merkur macht sich seine Gedanken dazu. Pluto lässt beim Denken graben, aber man braucht und soll sich dabei nicht so anstrengen, nichts ist perfekt und genau darin liegt das Geheimnis der Schöpfung.

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Helga
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 1696
Wohnort: Steiermark
Re: Lern- und Entwicklungsdreiecke neu [Re: Arnold]
      #119332 - 25.03.2006 21:27


Lieber Arnold,

vielen Dank, es stimmt ich brauche die Beobachtung, deshab tue ich mir auch so schwer wenn du etwas über mein Horoskop schreibst. Denn da habe ich mal das theretische und beginne zu beobachten wie das für mihc ist. Also könnte ich meist erst eine Woche später oder so antworten, lach. Zumintest ist es mir erst dann klar wenn ich Theroie und Praxis verbinden kann. Oder ich denk mir etwas und noch bevor ich zum schreiben komme ist es wieder weg.

Mit dem inneren Kind versuche ich mich schon seit einiger Zeit ausernander zusetzen, mal mehr und mal weniger. Ich habe gelesen so wie man als Kind von seinen Eltern behandelt wurde (oder gespiegelt wurde) so behandelt man als Erwahsener sein inneres Kind, deßhalb lasse ich mich oft von ausen ablenken oder ich es igniriere es auch so. Zumintest wenn einen das Bewust wird ist man schon einen Schritt weiter. Ein Grund ist auch, die vielen Einflüsse der äusseren Planeten, welche du auch beschrieben hast. Da fühle ich mich schon oft überfordert.
Da stellst sihc mir die Frage ist es ein Fluch oder Segen. Beim nächsten Jupiter übergang werde ich mich mit dem Sinn des ganzen ausernander setzen, vielleicht geht es mir dann damit besser.

Ich schicke dir noch einen Heilstaub für deinen Zeh.

alles liebe Helga

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Lern- und Entwicklungsdreiecke neu [Re: Helga]
      #119338 - 26.03.2006 00:00

Lieber Arnold, liebe Mitlernende!

Arnold, habe ich das jetzt richtig verstanden, dass wir uns als nächstes die Aspektfiguren in unserem Radix angucken wollen? Da Helga ja diesen Thread gerade wiederbelebt hat, schließe ich mich gerne an...

Also soweit ich das richtig sehe, habe ich ein kleines und ein großes Lerndreieck. Ich versuche mich mal ihnen anzunähern... Beide sind im Du-Raum des Radix angesiedelt, also ist ein Lernprozess im Kontakt mit meinen Mitmenschen, meiner Umwelt angezeigt. Das kleine Dreieck beginnt bei der Jupiter/Venus-Konjunktion, das große Dreieck beim Mond. Sie sind beide durch das Sextil von Jupiter/Venus und Mond verbunden, nutzen sozusagen beide diesen Aspekt (Sextil). Was könnte das bedeuten? Das ich da bei beiden Lernprozessen eine angepasste, harmoniesuchende Haltung nach außen zeige (das Sextil ist ja der Umwelt zugewandt)? Oder das sich beide Dreiecke einander sozusagen bedingen?

Ich habe auch so ein generelles "Problem" damit zu verstehen, was die Jupiter/Venus-Konjunktion überhaupt aussagen soll. Wodurch entsteht hier die Spannung/der Konflikt, durch den roten Aspekt angezeigt? Vielleicht könntest du mich da ein wenig aufklären?


Generell fällt mir beim Betrachten meines Aspektbildes gerade wieder auf, dass ich hauptsächlich blaue Aspekte nach außen zeige und somit mein innerliches Rot ein bisschen verstecke...

Ach mensch, ist echt alles nicht so einfach zu verstehen...

Liebe Grüße erstmal,

Leeloo

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Lern- und Entwicklungsdreiecke neu [Re: ]
      #119413 - 26.03.2006 18:37

Liebe Leeloo,

Man sollte für sich die Aspektfiguren durchlesen und sobald Fragen dazu auftauchen, kann man sie gerne einbringen. Dazu kommt demnächst der Alterspunkt, weil man da sieht, wann man zum Beispiel eine Aspektfigur "anzündet" und aktiviert. Angenommen, jemand hat die Sonne am Invertpunkt des vierten Hauses stehen, dann berührt man diese mit dem Alterspunkt im Alter von etwa 20 Jahren. Jetzt schaut man nach, welche Aspekte die Sonne hat, da man bei der Berührung durch den Alterspunkt innerhalb von 72 Jahren zu jeden Planeten 12 Aspekte in aufsteigender und absteigender Folge bildet und somit immer wieder hinzulernt und sich weiterentwickelt.

Du hast zum Beispiel im Januar letztes Jahr mit dem Alterspunkt deinen Mond in der Konjunktion berührt. Daher wurde dieses Thema in dir wieder aktiviert. Dazu kommen auch die Planeten hinzu, welche mit dem Mond im Aspekt verbunden sind: Pluto, Neptun, Venus und Jupiter. Besonders das kleine Lerndreieck wird dadurch regelrecht wie ein Windrad in Schwung gebracht. Auf der Liste der Altersprogression sieht man sofort, wann Pluto und die anderen erwähnten Planeten aktiviert worden sind und zwar einige Monate vorher. Der Prozess dieses Dreiecks ist somit letztes Jahr im Frühling irgendwie abgeschlossen worden. Sechs Jahre später hat man wieder Aspekte zu erwähnten Planeten, aber in anderen Aspektfarben. Rote Aspekte im AP zeugen immer davon, dass etwas geschieht, das Aktion und Tat vorherrscht. Blaue Phasen können Entspannung wie ein blauer, wolkenloser Himmel bedeuten. Grüne Aspekte zeigen Denkprozesse in dieser Zeit an. Der Alterspunkt ist wirklich ein ganz tolles Instrument in der Astrologie, man holt den Menschen immer im Hier und Jetzt ab. Du hast dieses Jahr keine Aspekte mit dem AP, also eine Art Verschnaufphase.

Jetzt muss ich in die Küche zum Essen, sonst wird Rosi...

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ena7
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 07.10.2005
Beiträge: 196
Re: Lern- und Entwicklungsdreiecke neu [Re: Arnold]
      #119509 - 27.03.2006 11:12

Lieber Arnold,

nun habe ich mir mal mein Dominant-Dreieck genau angesehen. Es läuft direkt, was auf einen schnelleren Erkenntnisprozess hinweist. Es besteht aus den veränderlichen Kontaktplaneten Neptun, Jupiter und Merkur. Alle Planeten stehen "normal" in den Zeichen, und im kardinalen Bereich eines Hauses.

Der Konfliktpunkt ist die Berührungsstelle des roten mit dem blauen Aspekt - wäre hier der Neptun. Neptun im fixen Zeichen Skorpion und im kardinalen Haus 10 = Gespür für Hintergründiges? Konfliktpunkt: Ist das was ich spüre auch richtig???

Die Ruhe des blauen Aspekts Neptun-Merkur wird gestört. Merkur im kardinalen Zeichen Krebs und im kardinalen Haus 7 = Kommunikation und Gespräche mit dem DU?

Über den grünen Aspekt können Erkenntnisse gewonnen werden: Jupiter-Merkur. Jupiter steht im fixen Wassermann und im fixen 2. Haus: Neue Wahrnehmungen werden einverleibt???
Durch Hinterfragen und Kommunikation mit der Umwelt finde ich dann wieder die Ruhe, dass meine Wahrnehmung stimmt?

Kann man das so deuten??? Es ist mir jedenfalls schon öfters so gegangen, daß ich irgendetwas aufnehme, was mich verwirrt und ich nicht so genau greifen kann. Dann denke ich lange Zeit darüber nach, komme zu einem Ergebnis und sehe später in der Umwelt, daß ich Recht hatte (mit meinen Wahrnehmungen).

Jupiter steht ja für die Wahrnehmung, in einem fixen Zeichen und Haus könnte er bedeuten, daß ich meine Beobachtungen gut bewahre und sichere?

Der Merkur steht kardinal, und hat immer wieder den Willen, über das DU zu lernen.

Und der Neptun ist mein "Problem-Planet". An der Himmelsmitte hat er ja eine wichtige Stellung. Aber er läßt einen ja lange Zeit um Unklaren. Wird er so lange für Verwirrung sorgen, bis ich meinen eigenen Wahrnehmungen traue, oder wie kann man ihn deuten?

Wenn ich richtig geschaut habe, sind diese drei Burschen auch die einzigen Planeten, die im Zeichen und Haus gut stehen. Sie stehen im Zeichen und Haus im kardinalen Bereich. Aber die Aspekte, die sie bekommen, mögen sie eigentlich nicht so, ist das richtig??

...mal wieder tausend Fragen....


Alles Liebe
Ena


PS: Gute Besserung für Deinen Zeh! Du scheinst ja wirklich zuhause viel herumzuwuseln, lach. Übrigens, Dein neues Riesenaquarium habe ich nicht gefunden. Wo ist denn das Forum "Tiere und Pflanzen" wo man es bestaunen kann? Meiner Tochter gehen momentan viele Feenbarsche ein. Sie war schon ganz traurig.





Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
aLLaRa
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2006
Beiträge: 868
Re: Lern- und Entwicklungsdreiecke neu [Re: Arnold]
      #119519 - 27.03.2006 11:52

Hallo ihr Lieben

Ich habe gerade mal in meinem Radix nachgesehen und habe ein Dreieck (Mars/Uranus/Mond) gefunden. Nun weiß ich aber nicht genau, ob es ein Lern/Entwicklungsdreieck oder ein Dominantdreieck ist. Ich vermute, dass es retrograd ist, aber auch da bin ich mir nicht so ganz sicher

Was meint ihr dazu?

Liebe Grüße *aLLaRa*

--------------------


~Verstehen kann man das Leben rückwärts, leben muss man es aber vorwärts~
Zitat von Søren Aabye Kierkegaard


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Helga
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 1696
Wohnort: Steiermark
Re: Lern- und Entwicklungsdreiecke neu [Re: aLLaRa]
      #119526 - 27.03.2006 12:12

Liebe allara,

meiner Meinung nach ist es ein Repräsent, die Beschreibung findest du unter vier talentierte Trapezoide auf Seite 6.

Bestehend bei dir aus halbsextil Sonne/Mars, Quadrat Mars/Uranus, Sextil Sonne/Uranus, Sonne/Mond, Mond/Uranus und Quincuns Mond/Mars.

Was meinst du und die anderen.

alles liebe Helga

Editiert von Helga (27.03.2006 12:28)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Lern- und Entwicklungsdreiecke neu [Re: Helga]
      #119529 - 27.03.2006 12:35

Liebe Helga,

Du hast richtig gut hingeschaut bei aLLaRa!

Alles liebe!

Arnold..im Moment Wasser einlaufen lassend für die Fische..

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Helga
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 1696
Wohnort: Steiermark
Re: Lern- und Entwicklungsdreiecke neu [Re: Arnold]
      #119534 - 27.03.2006 12:49


Lieber Arnold,

super, Informations Auge- gut gemacht.

alles liebe Helga

P.s. vergiss das Wasser nicht, lach.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
aLLaRa
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2006
Beiträge: 868
Re: Lern- und Entwicklungsdreiecke neu [Re: Helga]
      #119554 - 27.03.2006 13:48

Hallo liebe Helga, (lieber Arnold)

WOW, das hast Du ja wirklich super erkannt
Da suche ich in meinem Radix nach Dreiecken, dabei ist das "Dreieck" ein Teil eines Repräsents
Vielen Dank auch für Deinen Hinweis auf Seite 6. Das werde ich bei nächster Gelegenheit gleich mal durcharbeiten

Viele liebe Grüße *aLLaRa*

--------------------


~Verstehen kann man das Leben rückwärts, leben muss man es aber vorwärts~
Zitat von Søren Aabye Kierkegaard


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
sternen werkstatt
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 28.04.2005
Beiträge: 151
Wohnort: Wien
kann man mit diesen figuren, diese frage beantworten? neu [Re: Arnold]
      #123803 - 01.05.2006 11:34

hy Ihr lieben, komme gerade von brigitte's und hajo's tarot seminar in wien-wunderbar war es. brigitte theller kannte ich noch nicht, aber von ihr war ich auch sehr beeindruckt.
so-nun aber zu meiner frage, die ich leider im seminar nicht gestellt habe. wenn eine person immer wieder an die gleichen grenzen stösst, wie z.B. allergien, schnupfen, kleine autounfälle, der xte knochenbruch in folge, geldbörse schon wieder verloren... natürlich abgesehen von medizinischen indikationen- wie stellt ihr die aufgabe, die ja offensichtlich gelöst werden soll fest. oft sind mir die aufgabenstellungen, die ich aus der radix ableite, zu allgemein gehalten. möglicherweise bin ich aber auch zu wenig fantasievoll, um vom gesamten auf die "kleinen" alltäglichkeiten umlegen zu können.
die talentfiguren scheinen mir da schon ein hilfe sein zu können, aber es würden mich auch eure techniken interessieren, möglicherweise auch legetechniken aus dem tarot oder anderen orakeln.
ich danke euch überhaupt für dieses tolle forum **susanne aus wien

--------------------
www.sternen-werkstatt.at

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Franzi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 30.05.2005
Beiträge: 684
Wohnort: CH 1134 Chigny (Genfersee)
Re: kann man mit diesen figuren, diese frage beantworten? neu [Re: sternen werkstatt]
      #123845 - 01.05.2006 18:06

Hallo Andri,

Lach, grundsaetzlich steht die Person des Menschen im Vordergrund, da alles in der Astrologie seine mehrstufigen Entsprechungen hat, ebenso die Entwicklungsstufen eines Menschen. Sicher, es gibt solche "Muster" im Horoskop, welche solche von dir beschriebenen Dinge ausloesen koennen, aber dann sind diese nicht selten Botschaften der Seele, die auf etwas aufmerksam machen wollen.

Es geht letztlich immer um das "warum", also wieso einem dies oder jenes passiert. Ich schaue dir gerne dein Radix an, sobald ich aus der Schweiz zurueck bin und beantworte dir entsprechende Fragen.

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung: *****
Thema gelesen: 7205

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2