Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Der Astrologie-Treff

Seiten in diesem Thema: 1
Trisha
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 16.10.2004
Beiträge: 304
AstroKartografie. Glaubt ihr daran ?
      #83747 - 09.07.2005 09:27

Liebe Astros !

Gestern bin ich nach langer Zeit wieder einmal auf eine Homepage gekommen, wo man sich mit AstroKartografie eine Weltkarte erstellen lassen kann mit den Planetenlinien. Das erinnerte mich an eine (eigentlich recht gute) Fernsehastrologin, die sich auch immer solche Karten ansah um den Fragenden zu erklären, wo sie am besten *jemanden kennenlernen* würden, oder wo sie hinziehen sollten, um größere Chancen auf einen Job zu haben.

Bei mir kreuzen sich zum Beispiel MC-Linie und Jupiter-Linie in Griechenland. Ich war schon einmal dort, mit 19; ich erinnere mich nur noch daran, dass mir das Essen im Hotel überhaupt nicht geschmeckt hat, dass die Landschaft zu verbrannt war um schön zu sein, und dass ich die Hitze nicht vertragen konnte und deshalb drei Tage flach gelegen habe.

Andererseits kenne ich viele Leute, die ihre Lebenspartner bei völlig abwegigen Gelegenheiten irgendwo auf der Durchreise kennengelernt haben, oder bei Kurztripps ins Ausland. Andere verschlug es in irgend ein abgefahrenes Land, wo sie glücklicher und zufriedener waren als hier in Deutschland. Wieder andere wollten jahrelang in ein bestimmtes Land auswandern, aber kaum waren sie dort stellten sie fest, dass sie da kreuzunglücklich waren.

Es könnte also durchaus was dran sein, an der AstroKartografie, und ich wollte euch einfach mal fragen, welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt. Glaubt ihr daran ?



--------------------
Viele Grüße von Trisha.

Gewonnen hat immer der, der lieben, dulden und verzeihen kann, nicht der, der besser weiss und aburteilt. (Hermann Hesse)


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: AstroKartografie. Glaubt ihr daran ? neu [Re: Trisha]
      #83750 - 09.07.2005 10:02

Liebe Trisha,
Ich kenne die site woruber du redest und ich kann mit diese astrokartografie gar nichts anfangen. Es ist auch so etwas ungedetailleerdes auf dieses site.

Aber das landen und stadten auch karakter haben ist klar und man kann sie sogar eine radix zuordenen.
Und dan ist es logisch das man auch ein "combin" machen kann zwisschen das ort und ein mensch um zu sehen ob so ein mensch sich wohl fuhlt in dieses ort.
Das 4e haus gebt ubrigens auch information wo man sich wohl fuhlt zu leben.

Liebe grüßen (und bleibe doch noch ein bisschen bei uns ).


--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Berlin
Re: AstroKartografie. Glaubt ihr daran ? neu [Re: pinto!]
      #83789 - 09.07.2005 18:36

Hallo Trisha und Pinto,

würdet ihr mir diese HP verraten? Das Thema interessiert mich schon lange, weil ich oft das Gefühl habe, nicht am richtigen Ort zu leben. Vielleicht alles nur Einbildung? Bevor ich jedoch teures Geld für einen Astrologen ausgebe, würde ich halt gern selbst mal schauen, was man da für Ergebnisse erzielen kann und ob ich da evtl. einen Bezug zu herstellen könnte.

Lieben Dank an euch
Mondi

--------------------
Man muss glücklich sein um glücklich zu machen. Und man muss glücklich machen, um glücklich zu bleiben. (Maurice Maeterlinck)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: AstroKartografie. Glaubt ihr daran ? neu [Re: Trisha]
      #83793 - 09.07.2005 19:03

Hallo Trisha,

Ich habe mal ein kurzes Beispiel bei astrologie.de über die Astrokaartographie kombiniert mit der Standortastrologie gebracht. Ich stell´es mal rein. Jedenfalls kann ich Dir aus Erfahrung sagen, dass sie ausgezeichnet funktioniert, wenn man sich ein wenig länger damit beschäftigt.
Frage zum Beispiel nur mal deine Freunde, wo sie ihre Partner kennen gelernt haben und ich bin mir relativ sicher, dass dies oftmals auf ihrer Standortlinie der Venus war.

Ein bis jetzt noch relativ unerforschtes Gebiet der Astrologie ist die Astrogeographie. Es gibt zwei Systeme, die sich hervorragend miteinander kombinieren lassen und dem Astrologen ausgesprochen wertvolle Möglichkeiten bieten. Das eine System nennt sich Astrokartographie und das andere Standortastrologie. Die astrologische Technik jedes der beiden Systeme zu erklären, würde den Rahmen einer kurzen Demonstration ihrer Wirksamkeit sprengen, doch es lohnt sich, sich damit eingehend zu befassen.

Beispiel Adolf Hitler und Stalingrad:

Hat man ein wenig Erfahrung mit der Kombination beider Systeme gesammelt, so kann man auch daraus schnell erkennen, warum Hitler die Schlacht um Stalingrad verloren hat.

Kurz vor Stalingrad verläuft Hitler´s Marsdeszendentenlinie. Dort trifft er also möglicherweise auf seine Feinde, sucht den Konflikt usw., weil ja der Deszendent die Spitze des 7. Hauses darstellt, welchem ja die offenen Feinde auch zugeordnet werden.

Zugleich bewegt er sich aber in Richtung Stalingrad auch genau auf seiner Pluto und Lillith Linie, dem System der Standortastrologie entsprechend.

Es kreuzen sich also MarsDC und Pluto / Lillith.
Auf der Pluto / Lillith Linie erfährt der Mensch möglicherweise, je nach Reife Verlust, Ohnmacht, Niedergang oder Transformation und eine zweite Geburt. Gepaart mit Lillith bedeudet dies, dass man mit altem, ungelösten negativem Karma (Lillith)konfrontiert wird, welches es zu transformieren gilt, will man dadurch nicht ohnmächtig eine Niederlage erfahren (Pluto). Die Bewältigung dieser Thematik suchte er unbewusst, indem er den Konflikt suchte (MarsDC) und in diesem vernichtend geschlagen wurde.

Stalin ist ja nicht weit von Stalingrad geboren gewesen und bei ihm kreuzt vor Stalingrad genau seine SonneAC Linie, die MarsIC Linie mit der Plutolinie, der Venuslinie und der Lillithlinie (Standortastrologie).
Er hatte dadurch in Stalingrad eindeutig die besseren Karten, als Hitler, denn MarsIC = der Kampf um die Heimat und SonneAC ermöglichte es ihm seine Persönlichkeitskräfte voll im Kampf um die Heimat zu entfalten und zusätzlich bewegte er sich auf seiner Pluto, Venus und Lillithlinie. Er entfesslte sozusagen seine ganze Leidenschaft (Pluto / Venus / Lillith) beim Kampf um seine Heimat und da SonneAC vorhanden war, konnte er als Sieger vom Feld ziehen.

Hätte Hitler einen guten Astrologen gehabt, der von diesem System etwas verstanden hätte, dann hätte dieser ihm ganz sicher davon abgeraten nach Stalingrad zu ziehen, denn es ist klar zu sehen, dass er dort seinen Kampf verlieren wird.

So lassen sich diese beiden System vereint sehr wertvoll einsetzen, um zu wissen, an welchen Orten einem bestimmte Kräfte begegnen und zur Verfügung stehen. Ob das die Wahl seines Wohnortes betrifft, oder eine Studiumsreise, oder die Entwicklung okkulter Kräfte. Der Ort gibt darüber Auskunft, wo manches eine Unterstützung erfährt, oder man eventuell zur falschen Zeit am falschen Ort ist, wo bestimmte Erfahrungen beinahe schicksalshaft ins Leben treten, weil man dort ein bestimmtes Karma regelrecht anzieht.

Ich kenne leider bisher nur eine Software, mit welcher man diese beiden Systeme vereint betrachten kann und zwar ist dies das Programm "Sarastro" von Peter Fraiss. Hoffentlich werden sich bald mehr Programmierer dazu entschließen, dass sie beide Systeme in ihren Programmen integrieren.

LG Frank

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Trisha
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 16.10.2004
Beiträge: 304
Re: AstroKartografie. Glaubt ihr daran ? neu [Re: pinto!]
      #83983 - 11.07.2005 18:28

Liebe alle zusammen !


@ Pinto:
Ein Combin zwischen einem Mensch und einer Stadt - das klingt aber spannend ! Wie macht man das ? Ich meine, eine Stadt hat ja kein Geburtsdatum ...

@ Mondi:
Link Astrokartografie
Viel Spaß beim Rausfinden !

@ Frank Felber:
Danke für die interessante Erläuterung ! Bevor ich mich also anschicke, eine Stadt zu erobern, werde ich mit dem Astrologen meines Vertrauens sprechen. Spaß beiseite, du bist überzeugt davon, dass es funktioniert. Nun ja, es würde jedenfalls erklären, warum ich noch Single bin. Meine Venuslinie verläuft quer durch die abgelegensten Teile Rußlands und irgendwelche Ozeane. Mein Traummann ist also vermutlich im Bermudadreieck verschollen, oder wartet in Novosibirsk auf mich (was beinahe dasselbe ist) !
Um beruflichen Erfolg zu haben dagegen sollte ich am Besten nach Botswana gehen. Naja ... Immerhin habe ich jetzt eine gute Ausrede parat...

Euch noch eine schöne, sonnige Woche !

--------------------
Viele Grüße von Trisha.

Gewonnen hat immer der, der lieben, dulden und verzeihen kann, nicht der, der besser weiss und aburteilt. (Hermann Hesse)


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Berlin
Re: AstroKartografie. Glaubt ihr daran ? neu [Re: Trisha]
      #83990 - 11.07.2005 18:47

Hi Trisha,

danke für den Link! Deine Beschreibung klingt abenteuerlich..... Nu ja......

Ich melde mich, wenn ich Neues weiß

Wenn mein Traummann in Australien lebt, müsste ich ihm vielleicht nur klar machen, dass er mal nach Berlin kommen muss, bevor ich den ganzen australischen Busch absuche? Hatte mir das etwas leichter vorgestellt...

So long...
Mondi

--------------------
Man muss glücklich sein um glücklich zu machen. Und man muss glücklich machen, um glücklich zu bleiben. (Maurice Maeterlinck)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: AstroKartografie. Glaubt ihr daran ? neu [Re: Trisha]
      #84013 - 11.07.2005 21:19

Liebe Trisha
Sicherlich hat ein stadt ein geburtsdatum.
Zum beispiel fur Amsterdam gibt es ein officielles dokument wo die name Amsterdam zum erste mal genutzt ist (aus 1275) und das ist fur historiker die anfang von Amsterdam.
Man kann die daten prüfen und korrigieren, aber an sich hat man immer einige wichtige data die hinweisen konnen geben zu ein radix.
Und wen man die radix hat kan man die auch vergleichen mit die radix von ein mensch, genau so wie mit die radices von zwei leuten.

Liebe grüssen(kommst du jetzt in Amsterdam wohnen? )

--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Rosali, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 2898

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2