Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Lenormand Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Das allgemeine Lenormandforum

Seiten in diesem Thema: 1
jema
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 04.06.2004
Beiträge: 649
Wohnort: Berlin
Der Sarg
      #62437 - 26.11.2004 23:48

Ein wunderschönes 1. Advent-Wochendende liebe Foris!

Es ist Weihnachtszeit und das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Wenn man nun eine Karte auf das auslaufende Jahr ziehen würde, die sich nur auf die Zeit des Jahres bezieht, müsste diese Karte dann nicht der Sarg sein? Das Jahr, das dem Ende entgegen geht? Der Sarg steht für das Ende und die Erkrankung, wobei die Erkrankung nicht unbedingt eine Krankheit an sich sein muss. Am Ring kann er das Ende einer Beziehung anzeigen, oder das eine Beziehung schon "erkrankt" ist. Wie der Tod in den Tarotkarten steht der Sarg für einen Verlust. Dabei kann die Bedeutung des Sarges natürlich auch positive Verluste enthalten. Als ich vor kurzem meine große Tafel ins Forum gestellt habe, da hat der Sarg das Ende von Tratsch und Klatsch in Büro gestanden (@Trillian und Mondi: was im übrigen wohl auch schon eingetroffen ist). Liegt er unmittelbar an einer Person, ist seine Bedeutung wieder eine andere:


Personenkarte sieht auf Sarg = Person ist krank oder einfach sehr schlecht drauf (mental) - mit dieser Person ist gerade nicht gut Kirschen essen

Sarg im Rücken der Personenkarte = diese Person nimmt anderen die Kraft weg

Sarg über der Personenkarte = negative Gedanken - Pessimismus, Gedanken an Krankheit und Ende

Wie charakterisiert man eigentlich eine Person, die den Sarg in ihrer Nähe hat? Na ja, als pessimistisch eben, mehr fällt mir dazu jetzt auch nicht ein. Was sagt ihr?

Die Kombis kommen irgendwann am Wochenende, dies sind erst mal meine Gedanken zum Sarg. Ich freue mich auf eure Ergänzungen ...

Liebe Grüße
Jema


--------------------
Je mehr Schwäche, je mehr Lüge.
Die Kraft geht gerade.

Jean Paul

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Trillian
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 30.12.2001
Beiträge: 1919
Wohnort: Berlin
Re: Der Sarg neu [Re: jema]
      #62442 - 27.11.2004 03:07

Hallo in die Runde,

Zitat:


Wenn man nun eine Karte auf das auslaufende Jahr ziehen würde, die sich nur auf die Zeit des Jahres bezieht, müsste diese Karte dann nicht der Sarg sein?



Liebe Jema das würde ich auch so sehen.
Der Sarg kündigt das Ende einer jeglichen Angelegenheit an. Schön übrigens, dass sich auch Deine Büroangelegenheit erledigt haben, wie vonmir u. Mondi vermutet, aufgrund des Sarges.
Persönlich kann ich bestätigen dass Sarg im Rücken meist darauf hinweist, dass erstmal nicht viel geschieht, da die Person noch viel mit vergangenen Erfahrungen beschäftigt ist.
Ganz anders als beim Reiter, wo alles hopp hopp vorwärtsgeht kündigt der Sarg eher Ruhe und Stillstand an, Ende.
In einer Frage nach einer Beziehung (Ring) kündigt also Sarg vom Ende. Aber es kann auch sein dass derzeit in dieser Verbindung nicht viel läuft, es gibt eine Phase der Umkehr, die fast einer Transformation gleichkommt!
Mond-Sarg, diese Kombi verweist meistens auf Depressionen.

Noch ein Beispiel:
Nach der Frage eines Gesprächsverlaufes zog ich den SARG.
Es stellte sich heraus dass dsa Thema, um das es in diesem Gespräch ging, noch gar nicht relevant war.
Dies erfuhr ich aber erst hinterher.

Zitat:

Wie der Tod in den Tarotkarten steht der Sarg für einen Verlust.



Beim Tarot deute ich den Sarg gerne als Strukturwandel, empfinde es auch so.
Als Verlust sehe ich eher die 10 d.Schwerter.
Und im Lenormand sehe ich eher Kreuz oder Mäuse als Verlust. Sarg ist für mich Stillstand, Umkehr, auch Ende.
Aber direkt als Verlust? hmmmm doch, könnte man auch so deuten.
Sarg ist einfach mist, mann kann nur hoffen dass da bald Klee oder Blumen (Heilung) in der Nähe liegen...



--------------------
LG, Trillian

Fang jetzt an zu leben, und zähle jeden Tag als ein Leben für sich.

L. A. Seneca


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kuschelschnuck
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 2907
Wohnort: Berlin
Re: Der Sarg neu [Re: Trillian]
      #62451 - 27.11.2004 11:05

Hallo Ihr,
Zitat:

Der Sarg kündigt das Ende einer jeglichen Angelegenheit an.




Dem möchte ich ein wenig widersprechen, denn der Sarg ist auch eine Zeitkarte für Abends.
Und Brief-Sarg oder Ruten-Sarg bedeutet Kommunikation am Abend, ein Telefonat,ein Gespräch und kein Ende

Die Kombi Turm-Sarg bedeutet in meinen Legungen, dass eine Trennung zu Ende geht, also wenn jemand körperlich weg ist (verreist) oder der Kontakt zwischen den Personen "eingeschlafen" ist, dann gibt es ein Wiedersehen oder Wiederhören
Aber das ist meine Erfahrung mit den Karten, Sarg = Abend steht in vielen Büchern,Homepages etc.

Gruß Kuschelschnuck

--------------------
Leben ist,was einem begegnet,während man auf die Erfüllung seiner Träume wartet.Leben ist was einem zustößt, während man auf die Erfüllung seiner Hoffnungen und Träume wartet.(Original)
Life is what happens while you`re busy making other plans.



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jema
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 04.06.2004
Beiträge: 649
Wohnort: Berlin
Re: Der Sarg neu [Re: Kuschelschnuck]
      #62456 - 27.11.2004 12:34

Hey Kuschelschnuck,

das ist interessant. Ich kenne die Kombi Rute und Sarg als STOTTERN! Ja, ehrlich. Na ja, auf jeden Fall benutze ich sie auch, wenn sich jemand nicht so gut ausdrücken kann ...
Ich werde demnächst mal darauf achten und die Kombi besser beobachten. Vielleicht kommt es mit deiner Deutung besser hin.

Liebe Grüße
Jema

--------------------
Je mehr Schwäche, je mehr Lüge.
Die Kraft geht gerade.

Jean Paul

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Berlin
Re: Der Sarg neu [Re: jema]
      #62466 - 27.11.2004 15:22

Hallo zusammen,

ja, der Sarg..... keine so nette Karte vom ersten Gefühl her. Aber so schlecht ist er nun auch wieder nicht.....Transformation ist da das richtige Stichwort. Stirb und werde! Wo ein Ende ist, kommt auch immer ein neuer Anfang! Loslassen üben! Verlust? Ja, in Verbindung mit dem Kreuz!
Ich habe von einer erfahrenen Kartenlegerin gelernt, dass die Kombi Sarg/Kreuz immer das absolute Ende anzeigen! Das ist kein Stillstand, Flaute oder Pause.......Schluss! Aus! Ende! Da geht nix mehr! Natürlich auch Verlust.
Ich habe an diesem Tag der Kartenlegerin über die Schulter schauen dürfen...es war verblüffend in wievielen Tafeln diese Kombi lag und die zu Ende gehenden Angelegenheiten reihen sich dann um diese Kombi, auch Personen...etc.
Für mich ist der Sarg immer die Karte, die Krankheit anzeigt.
Sarg-Park = Krankenhaus
Sarg-Brief = Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung/auch Arztbrief
Sarg-Turm = Arzt
Sarg-Fuchs = falsche Diagnose
Sarg-Buch = Ärzte finden keine Diagnose

Hier sind auch der Phantasie des Deuters keine Grenzen gesetzt, den Sinn erfahren wir immer durch umliegende Karten.

Jetzt wieder unsere kleine spirituelle Geschichte zum Sarg:

Der Sarg

Die Karte stellt die Transformation allen Seins dar. Der Übertritt von einer Dimension in die nächste, was nicht den realen Tod bedeutet. Dazu gehören auch andere Karten. Alles, was war, entstand aus dem Geist, wurde geschaffen und hier auf der Erde manifestiert. Und alles entspricht dem Kreislauf von Leben und Tod.

Der Sarg zeigt uns auf den alten Bildern der Mlle Lenormand, dass alles irdisch Geschaffene bedeutungslos wird. Es stirbt, wird zu Asche und vergeht, während sich die Seele dem Ganzen entzieht, den Körper verlässt, um auf eine höhere Dimension zu reisen. Und sehen Sie weiter: Wie illusorisch sind die Hochhäuser, die wie geisterhafte Schatten aus der endlosen Zeit herausragen. Und wie illosorisch ist das Geld, wenn bereits die ewoge Flamme entzündet ist. Erinnern Sie sich an den alten Spruch: "Mit Geld kannst du alles kaufen, nur nicht Gesundheit und Liebe." Doch auch dieses versucht der Mensch von heute zu verändern. Interessanterweise weist uns der Maler dieser Karte darauf hin, dass die Seele dem Körper entschwebt ist, sich jedoch noch in der Nähe befindet.

In anderen Dimensionen sehen wir das so: Die Seele schwebt frei, jedoch ziellos umher und unter der jeweiligen Kartenkombination erkennen wir dann ihren Status quo. Dies kann auch heißen, dass sie sich durch Materie - Geld, Besitz - an die Erde, die Objekte oder Menschen gebunden fühlt.

Na ja, das ist wieder ganz schön spirituell und für den Hausgebrauch nicht unbedingt geeignet. Aber ich finde, man kann gut erkennen, dass es um Transformation geht, und ein Ende, ein Verlust, das Loslassen - so schmerzhaft es auch sein mag, immer auch einen Neuanfang nach sich zieht, der uns wieder Kraft und Mut gibt.

Interessant auch von Herlert-Schaaf:
Fällt der Sarg mit den Fischen zusammen, so bedeutet es Geldverlust (auch das Geld kränkelt). Kommen noch die Mäuse hinzu, bedeutet es, dass man den Geldverlut wieder zurück erhält oder Ersatz in anderer Form. Etwas, was von außen über den Geist kommt, z.B. Medialität. Auf alle Fälle gibt es einen Ausgleich.

Symbolisch gesehen: Erneuerung, Wiedergeburt, Transformation. Entspricht in der Astrologie dem 8. Haus des Skorpions.

Ich finde auch, der Sarg passt ausgezeichnet in diese Jahreszeit! Ruhenszeit, Stille, in sich gehen, der Toten gedenken, die Natur schläft auch....

Wünsche euch allen einen schönen ersten Advent!
Liebe Grüße
Mondi


--------------------
Man muss glücklich sein um glücklich zu machen. Und man muss glücklich machen, um glücklich zu bleiben. (Maurice Maeterlinck)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Trillian
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 30.12.2001
Beiträge: 1919
Wohnort: Berlin
Re: Der Sarg neu [Re: Kuschelschnuck]
      #62469 - 27.11.2004 15:39

Liebe Kuschi, das klingt wirklich sehr interessant!

Zitat:


der Sarg ist auch eine Zeitkarte für Abends.



ich könnte so sinnieren, dass er tatsächlich für ÜBERgang steht (Tag wird zur Nacht).
Zitat:


Und Brief-Sarg oder Ruten-Sarg bedeutet Kommunikation am Abend, ein Telefonat,ein Gespräch und kein Ende



aha, und da hätte ich jetzt gedacht das bedeutet einen kleinen Schrecken, nicht viel, da oberflächlich durch Brief.
Zitat:


Die Kombi Turm-Sarg bedeutet in meinen Legungen, dass eine Trennung zu Ende geht, also wenn jemand körperlich weg ist (verreist) oder der Kontakt zwischen den Personen "eingeschlafen" ist, dann gibt es ein Wiedersehen oder Wiederhören



soso

Aber Sarg=Abend habe ich mir im Geiste notiert, danke!


--------------------
LG, Trillian

Fang jetzt an zu leben, und zähle jeden Tag als ein Leben für sich.

L. A. Seneca


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Trillian
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 30.12.2001
Beiträge: 1919
Wohnort: Berlin
Re: Der Sarg neu [Re: Mondi]
      #62470 - 27.11.2004 15:48

Zitat:

Symbolisch gesehen: Erneuerung, Wiedergeburt, Transformation. Entspricht in der Astrologie dem 8. Haus des Skorpions.



Liebe Mondi, Du lernst und lernst und lernst...


Ich selbst finde diese Jahreszeit übrigens grässlich (und das ich, als Skorpion), aber mir ist auch bewusst dass die Zeit der Stille und des Ruhens, des Loslassens nunmal zum Leben dazugehören. Ohne Ende kein Anfang. Aber der Tod ist ja nicht schlimm, nur das Sterben ist der Schmerz.
Mein absoluter Filmtipp, passend zu dieser Karte, auch für diese Jahreszeit:
"Rendezvous mit Joe Black"
(aber Vorsicht; Taschentücher bereitlegen!)




--------------------
LG, Trillian

Fang jetzt an zu leben, und zähle jeden Tag als ein Leben für sich.

L. A. Seneca


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Der Sarg neu [Re: Trillian]
      #62473 - 27.11.2004 16:00

Hallo Trillian,

ist das der Film mit dem Hoskins als Firmenchef und dem, ich komm jetzt nicht drauf, wie der andere heißt.

Wenn ja, den Film kann ich auch nur empfehlen. Ich habe geheult wie ein Schloßhund.

Lieben Gruß und einen schönen 1. Advent

Nachteule

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Trillian
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 30.12.2001
Beiträge: 1919
Wohnort: Berlin
Re: Der Sarg neu [Re: ]
      #62475 - 27.11.2004 16:11

Liebe Nachteule,

ja das ist der Film mit A. Hopkins und *ich-komm-nich-drauf* Brad Pitt!
Den Namen hast Du vergessen?
Zitat:


Wenn ja, den Film kann ich auch nur empfehlen. Ich habe geheult wie ein Schloßhund.



Ohje, und dabei ist der Tod da so schön, so süß (Brad Pitt) eigentlich wünsche ich ihn mir genauso. Ein junger Mann mit einem Blumenstrauß für mich, der einfach sagt: "schließe deine Augen" ...
(Taschentuchalarm!!!)



--------------------
LG, Trillian

Fang jetzt an zu leben, und zähle jeden Tag als ein Leben für sich.

L. A. Seneca


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Berlin
Re: Der Sarg neu [Re: Trillian]
      #62481 - 27.11.2004 16:48

Hey Ihrs,

so lustig kann die Diskussion um die Karte "Sarg" werden! Jaaaaaaaaa...ich habe den Film auch gesehen! Ein ausgezeichneter Vergleich! Echt super, Brad Pitt als "Gefatter Tod" !!! Habe auch Rotz und Wasser geheult!

@ Trillian
Zitat:

Liebe Mondi, Du lernst und lernst und lernst...


....danke liebe Trilli! Und es ist ein tolles Gefühl! Jetzt bin ich auch nur noch einen Fingerzeig davon entfernt, mir das Tarot auch noch einzuverlaiben...
Habe gestern so mit Jema über die Karten philosophiert, ich stelle fest, Tarot hat vielleicht durch seine 78 Karten noch mehr Nuancen als die Lenies.....puuuhhh, aber ne Vollzeitaufgabe! *schwitz*


--------------------
Man muss glücklich sein um glücklich zu machen. Und man muss glücklich machen, um glücklich zu bleiben. (Maurice Maeterlinck)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jema
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 04.06.2004
Beiträge: 649
Wohnort: Berlin
Re: Der Sarg neu [Re: Mondi]
      #62565 - 28.11.2004 17:18

Meine Damen,

auch mir ist Joe Black ein Begriff, aber ich habe natürlich nicht geheult ... nö nö, ich habe mir nur Fusseln aus meinen Augen entfernt. Und die Hauptdarstellerin hatte am Ende Liebeskummer, weil Ihr Vater dem Gefatter folgen musste. Damit dürfte klar sein, dass in ihrer Leni-Legung mindestens die Kombi Herz + Sarg zu finden wären. Gibt es für diese Kombi noch andere Deutungen? Herzkrank? Herzinfarkt? Bei mir ist das immer der klassische Liebeskummer.
Schönen Sonntag noch ...
Jema


--------------------
Je mehr Schwäche, je mehr Lüge.
Die Kraft geht gerade.

Jean Paul

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Berlin
Re: Der Sarg neu [Re: jema]
      #62568 - 28.11.2004 18:11

....na es kommt ja drauf an, was ich deuten will. Der klassische Liebeskummer ist es schon, aber auch die Herzerkrankung wenn es um Krankheiten geht. Dann müsste aber der Sarg auch am Baum liegen, dass ich die Erkrankung erst mal ausmachen kann. Kommt dann das Herz dazu.....klar! Den Infarkt könnte man ja mit Herz und Sense erkennen? Ja, und die Rhytmusstörungen mit Herz-Störche?

Ich schweife ab.......hör dann mal auf zu fantasieren....

--------------------
Man muss glücklich sein um glücklich zu machen. Und man muss glücklich machen, um glücklich zu bleiben. (Maurice Maeterlinck)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jema
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 04.06.2004
Beiträge: 649
Wohnort: Berlin
Re: Der Sarg neu [Re: Mondi]
      #62885 - 04.12.2004 08:30

Hallo und guten Morgen!
Wenn auch eine Woche später als versprochen, hier noch ein paar Kombinationen für den Sarg, die bislang nicht besprochen wurden. Ich hoffe auf möglichst viele Ergänzungen und vielleicht wird ja noch das ein oder andere "Sargerlebnis" hier eingestellt. In diesem Sinne einen schönen zweiten Advent!
Liebe Grüße
Jema

Sarg in Verbindung mit ...


Lilie
Familien mit seelischen Störungen, Krankheiten innerhalb der Familie

Blumen
Heilkräuter

Kind
Krankes Kind, langsamer Neuanfang
Neuanfang geht langsam oder gar nicht

Park
Krankenhaus (als Gebäude)
dazu Anker = stationär

Turm
Anstalt / Isolation
Sarg + Turm + Kind = Internat

Ring
Ende einer Beziehung

Fuchs
Begriffsstutzig, primitiv, Halskrank,
schwerwiegende Falschheit
Sarg + Fuchs + darunter Turm + Bär = Waisenhaus
Bei Krankheit = noch einen Arzt hinzuziehen

Maus
Sarg + Maus = bei Krankheit schnelle Genesung

Kreuz
Sarg + Kreuz = Leid löst sich auf
Kreuz + Sarg = Leid bleibt vorerst noch

Sterne
Starke mediale Einflüsse

Fische
Geldverlust

Hund
Kranker Freund oder erkrankte Freundschaft

Sonne
Momentan geschwächte Kräfte / Energie

Schiff
Signale aus der Transzendenz, oder:
Reise wird nicht besonders gut

Vögel
Überreiztheit, Schwankungen, Depressionen

Wege
Krankheit der Venen, Arterien
Bei konkret gestellten Fragen bedeutet die Kombi Sarg + Wege = egal welchen Weg du auch wählst, es wird viel von dir verlangt.

Mond
Sporadische Depressionen

Sense
Warnung vor dem Krankenhaus
Kreuz + Sarg + Sense = PK hat Todesfall im Umkreis gehabt
Sense zeigt auf Sarg = Kriminalität
Sense + Sarg + Ruten = Prügelei
Sense + Sarg + Sonne = Explosion

Störche
Veränderung bringt Krankheit, ist negativ
Sarg + Störche = Veränderung ist nicht gut genug durchdacht,

Anker
medizinischer Beruf




--------------------
Je mehr Schwäche, je mehr Lüge.
Die Kraft geht gerade.

Jean Paul

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Der Sarg neu [Re: jema]
      #62916 - 04.12.2004 17:22

Hallo Jema,

ich spüre den Sarg im Moment sehr deutlich. Bei mir geht etwas zu Ende, damit was neues in Gang kommen kann. Um was es sich dabei handelt, möchte ich jetzt nicht öffentlich sagen, nur so viel, es hat was mit meiner Kindheit zu tun.

Lieben Gruß

Nachteule

PS: wenn ich Zeit habe, werde ich morgen noch ein paar Kombinationen usw. nachtragen.

Nachteule

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Berlin
Re: Der Sarg neu [Re: ]
      #63072 - 06.12.2004 23:36

Hallo Nachteule,

warum schreibst du Jema nicht eine PN, in der du ihr dann richtig mitteilen kannst, um was es geht?

Ich verstehe deine Gefühle und dein Mitteilungsbedürfnis über diese. Aber viel besser ist es doch, wenn der andere dann auch weiß, worum es geht und dir eine entsprechende Antwort geben kann?

Nur so ein Gedanke von mir, weil ich denke, dieser Beitrag passt hier nicht so gut.

Grüßchen
Mondi

--------------------
Man muss glücklich sein um glücklich zu machen. Und man muss glücklich machen, um glücklich zu bleiben. (Maurice Maeterlinck)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Der Sarg neu [Re: Mondi]
      #63076 - 07.12.2004 07:23

Hallo Mondi,

Jema hat eine PN von mir bekommen bzw. es war sogar eine e-mail.

Ganz lieben Gruß

Nachteule

PS: Habe noch was vergessen zu fragen: Wieso paßt es hier nicht so gut? Das verstehe ich jetzt, ehrlich gesagt, nicht.

Editiert von Nachteule64 (07.12.2004 07:25)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Berlin
Re: Der Sarg neu [Re: ]
      #63173 - 07.12.2004 20:01

Hallo Nachteule,

wir wollen doch in diese Sammlung der Karten, die einzelnen Erfahrungen der Foris zusammentragen. Erfahrungen, die zum einen die Kombi mit der jeweiligen Karte angeben und das Ergebnis, welches für den Frager dann herausgekommen ist.

Wenn du nun schreibst, du spürst den Sarg im Moment ganz deutlich...... dann kann keiner erkennen, ob das mit einer Legung zu tun hat, die du vielleicht vor kurzem gemacht hast und der Sarg da eine Rolle spielte?

Zitat:

Um was es sich dabei handelt, möchte ich jetzt nicht öffentlich sagen, nur so viel, es hat was mit meiner Kindheit zu tun.



Es ist völlig ok, wenn man persönliche Dinge nicht in einem Forum outen möchte. Aber in einem öffentlichen Forum ein Thema anzuschneiden und dann zu schreiben, ich möchte es aber nicht öffentlich sagen....bringt doch keinem einen Gewinn! Oder?
Ich meine damit, dass mit deiner Aussage in diesem Thread keiner etwas anfangen kann.

Und weil mir klar war, dass du dich zu diesem Gefühl schon gerne austauschen möchtest, und Jema angesprochen hast, meinte ich eben, dann schreib es halt per PN oder email. Dann macht man ja andere auch nicht erst neugíerig, was ich nun keineswegs bin.

Ich finde, hier sollten Fakten und allgemeine (auch persönliche) Deutungsweisen wieder gegeben werden. Diese kann dann jeder für sich wählen, ausprobieren, abwählen...wie auch immer. Natürlich auch über die Karten diskutieren, so nach dem Motto: kann man das auch so oder so betrachten? Da kommen ja manchmal auch erstaunliche Dinge und Erfahrungen raus.

Und wenn diese Dinge dann alle zusammengetragen wurden, ohne Einzelschicksale*, dann ist es für denjenigen, der den Thread für Wasserfrau zusammenfässt, auch einfacher, nicht erst noch aussortieren zu müssen. Meine Meinung!

Nichts für Ungut, war auch nicht böse gemeint von mir.

Liebe Grüße
Mondi

P.S. Einzelschicksale*: sorry, klingt hart, deswegen erkläre ich es eben. Bei uns im Büro gibt es eine sehr große Teamleiterrunde einmal wöchentlich. Wir versuchen ständig krampfhaft sie straff zu halten, weil keiner Zeit hat, Stunden dort rumzuhängen. Eine eiserne Regel, die immer von allen Seiten eingefordert wird, heißt: Einzelschicksale werden bilateral geklärt! Wenn zwei sich unterhalten und 10 Leute zuhören müssen, die das Thema nicht einmal kennen, weil auch in "Geheimsprache" kommuniziert wird, sitzen wir ja die ganze Woche zusammen!

--------------------
Man muss glücklich sein um glücklich zu machen. Und man muss glücklich machen, um glücklich zu bleiben. (Maurice Maeterlinck)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Der Sarg neu [Re: Mondi]
      #63243 - 08.12.2004 07:30

Hallo Mondi,

jetzt habe ich es verstanden. Habe mich dann wohl ziemlich blöd angestellt. Sorry.

Werde versuchen, das nächste Mal nicht mehr so ein Chaos zu verursachen.

Lieben Gruß und noch eine schöne Restwoche

Nachteule

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Rosali 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 24277

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2