Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Tarot-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Das allgemeine Tarotforum

Seiten in diesem Thema: 1
Michelle
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 15.07.2001
Beiträge: 1353
Wohnort: Köln
Mackers Macken
      #4685 - 30.11.2001 02:53

Hallo Ihr Lieben!

getreu Sarahs Ruf nach Mackerproblematiken hab' ich hier eine frische Legung für Euch.

Es geht um einen Mann, der mir extrem sympatisch ist und ich ihm wohl auch, allerdings bin ich mir nicht sicher, inwieweit ich ihm trauen kann. Er kommt mir etwas glattzüngig vor und ich frage mich unwillkürlich, wie er wirklich ist (hinter seinen Masken). Dazu habe ich ein eigenes Legesystem genommen, das mir in einem solchen Fall schon mal ganz erstaunlich Aufschluß gegeben hat.

Die Frage: Wer ist X?
(Im Übrigen handelt es sich nicht um den Bekannten aus dem Beziehungsgewurschtel, auch wenn hier erstaunlicherweise wieder die zwei Asse auftauchen)
Die Legung:

...3...............4
..........1/2.......
...5...............6

1) Karte, die ihn repräsentiert: As der Kelche
2) Über Kreuz, ebenfalls Karte, die ihn repräsentiert: As der Stäbe
3)Was er liebt: Der Magier
4)Was er hasst: 8 Stäbe (Schnelligkeit)
5)WAs er fürchtet: 8 Kelche (Trägheit/Indolence)
6) Was er ersehnt: 9 Schwerter (Grausamkeit)
QE: "Glück" (Fortune)

Wie meinen??

Mir fällt auf, dass es 3 Merkurbetonte Karten gibt, die sich aber streckenweise widersprechen: Magier (Merkur, Sonne), 8 Stäbe (Merkur im Schützen), 9 Schwerter (Mars im Zwilling)

Er liebt die Magier-Energie (gut, tricksen kann er), aber hasst Schnelligkeit?? Trägheit fürchtet er aber auch (2x Nr. 8, fällt mir gerade auf).
Und dann: Er ersehnt Grausamkeit? Will der etwa in Wahrheit fies behandelt werden?? Och nööö.

Ich hab das Gefühl, da steckt irgendein System dahinter (möglicherweise stehen die 2 8ten auch mit den 2 Assen in verbindung, fällt mir gerade auf), dass ich aber nicht blicke.

Von soher würde es mich sehr freuen, wenn Ihr Euch dieser Legung ein wenig annehmen könntet. Besonders, da es etwas ist, was mich sehr beschäftigt.

Liebe Grüsse, Michelle

PS: Nicht wundern, wenn ich auf evtl. Antworten erst So zurückschreibe, bin jetzt zwei Tage wech.

--------------------

Michelles Homepage: Tarotschulung


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  

**DONOTDELETE**

Re: Mackers Macken neu
      #4686 - 30.11.2001 08:17

Liebe Michelle,

also ich versuch´s jetzt einfach mal, was so aus meinem Bauch kommt.

...3...............4
..........1/2.......
...5...............6
1)Karte, die ihn repräsentiert: As der Kelche
2)Über Kreuz, ebenfalls Karte, die ihn repräsentiert: As der Stäbe

Ich denke, er ist ein sehr willensstarker Mensch, der viel Kraft und Energie hat, sozusagen ein Powermensch. Er weiß genau was er will und zieht das auch durch. Aber er ist auch sehr gefühlvoll, nur versteckt er das evtl. hinter dem Stab-As. Denn in erster Linie ist er ein Gefühlsmensch, daher an der ersten Position. Nur wird er sich nicht verletzen lassen wollen, d.h. wenn man ihm zu nahe tritt wird er sich mit all seiner Kraft dagegen wehren.

3)Was er liebt: Der Magier
Hier würde ich sagen, dass er seine Anziehungskraft liebt, denn dessen ist er sich voll bewusst. Er liebt es von Frauen bewundert zu werden, das braucht er für sein Selbbewußtsein.

4)Was er hasst: 8 Stäbe (Schnelligkeit)
Hmmm, er ist wohl kein Mensch von schnellen Entschlüssen, bevor man wirklich an ihn ran kommt, braucht es einige Zeit. Sein Kopf steht vor seinem Gefühl (s. Pos. 1+2).

5)WAs er fürchtet: 8 Kelche (Trägheit/Indolence)
Er befürchtet evtl. Langeweile in einer Beziehung, im Job, im Privatleben etc. , weil er ja ein Powermensch ist. Er braucht viel Abwechslung (könnte ein Feuerzeichen sein).

6) Was er ersehnt: 9 Schwerter (Grausamkeit)
Tja, hier wird´s wirklich schwer. Vielleicht ersehnt er sich das seine alten Wunden heilen, die ihn bis jetzt immer zerfleischt und sehr verletzt haben. Ich denke, dass er Probleme hat Gefühle WIRKLICH an sich ranzulassen und das möchte er überwinden (vielleicht auch eine alte Beziehung).

QE: "Glück" (Fortune)
Er wünscht sich das Glück auf seiner Seite und vertraut dem Lauf der Dinge

Mehr fällt mit nicht ein, vielleicht kannst Du ja etwas damit anfangen.

Liebe Grüße
Muckel

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  

Nicht registriert

Re: Mackers Macken neu
      #4687 - 30.11.2001 16:10

Hallo...

ich werd mir die legung zwar auf alle fälle angucken, aber grad hier fänd ich eine Astrologische Deutung der 8 Kelche interessant. Gerade weil sie im Deutschen Trägheit heißen und im Englischen 'Indolence' also 'Schmerzlosigkeit'....

RITAAAAARA... wo bist Du....

ach so ja ... Du feierst ja....
Sorryyyy...

Interessiert mich aber auch noch in 3 Tagen...

Euer
(unverschämter)

Jochen

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  

GreenTara
Mitglied

Registriert: 19.09.2001
Beiträge: 1339
Wohnort: Kassel
Re: Mackers Macken neu
      #4688 - 30.11.2001 17:35

Hallo >blue< JOCHEN

Wenn ich man feiern würde

Nee, Streß pur, habe eine ziemlich aufwendige Suppe gekocht, damit Gwen und ich nicht heute nacht entkräftet umfallen. Wir haben uns ja soooo viel vorgenommen...*grins*

Wenn ich es morgen schaffe oder Sonntag? Bis dann, ich melde mich auf jeden Fall, oki?

--------------------
»Before you think big, you better think real.«

Chögyam Trungpa

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  

Nicht registriert

Re: Mackers Macken neu
      #4689 - 30.11.2001 23:35

Liebe Michelle,

hast Du denn nicht mal einen 'normalen' Mann für uns <grins!>, so einen lieben netten Jungen von nebenan??? <nochmehrgrins>. Aber mit dem würdest Du Dich wohl zu Tode langweilen <nicht!grins>.

Okay, jetzt aber mal ran an den Typen. Ein bißchen Schizo scheint er ja zu sein. Immer wieder die Gegenspieler Kelche und Stäbe. Und Schwerter - aber keine Scheiben. Etwas 'abgehoben' scheint's, mir fällt zu ihm Ally McBeal ein (und das gleich zweimal):

Whipper: No, I don't think you're nuts, but I don't think that you have both feet on the ground either.
Ally: You mean some people do?
--
Georgia: "I wasn't including you."
Ally: "Oh? Oh really, and why is that?"
Georgia: "Because you exist in your own universe, Ally, and I was referring to the one the rest of us live in."

Öhem (ohne geliehenes Ö!, ich kann mit der Legung was anfangen...), jetzt hab ich das summary schon vorgezogen... Aber ich hab latürnich auch eine Detailanalyse.

Ich sehe ihn als einen Menschen mit viel Gefühl, fast schon zuviel (AS!), und wenn Gefühle da sind, müssen sie raus. Direkt und ungefiltert (Stab As und auch die 'Eruption' aus dem Kelch). Wahrscheinlich gilt das sowohl für positive wie auch für negative Gefühle... Wichtig scheint mir, daß das *Kelch* As die erste Karte ist, und das *Stab* As die zweite. Also die Gefühle sind zuerst da, und schaffen sich einen Ausdruck. Nicht etwa:
Da müssen Energien raus, und sie werden 'gefühlvoll' verpackt...

Er liebt den Magier - das ist für mich die 'freischwebende Ally- Karte'. Er hat alle Vorausetzungen (alle 4 Elemente)/ alle Werkzeuge und geht gerne spielerisch damit um. Ich geh jetzt mal davon aus, daß Du hier den 'Original-Magier' gezogen hast. (?) Und dort sieht er mir wie ein 'freundlicher Gaukler' (Gesichtsausdruck) aus. Aber er will auch die Fäden in der Hand behalten: *Er* ist der Magier! Diese Rolle gefällt ihm - sie entspricht seinem Wesen (ist die einzige große Arkana- Karte, und daher für mich die Bedeutendste der ganzen Legung!)

Er haßt es, wenn 'alles zu schnell geht', wenns hektisch wird, da kann er ja nicht mehr spielen... Hier hab ich noch einen Spruch, den ich mal zu der Karte gelesen hab, und den ich hier irgendwie passend finde - ohne es erklären zu können <ärger>: 'Wie kann ich wissen, was ich will, ehe ich sehe, was ich tue'... Heißt hier: Er will eigentlich wissen, was er will, um dann etwas tun und danach das Ergebnis betrachten zu können. Aber da spuckt ihm sein As der Stäbe dazwischen: er tut erst... Und das 'haßt' er...

Was er fürchtet: Vom Bild her ganz klar: Daß die Gefühle nicht mehr so reichlich fließen. Schließlich pumpt sein Kelch As (unterstützt durch das Stab-As) soviel Gefühl nach außen, daß man (er) Angst kriegen könnte, 'leer' zu werden... Für mich paßt da auch 'Indolence': Schmerzlosigkeit, sprich Empfindungslosigkeit, Abstumpfen... Ist für ihn ganz sicher angsterregend...

Was er ersehnt: 9 Schwerter... Bei der Karte fällt mir immer (außer wenn ich selbst sie ziehe <sarkastischgrins> ) auf: Die Schwerter wurden benutzt; offenbar in einem blutigen Gefecht. Aber jetzt hängen sie 'friedlich' an der Wand, das Blut tropft ab. Also sind die Gefechte beendet. Die Scharten bleiben, aber das Blut - die unmittelbare/noch-lebendige Erinnerung/Verbindung verschwindet. Und danach kann man sich doch wirklich sehnen - ein Ende der 'Grausamkeiten' (Cruelty geht übrigens sehr stark in die innere selbstzerfleischende Richtung).

Die Quintessenz ist wohl die passendste, die es bei *dem* Mann geben kann:
Wasser und Feuer (Asse) sind genau die beiden treibenden Kräfte einer Dampfmaschine, und die bringt sein (Schwung-)Rad zum drehen. Mal ganz davon abgesehen: die Quintessenz 10 führt auf die 1 zurück: zum As und zum Magier...
Die Gefahr, daß das Rad vor lauter Wasser-Feuer 'überdreht' (Welt halt an, ich will aussteigen) taucht auch in der Legung auf: die Ablehnung der Swiftness/Schnelligkeit...

Ich hab mir (für mich!) erlaubt, die Karten auf andere Positionen zu legen. Das Legesystem an sich gefällt mir von den 'Positionsbedeutungen' her ausgesprochen gut. Was ich 'umsortiert' habe, sind nur die Positionen. Nach meinem Gefühl sollten 'Liebe und Haß' sowie 'Furcht und Sehnen' sich jeweils gegenüber liegen. Und das 'positive' oben und die Schttenseiten unten:
...3...............6
..........1/2.......
...5...............4

Und jetzt wirds besonders lustig <kennstjameinenmakabrenhumor>:
Die 'obere' QE ist schon wieder das 'Fortune'. Und 'unten' findet sich der 'Turm' - eben die Angst, daß das Rad überdreht und alles auseinanderfliegt...

Was mich ja interessieren würde (um mein Monster an dieser Stelle fortzusetzen):
*Er* vereint die beiden Asse, die bei Deinem Beziehungsgewurschtel noch auf 2 Menschen (Dich und Deinen Mitwurschtler) verteilt waren. Gibts da einen Zusammenhang? Spielt 'er' in dem Gewurschtel irgendeine Rolle?
Mußt dazu nichts sagen, aber Du kennst ja mein 'großes Informationsbedürfnis' <grinnnns>.

Zum Abschluß:
Ich weiß ja nicht wie wichtig er für Dich ist ('extrem sympathisch'), ich hab zur Persönlichkeitsanalyse immer gerne den 'Ahnenpfad' (s. Eschenwelten) genommen. DEN sollte man aber von jemand anderes interpretieren lassen... Man selbst projiziert leicht zuviel eigenes 'Wissen über die Person' in die Karten rein... (war meine Erfahrung)

Hoffe, Du hattest ein schönes Wochenende... (mit 'ihm'???) und kannst mit meiner Interpretation jetzt was anfangen...

Ganz lieben Gruß!

Jochen

PS: Viiiiel Erfolg in Deinem neuen Job!!!!!
<daumendrück>

[ 30. November 2001: Beitrag editiert von: jochen ]

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  

Nicht registriert

Re: Mackers Macken neu
      #4690 - 30.11.2001 23:45

Liebe Ritara!

>Hallo >blue< JOCHEN
I'm blue, daa-bee-dee-daa-bee-daa...

Mach keine Hektik und genieß lieber Deine Suppe... Meine Deutung 'steht' und da werd ich auch nichts mehr umwerfen...
Also kanns auch ruhig nächste Woche werden.
Als kleine Hilfestellung: 8 Kelche sind 'Saturn geht Fischen'...

Have Fun!

blue Jay

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  

Higgo
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 13.08.2001
Beiträge: 1111
Wohnort: Bremen
Re: Mackers Macken neu
      #4691 - 01.12.2001 13:59

Liebe Michelle,
vielleicht kann Herman, der Holländer, der in meinen Augen Wasser und Feuer in sich in höchsten Formen vereint hat, auch noch etwas zu Deiner Konstellation beitragen.
Ich begegnete heute "zufällig" einem seiner Lieder, das mir noch unbekannt war.
(sehr sanft gesungen, mit Geige):

Ich weiß nichts über sie
ich pass schon auf ich frage nie
wo kommst Du her was machst Du dort
warum mußt Du schon wieder fort

denk mir genieß doch den Moment
und das sie mich viel besser kennt
das stört mich nicht
ich plane nie auf weite Sicht

das alles ist ein Traum
es ist nicht lange her da glaubte ich kaum
das mir sowas passieren kann
spielte so gerne den starken Mann
es kommt immer anders als man denkt
und das sie jetzt mein Leben länkt
ist ganz egal
ich leb nur für das nächste Mal

ich weiß nichts über sie
aber sie schenkt den Blumen Farben
und plötzlich tun die Narben
auf meiner Seele nicht mehr weh

ich weiß nichts über sie
beachte nur die Stunden die
ich stehle um bei ihr zu sein
in meiner Welt zählt sie allein

nur ihre Stimme macht mir Mut
und ob das falsch ist oder gut
ist mir egal
hier und jetzt reizt allemal

ich weiß nichts über sie
aber sie schenkt den Blumen Farben
und plötzlich tun die Narben
auf meiner Seele nicht mehr weh

es kommt immer anders als man denkt
und das sie jetzt mein Leben längt
ist ganz egal
ich leb nur für das nächste Mal

ich weiß nichts über sie
aber sie schenkt den Blumen Farben
und plötzlich tun die Narben
auf meiner Seele nicht mehr
plötzlich tun die Narben
auf meiner Seele nicht mehr
plötzlich tun die Narben
auf meiner Seele nicht mehr weh

ich weiß nichts über sie

ciao,
Higgo

[ 01. Dezember 2001: Beitrag editiert von: Higgo ]

--------------------
www.irrturm.info

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  

Nicht registriert

Re: Mackers Macken neu
      #4692 - 01.12.2001 22:11

Hi Higgo,

> Herman, der Holländer,
ist das Brood oder vanVeen ??

Jochen

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  

Michelle
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 15.07.2001
Beiträge: 1353
Wohnort: Köln
Re: Mackers Macken neu
      #4693 - 03.12.2001 00:18

Liebe Muckel!!


Dein Bauch gefällt mir! Habe das Gefühl, Du hast es genau getroffen (wie übrigens auch Jochen auf eine andere Art).
Sehr spannend finde ich auch, dass ihr beide unabhängig voneinander doch zu einer ähnlichen Deutung der 9 Schwerter gelangt seid.
Besonders beeindruckt hat mich Deine Deutung der beiden Asse übereinander. Tatsächlich ist es so, dass er das As der Kelche hinter dem Stab-As verstreckt.

Vielen Dank Muckel! Bin ganz schön beeindruckt!

Liebe Grüsse, Michelle (bald die Stunksitzung besuchend! )

--------------------

Michelles Homepage: Tarotschulung


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  

Michelle
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 15.07.2001
Beiträge: 1353
Wohnort: Köln
Re: Mackers Macken neu
      #4694 - 03.12.2001 00:20

Hallo Higgo,

vielen Dank für diese wunderschöne holländische Ode an eine Frau.
Hat mich sehr berührt!

Liebe Grüsse, Michelle

--------------------

Michelles Homepage: Tarotschulung


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  

Michelle
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 15.07.2001
Beiträge: 1353
Wohnort: Köln
Re: Mackers Macken neu
      #4695 - 02.12.2001 13:00

Lieber Jochen,

nun zu Deinem Werk, was mich gleichermaßen zum Staunen wie zum Grinsen gebracht hat.

hast Du denn nicht mal einen 'normalen' Mann für uns <grins!>, so einen lieben netten Jungen von nebenan??? <nochmehrgrins>. Aber mit dem würdest Du Dich wohl zu Tode langweilen <nicht!grins>.
M: <extrem grins> Ja, allerdings.

Okay, jetzt aber mal ran an den Typen. Ein bißchen Schizo scheint er ja zu sein. Immer wieder die Gegenspieler Kelche und Stäbe. Und Schwerter - aber keine Scheiben. Etwas 'abgehoben' scheint's
M: Na, wer soviel Zwillingskarten hat, darf ein wenig Schizo sein, und auch das Abgehobene trifft zu, besonders, nachdem ich nun sein Radix kenne. Der Text von Ally McBeal in dem Zusammenhang kommt übrigens gut!

Also die Gefühle sind zuerst da, und schaffen sich einen Ausdruck. Nicht etwa:
Da müssen Energien raus, und sie werden 'gefühlvoll' verpackt...
M: Er hat einen sehr kreativen Beruf. FAszinierend, wie ihr beide, Du und Muckel, zwei Seiten, die 2 Asse zu leben, beleuchtet habt, die beide zutreffen!

Ich geh jetzt mal davon aus, daß Du hier den 'Original-Magier' gezogen hast. (?) Und dort sieht er mir wie ein 'freundlicher Gaukler' (Gesichtsausdruck) aus. Aber er will auch die Fäden in der Hand behalten: *Er* ist der Magier! Diese Rolle gefällt ihm - sie entspricht seinem Wesen (ist die einzige große Arkana- Karte, und daher für mich die Bedeutendste der ganzen Legung!)
M: hmm, stimmt wiederum genau. Interessanterweise ist der Magier ja auch meine Persönlichkeitskarte, was mitunter etwas irritierend ist.

Er haßt es, wenn 'alles zu schnell geht', wenns hektisch wird, da kann er ja nicht mehr spielen... [...]Er will eigentlich wissen, was er will, um dann etwas tun und danach das Ergebnis betrachten zu können. Aber da spuckt ihm sein As der Stäbe dazwischen: er tut erst... Und das 'haßt' er...
M: Das finde ich sehr interessant und macht für mich Sinn, kann es aber bisher nicht aus eigener Erfahrung bestätigen. Warten wir mal ab.

Was er fürchtet: Vom Bild her ganz klar: Daß die Gefühle nicht mehr so reichlich fließen. Schließlich pumpt sein Kelch As (unterstützt durch das Stab-As) soviel Gefühl nach außen, daß man (er) Angst kriegen könnte, 'leer' zu werden... Für mich paßt da auch 'Indolence': Schmerzlosigkeit, sprich Empfindungslosigkeit, Abstumpfen... Ist für ihn ganz sicher angsterregend...
M: Ja, wobei ich es für möglich halte, dass sich das in erster Linie auf Beruf und Beziehung stützt.

Was er ersehnt: 9 Schwerter... [...]Die Scharten bleiben, aber das Blut - die unmittelbare/noch-lebendige Erinnerung/Verbindung verschwindet. Und danach kann man sich doch wirklich sehnen - ein Ende der 'Grausamkeiten' (Cruelty geht übrigens sehr stark in die innere selbstzerfleischende Richtung).
M: Diese Deutung der Karte von Euch beiden macht mich sehr nachdenklich und ist für mich ein Geschenk, weil ich den Eindruck habe, dadurch Einblick in einen Wesensteil zu erhalten, der sich sonst nur sehr langsam erschließt. Im übrigen fällt mir hier die Nähe zur Dramatik auf. Du schreibst von vielen Gefühlen. Wenn er viele Gefühle ersehnt und eine gewisse Dramatik im Leben, so ist es durchaus möglich, dass er sie auch künstlich kreiert (9 Schwerter). Somit ginge es auch darum, die echten Gefühle zu ersehen und ein Ende der falschen Dramatik.

Die Quintessenz ist wohl die passendste, die es bei *dem* Mann geben kann:
Wasser und Feuer (Asse) sind genau die beiden treibenden Kräfte einer Dampfmaschine, und die bringt sein (Schwung-)Rad zum drehen. Mal ganz davon abgesehen: die Quintessenz 10 führt auf die 1 zurück: zum As und zum Magier...
Die Gefahr, daß das Rad vor lauter Wasser-Feuer 'überdreht' (Welt halt an, ich will aussteigen) taucht auch in der Legung auf: die Ablehnung der Swiftness/Schnelligkeit...
M: Hmm. Gibt mir wiederum echt was zum Nachdenken... (knabber)

Ich hab mir (für mich!) erlaubt, die Karten auf andere Positionen zu legen. Das Legesystem an sich gefällt mir von den 'Positionsbedeutungen' her ausgesprochen gut. Was ich 'umsortiert' habe, sind nur die Positionen. Nach meinem Gefühl sollten 'Liebe und Haß' sowie 'Furcht und Sehnen' sich jeweils gegenüber liegen.
M: Ich habe mir das auch schon mal gedacht, tatsächlich ist aber dieses Legesystem und die Verteilung der Positionen komplett aus meinem Bauch heraus entstanden, weswegen ich es so erst mal gelassen habe.

Und jetzt wirds besonders lustig <kennstjameinenmakabrenhumor>:
Die 'obere' QE ist schon wieder das 'Fortune'. Und 'unten' findet sich der 'Turm' - eben die Angst, daß das Rad überdreht und alles auseinanderfliegt...
M: Ich bin mal gespannt, ob ich das so an ihm entdecken werde.

*Er* vereint die beiden Asse, die bei Deinem Beziehungsgewurschtel noch auf 2 Menschen (Dich und Deinen Mitwurschtler) verteilt waren. Gibts da einen Zusammenhang? Spielt 'er' in dem Gewurschtel irgendeine Rolle?
M: Nein, er hat überhaupt nichts mit dem Mitwurschtler zu tun, kommt aus einem ganz anderen Bereich meines Lebens. Im übrigen ist es so, dass ich zumindest das Kelch-As auch noch in Legungen zu anderen Personen drin hatte, von soher gehe ich davon aus, dass ich im Moment sehr empfänglich für die As Energie bin und sie von soher auch in Menschen um mich herum anziehe, weswegen die Karten in Legungen gehäuft vorkommen.

[...]ich hab zur Persönlichkeitsanalyse immer gerne den 'Ahnenpfad' (s. Eschenwelten) genommen. DEN sollte man aber von jemand anderes interpretieren lassen...
M: Ich muß sagen, ich bin schon sehr zufrieden mit den Informationen, die aus dieser Legung herausgekommen sind und habe richtig was zum nachdenken und herausfinden! (Du weißt schon, die Fährte )
Aber ich behalte Deine Anregung mit dem Ahnenpfad mal im Hinterkopf für evtl. zukünftige Legungen.
Im übrigen hatte ich bei einer früheren Legung zu meinem Wer?-Legesystem schon mal genau die beschissenen Karten auf den positiven Positionen liegen, wodurch ich festgestellt habe, dass dieses System ziemlich in die Tiefe gehen kann. Bei negativen Karten auf positiven Positionen scheint es an alte Muster und "Leichen im Keller" zu gehen.

Vielen Dank, Kvasir-Spatzl, für die klasse Deutung! Alles weitere privat!

Liebe Grüsse, Michelle

PS: Viiiiel Erfolg in Deinem neuen Job!!!!!
<daumendrück>
M: Oh danke!! Bin schon etwas nervös.

[ 02. Dezember 2001: Beitrag editiert von: Michelle ]

--------------------

Michelles Homepage: Tarotschulung


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  

Higgo
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 13.08.2001
Beiträge: 1111
Wohnort: Bremen
Re: Mackers Macken neu
      #4696 - 02.12.2001 23:20

Liebe Michelle,

Dein Thema "Mackers Macken" trägt zwei bedeutungsvolle Initialien, das ist lustig:
1. M.M. oder M&M, sagen wir M&M´s. Die verwandeln Mackers Macken in kleine, süße Schokoladen, die früher Trets hießen.
Innen eine Nuß, darumherum Vollmilchschokolade. Die magst Du doch, oder?
2. Ma.Ma. , also Mama, die große Göttin.
Ist das nicht bezaubernd anzusehen, wie Dich Dein Unbewußtes auf so schöne Bahnen geleitet hat?
Herzlichst,
Higgo

--------------------
www.irrturm.info

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  

Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, eliara, Rosali, Felix 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 956

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2