Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> API-Forum

Seiten in diesem Thema: 1
Margrit
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 30.03.2009
Beiträge: 13
Wohnort: Isen
Farbdialog und die Wirkung auf die Chakren neu
      #230743 - 01.04.2009 10:20

Vor kurzem habe ich Farbdialog vorgestellt, ich möchte nun gerne die Wirkung von FD auf unsere Energiezentren vorstellen.

Ganz klassisch sind den sieben Chakren Farben zugeordnet. Es gibt verschiedene Zuordnungen, aber ich habe die gängigste gewählt. Sehr interessant finde ich, dass die Farbzuordnungen zu den Chakren und die Farbdefinition beim Farbdialog sich ergänzen.

Unserem Wurzel-Chakra ist die Farbe rot zugeordnet
Das Wurzel-Chakra befindet sich am Ende der Wirbelsäule öffnet sich in den Damm hinein.

Dem Wurzelchakra ordnet man das Urvertrauen und die Verbindung mit Mutter und Erde und der Natur zu. Das Vertrauen ins Leben und eine Lebensurkraft.

Wenn das Wurzelchakra blockiert ist, dann hat man Ängste. Alle Arten von Urängsten sitzen in dieser Gegend.

Rot würde diesem Menschen sehr gut tun. Rot unterstützt das Wurzelchakra. Beim Malen regt man die Chakren über die Farben an.
Beim Malen stärkt man auch seine Chakren und steigert also auch seine Vitalität. Die Chakren nähren unseren feinstofflichen Körper, von den Chakren aus geht die Energie. Durch das Malen steigere ich diese Energie.

Beim Farbdialog steht rot für den Selbstwert und auch für Ich-Durchsetzung und würde dem Mutterarchetypus entsprechen.
Wenn ich die Farbe rot liebe, dann muss ich mich im mütterlichen Sinne auch Geborgen fühlen, d. h. ich habe eine gute Beziehung zum mütterlichen, zum Angenommensein, zum mich geborgen fühlen. Ich weiß um meinen Wert. Wenn ich das nicht habe, wenn ich mich total ungeborgen fühle, wenn ich vielleicht auch Mühe habe mit meiner Mutter und dem mütterlichen überhaupt, dann ist es wahrscheinlich, dass ich die Farbe rot meide. Das mütterliche ist die Grundlage für das Urvertrauen. Und wenn ich Urvertrauen habe, dann wage ich auch in die Welt hinauszugehen, dann wage ich mich durchzusetzen und dann liebe ich die Farbe rot.

Rot ist also die Farbe der Vitalität, Energie und des Selbstwertes.


2. Chakra - Sakralchakra
Dem Sakralchakra ist die Farbe orange zugeordnet,
sie steht für Unternehmungslust, Kreativität und die Freude am Experimentieren. Orange ist wie ein Springbrunnen, aktiv, lebendig, vital und spontan.

Das Sakralchakra hat mit Sexualität zu tun und mit Gefühlen.
Wenn jemand in einer Beziehung ist, die ihm nicht gut tut, würde diesem Menschen orange helfen, zu sich zu stehen.

Gerade der Farbdialog bringt über kurz oder lang die Farben hervor, die man gerade benötigt und man verwendet sie dann auch vermehrt, weil man unbewusst die heilende Wirkung der Farben spürt.

Beim Farbdialog wird orange dem Abenteuer und der Selbstentdeckung zugeordnet. Es darf gespielt werden. Man erprobt sich, man experimentiert und will natürlich auch Eindruck machen um sich selber zu finden.

Mit orange sagt man, kommt wir wollen spielen, lasst uns was erleben, kommt wir wollen etwas Neues ausprobieren. Das Unbewusste versteht diese Aussage.
Wenn man diese Farbe liebt, dann sagt das etwas aus über meine Vitalität und Experimentierfähigkeit. Es macht lebendig. Aber nur wenn ich eine gewisse Beziehung zu dieser Farbe habe werde ich sie verwenden.


3. Chakra - Solarplexus

Dem Solarplexus wird die Farbe goldgelb zugeordnet.

Wenn dieses Chakra im Fluss ist, dann macht es begeistert, mutig, risikofreudig und das wichtigste, ich habe ein Zugehörigkeitsgefühl.
Zugehörigkeit zu Menschen zur Heimat.

Es geht auch um Einsatz für andere Menschen, den bringe ich aber nur, wenn ich mich zugehörig fühle. Wenn der Solarplexus geöffnet ist, bringt das Fülle ins Leben.

Wenn der Solarplexus blockiert ist, dann muss man sich viel ärgern. Da könnte man sagen, um sich zu ärgern muss man einen Grund haben. Ich würde das umdrehen, und meinen, wenn ich einen nicht geöffneten Solarplexus habe, dann habe ich immer einen Grund um mich zu ärgern.

So einem Menschen würde die Farbe goldgelb sehr gut tun. Man kann in goldgelben Kissen schlafen, man kann goldgelbe Tischtücher auflegen, man kann sich goldgelb anziehen. Das goldgelb ist sehr hilfreich. Wenn der Solarplexus nicht im Fluss ist, kann das bis zur Depression gehen. Aber gerade hier kann der Farbdialog große Hilfe leisten. Eben weil es keine Bewertung gibt, kann man sich langsam den heilsamen Farben nähern.

Beim Farbdialog steht die Farbe goldgelb für Kontakt und Existenzbewältigung. Sich einbringen in eine Arbeit die man auch gerne tut. Sie steht für eine Art von Dienen.

Die Farbe Goldgelb bedeutet nicht nur Kontakt machen, sondern sich auch für die anderen Einsetzen. Vielleicht hat der König darum eine goldene Krone auf, denn der König müsste eigentlich der erste Diener seines Volkes sein. Er müsste sich für sein Volk einsetzen, so war das ursprünglich einmal gemeint. Goldgelb sagt also aus, ich stelle mich in den Dienst von anderen.
Es ist eine warme Farbe.

4. Chakra Herzchakra
Dem Herzchakra wird die Farbe grün (smaragdgrün) zugeordnet.

Das kann man sehr gut nachvollziehen, in eine grüne Wiese zu schauen, das öffnet einem das Herz.

Wenn das Herzchakra blockiert ist, dann kommt man in eine Kopflastigkeit hinein. Diese Kopflastigkeit würde sich beim Malen so auswirken, dass man konstruiert, dass Begrenzungen gemalt werden, dass man sich vornimmt etwas Bestimmtes zu malen. Die Farbe darf nicht frei fließen, sondern wird überlegt aufgetragen.

Das ist eine Schutzhaltung. Einerseits strebt man nach Unabhängigkeit aber man öffnet auch sein Herz mit dieser Farbe und zeigt sich. Diese Farbe wird daher eher zurückhaltend verwendet.

Die Farbe öffnet gefühlsmäßig, dadurch macht sie auch verletzbar auf die Reaktionen.

Beim Farbdialog steht smaragdgrün (Mischfarbe zwischen gelb und blau) für betonte Unabhängig. Oft fühlt man sich besser als andere und möchte sich nichts sagen lassen. Unabhängigkeit mit entsprechender Eigenverantwortung wird durch diese Farbe ausgedrückt.

Wenn ich mich Dunkelgrün anziehe, dann sage ich, ich lasse mir nicht dreinreden, ich beanspruche meine Unabhängigkeit.
Geschäftsmänner werden deshalb nie einen dunkelgrünen Anzug anziehen.
Sie tragen alle dunkelblau grau oder schwarz. Gerade mit dunkelgrün würde man ja die eigene Unabhängigkeit nach außen tragen, was in diesem Fall ja nicht förderlich wäre.

Smaragdgrün bringt eine Herzqualität ins Bild hinein.


5. Chakra - Hals-Chakra
Hellblau (himmelblau)

Der Himmel mit seiner Weite hilft mir natürlich das enge Halschakra zu öffnen. Wenn ich in den weiten Himmel hinaufschaue, dann muss mir ja fast das Halschakra aufgehen.

Ein geöffnetes Hals-Charka steht für guten Selbstausdruck und eine volle Stimme.

Wenn das Hals-Chakra blockiert ist, kann es sein, dass man unfähig ist sich auszudrücken oder einzubringen, man hat eine gepresste Stimme und muss sich ständig räuspern.

Beim Farbdialog heißt hellblau Weite und Tiefe, es ist eine entgrenzende Farbe. Sie spiegelt eine Sehnsucht nach dem Wunderbaren und nach Unendlichkeit, was ja letztendlich der Himmel auch ist, nämlich transparent.

Um hellblau zu Malen, muss man das Gefühl von Weite haben.


6. Chakra - 3. Auge

Dem 3. Auge wird die Farbe indigo zugeordnet, das dunkle Blau.
Das 3. Auge steht für ganzheitliche Wahrnehmung und Hellsichtigkeit, wenn es blockiert ist, orientiert man sich nur am Oberflächlichen.
Jemand der das 3. Auge geöffnet hat, der sieht hinter die Dinge und hat eine ganzheitliche Wahrnehmung.
Wenn man hinter die Dinge blicken kann, hat man mehr Mut, weil man selbstsicher ist.

Wenn das 3. Auge blockiert ist, sieht man immer nur die Oberfläche und glaubt das sei die Wahrheit. Man sieht nicht hinter die Dinge. Man sieht eigentlich nur die Fassade.

Beim Farbdialog bedeutet indigo Zugehörigkeit zu einer Elite. Freundschaft mit Gleichgesinnten. Man erhebt sich über das gewöhnliche Volk, fühlt sich auserwählt. Trotz hohen Idealen Toleranz finden. Hier geht es vor allem um Selbstbewusstsein.
Indigo entspricht dem Vaterarchetyp und steht für Selbstbewusstsein und Durchsetzungsfähigkeit und Mut.

Jemand der indigo trägt sagt aus, ich bin etwas besonderes, ich kann das und das und ich kann etwas was andere nicht können. Das ist meine Vision und das werde ich erreichen.

Das ist nicht rot, das ist blau. Hier geht es nicht wie bei rot um Selbstwert, sondern um Selbstbewusstsein.

Ganz viele Männer tragen an ihrem Arbeitsplatz dunkelblaue Anzüge. Das hat man erst ab einer gewissen Stellung. Das dunkelblau ist ein Ausdruck von, ich gehöre zur Elite.


7. Chakra - Scheitelchakra – Kronen-Chakra

Dem Scheitelchakra ist die Farbe violett zugeordnet.

Dieses Charka ist der Übergang von unserem physischen Körper ins feinstoffliche, geistige. Die Farbe violett ist die Farbe des Übergangs.

Wenn man rot und blau vermischt ergibt das violett. Wenn man also den Mutterarchetypus mit dem Vaterarchetypus mischt, erhält man die Ganzheit.
Violett steht für Spirualität und auch für Rückzug, für das All-Einssein.


*********************************************************

Ich hoffe ich habe Sie etwas neugierig machen können. Farbdialog hat noch viel mehr zu bieten......





Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-SphinxModerator
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: Farbdialog und die Wirkung auf die Chakren neu [Re: Margrit]
      #230747 - 01.04.2009 10:58

Liebe Margrit

Hab vielen Dank für Deinen aufschlussreichen Beitrag. Deine HP habe ich auch angeschaut. Ja, es ist schon sehr spannend das Thema mit dem Farbdialog. Ich freue mich schon auf Grasfeld, wo wir das Ganze detaillierter und praktisch lernen.


Ich bin gelernte Fotografin, aus der kreativen u. künstlerischen Ecke - bei den Fotografen gibt es auch die reinen Techniker - wo u.a. Farben und Gestaltung eine grosse Rolle spielen und ich mich natürlich auch mit Farben und deren Wirkung schon sehr auseinandergesetzt habe.

Was mir nebenbei für mich auffällt, ist der Wandel meiner "Lieblingsfarbe" in meinem Leben.

Als ich jung war, liebte ich Blau über alles, dann wechselte ich auf einmal auf Pinktöne über, die mein Auge und mich selbst total inspirierten und mir wohltaten. In der Zwischenzeit liebe ich das ganze Spektrum der Farben.

Lieben Gruss
Susanne

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Farbdialog und die Wirkung auf die Chakren neu [Re: Su-Sphinx]
      #230794 - 01.04.2009 21:11

Hallo liebe Margrit,

jetzt würde mich noch interessieren, welcher Yoga-Schule Sie zugeneigt sind.

Helena

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-SphinxModerator
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: Farbdialog und die Wirkung auf die Chakren neu [Re: ]
      #230883 - 03.04.2009 10:21

Hallo ihr Lieben und liebe Margrit


Ich möchte noch die astrologischen Zuordnungen zu den Chakren machen, weil ich das besonders spannend erachte.
Ich bin schon auf verschiedene Zuordnungen gestossen, die auch alle Sinn machen, aber nachfolgend werde ich die Planeten nach Huber schreiben.

Ich hoffe, dass sie so stimmen, wenn nicht korrigiert mich bitte.

1.Wurzelchakra : Mars
2. Sakral od. Sexchakra: Mond
3. Solar Plexus: Venus
4. Herzchakra: Sonne
5. Halschakra: Merkur
6. drittes Auge: Jupiter
7. Kronenchakra: Saturn


Lieben Gruss
Susann


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Farbdialog und die Wirkung auf die Chakren neu [Re: Su-Sphinx]
      #230906 - 03.04.2009 19:26

Hier ein kleiner Hinweis, wie wir erkennen können woran wir an uns zu arbeiten haben.

1- Wurzel-Chakra (rot)
Beim Wurzel-Chakra geht es um das körperliche Dasein und sich heimisch fühlen in Situationen. Wenn es geöffnet ist, fühlst du dich geerdet, stabil und sicher. Du misstraust Menschen nicht unnötig. Du fühlst dich im Hier und Jetzt, und verbunden mit deinem Körper. Du hast das Gefühl, genügend Raum zu haben.
Wenn du dazu neigst, ängstlich oder nervös zu sein, ist dein Wurzel-Chakra vermutlich unter-aktiv. Du fühlst dich schnell unwillkommen.
Wenn dieses Chakra über-aktiv ist, bist du womöglich sehr materialistisch und gierig. Du bist wahrscheinlich damit besessen, dich sicher zu fühlen, und sträubst dich gegen Veränderungen.

2 - Sakral-Chakra (orange)
Beim Sakral-Chakra geht es um Gefühl und Sexualität. Wenn es geöffnet ist, fließen deine Gefühle frei, und werden ausgedrückt ohne das du über-emotional bist. Du bist offen für Intimität und du kannst passioniert und lebhaft sein. Du hast kein Problem, mit deiner Sexualität um zu gehen.
Wenn du dazu neigst, steif und unemotional zu sein, oder ein "Pokergesicht" zu haben, ist das Sakral-Chakra unter-aktiv. Du bist nicht sehr offen zu Leuten.
Wenn dieses Chakra über-aktiv ist, neigst du dazu, immer emotional zu sein. Du fühlst dich Leuten gegenüber emotional sehr verbunden und kannst sehr sexuell sein.
Beim Nabel-Chakra geht es um das Durchsetzungsvermögen in einer Gruppe. Wenn es geöffnet ist, fühlst du dich Herr der Lage und hast ausreichende Selbstschätzung.
Wenn das Nabel-Chakra unter-aktiv ist, neigst du dazu, passiv und unentschlossen zu sein. Du bist wahrscheinlich schüchtern und bekommst nicht, was du wünschst.
Wenn dieses Chakra über-aktiv ist, bist du eher dominant und wahrscheinlich sogar aggressiv.

3 - Nabel-Chakra (sonnengelb)
Beim Nabel-Chakra geht es um das Durchsetzungsvermögen in einer Gruppe. Wenn es geöffnet ist, fühlst du dich Herr der Lage und hast ausreichende Selbstschätzung.
Wenn das Nabel-Chakra unter-aktiv ist, neigst du dazu, passiv und unentschlossen zu sein. Du bist wahrscheinlich schüchtern und bekommst nicht, was du wünschst.
Wenn dieses Chakra über-aktiv ist, bist du eher dominant und wahrscheinlich sogar aggressiv.

4 - Herz-Chakra (smaragdgrün)
Beim Herz-Chakra geht es um Liebe, Freundlichkeit und Zuneigung. Wenn es geöffnet ist, bist du mitfühlend und freundlich, und arbeitest an harmonischen Beziehungen.
Wenn dein Herz-Chakra unter-aktiv ist, bist du kalt und distanziert.
Wenn dieses Chakra über-aktiv ist, erstickst du Leute mit deiner Liebe und deine Liebe hat wahrscheinlich egoistische Gründe.

5 - Hals-Chakra (himmelblau)
Beim Hals-Chakra geht es um Selbstausdruck und Sprechen. Wenn es geöffnet ist, hast du keine Probleme, dich auszudrücken, was du vielleicht auf künstlerische Weise tust.
Wenn dieses Chakra unter-aktiv ist, neigst du dazu, nicht viel zu sprechen, und du bist wahrscheinlich introvertiert und scheu. Nicht die Wahrheit auszusprechen kann dieses Chakra blockieren.
Wenn dieses Chakra über-aktiv ist, neigst du dazu, zuviel zu sprechen, gewöhnlich um Leute zu dominieren und auf Abstand zu halten. Du bist ein schlechter Zuhörer wenn dies der Fall ist.

6 - Dritte Auge-Chakra (indigoblau)
Beim Dritten Auge-Chakra geht es um Erkenntnis und Visualisierung. Wenn es geöffnet ist, hast du eine gute Intuition. Du neigst eventuell dazu, zu phantasieren.
Wenn es unter-aktiv ist, bist du nicht sehr gut darin, selbständig zu Denken, und neigst eventuell dazu, dich auf Autoritäten zu verlassen. Du kannst unbeugsam sein in deinem Denken, und dich zuviel auf Überzeugungen verlassen. Du könntest sogar leicht zu verwirren sein.
Wenn dieses Chakra über-aktiv ist, könntest du zuviel in einer Phantasiewelt leben. In Extremfällen sind Halluzinationen möglich.

7 - Kronen-Chakra (violett)
Beim Kronen-Chakra geht es um Weisheit und Eins-Sein mit der Welt. Wenn dieses Chakra geöffnet ist, bist du unvoreingenommen und der Welt und deines Selbst völlig bewußt.
Wenn es unter-aktiv ist, ist dir die Spiritualität nicht sehr bewusst. Du bist wahrscheinlich recht unbeugsam in deinem Denken.
Wenn dieses Chakra über-aktiv ist, intellektualisierst du Dinge wahrscheinlich zuviel. Du bist eventuell süchtig nach Spirituellem und vernachlässigst vielleicht deine körperlichen Bedürfnisse.

Gruß

Editiert von Helena (03.04.2009 19:43)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-SphinxModerator
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: Farbdialog und die Wirkung auf die Chakren neu [Re: ]
      #230908 - 03.04.2009 19:44

Liebe Helena

Wow, Du bist aber fleissig, soviel über die Chakren zu schreiben...hab vielen Dank


Lieben Gruss
Susanne

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Farbdialog und die Wirkung auf die Chakren neu [Re: Su-Sphinx]
      #230944 - 04.04.2009 09:42

Hallo liebe Helena,

auch von mir ein dickes Lob und vielen Dank dafür, daß Du diesen Beitrag hier für uns alle eingestellt hast.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Farbdialog und die Wirkung auf die Chakren neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #230984 - 04.04.2009 19:16

Hallo Ihr Lieben,

entschuldigt bitte meinen fehlerhaften Text - gelegentlich komme ich mir durch eigene Fehler selbst auf die Schliche...
und so habe ich auch auf meine Weise herausgefunden, welche Chakren unteraktiv sind. Dies spiegelt sich eben in dem fehlerhaften Text. Ja, das ist ganz erstaunlich für mich und ich fände es super, wenn Margit uns in diesem Forum durch weiterführende Texte zum Thema Maltherapie begleiten würde ("mit Worten malt").

Helena

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Margrit
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 30.03.2009
Beiträge: 13
Wohnort: Isen
Re: Farbdialog und die Wirkung auf die Chakren neu [Re: ]
      #231015 - 05.04.2009 10:20

Hallo liebe Helena,
zu deiner Frage, welcher Yoga-Richtung ich angehöre: Gar keiner.
Gerne male ich noch weiter mit Worten. Als nächste habe ich mir vorgenommen die astro. Häuser mit dem Farbkreis einzustellen. Für Anregungen und Erweiterungen bin ich stets dankbar.
Liebe Grüße
Margrit

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Farbdialog und die Wirkung auf die Chakren [Re: Margrit]
      #231187 - 07.04.2009 19:04

Hallo liebe Margit!

Ungeduldig warte ich auf Deinen angekündigten nächsten Beitrag, denn den Farbkreis von Bruno Huber haben wir alle schon gesehen.

Eine wartende Helena



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 7508

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2