Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Sonstige Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Forum für Feinstoffliches & Sonstiges

Seiten in diesem Thema: 1
feenstaub
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 13.08.2007
Beiträge: 1793
Wohnort: Berlin
Engel - wie steht ihr dazu?
      #230129 - 26.03.2009 10:02

Hallo ihr lieben

Ich wollte mal nachfragen, wie ihr denn zu Engeln steht? Egal ob Engel, Schutzengel, Erzengel . . .
Interessiert ihr euch dafür? Arbeitet ihr mit ihnen (egal ob nun übers hören, sehen oder einfach nur Engelkarten)?
Sind sie für euch relevant auch im normalen Alltagsleben oder nutzt ihr nur Karten zur Frage oder nur wenn es euch nicht gutgeht und/oder ihr in Gefahr schwebt o.ä.?

Bin da echt neugierig.
LG, feenstaub


--------------------
Die Geisterwelt ist nicht verschlossen;
Dein Sinn ist zu, Dein Herz ist tot!
Auf bade, Schüler, unverdrossen
die ird´sche Brust im Morgenrot!
Goethe

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Fenja
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 05.11.2006
Beiträge: 509
Wohnort: nahe Hamburg
Re: Engel - wie steht ihr dazu? neu [Re: feenstaub]
      #230153 - 26.03.2009 11:28

Hi Feenstaub,

jetzt antworte ich dir schon wieder … gleich 2 x an einem Tag. Das ist ungewöhnlich, dass ich so viel an einem Tag poste aber deine Engelfrage hatte mich auch schon beschäftigt und jetzt bin ich froh, dass du sie hier eingestellt hast.

Habe auch einige Engelkarten. Mein liebstes Set ist das von Jeane Ruland Die liechte Kraft der Engel siehe hier Das Deck ist vielleicht ein bisschen kitschig, ich gebs ja zu, aber ich mag es trotzdem. Mag allerdings alle Decks von Jeane Ruland. Aus den Engelkarten ziehe ich zu den Jahreskreislegungen gerne die Begleiter-Karte.

Hab manchmal wenn es mir nicht besonders gut ging auch schon mal eine Engelkarte aus dem Deck gezogen. Die war immer sehr treffend und tat mir sehr gut mit ihrer Energie.

Das war es aber auch schon, ich mache (leider) nicht mehr mit den Engeln. Hab mal versucht mir durch Bücher etwas Hintergrundwissen über die Engel anzueignen um dadurch mehr Zugang zu ihnen zu bekommen. Habs wohl nicht intensiv genug durchgehalten, jedenfalls dümpeln die Engel bei mir immer noch etwas stiefmütterlich behandelt so vor sich hin. Allerdings beneide ich jeden, der einen intensiven Zugang zu ihnen hat und viel Energie und Kraft dadurch erhält. Es gibt ja einige, für die sind die Engel täglich und in allen Situationen präsent. Für mich LEIDER nicht … aber vielleicht kommt das ja auch noch mal bei mir … ?? Mir fehlt eben noch der zündende Funken dafür.

Liebe Grüße
Fenja


--------------------
'Der Gedanke an die Vergänglichkeit aller irdischen Dinge ist ein Quell unendlichen Leids und ein Quell unendlichen Trosts.'
Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Giggi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 16.12.2008
Beiträge: 413
Wohnort: Wien
Re: Engel - wie steht ihr dazu? neu [Re: Fenja]
      #230165 - 26.03.2009 12:38

Hallo Feenstaub!

Für mich sind sie allgegenwärtig - habe auch viele kleine Engelfiguren in meiner Wohnung stehen.
Auch in der Arbeit "spüre" ich manchmal ihre Anwesenheit, wenn sie Kinder "abholen".
Direkt arbeiten tue ich nicht damit, ab und zu ziehe ich eine Engelkarte, auch für Freunde und diese helfen immer weiter.
Ab und zu bedanke ich mich vor dem Schlafengehen bei Ihnen, aber ich weiss, dass sie immer und überall sind... da schadet es nichts, sich auch mal zwischendurch für ihre Hilfe zu bedanken...

Lg

--------------------
http://lenormandandfriends.siteboard.eu/ oder http://lenormandandfriends.npage.de/

sabine und ich würden uns über einen besuch von euch freuen!!!!

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Brigitte/Johanna
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.05.2008
Beiträge: 441
Wohnort: Alteglofsheim/Regensburg
Re: Engel - wie steht ihr dazu? neu [Re: Giggi]
      #230204 - 26.03.2009 17:58

Hallo miteinander
Meiner Meinung nach sind unsere Engel auch immer um uns herum. Ich hab auch ein Erzengel-Kartendeck, wo ich ab und zu mal eine Karte zieh und das ist schon durchaus immer wieder hilfreich. Zumindest sich schon mal um das Thema dann Gedanken zu machen.
Spüren kann ich sie auch, , und wenn ich immer mal wieder einen Rat oder eine "Info" bekomm, dann muss ich doch so vor mich hinschmunzeln und wunder mich wie genau doch oft die Anregungen wirklich passen und hilfreich sind.

Und "off-topic", Giggi, hast du von deiner Bewerbung was gehört?

Liebe Grüße
Brigitte

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Engel - wie steht ihr dazu? neu [Re: Brigitte/Johanna]
      #230237 - 27.03.2009 01:35

Irdische Engel

Vor einigen Jahren war ich mit Wohnmobil im Winter in Portugal. Um Weihnachten hatte es viel geregnet und am zweiten Weihnachtsfeiertag suchte ich am späten Nachmittag an der Algarve einen schönen Nachtplatz. Als ich aus einer Sackgasse am Meer rückwärts heraus rangierte, brach ein Stück Seitenrand ab und ich hing mit einem Hinterrad über dem Abgrund. Zunächst suchte ich Helfer in der Nähe, aber keiner wollte helfen. Es dämmerte bereits, da stiess ich ein Stoßgebet zum Himmel und kurze Zeit später tauchten wie aus dem Nichts fünf einfach gekleidete Männer (Fischer) auf, sahen meine Notlage und packten sofort mit an. Mit einem Holzkeil und einer Schaufel gelang es das Hinterrad zu sichern und mit vereinten Kräften schoben sie mein Wohnmobil auf sicheren Grund.
Ich wollte ihnen Geld dafür geben, aber sie lehnten ab. Da ich noch eine Packung Nürnberger Lebkuchen dabei hatte, bot ich diese an und jeder griff sich einen runden Lebkuchen und dann zog diese Gruppe weiter.
Diese irdischen Engel wurden mir geschickt, als ich meine inneren Engel um Hilfe bat.
Solche Erlebnisse hatte ich einige, aber selten zeigten diese sich so deutlich, als in dieser misslichen und bedrohlichen Situation.

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Donnerhexerl
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 15.01.2009
Beiträge: 157
Re: Engel - wie steht ihr dazu? neu [Re: p.b.]
      #230287 - 27.03.2009 19:46

Hallo zusammen

Mit Engel-Karten arbeite ich selber nicht. Ich spüre die Engel und höre sie zeitweise auch. Da ist ein fernes, aber so klares und helles Klingeln, welches weder von der Türklingel, noch vom Telefon kommt. Als ich mal nicht hören wollte, wurde eine Glasente, welche ich aufm Fernseher stehen habe, runtergeschmissen. Sie blieb ganz....

Liebe Grüsse
Donnerhexerl

--------------------
Wenn's Arschl brummt is's Herzl g'sund

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Engel - wie steht ihr dazu? neu [Re: feenstaub]
      #230575 - 30.03.2009 20:54

Hallo in die Runde,

ich glaube an Engel, aber erst seit Kurzen. Ich bin mir darüber im Klaren, dass es unzählige von ihnen gibt, aber eine Verbindung habe ich nur zu einem einzigen, der mir mittlerweile ein Tröster und Helfer geworden ist, viel mehr, als ich mir das je hätte träumen können.

Engelkarten habe ich nicht und ich werde mir auch keine zulegen, weil sie mich alle so gar nicht ansprechen. Ich glaube auch, dass es ganz gut ist, dass ich zu meinem Engel eine andere Verbindung habe als durch Karten. In meinem Leben gibt es bereits genügend Karten für 9 Leben. Ich arbeite lieber mental mit ihm, außerdem hilft mir das gleichzeitig mit meinen Visualisationskräften, hehe zwei Fliegen, eine Klappe. Und ich muss zugeben, dass er einem ziemlichen Stein bei mir im Brett hat, denn unsere Arbeit zieht sich von rein seelischen Sachen zu Alltagssituationen und Glaubensfragen bis hin zu meiner magischen Arbeit. Am allermeisten froh bin ich über unsere Arbeit, wenn ich nachts allein durch weniger noble Gegenden gehen muss, zum Beispiel auf dem Heimweg von einer Freundin. Seine Gegenwart macht mich besonnener und aufmerksamer für meine Umgebung, aber gleichzeitig auch ruhiger.

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Trillian
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 30.12.2001
Beiträge: 1919
Wohnort: Berlin
Re: Engel - wie steht ihr dazu? neu [Re: Elfarran]
      #230853 - 02.04.2009 18:00

Hallo,

für mich "arbeiten" Engel gerne, vor allem wenn sie vorher darum gebeten werden..
Bei meinem Beispiel ist es so; wenn ich mich irgendwie in einer hilflosen Lage fühlte, das kann eine alltägliche oder auch lebensumfassende Hilflosigkeit bedeuten, dann tja dann bete ich! Es ist tatsächlich so: ich sage: "Ich kann nicht mehr, ich schaffe das einfach nicht allein" Natürlich nicht automatisch, sondern aus tiefstem Herzen!
Dann meldet sich Hilfe, es klingt verrückt aber es ist so! Entweder in Form eines "irdischen Engels" - so wie Peter es beschrieben hatte - oder auch - meistens eigentlich - in Form eines sehr hilfreichen Gedankens...
Ich spüre es einfach.
Hat jemand den (zugegeben) kitschigen Film: "Always" gesehen? Mit dem wirklich unsterblichen Engel Audrey Hepburn in einer Nebenrolle... sie beschreibt in dem Film genau wie das Prinzip der Engel funktioniert ("clever"? )
Und ich glaube daran. Das ist wohl das wichtigste! Daran zu glauben dass Engel da sind und bereit sind einem zu helfen: wenn wir sie darum bitten!

Und auch wenn ich - Zitat Elfarran *grins*
"bereits genügend Karten für 9 Leben" besitze, habe ich natürlich auch ein kleines Engeldeck, zur Unterstützung sozusagen
Es ist "Das Engel-Orakel" von Salumith Wülfing - Gerade habe ich mal gemischt und eine Karte dazu gezogen.
Hier steht: "Gibt es etwas Natürlicheres, als mit Deinem Schutzengel zu sprechen?"


Was gibt es da noch zu sagen.
Viele Engel wünsche ich Euch!


--------------------
LG, Trillian

Fang jetzt an zu leben, und zähle jeden Tag als ein Leben für sich.

L. A. Seneca


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Berlin
Re: Engel - wie steht ihr dazu? neu [Re: Trillian]
      #231100 - 06.04.2009 22:05

Nun, da will ich auch mal mein Engelerlebnis zum Besten geben.

Ich machte damals eine Ausbildung zum Medium. An diesem Tag hatten wir das Thema "Engelheilung". Ich kam extra einen Tag früher aus meinem Urlaub zurück, um das Seminar nicht zu verpassen. Aber ich war so geschlaucht von der langen Fahrt, den Erlebnissen und Abschiedfeier, dass ich das Seminar absagte. Meine Lehrerin konnte mich aber doch motivieren zu kommen. Ich sagte, auf deine Gefahr, ich schlafe sicher ein. Dann war es soweit, nach einer Menge Theorie ging es an die Übungen. Wir behandelten uns gegenseitig mit Hilfe der Engel, die uns führen sollten. Die Lehrerin kontrollierte unsere Übungen. Zuvor fragte sie ob jemand von uns gerade Beschwerden hätte und ich wies gleich auf mein Schienbein, wo ich eine schlimme sehr schmerzhafte Prellung hatte.

Als ich auf der Liege lag und meine Mitschülerin mich behandelte, schlief ich wirklich fast ein. Als mir die Sinne schon so schön entschwinden wollten, klopfte jemand plötzlich auf mein krankes Schienbein! Ich war erschrocken und hellwach! Ich dachte, das kann sie doch jetzt nicht wirklich gemacht haben, sie weiß doch wie sehr mir das weh tut. Allerdings tat die Berührung oder das Klopfen gar nicht weh, ich war sehr verwirrt und dachte, doch zu wenig Schlaf gehabt. Aber dann geschah es: Eine große dunkelhäutige Hand mit vielen Falten, die von einem biblischen Alter ahnen ließen, legte sich auf meine Stirn, um mir Heilung zu geben. Das war die Hand eines Engels!

Ich schwöre, ich war hellwach und habe nicht geträumt! Hinterher fragte ich, wer denn auf mein Bein geklopft habe? Niemand! Auch das waren die Engel, die mir diesen besonderen Moment schenken wollten, indem sie mich weckten und ich die Hand wirklich sehen konnte!

Wer mich kennt, weiß, dass ich eigentlich sehr bodenständig bin. Ich habe so etwas seitdem auch nie wieder erlebt!

LG
Sylvia

--------------------
Man muss glücklich sein um glücklich zu machen. Und man muss glücklich machen, um glücklich zu bleiben. (Maurice Maeterlinck)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, eliara, Rosali, Felix 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 7196

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2