Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Tarot-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Das allgemeine Tarotforum

Seiten in diesem Thema: 1
AndreasK
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 08.03.2009
Beiträge: 31
Wohnort: München
Tarot als Musik neu
      #228364 - 08.03.2009 16:17

Hallo,

das ist mein erster Beitrag bei euch, hoffentlich habe ich das richtige Forum erwischt (ansonsten bitte verschieben). Vor einiger Zeit hatte ich die großen Arkana in elektronischer Musik dargestellt. Vielleicht ist das für euch interessant?

Der Narr
Der Magier
Die Hohepriesterin
Die Herrscherin
Der Herrscher
Der Hierophant
Die Liebenden
Der Wagen
Gerechtigkeit
Der Eremit
Das Rad des Schicksals
Kraft
Der Gehängte
Tod
Ausgleichung
Der Teufel
Der Turm
Der Stern
Der Mond
Die Sonne
Gericht
Die Welt
Der Narr

Wer das gesamte Stück ohne störende Pausen hören möchte:
Arkana
(ist aber etwas größer...)

Viel Spaß damit,
Andreas

--------------------
www.andreaskrebs.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Tarot als Musik neu [Re: AndreasK]
      #228368 - 08.03.2009 17:00

Hallo Andreas,

ich höre gerade in Dein Musikstück hinein, aber finde nicht den direkten Bezug von der Musik zu den Tarotkarten.
Kannst Du bitte Deine Intention Deiner Umsetzung erklären bzw. in welchem Zusammenhang diese Komposition entstanden ist?
Ist das ein reines Musikstück oder eine Begleitmusik zu einem szenischen Projekt oder ähnlichem?

Herzlichst
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
AndreasK
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 08.03.2009
Beiträge: 31
Wohnort: München
Re: Tarot als Musik neu [Re: p.b.]
      #228373 - 08.03.2009 17:21

Hallo Peter,
Zitat:

ich höre gerade in Dein Musikstück hinein, aber finde nicht den direkten Bezug von der Musik zu den Tarotkarten.




Das tut mir leid. Hörst Du denn die Unterschiede zwischen den einzelnen Teilen (Klangfarben, Rhytmik, Anteil dissonanter Elemente, usw.)? Hier könntest Du ansetzen, vielleicht erschließt sich's darüber?

Anderer Ansatz: welche Stimmung hast Du, wenn Du z.B. "Die Kraft" anhörst? Ist "Der Wagen" eine besonders zielstrebige Musik? Hat "Der Tod" auch (musikalischen) Trost? Usw.

Zitat:

Kannst Du bitte Deine Intention Deiner Umsetzung erklären bzw. in welchem Zusammenhang diese Komposition entstanden ist?




Kein besonderer Zusammenhang, ich hatte das Bedürfnis, einen musikalischen Tarot zu schreiben

Herzliche Grüße,
Andreas

--------------------
www.andreaskrebs.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Tarot als Musik neu [Re: AndreasK]
      #228376 - 08.03.2009 17:33

Zitat:

Hallo Peter,

Das tut mir leid. Hörst Du denn die Unterschiede zwischen den einzelnen Teilen (Klangfarben, Rhytmik, Anteil dissonanter Elemente, usw.)? Hier könntest Du ansetzen, vielleicht erschließt sich's darüber?





Hallo Andreas,

ich verbinde mit den Tarotkarten der Grossen Arkana eine bestimmte Schwingung, welche ich in Deinen Musikstücken leider nicht finde.
Damit will ich Deine Umsetzung nicht bewerten, nur sie spricht nicht mit mir.

Insgesamt höre ich da ein Monumentalwerk, das mir etwas zu dramatisch ist und die feineren Töne der einzelnen Themen dabei fehlen.

Ein einfaches Beispiel: DER GEHÄNGTE hat mit Meditation und Innenschau zu tun, mit Loslassen von überholten Werten.
Das wäre für mich eine medativ leisere Musik.
In Deinem Musikstück höre ich eher die Kreuzigung, um das es aber beim Gehängten nicht geht, da dieser nicht am Hals aufgehängt ist.

Mal sehen wie es anderen hier im Forum damit geht und wie diese Deine Musikstücke wahrnehmen?
Bin da nun auf andere Meinungen gespannt.

Herzlicht
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Tarot als Musik neu [Re: p.b.]
      #228391 - 08.03.2009 19:12

Hallo ihr beiden
Als musiker weiss ich wieviel arbeit diese leistung gekostet hat von dir um so etwas zu machen und dafuer habe ich respekt.

Ich habe eine test getan und jemand anderes hier fuer mich clicken lassen, so das ich musik hoerte wovon ich nicht wustte welche karte die vorstellte.

Ich habe der sonne gehoert und das war auch ein von die karten woran ich gedacht habe: martiale musik, ein syncopische rhytmus und ein kraft als ob der sonne oben kommt und licht gebt.

Auch in andere stuecken kann ich gedanken hoeren die komponist gehabt hat und die die karten zugehoeren.

Ich muss aber sagen, es ist nicht 100 prozent deutlich, das man sofort an eine bestimmte karte denkt und das doofe mit musik ist: 5 etwas unterschiedlich.
Ein bild, so wie auf ein karte, wirkt dan doch starker, denke ich.

Da gibt es ein klassische komponist, Gustav Holst, die ein stueck The Planets gemacht hat; davon finde ich das man ganz deutlich hoeren kann um welches planet es handelt, ich habe die damals allen gradgenau geratselt, ganz einfach.

Und du lieber PB; es ist so einfach (und ehrlich, ja natuerlich) um in 1 satz zu sagen: nein, ich habe nix damit, ich hoere nix darein.

Aber wen duselber ein minimini kritik bekommst, bist du sofort weg hier, oder?

Jetzt gehe ich die musik nochmal anhoeren, weil als musikstueck gefallt die mich auch.

Liebe gruessen,
Pinto.

--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Tarot als Musik neu [Re: pinto!]
      #228394 - 08.03.2009 19:23

Zitat:


Und du lieber PB; es ist so einfach (und ehrlich, ja natuerlich) um in 1 satz zu sagen: nein, ich habe nix damit, ich hoere nix darein.




Soll ich hier was heucheln, was nicht ist ?

Ich achte sein Werk, aber ich höre in den einzelnen Musikstücken nicht die Karten, bzw. mein Wissen über die Karten.

Dass heisst aber nicht, dass dies für andere gilt und daher bin ich offen für andere Meinungen.

Zitat:

Aber wen duselber ein minimini kritik bekommst, bist du sofort weg hier, oder?





Was soll das?
Ich bin in diesem Forum derzeit mehr da als Du und höre mir auch die Gedanken und Kritik anderer an. Aber das heisst nicht, dass ich alles willenlos akzeptiere.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Matthias
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 28.12.2008
Beiträge: 104
Wohnort: Düsseldorf
Re: Tarot als Musik neu [Re: p.b.]
      #228395 - 08.03.2009 19:37

Hallo AndreasK,

willkommen im Forum!

Danke, daß Du das hier mit uns teilst. Mit pinto möchte ich sagen: Alle Achtung, das ist ein Riesending!

Ich finde, das Stück weist über reine Programmusik im Sinn von Vertonung von Bildern deutlich hinaus und ist weit entfernt von Meditationsmusik. Mir scheint, gewisse Elemente und Motive werden entlang dieser Reise immer wieder verwandelt, gespiegelt und verschmolzen. Das gefällt mir gut.

Wo p.b. grade den Gehängten so herausgegriffen hat: Die rhythmischen Schwebungen, dieses Zerdehnen und Zusammenschnurren der Zeit, macht direkt schwindelig. Wenn der Gehängte dem Element Wasser entspricht, dann vermute ich mal, daß Du hier kaum ein harmloses Bächlein meinst.

Aber das ist ja jetzt nur ein Aspekt eines Satzes dieses riesigen Stücks. Das werde ich jetzt noch einige Male in Gänze hören.
Hast Du das schon irgendwo aufgeführt?

Viele Grüße
M.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
JAJA
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 16.02.2004
Beiträge: 1169
Re: Tarot als Musik neu [Re: AndreasK]
      #228396 - 08.03.2009 19:43

hallo AndreasK


Ne tolle sache die du da gemacht hast.
Musik ist geschmackssache und darueber will ich nicht schreiben aber ich finde schon das man die meisten Karten in den Stuecken wiederfinden kann auch wenn ich bein raten sicher einige fehler machen wuerde

Danke das du uns deine Musik vorgespielt hast und schoen weiter Musik amchen.

Alles Liebe

DonSiSi






--------------------
Konfusius sagt
"Legastäniker aller Lander fereiniget euch"

Jajafisus
Doppelloewen ( auch normale Loewen )sind lieb, bescheiden, tolerant, nachsichtig und haben verstaendnis fuer den Neid der anderen.

---->Ich war einmal ein Bild<------






Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Tarot als Musik neu [Re: JAJA]
      #228401 - 08.03.2009 20:00

Hallo PB,
Zitat:

Ich bin in diesem Forum derzeit mehr da als Du



Nee hoor, wie du bin ich hier jeder tag und schon etwas langer als du.
Hey, du bist ein kraftige personlichkeit, du kannst doch ein kleine scherz aus Holland ertragen?

Schoene abend wunscht dich,
pinto.

--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
AndreasK
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 08.03.2009
Beiträge: 31
Wohnort: München
Re: Tarot als Musik neu [Re: pinto!]
      #228420 - 08.03.2009 21:54

Vielen Dank für eure vielen Rückmeldungen! Musik hat ganz bestimmt seine Beschränkungen beim Ausdrücken von Symbolen und Archetypen (es hat schon seinen Grund, dass die Tarotkarten Karten sind ). Mich hat aber interessiert, wie ich damit vielleicht Zusätzliches wie z.B. Stimmungen (mit Harmonien und Klangfarben) und das Verhältnis zum Zeitlichen (Dehnungen, Verlangsamung, Rhythmus) transportieren kann, die ein Bild so nicht in sich hat.

Ich glaube, das Erleben von Musik ist noch subjektiver als das von bildlichen Darstellungen. Ich hätte nicht erwartet, dass eine meiner musikalischen "Karten" blind erkennbar ist! (Das spricht weniger für meine Musik, als für den Hörer - großen Respekt dafür!)

Mich würde es sehr freuen, wenn das ein oder andere beim Anhören eine zusätzliche Anregung sein könnte, vielleicht auch ein etwas "merkwürdiger" Aspekt der Karte der erstmal stutzen läßt. Warum klingt z.B. der Gehängte so wie er klingt? (Und er klingt ja nicht ganz "angenehm", aber auch nicht völlig dissonant...) Wie läßt sich das in das Bild dieser Karte einsortieren?

Liebe Grüße,
Andreas

--------------------
www.andreaskrebs.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Schneewittchen
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 01.03.2009
Beiträge: 71
Wohnort: Chemnitztal
Re: Tarot als Musik neu [Re: AndreasK]
      #229821 - 24.03.2009 10:55

Lieber AndreasK,

ich habe bisher nur den Gehängten angehört, weil er meine Personenkarte und gerade auch wegen unserer parallel ablaufenden Diskussion zu seinen historischen Umständen etc, ständig in meinen Gedanken herumkreist.

Und von dem wa sich da höre, bin ich total angetan. Genau so sehe ich diese Karte. Es ist sicher etwas dissonant, aber bei der Innenschau treten - für mich jedenfalls- oft sehr widersprüchliche Gefühle auf. Sich so mit sich selbst auseinanderzusetzen tut auch das eine oder andere Mal weh. Und ich finde das passt. Das war meine erste Assoziation bei deinem Stück. Inzwischen höre ich noch zusätzlich eine Art sphärischen Unterton und etwa, das mich irgendwie an das Rauschen von Blut in den Ohren erinnert- sicher etwas, das man hört, wenn man längere Zeit kopfüber hängt. Auch scheint mir der Gehängte davon schon etwas benommen...
Ich kann ganz viel in deiner Musik finden, was ich für mich auch in der Karte fand. Ich bin echt beeindruckt! Hat mir auch einen neuen Aspekt an der Karte geöffnet und irgendwie konnte ich mich über die Musik gut in den Baumelnden hinein fühlen.

Ich versuch mir mal alles auf den Rechner zu ziehen, wenn ich darf?


--------------------
Liebst,
Schneewittchen
__________________________________________________

Wenn ihr das, was ihr sucht, nicht in eurem Inneren findet, werdet ihr es auch niemals im Außen finden.
Aus: Die Offenbarung der Sternengöttin

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Schneewittchen
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 01.03.2009
Beiträge: 71
Wohnort: Chemnitztal
Re: Tarot als Musik neu [Re: AndreasK]
      #229822 - 24.03.2009 10:58

Ich vergaß noch, mich ausdrücklich zu bedanken!

Welches Deck hast du denn als Grundlage für deine Inspiration genommen?

--------------------
Liebst,
Schneewittchen
__________________________________________________

Wenn ihr das, was ihr sucht, nicht in eurem Inneren findet, werdet ihr es auch niemals im Außen finden.
Aus: Die Offenbarung der Sternengöttin

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
AndreasK
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 08.03.2009
Beiträge: 31
Wohnort: München
Re: Tarot als Musik [Re: Schneewittchen]
      #229890 - 24.03.2009 17:37

Hallo Schneewittchen,

vielen Dank für Deine Rückmeldung zur Musik, das freut mich sehr! Deine Beschreibung finde ich sehr treffend für die Musik, das beschreibt gut meine Ideen dazu.

Natürlich darf alles auf den Rechner gezogen werden, gerne auch weitergegeben werden, solange es nicht kommerziell erfolgt (halte ich aber bei meiner Musik nicht für allzu wahrscheinlich )
Nachdem alle Stücke nahtlos ineinander übergehen, das aber bei den einzelnen mp3s immer mit einer hörbaren Lücke passiert, gibt es auch eine "Komplett"-mp3:
http://www.andreaskrebs.de/assets/media/arkana-all.mp3

Die ist leider ein wenig groß (ca. 115 MB), aber dafür hat sie die bestmögliche mp3-Auflösung (320 kbit, schon recht nahe an CDs).

Das zugrundeliegende Deck war das von Waite/Smith, aber mit "alter" Reihenfolge (d.h. Gerechtigkeit auf der 8 und Kraft auf der 11).

Liebe Grüße,
Andreas

--------------------
www.andreaskrebs.de

Editiert von AndreasK (24.03.2009 17:40)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, eliara, Rosali, Felix 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 9011

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2