Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> API-Forum

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | 4 | (alle anzeigen)
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Antonias Thread
      #227349 - 26.02.2009 16:36



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Antonia
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 22.10.2007
Beiträge: 49
Re: Antonias Thread [Re: Arnold]
      #227358 - 26.02.2009 17:24

Lieber Arnold,
ok, jetzt bin ich da. Danke. Du gibst mir Mut. Ich weiss welche Sachen man sehen kann in einem Horoskop.Deswegen habe ich mich gescheut meine Daten hier zu "veröffentlichen". Aber nun ist es geschehen, und ich hoffe auf eine nette und liebevolle Kommunikation mit dem rest der "Wissenden".
Nochmals Danke.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Antonias Thread [Re: Antonia]
      #227359 - 26.02.2009 17:38

Hallo Antonia,

ich möchte Dich hier in Deinem eigenen Thread auch nochmals willkommen heißen .

Möchtest Du denn, daß wir hier an Deinem Thread auch gemeinsam die ersten 10 Deutungsschritte durchgehen, wie Du es sicherlich bereits in anderen Threads gesehen hast?

Oder möchtest Du bestimmte Fragen anhand Deines Threads beantwortet haben? - Oder ?

Das sei jedenfalls ganz Dir überlassen. Wir sind jedenfalls bereit und freuen uns auf einen liebevollen Austausch.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Antonias Thread [Re: Antonia]
      #227360 - 26.02.2009 17:40

Liebe Antonia,

Keine Sorge, hier findest du einen liebevollen und ebenso respektvollen Umgang untereinander!

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Antonia
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 22.10.2007
Beiträge: 49
Re: Antonias Thread [Re: Aquarius-Sophia]
      #227365 - 26.02.2009 17:54

Liebe Aquarius Sophis,
ich bin ganz ohne Erwartungen. Für meinen Teil können wir mein radix besprechen und ich werde mich dazu äöußern. Ich bin nicht jemand der hier "absahnen will". Aber über Interesse und Austausch freue ich mich sehr. Ich liebe Austausch und ehrliche Kommunikation. Danke!!!
liche Grüsse Antonia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Antonia
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 22.10.2007
Beiträge: 49
Re: Antonias Thread [Re: Arnold]
      #227370 - 26.02.2009 18:03

Lieber Arnold,
du bist doch so ein kleiner Juwel. Ein Diamant. Nun bist du schon 60 Jahre ( ich liebe das Alter) alt und doch so kommunikativ und offen. Ich liebe solche Menschen.
Offenheit und Vertrauen sind die Werkzeuge der Zukunft und natürlich Liebe. Was ist Liebe? Alles in sich einschliesen und damit verschmelzen ohne Angst. Was für ein Traumhafter schöner Zustand. Nicht´s wünsche ich mir mehr in meinem Leben als diesen Zustand zu erreichen.
Liebe Grüsse Antonia :

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Antonias Thread [Re: Antonia]
      #227373 - 26.02.2009 18:11

Liebe Antonia,

Zitat:

Ich bin nicht jemand der hier "absahnen will".




Das war auch sofort zu erkennen. Sonst hätte ich auch gar nicht gefragt.

Beim ersten Schritt kommt immer die intuitive, bildhafte Deutung des Aspektbildes, mit welcher ich persönlich mich immer sehr schwer tue. Deshalb halte ich mich auch erstmal immer zurück und steige später in die Deutung mit ein. Aber von den anderen Forums-Mitgliedern kommen immer sehr schöne bildhafte Deutungen zum ersten Schritt.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Antonia
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 22.10.2007
Beiträge: 49
Re: Antonias Thread [Re: Aquarius-Sophia]
      #227377 - 26.02.2009 18:19

Liebe Aquarius Sophia,
ich warte auch erst mal was kommt.
Ich bin nun doch schon fast 42 Jahre alt und kenne mich schon ein bißchen, vor allem im Rückblick auf mein Leben werden mir Motivationen (die ja im Aspektbild zu finden sind) bewußt. Aber es ist nicht immer sooo leicht sich selbst zu sehen, vor allem wenn man ganz und gar nicht konform mit der Gesellschaft und Ihren Werten geht.
man ist ein Einzelgänger- und liebt doch die Menschen so.
Ich freue mich auf eine Antwort. Danke im Voraus.
LG Antonia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Antonias Thread [Re: Antonia]
      #227378 - 26.02.2009 18:25

Liebe Antonia,

Ich nehme an, dass du bereits einiges über die API Methode kennst. Wenn nicht, dann kannst du gerne für dich wichtige Fragen stellen. Ich steige einfach mal etwas quer in dein Radix ein, was jedoch nicht den Anspruch auf eine vollständige Deutung erhebt. Mit allen drei Hauptplaneten, sowie dem aufsteigenden Mondknoten auf der Ich-Seite soll man einen gesunden Egoismus entwickeln. Du trägst als Hauptpersönlichkeitsstrahl den ersten, also „Wille und Macht.“ Damit hat man die Motivation etwas zu bewegen, was auch so sein soll. Im Laufe der Zeit wird mehr und mehr die „innere Sendung“ klarer und deutlicher. Saturn und Mond stehen in enger Konjunktion am Talpunkt und die Sonne steht kurz davor im ersten Haus. Diese Planeten konnten nicht geprägt werden, aber man fühlt sich ebenso nicht selten von seinen Mitmenschen verstanden oder angenommen.

Im Thread „der Alterspunkt durch die Zeichen“ hast du von besagter religiöser Gemeinschaft gesprochen. Das hat sicher mit Pluto in der Jungfrau zu tun, aber sicher auch mit Neptun im Stressbereich vor der achten Hausspitze. Alle drei äußeren Planeten, also Uranus, Neptun und Pluto stehen im Du-Bereich. Das kann zunächst den Effekt mit sich bringen, dass man großen Respekt vor dem Du als solches hat, und sich selbst dabei minderwertiger vorkommt. Von deiner Sonne geht eine Suchfigur aus, und wie der Name schon sagt, hat man gesucht etwas stimmiges zu finden.

Planeten an Hausspitzen tragen viel von Prägung in sich, manchmal auch von Fremdbestimmung, wobei besonders der Neptun Nähe der achten Spitze steht. Aber dein sechstes Haus ist sehr groß und stehen Uranus und Pluto noch weit vor dem Invertpunkt nicht all zu weit nach der sechsten Häuserspitze. Deine Sonne steht mit allen drei äußeren Planeten im Aspekt, und dies bringt viel Lerneffekt und Transformation im Leben mit sich. Deine Sonne ist also mit „dem höheren Selbst“ stark verbunden, ebenso steht sie in der Konjunktion mit dem aufsteigenden Mondknoten im ersten Haus. Man soll aus seinen Anlagen heraus handeln und hervortreten.

Saturn und Mond im zwölften Haus – da kann man fruchtbare Ideen und Keime hervorbringen, welche du im ersten Haus repräsentieren kannst. Saturn in zwölf ist nicht so einfach, dazu die Konjunktion mit dem Mond. Da waren sicher die vorgeburtlichen Umstände schwierig, so dass man im Grunde genommen gar nicht auf diese Welt kommen wollte. Die Halbsumme von Saturn/Mond und Sonne liegt sehr genau am AC. Daher vielleicht auch die Trennung von der Mutter, und im zwölften Haus findet man natürlich auch die Klosterschule. Man sucht nach der symbiotischen Liebe und da kann Neptun im Du-Raum gerne seine Streiche spielen, indem man getäuscht oder enttäuscht wird.

Das kann schmerzen, aber es schafft notwendige Kontraste, so dass man zuletzt diese All-Liebe in sich selbst finden kann. Verletzungen waren sicher der Fall, aber manchmal müssen die Bäume in der Hölle wurzeln, damit sie in den Himmel wachsen können. „Was mich nicht umgebracht hat, das hat mich stark werden lassen!“ Wer den eigenen Schmerz kennt, der kennt auch den Schmerz seiner Mitmenschen und kann ihnen entsprechend helfen und sie auf ihrem Weg begleiten.

So weit fürs erste, jetzt gibt’s gleich etwas zu essen….

Alles liebe!

Arnold




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-SphinxModerator
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: Antonias Thread [Re: Antonia]
      #227380 - 26.02.2009 18:30

Liebe Antonia

Zitat:

Was ist Liebe? Alles in sich einschliesen und damit verschmelzen ohne Angst.




Ich empfinde Liebe als Öffnung, sich ganz aufmachen, Vertrauen in sich und das Leben haben und dann einfach die Energie fliessen lassen ...

Lieben Gruss
Susanne

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Antonia
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 22.10.2007
Beiträge: 49
Re: Antonias Thread [Re: Arnold]
      #227382 - 26.02.2009 18:43

Lieber Arnold,
ja, manchmal habe ich ich das Gefühl das ich diese All- Liebe nur in mir selber erleben kann. Dann sträubt sich etwas in mir dagegen. Aber ganz tief in mir, wenn ich meditiere, und zur Ruhe komme dann weiss ich das ich Alles in mir trage. Aber diese Momente sind wie ein Hauch im Wind, und doch sooooo wichtig. Der Alltag!!!
Lieber Arnold was für einen Tip gibst du mir meine Mond/Saturn Konjunktion in 12 und meinen Neptun in 7 zu verbinden? Ich wäre Dir sehr sehr sehr dankbar.
LG Antonia


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Antonia
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 22.10.2007
Beiträge: 49
Re: Antonias Thread [Re: Su-Sphinx]
      #227383 - 26.02.2009 18:48

Liebe Su Sphincks,
entschuldige die Schreibweise deines Namens,
Aber sind wir und in Bezug auf Liebe nicht einig??!!!
Überdenke meine Aussage und bringe sie in Verbindung mit Deiner, da ist kein Unterschied. Alles was und trennt ist Angst. Glaube mir, ich habe es so oft erfahren. Ohne Angst ist sooooo viel Offenheit, Vertrauen was auch Liebe ist, da.
Antonia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-SphinxModerator
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: Antonias Thread [Re: Antonia]
      #227385 - 26.02.2009 19:01

Liebe Antonia

Möglicherweise meinen wir tatsächlich das Gleiche, wahrscheinlich sogar...nur Dein Ausdruck "Alles in sich Einschliessen" hört sich für meine Ohren etwas befremdlich an...wenn ich etwas einschliesse, dann wird es begrenzt und Liebe ist gerade das Gegenteil, nämlich Begrenzungen aufzulösen.

Aber ich habe das Gefühl, dass wir nur ein verbales Verständnisproblem haben

Lieben Gruss
Su

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Antonia
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 22.10.2007
Beiträge: 49
Re: Antonias Thread [Re: Su-Sphinx]
      #227386 - 26.02.2009 19:11

Liebe Su Sphinx,
eischliesen heißt für mich aufnehmen in sich integrieren als Teil von einem Selbst. Wir sind nicht getrennt. Wir sind alle eins. Vom Kleinsten Lebewesen bis zu uns Menschen" Es gibt nur "einen von uns", wir sind alle eins.
Stell dir mal ein Leben ohne Angst vor. Es wäre die totale Freiheit. Alle Menschen in sein Herz zu schliessen und alle Lebewesen die hier den Lebensraum Erde mit uns teilen.
Das versteh ich unter Liebe.
Antonia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Antonias Thread neu [Re: Antonia]
      #227390 - 26.02.2009 19:41

Liebe Antonia,

Ich gehe auf die 60 langsam zu, aber im April werde ich erst einmal 57 Jahre alt!

Planeten im zwölften Haus bringen die Transzendenz sehr nahe, wobei dies besonders einen Saturn das Leben schwer machen kann. Saturn verkörpert jeglichen materialisierten Geist, also auch unseren Körper. Im 12. Haus werden solche Strukturen weichgespült, die uns im Grunde bei unserer Weiterentwicklung behindern. Saturn steht bei dir im Mondknotenhoroskop im ersten Haus, bez. auf der zweiten Spitze. Da trägt man alte Strukturen in sich in Hinsicht darauf wie man sich zu zeigen hat, wie man auftritt. Saturn will Sicherheit, und im 12. Haus muss er immer wieder die Kontrolle loslassen, da dort die Transzendenz herrscht. Und diese ist dem menschlichen Geist um ein x-faches überlegen! Das Sein ist ein Zustand, aber es ist der Ursprung aller Dinge. Das Sein oder Selbst ist zeitlos, Saturn als Kronos steht jedoch für Zyklus und Zeit. Saturn muss zuletzt erkennen, dass der einzige Bestand in der Vergänglichkeit aller irdischen Dinge liegt. Alles was aus dem Geist hervorkommt, fließt dort wieder zurück. Dieses Stirb und Werde finden wir in der ganzen Evolution.

Ein Mond kommt ganz gut zurecht im zwölften Haus, da es veränerlicher Motivation ist. Im Widder wird er sehr impulsiv/intuitiv und wie Saturn ziehen die Energien doch zuletzt zum Aszendenten hin. Du kannst sicher auch sehr gut alleine arbeiten und forschen, und im Alltag wird hier viel vom Erfolg durch "die Pause vor der Arbeit" wichtig! Wichtig ist hier die eigenen Wünsche und Bedürfnisse des Mondes zu erspüren, und ein Saturn braucht hier auch ebenso immer wieder seinen zeitweisen Rückzug. Aber das stärkt dich in Hinsicht auf deinen Neptun vor der achten Spitze. Statisch steht er noch im siebten Haus. Man möchte helfen und für andere da sein. Aber zunächst wird man sicher ausgesaugt, so dass man die eigenen Ziele erst mit der Zeit erkennt.

Ich hatte den Bruno vor Jahren gefragt, wie es ich am besten mit meinem Neptun in der Waage im ersten Haus halten soll. Bruno antwortete: "Mit einem Neptun auf der Begegnungsachse kann man zu jedermann höflich, zuvorkommend und lieb sein. Bruno hatte ja seinen Neptun im siebten Haus und seinen Fischemond im ersten Haus stehen. Aber er fand seine Grenze erst nach dem Herzinfarkt; vorher riefen ihn die Leute noch in der Nacht an, und er war für sie und alle immer da...

Aber später wurde es besser, er achtete mehr auf sich, wobei die Louise ihn immer wieder abschirmte und dafür sorgte, dass er genug Pause zur Regeneration fand. Es nützt uns also nichts, sobald wir auf die Neptunschiene und seiner All-Liebe gehen, ohne unseren Mond und dessen Bedürfnisse außer Acht zu lassen.

Neptun zieht bereits bei dir dynamisch in das achte Haus. Man will im Grunde genommen unter die Oberfläche eintauchen, den Dingen auf den Grund gehen. Zugleich neigt der Stier zur Verlustangst, und Neptun will jedoch sagen, dass das Licht aus der Dunkelheit kommt. Pluto und Neptun, swie Jupiter sind Brüder. Ihr Einfluss verleiht ihnen den Zugang zu drei Ebenen: Pluto herrscht über die Unterwelt, Jupiter über die irdische Menschenwelt und Neptun über die Himmel, über die Ewigkeit.

Neptun ist in höchster Form die göttliche, unvergängliche und symbiotische Liebe. Der ungeschaffene und ungeborene Geist vereint alles, da alles Leben aus den Quellen der Ewigkeit hervortritt. Er ist wirklich diese All/Jesusliebe, und er unterscheidet nicht nach Herkunft, Seine Motivation ist die reine und erlösende Liebe, nach dem Motto "ich bin das und das bin ich - ich bin du und du bist ich".

Aus dem Ursprung aller Ursprünge kommt es nun zum Schöpfungsprinzip. Daraus gehen alle Galaxien, jedes ´Staubkorn im Weltall, im ganzen Universum hervor. Der Verstand kann es niemals fassen, höchstens umschreiben, da dieses höhere Selbst als Zustand erfahren wird. Alles strömt von dieser Lichtquelle aus und kehrt dort wieder in dieses 12. Haus zurück. Esoterisch gesehen herrscht im 12. Haus durch Pluto der göttliche Wille..."es werde Licht!"

Diese vehemente Energie tritt im ersten Haus hervor. Analog finden wir im ersten Widderhaus den schöpferischen Aries/Mars, den plutonischen Impuls, da Mars der esoterische Herrscher von Pluto und dem Skorpion im achten Haus symbolisiert. Der schöpferische und der zerstörerische Verband von Mars und Pluto lässt sich hier leicht erkennen.

Tod und Leben stellt einen Prozess dar. Vom Kreis in der Mitte des Horoskop fließen die Energien der Seele in das Aspektbild, und von dort aus gelangen sie zu den Planeten und Zeichen bis hin zu den Häusern. Von dort fließen die Energien fortwährend zum Zentrum der Seele zurück, wie auf einer Strasse mit Gegenverkehr.

Der Impuls der Seele will jedoch immer zum Ozean der göttlichen Einheit zurückkehren, bewusst oder unbewusst. Und so entsteht dieer evolutionäre Lernprozess für den Menschen, der erkennen muss, dass der Weg das Ziel ist. Wie in den Mythen beschrieben tritt das Ego zurück. Es legt seine menschliche Krone ab, um die göttliche aufgesetzt zu bekommen.

Die äußeren Planeten wirken zunächst auf der kollektiven Ebene, indem man in einem bestimmten Land, in eine bestimmte Ahnen- und Familienkette hineingeboren wird. Verletzungen werfen uns auf uns selbst zurück. Da gibt es Phasen, besonders in der Kindheit, wo man in sich hineingeht und der Dialog mit den Engeln oder Gott das einzige ist was man noch hat.

Aber genau hier liegt der Keim jeglicher Erlösung bereit. Vielleicht schreibst du irgendwann ein gutes Buch, da auch dein Merkur mit dem aufsteigenden Mondknoten in der Konjunktion steht.

Dein Aspektbild erinnert mich an einen sonnengeschützten Kinderwagen mit bequemen Handgriff.

Alles liebe!

Arnold


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Antonias Thread neu [Re: Arnold]
      #227391 - 26.02.2009 20:09

Liebe Antonia,

willkommen im Forum und hier kommt noch so ein Oldie!

Mein erster 1. Deutungsschritt:

Erster visueller Eindruck ist ein tanzender Derwisch mit schwingendem Gewand, der seine Schritte auf einem Monitor kontrolliert.

Die größtmögliche geschlossene Figur ist ein zweifarbiges Dreieck. Diese Figur ist veränderlicher Motivation.
Jetzt bin ich unsicher, hinsichtlich Deiner Motivation - weil es sonst nur kardinale Strichfiguren (kardinale Motivation) gibt und zwar in drei Farben.

Liebe Grüße Helena

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Antonia
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 22.10.2007
Beiträge: 49
Re: Antonias Thread neu [Re: ]
      #227392 - 26.02.2009 20:29

Liebe Helena,
der Derwisch schmeichelt mir, da ich um Ihre Bedeutung und Rituale weiß. Aber der Monitor ist mir ein Rätsel. Ein Monitor gibt ja nur wieder, also ein Hilfsmittel
- hardware wie man in der Computersdprache so sagt.
Ein Derwish der seine Schritte auf dem Monitor kontrolliert.
Ich versuche zu kombinieren:
Schritte von Derwisch sind frei- Monitor gibt das wieder also auch frei. Weil Monitor kann nur das wiedergeben was er input bekommt. Also konrolliert der Derwisch was er auf dem Monitor "preisgibt" in Form von Schritten.
Habe ich das richtig verstanden?
Antonia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Antonias Thread neu [Re: Antonia]
      #227393 - 26.02.2009 20:40

liebe Antonia,

Zitat:

der Derwisch schmeichelt mir, da ich um Ihre Bedeutung und Rituale weiß.




es ist o.K. - zweifelsohne.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Antonias Thread neu [Re: ]
      #227394 - 26.02.2009 20:51

Liebe Helena

ich bin gerade sowas von begeistert von Deiner visuellen Deutung des "Derwisch". Einfach genial

und

liebe Antonia

da bin ich gerade nochmals begeistert, wie Du dieses Bild umsetzen und veranschaulichen kannst.

Euch Beiden ein:

Ich gehe jetzt demnächst mal bei Helena in den Unterricht bzgl. dem "Bilder sehen und deuten" - und dafür schenke ich ihr dann mal wieder einen "Tippfehler"...

So, das war jetzt wieder so ein "Zwischen-Funken" von mir. Jetzt bin ich aber mal ruhig, wenn mir selbst schon kein so schönes Bild einfällt, und schaue nochmal was die anderen noch für Assoziationen mit dem Radix haben.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Antonia
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 22.10.2007
Beiträge: 49
Re: Antonias Thread neu [Re: Arnold]
      #227395 - 26.02.2009 21:03

Liebr Arnold,
nun muß ich deine Worte wirken lassen und etwas zwischen den Zeilen aufkeimen lassen!! Ohne sofortiger Rationalität meines Merkurs dazwischen zu funken.---
Ich brauche Zeit! Doch steckt viel in deinen Worten, auch wenn ich es noch nicht ganz ordnen kann, aber ich fühle es.
Darum bohre ich nicht weiter.
Erstmal vielen Dank
LG Antonia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | 4 | (alle anzeigen)


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 26400

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2