Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Tarot-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Das Tarot-Deutungsforum

Seiten in diesem Thema: 1
orang
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.09.2007
Beiträge: 111
Wohnort: London
Drei Buben in einer Legung? neu
      #224067 - 21.01.2009 19:06 Anhang (278 Downloads)

Hallo zusammen,

Ich hatte letztens folgende Legung:



Das Legesystem "Der Weg", RW, die Frage lautete: "Wie kann ich mich ein für alle mal von ihm lösen?", d.h. auf einer gedanklichen Ebene, weil wir ja keinen Kontakt haben.

Die Legung sah folgendermaßen aus:



Pos.1, Das kann ich erreichen:
Ritter der Kelche
Pos.2, Meine bisherige bewusste Einstellung
3 Stäbe
Pos. 3, Wie ich bisher empfunden habe:
Die Welt
Pos. 4, Mein bisheriges Auftreten:
Der Magier

Pos. 5, Das sollte ich tun, zu erkennen geben:
Bube der Stäbe
Pos. 6, Für diese Gefühle sollte ich mich öffnen:
Bube der Kelche
Pos. 7, Vorschlag für eine neue Sichtweise:
Bube der Schwerter


Nun, die Karten 1-4 sind mir eigentlich relativ klar. Für mich war es das gefühlte Ankommen (Welt), derjenige mit dem ich fest zusammen sein wollte (3 Stäbe) und so habe ich wohl auch nach außen gewirkt: initiativ, ich wollte genau das erreichen (Magier). Interessant für mich finde ich hier, dass ich dachte mit der Welt einen Kreislauf abgeschlossen zu haben, um mit dem Magier etwas neues zu beginnen...

Mit den Buben habe ich aber etwas Probleme, vor allem weil sie ausnahmslos alle drei "Hinweis"-Plätze belegen. Den Schwertbuben finde ich noch am greifbarsten: offen sein für eine neue Sichtweise, für Kritik und aus den Fehlern, aus dieser starren, konkreten Haltung vllt. lernen.
Der Kelchbube könnte auf Versöhnung hinweisen, offen sein für andere Menschen, die mir Zuneigung entgegen bringen. Aber vor allem in der Abgrenzung zum Stab-Buben tue ich mich schwer. Ich kann nicht wirklich greifen, was der Stab-Bube mir sagen will. Soll ich mich auf ein Abenteuer, auf die "schnelle Nummer" einlassen?

Vor allem finde ich auch die Frage interessant, wie kann ich denn die Buben in dieser Konstellation zusammen deuten? So nach dem Motto, ich lehne mich zurück, bin offen für alles und mache mich bereit dazu, jede Chance zu ergreifen? Das ist mir etwas zu lasch, weil ich ja danach gefragt habe, was kann ich tun - aber die Buben fordern mich ja zu nichts wirklich auf, außer eben offen zu sein, oder?
Interessant für mich wäre auch noch die Frage, ob man etwas daraus lernen kann, dass der Münz-Bube sich nicht zeigt, aber darauf konnte ich bisher noch keine schlüssige Antwort finden - wenn es eine gibt.

Hat jemand einen Tipp oder hat jemand vielleicht schon ähnliche Konstellationen gehabt. Wäre schön, einen Austausch zu haben.

Vielen Dank und Grüße
orang

Editiert von orang (21.01.2009 19:07)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Königin der Kelche
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.01.2007
Beiträge: 88
Wohnort: Deutschland
Re: Drei Buben in einer Legung? neu [Re: orang]
      #224072 - 21.01.2009 19:31

hallo orang,

hier ein paar ideen im vorbei gehen:
für mich gibt es zu den 3stäben eine andere bedeutung(bild)und zwar, daß du der sache/beziehung den rücken zugekehrt hast oder es so willst. Der mann zeigt ja den rücken und beobachtet das goldene meer, dinge, die an ihm vorbei ziehen. die schiffe stehen für personen oder gelegenheiten, die man auf sich zukommen läßt ohne zu reagieren(warum auch immer).Im weitesten sinne also schon eine gute Aussicht .
ich finde, die karten sind sehr stimmig und sprechen viel von verliebtheit und davon abzuwarten, weil es auf dich zukommen wird ohne, daß du groß aktiv werden mußt. wenn du die karten fragst, "was kann ich tun", ist der ratschlag der passiven postion für dich eben auch ein verhalten. ich sehe auch keinen großen grund, sich von ihm zu lösen, eher, daß er auf dich zukommt(bube d kelche, ritter der kelche als thema zwischen euch beiden), es geht um leidenschaft(Stabbube) und darum, daß er dir kritik entgegenbringt, die wenig konstruktiv ist, du solltest also dich nicht davon provozieren lassen.
der münzbube taucht nicht auf, weil er für mi ch die schon eingetretene wirklichkeit verkörpert, etwas, was man im hier und jetzt formen kann.

lg
anne

--------------------
"Man sieht nur wirklich mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
A.de Saint-Exupery

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
kelchedame
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 04.07.2005
Beiträge: 818
Wohnort: Hamburg
Re: Drei Buben in einer Legung? neu [Re: orang]
      #224073 - 21.01.2009 19:31

Hallo Orang,

das ist ja mal eine interessante Legung.

Mein erster Gedanke war, dass es sich hier vielleicht um neue Herren handelt welche Dich Deinen Problem-Mann vergessen lassen.

Damit der Weg frei wird für den Ritter der Kelche.

Dass es sich hier allso nicht um Impulse handelt.
Aber ich kann mich auch täuschen.

LG
Kelchedame Sylvia



--------------------
www.kunstundesoterik.de
Wenn sich eine Tür schließ, öffnet sich die nächste.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orang
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.09.2007
Beiträge: 111
Wohnort: London
Re: Drei Buben in einer Legung? neu [Re: Königin der Kelche]
      #224109 - 22.01.2009 00:02

Hallo anne,

vielen Dank für die Worte im Vorbeigehen. Ich hatte die 3 Stäbe so noch nicht betrachtet, aber du könntest recht haben. Die Vorgeschichte war, dass ich mich total verliebt hatte und er überhaupt nicht (zumindest hat er mir das gesagt) - also ich war derjenige, der eigentlich die Zukunft vor Augen hatte...
Vielleicht, fällt mir grad ein, liegt die Wahrheit auch dazwischen und es geht allgemein um eine gute und aussichtsreiche Perspektive.

Das mit dem Münzbuben leuchtet mir ein. Ich glaube, ich bin einfach zu ungeduldig, um noch länger abzuwarten, ob er sich (vielleicht) mal meldet. Da er mir aber dennoch partout nicht aus dem Kopf geht, möchte ich es für mich endlich beenden - deshalb habe ich diese Frage gestellt. Und wahrscheinlich ist das auch der Grund, weshalb ich mit dem Ratschlag der Buben nichts anfangen kann/konnte. Dazu kommt, dass meine Versuche ein Gespräch herbeizuführen bisher im Sande verlaufen sind - er will absolut nichts davon wissen - deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass er jetzt auf einmal auf mich zukommen und ich darauf warten soll.

@kelchedame: ich hatte an andere Männer auch schon gedacht, aber da kein einziger König in der Legung ist, fällt mir das etwas schwer. Es hat dadurch für mich etwas wie ein im Nebel herumstochern, wo man auf gut Glück abwartet, aber gar nicht so sehr weiß, auf was/wen man überhaupt wartet.

Danke euch
orang

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
eliaraModerator
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.10.2001
Beiträge: 2113
Re: Drei Buben in einer Legung? neu [Re: orang]
      #224126 - 22.01.2009 10:24

Hallo orang,
ich gehöre ja zu denen, die einer Legung mit vielen (oder gar nur) Hofkarten eher nicht trauen. Und da in Deinem Fall die Buben alle (!!) auf einer Seite liegen, scheint es für mich fast so, als *wolle* diese Seite nicht antworten. Es ist ja die Seite mit den Vorschlägen, was Du tun solltest, wie Dich neu verhalten solltest; entweder geht es bei allem darum, dass Du Dich (wieder) wie ein Kind verhältst, ein bisschen ungestüm, unvoreingenommen, aber halt auch unreif - oder wie gesagt, die Antwort bleibt Dir erstmal vorenthalten...
Vielleicht zu einem anderen Zeitpunkt nochmal legen?
just my 2 ct.
eliara

--------------------
Alles geben die Götter, die unendlichen,
Ihren Lieblingen ganz,
Alle Freuden, die unendlichen,
Alle Schmerzen, die unendlichen, ganz.
Goethe


Editiert von eliara (22.01.2009 10:27)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
eremita
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.05.2005
Beiträge: 548
Re: Drei Buben in einer Legung? neu [Re: orang]
      #224135 - 22.01.2009 11:41

Hallo Orang,

bemerkenswert an deiner Legung ist doch, dass 2 Große Arkana 3 Buben gegenüberstehen. Gemäß der Annahme, dass Große Arkana den psychologischen und persönlichkeitbezogenen Indiviuationsweg zeigen, die kleine Arkana eher das praktische, konkrete Leben anspricht, fällt mir dazu ein, dass du dir zu viel abverlangst, zu sehr versuchst, eine Rundumerneuerung deiner Person zu erreichen. Das kann unter Umständen zu Überforderung und Frust führen, wenn man seinen eigenen Maßstäben nicht gerecht wird. Lediglich die Kopfebene zeigt, dass du darum bemüht warst, ganz direkt etwas an der Situation zu verändern, indem du nach vorne schaust.
Die Buben geben dir die Chance und den Rat für dich selbst nochmal ganz von vorne anzufangen. Babysteps sozusagen. Sie sind die jüngsten im Hofstaat, gehen unbefangen, manchmal auch unbeholfen mit ihrem Element um. Aber das dürfen sie auch, denn sie lernen ja auch, um die Leiter nach und nach zu erklimmen. Ganz konkret heißt das m.E. probiere neue Sichtweisen aus, auch wenn du sie anschließend wieder verwirfst (Schwertbube), schau dir deine Gefühle genauer an, was du mit ihnen anstellen kannst oder wie du sie kreativ umsetzen kannst (Kelchbube) und zeige nach außen hin, dass du durchaus offen bist für neue Inspirationen und deine eigene Leidenschaft gerne neu entdecken möchtest.

Hilft dir das weiter?

Liebe Grüße, Eremita



--------------------
It's not what you leave behind.
It's what you let on board.
(Film - The Visitors)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orang
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.09.2007
Beiträge: 111
Wohnort: London
Re: Drei Buben in einer Legung? neu [Re: eliara]
      #224345 - 24.01.2009 06:39

Hallo eliara,

Danke für deinen Kommentar. Auch das ist interessant, auch wenn ich mit dem "kindisch sein" nicht so recht viel anfangen kann... Hmm, ich weiß es nicht. Tatsächlihc ist es schon so, dass ich mich irgendwie blöd vorkomme, da ich aus diesen Buben nicht viel herauslesen kann. Sicherlich werde ich zu einem späteren Zeitpunkt nochmal legen...

Gruß
orang

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orang
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.09.2007
Beiträge: 111
Wohnort: London
Re: Drei Buben in einer Legung? neu [Re: eremita]
      #224346 - 24.01.2009 06:43

Hallo Eremita,

mir ist bei deinem Gedanken eingefallen, dass ich zu perfekt sein wollte bzw. dass ich diese Situation als perfekte Lösung sehen wollte.

Ich finde die Vorstellung interessant, alles zu vergessen, was mir bisher durch den Kopf gegangen ist (und das war sehr sehr viel) und nochmal alles neu von vorne zu denken - sich ganz neu darauf einzustellen. Ich denke das hilft mir sicherlich weiter.

Danke und Grüße
orang

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
kelchedame
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 04.07.2005
Beiträge: 818
Wohnort: Hamburg
Re: Drei Buben in einer Legung? neu [Re: orang]
      #224360 - 24.01.2009 10:09

Liebe Orang,
es müssen nicht immer gleich Könige sein, wenn Dir das andere Geschlecht begegnet.
Sonst wären Buben und Ritter als Personenkarten ja überflüssig.

LG
Kelchedame

--------------------
www.kunstundesoterik.de
Wenn sich eine Tür schließ, öffnet sich die nächste.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Drei Buben in einer Legung? neu [Re: orang]
      #225781 - 09.02.2009 02:28

Zitat:

Hallo zusammen,

Ich hatte letztens folgende Legung:





Hallo ich sehe es anders.

Die Karten stehen wie die Person, die sie gelegt hat.

Linke Seite (Herz-/Gefühlsebene)
Rechte Seite (Handlungsebene)
Oben (Kopfebene)

Links in der Basis den Magier, in der Mitte die Welt, oben die drei der Stäbe:
Auf der Gefühlsebene stimmt alles und die Welt ist offen für neue Erfahrungen.

Rechts die drei Buben:
In der Handlungsebene steht alles zur Verfügung, von Handlung, Annahme und Trennung.

Oben der Ritter der Kelche:
Das zeigt mir dass die Person wohl geschützt sich auf sicherer Basis sich anbietet.

Fazit: Die Lösung ist jederzeit möglich, da fast alle Instrumente dafür zur Verfügung stehen. Dass dies mental noch nicht ganz klappt, liegt einfach darin, dass sich die Person immer noch anbietet.

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orang
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.09.2007
Beiträge: 111
Wohnort: London
Re: Drei Buben in einer Legung? neu [Re: p.b.]
      #225785 - 09.02.2009 03:34

Hallo p.b.,

Ich finde diese Sichtweise interessant, so habe ich das noch nie gesehen.

Zitat:

Fazit: Die Lösung ist jederzeit möglich, da fast alle Instrumente dafür zur Verfügung stehen. Dass dies mental noch nicht ganz klappt, liegt einfach darin, dass sich die Person immer noch anbietet.




Ich wollte nur zur Sicherheit nochmal nachfragen: du meinst mit der "Person" mich, also den Fragenden, oder? Ich denke es stimmt was du sagst. Ich habe zwar gefragt, wie kann ich mich entgültig von ihm lösen, tatsächlich aber will ich das, wenn ich in mich hineinhorche, eigentlich gar nicht.

Ich denke da ist noch ein Schritt zu tun. Sollte ich das vielleicht gar nicht wäre die nächste Überlegung? Bzw. wie gelange ich dahin, diese "Reife" zu erreichen? Letztendlich die Frage nach dem Sinn, es fällt mir schwer einen Sinn in dieser ganzen Angelegenheit zu sehen...

Gruß und Danke
orang

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Drei Buben in einer Legung? neu [Re: orang]
      #225807 - 09.02.2009 11:39

Zitat:


Ich wollte nur zur Sicherheit nochmal nachfragen: du meinst mit der "Person" mich, also den Fragenden, oder?




Ja.

Zitat:

Ich denke es stimmt was du sagst. Ich habe zwar gefragt, wie kann ich mich entgültig von ihm lösen, tatsächlich aber will ich das, wenn ich in mich hineinhorche, eigentlich gar nicht.

Ich denke da ist noch ein Schritt zu tun. Sollte ich das vielleicht gar nicht wäre die nächste Überlegung? Bzw. wie gelange ich dahin, diese "Reife" zu erreichen? Letztendlich die Frage nach dem Sinn, es fällt mir schwer einen Sinn in dieser ganzen Angelegenheit zu sehen...

Gruß und Danke
orang




Der Sinn:

Aus der Sicht eines Mannes, welcher eine Frau vor sich hat, wohl geschützt, die einen Kelch anbietet, aber sich nicht wirklich zeigt. Der Mann nicht unsensibel, zwar neugierig und doch verunsichert, da er etwas spürt was er nicht zuordnen kann.
So wie Du schreibst seid ihr euch noch nicht begegnet, sondern kennt eich aus Foren oder per Mails. Begegnet euch mental, aber habt euch noch nie gerochen.
Auf so einer Ebene werden Männer immer wieder Probleme mit Dir haben, da sie nur die Rüstung sehen und etwas erspüren, was sie dahinter nicht verstehen.

Su solltest fragen, was Du an Dir ändern müsstest, damit der Mann / die Männer besser/leichter mit Dir umgehen können.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orang
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.09.2007
Beiträge: 111
Wohnort: London
Re: Drei Buben in einer Legung? neu [Re: p.b.]
      #225860 - 09.02.2009 19:17

Hallo Peter,

Kurz vorweg: ich bin auch ein Mann, mein Benutzername gibt das nur nicht preis .

Wir haben uns schon mal gerochen, haben uns ohne Hilfe des Internets kennen gelernt, relativ kurz jedoch. Das war vor zwei Jahren und seitdem tanzt er in meinem Kopf herum. Ich habe mich verliebt, er sich nicht. Ich glaubte Interesse an mir bei ihm gespürt zu haben, aber nachdem ich ihm meine Gefühle offenbarte, sagte er das Gegenteil, hat alles abgestritten, wollte nichts mit mir zu tun haben. Er ist Australier, wir haben zwar eine zeitlang in derselben Stadt gewohnt, hatten aber praktisch keinen Kontakt. Ich gehe davon aus, dass er z.Zt. in Australien lebt.

Tatsächlich ist es so, dass ich das Gefühl habe, ihm 'mental zu begegnen'... meine Ärztin meinte, ich sei verliebt in ein Phantom und ich vermute sie hat Recht. Weil das alles so absurd klingt, aber ich spüre wie ich mich innerlich weigere davon loszukommen, fällt mir die Sinnfrage schwer.

Zitat:

Aus der Sicht eines Mannes, welcher eine Frau vor sich hat, wohl geschützt, die einen Kelch anbietet, aber sich nicht wirklich zeigt.



Nun, es ist schwer zu erklären, ich spüre nur, dass ich an diesem Menschen festhalten, gleichzeitig aber auch nicht direkt auf ihn zugehen möchte, weil ich glaube, dass er dann nur noch weiter von mir zurückweichen wird. Der Grat dazwischen ist sehr schmal. Außerdem glaube ich, dass ein klärendes Gespräch hilfreich wäre. Vielleicht sogar für beide - ich glaube einfach nicht, dass er diese Sache auf ewig vergessen/unterdrücken kann.

Deinen Rat habe ich mal befolgt. Ich habe eben zwei Karten gelegt.
Was sollte ich ändern, damit er leichter mit mir umgehen kann:
Die Welt

Was sollte ich nicht ändern, damit er leichter mit mir umgehen kann:
Der Wagen

Zwei Trumpfkarten (ich habe 78 R/W benutzt) und witziger Weise "die Welt" - jene Karte, die in der Legung auf dem Platz "Wie ich bisher empfunden habe" lag. Für mich der Hinweis, die richtige Haltung einzunehmen was diese Sache betrifft. Das heißt für mich sich gefühlsmäßig verabschieden von diesem Menschen, zumindest diese Gefühle die ich bisher hatte und zu einer Haltung zu kommen, die entspannt, gelassen und wie der Wagen rät optimistisch und zuversichlich ist. Vielleicht auch ein "mit den Möglichkeiten spielen" und offen sein für Neues, vielleicht sogar für einen neuen Anfang mit umgekehrten Vorzeichen.

Gruß und Danke
orang

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Drei Buben in einer Legung? neu [Re: orang]
      #225917 - 09.02.2009 22:34

Zitat:

Deinen Rat habe ich mal befolgt. Ich habe eben zwei Karten gelegt.
Was sollte ich ändern, damit er leichter mit mir umgehen kann:
Die Welt

Was sollte ich nicht ändern, damit er leichter mit mir umgehen kann:
Der Wagen

Zwei Trumpfkarten (ich habe 78 R/W benutzt) und witziger Weise "die Welt" - jene Karte, die in der Legung auf dem Platz "Wie ich bisher empfunden habe" lag. Für mich der Hinweis, die richtige Haltung einzunehmen was diese Sache betrifft. Das heißt für mich sich gefühlsmäßig verabschieden von diesem Menschen, zumindest diese Gefühle die ich bisher hatte und zu einer Haltung zu kommen, die entspannt, gelassen und wie der Wagen rät optimistisch und zuversichlich ist. Vielleicht auch ein "mit den Möglichkeiten spielen" und offen sein für Neues, vielleicht sogar für einen neuen Anfang mit umgekehrten Vorzeichen.

Gruß und Danke
orang




Das kann man aber auch anders deuten.

DIE WELT würde ich sehen, dass Du Dich emotional voll öffen sollst

und DER WAGEN, dass Du nicht geschützt weiter rennen sollst, denn als Krieger ist er nicht zu erreichen.

Aber Du musst das wählen, was Du für Dich fühlst.
Meine Gedanken sind meine Wahrnehmung, die nicht unbedingt für Dich richtig sein müssen.

Vertraue Deinen Gefühlen !

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orang
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.09.2007
Beiträge: 111
Wohnort: London
Re: Drei Buben in einer Legung? neu [Re: p.b.]
      #226058 - 12.02.2009 03:25

Zitat:

Aber Du musst das wählen, was Du für Dich fühlst.




Hallo Peter,

Ich denke die Welt ist wahrscheinlich eine Mischung von meiner und deiner Interpretation. Wenn man sich öffnet, lässt man wohl automatisch Dinge hinter sich und dadurch ändert sich die Haltung zu demjenigen. Ich finde es generell schwer die Welt zu deuten weil sie für mich sozusagen "Alles und Nichts" bedeutet. Das Eine geht im Ganzen auf und ist dadurch selbst gar nicht mehr vorhanden.

Ich denke mit dem Wagen hast du Recht: als Krieger ist er nicht zu erreichen - ich glaube, dass er eigentlich überhaupt nicht mehr zu erreichen ist für mich. Darunter, so mein Gefühl, leiden auch sämtliche Legungen, die ich zu diesem Thema mache: dadurch dass eine andere Person, mit der ich seit über 1 1/2 Jahren keinen Kontakt mehr hatte (meine Versuche Kontakt herzustellen werden ignoriert), daran beteiligt ist, ist mein Eindruck, dass die Karten Dinge zeigen, die praktisch nur in meinem Kopf existieren. Mit der Realität hat das ja alles kaum noch was zu tun, weil dieser Mensch in meinem Leben nicht existent ist.
Das Schlimme ist, dass ich davon trotzdem nicht los komme/los kommen will. Die Karten fachen oftmals das Feuer der Hoffnung zusätzlich an.

Gruß und Danke
orang

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Drei Buben in einer Legung? neu [Re: orang]
      #226069 - 12.02.2009 12:04

Zitat:


Das Schlimme ist, dass ich davon trotzdem nicht los komme/los kommen will. Die Karten fachen oftmals das Feuer der Hoffnung zusätzlich an.

Gruß und Danke
orang




Dann schaue Dir die Gefühle an, welche Dich da an dieser Person im Geiste festhalten lassen. Was hat er Dir vermittelt, was Dir fehlt ?
Und wie kannst Du es Dir selber geben, was Du von anderen möchtest. Denn letzlich kann einem kein Partner dies geben, sondern man muss es für sich selber schaffen und sich füllen.
Eine Partnerschaft ist damit auf Dauer fast immer überfordert und daher scheitern solche dann häufig.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orang
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.09.2007
Beiträge: 111
Wohnort: London
Re: Drei Buben in einer Legung? neu [Re: p.b.]
      #226229 - 13.02.2009 02:11

Zitat:

Was hat er Dir vermittelt, was Dir fehlt ?




Geliebt zu werden?

Das war der erste Gedanke, der mir auf diese Frage einfiel.
Ich glaube es wäre zu aufwendig, wenn ich die Geschichte, die dahinter sich versteckt erzähle, und ich will es in einem öffentlichen Forum auch nicht. Mein Leben war zu diesem Zeitpunkt - und ist es noch immer - auf deutsch gesagt, einfach beschissen. Es hängt noch ein ganzer Apparat von anderen Problemen mit dran, den ich immer nur vor mir herschiebe, offensichtlich nur ganz langsam und ganz schwer weg bekomme.

Gruß und Danke
orang

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Drei Buben in einer Legung? [Re: orang]
      #226231 - 13.02.2009 02:35

Zitat:



Geliebt zu werden?

Das war der erste Gedanke, der mir auf diese Frage einfiel.

Mein Leben war zu diesem Zeitpunkt - und ist es noch immer - auf deutsch gesagt, einfach beschissen. Es hängt noch ein ganzer Apparat von anderen Problemen mit dran, den ich immer nur vor mir herschiebe, offensichtlich nur ganz langsam und ganz schwer weg bekomme.

Gruß und Danke
orang




Ich kann Dir da nur eines raten, bringe Dein Leben in Ordnung, denn das ist Liebe Dir selbst gegenüber.
Das kann kein Partner für Dich übernehmen, wohl aber einen verunsichern und vertreiben.

Ich wünsche Dir viel Glück auf Deinem Weg !!

Herzlichst
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, eliara, Rosali, Felix 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 9645

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2