Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Astrologische Besonderheiten & Extras

Seiten in diesem Thema: 1
Godharma
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 19.09.2008
Beiträge: 22
Wohnort: Lindau im Bodensee
Saturn-Uranus neu
      #216550 - 30.10.2008 22:32

Unvereinbarkeit was bedeutet das?
Saturn Uranus ist ein Mundanaspekt der gerade in Opposition steht.Saturn in Jungfrau Uranus in Fische
Der Orbis einer Opposition beträgt nicht MEHR als 7 Grad, alles andere ist beliebiges Erwarten, bevor eine Kraft sich formiert.

Saturn-Uranus ist also zur amerikanischen Prädidentschaftswahl ein mundaner wichtiger Faktor, der Aspekt ist am Tage der Wahl exakt.
In Prognose wäre es eine nicht ungefährliche Aussage, denn es kann die Schusswaffe sein, aus der sich ein Schuss löst.
Oder auch die geteilten Lager, eine Nation spaltet sich erst mal auf.
Eine grosse Lüge bricht auf, aber das wird erst beim letzten Übergang dieser Konstellation passieren.
Im Kleinen wie im Grossen?
Obs die Banken sind, oder deren Kopien im Geiste, erst nach Aushalten einer steckengebliebenen Situation, die sich öffnen will, kommt eine neue Bewegung ins Leben.
Wie bei einer Ehe, die nur noch auf Papier besteht, aber die Partner noch in ihren Gewohnheiten stecken.
Dabei schlapp und krank wirken.
Bissig, sarkastisch und verbittert, bis Uranus an Kraft gewinnt und die alte, tode Form sprengt.
narrischer Teufel, oder Was?
Meister Crowley lässt grüssen, der konnte diese Konstellation gut beherrschen.
Pitsch und Altes war weg,
Gruss
Godharma


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Stefan
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 12.09.2005
Beiträge: 749
Wohnort: Hagen
Re: Saturn-Uranus neu [Re: Godharma]
      #216574 - 31.10.2008 13:33

Hi

In diesem Aspekt drückt sich auch das aus, was dem Staat fehlt, nämlich Uranus, etwas frische Bewegung, mal was wagen, verändern, riskieren, raus aus dem Lobbywahn und Strukturgehaspel. KREATIVITÄT! Dieser Saturn (also der Staat) ist wie auf einem fallenden vertrockneten, alten, störrigen, abgebrochenen abgewirtschafteten Ast, der an einem anderen Ast hängen bleibt, der erst merkt, dass es vorbei ist, wenn der Ast auf den Boden aufschlägt, und wann kann das geschehen? Wenn der Ast, der hängen bleibt, vom Sturm los gerissen wird.
Der Sturm wird erst noch kommen. Land unter für den Kapitalismus. Der ja von Uranus auf der anderen Seite verkörpert wird, der Aspekt, sich zu nehmen, was Spaß macht.

Also es macht wirklich Spaß reich zu werden. Habe ich nichts gegen. Aber eigentlich kann einfach nicht jeder reich werden. Das geht gar nicht. So viele Ressourcen (Pluto in Steinbock) haben wir nicht. Und wo einer viel gewinnt, muss ein anderer viel verlieren. IST EIN GESETZ. "Geld machen", soll sein das einzige Gesetz. *g*

Solange es für die aber geht, ist es okay, für die. Die machen ja die Ordnung. Lobbyisten und Eliten, und die Politiker - weil sie am System WIRTSCHAFTSHAUSHALT DEUTSCHLAND KLEBEN - die Politiker sind gefangen im System. Unbewusst grösstenteils. Nächstes Jahr bis 2011 kommen die Pluto Aspekte auf Saturn und Uranus - dann geht die Post ab, weil Saturn/Uranus auch noch bis dahin akut sein wird (wegen Rückläufigkeit). Ich bin gespannt. Es macht Bumm. Vielleicht werden wir in der Bundestagswahl schon einen Vorboten erleben (Linksruck).
Uranus ist das Leben, IHN interessiert das Gesetz des Staates nur insoweit, dass er es ausnutzen kann, um die Gesetze des Lebens anzuwenden. Werte sind verfallen, das Gesetz der Zivilisation heisst immer noch: Mars-Actions. Schlagt den anderen die Köpfe ein, bevor sie das mit euch tun. Schlag euer Schnippchen, bevor es andere tun. Archaisches "ich weiss sowieso nicht, was ich tun soll, also renne ich der Banane hinterher". Mars und Uranus sind eh gute Kumpels.

Uranus allein könnte die Gesetze des Lebens nie richtig anwenden, wenn er nicht ein Weiser wäre. Aber weise wird man nur durch Saturn und harte Auseinandersetzung mit den Gesetzen des Lebens. Mit Wachstum. Die Politiker haben grosse Hosen an, aber sind noch nicht wirklich hinein gewachsen . Saturn und Uranus sollten ein Bündnis eingehen, dann ist es ein gutes Land. Mit freien Menschen in geordneten, lebensfähigen und lebensfördernden Strukturen.
Rechtschreibreform ist auch ein komischer Ausdruck von Uranus/Saturn. Man wollte unbedingt was ändern, aber irgendwie ziemlich merkwürdig.

Dasss list sisch dahn soh ann, undt Schiefffwardt wirdt midt ef geschrybänn.

LG
Stefan

--------------------
Homepage:http://www.stefan-arens.de



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Godharma
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 19.09.2008
Beiträge: 22
Wohnort: Lindau im Bodensee
Re: Saturn-Uranus neu [Re: Stefan]
      #216802 - 04.11.2008 16:07

Saturn-Sprache
Uranus-Idee
Daraus ergibt sich eigentlich nur die Idee,sich sprachlich neu auszudrücken.
Aber Sprache ist gewachsen, die ändert sich mit dem Geiste(Auch Uranus) der Zeit (Saturn) alleine.
Witzig, das die Sprachreformierer sich derart Mühe gemaCHT HABEN, DAS ÜBLICHE Wort zu verfremden:
Was kam...
Die neue Sprache einer Bushido Generation, die mit drei Wörtern ganze Bücher füllen und damit in der Bestsellerliste an die ersten Plätze steigt.

Das nenn ich uranisch komisch, da hat der Narr wieder zugeschlagen.

Später gibt es die Ent-Scheidung der USA Wahl, gradgenau steht Saturn und Uranus sich gegenüber, eingefärbt durch Jungfrau/Fisch, Merkur- Neptun zeugt nicht unbedingt von Ehrlichkeit, aber lassen Wir uns Überraschen.

Eines der Staatsgestirne ist Pallas Athene.
Wo ist dieser Asteroid denn gerade.
Pallas..
kurze Gedanken, an diesem mundan doch recht wichtigen Wahltag.
Es grüsst Dich herzlich
Godharma



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
chanda
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 31.01.2005
Beiträge: 75
Wohnort: bei München, Deutschland
Re: Saturn-Uranus neu [Re: Godharma]
      #216806 - 04.11.2008 17:23

Hallo Ihr Lieben,

kann mir mal jemand eine Idee geben, was die heute akut exakte Saturn-Uranus-Opposition bedeutet, wenn sie auf meinen Mondknoten stattfindet? Meine Mondknoten gehen von aufsteigend in Fische nach absteigend in Jungfrau vom 6. zum 12. Haus.

Es ist für mich besonders wichtig, weil auch in meinem Radix Saturn (nahe dem Asz.) und Uranus (10) ein Quadrat bilden.


--------------------
Grüße von chanda

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
avec
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 20.09.2001
Beiträge: 3737
Wohnort: Hamburg
Re: Saturn-Uranus neu [Re: chanda]
      #216870 - 05.11.2008 19:58

Liebe Chanda,

dies Saturn/Uranus Opposition ist ja "nur" der Auftakt für eine ganze Reihe dieser Oppositionen, die sich bis 2010 wiederholt ergeben werden.

Ich habe wie Du ein Quadrat SA/UR in der Radix und momentan den Saturn auf dem Jungfrau AC. Auch meine Mondknoten sind direkt angesprochen, sie sind auf der AC/DC Achse. Also ähneln sich unsere Konstellationen in diesen Punkten.

Ich denke, der Saturn auf dem absteigenden MK ist ein Hinweis auf das Ende bestimmer Beziehungsmuster, auf dem AC unterstützt er Themen wie Eigenwert, Grenzsetzung, Autorität und selbstregulierende Kräfte. Der Uranus auf dem aufsteigenden MK könnte durchaus Jungbrunnenqualität entwickeln, indem er die Welt, die hereinschaut ins siebte Haus zu einer Wuntertüte werden lässt. Unberechenbar (was dem Jungfrau AC nicht liegt, er aber gelassen lernen sollte), schnell. kreativ, mit den Normen brechend etc,...

Der eigentlich unvereinbare Aspekt soll wohl die inneren Gewichte neu justieren. Wie nimmst Du es denn wahr?

Liebe Grüße,
Avec / Eva-Christiane

--------------------
http://www.ecwetterer.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
chanda
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 31.01.2005
Beiträge: 75
Wohnort: bei München, Deutschland
Re: Saturn-Uranus neu [Re: avec]
      #217413 - 14.11.2008 14:52

Liebe Eva-Christiane,

bei mir gehen die Mondknoten ja vom 6. zum 12. Haus. Aber sie haben wohl immer auch mit Beziehungen zu tun. Was bei mir sich herauskristallisiert ist, dass ich einem bestimmten Menschen gegenüber, der mir 25 Jahre lang sehr nahe stand, jetzt endlich Grenzen setze. Dieser Mensch hat mir im Namen der Liebe viel zugemutet und hat mich auch etwas erpresst. So, in der Art "wenn Du mich liebst, tust du das für mich". Und ich will jetzt endgültig dies nicht mehr mitmachen. Lieber riskiere ich einen endgültigen Bruch.

--------------------
Grüße von chanda

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Laguz
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 30.05.2008
Beiträge: 331
Re: Saturn-Uranus neu [Re: avec]
      #218445 - 25.11.2008 22:05 Anhang (273 Downloads)

Hallo zusammen!

Zitat:

dies Saturn/Uranus Opposition ist ja "nur" der Auftakt für eine ganze Reihe dieser Oppositionen,
die sich bis 2010 wiederholt ergeben werden.



Interessant ist auch, die letzte Saturn/Uranus-Opposition fand vor ca. 41-43 Jahren statt, also in
der Zeit Mitte 1965 bis Anfang 1967.

Da häng ich mal 2 Radix-Grafiken an ...

Viele Grüße,
Elisabeth

Voilà ... vom 1. April 1965:



--------------------

Der Andersdenkende ist kein Idiot.
Er hat sich eben eine andere Wirklichkeit konstruiert.

Paul Watzlawick (1921 - 2007)



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Laguz
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 30.05.2008
Beiträge: 331
Re: Saturn-Uranus neu [Re: Laguz]
      #218448 - 25.11.2008 22:08 Anhang (278 Downloads)


... und hier noch das Radix vom 06. Januar 1967, als die Oppo. zuletzt exakt war ...



--------------------

Der Andersdenkende ist kein Idiot.
Er hat sich eben eine andere Wirklichkeit konstruiert.

Paul Watzlawick (1921 - 2007)



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondenkind
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 22.03.2004
Beiträge: 2755
Wohnort: Tirol
Re: Saturn-Uranus neu [Re: Laguz]
      #218480 - 26.11.2008 07:41

Liebe Laguz, @all

ich bin geschichtlich eine Niete?
Was ist denn damals passiert? Oder wie hat sich diese Opp. damals gehäußert?

Liebe Grüße
Mondenkind

--------------------
„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Victor Hugo)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-Sophia
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Saturn-Uranus neu [Re: Mondenkind]
      #218524 - 26.11.2008 14:27

Hallo Mondenkind,

ich gebe Dir nachstehend mal ein paar Stichworte zum Jahr 1967 (natürlich nicht vollständig...):

1) Die erste Herztransplantation von Prof. Christian Bernard in Kapstadt.

2)Berlin Während eines Staatsbesuchs des Schah des Irans kommt es zu Demonstrationen und schweren Ausschreitungen. Der Student Benno Ohnesorg wird von einem Polizisten erschossen.

3)Sechs-Tage-Krieg zwischen Israel und seinen Nachbarn

4) In Newark bei New York beginnen die bis dahin schwersten Rassenunruhen der USA, die sich in der Folge über den ganzen Süden ausbreiten. Im selben Jahr hält Martin Luther King seine erste öffentliche Rede. Diese wendet sich gegen den Vietnam Krieg. Der Boxer Muhammad Ali verweigert den Kriegsdienst in Vietnam.

5) Start des Farbfernsehens in der Bundesrepublik Deutschland

6) Che Guevara wird von einem Feldwebel der bolivianischen Armee ohne Gerichtsverhandlung erschossen.

7) Erster Start der Saturn 5-Rakete, mit der später die erste Mondlandung durchgeführt wurde.

8) Wolfgang Hilberg erfindet die Funkuhr.

9) Erste konzertierte Aktion zur Überwindung der Wirtschaftskrise unter Bundeswirtschaftsminister Karl Schiller (SPD) (genau am 14.02.1967; - also doch Parallelen zu heute...).

10) Militärputsch in Griechenland

Die Liste könnte noch ergänzt werden. Aber ich glaube somit haben wir schon mal einige wichtige Stichworte zu dieser Zeit.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondenkind
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 22.03.2004
Beiträge: 2755
Wohnort: Tirol
Re: Saturn-Uranus neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #218528 - 26.11.2008 16:19

Liebe Aquarius-Sophia,

wow! Danke für den Überblick, werde mir das mal im Detail durchgehen.

LG Mondenkind

--------------------
„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Victor Hugo)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Laguz
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 30.05.2008
Beiträge: 331
Re: Saturn-Uranus neu [Re: Mondenkind]
      #218658 - 27.11.2008 20:27


Liebe Mondenkind!

Sorry, stimmt, habe keine Infos aufgelistet, damit man sich ein Bild
von den geschichtlichen Ereignissen damals machen kann.

Danke Sophia ...

Liebe Grüße,
Elisabeth

--------------------

Der Andersdenkende ist kein Idiot.
Er hat sich eben eine andere Wirklichkeit konstruiert.

Paul Watzlawick (1921 - 2007)



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Stefan
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 12.09.2005
Beiträge: 749
Wohnort: Hagen
Re: Saturn-Uranus [Re: Laguz]
      #218979 - 01.12.2008 13:14

Hi

was mir auffällt, ist daß damals Pluto und Chiron direkt an der Opposition beteiligt waren.

Heute wurde die Opposition eingeleitet ohne weitere Planeten, die direkt beteiligt sind.

Aber, die Beteiligung von Pluto (Saturn und uranus Quadrate) und Chiron (Neptun Konjunktion wird nach einem Jahr des Schwelens bald exakt) steht noch aus.
Und einige andere Dinger wie zB Jupiter/Uranus Konj. wenn gleichzeitig Pluto am Mondknoten hängt, was aber erst in ein paar Jahren geschieht.
Auch ging damals die Sa/Ur Opposition bedingt durch die Geschwindigkeit sehr rasch vorbei.


All das zeigt, dass vermutlich die Krise jetzt langgezogen ist, was ja auch der Stimmung gegenwärtig entspricht, während damals die Krise durch Unruhen aufflackerte und prompt sich manifestierte in einer kleinen Eruption und zweifellos einem Impuls auf die Mentalität.

Bei der 1968er Geschichte gab es aber auch den Jupiter/Saturn Zyklus ! Dieser fand die Opposition um 1968/69 irgendwann. An dieser Opposition mache ich vor allem die Mentalität fest, die aus dieser Zeit erwuchs.
Wir werden die Ju/Sa Opposition 2011 haben, und genau zu dieser Zeit erwarte ich erst wirklich , dass die Post abgeht. Vielleicht wird man merken und sich an den Kopf packen: meine Jüte, so kanns nicht weiter gehen (Abwirtschaften, von unten nach oben, Haushalte leer, alles kaputtschomatti). Was wir ja seit 2000 kennen gelernt haben, ist eigentlich auch ein Kampf um Zukunft : kann es so weiter gehen? Bislang jauchzte man, dass man sich von den Warnern und Skeptikern frei machen konnte. Aber in den nächsten Jahren könnte sich diesbezüglich der bislang leise Mentalitätswandel endgültig verfestigen . Bildung, Soziales und Absicherung, die Industrieländer müssen die Nachzügler Indien und China mitziehen in Nachhaltigkeit, Klimapolitik, "Atomkraft weg hat kein Zweck" (ist ja doch zu teuer: 1.000.000 Jahre müssen wir darauf aufpassen, das ist mindestens 1000 Mal den Betrag, den wir bislang für Atmommüll zahlen mussten; aber wer sagt der Zivilisation nach der Sint-zivil-flut, was das ist? Vielleicht sprechen die unsere Sprache nicht mehr und können die Warnzeichen nicht verstehen?).

LG
Stefan

--------------------
Homepage:http://www.stefan-arens.de



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Rosali, Arnold 

Thema drucken

Rechte
      Sie können neue Themen erstellen
      Sie können Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 11826

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2