Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Tarot-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Besucher- /Anfängerforum

Seiten in diesem Thema: 1
orang
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.09.2007
Beiträge: 111
Wohnort: London
Sich selbst erfuellende Prophezeiungen beim Kartenlegen
      #215051 - 03.10.2008 15:39

Hallo zusammen,

Ich beobachte das schon laenger an mir. Wenn ich Karten lege zwaengen sich oftmals Gedanken auf welche Art von Karten an den unterschiedlichen Positionen liegen/aufgedeckt werden.

Dieses Gefuehl ist so eine Mischung zwischen NL-Programmierung, Ahnung und sich selbst erfuellenden Prophezeiung. Dabei ist es so, dass ich mir gar nicht mal gute oder schlechte Karten wuensche, sondern das Erfuellen der Gedanken, die einem im Kopf herum kreisen im Vordergrund steht. Ich wuerde es am ehesten in die Kategorie 'man hat eine Ahnung' stellen.

Meine Meinung darueber ist etwas gespalten. Oftmals denke ich 'ok, ich habe eben eine relativ gute Einschaetzung der Situation', sodass die Karten dann nur noch das zu Tage bringen. Manchmal ist es aber auch so, dass ich mir denke die Karten herbeigewuenscht zu haben.

Letztendlich glaube ich hat es wohl damit auch zu tun, wie frei wir im Denken um eine Loesung der Frage die wir stellen, sind. Wie offen wir dafuer sind. Weil, dieses Gefuehl habe ich ja nicht bei jeder Legung. Manchmal lege ich auch mit offenem Herzen - so scheint es - und dann habe ich hinterher nicht das Gefuehl, ich haette mich quasi selbst manipuliert.

Hat jemand vielleicht aehnliche Erfahrungen gemacht? Waere schoen einige Kommentare zu hoeren.

Viele Gruesse
orang

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Dany
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 23.09.2008
Beiträge: 62
Wohnort: Hessen, Kassel
Re: Sich selbst erfuellende Prophezeiungen beim Kartenlegen neu [Re: orang]
      #215389 - 09.10.2008 11:30

Hallo!
Das ich genau weiß welche Karte an welcher Position auftaucht, passiert mir eigentlich nicht. Aber das ich vorher schon weiß was die Karten mir sagen werden das schon. Die eigene Situation und seine Wünsche kennt man halt am besten. Und oft hat man die Antwort schon tief im Inneren und die Karten bestätigen eigentlich nur nach das was man schon wusste.
Gruß Daniela

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
PrinzMegaherz
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 15.09.2008
Beiträge: 48
Re: Sich selbst erfuellende Prophezeiungen beim Kartenlegen neu [Re: Dany]
      #215397 - 09.10.2008 14:05

Ich denke auch, dass man oft Karten legt, um für seine eigenen Vorstellungen Bestätigung zu bekommen. Deshalb lege ich selten Karten zum aktuellen Problem, sondern eher zu anderen Themen, die ich in dem Moment neutral stehe und deshalb auch klar deuten kann

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Königin der Kelche
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.01.2007
Beiträge: 88
Wohnort: Deutschland
Re: Sich selbst erfuellende Prophezeiungen beim Kartenlegen neu [Re: PrinzMegaherz]
      #215703 - 14.10.2008 09:56

Hallo Orang,

lange überlege ich nun, was ich dir schreibe zu deinem Anliegen.
In der letzten Zeit bin ich in der Krise, ob es überhaupt etwas "Höheres" gibt, als das, was sich in unseren Köpfen abspielt.
Oft ist es so, daß Tarot mir das zeigt, was ich denke.
Aber das ist ja nicht das, was ich möchte. Das Spiegeln meiner Gedanken übernehmen ja oft schon meine Mitmenschen
Das beobachte ich in der letzten Zeit sehr oft. Aber ich bin natürlich auf der Suche nach einer tieferen Wahrheit, die eben eher einer Ahnung entspricht.Manchmal kann ich mit dem Kartenbild gar nichts anfangen und gerade dann erfüllt es sich-wenn man vielleicht keine Gedanken dazu hat!!!
Denn gedanklich gesehen und auch in der gegenwart hauen manche Legungen sowas von daneben, die kann ich mir gedanklich gar nicht erklären. Aber vielleicht haben gerade die in der Zukunft noch eine Bedeutung.

Ich hoffe, ich konnte mich ein bißchen erklären, wobei ich ja selbst ein bißchen zweifle, an allem religiösem, spirituellen usw.

LG
Anne

--------------------
"Man sieht nur wirklich mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
A.de Saint-Exupery

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
flackernderStern
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 14.10.2008
Beiträge: 10
Wohnort: Rh-Pf / Ba-Wü
Re: Sich selbst erfuellende Prophezeiungen beim Kartenlegen neu [Re: Königin der Kelche]
      #215763 - 15.10.2008 00:08

Hi Orang!
Ich denke auch, dass man in vielen Situationen die richtige Einschätzung schon in sich trägt und sie dann von den Karten bestätigt sieht.

Was das Herbeiwünschen von Karten angeht, bin ich der Meinung, dass das so nicht funktioniert. Mir ist es schon oft passiert, dass ich (wahnsinnig) gerne eine bestimmte Karte an einer Position gesehen hätte und mir gleichzeitig (manchmal mehr, manchmal weniger) dessen bewusst war, dass eine andere passender wäre, oder, dass ich nicht weiß welche wirklich passt. Aber genau das ist ja eines der Mysterien um die Karten, dass sie, aus welchen Gründen auch immer, funktionieren. Damit meine ich, dass sie trotz all der Gedanken und Wünsche, die wir beim Legen haben, irgendwie immer "unabhängig" bleiben.

Insofern denke ich, dass du recht hast, dass es damit etwas zu tun hat,
"wie frei wir im Denken um eine Loesung der Frage die wir stellen, sind"
Manche Fragen sind in uns eben schon mehr behandelt worden als andere.

Wenn ich mir meine Karten lege, fällt mir auf, dass ich einige Karten wesentlich öfter ziehe als andere, und dass ich einige noch nie gezogen habe. Das führt natürlich dazu, dass mir manche Karten geläufiger sind als andere, auf die ich gar nicht kommen würde, wenn ich mir etwas Herbeiwünschte. Ich glaube aber nicht, dass diese Häufung etwas mit meinen Wünschen zu tun hat, sondern eher mit meiner Persönlichkeit, und dass die Hand (meine nämlich ), die die Karten zieht immer die gleiche bleibt.

Grüße, Klara

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
tournesol
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 12.10.2008
Beiträge: 134
Re: Sich selbst erfuellende Prophezeiungen beim Kartenlegen neu [Re: Dany]
      #215783 - 15.10.2008 11:23


Hallo

Mir ging es am Anfang auch so, dass ich immer der Meinung war, was die Karten mir sagen ,wisse ich doch,
wolle es nur nicht wahr haben---oder extrem so wahrhaben...
je nach dem.
Oder man könne eben für sich selber "nicht sehen"...
Das ist jetzt nach meiner Erfahrung nicht wirklich wahr und nur dann richtig,wenn man sich verbissen an seinem Problem festhällt.---(In dem Zustand sollte man aber die Finger von den Karten lassen)
Die Karten zeigen das Ist (das ist selten wirklich überraschend)aber darüber hinaus zeigen sie die Zusammenhänge und das dahinter auf...und das wohin es führt
(das können wir oft nicht zulassen, weil es eine Änderung von uns fordert,-vor der wir uns lieber drücken,selbst wenn sie uns den Weg zu dem,was wir erstreben aufzeigt!--)Wir gucken weg,--denn sonst müßten wir ja danach handeln---wenn wir "es"gewußt haben.Und uns als Onk emfinden, wenn wir es nicht tun.
Wir stehen uns im Weg,sonst nichts...

Es ist nicht das Problem, dass wir immer die gleichen Karten ziehen.Das ist so und wird sich auch nicht ändern,wenn wir keine Änderung vornehmen, wenn wir etwas ändern wollen.

Z.B.die Tageskarten.Ich habe immer die Tageskarte im Gefühl,bevor ich sie ziehe.-Meistens ziehe ich genau diese.
Ich ziehe auch manchmal ereignisgebunden vorher 2 Karten.Dabei "weiß"die Eine, die zweite komischerweise überhauptnicht.Nachher ist diese bewahrheitet.
Ich hatte vor ein paar Tagen einen Termin und zog 2Karten,wie der läuft.
Ich zog Hirophant und Teufel.
Der Termin lief super...aber danach war mein Hund weg(Er war im Treppenhaus angebunden.Guter warmer Warteplatz.Mein Hund wartet gerne,wenn er mit mir nur mitdarf und es war auch nicht für lange)Irgend ein Idiot hat ihn beinahe ins Tierheim gebracht ! ! !-Gut-es ging gut aus, wenn auch mit enormem Schreck und Zeitaufwandt...
Da war der Teufel klar ! ! !

-Durch solche Ziehungen übe ich frei hinzusehen.
Gut, ich weiß nicht,wie ich das hätte verhindern können, denn darauf wäre ich beim besten Willen nicht gekommen...

viel Sicht wünsch ich Dir(Euch)
Tournesol

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Hörnle
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 25.03.2009
Beiträge: 10
Re: Sich selbst erfuellende Prophezeiungen beim Kartenlegen neu [Re: orang]
      #231164 - 07.04.2009 12:36

Hallo zusammen,

ich finde das eine sehr interssante Frage, die mir selbst oft begegnet.

Habe gerade ein sehr traurige Trennung hinter mir, aber ganz sicher im Gefühl, dass das letzte Wort noch nicht gesprochen ist. Beim Kartenlegen beobachte ich, dass die Karten sehr abhängig davon sind, wie ich selbst gestimmt bin. In den ersten Wochen der übergroßen Hoffnung erschienen häufig Karten, die ich interpretierte als: mein Partner befindet sich in einer Phase des Umdenkens, benötigt Zeit um sich zu entscheiden usw.
Nach einiger Zeit - ich verliere so langsam die Hoffnung - ändert sich auch die Prognose, die mir die Karten geben. Von den zwei Kelchen oder dem Ritter der Kelche zu den drei Schwertern, dem Narren oder dem Teufel, die in den ersten Wochen überhaupt nicht auftauchten.
Habe ich einen einsamen, langen Sonntag hinter mir an dem mehr Tränen geflossen sind, als im Alltag, sind mir eher schlechte Prognosen gewiss.

Ich denke mittlerweile auch, dass uns die Karten nur zeigen, was wir schon wissen, aber nicht wahrhaben wollen.

Werde das weiter beobachten - und berichten.
Sonnige Grüße
Hörnle

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, eliara, Rosali, Felix 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 8422

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2