Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Tarot-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Besucher- /Anfängerforum

Seiten in diesem Thema: 1
Königin der Kelche
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.01.2007
Beiträge: 88
Wohnort: Deutschland
Weg aus der Krise
      #180818 - 18.08.2007 23:55

Hallo ihr lieben,

vielleicht könnt ihr mir helfen meine karten zu lesen, inzwischen geht es mir schon besser. Aber ich fühle mich noch immer nicht wirklich ernst genommen von den karten.
Seit einiger Zeit, mehrere wochen mache ich eine talfahrt oder komme aus besagter nicht heraus. und die eher schlechten gefühle gipfelten dann eben in wirklich schrecklichen alpträumen. so wollte ich meinen anhaltenden gemütszustand beleuchten und gucken, ob die karten einen hinweis enthalten, was mit mir denn los ist.
es gibt nämlich kein wirkliches thema, das "schuld" sein könnte an der gedrückten stimmung.
aber als ich die karten zog und umdrehte, empfand ich sowas wie hohn. also ich empfand nicht das karten die schwere meiner situation spiegelten. und so stellte ich mich natürlich in frage...
ich habe "das krisenspiel" von hb gelegt, da es prägnant scheint mit nur 4 karten, ein denkanstoß eben.

1 = das ist gescheitert. das ging verloren. das ist die krise.
Königin der Stäbe

2 = Das blieb verschont. das hilft weiter.
Bube der stäbe

3 = das ist der Ausweg.
Gerechtigkeit

4 = das ist das ziel. dort ist die zuflucht.
9 münzen

(QE das gericht)

allein von den farben orange, rot hat die legung eine positive grundstimmung. aber als die beiden hofkarten auftauchten, kam mir erst keine idee.
die königin der stäbe bin ich nicht als person und heute fiel mir ein das die karte meine mutter meint, die eine sehr(zu)stolze frau ist. dennoch empfinde ich sie kaum als warm.ich hätte sie eher der schwertkönigin zugeordnet, weil sie eher kühl und distanziert ist.
dr bube der stäbe als hilfestellung-hab ich kaum eine idee für die deutung, obwohl mir die bedeutung aus den büchern über die karte bewußt ist.
die gerechtigkeit als ausweg. wenn es sich hierbei wirklich um das mutterthema handelt, dann passt die karte schon, nur in dem sinne, sie wird ernten, was sie säte. wie soll ich sie als ausweg verstehen. naja, ein ausweg ist eben meiner mutter kein vertrauen mehr entgegenzubringen, so schwer wie das ist.
und das ziel sind die 9 münzen. ich habe kaum erfahrung mit münzkarten. auf mich wirkt die frau auf dem bild sehr erhaben...als sei sie noch stolzer als die königin der stäbe. es soll wohl eine glückskarte sein. dort ist die zuflucht.
das waren erstmal meine gedanken dazu, die wohl erst nach und nach eintrudeln. jetzt scheint mir die legung nicht so unsinnig, wie noch ganz zu anfang. aber die plätze 2 und 4 sind noch nicht gut gedeutet.

über hilfe von euch bin ich sehr dankbar.

alles liebe
eure kdk

--------------------
"Man sieht nur wirklich mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
A.de Saint-Exupery

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seven
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 07.03.2005
Beiträge: 1946
Wohnort: Freiburg
Re: Weg aus der Krise neu [Re: Königin der Kelche]
      #180824 - 19.08.2007 00:56

Hallo Königin der Kelche,

ich nur gerade mit einigen kurzen Gedanken (diesmal deute ich die richtige Karte @ziegenfisch ) Ich würde garnicht mal unbedingt deine Mutter heranziehen bei der Stabkönigin

Zitat:

die königin der stäbe bin ich nicht als person und heute fiel mir ein das die karte meine mutter meint, die eine sehr(zu)stolze frau ist. dennoch empfinde ich sie kaum als warm.ich hätte sie eher der schwertkönigin zugeordnet, weil sie eher kühl und distanziert ist.




Du sagst, das bist du nicht ... hm ... doch, die bist Du auch. Aber genau diesen Teil in Dir hast Du verloren wie es scheint (Position 1). Wenn ich deinen Text lese, scheint da die Wurzel zu liegen. Wer bist DU, ohne Blick auf Deine Mutter?

Die Stabkönigin ist eine starke selbstbewusste Frau, sie kämpft für ihre Rechte, sie ist emanzipiert und hat einen guten Zugang zu ihrer Intuition, um nur einige Punkte zu nennen. Ich denke da würde es sich lohnen, sich nochmal genauer mit der Stabkönigin als Du zu beschäftigen.

Da sehe ich auch die Verbindung zur Gerechtigkeit. Fälle Deine eigenen Urteile und vertrau Dir und Deiner Intuition. Weiteres Schlagwort: gerecht, aber nicht selbstgerecht.

Anmerkung am Rande: ich hatte auch "so" eine Mutter, und habe mich entschieden "meinen" Weg zu gehen.

Um zu dem verlorenen Anteil in Dir zu kommen, musst Du über die Münzkarten gehen, hier die 9 Münzen.. sie hat für mich auch was damit zu tun, seinem Weg zu vertrauen. Gerade fällt mir noch der Falke auf ihrer Hand ein, evtl. auch die Verbindung zum Luftelement und somit zur Gerechtigkeit ? Hajo beschreibt sie auch als: innere Bereicherung.

Soweit meine nächtlichen Gedanken zu Deiner Legung.


Liebe Grüße


Seven

--------------------
www.wachsen-in-balance.de
www.tarotschule-freiburg.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Meister
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 307
Wohnort: Duisburg
Re: Weg aus der Krise neu [Re: Königin der Kelche]
      #180828 - 19.08.2007 08:30

Guten Morgen Königin

ich würde mich der legung gerne annehmen. mit welchen Set genau hast du gespielt? Ich nehm mal an RW, aber welcher genau?
Diese erste Position ist heftig, die tut richtig weh. Ich kann gar nicht richtig verstehen das du meinst der Tarot verhöhne dich. Ich sehe unendlich viel Mitgefühl in den Karten. Vorallem she ich eine wirkliche Möglichkeit eine Wende herbei zu führen, bzw. hast du den grund berührt und kannst neu anfangen.
wie gasagt mehr wenn ich weis welches Set, und dann kriegst du innerhalb von 4Tagen ne ausführliche Antwort von mir.


--------------------
Renato
-----------

Dem Tarot zu dienen erfüllt mich mit Liebe

www.tarot-uni.com

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Rissi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 04.01.2007
Beiträge: 461
Re: Weg aus der Krise neu [Re: Königin der Kelche]
      #180974 - 19.08.2007 19:51

Hallo Königin,
ich habe gerade Deinen Post gesehen, der spontan von mir zwei Reaktionen provoziert:

1.
Zitat:

vielleicht könnt ihr mir helfen meine karten zu lesen, inzwischen geht es mir schon besser. Aber ich fühle mich noch immer nicht wirklich ernst genommen von den karten.




Genau wie meine Vorredner kann ich das nicht nachvollziehen. Auch ich finde die Legung auf den ersten Blick ziemlich bitter. Die Königin der Stäbe zu verlieren = Selbstbewusstsein, die Energie, Dinge umzusetzen - kein Wunder, dass Du Dich kraftlos fühlst ohne ihr Feuer.

2.
Zitat:

so wollte ich meinen anhaltenden gemütszustand beleuchten und gucken, ob die karten einen hinweis enthalten, was mit mir denn los ist.




Ich hoffe, Du verübelst es mir nicht, wenn ich das so deutlich sage, aber - könnte Deine Enttäuschung auch damit zusammenhängen, dass Du für Deine Bedürfnisse das falsche SL gelegt hast? Zugegebenermaßen, die Positition 'das ging verloren' spricht Bände. Aber ich frage mich, ob nicht so etwas wie das 'Geheimnis der Hohepriesterin' oder das 'Ankh' besser geeignet gewesen wären. Ich könnte mir vorstellen, dass Deine Enttäuschung bei dieser Frage auf die Karten auch damit zusammenhängt, dass da zu wenig ist, was Dich in Deiner Krise beleuchtet. Wenn Du tiefer gehen möchtest, ist ein Denkanstoß vielleicht nicht genug?

Immerhin:
Zitat:

3 = das ist der Ausweg.
Gerechtigkeit




Das eröffnet Dir doch die Perspektive, dass Du aus eigenem Antrieb aus Deinem Loch wieder herauskommen kannst - oder auch nicht, wenn Du Dich hängen lässt. Es liegt eben in Deiner Hand.

Zitat:

4 = das ist das ziel. dort ist die zuflucht.
9 münzen

...jetzt scheint mir die legung nicht so unsinnig, wie noch ganz zu anfang. aber die plätze 2 und 4 sind noch nicht gut gedeutet.




Nuja, Dein Ziel, Deine Zuflucht, das, wo Du gerne hin würdest, dass ist der seelische Reichtum, der von dieser Karte wiedergegeben wird: eine Frau, die mit beiden Beinen auf der Erde steht, für die die Zeit gekommen ist, die sowohl den materiellen als auch den seelischen Reichtum besitzt und zu schätzen weiss. Die 9Münzen sind (meiner bescheidenen Meinung nach) eine der schönsten Karten des RW-Decks. Darin ein Ziel oder die Zuflucht zu sehen, finde ich mehr als stimmig.
Zum Stabbuben fällt mir leider nicht viel ein. Vielleicht nur soviel: Deine Krise hat nichts damit zu tun, dass die Impulse von außen ausbleiben. Da ist noch genug da, was an Dich herangetragen wird, und Abenteuer oder etwas Feuer verheisst. Aber die Leere, die der Verlust oder die Krise der Stabkönigin vermittelt, kann von dem bisschen externen Feuer anscheinend nicht genug gefüllt werden, um das zu kompensieren. Du musst das Feuer in Dir wieder zum brennen kriegen. Das ist anscheinend erloschen. Vielleicht kannst Du den Buben dazu nutzen? Es liegt auf jeden Fall in Deiner Hand, was nicht nur durch die Gerechtigkeit auf Platz 3 sondern auch durch die Quintessenz deutlich wird.

Beste Grüße,
Rissi

--------------------
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

Franz Kafka

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Königin der Kelche
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.01.2007
Beiträge: 88
Wohnort: Deutschland
Re: Weg aus der Krise neu [Re: Rissi]
      #181014 - 19.08.2007 23:26

Ach, ich dank euch ihr Lieben,

also wenn ich eure ideen dazu durchlese, habe ich das gefühl das ich von den karten gar keine ahnung habe, obwohl ich sie so schätze und gerne gut verstehen lernen möchte. aber bestimmt liegt es auch daran, daß man in einem seelischen tief nun mal viele blinde flecken hat.
also ja, das ist mir natürlich auch schon in den sinn gekommen, das die stabkönigin einen wertvollen teil von mir darstellt. zumindest den, der antrieb hat, dinge zu tun, die mir wichtig sind. dafür habe ich kaum kraft. aber die stabkönigin muß mir dann schon seit jahren fehlen...nur bin ich es so gewohnt

@rissi:
also das stimmt sicher mit dem stabbuben, es gibt ja genug impulse von außen, aber was nutzen die...wenn es nicht von mir von innen nach außen geht.
auf mich machten die 9münzen einen vielleicht eher protzigen eindruck. aber es war das erste mal das diese karte bei mir auftauchte und ich lege schon seit 2jahren.

aber die gerechtigkeit macht mir weiterhin schwierigkeiten, obwohl ich durch eure antworten das gefühl habe das ist doch so offensichtlich ist, was diese karte aussagt.

@meister:
ich habe das universal rider waite deck mit den zeichnungen von P. smith. es ist bis jetzt mein einziges, hihi
aber ich freue mich das du dich meiner legung annehmen willst.

alles liebe
eure kdk

--------------------
"Man sieht nur wirklich mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
A.de Saint-Exupery

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
muse
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.10.2004
Beiträge: 2511
Re: Weg aus der Krise neu [Re: Königin der Kelche]
      #181031 - 20.08.2007 09:45

liebe königin der kelche,

lass dich mal in den arm nehmen.
du wirkst so traurig auf mich.

und ich möchte mich meinen vordeutern anschliessen.
warst du wirklich noch nie eine königin der stäbe?
ich sehe dich als die königin, nicht deine mutter.
natürlich denke ich bei der königin der stäbe, an eine feurige, selbstbewußte frau, die spaß und lust am leben hat.
wo ist die stabkönigin hinverschwunden???

ein aspekt ist mir noch eingefallen. was die stabkönigin ja auch nicht möchte, ist sich anzupassen.
kann es das vielleicht sein?
wenn du dich mit den anderen eigenschaften nicht anfreunden kannst???

ja der bube der stäbe sagt dir, dass sich dir immer noch chancen bieten. da schlummert doch noch ein funken abenteuerlust in dir oder???? lust auf unbekümmertheit? gucke mal, was sich dir da von aussen bietet!!!

naja die gerechtigkeit als ausweg...ist so klar, dass es doch schwer umzusetzen ist, oder?
ich glaube, dass mußt du im innern finden. die ausgeglichenheit z.b. wie kommt man dahin???
gibt es da noch unerledigte dinge für dich, die du angucken solltest?
wartest du darauf, dass sich was von alleine erledigt? hast du das gefühl, dir steht da noch was zu????

die 9 münzen stehen für mich wie auf dem bild, für einen garten. für den inneren garten, in dem man sich sicher fühlt. hinter hohen hecken. man ist ganz allein mit sich und mit seiner lieblingsbeschäftigung.
hier kannst du aufblühen, zuversichtlich aufschauen. kräfte sammeln, selbstsicherheit...

liebe königin der kelche, ich wünsche dir sehr, dass du vorran kommst.
ich denke, es ist ein großer schritt, dass du hier mit uns über deine "krise" sprichst!

alles gute für dich
muse


--------------------
wenn du jemanden ohne lächeln siehst,
gib ihm deins.

burmesisches sprichwort

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seven
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 07.03.2005
Beiträge: 1946
Wohnort: Freiburg
Re: Weg aus der Krise neu [Re: muse]
      #181033 - 20.08.2007 10:28

Hallo ihr Lieben,

ich gerade mal wieder mit einem spontanen Gedanken ... ich habe gerade so über die Hofkarten sinniert und dachte: "Hm, die Stab-Königin ist verloren gegangen, aber das feurige innere Kind ist noch da, der Bube." Der möchte spielen, aktiv sein, sich raufen, sich auch mal die Finger verbrennen, all das was Kinder eben so machen. Dadurch lernen sie fürs Leben.

Vielleicht ist das ein Anknüpfpunkt für Dich, Königin ? Wann hast Du zum letzten Mal Dein inneres Kind aktiv gelebt? Gespielt, gerauft und einfach Spaß gehabt?


Liebe Grüße


Seven

--------------------
www.wachsen-in-balance.de
www.tarotschule-freiburg.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Weg aus der Krise neu [Re: Seven]
      #181044 - 20.08.2007 11:50

Liebe KdK,

ich kann mich meinen "Vorschreiberinnen" nur anschließen, möchte aber auf eine Differenz hinweisen:

Du hast als QE die XX Gericht (= Erlösung) ausgerechnet. Das gilt, wenn Du die von Waite eingeführte Numerierung der Karte "Gerechtigkeit" mit XI übernimmst.

Ich zähle die Gerechtigkeit grundsätzlich in der "alten" Zählweise mit 8 Punkten, da meiner Erfahrung nach diese Karte am Platz XI überhaupt keinen Sinn macht.

Wenn ich also so zähle, kommt als QE die Karte XVII Der Stern heraus. Das korrespondiert mit Deinem ersten Posting (wo Du schreibst, daß es "eigentlich" keinen äußeren Grund für Deinen derzeitigen Zustand gibt), weil der Stern die Fülle anzeigt, das Übermaß, das in Dir liegt. Er ist die Hoffnung auf die Zukunft, auf Deine eigene Entwicklung, und diese Hoffnung ist berechtigt, wenn Du Dich mit Deiner eigenen Fülle statt mit Deinem empfundenen Mangel beschäftigst!

Unabhängig von der Kartenlegung bin ich aber sicher, daß ein wichtiger Punkt, zu Deiner Fülle zu kommen, das Verhältnis zu Deiner Mutter ist. Hier scheint mir aus psychologischer Sicht Klärung notwendig, aber auch Vergebung Dir selbst und Deiner Mutter gegenüber, damit Du die Kraft, die ganz offensichtlich in Dir steckt (siehe Königin der Stäbe!), auch entdecken, entwickeln und leben kannst.

Auf diesem Weg wünsche ich Dir alles Gute!

Liebe Grüße,
Tarastro

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Meister
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 307
Wohnort: Duisburg
Re: Weg aus der Krise neu [Re: Königin der Kelche]
      #181119 - 20.08.2007 20:44

Hallo Kelch Königin

Deine Legung berührte mich sehr.
Eine gefallene Königen, selten hab ich so ein schmerzliches Tarot-Bild gesehen. Sie kippt und die Verbindung zwischen Erde und Wasser geht verloren. Die Intuition ist weg, die Zuversicht, ja das ganze Fundament ist ausgerissen, der Thron liegt zur Seite, die Freude am Leben (Sonnenblume) wird zerdrückt.
Warum tust du dir das an? Frag ich mich da. Was hat dich dazu bewogen deine Wurzeln dermaßen zu verleugnen auf die Seit zu stoßen und dich ab zuwenden in die Wüste zu gehen wo du ein hilfloses Kind bist das versucht mit seinen Emotionen alleine klar zu kommen (Bube). Da ist nicht viel übrig geblieben für einen neuen Anfang. Einsam und Verlassen schreist du jetzt nach Hilfe und suchst Halt.
Die kommt auch aber nicht in Form das dich jemand von dort weg holt. Nein die Gerechtigkeit will dass du wieder ins Gleichgewicht bringst was du selbst raus gebracht hast. Mit klaren Worten, aufrichtig und ehrlich sollst du es tun.
Nur so kannst du zu deiner eigenen Fülle wieder zurück finden (9Münzen).

Du siehst dich nicht in der Königin wieder, genau da liegt die Krise aber, du bist diese Königin, nicht deine Mutter. Du hast dich selbst vom Thron geschmissen, hast deine Wertschätzung dir gegenüber aufgegeben und alles ins außen abgeschoben. Die Alpträume sind Hilferufe deiner Seele.
Bitte verzeih dir selbst, sei gerecht zu dir (Gerechtigkeit). Nimm das Schwert in die Hand betrachte deine negativen Gedankengänge dir gegenüber hör auf dich selbst zu kasteien. Geh in das Selbstverurteilen und annehmen deines eigenen Wertvollen Wesen und schütze dies auch (9Münzen). Dein inneres Kind hat sich in die Wüste gerettet, lass es da nicht sterben. Führe es zurück, sei dir selbst eine neue Mutter, und verzeih deiner leiblichen. Nur so kannst du wieder ausgeglichen werden und dir direkt in die Augen sehen. Welch Wunderbare Antwort des Tarots, der dich aufruft dir den Spiegel vorhält. Nicht er verhöhnt dich, du selbst tust es. Hör auf damit. Richte und verurteile dich nicht selbst. Jetzt hast du es in der Hand, über dein Bewusstsein dir einen neu Anfang zu ermöglichen.

Die Königin ist Tod, sie kannst du nicht mehr retten, doch du kannst Frieden finden in deinem eigenem Garten. Las dir Zeit dieses Paradies zu errichten und wenn du dich darin Wiedergefunden hast lade andere ein um daran teil zu haben.




Jede Tarotlegung die ich deute hat ja auch was mit mir zu tun. Danke für das aufzeigen dieses harten und doch so hoffnungsfrohen Prozesses der Selbstliebe. Es erlaubt mir einen geklärten Blick auf die Endkarte meines Keltischen Kreuzes,vielen Dank dafür.



--------------------
Renato
-----------

Dem Tarot zu dienen erfüllt mich mit Liebe

www.tarot-uni.com

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Himmelsleuchten
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.04.2007
Beiträge: 280
Wohnort: Ägypten
Re: Weg aus der Krise neu [Re: Königin der Kelche]
      #181122 - 20.08.2007 21:16

Hallo,

Brüderchen Zufall hat mich hierher geführt.

Einige kurze Worte nur, vielleicht helfen sie weiter - lächel

Königin der Stäbe - Mitgefühl - das ging verloren
Wie kannst Du das, was Du für Dich gefunden hast mit anderen Menschen teilen?

Bube der Stäbe - erblühende Liebe
Aus der Dunkelheit ins Licht, offen Gefühle zeigen.

Gerechtigkeit - Aussprache - klare Worte
ohne Bewertung, damit Einsicht entstehen kann.

9 Scheiben - Verbindung von Liebe, Weisheit
und Kreativität bringt Zuwachs.

Alles Liebe
Himmelsleuchten


--------------------
Ein Tropfen Liebe ist oft mehr wert, als ein Ozean von Wille und Verstand

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Weg aus der Krise neu [Re: Königin der Kelche]
      #181207 - 21.08.2007 13:27

`Hallo KdK,
der Weg ist das Ziel... du bist ja schon dabei deine Situation aktiv zu verändern, geht leider selten einfach...

Deine Legung würde ich so interpretieren:

Die Herrschaft (Königin) über deine Emotionen scheint verloren, was wohl die Krise auslößte - aber den Kern, die Lebenslust trägst du in dir (Bube)- du kannst jederzeit neue Herrschaft entwickeln!
Dabei mußt du genau abwägen (Gerechtigkeit) und fair urteilen (sowohl dir, als auch deiner Mutter gegenüber).
Den Reichtum (9 Münzen) in dir zu entdecken, ist deine Möglichkeit dir dein "Paradies auf Erden" zu erschaffen!

Als QE sehe ich den Stern, der zu Gerechtigkeit weiter geht:
Vertrauen und Hoffnung, es gibt eine gerechte Lösung

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute,
such weiter, Gruß Kaja

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Königin der Kelche
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.01.2007
Beiträge: 88
Wohnort: Deutschland
Re: Weg aus der Krise neu [Re: ]
      #181331 - 21.08.2007 22:50

hallo ihr Lieben,

ich habe mich gefreut und alle eure gedanken gelesen und freue mich über die anteilnahme, die ihr mir entgegenbringt.
Wenn ich ein bißchen mehr kraft habe, schreibe ich ein ausführliches "zurück-füttern" (feedback, seht ihr, meinen schlechten humor habe ich noch, hihi.)

bis dahin liebe grüße

ps: seht, mir war die legung am anfang nicht so wichtig und ich habe sie ins forum gestellt, ich hielt sie auch nicht für intim. In dem sinne, daß ich durch die auf mich zukommenden deutungen verletzt werden könnte. Ich hatte schon bedenken, ob es antworten gibt. Aber ich habe vertraut und bin ganz weich gefallen.

eure kdk

--------------------
"Man sieht nur wirklich mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
A.de Saint-Exupery

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Weg aus der Krise neu [Re: Königin der Kelche]
      #181334 - 21.08.2007 23:06

hui, katja, schoen formuliert.


wo ist dein selbstvertrauen, koenigin der
kelche? nimm das ruder wieder in die hand.
und: sprich aus!
du ist nicht allein, du ist nicht hilflos.
wenn du fragst wirst du hilfe bekommen -
klaerung innen und aussen!
sieh doch die moeglichkeiten, die sich
dir bieten und werde aktiv; es wird sich
auszahlen.

viel kraft,
luo

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Königin der Kelche
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.01.2007
Beiträge: 88
Wohnort: Deutschland
Re: Weg aus der Krise neu [Re: Königin der Kelche]
      #182058 - 27.08.2007 20:40

hallo,

jetzt hatte ich schon so schön alles geschrieben und nun ist es weg!! weil ich nicht weiß, wie ich schreiben und gleichzeitig eure beiträge nochmal lesen kann, um zu zitieren und um zu bestimmten textstellen, etwas zu sagen.
Ich mache es deswegen nochmal kurz:
die bedeutung der königin und des buben habt ihr wunderbar erfasst und es ist auch so einleuchtend. leider habe ich das gefühl, daß ich die karten sehr oft falsch lese!!
das ist der ausweg:die gerechtigkeit
...damit habe ich schwierigkeiten, was ich aber sehr symbolisch finde. denn mit mir gerecht umzugehen-das kann ich nur schwer.
@seven:
selbstgerecht, das ist keine schöne eigenschaft, aber was bedeutet sie?
alles vor sich und anderen zugunsten seiner selbst zu rechtfertigen, sogar auch vor anderen kritisch mit sich sein, aber nicht wirklich mit sich selbst ins gericht gehen?
ich hoffe, ich bin das nicht.

nun die 9 münzen:
auch einer meiner ersten eindrücke war, daß die kds durch die frau der 9 münzen ersetzt werden soll..

@ meister:
schön, daß dir meine legung geholfen hat!!!

liebe grüße
eure kdk



--------------------
"Man sieht nur wirklich mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
A.de Saint-Exupery

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seven
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 07.03.2005
Beiträge: 1946
Wohnort: Freiburg
Re: Weg aus der Krise neu [Re: Königin der Kelche]
      #182076 - 27.08.2007 22:44

Hallo KdK,

es ging ja hierum:

3 = das ist der Ausweg.
Gerechtigkeit

Zitat:

@seven:
selbstgerecht, das ist keine schöne eigenschaft, aber was bedeutet sie?
alles vor sich und anderen zugunsten seiner selbst zu rechtfertigen, sogar auch vor anderen kritisch mit sich sein, aber nicht wirklich mit sich selbst ins gericht gehen?
ich hoffe, ich bin das nicht.




Jeder Mensch trägt diese Eigenschaft in sich, mal mehr mal weniger, was sicherlich auch situationsabhängig ist. Es geht aber darum, es in ein gesundes Maß zu bringen.

Für Dich ist die Gerechtigkeit der Ausweg, was für mich bedeuten würde, dass Du lernen darfst/sollst/musst "gesunde" Entscheidungen zu fällen. Zu Deinem Besten, nicht zum Besten anderer. Man sollte auch sich selbst gegenüber kritisch sein, ja, aber überkritisch sicherlich auch wieder nicht. Auch da macht es das rechte Maß.

Ob Du selbstgerecht bist? Lach, das weiß ich nicht. Aber ich weiß, dass man schon mal in Situationen kommen kann im Leben, wo man auch diesen Wesenszug auslebt. Wichtig ist, es dann zu merken und darüber nachzudenken, ob es angebracht war

Hier geht es also viel um Verstandsarbeit, um ein inneres Aufräumen, um wohlüberlegte Urteile.

Liebe Grüße


Seven



--------------------
www.wachsen-in-balance.de
www.tarotschule-freiburg.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 1 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, eliara, Rosali, Felix 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 4812

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2