Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> API-Forum

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | >> (alle anzeigen)
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop.
      #164731 - 24.03.2007 13:35

Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop.

Zum tieferen Verständnis soll eine nähere Betrachtung vom Radix- und dem Häuserhoroskop dienlich sein. Bruno Huber zeichnete mit der Hand die reale Situation eines Geburtsortes auf der Erdoberfläche. Dabei ist das Lot ( MC – IC ) die senkrechte Schwerkraftlinie, die zum Erdmittelpunkt zeigt und ebenso immer senkrecht zum Horizont ( AC – DC ) steht. Die 30 Grad großen Häuser werden auf den Tierkreis umgerechnet, weil dieser der kosmische Messkreis ist, auf welchen auch die Planetenumstände berechnet werden. Somit ist das Radix eine verzerrte Darstellung der realen Himmelsansicht.



Aufgrund dieser Gedankengänge entdeckte Michael Huber 1973 das Häuserhoroskop. Dieses zeigt im Grunde genommen die reale Situation der Geburt an! Die erste Definition aus dieser Sichtweise lautete: „Dieses Horoskop zeigt das, was man an der Oberfläche vom Menschen sieht.“ Dies passt sehr gut zu C. G. Jungs Definition der sogenannten Persona: „..sie ist das, was man scheint zu sein – die Rolle, die man jeweils spielt.“ Es ist etwas, das man sein Leben lang mit sich herumträgt, wie seine Haut und jeder Außenstehende sieht es.

Die Berechnung des Häuserhoroskops.

Man berechnet zuerst die Größe des Hauses, in dem ein Planet steht und den Abstand von der Hausspitze bis zum Planeten. Dann setzt man diese Werte in die Formel ein und berechnet so den neuen Stand des Planeten:

Planetenabstand x 30 : Haus – Größe

Genau so werden diese Berechnungen für alle Planeten gemacht und optional können auch die zwölf Zeichengrenzen in gleicher Weise berechnet werden. Hier haben wir es natürlich einfach, da uns das Astrologieprogramm die Rechenarbeit abnehmen kann. Aber es ist doch wichtig, indem man innerlich das alles nachvollziehen lernt.

Die Gesetzmäßigkeiten des Häuserhoroskops.

Genau so wie bei einem Grundhoroskop die Grundkenntnisse allen bekannt sind ( woher es kommt, wie es berechnet wird, was dabei eine Rolle spielt oder immer gleich ist, usw. ), genau so sollte mach auch über das Häuserhoroskop informiert sein und Bescheid wissen. Denn dieses ist etwas höchst individuelles und man trifft immer wieder neue, unbekannte Variationen an. Die Aspekte im Häuserhoroskop verändern sich stündlich im ständigen Wechsel. Daher haben zwei Menschen, die kurz hintereinander geboren wurden, sichtbare Unterschiede im Häuserhoroskop, während im Grundhoroskop kein Unterschied festzustellen ist!

Verzerrung des Aspektbildes.

Je größer ( und zwangsläufig auch kleiner ) die Häuser in einem Horoskop sind, umso stärker die Veränderung im Häuserhoroskop.

Weil die Umrechnung von den Hausgrößen abhängig ist, verändern sich die Abstände zwischen den Planeten: In Häusern, die kleiner sind als 30 Grad, werden die Planetenabstände auseinander gezogen und in größeren Häusern werden sie verkleinert!

Es ist die Lage des MC, die bestimmt, wo große und kleine Häuser entstehen und wie groß der Grad der Verzerrung im Häuserhoroskop ist. Am größten ist die Verzerrung, wenn der MC am extremsten zum AC oder DC geneigt ist – am kleinsten, wenn er im rechten Winkel zum Horizont steht. Das Hin- und Herpendeln des MC während einem Tag hängt also von der Tageszeit ab.

Anhand der vier Triples erkennt man, wie hier sich der Abstand von Aszendent und MC innerhalb von Stunden stark verändert! Ebenso erkennt man in den Häuserhoroskopen die unterschiedlichen Aspektbilder!









Was ist das Häuserhoroskop psychologisch?

Psychologisch zeigt das Häuserhoroskop die gesamte Persona ( Andere Astrologen verbinden Jungs Ausdruck „Persona“ mit dem AC, der in Wirklichkeit nur ein Teil der Gesamterscheinung eines Menschen ist: AC = Antlitz, die Maske oder nur das Gesicht ) differenzierte Verhaltungsstruktur. Es ist das, was die Mitmenschen von außen in uns erkennen können, wenn sie uns beobachten. Sie sehen und interpretieren unsere Äußerungen und Verhaltensweisen anders, als wir sie selbst kennen. Wenn wir ganz uns selber sind, leben wir in unserem Grundhoroskop ( Radix ).

Je größer der Unterschied der Aspektstruktur zwischen Häuserhoroskop und Radixhoroskop ist, desto mehr leiden wir unter dem „Verkannt sein“, werden falsch behandelt und oft von unseren Mitmenschen in eine Rolle gedrängt und gezwängt, die uns nicht entspricht. Schon manch einer ist deswegen schon in ein anderes Land ausgewandert, nach einigen Jahren wieder zurückgekehrt, mit der Erfahrung, dass ihm dort gleiches widerfahren ist, das Gleiche wieder passierte.

Die andersartigen Verbindungen im Häuserhoroskop sind erworbene Eigenarten und Fähigkeiten, die als Reaktion auf die Prägung, die Schule und die Mitmenschen entwickelt werden. Es ist ein automatischer Lernprozess, in dem jeder Mensch lernt sich so zu verhalten, dass er in der Umwelt eine möglichst positive Wirkung hat, oder er damit Liebe bekommt und ernst genommen wird. Daher bestimmen diese auch letztlich den Beruf.

Wenn sich nur wenig verändert, so sind diese kleinen Veränderungen bedeutungsvolle Anpassungen. Menschen, bei denen die beiden Horoskope fast gleich sind, verwechseln die Persönlichkeit leicht mit der Persona und brauchen länger, bis sie den Unterschied erkennen. Dafür leben sie die Persona auch leichter und positiver. Je verschiedener beide Horoskope sind, umso früher und bewusster erlebt der Mensch die Persona als lästige oder ungute Eigenart, und es ist schwerer, diese als Möglichkeit zu akzeptieren.

Es wurde auch beobachtet und sogar statistisch bewiesen, dass ein zu langes Aktiv – Sein im Häuserhoroskop gesellschaftlich bedingte Krankheiten oder einen totalen Zusammenbruch nach sich zieht ( psychosomatische Erkrankungen ). Es ist, als wenn man mit den Berufskleidern ins Bett zum schlafen geht. Wenn man nie mehr ganz sich selbst sein kann um aufzutanken, so fühlt man sich immer ausgehöhlter.

Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop.

Die Zeichen und Häuserpositionen der Planeten sind in beiden Horoskopen genau gleich, deshalb werden nur die Veränderungen des Aspektbildes gedeutet. Wie immer, zuerst der Gesamteindruck und die Lagerung beider Bilder. Dabei geht man vom Grundhoroskop aus und definiert die Veränderungen als Erscheinung und Wirkung der Umwelt.

Quantitative Veränderungen.

Weniger Aspekte im Häuserhoroskop: Wirkt von außen meist dynamischer oder impulsiver als es eigentlich ist. Das Verhalten scheint klar und eindeutig, doch ist so ein Mensch viel komplexer. Die Umwelt ist für ihn unberechenbar. Doch er löst oft in der Umwelt etwas aus und lernt dies geplant zu tun.

Mehr Aspekte im Häuserhoroskop: Strahlt Stabilität aus und geht vielerlei Verpflichtungen ein. Das Verhalten wirkt zuverlässig, umsichtig und die Person hat scheinbar alles unter Kontrolle, doch ab und zu muss sie aus der immer gleich bleibenden Haut fahren und etwas Spontanes, eventuell Heimliches für sich tun.

Richtungs - Veränderungen = Energieverdrehung

Wie ist die Richtung der Aspekte im Häuserhoroskop ( egal wie sie im Radix ist )?

Diagonal: mehr zurückgezogenes, zurückhaltendes Verhalten – aus dem Hintergrund mitwirken.

Waagrecht: anpassend, abhängig, dienend, kommunikativ, helfend.

Senkrecht: Zielstrebig, selbstständig, unbeugsam, individualistisch.

Form – Veränderungen = Motivations – Umpolung

Vieleckig: eingespannt, kontrollstrebig, vielseitig, umsichtig, planend.

Dreieckig: verbindend, lernend, aufmerksam, setzt sich ein für Menschliches.

Linear: will neues entdecken, gibt ständig Impulse erneuernd.

Farb – Veränderungen = Verhaltensänderung

Mehr grün: informiert und kommuniziert gerne, vermittelnd, viele Gedanken über die Umwelt.

Mehr rot: aktiv, initiativ, leistungsorientiert, angespannt, provokativ.

Mehr blau: passiv, einfühlend, harmonisierend, aufsammelnd.

Kohärenz – Veränderungen

Ein losgelöster Planet ist eine Grundfähigkeit des Menschen, die dem Bewusstsein nicht zur Verfügung steht und der Eigensteuerung entzogen ist. In diesem Planeten vermutet das erziehende Milieu häufig eine Schwäche, die korrigiert werden muss.

Losgelöste Planeten, die im Häuserhoroskop Aspekte haben: Eine Spezialität, die von der Umwelt nur nebenbei benutzt wird, stets in Verbindung mit anderen Fähigkeiten. Dadurch wird sie integriert, ohne dass es der Person bewusst ist.

Planeten, die nur im Häuserhoroskop losgelöst sind: Eine Fähigkeit, die als Eigenart isoliert und zu einer Spezialität gemacht wird. Wenn die Umwelt meint, man könne alles damit machen, wehrt sich die Person, weil sie diese ja innerlich unter Kontrolle hat.

Merke: Wenn der Planet im Talpunktbereich steht, bleibt die Fähigkeit lange unbemerkt und muss selber oder durch einen Nahestehenden aktiviert und kultiviert werden. Wenn es Hauptplaneten sind, weist dies auf spezielle Vater/Mutterthemen hin.

Alles liebe!

Arnold




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: Arnold]
      #164741 - 24.03.2007 17:27

Hallo Arnold ,

Danke für Deinen informativen Text zu den beiden Horoskopen.



Ich kann nur immer nichts mit den astrologischen Berechnungen anfangen.
Ein Tierkreiszeichen hat immer 30 ° - ist klar.
Doch wie berechne ich, wie groß ein Haus ist
Das gleiche Problem habe ich, wenn ich bei astro.com eine Grafik erstelle, dann ist da nicht so schön der TP und IP in der Grafik eigezeichnet.

Ein ganze Radix hat 360 °. Demnach hätte ich 180 für die Häfte. 90 für einen Quadranten.
Dann würde ich die Striche zählen, um die Hausgröße zu haben. Wäre vielleicht etwas umständlich.
Wichtig wäre mir die Ermittlung des IP und TP.

Ich habe ja das Buch "Die astrologischen Häuser" von Bruno und Louise Huber.
Da habe ich hinten eine Tabelle:
Wenn ein Haus zum Beispiel 42 ° groß ist, habe ich den IP bei 16 ° und den TP bei 25 °.
Könnte ich mich wie oben beschrieben nach richten und mir die IP und TP auf diese Weise selbst einzeichnen?

Jetzt bin ich vom ursprünglichen Thema abgeschweift.





Viele Grüße
Verena

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: ]
      #164742 - 24.03.2007 17:42

Liebe Verena,

Du bist gar nicht abgeschweift, die Fragen sind wichtig und passen! Schau dir oben in Ruhe die vier Grafiken an, dabei siehst du, wie sich stündlich die Häusergröße ändert! Das liegt am Standort, ebenso an der Jahreszeit. Auf der ersten Grafik ganz oben sieht man die senkrechte Achse von IC und MC gezeichnet, und dabei sieht man, wie der Tierkreis "eiert", also nicht rund ist. Das liegt an der heliozentren Sichtweise und an der geozentrischen ( von der Erde aus gesehen ). Daher versucht man mit den jeweiligen Häusersystemen, welche versuchen, eine möglichst genaue Darstellung zu schaffen, was aber am Problem liegt, eine dreidimensionale Darstellung zweidimensional zu zeichnen.

Man geht also von den ersten zwei Quadranten aus ( die gegenüberliegenden Häuser sind immer gleich groß ), und mit Koch-Häusern dreiteilt man einen Quadranten ensprechend dem goldenen Schnittmaß der Sonne:

Der goldene Schnitt ( lat. Sectio Aurea ) ist ein mathematisches Unterteilungsverhältnis von 0.6180333333 + 0.3819666666 = 1 Der GS ist in der gegenseitigen Unterteilung der Striche im Pentagramm veranschaulicht. das Pentagramm ist ein fünfstrahliger Stern, der in einem einzigen Strich gezeichnet werden kann.

Um einen exakten "Drudenfuss" zu konstruieren, zeichnet man in einem Kreis fünf Punkte, in je einen Abstand von 72° ein, die man dann in einen einzigen Strich verbinden kann. Die sich dabei überkreuzenden Linien unterteilen sich gegenseitig mehrfach im Verhältnis A:B=B:C.

Viele Strukturen in der Natur und bei menschlichen Artefakten sind - gewollt, oder zufällig - nach diesem Teilungsverhältnis aufgebaut: Cheops-Pyramide, Leonardo`s Mensch, Kunstwerke der Antike und der Renaissance, Dombauten des Mittelalters usw.

Der Alterspunkt bezieht sich in den Hauszonen, sowie im ganzen Tierkreis auf den GS! Der Talpunkt eines Hauses befindet sich demnach immer auf 0.618 im Verhältnis zur Hausgröße. Interessant dabei ist auch die Tatsache, dass der Talpunkt des ganzen Tierkreises im achten Haus am Talpunkt ebenso zu finden ist! Das erklärt auch den Tiefgang dieses Hauses, dieses Zeichens und zeigt ebenso an, dass es sich um das schwierigste Haus handelt, welches man mit dem Alterspunkt im Alter von 42 - 48 Jahren durchwandert. Der Talpunkt des ganzen Zyklus findet somit mit 46 Lebensjahren statt.

Statisch kennt man die Abfolge im Tierkreis mit kardinal - fix - veränderlich, also Energie - Form - Gedanke. Aber man kennt vom Menschen her die logische Abfolge von Gedanke - Energie - Form. Daher beginnt ein Folgehaus dynamisch bereits am Talpunkt des Vorhauses.

Bei Astro.com ist leider nicht alles dem API gemäß eingezeichnet. Vielleicht schaust du bei astrosoft.ch nach. Dort kann man eine Demo für ein Monat runterladen, dabei auf die Profi-Version klicken, welche API dabei hat.

Mit dem Buch kannst du durchaus die Invert- und Talpunkte errechnen. Letztlich braucht man lediglich die Grade eines Hauses abzählen, und gemäß dem obig beschriebenen goldenen Schnittmaß vorgehen.

Alles liebe!

Arnold




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
lakshmi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 18.05.2006
Beiträge: 597
Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: Arnold]
      #164743 - 24.03.2007 17:51

Lieber Arnold,

Danke, dass Du diesen Text reingestellt hast. Er vernaschaulicht sehr gut unsere momentane Lektion.

Selbst das HHK berechnen, da hätte ich schon Probleme damit. Trotzdem schaue ihc mir jetzt lieber unser Lernprogramm an...

Jedenfalls kann ich mir jetzt eher vorstellen, wieso es zustande kommt, dass die Umwelt einen Menschen prägt und Dinge von ihm fordert, die ihm gar nicht entsprechen.

Bei meinen Kindern will ich mir das auch unbedingt ansehen, wenn wir mit der 10 Punkte Deutung durch sind. Ich hoffe man kann da auch helfen ein Kind sich in Richtung seines GHK sich entwickeln zu lassen.

Liebe Grüße
Nicole

--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: Arnold]
      #164750 - 24.03.2007 19:16

Lieber Arnold,

habe mal bei "astrosoft.ch" vorbeigeschaut und gleich die Version gratis für 30 Tage heruntergeladen.

Ganz toll, da freue ich mich sehr.
Habe mir gleich sämtliche Radixgrafiken durch die API- Version erstellt und die von astro.com ausrangiert. Ist doch einfacher, als so alles abzuzählen und berechnen.
Danke für den Hinweis.


Mittlerweile habe ich da schon alles durchgetestet, was man mit dem Programm so machen kann.



Was die Neigung angeht, kann ich so erahnen, wenn ich mehrmals durchlese um nochmal auf das Thema zurückzukommen.
Am Talpunkt beginnt schon die Energie des Folgehauses - hate ich bislang auch noch nicht so verinnerlicht.



Viele Grüße
Verena

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Helga
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 1696
Wohnort: Steiermark
Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: Arnold]
      #164758 - 24.03.2007 20:25


Lieber Arnold,

vielen Dank für deinen Text. Gestern Abend habe ich im Buch" Transformation" zum HHK gelesen. Weil bei mir die Aspekte im HHK ganz anders sind als im Geburtshoroskop. Da habe ich ja mein ganzes Leben die totale Diskrepanz von meinem Umfeld.

Die von dir angeführten Punkte sind auch sehr hilfreich zum deuten des Häuserhoroskopes.

Liebe Grüße Helga

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: Helga]
      #164767 - 24.03.2007 21:45

Hallo Arnold.

Könnte man das so sehen, dass das Aspektbild im Häuserradix bei mir eher Dreieckig ist und es sind mehr rote Aspekte vorhanden?

Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: jonas]
      #164768 - 24.03.2007 22:05

Hallo Jonas


Zitat:

Könnte man das so sehen, dass das Aspektbild im Häuserradix bei mir eher Dreieckig ist und es sind mehr rote Aspekte vorhanden?



Die graphische Struktur bei Dir im GHK ist eher viereckig (die größtmögliche Figur. Durch die vielen Oppositionen und Quincunxen scheint es zusätzlich noch kardinal.
Im HHK ist die graphische Struktur eher kardinal. Das rot ist in beiden eher gleich.
Lediglich das Aspektbild an sich ist im HHK etwas kleiner, bzw. zusammengerückt.


Das wären meine Beobachtungen auf Deine Frage. Alles ohne Gewähr.


Viele Grüße
Verena


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: ]
      #164771 - 24.03.2007 23:04

Vielen lieben Dank Verena.

Klingt stimmig. Schau gleich mal, wie das war mit dem kardinalen.

Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: Helga]
      #164773 - 24.03.2007 23:15

Liebe Helga,

Schau mal mein Häuserhoroskop an, da habe ich ein halbes Leben gebraucht, um daraus zu "entkommen"! Aber ich habe mir die für mich nützlichen Erfahrungen daraus bewahrt, sobald es darum geht Leistung zu zeigen, die Feuerwehr an allen Ecken und Enden zu sein. Aber auf Dauer wäre es sicher nicht gut für mich gewesen, sobald ich im HHK hängengeblieben wäre; daa wäre zu fremdbestimmt. Bei dir ist es sicher nicht so einach, vom Quadrat Saturn mit der Knospe zum Trigon im Radix zu kommen. Da bremst man sich immer wieder selbst aus, oder man gibt zur falschen Zeit Gas mit Saturn und Mars. Aber letztlich sind alle Erfahrungen aus dem HHK eine Ergänzung, weil man dadurch einfach mehr lernt. Am ergiebigsten ist jedoch immer dieser Vergleich, da man sich und die Umwelt besser in Zusammenhang bringen kann. Die aufgeführten Punkte stammen primär von Michael Huber, er hat ungemein viel zur ganzen Methode beigetragen!

iche Grüße und auf einen baldigen Frühling!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: jonas]
      #164776 - 24.03.2007 23:25

Lieber Jonas,

Im HHK wirds bei dir ein Dreieck, weil das Auge an der Spitze nicht mehr vorhanden ist. Ein Quincunx und ein Halbsextil fehlen hier, die Oppositionen bleiben, wirken aber im HHK viel zentrierter und gebündelter. Blau kommt auch weg, daher Reduzierung der eigenen möglichen Anlagen. Aber es kann auch ein gewisser Vorteil sein, sobald man viel Grün im Radix hat! Da überlegt man hin und her, informiert sich, und vergisst dabei oft die Systematik und ebenso das Tun an sich. Entscheidend ist letztlich, dass man sich durch die Kenntnis von Radix und HHK einfacher Kontraste schaffen kann. Man sieht, wer man ist, und ebenso dazu, was die anderen von einem wollen, wie sie ihn einschätzen.

Aber auch von der Aapektform her ist es wichtig zu schauen: Im Radix ist die Motivation viereckig, also "Stabilität und Bewahrung", während im HHK das Dreieck "Liebe und Freiheit" anzeigt. Lach, bei mir ist es genau umgekehrt, habe Dreiecke im Radix und ein Leistungsviereck im HHK. Du kannst dir also den für dich wichtigen Nutzen und Erfahrung aus dem HHK sozusagen ins Radix integrieren, das Wissen mitnehmen. Wichtig ist zuletzt, dass man in sein Radix findet, da dies der subjektive Lebensauftrag ist; dort finde ich "meine Wahrnehmung" wieder!

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: Arnold]
      #164778 - 24.03.2007 23:37

Hallo lieber Arnold.

Also eigentlich möchte ich gerne meine schöene Bettruhe genießen. Zwischendurch vielleicht noch etwas schönes naschen. Das ist so ein schöner Zustand, den man bewahren könnte. Nagut wäre wohl die exoterische Herrscher des Stiers, die Venus. Beim Vulcanus ist das ja dann wieder etwas anderes. Und dann kommt die Gesellschaft, sei es jetzt in Form der Eltern, und die meinen, "mach doch etwas aus dir, sei doch mal neugierig, warum bist du denn nicht einfach mal in die Uni gegangen, und hast dir mal einen schönen Vortrag angeguckt. Oder schau mal hier, hier habe ich eine ganz schöne Sache entdeckt. Oder meine Schwester bespricht was mit einer alten Chefin etwas, mit der sie sich gut versteht, und die kennt auch mich. Und die hat halt so den Ruf Menschen gut einschätzen zu können. Und da hör ich dann auch immer mal, was klappen könnte, und was eher nicht. Naja, die Menschen schauen schon genau, das ich vorwährts gehe. Doch wie der Radix aussieht, ist es wichtig, das ich mir immer wieder einen Rückzugsraum, wo es keine großen Veränderungen gibt gönnen. Den muss ich mir wohl im tiefsten Inneren aufbauen. Oder dann auch in einer neuen Wohnung. Da wird dann warscheinlich nicht so viel herumgeräumt.

Ich habe ein sehr feines Gespür dafür, wenn man mich nach eigenen Wünschen zurecht biegen möchte. Wenn ich in eine Rolle gewünscht werde, die einfach nicht meine eigene ist.
Das mag zwar aus den besten Wünschen geschehen. Doch letzendlich würde es keinen etwas bringen.


Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Editiert von jonas (24.03.2007 23:41)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Helga
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 1696
Wohnort: Steiermark
Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: Arnold]
      #164779 - 24.03.2007 23:50


Lieber Arnold,

vielen Dank. Das ist schon einmal eine Prägung immer Bitte und Danke sagen, oder bin ich von mir aus höfflich. Ich weiß es nicht.

Zitat:

Schau mal mein Häuserhoroskop an, da habe ich ein halbes Leben gebraucht, um daraus zu "entkommen"!




Dabei sind es bei dir drei Aspekte, da hätte gedacht das dieses nicht so schwierig ist. Liegt aber sicher am Leistungsviereck, welches du im HHK hast.

Zitat:

Bei dir ist es sicher nicht so einach, vom Quadrat Saturn mit der Knospe zum Trigon im Radix zu kommen



Zumindest glaube ich jetzt eine Ahnung dafür zu bekommen, was es bedeutet.

Lustig sind bei die drei Aspektfiguren im HHK mir war immer so als sollte ich an drei Orten zu gleich sein und gleich aktiv. Habe ich irgendwo nein gesagt, erntete ich Kritik und es gelang mir meist nicht anderen zum verstehen zu geben, dass ich ander Orts aktiv bin. So habe ich mich schon ständig mißverstanden gefühlt. Neptun losgelößt trägt wahrscheinlich auch dazu bei, dass ich nichts persöhnlich nehmen soll.

Aus GH stress ich mich selber, weil ich ständig in Gedanken bin. Ist aber gut fürs API lernen.

Zitat:


iche Grüße und auf einen baldigen Frühling!





Ebenfalls. Es blüht schon einiges, die Temperaturen passen noch nicht ganz.

Herzliche Grüße Helga



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Dee
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 03.03.2006
Beiträge: 91
Wohnort: München
Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: Arnold]
      #164787 - 25.03.2007 03:31

Lieber Arnold,

danke dir für deine Ausführungen und all die Mühe, die du dir hier im Forum mit un machst.

Da ich mich z.Zt. intensiver mit meinem MK im 7.Haus und seinen Aspekten (Opp. zum Mars in 1 und Trigon zu Venus-Jupiter in 3) befasse, wird das HHK auch sehr interessant sein. Da mein MK hier von zwei weiteren Quadraten "beglückt", d.h. rot aspektiert wird, wird es gut sein, wenn ich mir das nochmal genauer ansehe. Mit dem AP nun in 7 spüre ich die dazugehörige Thematik bereits jetzt sehr deutlich (und leider auch sehr leidvoll) Deshalb kann es für mich evtl. sehr heilsam werden, heraus zu finden, was von all dem tatsächlich mein ureigenes Thema ist und welcher Schuh mir von meiner Umwelt angeboten und angezogen wurde. (und ich quäle meine Füße ja gar so gerne in alle möglichen Fußbekleidungen... )

Aus meiner ursprünglich sehr deutlich dreieckigen Grundstruktur wird hier eine zum Viereck strebende. Und aus viel Blau mit "weichem" Rot, wird hier sehr viel mehr Rot. 4 Quadrate zusätzlich und die Saturn-Neptun-Opp. scheint mir im HHK auch markanter.

Positiv fällt mir im HHK das kleine Lerndreieck auf, dass den sonst losgelösten Uranus einbindet. D.h. wohl, dass ich diese Qualität im Umgang mit anderen zur Verfügung habe, ohne das es mir unbedingt bewusst sein muss, wobei der grüne Aspekt dafür spricht, das ich dies durchaus auch mental verarbeiten und integrieren kann. (So oder so ähnlich...) Hm, das braucht Zeit, um das mit meiner Innenschau abzugleichen.

Lieben Dank euch allen für den regen Austausch hier im Forum
und ein schönes WE noch

Dee

--------------------
No matter what road I travel - I'm going home.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: jonas]
      #164789 - 25.03.2007 08:56

Morgen Jonas

Wie gesagt - es war ohne gewähr.
Einen Teil habe ich ja zumindest schon mal richtig erkannt .
Den Rest - na muss ich eben noch üben.


Schönen Sonntag
Viele Grüße Verena

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: Arnold]
      #164805 - 25.03.2007 13:18

Lieber Arnold,

ich hab es begriffen und mir gerade mein HH berechnet. Wär natürlich nicht nötig, ich hab ja die Grafik, aber jetzt habe ich einen ganz anderen Bezug dazu.

Vielen Dank für diesen interessanten Text.

Im HH habe ich alle 3 Farben, kann ich das so deuten, dass ich von der Umwelt immer wieder aus meiner schönen blauen Harmonie (manchmal auch Lethargie und Bequemlichkeit) gerissen werde. Das dreieckige Aspektbild bleibt erhalten, aber Saturn, der im GG nur eine einseitige Konjunktion hat, hängt plötzlich an einem Auge mit Sonne und Venus. Die Quadrate Sonne-Uranus und Mond-Pluto sind mir auch vertrauter als die Sextile, ich hatte bei meinem Radix immer das Gefühl, das noch was fehlt


Jupiter ganz allein am TP im eingeschlossenen 5.Haus

Zitat:

Eine Fähigkeit, die als Eigenart isoliert und zu einer Spezialität gemacht wird. Wenn die Umwelt meint, man könne alles damit machen, wehrt sich die Person, weil sie diese ja innerlich unter Kontrolle hat.
Merke: Wenn der Planet im Talpunktbereich steht, bleibt die Fähigkeit lange unbemerkt und muss selber oder durch einen Nahestehenden aktiviert und kultiviert werden




Die Fähigkeit habe ich noch nicht bemerkt, was könnte das denn sein

Die Berechnung von IP und TP habe ich jetzt auch verstanden und freue mich, das dieses Thema auch behandelt wurde. Nicht nötig, PC kann das schneller, aber ich muß es nachvollziehen können.

Schönen Sonntag und liebe Grüße
sirrah


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: ]
      #164888 - 26.03.2007 09:18

Guten Morgen

In meinem hhk ist das rot deutlich verstärkt.
es bleiben dennoch alle 3 farben erhalten

trotzdem kein planet wird dreifarbig aspektiert immer nur 2farbig.

anstelle des saturn uranus quin was nun wegfällt
habe ich nun einen mond -> mk quinq

meine sonne bekommt einen roten aspekt mehr was ihr sicherlich ganz gut tut.

anstelle von meinem talentdreieck im radix aus sonne, neptun, pluto habe ich hier ein blaues kleines trigon aus sonne, jupiter, mond.

motivation ist glaub ich nach wie vor veränderlich.

fast würde hier auch ein dominantdreieck aus sonne mond saturn exakt ...

welches zb in meinem seelenhoroskop vorliegt aber hier die verbindung saturn mond fehlt hier im hhk.

die wesensmitte bleibt daher zum “du” offen.

denke das hhk zeigt so auch durch die deutlich vermehrten roten aspekte meinen persönlichen kampf mein “selbst” mit den anforderungen der umwelt in einklang zu bringen .. aber je älter ich werde desto schwerer fällt mir die anpassung.

kann man das so sehen?oder ist das jetzt mal wieder zu subjektiv aus dem bauch raus?

Liebe Grüße
inmotion


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: Dee]
      #164900 - 26.03.2007 10:25

Liebe Dee,

Immerhin kommt im HHK bei dir ein grüner Aspekt hinzu und auch das kleine Lerndreieck! Aber das, was man im Radix hat, kann nicht verloren gehen. Das HHK schafft Kontraste zu einem selbst, doch dauert es immer seine Zeit, um von diesem Horoskop wieder ins eigene Radix zu kommen. Als Erwachsener hat man Abstand und bekommt immer mehr Erfahrung und Reife mit. Als junger Mensch hingegen ist man doch immer wieder der Prägung durch die Umwelt ausgesetzt.

Bei dir scheint es besonders um persönliche Begegnung und die eigene Individuation zu gehen, dabei sollen beide Motivationen zum Zuge kommen. Das ist sicher für Saturn und Neptun nicht so einfach, da sie im Mondknotenhoroskop an beinahe gleicher Stelle stehen wie im Radix.

Daher finde ich die Aspekte im Häuserhoroskop zum aufstgeigenden Mondknoten sehr wichtig, da Saturn und Neptun mit eingebunden werden. Vielleicht magst du ein wenig von deinen Erfahrungen etwas sagen, wie zum Beispiel über die Mutter und das Elternhaus.

Herzliche Grüße!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: ]
      #164903 - 26.03.2007 10:37

Liebe Sirrah,

Jupiter gibt bei dir über die Aspekte im Häuserhoroskop seine Energien der Sonne und dem Uranus! Daher wirst du es gar nicht so stark bemerkt haben. Das Rot im HHK bringt Dynamik mit sich, schafft dadurch notwendige Weiterentwicklung, kann aber auch eine harte und schwierige Kindheit bedeuten.

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Der Vergleich von Grund- und Häuserhoroskop. neu [Re: ]
      #164904 - 26.03.2007 10:47

Liebe inmotion,

Saturn wird besser eingebunden, auch kommt das mittlere Lerndreieck im HHK hinzu. Dazu wird das kleine Lerndreieck mit der Venus anders, was ebenso für die Venus sehr wichtig und ergänzend ist. Im Radix stehen Saturn und die Sonne nicht im Aspekt. Im HHK dagegen ist das Quadrat. So etwas finde ich immer wieder so erstaunlich, weil man im Radix so gesehen nichts über die Eltern sagen kann, und hier im HHK das Quadrat aussagen KANN, dass die beiden sich nicht besonders grün sind, vielleicht Konflikte ausgetragen haben, was man natürlich als Kind sehr unangenehm empfindet.

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | >> (alle anzeigen)


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 9057

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2