Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Der Astrologie-Treff

Seiten in diesem Thema: 1
Nicht registriert

Lebensmüdigkeit
      #121399 - 10.04.2006 16:54

Hallo zusammen!

Ist es möglich, im Horoskop eine Tendenz zu Lebensmüdigkeit bzw. Todessehnsucht zu erkennen? Ich fühle mich seit einigen Monaten so. Müde, schwach, verzweifelt, blockiert, gelähmt, apathisch, suche nach einem Lebensinn, in einem Satz "mag nicht mehr"!

Ich bin am 12.02.1970, 14:30 Uhr in Italien (Atri) geboren (Wassermann AC Krebs). Wäre froh, wenn ihr mal in meinem Horoskop reinschauen und mir vielleicht angeben könnt, ob diese depressive Stimmung bald ein Ende nimmt oder ob ich in meinem Leben immer wieder damit zu kämpfen habe.

Kann ein paar Aufmunterungen gut gebrauchen!

Vielen herzlichen Dank an alle!

Anima

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Wasserfrau

Registriert: 14.07.2001
Beiträge: 9483
Wohnort: Ingolstadt
Re: Lebensmüdigkeit neu [Re: ]
      #121400 - 10.04.2006 17:02

Hallo Anima,

Zitat:

Ist es möglich, im Horoskop eine Tendenz zu Lebensmüdigkeit bzw. Todessehnsucht zu erkennen?



Nein... Außerdem würde das auch ein Stück weit bedeuten, dass den Betroffenen nicht geholfen werden kann bzw. Du einem Schicksal ausgesetzt bist, dem Du Dich nicht widersetzen kannst, oder? Und von dieser deterministischen Haltung distanzieren sich alle seriösen Astrologen, denn für jede depressive Erkrankung gibt es einen Grund, den es zunächst zu erkunden gilt. Das gleiche gilt auch für das so genannte Gefühl, keinen Sinn mehr im Leben zu sehen - so etwas passiert nicht ohne (latent vorhandenen) Grund.

Ich würde Dich bitten, Dir mit dieser Frage professionelle Hilfe zu suchen.
Die Astrologie ist ein gutes Instrument zur Selbsterkenntnis und sie leistet wertvolle Dienste, wenn man die Zeitqualität erkunden möchte. Als Astrologe ohne psychologischer und ärztlicher Ausbildung sich hier an eine Diagnose bzw. Aussage heranzuwagen, wäre grob fahrlässig und riskant.

Viele Grüße und alles Gute!

Wasserfrau



--------------------
>>> Kartomantie <<<


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: Lebensmüdigkeit neu [Re: ]
      #121409 - 10.04.2006 17:40

Zitat:

Hallo zusammen!

Ist es möglich, im Horoskop eine Tendenz zu Lebensmüdigkeit bzw. Todessehnsucht zu erkennen? Ich fühle mich seit einigen Monaten so. Müde, schwach, verzweifelt, blockiert, gelähmt, apathisch, suche nach einem Lebensinn, in einem Satz "mag nicht mehr"!

Ich bin am 12.02.1970, 14:30 Uhr in Italien (Atri) geboren (Wassermann AC Krebs). Wäre froh, wenn ihr mal in meinem Horoskop reinschauen und mir vielleicht angeben könnt, ob diese depressive Stimmung bald ein Ende nimmt oder ob ich in meinem Leben immer wieder damit zu kämpfen habe.

Kann ein paar Aufmunterungen gut gebrauchen!

Vielen herzlichen Dank an alle!

Anima




Hallo

Habe Deine Daten mal in mein Astroprogramm eingegeben, um rauszufinden, was das über deine Psychologie Typologie sagt, weil was dieses Programm mir immer sagt, hat bisher immer gestimmt.

Es sagt bei Dir.

Typologie:

Bewahrend und zentrifugal. Risiko und Festlegungsängste

Dieser angebohrene Impuls, kann (evt. übersteigert) zutage treten als

-Charaktertyp: Zwanghaft + Hysterisch

-Funktionstyp: Ohne bewertbare Tendenz, Aussagegrenze nicht erreicht

Die fließrichung der psyschichen Energie des Typus neugt zur Einstellung: Ohne bewertbare Tendenz

Ich glaube du bist mehr auf der Suche in Deiner Gefühlswelt nach etwas, aber bist von Natur aus nicht so eine, die Lebensmüde ist.

Also auch wegen dem Krebs AC, also du suchst etwas, was Dich aufbaut, also Dein Ego und Ich-Bewußtsein.

Was theoretisch etwas Leben in Dich bringt. Wenn das Programm recht hat, könntest du Dir auch diesen Hysterischen Typus "positiv oder optimistisch" zu nutze machen, um Deine Gefühlswelt zu beleben.

Ich vermute das nur irgend ein Gefühl die anderen Gefühle alle zur Zeit zurück hält.

Vermute ich, weil Venus im 8.Haus (Haus des Skorpion oder Pluto), und diese Venus der Herrscher des Mondes ist im Stier, der wiederrum Herrscher des AC ist.

Aber ich kann mir so wenn ich darüber selbst nachdenke nicht denken, das das so bleiben wird, für Dich, weil ich irgend wie sehe, das so was nicht Deine Natur ist oder wäre, warum ich denke das du aus so einem Loch rauskommst.

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (10.04.2006 17:53)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Stefan
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 12.09.2005
Beiträge: 749
Wohnort: Hagen
Re: Lebensmüdigkeit neu [Re: mbwassermann]
      #121565 - 11.04.2006 22:09

Hallo Anima!

Ich beschäftige mich noch nicht lange mit Astrologie. Seitdem ich das zwar anfing, ging mir auf, dass mir die Astrologie wertvolle Hinweise liefern kann. Natürlich.

Doch habe ich mit der Zeit, schon lange bevor ich zur Astrologie kam, mich damit auseinandergesetzt, dass ich eine gewisse Grundlage brauche, so in etwa, was man positives Denken nennt. Nicht zuletzt weil ich Tarot Karten zog und insgeheim bei jeder verdächtig negativen Karte (die berüchtigten Schwert-Karten zum Beispiel; der Turm, der Tod etc.) das Entsprechende dachte. Das sollte nicht sein, - wie automatisch kam ich dazu, daraus etwas positives zu gewinnen. Es gibt immer einen "best of" Weg, einen "besten" Weg des Handelns und Denkens, für jede noch so schlimme Lage.
Also, auch ohne Astrologischen Einsichtnahme, kann ich dich nur darin bestärken, zieh das Beste aus deiner Lage. Was immer passiert, es fordert einen heraus um zur inneren Stärke zu gelangen.
Hmmm. Jaja, das hört sich ja so leicht an. Klar, wenn man mir das sagt, und man hat es mir oft gesagt, dann habe ich die Klappe erst mal zugemacht und mir gedacht: der/die hat ja keine Ahnung. Immer diese Besserwisser.
Ich habe keinen blassen Schimmer von deiner Situation oder deinem Empfinden, das stimmt. Aber ich habe ähnliches erlebt, als ich mein Horoskop bekam, sah ich gewisse Konstellationen, auf die ich alles schob. Ich brauchte eine gewisse Zeit, um zu begreifen, dass ich diese nur negativ auslebte, es steckt in jeder noch so schwierigen Konstellation noch immer die positive Form, die ist jedem möglich! Aber so schwer zu vollziehen, das dauert!
Das muss man wissen, es geht nicht von heute auf morgen; doch man muss mit kleinen Schritten anfangen.

Als Krebs-AC (den habe ich übrigens auch) sucht man nach gefühlsmässiger Geborgenheit, man will es sicher haben, und als Mars in Widder in zehn (habe ich auch in Widder in zehn) mitsamt Schütze Haus 6 könnte es sein, dass du eigentlich nach Selbstständigkeit strebst. Vielleicht macht dir der Saturn in 2 Transit gerade zu schaffen. Man spürt vielleicht materielle (zB Geld) Beschränkung? Oder anders herum ist man besonders bedacht auf das Geld, dass es zusammen bleibt. Und/oder kann sich nicht wohl fühlen in dem Beruf, den man hat. Oder hat gerade keinen.
Nun, ich kann dir leider aus meiner mangelnden Erfahrung mit Astrologie keinen richtigen Wink geben, aber vielleicht hilft es ein bisschen. Wie alle Phasen im Leben geht auch das mal vorbei. Zum Beispiel wenn Saturn in ein, zwei Jahren in Jungfrau wechselt. Die Zeit bis dahin muss und will natürlich gelebt werden. Vor kurzem wanderte Saturn über deinen Aszendenten, das ist kein angenehmer Transit, aber das ist jetzt vorbei und dafür kriegst du jetzt noch Neptun auf die Sonne.
Vielleicht ist ja was dran, mit dem Beruflichen...; vielleicht setzt du hier an, überlegst dir, was du wirklich beruflich willst. Der laufende (transitierende) Saturn hatte gerade ein Quadrat zu deinem radix Saturn. Das ist jetzt erst mal vorbei, dafür kommt Mars in einem Monat über deinen Aszendenten, der will vielleicht, dass du etwas tust für dich. Das kommt ganz wie von selbst. Vielleicht lässt er dich noch mal so richtig fragen, von wegen was für einen Sinn etwas haben soll. Wenn du etwas machst, egal was, ist es wahrscheinlich besser als unendlich zu hadern und zu zweifeln. Man muss gucken und erproben, was das Richtige ist (und sich von manch gut gemeinten Ratschlägen, etwa der Nahestehenden , als Krebs-AC auch vielleicht mal ein wenig distanzieren).
Ich kenne wirklich nicht deine Lage, und vielleicht ist es tatsächlich gut, wenn du ein bisschen was ausgibst für eine Profi-Beratung, denn es könnte eine gute Zeit für Richtungsentscheidungen sein - und man muss sich nur gut orientieren wissen, was der eigene Blick oft ein bisschen vernebelt (ich kenne das, besonders wenn ein Planet über den Aszendenten kommt, weil er vorher durchs neptunische 12. Haus geht; da kommt oft alles aus dem Unbewussten noch mal ein bisschen hoch)...; wie gesagt, es gibt da so einen Astrologen, der sagt immer: "Tun Sie was..:!" Aber mit dem Neptun Transit sollte man genau überlegen, was man will.

Und ich wiederhole mich: Bitte alles, was ich gesagt habe immer als ein "Vielleicht" deuten...; nicht für bare Münze nehmen. Ich kann mich irren, wie jeder Mensch. Es sollen Anregungen sein.

Mein Eindruck bei dir ist, dass du im Grunde eine mehr oder weniger optimistische Note in dir hast. Eine Last muss jetzt getragen werden, und wenn du sie stemmst und das Gewicht ertragen kannst, wer oder was will dich dann noch betrüben? Grösseres Glück muss man sich oft erarbeiten bzw. erkämpfen, an inneren oder äusseren Widerständen wachsen. Selber Entscheidungen treffen. Etwas wagen ohne alles zu riskieren.
Depressionen hin oder her, es wird - mein Eindruck (also Vorsicht) - nicht dein grosses Lebensthema sein, dass es niemals vorüber gehen würde. Aber manchmal erfordert die Zeit eben, dass man etwas ändert oder optimiert (in erster Linie natürlich in sich selbst, nicht unbedingt im Äusseren, obwohl das oft auch dringlich ist als Lebensinn oder Lebensaufgabe; siehe 6. Haus in Schütze (weil 6. Haus der konkret erlebte Arbeitsalltag bedeutet und mit Schütze muss das einfach Sinn machen, man kann das nicht auf abends verschieben, sondern es muss am Tage schon Sinn machen) und Mars in Widder in zehn dann insgesamt von wegen, dass man nicht so gerne von anderen abhängig ist, sondern selbst das Gefühl hat, das Leben im Griff zu haben). Wie gesagt, ich kenne deine genaue Lage und Situation nicht. Und bin wirklich noch nicht sehr erfahren, aber da ich einige Konstellationen auch so habe, fiel mir eben was dazu ein.

Ach so, doch ein grosses Thema gerade bei dir: NEPTUN kommt also auf deine Sonne. Lach, ich habe den Pluto grade auf meiner Sonne. Vielleicht gilt es für dich dann auch: als Anzeiger gewisser Veränderungen. Aber solche, die gut für einen sind, weil man es selber entscheidet. Bei Neptun denkt man sogleich immer an Träumereien und Illusionen und falschen Vorstellungen über die Wirklichkeit, bzw. wie diese von der Realität eingeholt werden. Das ist Mitte 2008 geschafft, würde ich mal wagen zu behaupten. Bis dahin aber nicht die Hände in den Schoß legen. Ein leichtes Quadrat im Radix gibt es ja schon zwischen Neptun und Sonne. Deshalb wird es wohl so scheinen, als würde alles zusammenbrechen, aber es ist sehr wahrscheinlich nur der Schein.
Vielleicht wunderst du dich dann später: Ach, warum habe ich mich nur so betrüben lassen!
Andererseits heisst es, dass man sich mnit Neptun zurückziehen möchte, das kann am besten durch irgendeine positive Form erlebt werden, wie Meditation zum Beispiel. Irgendetwas, was die Sinne schärft. Und nicht etwa betäubt. Es heisst, dass man in dieser Zeit vor Chemie (Medikamente, die man nicht verträgt) und falscher Ernährung (zuviel Kaffee?) Obacht nehmen sollte. Auf den Körper und sein Wohlbefinden achten; dass du dich so schlapp fühlst, liegt ganz bestimmt an diesem Transit. Man wird herausgefordert, sehr behutsam mit dem Körperlichen - in chemischer Hinsicht - umzugehen. Viel Wasser trinken, mein Tip.

Also, bei so einem Transit (Neptun Konj Sonne) wäre es durchaus sinnvoll, mal einen Profi zu fragen, weil es um ein grosses Thema gehen könnte. Denn solche Transite, Uranus, Neptun und Pluto über die Sonne, kommen nur einmal im Leben und bei manchen niemals vor. Das heisst, das können grosse Weichensteller sein, Chancen!
Dem Experten muss man ein bisschen was von seinem Leben erzählen, damit ers einordnen kann. Das, was gerade für dich so problematisch scheint.
Man kann jetzt vielleicht endlich verstehen, was das alles soll. Du wirst ja wwahrscheinlich auch sehr darum bemüht sein, einen Sinn in allem zu erkennen und ich glaube von dir aus bist du schon sehr Ehrgeizig, was dann natürlich auch die Realität herauf beschwört, die einem dann mitteilt, wie weit entfernt die Ziele oder der gewünschte Ausgleich vielleicht noch sind. Deswegen ist so ein Rat von einem gestandenen Astrologen bestimmt ein wertvoller Impuls.
Vielleicht geht es auch bei dir eigentlich mehr darum, einfach eine realistische Einstellung zu gewinnen.

Also, ich will dich ja nicht zuquatschen...

Liebe Grüße!
Ad

--------------------
Homepage:http://www.stefan-arens.de



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: Lebensmüdigkeit neu [Re: Stefan]
      #121575 - 11.04.2006 23:24

Hallo zusammen.

Der Neptun auf der Sonne, sollte nur dieses Pluto Thema des 8.Hauses aufwühlen, woher die Wurzeln Venus kamen.

Die Aufgabe in dieser Zeit ist hier manche Wurzeln rauszureissen (Neptun trennen von diesem Pluto Thema, damit Venus wieder Luft bekommt und nicht überlastet ist.

Eine Wassermann Sonne sollte das von dem Zeichen der Sonne können, mit diesem Neptun der auf dieser Sonne steht.

Pluto (durchdringender Verstand : "Verstand = Jungfrau") dringt oft in diese Neptun Welt ein, um die Venus Ihrer Energie zuberauben oder die Energie der Sonne (Quincux von Sonne und Neptun)

Auf diese Weise versucht Pluto mit dem Feuer der Sonne umzugehen, was letztendlich die ganze Macht des Plutos ist, einfach das Feuer des Lebens löschen.

Kann man gerne auch am Quincux von Mars oder AC und Skorpion und Pluto untersuchen.

So wie der AC das erste Licht der Welt ist für einen Menschen, so wird Pluto es einem wieder nehmen.

Pluto kann hier gesehen Traumas erzeugen "sein Prinzip weniger ist mehr", jedoch reagiert Pluto von Natur aus auf seine Mitmenschen mit diesem weniger ist mehr, und zwar weniger Mitmensch (Uranus-Wassermann -- Sonne Löwe Achse) ist mehr Pluto.

Auf diese Weise findet Pluto sich selbst. Aber wer will den schon finden (zwischenmenschlich)

Bei mir ist das zur Zeit auch ein Thema, zwar nicht mehr mit der Sonne, worüber der bei mir vor ner Zeit auchgelaufen ist, sondern jetzt über Neptun im 11.Haus im Schützen, worüber der Transit Pluto läuft.

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (11.04.2006 23:31)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Lebensmüdigkeit neu [Re: ]
      #121697 - 12.04.2006 23:43

Ich möchte allen einfach nur danke sagen, für die Sorge, die Anregungen, das Interesse und Wohlwollen. Eure Sätze sind Balsam für meine Seele und haben mein betrübtes Herz wachgekitzelt. Schön, diese Nähe und Wärme in einem Forum anzutreffen! Schön, zu sehen, dass wir alle einfach Menschen sind auf unserem Weg durch die Täler und Berge unseres Lebens.

Ich öffne meine Augen und schaue vertrauensvoll nach vorne. Es geht weiter, irgendwie, doch es geht weiter.

Umarme euch ganz fest!
Anima

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Stefan
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 12.09.2005
Beiträge: 749
Wohnort: Hagen
Re: Lebensmüdigkeit neu [Re: ]
      #121698 - 13.04.2006 00:41

Hallo liebe Anima!

So wie du das ausdrückst, baut das sogar mich auf!!!

Ich wünsche dir alles Gute!
Und machs so wie ich, der ich genügend solche Phasen kenne: gelassen sehen lernen!

LG
ad

--------------------
Homepage:http://www.stefan-arens.de



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Rosali, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 2962

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2