Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> API-Forum

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | >> (alle anzeigen)
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Die Sonne
      #121275 - 09.04.2006 16:00

Die Sonne.

Hier die wichtigen und wesentlichen Entsprechungen und Zuordnungen:

Männlicher Planet ( Rechte Kolonne auf der Planetentafel ), Mars und Pluto, Herrscher von Löwe, Wochentag ist der Sonntag, Metall - Gold, Aspekt – Konjunktion, Kardinales Kreuz, Feuerzeichen – Widder, Löwe, Schütze, Feuerhäuser eins, fünf und neun, Mentales Denk-Ich, Selbstbewusstsein, Ich – Sinn, Geltungstrieb, gute Stellung im Horoskop – oben, Wille und Macht, Vater.

Die Sonne ist das wichtigste Ausdrucksmittel der Persönlichkeit innerhalb des ganzen Planetenverbandes. Sie stellt die Individualität und das Selbstbewusstsein dar. Vom Haus her und ihrer Stellung im Tierkreis, sowie ihren Aspekten hängt also das Selbstbewusstsein eines Menschen ab. Ihrer kardinalen Natur nach, schätzt die Sonne ebenso rote Aspekte, da diese ebenso kardinale Motivation in sich tragen. Die Sonne herrscht esoterisch und exoterisch über den Löwen. Man kann dies gut an ihrem Symbol nachvollziehen: Ein großer Kreis außen und ein kleiner Kreis innen ( Das Ich ). „Gott lässt seine Sonne scheinen über Gerechte und Ungerechte“. In diesem Satz steckt tiefe Erkenntnis und Wahrheit. Unser Planet ist von Milliarden von Sonnen besetzt und jede will strahlen, sich behaupten und Ankerkennung finden.

Nach ihr wurde der Tierkreis geschaffen, welcher exakt 360 Grad umfasst. Auf ihrer jährlichen Wanderung durch den Tierkreis nimmt sie immer jeweils die Färbung und Qualität eines Zeichens an, in welchen sie sich gerade befindet. Täglich wandert sie durch den Häuserkreis und kann somit in allen möglichen Bereichen der Häuser stehen. Mit dem esoterischen Gedanken fällt mir dazu spontan eine der Arbeiten des Herakles im Tierkreis ein. Hier, im fünften Haus im Zeichen des Löwen hatte Herkules die Aufgabe den Löwen zu besiegen. Doch dieser war schlau, immer wieder entwich er Herkules – Herakles durch Seitenausgänge, welche sich im düsteren Schatten der Höhle befanden. So verschloss er diese und der Löwe konnte ihm nicht mehr entweichen. Als Zeichen seines Sieges zog Herkules dem toten Löwen das Fell ab und trug es fortan.

Natürlich hat Herkules hier ebenso symbolisch sein Ego besiegt, sein Ich, damit das höhere Ich in ihm die Regentschaft übernehmen konnte. Ein Löwe ist großmütig und herzlich, er regiert als König, indem er der erste Diener seines Volkes ist. Aber zunächst will sich eine Sonne erproben, ausziehen in die Welt des fünften Hauses und durch Taten und Abenteuer glänzen. Ihrer Natur nach will sie alles überstrahlen und man zeigt es allen, versucht sich darzustellen. Eine Sonne handelt aus ihren eigenen Selbstverständnis heraus, will etwas bewirken. So findet man ebenso im fünften Haus das „Imponiergehabe“, oder auch das „Balzen des stolzen Hahnes“. Der „König“ hat natürlich auch seinen Botschafter Merkur, welcher sich niemals mehr als 28 Grade von der Sonne entfernen kann! Die Sonne wird gewissermaßen immer von Merkur, von ihrem Verstand begleitet. Man kann dadurch im Horoskop rasch die Art und Weise des Denkens bei einem Menschen erkennen:

Läuft der Merkur der Sonne voraus, so ist er „induktiv“ und kündigt als Botschafter den König an. Solche Menschen haben die Fähigkeit wie ein Schachspieler, im Gedanken abstrakte Vorausschau zu halten. Steht der Merkur weniger als fünf Grad an der Sonne, so neigt man zu einer subjektiven Betrachtungsweise. Läuft Merkur der Sonne nach, so gilt er als „deduktiv“. Man handelt, nachdem man die Eindrücke erst gedanklich verarbeitet hat, was aber ebenso eine verspätete Reaktion sein kann, bez. sie wird von der Umwelt so wahrgenommen.

Ebenso ist es speziell, sobald Sonne und Merkur in unterschiedlichen Zeichen oder Häusern stehen. Man kann sich gut das erweiterte Spektrum vorstellen, sobald dies im Horoskop bei jemand der Fall ist. Hierin kann man beinahe unzählige Kombinationen antreffen und eine jede ist irgendwie einzigartig für sich. Merkur ist ein veränderlicher Planet, die Sonne kardinal und so ist es immer wichtig Zeichen, Häuser und Aspekte anzusehen. Man bekommt über die Denkweise und den Wesenskern rasch stimmige Informationen.

Die Sonne ist zwar ein sehr wichtiger „Planet“, aber sie ist nur ein Teil des Ganzen. Die Persönlichkeit findet man mit ihr, Saturn und dem Mond. Jetzt kann es aber sein, dass zum Beispiel für jemanden der Mond von größerer Bedeutung ist, oder sogar irgend ein anderer Planet. Man kann immer den stärksten Planeten im Horoskop ermitteln, vor allem bei Saturn, Sonne und Mond, weil diese wie erwähnt die drei Persönlichkeitsplaneten im Horoskop darstellen.

Dabei geht man ganz schlicht und einfach nach den bekannten Richtlinien vor. Zunächst schaut man auf das Zeichen, welches drei Zonen hat: Stark, schwach und normal. Dies darf keinesfalls als Wertung gesehen werden, sondern dient lediglich einer Erfassung von Qualität. Man kann sich gut vorstellen, eine Sonne bei 12 Grad im Löwen nährt sich hier optimal und stark aus ihrem Zeichen, während sie bei 1 Grad Löwen sich dem Ganzen erst anzunähern beginnt.

Die Häuserzonen sind uns auch schon ein wenig geläufig, so hoffe ich: Jede Hausspitze hat kardinalen Charakter, daher steht eine Sonne hier immer gut. Der fixe Bereich ist der Invertpunkt, da kann eine Sonne sicher ebenso gut leben. Am Talpunkt und im eingeschlossenen Zeichen hat man zunächst die Aufgabe, nach innen zu gehen und zu lernen diese Energien zu nutzen. Sonst bekommt man keine Aufmerksamkeit, keinen Feedback von der Umwelt.

In kardinalen Häusern fühlt sich die Sonne immer wohl, natürlich am wohlsten im zehnten Haus. Hier strotzt es oft nur so voll Selbstbewusstsein. Im ersten Haus ist die Sonne zunächst sicher sehr Ich-bezogen, im vierten Haus kommt das Mondthema hinzu, aber dieses Haus ist ebenso kardinal, genau wie Haus sieben. Natürlich neigt man hier dazu sehr Du-bezogen zu sein, misst seinen Selbstwert am Applaus der anderen….was aber so nicht richtig ist. Geht man hier zu weit, so findet Selbstentfremdung statt und man muss erst wieder zu sich selbst finden lernen.

Im veränderlichen Kreuz geht es immer ein wenig um Dienen und Anpassung. Im zwölften Haus regiert die Sonne als König und keiner schaut ihr dabei zu. Aber ihr macht dies gar nicht so viel aus. Oft ist man ein Einzelgänger, gerne für sich alleine, manchmal ist man ein Tagträumer, oder man schafft im Stillen für sich alleine. Natürlich ist es immer wichtig bei der Betrachtung eines Planeten, das ganze Horoskop mit seinem Aspektbild im Auge zu behalten. Im fixen Kreuz kann eine Sonne immer Nutzen aus den Gegebenheiten ziehen. Im zweiten Haus geht es natürlich um Besitz, aber ebenso um den persönlichen Selbstwert, während es im achten Haus sehr gesellschaftsangepasst zugehen kann. Man richtet sich nach den Gegebenheiten aus, jedoch hat dieses Haus eine unglaubliche Tiefe wie ein schwimmender Eisberg, wo man nur ein siebtel an der Oberfläche sehen kann – Pokerface…

Man schaut auf die Aspekte und danach, welche Farben beteiligt sind und welche Aspektfiguren an der Sonne „hängen“. Besonders im Verband mit Pluto und Mars kann eine Sonne viel schaffen in ihrem Leben. Analog ihres esoterischen Herrschers verbrennt sie sich gewissermaßen selbst im Laufe eines solchen Lebens..bis sie eben erlischt.

Alles liebe!

Arnold


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ena7
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 07.10.2005
Beiträge: 196
Re: Die Sonne neu [Re: Arnold]
      #121292 - 09.04.2006 19:10

Hallo Arnold,

vielen Danke für den schönen Sonnenbeitrag.

Meine Sonne steht ja leider nicht sehr gut. Sie steht schwach im veränderlichen Zeichen Zwillinge auf 29° und im Stressbereich vor der 7. Häuserspitze.

Im veränderlichen Kreuz geht es um Dienen und Anpassung. Aber vor der Häuserspitze 7 interessiert sie sich somit auch für die Umwelt, ist sehr DU-bezogen. Sie schätzt rote Aspekte, die sie bei mir auch leider nicht bekommt. Sie bildet ein Quincunx zum Saturn und ein Sextil zur eingeschlossenen Knospe im Löwen. Projektionsfigur!

Da aber der Merkur vorausläuft, bin ich in der Lage, in Gedanken abstrakte Vorausschau zu halten. Der Merkur steht auch schon im Zeichen Krebs, im kardinalen Bereich und im kardinalen Haus 7. Er bekommt einen blauen Aspekt von Neptun. Merkur müsste somit stärker als die Sonne sein.

Die Sonne bekommt einen gestrichelten Aspekt vom Mars. Also entfällt in Streßsituationen meine Handlungsfähigkeit???


Alles Liebe
Ena

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Die Sonne neu [Re: Arnold]
      #121302 - 09.04.2006 22:48

Lieber Arnold,

Danke für den Text zur Sonne. So langsam kommt ein ganzes Astrologiebuch zusammen.

Meine Sonne steht im kardinalen 4.Haus, zwar schwach im Zeichen (27grad Löwe), aber in der Nähe des Invertpunktes fühlt sie sich doch ganz wohl.

Mein Merkur läuft der Sonne hinterher
Zitat:

Man handelt, nachdem man die Eindrücke erst gedanklich verarbeitet hat, was aber ebenso eine verspätete Reaktion sein kann, bez. sie wird von der Umwelt so wahrgenommen.



Das ärgert mich oft, ich reagiere ganz selten spontan, meist muss ich länger nachdenken, bevor ich auf eine Situation reagiere und manchmal ist es dann zu spät. Das ist also der deduktive Merkur. Mit dem Saturn im Gepäck ist er wahrscheinlich noch schwerfälliger.

Die Sonne hat nur ein Sextil zum Jupiter, was ist das jetzt: Strichfigur –kardinal-rot oder Sextil – fix –blau.

Jupiter Sinnfindung Weiterentwicklung, da strebt meine Sonne hin. Großen Ehrgeiz „oben“ zu stehen hatte sie nie.

Im Häuserhoroskop hat die Sonne mehr Aspekte. Da steht sie im Zentrum eines Auges und sie hat ein Quadrat zu Uranus/Mondknoten. Bedeutet das, dass meine Ruhe und Gelassenheit von der Umwelt immer wieder angestoßen und gestört wird.

Liebe Grüße
sirrah


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
kind der sonne
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 20.01.2006
Beiträge: 102
Wohnort: Linz-Land / Österreich
Re: Die Sonne neu [Re: ]
      #121317 - 10.04.2006 09:17

Hallo!

Der männliche Planet Sonne steht bei mir im ur-weiblichen Zeichen Krebs, mit 24 Grad aber nicht mehr sehr stark, im 9. Haus. Das sind zwei Zielrichtungen, die einigermaßen kollidieren. Zum einen sehne ich mich als Krebs-Sonne nun mal nach Geborgenheit, nach Heim, nach Familie; andererseits ist die Zielrichtung des 9. Hauses eine andere. Meine Sonne ist also sehr wissbegierig, beschäftigt sich gerne mit ethischen Fragen, sie will ständig ihren Horizont erweitern und ihr schlimmster Alptraum ist das “Stehenbleiben”, das “auf der Stelle treten”. Diese Unruhe kollidiert mit meinem inneren Wunsch nach Harmonie und Frieden.

Wenn ich das richtig betrachte, läuft bei mir Merkur (ebenfalls im Krebs) der Sonne voraus. Das empfinde ich auch so, ich kann mich gut ausdrücken, ich kann spontan argumentieren und es passiert eher selten, dass mir die Antworten ausgehen. Mein Merkur ist allerdings durch den Krebs sehr vom Gefühl und Empfinden gefärbt, er ist kein klassischer Denker, harmoniert dafür besser mit meiner Sonne. Das ist auch mein Eindruck, ich erfühle, um zu begreifen. Bevor nicht etwas sprichwörtlich durch mein Herz gewandert ist, fällt es mir schwer, es wirklich zu erfassen. Allerdings verleiht das 8. Haus (obwohl Merkur nach API schon fast ins 9. Haus gedeutet gehört) dem so sanfmütigen Krebs oft einen Schuss Zynismus und eine scharfe Zunge, wenn ich in der Ecke stehe (aber vielleicht verwechsel ich das jetzt mit meinem AC; Grenzen sind schwer auszumachen).

Meine Sonne hat ein einseitiges Quadrat zu Pluto. Ich habe einmal etwas gelesen über Pluto-Sonne, das ich sehr stimmig fand: “Pluto-Quadrat Sonne verbringt anfangs meist einen Teil seines Lebens in einer tunnelartigen Dunkelheit, was mit destruktiven Gefühlen oder Depressionen einhergehen kann. Diese Konstellation weist aber darauf hin, dass ein starker Überlebenswillen daraus entsteht, eine Stärke, die dem späteren Leben sehr hilfreich ist. Bei Pluto Sonne sind die beiden Götter Apollo und Hades (Gott der Unterwelt) untrennbar miteinander verbunden und müssen sich arrangieren.”
Es irriterit mich also ein wenig, dass das Quadrat einseitig ist und damit die Sonne von Pluto keine Impulse empangen dürfte. Denn es fühlt sich für mich so an, als hätte Pluto meine Sonne mein ganzes Leben lang gefärbt. Oder kommt das von irgendwo anders her (vielleicht wieder nu der AC)? Hat jemand von Euch damit Erfahrung?

Meine Sonne hat außerdem eine Opposition zu ihrem Herrscher Mond (im Steinbock). Das ist wieder ein starker innerer Zwiespalt zwischen Innen und Außen. Zudem scheinen die Rollen irgendwie verdreht. Die männliche Sonne im weiblichen Krebs, dessen Herrscher Mond in Opposition dazu im Steinbock (in der klass. Astrologie also im Exil), schwach gestellt an der Grenze zum Wassermann. Das ist irgendwie ein Gefühlsleben, das sich nicht recht entscheiden kann zwischen den fixen Ideen und der stabilen Stärke des Steinbocks und dem Freigeist. Mir scheint auch, als ob der Druck der Sonne diese Spaltung begünstigt. Es ist ein separativer Aspekt (oder?), der Mond entflieht also scheinbar dem Licht, das die Sonne so direkt blendend auf ihn wirft. Diese Opposition wird von einer weiten Konjunktion zu der Mondknotenachse unterstützt (Sonne in Konj. zum aufsteigendem MK; Mond zum absteigenden). Ich wurde zu einer teilweisen Mondfinsternis geboren, was zwar an sich nicht viel Bedeutung hat; aber das Bild, dass sich der Mond vor dem Sonnenlicht “versteckt” steht dennoch für sich.

Die Sonne hat ein einseitiges Quincunx zu Neptun im Schützen. Das spricht für die Sehnsucht schlechthin, dem Leben, dem Selbstausdruck eine spirituelle Note zu verleihen. Das Streben nach Erleuchtung des Schützen verbunden mit der tiefen Sehnsucht des Neptun im “Sehnsuchtsaspekt” wird von der Sonne stark empfunden, von Neptun allerdings nicht reflektiert. Dennoch denke ich, dass diese Sehnsucht auch im Handeln deutlich wird.

Die Sonne ist Teil zweier Dreiecksfigure, die allerdings beide von einseitigen Aspekten zusammengehalten werden. Das ist zum einen Sonne-Mond-Uranus, zum andern Sonne-Neptun-Pluto. Beide Dreiecke haben den spitzesten Winkel und damit die Energie auf die Sonne gerichtet. Die Sonne ist also sehr gefordert, sie könnte sich wohl nie in den lunaren Schaukelstuhl zurücklehnen, ohne damit die eigentliche Zielrichtung aus den Augen zu verlieren.

Liebe Grüße, dani


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Die Sonne neu [Re: kind der sonne]
      #121325 - 10.04.2006 10:19

Buon giorno, alle beinand

Kann mir bitte nochmal jemand auf die Sprünge helfen, wie man den induktiven bzw. deduktiven Merkur ermittelt? Ena und Dani, Ihr geht beide von einem induktiven Merkur in Eurem Radix aus; habe ich das so richtig verstanden? Bei Ena steht im Uhrzeigersinn der Merkur VOR der Sonne, und bei Kind der Sonne steht er NACH der Sonne - vice versa wenn man gegen den Uhrzeigersinn läuft. Mich verwirrt das grad ein bisserl, und ich würde mich freuen, wenn mir vielleicht nochmal jemand unter die Arme greifen könnte, damit ich das besser versteh.

Vielen Dank für Eure Hilfe & schöne Grüße an alle
Ciao, Barbara

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ena7
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 07.10.2005
Beiträge: 196
Re: Die Sonne neu [Re: ]
      #121331 - 10.04.2006 10:55

Hallo Barb,

mein Merkur ist schon im Krebs, aber meine Sonne noch im Zwillinge. Also ist der Merkur vorausgeschritten.

Bei Dani ist der Merkur noch auf 4° Krebs - aber die Sonne schon auf 24° Krebs. Also wäre er tatsächlich deduktiv.

Dein Merkur müsste auch deduktiv sein, da er sich noch auf 16° Waage befindet, die Sonne aber schon auf 29° Waage.

OOhh, Deine Sonne steht ja auch so blöd im Zeichen wie meine eigene - und auch kurz vor einer neuen Häuserspitze.

Alles Liebe
Ena

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
kind der sonne
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 20.01.2006
Beiträge: 102
Wohnort: Linz-Land / Österreich
Re: Die Sonne neu [Re: ]
      #121332 - 10.04.2006 10:56

Hallo Barbara!

Ich habe mal gelesen, dass Merkur vor der Sonne herläuft, wenn er vor der Sonne den Aszendenten erreicht, d. h. also, wenn er im Tierkreisgrad niedriger steht als die Sonne.

In meinem Fall steht Merkur auf 4° Krebs, die Sonne auf 24° Krebs. Nachdem der Aszendent als erstes die 4° Krebs und damit Merkur erreicht, wenn er sich durch den Tierkreis bewegt, "geht" Merkur sozusagen vor der Sonne auf und läuft damit vor ihr her.

Ich lass mich aber gern von den Profis korrigieren, wenn ich das falsch verstanden haben

Liebe Grüße, dani

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ena7
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 07.10.2005
Beiträge: 196
Re: Die Sonne neu [Re: kind der sonne]
      #121333 - 10.04.2006 11:00

Hallo zusammen,



...da bin ich mal gespannt, was Arnold nun dazu sagt. Ich habe das echt so verstanden, wer vorausläuft. Wäre nie drauf gekommen, den AC dazu zu nehmen.

Liebe Grüsse
Ena

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Die Sonne neu [Re: Ena7]
      #121345 - 10.04.2006 12:33

Hi, Ena und Dani,

vielen Dank für Eure Antworten. Ich bin bisher in der Tat auch davon ausgegangen, dass ich einen induktiven Merkur hätte. Ich hab dann aber heute nach Enas Kommentar zu ihrem Radix nochmal im Forum gestöbert, und bei irgendeinem Radix - ich glaube, das war Teddybärins - schrieb Arnold mal, dass sie einen deduktiven Merkur hätte. Nach dieser Info hätte ich, und ich schätze dann auch Du, Dani - ebenfalls einen deduktiven. Ok, jetzt fällt mir grad noch was zu Danis Antwort ein; da schreib ich aber nochmal separat.

Vielen Dank einstweilen
Barbara

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Die Sonne neu [Re: kind der sonne]
      #121347 - 10.04.2006 12:43

Hi, Dani,

Zitat:

Ich habe mal gelesen, dass Merkur vor der Sonne herläuft, wenn er vor der Sonne den Aszendenten erreicht...





tja, an dieser Stelle merkt man mal wieder, dass ich keinerlei Ahnung von den astronomischen Grundlagen der Astrologie habe: In welcher Richtung müssten die Planeten durch die Tierkreiszeichen denn dem Aszendenten entgegenlaufen? Wenn sie MIT dem Uhrzeigersinn Richtung ASC laufen, wäre tatsächlich unser beider Merkur noch vor der Sonne am ASC und somit induktiv. Wenn die Planeten aber GEGEN den Uhrzeigersinn zum ASC laufen, ist die Sonne schneller. Ich bin nun auch gespannt, was letztlich richtig ist. Unabhängig davon kann ich nur aus meinem täglichen Leben berichten, dass mein Merkur ein ziemlicher Schnarchzapfen ist. Ich kann zwar gut konzeptionell und strategisch arbeiten - von Schlagfertigkeit oder ähnlichem ist bei mir aber leider gar nix zu spüren. Stunden NACH Diskussionen fällt mir dann immer ein, was ich doch hätte sagen können und wollen und müssen ... Da beneide ich Dich schon ein bisschen um Deinen Die einzigen Momente, wo mein Merkur richtig lospfeffert, ist, wenn ich öffentlich Präsentationen oder Vorträge zu halten habe. Da gehen mir die Worte nicht aus. Aber wie gesagt, in der face-to-face-Diskussion bin ich echt total "sprachbehindert".

Viele Grüße
Barbara

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
kind der sonne
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 20.01.2006
Beiträge: 102
Wohnort: Linz-Land / Österreich
Re: Die Sonne neu [Re: ]
      #121356 - 10.04.2006 13:59

Hallo Barbara!

Ich bin mir jetzt wirklich nicht mehr sicher, aber bald werden wir schlauer sein

Zitat:

In welcher Richtung müssten die Planeten durch die Tierkreiszeichen denn dem Aszendenten entgegenlaufen?



Also so wie ich es aufgefasst habe, bewegt sich der AC gegen den Uhrzeigersinn durch den Radix, also vom Widder in den Stier usw... Nachdem die Zeichen, die am Ac stehen zu dem Zeitpunkt am Horizont aufegehen, habe ich das so interpretiert. Und nach dieser Rechnung würde eben mein Merkur vor meiner Sonne am Horizont (AC) aufgehen.

Aber wie gesagt, bin mir jetzt echt nimmer sicher.

Zitat:

Aber wie gesagt, in der face-to-face-Diskussion bin ich echt total "sprachbehindert".



*lach*
Bei mir ist es eher so, dass die Schlagfertigkeit dazu neigt, zynisch und richtig spitz zu werden. Da kommt dann doch öfter der Krebs rettend zum Vorschein, ich beiß mir dann quasi auf die Zunge mit dem Gedanken "Das kannst Du doch nicht sagen..."
Aber es stimmt schon, manchmal (oder besser öfter) handle ich, ohne vorher zu denken...

Also, ich bin schon gespannt, was rauskommt *zwinker*

Liebe Grüße, dani

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ena7
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 07.10.2005
Beiträge: 196
Re: Die Sonne neu [Re: kind der sonne]
      #121363 - 10.04.2006 14:18

Hallo zusammen,

da bin ich auch mal echt gespannt, wie es nun wirklich ist! Bei Euch beiden würde auch der Alterspunkt zuerst über den Merkur laufen, und dann erst über die Sonne. Aber wenn man nur das Verhältnis Sonne und Merkur anschaut, würde ich meinen, daß ein Merkur der schon einige Grade weitersteht als die Sonne vorausgelaufen ist.

laut rufend: Arnold!!! Wie ist es denn nu wirklich???

Liebe Grüsse
Ena





Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Die Sonne neu [Re: kind der sonne]
      #121364 - 10.04.2006 14:18

Hallo Ihr,

ich dachte auch, dass mein Merkur der Sonne vorausläuft, bis ich Euere Unterhaltung las.

Ich habe eben bei astro com meine Geburtszeit geändert und anstatt 6.07, wie richtig- 7.07 eingegeben. Demnach laufen die Planeten mit dem Uhrzeigersinn.

Wenn meine Geburtszeit 1 Stunde später wäre, würde sie im 12. Haus und nicht, wie bekannt im 1. Haus stehen. Also, wenn ich nichts durcheinanderbringe laufen sie mit dem Uhrzeigersinn.


LG
Vernajoy


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Die Sonne neu [Re: ]
      #121369 - 10.04.2006 14:57

Ihr Lieben,

gleich ist die Verwirrung perfekt, aber ich behaupte steif und fest (wie ein Steinbockmerkur), dass die Planeten gegen den Uhrzeigersinn laufen, es sei denn sie sind rückläufig, dann natürlich mit dem Uhrzeigersinn.

Was die Zielmarke AC betrifft, glaube ich kommts ganz drauf an, so Sonne und Merkur stehen, denn man muss ja die Umlaufzeit beachten. Merkur braucht für einmal um den Tierkreis 87 Tage, die Sonne aber 360 Grad, bzw. 365 einviertel Tage.

Insofern müsste mein Merkur auf jeden Fall schneller am AC ankommen, als die Sonne, die ca. 6° nach dem AC steht und erst mal gegen den Uhrzeigersinn laufen muss, um dann dort wieder anzukommen.

Also ich hätte das so verstanden, dass mein Merkur vor der Sonne steht, bei 23° Steinbock, weil die Sonne erst 5 grad später auftaucht, Richtung AC gesehen, aber was das bedeutet, muss ich nachlesen und ob es stimmt, dass man es so rechnet, weiß ich natürlich auch nicht.

Jetzt bin auch ich gespannt, was Arnold sagt, falls er Zeit und Muse hat und unsere Fragen hört.

An Alle einen schönen Tag

Lg birgit anna


Editiert von Birgit Anna (10.04.2006 15:03)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
avec
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 20.09.2001
Beiträge: 3737
Wohnort: Hamburg
Re: Die Sonne neu [Re: ]
      #121372 - 10.04.2006 15:12

Ihr Lieben,

Arnold schont hoffentlich seinen Rücken, darum zitiere ich mal, was wir bereits an anderer Stelle darüber geschrieben haben.

Induktiv ist, aus Einzelfällen auf das Generelle schliessend (alle Schwäne sind weiss...), deduktiv geschieht es umgekehrt. Die Problematik der induktiven Beweisführung ist, dass sie bereits durch ein einziges Gegenbeispiel (da ist ein schwarzer Schwan) widerlegt werden kann.

Induktion/Deduktion geht auf Aristoteles zurück, der den Weg vom Sinnlichen zum durch die Vernunft einsehbaren beschrieb.

Und nun Arnold:

Zitat:

Der Bruno Huber nahm diese Begriffe für Merkur her. Ein induktiver Merkur bedeutet, dass "der Kurier den König ankündigt", er eilt der Sonne um mindestens mehr als fünf Grad vorher. Mit so einer Stellung kann man Gedankenmodelle in ein entsprechendes Projekt, in eine Idee zu Ende spinnen.
Man hat einen Sinn für das Kommende, eilt oft mit seinen Gedanken den Geschehnissen voraus.

Ein deduktiver Merkur hinkt der Sonne hinterher, sobald der Abstand ebenfalls größer als fünf Grad ist. Hier macht man sich eher Gedanken um das bereits Geschehene, analysiert die entsprechend vorausgegangenen Prozesse durch. Hier wird auch oft erst später reagiert, da man immer die gedanklichen Eindrücke verarbeiten muss.

Beide Merkurstellungen sprechen für Objektivität, während man bei der Konjunktíon zur Sonne innerhalb eines Orbit von vier Graden von einer subjektiven Denkweise spricht. Natürlich sind bei Sonne - Merkur Stellungen ebenso Besonderheiten ersichtlich, sieht man sich Zeichen und Haus an, da sich die Beiden ja in unterschiedlichen Häusern oder Zeichen aufhalten könnten.





Liebe Grüße,
Avec.

--------------------
http://www.ecwetterer.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
avec
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 20.09.2001
Beiträge: 3737
Wohnort: Hamburg
Re: Die Sonne neu [Re: avec]
      #121374 - 10.04.2006 15:18

Liebste Birgit Anna,

Zitat:

Also ich hätte das so verstanden, dass mein Merkur vor der Sonne steht, bei 23° Steinbock




So, wie ich es verstehe, folgt Dein Merkur der Sonne.

Kuss!
EC.

--------------------
http://www.ecwetterer.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Die Sonne neu [Re: avec]
      #121375 - 10.04.2006 15:26

Liebe Avec,

demnach müsste ich also einen induktiven Merkur haben? Er eilt entgegen dem Uhrzeigersinn, der Sonne ja voraus.

Und das mit dem einzigen schwarzen Schwan, das leuchtet mir direkt ein, den übersehe ich nämlich leider häufig.

Obwohl ich mich um Objektivität ja bemühe, denn ich habe schließlich meinen Merkur 5° von der Sonne weg und zudem in einem Zeichen, in dem er gerne die Faktenlage betrachtet oder sich daran orientieren will, auch wenn es um neptunische Ergüsse geht. Beides zu vereinen, scheint die Kunst zu sein und da mogelt sich dann doch gerne ein schwarzer Schwan unter die Flotte, die ich zu sehen glaubte.

Echt, das finde ich ganz passend, jetzt bin nur noch gespannt, ob mein Merkur tatsächlich induktiv ist. Würde mich aber nicht wundern.

Und irgendwie erinnert mich das Thema, an die IC-MC Achse, da geht es ja auch um die Synthese und das Detaill.

Lg birgit anna

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Die Sonne neu [Re: avec]
      #121376 - 10.04.2006 15:33

Upps - überschnitten,
liebe Avec,

wieso folgt er der Sonne, er eilt ihr doch voraus, was die die Grundrichtung vom AC zum DC betrifft?

Echt jetzt kapier ich nix mehr, also noch mal von vorn!!!

AC ist Osten, da geht die Sonne auf, DC ist Westen, das gehts lang, in der Astrologie - oder habe ich auch das nicht mehr richtig im Ohr? Deshalb geht es gegen den Uhrzeigersinn???
Mein Merkur ist dem DC näher, als die Sonne, also früher dort, ist er dann nicht vorauseilend?

Jetzt bin ich echt gespannnt
dabei ging mir das mit den induktiven Merkur so in Resonanz.

Aber ich lass mich ja gern eines besseren belehren.

Liebe Grüße
birgit anna


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
kind der sonne
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 20.01.2006
Beiträge: 102
Wohnort: Linz-Land / Österreich
Re: Die Sonne neu [Re: ]
      #121378 - 10.04.2006 15:41

Hallo Birgit Anna!

Zitat:

Mein Merkur ist dem DC näher, als die Sonne, also früher dort, ist er dann nicht vorauseilend?




Würde ich auch meinen *grübel*...

Liebe Grüße, dani

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Die Sonne neu [Re: kind der sonne]
      #121379 - 10.04.2006 15:46

Nein, leider nicht
Avec hat wieder mal recht "lächel"
ich habe jetzt automatisch mit der Uhr geschaut, statt gegen diese Ríchtung.
Mein Merkur folgt der Sonne!!!

also wars nix, mit meiner gespürten Resonanz.
Ich habe keinen induktiven Merkur, sondern bin eher der analytische Vergangenheitsbetrachter, wenn ich das mal so zusammen fassen darf. Und wenn ich es so betrachte, dann leuchtet mir auch das ein, denn in der Tat ist es so, dass ich ganz oft erst Tage später schnalle, worum es eigentlich ging.

Ich habe jetzt doch den Merkur in die falsche Richtung laufen lassen, vor meinem geistigen Auge, da war der Fehler.

Mein Merkur folgt der Sonne (Punkt).

na ja nach dem 3. Mal habe ichs auch kapiert.

ES ist immer wieder das gleiche - die Gewohnheit verzerrt den Blick!

LG birgit anna

Editiert von Birgit Anna (10.04.2006 15:49)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | >> (alle anzeigen)


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 12401

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2