Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Der Astrologie-Treff

Seiten in diesem Thema: 1
avec
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 20.09.2001
Beiträge: 3737
Wohnort: Hamburg
Neumond und Sonnenfinsternis
      #119902 - 29.03.2006 10:41

Ihr Lieben,

heute ist Neumond und gleichzeitig Sonnenfinsternis, ein seltenes Zusammentreffen! 1987 hat eine Eklipse auf dem gleichen Grad (8 Grad Widder) stattgefunden, es ist interessant, das Haus und die damit verbundenen Themen anzuschauen. Was hat sich verändert, welches persönliche Lernfeld war damals aufgerufen und ist auf veränderte Weise heute noch einmal berührt?

Bei mir findet dieser Neumond im siebten Haus im Quadrat zu Uranus statt, der Mondknoten, der auf 4 Grad im Widder steht bildet eine Opposition zu meinem Saturn im ersten Haus. Ich habe vor 19 Jahren eine Therapie begonnen, die Risse in meiner Ehe wurden offensichtlich und mein Lebensentwurf definitiv in Frage gestellt.

Es ist interessant, die eigenen Wege noch einmal nachzuvollziehen und sich die Energie des Widder-Themas noch einmal zu vergegenwärtigen, die durch den Neumond und die Eklipse angezeigt (und möglicherweise durch Ereignisse, Pläne, Wünsche und Aufgaben) in das Blickfeld rücken.

Herzliche Grüße in die Runde!
Avec.

--------------------
http://www.ecwetterer.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ursula
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 05.12.2003
Beiträge: 897
Wohnort: Minga
Re: Neumond und Sonnenfinsternis neu [Re: avec]
      #119933 - 29.03.2006 12:43

Liebe Avec!

Bin auch gerade am nachsehn, was transitmäßig so abgeht, weil es mich ziemlich gebeutelt hat die letzten Tage.

Die Sonnenfinsternis mit Neumond fand gerade genau auf meinem MC im Widder im Quadrat zu Venus im 12. Haus statt, während meine Sonne von Quiron, Neptun und Jupiter "gekitzelt" und mein Mond am Asz vom umkehrenden Saturn zum wiederholten mal in die Zange genommen wird.

Ich hoffe jedenfalls sehr, dieses Ereignis schließt bei mir eine Phase ab, in der ich "intern" wieder mal extrem verunsichert war, was meinen weiteren beruflichen (und privaten) Weg angeht. So kraftlos und mit meinem Latein am Ende habe ich mich schon lange nicht mehr gefühlt!

Was zu Beginn des Jahres 1987 in diesem Zusammenhang sicher "entscheidend" war, war meine erste intensive Selbsterfahrung mit Kunsttherapie und meine daraufhin beginnende künstlerische Auseinandersetzung, die mich in den folgenden Jahren immer wieder in existentielle und psychische (oder vielleicht sollte ich besser sagen - spirituelle) Krisen stürzen ließ. (Könntest Du mir bitte verraten, wann genau 1987 diese Sonnenfinsternis stattfand?)

Jetzt - kurz danach - geht es mir jedenfalls wieder besser. Ich atme gerade auf. Mal schaun, wie es weitergeht...

Erst mal erleichterte Grüße in den Norden - ich hoffe, dir und Deiner Familie gehts gut!? Ursula

P.S.: Kann man von diesem ganz speziellen Zusammentreffen zwischen Mond und Sonne eigentlich auch etwas ableiten, was die eigene Mondknoten-Konstellation im Horoskop anbelangt? Vielleicht hast Du oder jemand anders eine Idee dazu?

--------------------
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.
(Mark Aurel)


www.freudichdrauf.info

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
avec
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 20.09.2001
Beiträge: 3737
Wohnort: Hamburg
Re: Neumond und Sonnenfinsternis neu [Re: Ursula]
      #119939 - 29.03.2006 13:15

Liebe Ursula,

der Neumond / die Eklipse 1987 fand ebenfalls am 29.3. statt.

Ich bin auch gespannt, wie es weitergeht, denke mit Blick auf meine Themen, dass sich ein Kreis schliesst und sich damit der Blick öffnet. Widdereenergie war ja ein gefährliches Feld für mich (mein achtes Haus), es war spannend zu sehen, in welchen Gewändern sie mir in den letzten Jahren begegnet ist und wie ich sie selbst in mir erlebe und ausdrücke.

Bei uns stehen die Zeichen auf Aufbruch, Umbruch, Neuland,...Mal sehen, was sich realisiert. Max hat wieder neue Optionen, diesmal in einer Tischlerei, also wunschgemäss,...eigentlich *lächel*.


Zitat:

Kann man von diesem ganz speziellen Zusammentreffen zwischen Mond und Sonne eigentlich auch etwas ableiten, was die eigene Mondknoten-Konstellation im Horoskop anbelangt? Vielleicht hast Du oder jemand anders eine Idee dazu?




Hm, generell wohl nicht, individuell dann, wenn Mondknotenthemen angesprochen sind. Bei mir fallen beide Eklipsen in die zeitliche Nähe der Mondknoten-Rückkehr (Fische MK am DC). Bei Dir scheint der MC angesprochen. Inwieweit ist der MC in Dein Mondknotenthema eingebunden,...das könntest Du schauen.

Liebe Grüße,
Avec.



--------------------
http://www.ecwetterer.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Neumond und Sonnenfinsternis neu [Re: avec]
      #119992 - 29.03.2006 19:07

hallo avec,
danke für die info.
die eklipese findet/fand exakt auf meinem 8 grad widdersaturn im 9. haus statt (quadrat ac und - diesmal - t-saturn).
ich hatte heute um exakt der zeit der eklipse ein gespräch über etwas, das mich seit tagen und wochen und monaten ängstigt und bedrückt und lähmt. durch das gespräch haben sich meine ängste in luft aufgelöst (nicht das problem dahinter, aber das ist zu lösen, hoffe ich) aber mir wurde ein zentnerschwerer stein von der schulter genommen, ich hab mich fast wie neugeboren gefühlt (aufjedenfall aber verliebt ins leben) und als ich dannach ins freie kam hätte ich springen und tanzen und quiecken können. ich hab mich so leicht, so er-leichtert gefühlt.
neuer mut und abenteurlust haben mich erfülltund neue anstösse, mein leben zu ändern.
schon komisch, dass es in den exakten minuten der eklipse statgefunden hat.....

vor 19 jahren, ich hab grade mal nachgeschaut, hab ich grade in den letzten vorbereitungszügen zum abitur gelegen (äh, oder eher: habe ich angefangen zu beschliessen demnächst mit dem anfangen zu beginnen... ), und meinen auszug von zuhause in die wege geleitet.
damals haben t-saturn und t-uranuns im schützen ein quadrat zu meiner pluto-uranus-konjunktion im 3 haus gebildet.
ich erinnere mich an die zeit, voller ängste vor den prüfungen, voller erleichterung, die schule endlich inter mir zu haben, voller ungewissheit vor der zukunft, aber auch voller freude auf das unbekannte. wer bin ich und was will ich sein? damals war noch alles möglich....seufz...

naja, heute steht t-pluto an der gleichen stelle im schütze und bildet ein quadrat zu meiner pluto-uranus konjunktion im 3 haus.

und ich hoffe dass ich demnächst in der lage sein werde, ähnlich altes abzuschliessen und mich zu fragen wer ich bin und was ich will. aber diesmal mach ich´s besser...

schade, dass bei uns heut eum die zeit eine dicke dunkle wolkendecke hing. ich hätte gerne wenigstens etwas von der stimmung versucht mitzukriegen, auch wenn es bei einer teilweisen s-finsternis natürlich nie so beindruckend ist, wie damals bei der totalen...

danke für den thread, liebe grüsse carolina

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondkalb
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 10.04.2005
Beiträge: 590
Re: Neumond und Sonnenfinsternis neu [Re: ]
      #120030 - 29.03.2006 22:28

Liebe Carolina,

ganz dolle knuddel!!!!

Mmh, bei mir lief der Mond heute über den MC... ich hatte einen erfolgreichen Arbeitstag, aber da gehts ja eigentlich mehr um Berufung. Ich denke mal darüber nach .. War jedenfalls ein sehr schöner Tag, ich bin zufrieden mit mir und fühl mich sehr wohl ..

Lieben Gruß an Euch
Mondkalb

--------------------
Auch die dunkelste Wolke hat einen silbernen Rand.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Neumond und Sonnenfinsternis neu [Re: avec]
      #120086 - 30.03.2006 12:28

Hallöchen in die Runde,
liebste EC

hab auch mal nachgeschaut und festgestellt, dass bei mir das 2. Haus und damit vermutlich auch Haus 8 mit Mond und Mondknoten aktiviert wird.
Uranus steht zudem gerade auf der Spitze 2. Haus und ich denke es geht um Selbstwertthemen bei mir, die aktiviert werden (sollen).
Meiner Empfindung nach geht es (wie so oft und besonders in letzter Zeit) um Loslassen können, von vermeintlichen Sicherheiten und um Öffnung, für das was geboren werden will.

Mit Saturn am DC braucht man nicht viel Phantasie um zu wissen, von was. Meinen Selbstwert aus einem "Spiegel" zu beziehen, ist wohl grad nicht das Thema, denn der Partner ist zum Ex geworden und diese Erkenntnis will erst mal geschluckt werden.

Mit Uranus direkt an der Spitze 2. soll ich also nicht mehr festhalten, am Status quo, das betrifft wohl nicht nur diese Erkenntnis sondern vielleicht auch andere äußere Sicherheiten, wie meine Finanzen, aber daran will ich lieber nicht denken, es sei denn ich werde Millionär, was wirklich eine Überraschung wäre.
Vielleicht sollte ich ja mal Lotto spielen "lächel" und an verrückte Zufälle glauben, anstatt an Rechnungen und ausstehende Autoreparaturen. Die Sonne, steht gerade im Quinkunx zu Neptun, da hab ich wohl Sehnsucht danach dass Märchen wahr werden könnten und würde mich ganz gern, vor ein paar ausstehenden VErbindlichkeiten drücken können, wie Autosteuer und so ein unnötiger Kram.

1987 stand Saturn auf meiner Venus-Jupiter Kombination und damals war der Anfang vom Ende meiner Ehe. Ich bin wieder berufstätig geworden, in einer Modeboutique und habe ich in dieser Zeit sehr verändert, zunächst ganz augenscheinlich, nämlich "Äußerlich", was weder meinem Mann noch meinen Schwiegereltern oder Nachbarn gefiel. Man fragte mich ständig ob ich "verrückt" geworden sei, mich so auffällig zu kleiden und schüttelte den Kopf, bei der Vorstellung, was der "Aufzug" wohl gekostet hätte.
Ich hatte damals das Gefühl, ich mache einen Quantensprung im Selbstwertgefühl als Frau und konnte gar nicht "auffällig" genug gekleidet sein, um mich im neuen Millieu ein bisschen sicherer zu fühlen.
Ich habe abgespeckt, wie eine Verrückte, die selbstgestrickten Pullis in den Müll geworfen, hatte neue Freunde, bin in die Sonnenbank gerannt und trug die verrücktesten Fetzen am Leib, war geschminkt wie eine Fratze und wollte auffallen um jeden Preis "lach".

Heute denke ich, ich wollte vor Allem, wieder als Frau gesehen werden, wenn auch mit übertriebenen Mitteln, weil ich in meiner Ehe, zum "Schaf" mutiert war, dem man(n) zu Weihnachten einen Wolldecke schenkte, mit Fußwärmer dran (ich war 27, ist es zu fassen!).

Pluto tänzelte damals auf meinem Neptun rum und ich habe durch die Berufstätigkeit einen Mann kennengelernt, der wirklich dämonische Züge hatte, mich aber sehr fasziniert hat.

Ich habe ihn überidealisiert bis zum geht nicht mehr und ihn angebetet, obwohl ich ihm keine Sekunde vertraut habe. Ich habe ihn gehasst und geliebt gleichzeitig und war wie in einem Taumel, der meine ganze Energie gebunden hat, weil ich ihn "entlarven" wollte, denn er war sehr sehr geheimnisvoll in seinem Leid, plötzlich Witwer geworden zu sein und sehr doppeldeutig in seinen Zuwendungen zu mir, die schwer erklärbar waren, mit dem Argument, ich sei ja seine "rechte Hand".

Das Spiel war gefährlich, ich wusste es vom ersten Augenblick an, habe mir die Finger ordentlich verbrannt, aber ich konnte nicht anders, ich musste alles auf eine Karte setzen, nach und nach natürlich und natürlich ohne dass ich es merkte, wie ich mich mehr und mehr in eine Abhängigkeit verstrickte, die mich halt-los machte - später.

Mit diesem Mann, den ich Ende März 87 zum ersten Mal sah, kam die Auflösung meiner Ehe in Gang, zunächst aber, ein großer innerer Umwälzungsprozess in mir.
Die Folge der Ereignisse endete in einer Abhängigkeit, von ihm, die ich zunächst nur "äußerlich und materiell" definiert hätte, denn er war ja mein Arbeitgeber und ich auf mein Einkommen bei ihm angewiesen, nachdem ich mich zur Trennung entschloss.
Nur zum damaligen war er auch schon mein Partner zugleich und als er die kurze aber sehr heftige Beziehung auflöste, stand ich völlig ohne Sicherheiten da, kein Job, kein Geld, kein Auto mehr, kurz vor der Scheidung und überfordert als alleinerziehende Mutter, die ihren Lebensunterhalt verdienen muss. Und in meinem Selbstwertgefühl, mehr als geschädigt.

Ich war halt-los, im wahrsten Sinne des Wortes und trug die Konsequenzen, aus der Haltlosigkeit, die mit dieser Konstellation 1987 begann.

Aber ich bin auch mutig wieder aufgestanden und bin daran sehr gewachsen, aber das war erst später, denke aber, dass der Prozess zu der Zeit begann, denn ich glaube, ich war genau an diesem Tag (oder zumindest in der Woche) erstmals in "seinem Laden", zum Vorstellungsgespräch.

Uranus stand im 11. Haus, im Quadrat zu meinem Mondknoten in 8 in der Jungfrau und der Transitsaturn mit 2°Orb im Quadrat zu meinem Uranus. Heute steht der Transit-Uranus im Sextil zu meinem Radix-Saturn, also erneut scheint das Thema Stabilität und (Selbst-)Sicherheiten im Umbruch oder zumindest im Raum zu stehen und will vermutlich neue Rahmenbedingungen, damit etwas erweitert werden kann, was mir zu eng geworden ist.

Im zweiten Haus, stand damals Sonne, Mond, Jupiter und der umlaufende Mondknoten und haben die Achse 2-8 wohl ganz gut aktiviert. Es ging ja auch darum, dass ich wieder selbst Geld verdienen wollte, dabei aber "schwarz" arbeitete, was mir am Ende dann ja eine Menge Schwierigkeiten eingehandelt hat, weil ich nicht mal Arbeitslosengeld beziehen konnte, denn mein Einkommen, war ja nicht offiziell.

Dann fiel mir beim Draufschauen noch auf, dass damals Chiron auf Lilith stand, diese im 6. haus im Krebs, heute steht Lilith in der Jungfrau (bei mir auf Pluto) und Chiron hat zwar jetzt den AC verlassen, kommt aber im September wieder hin.
Nur übersetzen kann ich das jetzt nicht.

Der Transit-Neptun steht jetzt ziemlich genau in Opposition zu Uranus in 7 und wird mich ja noch begleiten, wenn der Transitsaturn bei Uranus ankommt, während Chrion am AC wieder anklopft und ich hoffe ich lehne mich nicht noch mal so weit aus dem Fenster, dass hinterher alle meine "Sicherheiten" davonschwimmen.

Bin mal gespannt was ich zu erwarten habe, eine Eingebung (Uranus/Neptun) dazu, habe ich nicht und es kommt scheinbar ohnehin immer anders als ich glaube.

Ich vermute der Prozess hat wieder etwas damit zu tun, dass "greifbare Werte" in ein anderes Licht gerückt werden sollen, hoffentlich so, dass es um mehr Selbstwert und weniger um Abhängigkeiten geht.

"Schwarzgeschäfte" will ich jedenfalls tunlichst vermeiden und die waren damals ein großes Thema neben den Beziehungsaspekten. Mein zweites Haus beginnt in den Fischen und ich war wohl super darin, einen doppelte Buchführung zu haben, sowohl privat, als auch als Verkäuferin. Nur leider habe ich die so gut geführt, dass sie auch mir nicht aufgefallen ist, bis es zu spät war.

Die Eigenwertthemen betreffen vermutlich wieder meine Beziehungsgestaltungen und Abhängigkeiten, denn die 7 und 8 Haus-Themen spielen zur Zeit ja eine große Rolle bei mir. Auch nach API scheint das angetickt, denn mein AP steht in 8.

Vielleicht soll ich lernen, besser zu differenzieren, was ICH wirklich will und selbst machen kann (im Widder), statt meine (Selbst-)Sicherheit von "Anderen" abhängig zu machen, so wie damals, als ich mich richtig "verkleidet" habe um in einer neuen Welt landen zu können, ohne zu sehen, dass mich auch gelüstet hat, die konservative WElt meiner Ehe hinter mir zu lassen. Denn dieser Gedanke kam erst viel später.

Ich konnte mich wunderbar selbst belügen und meiner Schwiegermutter erzählen, den "Fetzen" muss ich wegen dem Geschäft tragen, mein "Chef" besteht darauf, anstatt zu sagen, mir ist der Jogginganzug am Herd, der mit Kinderkötzel bespuckt ist, auch viel zu fad geworden, ich muss wieder raus und will mich als Frau zeigen.
Nein, wenn Schwiegermama kam, habe ich das Heimchen am Herd gespielt und gestöhnt, dass ich froh bin, die hochhackigen Schuhe wieder los zu sein, die ich tragen muss, damit ich mein Geld verdienen kann. "lach"



Tja, wir werden sehen....

Oh, da kann ich ja sehr gespannt sein, was sich jetzt entwickeln will.

Ich sags Euch, jetzt bleibe ich bei meinen Tretern, aber vielleicht wackel ich trotzdem ein bisschen mit dem Hintern, wenn ich künftig meine Frau stehe, denn schaden kanns ja nicht, ein bisschen verführerisch zu sein, wenn man etwas "haben" will, hat mir Lilith grad ins Ohr geflüstert und mich schaudert bei dem Gedanken, dass ich mich damit in Mutters Fußstapfen begeben würde, die auch immer wieder Thema ist - derzeit. Eben ganz besonders jetzt wo Lilith auf Pluto steht und der Mond, die Sonne verdunkelt hat.

LG birgit anna

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Wasserfrau

Registriert: 14.07.2001
Beiträge: 9483
Wohnort: Ingolstadt
Re: Neumond und Sonnenfinsternis neu [Re: avec]
      #120173 - 30.03.2006 20:59

Liebe Christiane,

diese Neumondeklipse war deshalb interessant für mich, weil sie eng mit dem Geburtstag eine todkranken Bekannten von mir zusammenfiel (Du weißt ja bescheid) und somit eine signifikante Rolle im Solarhoroskop des Betroffenen spielte.

Ein Schlüsselerlebenis hatte ich auch mit dem vorausgegangenen Vollmond zwei Wochen vorher: Ich saß im Zug von München nach Ingolstadt, es war ungefähr halb Sieben abends, als ich den Vollmond so richtig am Himmel sehen konnte wie noch nie: links von mir befand sich die Sonne am Horizont - ein roter Feuerball, den ich in den Fischen gut aufgehoben wußte - , während rechter Hand der blasse Jungfrau-Mond mit seinen Kraterlandschaften zwar farblos, aber in voller Größe aufging. Selten hatte ich eine Opposition so genau beobachten können! Gradmäßig war der Vollmond nur etwa zwei Stunden später exakt.
Jedenfalls schaute ich mir das Naturspiel andauernd an, auch noch, als der Zug in den HBF einfuhr; und ich merkte viel zu spät, dass die Fahrgäste bereits aufgestanden waren und mir jemand durch die Glastüre in mein Abteil reinwinkte und andauernd lachte... Es war ein früherer Bankkollege, den ich schon ewig nicht mehr gesehen hatte; seine Freundlichkeit tat total gut, aber ich war von meinen Gedanken noch so von der Rolle, dass ich es viel zu spät merkte...
Genau eine Woche drauf war ich bei eine Mondphasen-Meditation, die meine Gedanken anregten...

Der gestrige Neumond fällt in mein fünftes Haus. Dort steht er so gut wie allein auf weiter Flur, er bildet lediglich ein (weites) Quinkunx zum AC sowie - falls man großzügig mit den Orben ist - ein Sextil zu meinem Radix-Mond.
Schließt an die Asteroiden noch mit ein (auf die ich ja viel halte), wird die Radix-Vesta auf 13 Grad im Widder davon berührt. Vesta als das heilige Feuer wurde gestern abend vom Transitmond berührt... Ich warte ab, was sich noch tut und werde dann berichten.

Liebe Grüße!

Susanne

--------------------
>>> Kartomantie <<<


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
avec
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 20.09.2001
Beiträge: 3737
Wohnort: Hamburg
Re: Neumond und Sonnenfinsternis neu [Re: Wasserfrau]
      #120198 - 30.03.2006 23:33

Liebe Susanne,

was für ein ungewöhnliches Schauspiel,...Sonne und Vollmond gleichermassen am Himmel zu sehen!!! Dem Neumond ging hier in Hamburg am Montag ein brachiales Gewitter und ein Sturm voraus, der Tornadodimension hatte und massive Schäden angerichtet hat. Der Stadtteil in dem ich wohne war nicht vom Tornado betroffen, aber die Stimmung war rundum bedrohlich. Heute geht laut Maya-Kalender die Sturmwelle zu Ende, die ja durchaus massive Energien angezeigt hat. Bin gespannt, was sich in der nächsten Zeit zeigt, in mir fühlte es sich heute zumindest wie ein Wirbelsturm an,...*uff*

Liebe Grüße zu Dir!!
EC.

--------------------
http://www.ecwetterer.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Jan
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 25.01.2005
Beiträge: 480
Wohnort: Hamburg
Re: Neumond und Sonnenfinsternis neu [Re: avec]
      #120313 - 31.03.2006 21:15

Liebe Leute

Ja, die Sonnenfinsternis hatte auch bei mir so einige Wirkungen, diesmal gingen diese ihr allerdings etwas voraus, normalerweise treten sie in den Tagen und Wochen nach der Finsternis auf.

Diesmal stand die Finsternis aspektebezogen im Einfluß von Chiron und Lilith. Chiron lief am Mittwoch in 4-minutengenauem Sextil und Lilith im 75-minutengenauem Quincunx zur Sonne-Mond-Konjunktion, also recht genaue Aspekte. Ansonsten gab es übrigens keine auch nur annähernd so genauen Aspekte.

Totale Finsternisse bringen bei mir planmäßig Brüche mit alten Umständen, Zuständen oder langjährigen Beziehungen. Vor 7 Wochen habe ich mich nach Jahren intensiver Mitgliedschaft und schließlich auch Moderation und Administration von Astrologie.De verabschiedet. Damals lief der tMond im Sextil zu meiner rLilith und die tSonne im Sextil zu meinem rChiron.

Chiron transitierte vor 4 Wochen von mir zunächst unbemerkt in sein 2.Selbstsextil. Chiron-Selbsttransite aktivieren sich bei mir sehr gut vorausplanbar 6° vor Exaktwerdung und vor 4 Wochen begann ich dessen ahnungslos nach langem Abspeckstillstand wieder mit einer Diät, um die restlichen Kilo's Übergewicht endlich loszuwerden, inzwischen sind 4 Kilo Körperfett 'runter und ich liege genau im Plan. Chiron-Transite bringen bei mir auch immer berufliche Veränderunegn und Umorientierungen und in den letzten Wochen kronkretisierten sich deutliche Umorientierungspläne. Diese 6°-Regel scheint übrigens auch bei der Mehrheit der von mir hinsichtlich Chiron beratenen Klienten zuzutreffen.

Interessant ist, die Sonnenfinsternis spielte sich 5° vor meiner Chiron-Radixposition ab und der tChiron stand gradgenau auf meiner Spitze 3.Haus ...

Liebe Grüße Jan

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 1 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Rosali, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 3346

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2