Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> API-Forum

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | >> (alle anzeigen)
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop.
      #119215 - 24.03.2006 20:14

Die Anwendung von den ersten zehn Deutungsregeln im Horoskop.

Hallo ihr Lieben,

Zur besseren Übersicht folgen hier zehn wichtige Deutungsregeln. Einige sind schon bekannt, auf die anderen gehe ich entsprechend ein:

1. Das Aspektbild und seine grafische Struktur.
2. Lagerung und Zielrichtung.
3. Kohärenz.
4. Farbigkeit.
5. Lebensmotivation.
6. Die einzelnen Aspektfiguren.
7. Stark und Schwachstellen der Planeten.
8. Zeichen – Häuser Verschiebung.
9. Mondknoten und Aszendent.
10. Der Alterspunkt, die wichtigsten Regeln zur Anwendung und zur Analyse des aktuellen Standortes und der individuellen Lebensrhythmik.

Die ersten fünf Punkte sind wir schon eingehend durchgegangen. Die Aspektfiguren sind so gut wie alle inzwischen nach ihrer Eigenart beschrieben, eine oder zwei fehlen noch, ich setze sie die nächste Zeit hier rein ( Projektionsfigur). Der Übersichtlichkeit halber wäre es gut, sobald Fragen im entsprechenden Thread zu den Aspektfiguren auftauchen, diese dort zu stellen. Dies schafft sicher mehr Ordnung für alle Beteiligten.

Als nächstes kommt eine weitere Betrachtung des Horoskops. Zunächst geht es um Planeten in den Zeichen. Vorab gesagt soll dies keine Wertung sein, sondern nur einen Anhaltspunkt für die Deutung liefern. Ein Planet kann in einem Zeichen stark, normal oder schwach stehen. Stark steht ein Planet bei 10 – 18 Grad im Zeichen, am stärksten bei 12 Grad! Normal steht ein Planet zwischen 19 und 26 Grad, sowie zwischen drei und neun Grad. Bei einer Schwachstellung eines Planeten spricht man von 27 – zwei Grad. Ein Planet im Radix zeigt den Standort seiner derzeitigen Wanderung durch den Tierkreis an. Somit hat er am Ende eines Zeichens schon den Zug zum neuen Zeichen in sich und am Anfang eines Zeichens ist dieser durch das „Neuland“ ein wenig wackelig. Man kann sich sehr gut bildhaft vorstellen, wenn zum Beispiel eine Sonne Ende Krebs steht und nur noch einen oder zwei Grade vom Löwen entfernt ist.

Planeten nähren sich ja aus ihren Zeichen, je nach dem, wie sie eben darin stehen. Ein Mars auf 12 Grad oder 15 Grad strotzt nur so vor Energie, da er sich hier am stärksten aus dem Zeichen nähren kann. An einer Zeichengrenze kann er flattern, will die alten Informationen noch verwerten, hat aber ein ihm bisher unbekanntes Zeichen vor seiner Nase gesetzt bekommen. So etwas kann schwächen, aber ebenso spezialisieren, da im Laufe der Zeit dieser Mars oder ein anderer Planet die Informationen, das Wissen über zwei Zeichen hat.

Ebenso hat ein Haus seine Zonen. Drei Hauptzonen bildet ein Haus:

1. Hausspitze, sie ist der Umwelt am stärksten zugewandt. Steht ein Planet auf einer Hausspitze, so hat er auch entsprechende Forderungen der jeweiligen Hausthematik zu erfüllen, ebenso bekommt er auch den entsprechenden Feedback. Der Planet wird von der Umwelt sofort wahrgenommen. Jede Hausspitze hat kardinalen Charakter, hier findet man Leistung, Tat und Umsetzung.

2. Der Invertpunkt, man erkennt ihn im Horoskop an einem violett nach außen gerichteten kleinen Pfeil, oder Dreieck. Hier ist immer der fixe Bereich eines Hauses. Die Energien sind in etwa gleichmäßig nach außen und innen verteilt. Man hat also hier schon Zugang zur eigenen Mitte. Mit Planeten an der Hausspitze ist der Zugang oft nicht so einfach, da man regelrecht extrovertiert geschalten ist. Am Invertpunkt jedoch sind beide Wege offen verteilt.

3. Der Talpunkt ist mit dem Pfeil auf der Zeichnung nach innen gerichtet, es ist in jedem Haus der veränderliche Bereich. Hier sind die Energien beinahe ganz nach innen gerichtet, ähnlich einer Pflanze im Winter, sie hat ihre Kraft in der Wurzel gespeichert. Man kann hier sehr gut nach innen schauen, aber ebenso hat man Schwierigkeiten von der Umwelt wahrgenommen zu werden. Aber solche Dinge sind ebenso eine Frage der Zeit, Talpunktplaneten sind sozusagen ohne ichhafte Motivation, sie sind rein und unverfälscht diese Energien. Daher können Talpunktplaneten irgendwann im Leben besonders „glänzen“ und Erfolg und Zufriedenheit mit sich bringen.

Die Unterbereiche dieser drei Hauptzonen in den Häusern sind vor der Spitze, im Schatten der Spitze, vor dem Talpunkt usw. Es ist wie mit einer Skala, welche man wieder unterteilt. Am wichtigsten hier sind die sogenannten Stressplaneten, also Planeten, welche ein Drittel nach dem Talpunkt stehen und sich auf den Weg ins nächste Haus machen wollen. Es ist wie ein Sog, so ein Bereich vor einer Hausspitze, man wird regelrecht wie von einem Magneten davon angezogen. Man weiß jedoch noch nicht was hinter der Spitze kommt, wie vor einem Berg stehend. Daher neigen die Planeten hier zur Kompensation, zu einer Art Übersteigerung ihrer Funktionen! Besonders bei den Leistungssportlern ist dieser Effekt mit Mars nachgewiesen worden. Viele von ihnen haben Mars unmittelbar vor dem MC oder AC stehen, Orte, welche natürlich dem kardinalen Kreuz angehören.

Man kann nun hergehen und schauen, wie ein Planet vom Zeichen her beschaffen ist und wie er im Haus steht. So hat man Anlage ( Zeichen) und Konditionierung ( Häuser ) auf einen Blick. Verfeinert wird das Ganze noch, indem man sich immer Zeichen, Planet, Haus, Aspekt auf ihre Motivation hin untersucht. In einem Haus können alle möglichen Zeichen stehen und Planeten, angenommen Jupiter steht im Krebs im achten Haus und bekommt von Uranus ein Halbsextil. Da ist zunächst Jupiter, der auf der Planetentafel in der Mitte zum veränderlichen Prinzip gehört. Das Zeichen Krebs ist wässrig – kardinal, das Haus ist wässrig – fix, das es vom Skorpion beherrscht wird und der Aspekt zuletzt wäre veränderlich, wie alle grünen Aspekte.

Der Mondknoten und der Aszendent hängen sehr eng zusammen. Die Mondknotenachse ist als etwas Ganzes zu verstehen, eingezeichnet wird jedoch immer nur der aufsteigende Mondknoten, der absteigende liegt immer 180 Grad exakt gegenüber. Der aufsteigende Mondnoten ist wie ein Kompass, er zeigt „Neuland“ an, hier entwickelt man sich entsprechend und kommt somit immer seinen Lebensfernziel, dem Aszendenten näher. Der aufsteigende Mondknoten wird auch „Jupiterpunkt“ genannt, der absteigende Mondknoten ist der „Saturnpunkt“. Am absteigenden Mondknoten sind wir vertraut, kennen uns aus und neigen daher auch dazu dort zu verharren. Für die persönliche Entwicklung ist es aber notwendig den aufsteigenden Mondknoten im Leben ein gewisses Übergewicht zu verleihen. Man kann sich eine Reise von 3000 Kilometern vorstellen, welche immer mit dem ersten Schritt beginnt. Dabei ist es nicht so wichtig, sobald wir sieben Schritte vorwärts und fünf zurück machen. Hauptsache ist, dass der Weg im Gesamten in Richtung des aufsteigenden Mondknotens geht. „Woher komme ich, wohin gehe ich?“, so könnte man in einem Satz das Thema der Mondknotenachse beschreiben. Wie wir später noch sehen werden, liegt im Mondknotenhoroskop der Aszendent immer dort, wo wir im Radix den aufsteigenden Mondknoten haben. Aber im MKH steht dieser immer am Aszendenten. Außerdem wird im MKH der Tierkreis „gedreht“, es geht ja zurück in die Schatten der Vergangenheit. Das MKH kommt ebenso später dran, dies nur kurz zur Ergänzung.

Der letzte vorläufige Punkt ist die „Lebensuhr im Horoskop“, die Altersprogression. Die Methode ist denkbar einfach: Jeder Mensch wird am Aszendenten geboren. Analog des Menschen beginnt hier der Alterspunkt. Er wandert in Schritten von sechs Jahren durch die astrologischen Häuser in Richtung des Tierkreises und bildet innerhalb einer Runde durch die 12 Häuser 132 Aspekte zum ganzen Horoskop.

Vielleicht ist es möglich, sich den Alterspunkt bei astro.com herunterzuladen –gratis, da eine Liste aus drei mal 24 Jahren – Bildern besteht, und es wäre sehr viel Arbeit, von allen Teilnehmern die Altersprogression hier reinzustellen. Aber ich gebe gerne Auskunft, wo der Alterspunkt derzeit im Horoskop steht und welche Aspekte er bildet.

Als kleiner Leitfaden sind diese 10 Punkte gedacht, sie werden uns sicher die nächste Zeit beschäftigen!

Alles liebe!

Arnold


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondenkind
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 22.03.2004
Beiträge: 2755
Wohnort: Tirol
Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: Arnold]
      #119255 - 25.03.2006 08:21

Lieber Arnold,

danke für den Überblick!
wow, da haben wir ja noch einiges vor uns!
Aber ich freue mich schon irrsinnig darauf.

Dieses WE werde ich mal die ersten, schon gelernten fünf Punkte für mich wiederholen.

Vielen Dank für alles!


Liebe Grüße
Waltraud

--------------------
„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Victor Hugo)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ena7
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 07.10.2005
Beiträge: 196
Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: Mondenkind]
      #119287 - 25.03.2006 13:32

Lieber Arnold,

kann mich Waltrauds Meinung aus vollem Herzen anschliessen. Vielen Dank, daß Du Dir solch eine Mühe mit uns machst. Und an dieser Stelle auch noch mal vielen Dank an Starfish-Birgit! Und an alle Mit-Lernbegierigen!

Liebe Grüsse
Ena

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Helga
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 1696
Wohnort: Steiermark
Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: Ena7]
      #119290 - 25.03.2006 14:13


Lieber Arnold,

auch ich schließe mich an und möchte mich recht herzlich bedanken.

Auch noch einmal möchte ich mich bei Birgit bedanken.
Auch möchte ich mich bei allen Mitwirkenden für ihre Beiträge und Zusammenarbeit bedanken.

alles liebe Helga

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: Arnold]
      #119301 - 25.03.2006 16:02

Lieber ARnold,

ich möcht mcih auch in der Kette der Danke-Sager/Innen anschließen. Du und Birgit macht Euch ja unglaublich viel Arbeit und ergänzt Euch, finde ich, super.
Bei Birgit bin ich immer wieder tief beeindruckt, wie klar sie uns erklären kann, um was es grad geht und bei dir lese ich die Beiträge so gern, weils ist, wie wenn man dabei wäre und das rutscht dann so schön auf die Bildebene.
Also wirklich großen Dank
und natürlich auch an alle Anderen
denn mit Euch machts richtig Spaß
lg birgit anna

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Helga
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 1696
Wohnort: Steiermark
Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: Arnold]
      #119372 - 26.03.2006 14:26


Lieber Arnold, liebe Foris,

ich möchte für mich die Planeten einzeln durchgehn. Sonst brauche ich eine Woche bis ich etwas in dieses Thread schreiben kann.

Ich habe mit meiner Sonne begonnen und versuche sie nach Punkt 7. und 8. zu beschreiben.

Meine Löwe Sonne als Fixer Planet steht mit 19°19´normal auf der Häuserspitze mit Kardinalen Charakter. Die 3. Häuserachse selbst auhc Denkerachse genannt hat einen veränderlichen Charakter. Wie es aussieht trägt sie alle drei Charaktere in sich, nur weiß ich nicht ob das von Vorteil ist oder nicht?
Die Sonne ist Extrovatiert- wird von der Umwelt sofort wahrgenommen. Von mir selbst wird sie dadurch schlechter wahrgenommen und zusätzlich befindet sie sich im I.Quadranten im unbewussten ich Raum.

Lieber Arnold wäre das eine einigermassen Zufriedenstellende beschreibung ?

Bin schon sehr neugierig und schon mal Danke.

Schönen Sonntag und alles liebe Helga

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: Arnold]
      #119403 - 26.03.2006 17:59

Lieber Arnold, liebe Foris

Erst einmal schönen Dank an Arnold für die Auflistung.



Geht jetzt jeder für sich die Punkte ab und fragt, wenn etwas ist?
Nachdem ich Euere Beiträge in den Nachbarthreads mit verfolge, habe ich mich analog dazu am Freitag mit meinem Halbsextil und der Quincunx vom Mond aus beschäftigt, da komme ich momentan nicht weiter,
heute aber etwas über meinen Mars herausgefunden:



Der Mars ist ein männlicher Planet, hat es gerne in kardinalen Häusern und Zeichen.
Er wird dem kardinalen Widder- 1. Haus und dem fixen Skorpion- 8. Haus zugeordnet.
Mein Mars befindet sich im fixen 11. Wassermannhaus.
Der Mars steht mit 16 stark im Steinbock.
Allerdings ist er schon am Talpunkt vorbei und bewegt sich Richtung 12. Haus.
Er hat also die Energien des 11. Hauses in sich und bereitet sich auf das 12. Haus vor.
Er steht in Konjunktion mit dem Mondknoten und hat 2 grüne und 2 blaue Aspekte.

Dadurch, dass er nur grüne und blaue Aspekte hat, reizt ihn nichts mehr im 11. Haus.
Er hat sozusagen alles, was er braucht.


Also muss ich mich um die Kombination Mars im Steinbock, und
Mars hat die Lektionen des 11. Haus in sich kümmern, bzw. was macht mein Mars nun im 12. Haus.





Ist das so richtig?
So würde ich jetzt jeden Planeten bei mir abgehen.




Euch allen einen schönen Sonntag noch

LG
Vernajoy


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: ]
      #119410 - 26.03.2006 18:24

Liebe Vernajoy,

Manchmal hat ein Mars nur blaue oder grüne, oder blau - grüne Aspekte. Damit ist er mehr forschend und suchend, aber ihm fehlt irgendwie das Rot in Form des eigenen Anstoßes. Oft wird man auf ein Projekt hingeführt, man weiß dann was zu tun ist.

Dann gibt es natürlich auch das Häuserhoroskop und hier bekommt dein Mars ein Quadrat zum Mond. Man lernt also durch emotionle Verletzungen sich zu wehren, für seine Gefühle zu kämpfen. Daher ist es wichtig alle drei Horoskope zu betrachten. Ich werde auch diese Triples bald hier reinstellen, damit man später die Aspekte auch im Monknoten- und Häuserhoroskop anschauen kann und ebenso vergleichen.

Im Radix hast du ein Halbsextil von Merkur zum Mond. Es ist der kleine alltägliche Denkschritt, manchmal wird er wie tägliche Nadelstiche empfunden, besonders in der Kindheit mit den Erziehern. Mond und Merkur ergeben zusammen Fühlen und Denken und somit den gesunden Menschenverstand. Beide sind ebenso bei dir Teil einer Reizfigur, welche auf der einen Seite einen Konflikt ( Opposition ) verspürt und mit dem Quincunx lange Denkschritte eingeleitet sind. Das Quincunx braucht lange, aber aus Entäuschung wird Hoffnung und Glaube und letztlich Gewissheit. Man wird sich nach einer Zeit sicherner mit dem Quinxunx, aber es braucht seine Zeit.

In deinem Häuserhoroskop bekommst du mehr blaue Aspekte, was auf eine Förderung für dich hinweist. Bei vielen Quincunxen im Radix hilft es weiter, sobald man seine Ziele Schritt für Schritt angeht, nicht alles auf einmal in Angriff nimmt, da man sich leicht verzetteln kann. Da hat sicher dein Merkur-Mond Gespann ein gutes Gefühl dafür, was für eine Reihenfolge man einschlagen will. Es geht um die Gefühle, welche im Grunde immer die richtige Richtung anzeigen, also das, was man tun soll und was man später erledigen kann.

Mars steht bei dir im kardinalen Steinbock, er verdichtet eine Situation und beginnt dann unbeirrt mit der Tat. Du hast ein schönes dominantes Lerndreieck im Radix mit Jupiter, Pluto und dem Mond. Jupiter steht hier in seinem eigenen Haus, da er hier ebenso herrscht wie im Schützen und dem neunten Haus. Aber hier ist Jupiter mehr sinnenhaft - introvertiert. Man kann eine echte Innenschau halten, vielleicht mit Meditation oder man verweilt in der Natur an einem geliebten Platz. so kommen sicher tiefe Erkenntnisse und das Bedürfnis mit diesem Dreieck etwas zu unternehmen. Das einseitige Qunicunx vom Mond zu Pluto ist sicher nicht so einfach zum begreifen, lach ich habe diesen Aspekt ebenso, noch dazu als einzigen Grünen in meinem Radix.

Mit Pluto sage ich mir letztlich immer wieder, dass alles seine Richtigkeit hat, egal was es ist. Trotzdem kann Pluto mit Mond auf Verletzungen hinweisen, aber eher bei einem rotem Aspekt. Aber dieses Dreieck umfasst den Kreis in der Mitte bei dir, daher ist es ein Lebensthema, Da steckt eine Menge Potential dahinter, Pluto und Mond ergeben den Tiefrenpsychologen, und Jupiter ist ein Planet, der immer wieder Sinnfindung und Erkenntnis schenkt.

Herzliche Grüße!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondenkind
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 22.03.2004
Beiträge: 2755
Wohnort: Tirol
Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: Arnold]
      #119441 - 26.03.2006 20:15

Hallo ihr Lieben,

wollt ihr mich mal kurz aufklären, wie wir jetzt weitermachen?

Ich hatte gehofft, dass wir weiter Lektion für Lektion gemeinsam durchgehen, ich fand das beim Aspektbild übersichtlich und so schön Häppchenweise aufbereitet.

Oder macht jetzt jeder einfach selber weiter, ich kenn mich grad nicht mehr wirklich aus jetzt

Liebe Grüße
Waltraud

--------------------
„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Victor Hugo)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: Arnold]
      #119449 - 26.03.2006 21:31

Lieber Arnold

Das ist ja wieder jede Menge Lesestoff für mich, was ich erstmal verinnerlichen muss.
Ein paar Dinge kann ich schon beantworten:
Quincunx= Langer Denkprozess- war mir klar.
Die Informationen über die vielen Quincunxen sind wichtig für mich.

Das muss ich mir mal merken:
Meine vielen Quincunxen= jeden Schritt nacheinander gehen.
Bei mir muss alles schnell gehen, mache zu viele Dinge auf einmal, anstatt eine richtig. Das endet im Chaos.


Die Information mit dem Jupiter, wo ich das schwarz auf weiß lese, kann ich nachvollziehen, mache ich genau so.
Der Jupiter ist introventiert. Ich kann in mich gehen. Das kann auch in aller Öffentlichkeit sein. Da fange ich plötzlich an, über etwas nachzudenken, zu überlegen.
Ganz weit weg von meinen Unterlagen und völlig aus den Zusammenhang heraus.
Allerdings bin ich hier nicht drauf gekommen, das mit dem Jupiter in Verbindung zu bringen. Da hätte ich wieder ewig überlegen müssen. Irgendwann wäre dann wohl mal der Groschen gefallen.





Den Rest meines eben vorbereiteten Textes habe ich vorerst nicht mit reinkopiert, bis Klarheit herrscht, wie das weitere Vorgehen aussieht.
Der Rest würde sich auf Nr. 6 Aspektfiguren beziehen.





Vielen Dank nochmals.
LG
Vernajoy



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: ]
      #119457 - 26.03.2006 22:43

Hallo ihr Lieben,

Ich finde den Vorschlag von Waltraud sehr wichtig und auch notwendig! Wir müssen langsam machen und nicht von einem zum anderen kommen, sobald man die gegenwärtige Lektion noch nicht verstanden hat. Ich bitte auch sich mehr an der Deutung als solches heranzumachen und ich schlage auch vor einige Horoskope hereinzunehmen, welche nicht von Kursteilnehmern stammen. Meine Helferlein waren hier auch nicht die letzten Tage und so muss auch ich darauf achten, dass es sich im möglichen Rahmen hält.

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
aLLaRa
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2006
Beiträge: 868
Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: Arnold]
      #119464 - 27.03.2006 07:16

Einen wunderschönen Montagmorgen wünsche ich Euch allen.

WOW, hier hat sich das Wochenende über ja wieder eine Menge getan. Ich hatte leider nicht genug Zeit zu antworten, aber ich habe ein bissl mitgelesen. Waltrauds Vorschlag alles ganz langsam und Schritt für Schritt vorzugehen finde ich prima. Es ist wichtig, dass wir uns nicht unter Druck setzen und die Lektionen in Ruhe und vor allem sorgfältig durcharbeiten, oder?!
Die ersten Lektionen haben wir uns jetzt so schön verinnerlicht und ich finde, wir sollten auf diesem Weg auch weitermachen. Schritt für Schritt

VIELEN DANK AN UNSERE LIEBEN LEHRER FÜR IHRE MÜHE UND GEDULD

Liebe Grüße *aLLaRa*

--------------------


~Verstehen kann man das Leben rückwärts, leben muss man es aber vorwärts~
Zitat von Søren Aabye Kierkegaard


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondenkind
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 22.03.2004
Beiträge: 2755
Wohnort: Tirol
Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: Arnold]
      #119477 - 27.03.2006 08:42

Lieber Arnold,

danke! Ich fühlte mich gestern echt ein bissl hilflos.
Also Punkt 1-5 haben wir wohl eigentlich durch.
Sollen wir da noch ein bissl üben, oder weitermachen?

Laut deiner Liste käme dann wohl Punkt 6 Aspektbilder, oder?
Ich weiss nur nicht inwieweit wir auch gewisse Grundlagen über Zeichen, Planeten und Aspekte brauchen, also was macht eine Sonne aus, wie reagiert ein Widder, was ist das Quadrat für ein Aspekt...

Das Gebiet ist so groß, dass ich irgendwie derzeit keinen Überblick habe....und nicht weiss, welche Lektion wohl am besten als nächstes folgen sollte.

Liebe Grüße
Waltraud

--------------------
„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Victor Hugo)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: Mondenkind]
      #119486 - 27.03.2006 09:14

Liebe Waltraud,

Ich gehe gerne auf die Tierkreiszeichen, Planeten und Aspekte noch näher ein in diesen Tagen. Dazu wäre es gut, sobald ein jeder der hier mitmacht sagt, wo noch nichts verstanden worden ist. Bei API gibt es alleine schon jeweils ein Buch über die Aspekte, Tierkreiszeichen und Planeten. Wir werden es sicher in die Reihe bekommen, dafür ist der Arbeitseifer einfach sehr groß!

Jetzt muss ich gleich das Auto wegbringen - Frühjahrscheck..

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondenkind
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 22.03.2004
Beiträge: 2755
Wohnort: Tirol
Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: Arnold]
      #119487 - 27.03.2006 09:17

Lieber Arnold,

Zitat:

Wir werden es sicher in die Reihe bekommen, dafür ist der Arbeitseifer einfach sehr groß!



Naja das Feuer erstmal entfacht....

Freue mich schon auf neues "Futter"!

Liebe grüße auch an Rosi!

Waltraud

--------------------
„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Victor Hugo)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
aLLaRa
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2006
Beiträge: 868
Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: Mondenkind]
      #119513 - 27.03.2006 11:27

Lieber Arnold,
die ersten Lektionen habe ich verstanden. Na ja *lach*, Theorie und Praxis ist natürlich noch immer ein bissl schwierig ... wie fühlt sich dieses oder jenes denn nun an?! Ich glaube aber, dass das Gefühl von Lektion zu Lektion besser wird. Aller Anfang ist schwer und irgendwann macht es dann "Klick"
Ich freu mich schon auf die nächsten Lektionen und werde mir mal meine Planeten näher ansehen, ob sie schwach, stark oder normal stehen.

Liebe Grüße an alle und lichen Dank an Dich, lieber Arnold.

*aLLaRa*

--------------------


~Verstehen kann man das Leben rückwärts, leben muss man es aber vorwärts~
Zitat von Søren Aabye Kierkegaard


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: aLLaRa]
      #119563 - 27.03.2006 14:06

Hallo ihr Lieben!

Es beruhigt mich zu lesen, dass ich nicht die Einzige bin, die ein bisschen durcheinander ist. Ich merke auch, wie ich mich zurückziehe, einfach, weil ich den Faden nicht mehr so ganz aufnehmen kann... Wir müssen echt versuchen, ein bisschen System in das Ganze herein zu bekommen. Birgit hatte ja damit schon sehr gut begonnen und vielleicht müssen wir ihren Lernstoff auch noch mal mehr gemeinsam "erproben"?

Mein erster Vorschlag wäre, dass wir uns in einem neuen Thread nochmal an die Aspektbild-Deutung heranwagen - z.B. gemeinsames "Deuten" von Promi-Radixen oder so? So könnten wir das, was wir gelernt haben, auch nochmal verinnerlichen und es konzentriert sich nicht jeder nur auf seinen eigenen Radix. Was haltet ihr davon?

Mein zweiter Vorschlag: Ich habe ja dieses Buch "Astrologische Häuser" von den Hubers. Leider erst nur dieses, mit der Zeit werden es sicherlich noch mehr werden. Aber die Bücher sind ja auch ganz schön teuer. Auf jeden Fall würde ich auch noch ein paar Texte davon hier reinstellen, wenn gewünscht. Gerade auch über die Quadranten, über den Ich-Raum und den Du-Raum stehen da interessante "Basics" drin...

So, dass wär's erstmal von meiner Seite; wahrscheinlich kann ich mich erst wieder morgen melden.

Liebe Grüße, Leeloo

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: Arnold]
      #119566 - 27.03.2006 14:08

Lieber Arnold,

erstmal vielen Dank, daß Du Dir auch weiterhin soviel Mühe mit uns machen willst.
( Warnung: je umfangreicher der Stoff, desto mehr Fragen werden kommen )

Ich habe mal versucht meine Planeten aufzuschreiben:

Planet: Zeichen: Haus:
Sonne schwach 4, am Invertpunkt
Mond normal 12, im Streßbereich
Merkur normal 3, im Streßbereich
Venus sehr gut? 5, am Invertpunkt
eingeschlossen
Mars normal, eingeschl. 5, vorm Invertpunkt
Jupiter normal, eingeschl. 5, im Talpunkt
Saturn schwach 3, am Invertpunkt
Uranus normal 1, am Invertpunkt
Neptun normal, eingeschl. 5, vorm Invertpunkt
Pluto sehr stark 3, im Streßbereich

Hab ich das jetzt richtig verstanden?

Die Planeten am Invertpunkt richten ihre Energie nach innen und außen, die im Talpunkt, also mein Jupiter nur nach innen. Wie wirkt sich das aus?

Wie wirkt es sich aus wenn Planeten im Streßbereich stehen?

Die Sonne sollte doch eigentlich im Löwen stark stehen, weil sie in ihrem eigenen Zeichen ist, ebenso wie die Venus in der Waage. Dagegen kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Mars, selbst wenn er nicht eingeschlossen an der Häuserspitze auf 12grad Waage stünde, die gleiche Energie und Durchsetzungskraft hat, wie ein ganz normal irgendwo im Widder stehender.

Fragen über Fragen

Die Zuordnungen der klassischen Astrologie sind mir geläufig, aber bei API ist doch alles wieder anders und das Umdenken verwirrt mich.

Liebe Grüße

sirrah

oh, jetzt ist die Formatierung der Tabelle weg.





Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondenkind
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 22.03.2004
Beiträge: 2755
Wohnort: Tirol
Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: ]
      #119567 - 27.03.2006 14:09

Liebe Leeloo,

ich finde deinen Vorschlag eines Übungsthread für das Aspektbild sehr gut!
Wär sofort dabei!

Und das Buch über die Häuser habe ich ja auch, da könnten wir dann das gemeinsam angehen, was meinste?

Liebe grüße
Waltraud

--------------------
„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Victor Hugo)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
aLLaRa
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2006
Beiträge: 868
Re: Die ersten zehn Deutungsschritte im Horoskop. neu [Re: Mondenkind]
      #119573 - 27.03.2006 14:36

Hallo Leeloo & Waltraud,

Ein Übungsthread ist wirklich eine sehr gute Idee

Im Neptun-Mond Thread auf Seite 3 ist der Radix von Mutter Theresa. Vielleicht können wir da mal mit der Aspektbildanalyse beginnen und unsere Kenntnisse auffrischen bzw. trainieren...

Liebe Grüße *aLLaRa*

--------------------


~Verstehen kann man das Leben rückwärts, leben muss man es aber vorwärts~
Zitat von Søren Aabye Kierkegaard


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | >> (alle anzeigen)


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 10469

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2