Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> API-Forum

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | >> (alle anzeigen)
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Das Trapez
      #116166 - 02.03.2006 13:17

Trapezfigur.

Beinahe wäre mir noch eine weitere Aspektfigur entgangen, die Trapezfigur! Dieses quersymmetrische Viereck ist flächenmäßig das größte aller Vierecke, weshalb es auch oft als Dominant – Viereck bezeichnet wird. Es hat sehr gleichmäßige Winkel rundherum, so dass es fast wie eine unangreifbare Kugel erscheint, wie ein Ritter mit zwei Schilden. Es wirkt auch wie der stabile Sockel eines hohen Turmes, also ein Mensch, der am Fundament seiner Persönlichkeit gearbeitet hat und damit ein Vorbild stabiler Selbstverwirklichung wird. Wenn er sich genügend persönlichen Freiraum schafft, kann er auch schöpferisch werden und tiefe Weisheiten manifestieren.



Dreifarbigkeit.

Alle vier Ecken der Trapezfigur sind dreifarbig aspektiert. Damit wird man ein schnell lernender und sich ständig entwickelnder Mensch. Die zwei grünen diagonalen Aspekte schneiden sich im besonders stabilen rechten Winkel, was anzeigt, dass man sie in ihrer inneren Gesinnung nie verändern oder beeinflussen kann. Oder man sieht sie als einen Drehpunkt, durch den die eine rote Linie blitzschnell in die andere rote Linie überwechselt. So kann dieser Mensch eine auftretende Spannung entweder wegstecken ( verdrängen ) oder verdoppeln und dadurch zur Bearbeitung bringen.

Der Farbe nach sind es zwei große Lerndreiecke, die sich jeweils in beiden Richtungen drehen. Sie zeigen deutlich, dass dieser Mensch in allen möglichen Lebenslagen etwas dazulernen und etwas daraus entwickeln kann. Auf jeder Linie laufen ein Dominant- und ein Lerndreieck immer in Entgegengesetzter Drehrichtung. An jeden kleinen Lernprozess knüpft sich eine eigene Entwicklung und für jede Erfahrung hat er eine Erklärung zur Hand. Diese Prozesse sind stark ineinander verflochten, so dass man sie kaum unterscheiden kann. Das ganze Leben wird ein andauernder Lern- und Entwicklungsprozess sein.

Umschließt die Mitte.

Es ist eine große Aspektfigur, welche die Mitte des Horoskops umschließt. Das heißt, man muss sich selbst treu bleiben und nichts tun, was gegen die innere Überzeugung geht. Beim dreifarbigen Trapez fällt diese Regel nicht so stark ins Gewicht. Man kann sich leicht herumdrehen, rasch von einem ins andere wechseln und sich dadurch schnell den verändernden Umständen anpassen. Da die grünen Linien im Inneren der Figur verlaufen, ist die hohe Sensitivität nicht nach außen gerichtet, sondern im besonderen Maße auf den eigenen Wesenskern. Das zeigt sich meistens in einer inneren Unsicherheit und in dem ständigen Bedürfnis, endlich einmal zur Ruhe zu kommen. Doch von außen sieht man das nicht; Einmal ist dieser Mensch aktiv, intensiv und arbeitet ausdauernd an der Verwirklichung seiner Pläne, das andere Mal ist er passiv, genießend und träge. Diese Polarität äußert sich manchmal so stark, dass er von einem Extrem ins andere fällt. Damit kann er sich gut an die heutige Gesellschaft anpassen, ohne innerlich unfrei zu werden. Eigentlich gehört er zu den Künstlertypen, die das Leben so nehmen, wie es gerade ist. Die Leistungslinien heben den kleinen Erfolg oder Genuss in eine größere Erfüllung oder Sinngebung ( Trigon ). Wenn an einer kleinen Sache genug gearbeitet wird, kann eine große gute Sache daraus werden, dabei werden alle störenden Einflüsse ausgeschlossen ( rote Linien blocken ab ).

Das grüne Kreuz der Diagonalen.

Es bedeutet, dass mit dem Denken alles zu machen ist. Dieser Mensch geht davon aus, dass mit Kommunikation und konsequenten Nachdenken jedes Problem gelöst werden kann. Ein einmal gefasster Gedanke genügt, um die Persönlichkeit, das Verhalten und die Taten zu steuern. Das könnte ein Schauspieler sein oder auch ein Planer und Konstrukteur, der gerne Strukturen für Menschen entwirft. Formen und Strukturen zu schaffen oder zu bearbeiten, ist das Grundbedürfnis, das mit dem künstlerischen Empfinden und dem ganzheitlichen Verbinden verschönert wird. Der kleine und der große Genuss ( Sextil und Trigon ) werden durch das Erarbeiten besserer Formen miteinander verbunden oder ineinander geführt. Alles muss nützlich oder anschaulich sein.

Es ist eine voluminöse Persönlichkeit, die sich phasenweise zu ihrer doppelten Größe ausweiten kann. Wenn sie auf ein Thema zu sprechen kommt, das sie zur Zeit interessiert, dann legt sie ihre ganze Aufmerksamkeit oder Begeisterung ins Gespräch. Dadurch wird sie meistens dominant in einer Gruppe, dient als Vorbild und muss entsprechende Verantwortung übernehmen. Sie wirkt eher konservativ, meistens fleißig und zuverlässig, verfügt über Fähigkeiten und Erfahrungen und kann auch hart sein. Wenn sie andere überfährt, merkt sie das und kommt meistens darauf zurück. Dann bemerken die Mitmenschen das große Herz, das darin wohnt.

Wiederholung.

Ein Mensch mit einer Trapezfigur doppelt immer nach, er lernt durch Wiederholung. Wenn er seine Meinung teilweise preisgibt, dann wohl deshalb, weil er noch viel mehr zu sagen wüsste. Beim nächsten Gespräch nimmt er den Faden wieder auf, wiederholt das alte und gibt weiteres bekannt. So kommt es rhythmisch immer wieder zu gleichen Aussagen, bis das Gegenüber alles verstanden hat. Vielleicht macht er schon früh die Erfahrung, dass andere Menschen schwächer und langsamer sind und lernt dabei die Rücksichtnahme und das Zufriedensein mit Teilerfolgen. Er sollte nie alles auf einmal machen, denn dazu ist sein Inneres zu groß, er sollte seinen eigenen rhythmischen, wiederholenden Ablauf entdecken.

Diese Auswirkung kann man psychologisch als schnellen Gefühls- oder Dimensionswechsel beschreiben. Die Person selbst jedoch empfindet es als Gleichzeitigkeit, so als habe sie zwei verschiedene Teile oder Ebenen in sich, die durch bewusste Willensimpulse miteinander verbunden sind. Das eine sind die eigenen und das andere die fremden, eher momentanen Erfahrungen, oder auch die bewussten und die unbewussten Angelegenheiten. Er provoziert die bewusste Verbindung zwischen zwei solchen gegensätzlichen Bereichen durch die Intensivierung beider Seiten gleichzeitig.

Krisenmechanik.

Wie bereits erwähnt, begegnen wir in den dreifarbigen Aspektfiguren einem Prozess, der durch eine kontinuierliche Krisenmechanik Wachstum bedingt und große Entwicklungschancen beinhaltet. In der Trapezfigur sind zwei, beziehungsweise vier dreifarbige Lerndreiecke enthalten. Durch das Eingebundensein der Lerndreiecke in eine größere Figur, hier das Viereck, verlieren sie vielfach ihre Eigenqualität. Sie müssen sich einordnen, werden zum Bestandteil des Größeren. So wie sich die Planeten und die einzelnen Aspekte in eine Aspektfigur integrieren, so integrieren sich die kleineren Aspektfiguren in die größeren. Die Beweglichkeit der kleineren Aspektfiguren wird reduziert, sie wird festgehalten durch einen viereckigen Rahmen, der nach einer stabilen Lebenssituation strebt. Aufgrund ihrer viereckigen Gestalt hat diese Figur eine tendenziell statischen Charakter, und es liegt hier, wie bei allen Vierecksfiguren, eine Sicherheitsthematik vor.

Auf der anderen Seite ist es das Bestreben dieser Figur wegen ihrer Dreifarbigkeit, einen dynamischen Zustand zu schaffen und zu erhalten, in welchem ein stetes Wachstum möglich ist. Das Trapez ist in seiner Lern- und Krisenmechanik schwer zu verstehen, da sich hier5 kein klarer Ansatzpunkt darbietet, wie bei einem Lerndreieck. Sucht man nach der Zielrichtung dieser Figur, so muss man sich die Symmetrieachse des Trapezes anschauen. Diese liegt im rechten Winkel zwischen den beiden unterschiedlich langen Rahmenaspekten, dem Sextil und dem Trigon, und schneidet den Kreuzungspunkt der beiden innenliegenden Quincunxe. Der dynamische Wachstumsprozess läuft entlang dieser Symmetrieachse, und zwar in beide Richtungen.

Lernprozesse.

In diesem Lerntrapez stellen die beiden blauen Aspekte ( Sextil und Trigon ) zwei thematische Ebenen dar, die ihn sich jeweils harmonisch, aber in ihrem gegenseitigen Bezug nach außen hin durch eine Konfliktspannung getrennt sind. Diese kommen durch die beiden Quadrate zum Ausdruck. Das bedeutet zum einen, dass die beiden harmonischen Themen zueinander in divergierender Konkurrenz stehen und darauf bedacht sind, ihre Eigenständigkeit und Unabhängigkeit voneinander zu beweisen. Zum anderen aber muss die Persönlichkeit sich bewusst werden und darauf achten, dass zwischen den ruhenden Ebenen ein essentieller Zusammenhang besteht ( Quincunx ) und die Aufgabe darin zu sehen ist, mit großem Bewusstsein und einer nicht erlahmenden Anstrengung die beiden Ebenen zusammenzubringen.


Hier kann dann die Dynamik der vier Lerndreiecke einsetzen, bei denen es sich um zwei Erfahrungs- und zwei Erkenntnisdreiecke handelt, und zwar in der Form von zwei Dominant- und zwei großen Lerndreiecken. Mit Hilfe der Lerndreiecke kann auch der mögliche innere Panzer aufgeweicht und der „weiche Kern“ frei gezeigt werden. Durch den bewussten Bezug auf die Horoskopmitte können die beiden Quincunxe zu steuernden Informationsleitungen werden, mit denen der schöpferische Gestaltungsprozess der polaren Rahmenaspekte und der Antagonismus von Energie ( rote Aspekte ) gelenkt werden kann. Menschen mit einer bewusst gesteuerten und gelebten Trapezfigur können Ideen, Ideale und Gedanken verwirklichen helfen. Sie können die gebührende Form schaffen, die bis in die feinsten Nuancen das ausdrückt, was am Anfang gedacht war.

Damit dürften alle möglichen Aspekte der 30 Grad Ordnung beschrieben sein. Sie wurden von mir alle aus dem Buch "Aspektbildasrologie" der Huberschule übernommen.






Editiert von Arnold (13.08.2007 11:50)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Julia
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.08.2005
Beiträge: 521
Wohnort: south-west
Re: Das Trapez neu [Re: Arnold]
      #116180 - 02.03.2006 15:13

Lieber Arnold,

gibt es denn schon statistische Untersuchungen zu den Aspektbildern? Dieses Trapez dürfte recht selten sein. Oder ist es letztlich genauso häufig wie beispielsweise ein Drachen? Ein Yod dürfte unter Umständen häufiger vorzufinden sein, da es nur aus drei Aspekten besteht.

Schöne Grüße zu Dir und nach Rosenheim (Mensch, das passt ja ganz gut zu Rosi.)

Julia

--------------------
Liebe Grüße
Julia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Das Trapez neu [Re: Julia]
      #116184 - 02.03.2006 16:49

Liebe Julia,

Mir sind keine solche Untersuchungen bekannt. Doch kommt das Trapez auf Grund seiner Symmetrie sicher nicht so oft vor als wie zum Beispiel ein Leistungsdreieck, oder eine Suchfigur. Mir persönlich sind jedoch einige Menschen mit dem Trapez im Horoskop bekannt. Lach, am besten kann ich dies bei meiner Schwägerin verfolgen, bei ihr passt die Figur wie die Faust aufs Auge..

Rosi ist in Erding geboren, da heute der Münchner Flughafen ist. Ich komme aus München, aber im Laufe der Jahre hat es uns 1994 nach Rosenheim verschlagen. Man ist halt "gleich" in München und unmittelbar an den Alpen und dem Chiemsee. Rosenheim ist nicht unbedingt eine Hochburg der Astrologie, sondern hier zählt die typisch bayrische Lebensweise..

Liebe Grüße!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Julia
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.08.2005
Beiträge: 521
Wohnort: south-west
Re: Das Trapez neu [Re: Arnold]
      #116210 - 02.03.2006 21:02

Lieber Arnold,

...musste mehrmals schmunzeln und lachen über diese Deine Feststellung:

"Mir persönlich sind jedoch einige Menschen mit dem Trapez im Horoskop bekannt. Lach, am besten kann ich dies bei meiner Schwägerin verfolgen, bei ihr passt die Figur wie die Faust aufs Auge.."

Schön, dass auch Dir nicht immer alles gleich einleuchtet. Aber kann ja alles noch werden mit Deiner Schwägerin, so dass sie dann zur Figur passt.
Das scheint schon eine interessante Figur zu sein. Haben eigentlich berühmte Personen auffällige Horoskope bzw. Indizien im Horoskop für ihre Besonderheit? Dabei wäre natürlich auch die Frage wichtig, ob Berühmtheiten überhaupt so besonders sind, denn wie viele liebe und besondere Menschen sind gar nicht berühmt...

Liebe Grüße in den bayerischen Schnee
(hiermit oute ich mich als Fan des Bullen von Tölz , aber abgesehen davon finde ich die Landschaft in Bayern einfach wunderschön.)

Julia

--------------------
Liebe Grüße
Julia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Das Trapez neu [Re: Julia]
      #116275 - 03.03.2006 12:15

Liebe Julia,

Lach, du hast mich missverstanden, ich kenne meine Schwägerin sehr gut und sie lebt so richtig ihr Trapez. Ich kann bei ihr diese Figur bestätigen, da ich sie 30 Jahre kenne und gesehen habe, wie sie sich darin entwickelt hat. Der Bulle von Tölz ist ja einer, diese Rolle ist ihm einfach auf den Bauch geschneidert...

Leider haben die astrologischen Programme keine Suchoptionen für Aspektfiguren. Ich habe eine Datenbank mit über 30000 Horoskope, aber man kann darin nur einzelne Aspekte in der Statistik erfassen, keine Figur. Außerdem ist die Datenbank des DAV sehr veraltet und man muss bei den Geburtsangaben, also auf die Quellen aufpassen, weil nicht alles stimmt!

Das Programm Astrosys von Martin Kannenberg umfass die API Methode und gibt bei Bedarf die jeweiligen Aspektfiguren an, welche jedoch von einem API Astrologen ohnehin erkannt werden. Mit der persönlichen Datenbank ist es so eine Sache. Ich habe ca. 2000 Daten aus neuerer Zeit und von vielen Klienten. Aber man müsste sich die Figuren nach und nach aufreihen und so eine Statistik wegen ihrer Anzahl machen zu können. Trotzdem, bis auf den "Diamanten", der Aspektfigur mit den meist möglichen Aspekten, ergeben sich doch immer wieder die Muster am Himmel für entsprechende Figuren.



Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ena7
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 07.10.2005
Beiträge: 196
Re: Das Trapez neu [Re: Arnold]
      #116278 - 03.03.2006 12:22

Lieber Arnold,

schön, daß Du die Trapezfigur ins Forum gestellt hast. Wenn ich alles richtig verstanden habe, deutet das Trapez auf eine "voluminöse" Persönlichkeit hin, die sehr sensibel ist und ein großes Herz hat, was aber hinter einem harten Kern versteckt wird.

...dann musste ich mich doch einfach in diesen "Seelenbekannten" verlieben, weil mein Jupiter dieses große Herz richtig gesehen hat. und die innere Sensitivität gespürt. Dann hat mir doch die Venus/Neptun-Opposition nichts vorgemacht!

Vielleicht sollte diese Person als Spiegel bzw. Vorbild dienen. Ich fand es nämlich auch sehr interessant, daß in meinem 6. Septar (ab 42 Jahre) meine Septar-Venus genau auf seiner Radix-Sonne/Merkur Konjunktion steht. Und mein Septar-Saturn steht genau auf seinem Radix-Mondknoten. Alles sehr merkwürdig.

Liebe Grüße
Ena


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Das Trapez neu [Re: Ena7]
      #116305 - 03.03.2006 17:39

Liebe Ena,

Mit Septaren arbeite ich weniger, da gibt es viele Möglichkeiten und ich arbeite nur mit einigen für mich stimmigen. Lach, so ein Trapez kann natürlich in alle möglichen Richtungen zum liegen kommen. Man kann nun hergehen und schauen, in welchen Zeichen das Trapez steht. Fixe Zeichen wären nicht schlecht, weil diese wie diese Figur die gleiche Motivation haben, ebenso wie fixe Häuser. Ja und die Planeten haben auch ihre Motivation, da können drei fixer Motivation sein, also die Venus, Saturn und Uranus. Das Trapez kann auch an andere Aspektfiguren hängen, jedenfalls kann man so ins Detail gehen und die Figur besser bedeuten und verstehen. Mit einem Trapez gibt man sich nach außen so wie die Farben, also Rot-Blau, während man seine Unsicherheiten und langen Denkprozesse mit den Quincunxen nicht so ohne weiteres preisgibt, die grünen Aspekte sind von den rotén und blauen Aspekten im Viereck umrandet.

Louise Huber hat übrigens auch ein "Beinahe - Trapez", bei ihr fehlt innen ein Quincunx. Aber sie hat zumindest das Viereck mit einem langen Grünen und ist Stiersonne, welche natürlich fixer Motivation ist. Ohne Louise wäre das API in Hinsicht auf Organisation und Festigung des Erreichten wahrscheinlich nie so bekannt geworden. Bruno war da eher der veränderliche Typ als Schütze, ihm interessierte primär der Mensch und die Astrologie, das Geschäftliche überließ er gerne seiner Frau.

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ena7
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 07.10.2005
Beiträge: 196
Re: Das Trapez neu [Re: Arnold]
      #116324 - 03.03.2006 18:40

Lieber Arnold,

arbeiten tue ich auch nicht mit Septaren. Habe mir aus reiner Neugierde den Ausdruck gemacht.

Zitat:

Mit einem Trapez gibt man sich nach außen so wie die Farben, also Rot-Blau, während man seine Unsicherheiten und langen Denkprozesse mit den Quincunxen nicht so ohne weiteres preisgibt, die grünen Aspekte sind von den rotén und blauen Aspekten im Viereck umrandet.





... ich habe Unsicherheiten gespürt, und auch das Gefühl gehabt, daß er sich einige Gedanken machen würde. Aber sein Verhalten nach außen war manchmal ein wenig barsch.

Löwe-Venus, Haus 2 (fix) Quincunx Steinbock-Mond, Haus 7 (kardinal); Skorpion-Neptun, Haus 4 (fix-kardinal) Quincunx Widder-Saturn, Haus 10 (kardinal-kardinal).

Venus Trigon Saturn; Saturn Quadrat Mond; Mond Sextil Neptun; Neptun Quadrat Venus

Zitat:

Das Trapez kann auch an andere Aspektfiguren hängen


Eine Fischreuse hängt auch noch daran.

Übrigens habe ich mir die "Astrologischen Häuser" bestellt. Ich hoffe, daß sie bald eintreffen. Und nun werde ich mit einem alten Kumpel ein Bierchen trinken gehen - ohne Sterne bzw. vielleicht komme ich "sternhagelvoll" nach Hause, lach.

Alles Liebe
Ena


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Julia
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.08.2005
Beiträge: 521
Wohnort: south-west
Re: Das Trapez neu [Re: Arnold]
      #116382 - 04.03.2006 13:35

Lieber Arnold,

lach, dass ich Dich so missverstanden habe.
Und das mit dem Bullen von Tölz war echter Zufall, hatte das gar nicht auf das Trapez bezogen, lustig.
Du hast wirklich eine große Datenbank, danke für Deine Antwort. Ich hatte früher auch so ca. 200 Horoskopdaten gespeichert, musste aber immer welche löschen bei www.astro.com. Außerdem habe ich damals nicht auf Aspektfiguren geachtet. Das kenne ich ja erst jetzt aus dem API. So etwas wie das Trapez klingt sehr interessant und sieht auch so aus. Ich glaube, manche herkömmlichen Astrologen würden einfach anhand der Quadrate die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und diese bei Bedarf als Charaktermangel oder günstigstenfalls als Schicksalskomponente auslegen. Dass diese roten Aspekte auch was Positives bedeuteten können, ist mir ja erst hier klar geworden.
Wobei sich mir noch eine Frage stellt: Auch das API sieht bei Transiten, bei roten, Schwierigkeiten, z.B. beim Alterspunkt. Liege ich da richtig?

Beste Grüße aus dem verschneiten Freiburg ins vermutlich noch verschneitere Bayern (ich bin 9 Jahre in Bayern am Bodensee zur Schule gegangen und liebe meinen Bodensee)

Julia

--------------------
Liebe Grüße
Julia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Jan
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 25.01.2005
Beiträge: 480
Wohnort: Hamburg
Re: Das Trapez neu [Re: Arnold]
      #116397 - 04.03.2006 15:15

Lieber Arnold

Zitat:


Das grüne Kreuz der Diagonalen ...




Du liebe Zeit, das paßt bei mir wie die Faust auf's Auge. Die anderen Beschreibungen übrigens auch ganz gut. Mein Trapez setzt sich jeweils gradgenau aspektiert zusammen aus Sonne/Lilith/Neptun/Pholus, durch Konjunktionen sind zusätzlich Jupiter, Uranus, Pluto und Merkur involviert, abgesehen von 2 weiteren Asteroiden, mit denen ich standardmäßig arbeite.

Etwas schmunzeln mußte ich über:
Zitat:


Es ist eine voluminöse Persönlichkeit, die sich phasenweise zu ihrer doppelten Größe ausweiten kann.




Angesichts der Tatsache, daß ich mal fast doppelt soviel Gewicht auf die Waage brachte wie heute, daß ich darin Pholus und seine Wirkungen maßgeblich beteiligt sehe und Pholus einen der 4 Eckpfeiler dieses Trapez' darstellt ...

Liebe Grüße Jan

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Das Trapez neu [Re: Julia]
      #116441 - 04.03.2006 21:50

Liebe Julia,

Bei den roten Aspekten kann man auch folgendes feststellen: Wer im Radix viele rote Aspekte hat, der spürt sie später gar nicht mehr in dem Maße. Dafür reagiert man mehr auf grüne oder sogar blaue Aspekte, letzere können für einen "Roten" auch langweilig sein. Man reagiert also primär immer auf die fehlende Farbe am meisten. Ich beziehe mich jetzt auf den Alterspunkt, aber mit den Transiten dürfte es ähnlich sein.

Der Dreisprung eines jeden Aspekts ist von Bedeutung. Mit Blau könnte man meinen nichts mehr hinzulernen zu müssen, oder man hängt träge im Leben rum und nichts passiert Blau kann starr machen, und mit zuviel Grün kommt man oft vor lauter Überlegungen nicht mehr zum Tun. Die Mischung macht das Ganze und da gibt es so viele, dass sich ein Horoskop immer von einem anderen unterscheidet. Hinzu kommt noch, dass ein jeder seine spezielle Herkunft und Mileu hat, sich die Zwillinge sogar erheblich unterscheiden - mit nur einigen Minuten Zeitunterschied bei der Geburt.

Das Radix vom Bullen habe ich leider nicht zur Hand, vielleicht sehe ich es mal. Die Datenbank kann man sich beim DAV bestellen, oder die Software Astroplus und Megastar. Beide haben diese Datei mit 30000 Daten. Aber vieles ist meiner Meinung nach unbrauchbar. Die Astrodata verfügt über eine Datei, und dort kann man besonders die Horoskope finden, welche auch interessieren. Die ganzen alten Bärte der DAV Sammlung sind meistens kurz vor 1900 geboren und noch früher. Außerdem sind die meisten wirklich unbekannt, kaum prominente Namen, bei denen man forschen könnte..

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Das Trapez neu [Re: Arnold]
      #116442 - 04.03.2006 21:54

Lieber Jan,

Hi hi, hoffentlich liests meine Schwägerin nicht, da sie sich in Hinsicht auf ihr Gewicht die letzten fünf Jahre beinahe verdoppelt hat, lach, sie sieht aus wie eine Mastgans!

Ich habe kein Trapez und trotzdem fresse ich die Süssigkeiten nur so rein mit Venus im Widder und Mars im Skorpion und der Jupiter schätzt bei mir ebenso die Genüsse. Na ja, dick bin ich nicht, aber sobald das Wetter ein wenig schneefreier ist, hole ich mir das Rad aus der Garage und auf gehts zum täglichen Rund um Rosenheim. Hier kann man entweder bequeme flache Strecken angehen oder man spurtet eben mal auf einen 2000der hoch - was ich jedoch lieber zu Fuss mache.

Liebe Grüße mit Hoffnung auf besseres Wetter von Süd bis Nord!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ena7
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 07.10.2005
Beiträge: 196
Re: Das Trapez neu [Re: Arnold]
      #116444 - 04.03.2006 22:16

Zitat:


Das Radix vom Bullen habe ich leider nicht zur Hand, vielleicht sehe ich es mal. Arnold




Lieber Arnold, liebe Julia,

habe gegoogelt, die Daten habe ich gefunden: 7.11.1953 in Ornatsöd (Gemeinde Untergriesbach), Bayr. Wald

... er hat aber kein Trapez, lach

Liebe Grüsse
Ena


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Julia
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.08.2005
Beiträge: 521
Wohnort: south-west
Re: Das Trapez neu [Re: Ena7]
      #116451 - 04.03.2006 23:43

...danke, liebe Ena

--------------------
Liebe Grüße
Julia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Julia
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.08.2005
Beiträge: 521
Wohnort: south-west
Re: Das Trapez neu [Re: Julia]
      #116454 - 04.03.2006 23:49

...so wie ich aus den Angaben erkennen kann, hat er einen losgelösten Saturn. Versuche mir jetzt, irgendwie seine Körperfülle astrologisch zusammenzureimen und da pokere ich einfach mal: Saturn steht auch für den Körper... Bingo, das kann sich in Übergewicht äußern, in einem mächtigen Körper?

...dann vielleicht noch Jupiter-Venus als Indiz fürs Genießenkönnen, manchmal auch im Übermaß...

Gute Nacht Euch,
hier gibt es Rekordschnee!

Julia

--------------------
Liebe Grüße
Julia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Julia
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.08.2005
Beiträge: 521
Wohnort: south-west
Re: Das Trapez neu [Re: Arnold]
      #116455 - 05.03.2006 00:03

Lieber Arnold,

Danke für Deine Antwort!
ich stelle mir das also so vor, dass beim Alterspunkt die Planeten mit verschiedenen Farben im Laufe seines Durchzugs bedacht werden.

Bonne nuit
julia


--------------------
Liebe Grüße
Julia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Das Trapez neu [Re: Julia]
      #116473 - 05.03.2006 10:47

Hallo ihr Lieben,

Ohne Geburtszeit kann man leider nicht genaueres über unseren Bullen sagen, aber der Saturn ist in jeden Fall losgelöst. Saturn will Sicherheit, Vorräte anschaffen, das kann sicher die Ursache für seine leibliche Fülle sein. Aber ebenso hat er eine Konjunktion von Venus mit Neptun, auch hier kann der grenzenlose Hunger anzutreffen sein. Fischer dürfte eine "Wanne" als Aspektfigur haben, auch ein Viereck, aber mit mehr Grün wie dies im Trapez der Fall ist.

Jetzt muss ich gleich raus zum Schneeräumen, Tatsache, aber heute nacht hat es bei uns 6o cm Neuschnee gegeben....

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Jan
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 25.01.2005
Beiträge: 480
Wohnort: Hamburg
Re: Das Trapez neu [Re: Arnold]
      #116492 - 05.03.2006 14:36

Lieber Arnold

Zitat:


Ich habe kein Trapez und trotzdem fresse ich die Süssigkeiten nur so rein ...




Zum Futtern braucht man wohl auch kein Trapez, denke ich mal, verschiedene Konstellationen können Futtergelüste anzeigen und in Deinem Falle bist Du mit Pholus in 4 ja auch ganz gut "bewirtet"

PS: Ich war schonmal in Rosenheim - in grauer Vorzeit - als meine Eltern den kleinen Jan noch durch die Nation kutschierten - ich liebe die Berge - im Sommer ...

Liebe Grüße Jan

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ena7
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 07.10.2005
Beiträge: 196
Re: Das Trapez neu [Re: Arnold]
      #116507 - 05.03.2006 18:58

Hallo Ihr Lieben,

Zitat:

Es ist eine voluminöse Persönlichkeit, die sich phasenweise zu ihrer doppelten Größe ausweiten kann.




Jetzt muss ich aber doch noch einmal nachfragen bezieht sich diese "Voluminöse Persönlichkeit" wirklich auf das Körpergewicht? Ich hatte dabei eigentlich an "innerer" Größe gedacht. Aber die "Mastgans" ist schon zum Totlachen

Alles Liebe
Ena



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Jan
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 25.01.2005
Beiträge: 480
Wohnort: Hamburg
Re: Das Trapez neu [Re: Ena7]
      #116642 - 06.03.2006 22:37

Liebe Ena

Nun, Mastgans ist auf erstem Blick vielleicht wirklich zum Totlachen, vielleicht besonders auch für einen Außenstehenden, der sich gewichtsmäßig auf der Waage noch nie mit der Situation konfrontiert sah, doppelt soviel zu wiegen, wie es gut wäre. Viele schwer übergewichtige Leute leiden psychisch sehr darunter, was das Übergewicht noch steigert. "Voluminöse Persönlichkeit" würde ich in Arnold's Beschreibung des Trapez' durchaus als mindestens zweideutig sehen, zumal er sich ja auf ein kommunikatives Beispiel bezog. Vielleicht ist der Bezug zum tatsächlichen Übergewicht ja eine Neuentdeckung, darüber kann uns Arnold dann sicher etwas sagen.

Liebe Grüße Jan

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | >> (alle anzeigen)


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 11272

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2