Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Lenormand Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Lenormand Besucher- /Anfängerforum

Seiten in diesem Thema: 1
Loquita
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 28.11.2002
Beiträge: 3284
Wohnort: Nürnberg
Die männliche Schlange? neu
      #115061 - 22.02.2006 20:21

Hallo Ihr lieben,



jetzt habe ich glatt noch eine neugierige Frage.

Die Schlange steht ja für eine Frau, zumindest lese ich dies immer wieder. Mal die kluge intelligente, mal das hinterhältige Schlangen-Weib

Hat jemand eine Erfahrung damit ob diese Schlange auch mal eine männliche Person darstellen kann ? Ein Nebenbuhler ?

Bin gespannt was Ihr dazu sagt.

Liebe Grüße
Loqui



--------------------




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Die männliche Schlange? neu [Re: Loquita]
      #115065 - 22.02.2006 20:32

Hallo Loqui!


Bei Feuerfunke.de steht folgendes:

Zitat:

Liebe: eine verlockende Verführung, auch: Belastung durch Eindringen einer fremden Person in die Beziehung





Also, nix von nem Weibsbild


Gruß

Marcus

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Trillian
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 30.12.2001
Beiträge: 1919
Wohnort: Berlin
Re: Die männliche Schlange? neu [Re: Loquita]
      #115074 - 22.02.2006 20:54

Zitat:


Hat jemand eine Erfahrung damit ob diese Schlange auch mal eine männliche Person darstellen kann ? Ein Nebenbuhler ?




Hallo Loqui

soweit ich weiß wird die Schlange als PK nur mit einer Dame assoziiert.
Die Freundin, die Geliebte, die intelligente Frau, die Schlange, das Reptil - (ist leider so )
Klar, Männer besitzen diese Eigenschaften auch, aber ...
vielleicht als Kombi? Herr+Schlange vielleicht?





--------------------
LG, Trillian

Fang jetzt an zu leben, und zähle jeden Tag als ein Leben für sich.

L. A. Seneca


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
kelchedame
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 04.07.2005
Beiträge: 818
Wohnort: Hamburg
Re: Die männliche Schlange? neu [Re: Trillian]
      #115084 - 22.02.2006 21:21

hallo ihr lieben,
ist die frau vielleicht nur raffinierter oder läßt frau sich nicht in die karten schaun?

liebe grüsse
kelchedame

--------------------
www.kunstundesoterik.de
Wenn sich eine Tür schließ, öffnet sich die nächste.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Wildcat
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 01.10.2005
Beiträge: 764
Wohnort: Pfaffenhofen
Re: Die männliche Schlange? neu [Re: kelchedame]
      #115087 - 22.02.2006 21:29

Hallo zusammen,

ich denke als Nebenbuhler zeigt sich eher eine männliche Personenkarte mit dem Fuchs als die schlange.

Frauen sind eher dünn gesät bei den Lennis (Die Dame, Schlange, Wege, Blumen, Störche, evtl die Vögel und der Hund ist geschlechtslos und das Kind kann auch beides sein)
Männer habt ihr da doch die Riesenauswahl: Der Herr, Reiter, Bär, Fische, Sense, Ruten, Haus, Herz, Wolken, Lilien und wie gesagt Hund und Kind.

Last doch die Schlange frau sein

Liebe Grüße

Wildcat

--------------------
Liebe Grüße



A positive attitude may not solve all your problems, but it will annoy enough people to make it worth the effort (Herm Albright)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Die männliche Schlange? neu [Re: Wildcat]
      #115104 - 22.02.2006 22:00

Hallo Loqui,

ich kenne die Schlange, wenn als Personenkarte gedeutet, auch nur als Frau. Allerdings deute ich in der ersten Ebene die Schlange immer als das, was die Karte sagt - nämlich "Verwicklungen" .... wenn ich in der Ebene der Personenkarte frage, steht sie als "ältere" Frau (älter als die Blume) - meist die Nebenbuhlerin, Rivalin,.... mit dem Bären daneben, aber auch als "alte Frau" .... allerdings deute ich die Schlange nicht (wie viele) grundsätzlich als "falsch" .... mit positiven Karten kann es auch eine positive Person sein. (machmal ist es auch die große Schwester oder die Mutter, wenn dass Haus oder die Lilie (für Familie) daneben liegt)

Liebe Grüße

Sterntaler

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Loquita
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 28.11.2002
Beiträge: 3284
Wohnort: Nürnberg
Re: Die männliche Schlange? neu [Re: ]
      #115142 - 23.02.2006 08:47

Hallo meine Lieben

lieben Dank für Eure zahlreichen Antworten. Ich persönlich tendiere auch eher zur Frau, ob sie gut oder böse ist denke ich ergibt sich aus dem Kartenbild.

Aber Sterntaler Dir muss ich auch recht geben, eigentlich sollte man erst auf der Ebene der Kartenbedeutung an sich bleiben bevor man sie als Personenkarte ausmacht.

Das schwierige an Lenormand finde ich den großen Interpretationsspielraum. An einer Karte kann man kaum etwas Dingfest machen. Es ergibt sich alles nur aus dem Kartenbild

Es ist allemal interessant die verschiedenen Deutungsansätze und Interpretationsmöglichkeiten zu lesen.

Ich würde mich freuen, wenn wir die Kombis weiter besprechen würden und ich würde mich gerne rege mit beteiligen. Denn wenn ich es soweit richtig verstanden habe, macht ihr das bereits mit einigen Karten.

Ja, ich bin ein großer Lenormand-Fan - hättet Ihr jetzt nicht gedacht gelle, so wenig man mich hier im Forum sieht Die liebe Zeit halt

Ich danke Euch für Eure Denkanstöße!

Liebe Grüße in die Runde!
Loqui

--------------------




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Die männliche Schlange? neu [Re: Loquita]
      #115190 - 23.02.2006 16:22

Hallo Loqui!

Zitat:

...so wenig man mich hier im Forum sieht Die liebe Zeit halt




Was nutzt die QUANTITÄT, wenn die QUALITÄT nicht stimmt ???

Und bei dir ist das wenige was kommt, halt QUALITÄTsmäßig gut



Lieben Gruß

Marcus

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Flavira
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 29.03.2005
Beiträge: 2614
Wohnort: Dorum
Re: Die männliche Schlange? [Re: Loquita]
      #115405 - 25.02.2006 14:06

Hallo Loquita und alle anderen!

Das fand ich toll:
Zitat:

Last doch die Schlange frau sein


Finde ich auch - wir Frauen haben ja schon seid dem alten Testament einen näheren Bezug zu diesem Tier, gelle? Wenn man an den Sündenfall denkt!

Ja, ich finde die Kombis auch interessant! Will auch wieder ein wenig mehr bei den Lennis einsteigen und habe mir heute ne 3er Legung gemacht. Ich glaube, ich habe sogar die Aussage verstanden - auch wenn sie mir nicht so gefällt obwohl sie schön war.

Liebe Grüße an alle Lennifreunde!
Anke

--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Rosali 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 3515

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2