Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Lenormand Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Lenormand Besucher- /Anfängerforum

Seiten in diesem Thema: 1
jema
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 04.06.2004
Beiträge: 649
Wohnort: Berlin
Karten anlegen in großer Tafel neu
      #103535 - 11.12.2005 08:56

Hallo an die Lenis

ich hätte da mal eine Frage:

Es gibt ja nun mehrere Möglichkeiten eine Tafel zu deuten außer der normalen Verknüpfung der Karten. Nach Häusern, nach Korrespondenzkarten, spiegeln und rösseln. Nun habe ich bei unserem Tarottreff in Bremen vor einiger Zeit gesehen, dass man auch Karten anlegen kann.
Ganz neu ist mir das nicht, eigentlich habe ich so ursprünglich mal gelernt Karten zu deuten, es dann aber wieder gelassen. Deuten nach Korrespondenzkarten oder Häusern ist einfach gängiger. Nun meine Frage, macht ihr das? Legt ihr Karten an?

Was genau ich meine? ... Beispiel:
Wenn also z. B. am Ende einer Reihe die Karten Reiter und Wege liegen, gehe ich davon aus, dass eine Entscheidung auf mich zukommt und die umliegenden Karten sagen mir um was es sich handelt. Nun will ich aber mehr wissen und lege die nächsten 2 Karten aus der nächsten Reihe (z.B. Störche und Sterne) an. So würde die Kartenkombi lauten
Reiter + Wege + Störche + Sterne
diese Kombination ist dann zu deuten.

X X X X X X X X + X X
X X X X X X X X
X X X X X X X X
X X X X X X X X
. . . X X X X


Geht das? Nehmt ihr diese Methode zur Hilfe und habt ihr Erfahrungen damit ob das dann auch stimmt bzw. Infos über den Zeitfaktor für mich?

Liebe Grüße
Jema

--------------------
Je mehr Schwäche, je mehr Lüge.
Die Kraft geht gerade.

Jean Paul

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Karten anlegen in großer Tafel neu [Re: jema]
      #103608 - 12.12.2005 05:46

Hi, Jema

bin ja Lennie-Anfängern, hab aber kürzlich in einem anderen Forum eine Beispiellegung mitverfolgt, wo quasi die 36 Karten nebeneinandergelegt wurden. Und dann wurden die einzelnen Kombis behandelt. Karte 1 mit Karte 2, Karte 2 mit Karte 3, Karte 3 mit 4 usw. (Natürlich auch Dreier- und Viererkombis, wenn's die Karten hergaben). Auf diese Art und Weise verschwindet der "Zeilenumbruch" ohnehin.

Ich hab das zum ersten Mal gesehen, aber die Deutung war sehr stimmig und hat ziemlich genau der Realität entsprochen. Deshalb glaube ich, dass das Rüberziehen der Karten über die Zeilengrenzen sinnvoll ist.

Die Frage mit dem Zeitfaktor habe ich nicht ganz verstanden. Meintest Du, dass sich die gängigen Zeitangaben ändern, wenn man Karten anlegt? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Aber das mit den Zeiten haut bei mir sowieso irgendwie nie hin, deswegen sollte ich hier besser still sein Vielleicht kannst Du ja nochmal sagen, wie das mit dem Zeitfaktor gemeint war.

Viele Grüße & einen schönen Montag!
Ciao, Barb

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jema
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 04.06.2004
Beiträge: 649
Wohnort: Berlin
Re: Karten anlegen in großer Tafel neu [Re: ]
      #103614 - 12.12.2005 07:31

Hallo Barb

Danke für Deine Antwort. Finde ich interessant das auch andere Leni-Schüler das so lernen.

Was den Zeitfaktor betrifft, so dachte ich, dass sich eventuell Aussagen "angelegter" Karten auf einen späteren Zeitpunkt beziehen könnten. Ungefähr so wie beim deuten von Korrespondenzkarten, deren Aussage sich auf die Zukunft, nicht auf die Gegenwart beziehen soll.
Ja und ansonsten habe ich auch immer Schwierigkeiten mit dem Zeitfaktor, ich lasse ihn meistens einfach weg, er stimmt bei mir sowieso nie ...

Liebe Grüße
Jema


--------------------
Je mehr Schwäche, je mehr Lüge.
Die Kraft geht gerade.

Jean Paul

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jema
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 04.06.2004
Beiträge: 649
Wohnort: Berlin
Re: Karten anlegen in großer Tafel neu [Re: jema]
      #103617 - 12.12.2005 08:20

Ach so, jetzt habe ich nochmal eine Frage. Ich lege aussschließlich das 4 x 8er System in dem unten die 4 Schicksalkarten angefügt werden. Wenn nun eine Personenkarte auf Platz 32 liegt, kann man sie dann einfach vor die 4 Schicksalkarten legen?

X X X X X X X X
X X X X X X X X
X X X X X X X X
X X X X X X X X
X + X X X X

Danke und Grüße
Jema


--------------------
Je mehr Schwäche, je mehr Lüge.
Die Kraft geht gerade.

Jean Paul

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Othala
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 06.05.2002
Beiträge: 1476
Wohnort: Bremen
Re: Karten anlegen in großer Tafel neu [Re: jema]
      #103646 - 12.12.2005 12:09

Hallo Jema,

Zitat:

Nehmt ihr diese Methode zur Hilfe und habt ihr Erfahrungen damit ob das dann auch stimmt bzw. Infos über den Zeitfaktor für mich?




Um bei Deinem Beispiel Reiter + Wege zu bleiben:
wenn die beiden ersten Karten der darauffolgenden Reihen beispielsweise der Baum und der Klee wären, könnte man von einer Entscheidung/einem Wendepunkt in ca. einem halben Jahr sprechen.

Zitat:

Wenn nun eine Personenkarte auf Platz 32 liegt, kann man sie dann einfach vor die 4 Schicksalkarten legen?




Mh, ich würde es eher so formulieren:
man kann (gedanklich) die vier unteren Karten an die vierte Reihe anlegen, aber durch den Platz 32 bekommt die PK eh eine besondere Bedeutung (Eckkarte, Randlage etc.), und in diesem Fall würde ich mir dazu explizit die erste Karte, bzw. die gesamte linke obere Ecke anschauen, die ja in Korrespondenz zur 32. Karte, bzw. zur rechten unteren Ecke steht.

Liebe Grüße nach Berlin,

Othala

--------------------
Die meisten Leute lieben die Menschheit,
es ist der Nachbar, der ihnen auf die Nerven geht.



Editiert von Othala (12.12.2005 12:29)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jema
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 04.06.2004
Beiträge: 649
Wohnort: Berlin
Re: Karten anlegen in großer Tafel neu [Re: Othala]
      #103736 - 12.12.2005 23:02

Hallo Othala

Danke für Deine Hilfe! Mit der Eckkarte, das hätte ich eigentlich selbst wissen sollen ... naja, ich will mal noch ein bisschen üben

Liebe Grüße nach Bremen
Jema

--------------------
Je mehr Schwäche, je mehr Lüge.
Die Kraft geht gerade.

Jean Paul

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Karten anlegen in großer Tafel neu [Re: jema]
      #103859 - 13.12.2005 20:36

Zitat:

Ungefähr so wie beim deuten von Korrespondenzkarten, deren Aussage sich auf die Zukunft, nicht auf die Gegenwart beziehen soll.




Hi, Jema,

kannst Du bitte noch was zu dieser Sache über den Zeitbezug der Korrespondenzkarten sagen? Du schreibst, dass sich die auf die Gegenwart bezögen. ???

Bedeutet das, dass das komplette Bild GEGENWART ist? Denn, wenn du Karten korrespondierst, können sie ja im Rücken der PK liegen - heißt, obwohl im Rücken der PK würde das die Zukunft beschreiben.

Sorry, dass ich hier nachhake, aber ich würd mich tierisch freuen, wenn dem so wäre. Ich kann mich mit dem Gedanken nicht anfreunden, dass im Rücken der PK die Vergangenheit liegt. Bei den Tafeln, die ich mir bisher so angesehen habe, war aber immmer ALLES in der Gegenwart/Zukunft.

Stern hat ja schon mal geschrieben, dass das, was in einer Tafel enthalten ist, Bezug zur Gegenwart hat. Deine Annahme (wenn ich sie richtig verstanden habe) würde dies nur unterstützen.

Viele liebe Grüße
Barb

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Karten anlegen in großer Tafel neu [Re: ]
      #103863 - 13.12.2005 20:55

Sorry, was ich da oben schreibe, ist natürlich totaler Quatsch. Du schriebst vorher, dass sich die KK auf die ZUKUNFT bezögen (nicht auf die Gegenwart, wie ich behauptet hab). Sei's drum. Heißt das, dass in einer großen Tafel nur künftiges Geschehen beleuchtet wird? Aaargh, ich bin am Strudeln. Kannst Du mir bitte helfen?


Vielen Dank!
Barb

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jema
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 04.06.2004
Beiträge: 649
Wohnort: Berlin
Re: Karten anlegen in großer Tafel [Re: ]
      #103870 - 13.12.2005 21:58

Hallo Barb

also, ich zitiere:

Zitat:

Die Korrespondenzkarten
KK sind Karten, die die Ursprungskarte ergänzen und somit das Thema klarer machen. Dort wo die Themenkarte derzeit im Kartenbild liegt ist der jetzige Zustand. Wenn ich wissen möchte, wie es mit desem Thema weitergehen wird, lege ich die Ursprungskarte auf ihre KK.





Habe ich aus einem Lernheft der Lenormandschule.

Lass uns dazu mal Deine Tafel ansehen. Das Herz liegt mit Schlange und Brief und natürlich diversen anderen Umgebungkarten in Deiner Reihe. Verwicklungen, Liebesnachricht, etc. und die Korrespondenzkarte ist der Berg, also müßte es bei Dir in Zukunft Blockaden in der Liebe geben.

Ich bin allerdings nicht 100 % davon überzeugt, dass das gesamte Kartenbild nur die Gegenwart widerspiegelt. Guck mal bitte in die Tafel meiner Freundin. Das Kind war noch nicht krank als gelegt wurde. Jetzt ist die Kleine gerade dauerkrank naja, zumindest war es zu dem Zeitpunkt noch nicht so und damit ist es Zukunft - wenn auch eine sehr nahe Zukunft. Und in meinen eigenen Karten tauchen auch immer wieder Kombinatinen auf, die nicht "stimmen" - zumindest nicht für jetzt.

Liebe Grüße
Jema

--------------------
Je mehr Schwäche, je mehr Lüge.
Die Kraft geht gerade.

Jean Paul

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Rosali 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 3603

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2