Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Sonstige Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Welt der Orakel

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | 4 | (alle anzeigen)
Aquarius-Sophia
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Numerologische Lebensuhr neu [Re: p.b.]
      #228476 - 09.03.2009 11:40

Hallo lieber Peter ,

vielen, vielen lichen Dank für Deine Deutung (obwohl Du ja derzeit auch nicht soviel Zeit hast...). Ich freue mich gerade sehr darüber.

Zitat:

Diese feinen, aber auch verletzten Energien treten in eine Welt der Emotionen, welche kraftvoll sich entladen und in Balance gebracht werden müssen




In der Tat, in der Tat, diese Emotionen haben mich in der Vergangenheit sehr oft überrollt.

Zitat:

verweist deutlich auch ein tief verletztes Karma hin, was sich in diesem Leben nochmal zeigte und in jungen Jahren entfaltete.




Das wurde mir früher auch schon mal von einer Karma-Astrologin (ältere weise Dame aus Österreich) gesagt. - Und die Entfaltung habe ich wahrlich gespürt.

Zitat:

bist Du in diesem Leben in der Lage dieses alte Karma zu erkennen, zu heilen und damit zu erlösen.




Auch in diesem Satz wiederholen sich hier nochmals die damaligen Worte dieser Karma-Astrologin.

Zitat:

bist Du auf einem guten Weg und ein Rückfall in alte Zeiten wird nicht mehr stattfinden




Danke für diese Deine positive Einschätzung.

Liebe Grüsse
Sophia



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orang
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.09.2007
Beiträge: 111
Wohnort: London
Re: Numerologische Lebensuhr neu [Re: p.b.]
      #228790 - 13.03.2009 00:56

Zitat:


Ich würde Dir empfehlen an Deine Themen in therapeutischer Begleitung anzugehen. Alleine wird das nicht einfach sein.




Das würde ich gerne machen, aber ich kann es mir schlicht nicht leisten. Leider lebe ich in einem Land, in dem psychotherapeutische Behandlung nicht zur standardmäßigen öffentlichen Gesundheitsversorgung gehört. Man kriegt höchstens 5-6 Sitzungen bezahlt und das auch nur unter sehr großen Anstrengungen, wenn überhaupt. Und es dauert ewig oft. Die Alternative ist, alles privat zu bezahlen. Das ist praktisch unbezahlbar. Leider.

Zitat:

Natürlich geht das, doch wird Dir das nichts nützen, ausser dass Du dessen inneren Welten vielleicht etwas besser verstehst.




Das wäre schon ziemlich viel, weil ich es einfach nicht verstehe und er es mir nicht sagen will. Andererseits ist das ein Fass ohne Boden, weil man natürlich immer mehr wissen will, mit jedem neuen Aspekt tauchen weitere Fragen auf. Die Imagination und das Wunschdenken wird dadurch verstärkt - das Kartenlegen hat in dieser Richtung bei mir übrigens eine solche Tendenz, habe ich festgestellt. Letztendlich ist es das Beste, davon bin ich zutiefst überzeugt, miteinander zu reden. Aber wenn der eine überhaupt nicht dazu bereit ist, was kann man dann tun?

Zitat:

Dass Partner Dein komplziertes Innenleben spüren, aber real nicht konkret zuordnen können und daher aus Angst oder Unsicherheit zurück weichen.


Bin ich denn wirklich so verstört und mental heruntergekommen?
Sicherlich habe ich Denkmuster und Gedankentürme, die festgefahren sind, aber trotzdem glaube ich, dass ich ein recht vernünftig denkender Mensch bin. Ich glaube Menschen zu kennen, die weitaus uneinsichtiger und gestörter sind und die trotzdem in einer Beziehung leben... In diesem speziellen Fall glaube ich, dass der andere ebenfalls Probleme oder Erfahrungen gemacht hat, die für ihn nicht einfach waren... aber das ist nur eine Vermutung. Ich weiß, dass ich nichts weiß.

Gruß
orang

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Numerologische Lebensuhr neu [Re: orang]
      #229366 - 19.03.2009 19:22

Zitat:


Zitat:

Dass Partner Dein komplziertes Innenleben spüren, aber real nicht konkret zuordnen können und daher aus Angst oder Unsicherheit zurück weichen.


Bin ich denn wirklich so verstört und mental heruntergekommen?





Um das geht es nicht.
Nur wenn hinter der Fassade unerklärliche Strukturen sind, können diese bei anderen Angst und damit Zurückweichen erzeugen.

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orang
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.09.2007
Beiträge: 111
Wohnort: London
Re: Numerologische Lebensuhr neu [Re: p.b.]
      #229441 - 20.03.2009 22:26

Hallo Peter,

hmm, ich glaube, dass ich mich manchmal einfach so fühle, wie ich es beschrieben habe, weil dieses Gefühl und die Situation wie sie ist so wenig erklärbar sind.

Sicherlich hast du Recht. Gleichzeitig denke ich schon auch, dass der andere auch irgendwelche (vielleicht tiefliegende) Probleme haben muss, weil warum würde er sonst alles abweisen... Es ist fast schon müßig zu diskutieren, andererseits lässt es mich nicht los.



Ich hab mich letztens übrigens verschrieben. Das mit der Lebensuhr habe ich verstanden, der Sekundenzeiger war das, womit ich Probleme hatte. Ich wollte wissen, wie du in dem unten geschriebenen auf die 15/6 kommst.

Zitat:


Uhrzeit 14.30 zeigt die Mitte zwischen 14 Mass oder Mäßigkeit/ Hierophant und 15 Teufel /Liebenden. Also wirkt da eine Mischung beider Themen beim schnellen Sekundenzeiger mit.





Danke und Gruß
orang

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Numerologische Lebensuhr neu [Re: orang]
      #229443 - 20.03.2009 22:38

Zitat:


Sicherlich hast du Recht. Gleichzeitig denke ich schon auch, dass der andere auch irgendwelche (vielleicht tiefliegende) Probleme haben muss, weil warum würde er sonst alles abweisen... Es ist fast schon müßig zu diskutieren, andererseits lässt es mich nicht los.





Jeder von uns hat irgendwelche Macken und häufig begegnen wir genau denen, welche sich davon angezogen fühlen.
Wenn man sich verliebt, übersieht man häufig das, was dahinter verborgen ist, aber nach einer Weile erkennt man das dann doch. Dann beginnt die Reibung oder die Flucht.

Der Astrologe Peter Niehenke sagte mir mal: "Liebe ist ein Trick der Natur, uns das zuzuführen, was wir sonst nicht annehmen würden."

Solange wir nicht in unserer Mitte sind, begegnen uns immer wieder Menschen, welche uns genau dieses aufzeigen. Um so näher wir unserer Mitte kommen, desto angenehmer werden die Beziehungen und ist man ganz in seiner Mitte, dann braucht man keine Beziehungen mehr.

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
AndreasK
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 08.03.2009
Beiträge: 31
Wohnort: München
Re: Numerologische Lebensuhr neu [Re: orang]
      #229447 - 20.03.2009 23:21

Zitat:

Gleichzeitig denke ich schon auch, dass der andere auch irgendwelche (vielleicht tiefliegende) Probleme haben muss, weil warum würde er sonst alles abweisen...




Hallo orang,

das würde ich keinesfalls ausschließen. Über Distanz und insbesondere übers Internet ist es sicher nicht möglich, die Themen einer Beziehung oder Ähnlichem in lauterer Weise zu diagnostizieren. Kontakt mit "Beziehungsängstlichen" wirken leider oft so, als hätten wir etwas falsch gemacht, wären zu aufdringlich, zu kompliziert oder sonstwas. Manchmal ist es aber ganz banal so, dass niemend es einem solchen Menschen "recht" machen könnte. Punkt. Das Bedürfnis nach Nähe ist (wie bei jedem Menschen auf diesem Planeten) da und wird auch unbewusst signalisiert, aber wenn's "ernst" wird dann fehlt manchmal leider (aus persönlicher Vorgeschichte heraus) die Fähigkeit / der Mut / usw. zum konkreten Handeln und zum Selbstschutz kommt die Zurückweisung.

Wie gesagt, soll bitte ganz sicher keine "Diagnose" sein, aber guck mal hin, ob es nicht evtl. auf diese Weise (oder ähnlich) erklärbar wäre.

Liebe Grüße,
Andreas

--------------------
www.andreaskrebs.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orang
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.09.2007
Beiträge: 111
Wohnort: London
Re: Numerologische Lebensuhr neu [Re: AndreasK]
      #229541 - 22.03.2009 01:11

Hallo Andreas und Peter,

sicher habt ihr beide Recht.
Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es schwer ist, diese Dinge überhaupt auf einer intellektuellen Ebene verstehen zu können. Ich glaube fast, dass man auf Verstandesebene das gar nicht vollständig erfassen kann, sondern auf einer höheren, spirituellen oder psychischen Ebene oder wie man es sonst nennen möchte nachzuvollziehen und begreifbar zu machen.

Vielen Dank und Gruß
orang

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | 4 | (alle anzeigen)


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Rosali, Felix 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 23892

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2