Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Sonstige Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Forum für Feinstoffliches & Sonstiges

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | (alle anzeigen)
Sarah
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 16.11.2001
Beiträge: 594
Wohnort: Badischer Geniewinkel
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: Cynthia Cooper]
      #219401 - 04.12.2008 12:17

Hi an die desinfektionsmittelgeschädigte Generation!

Bei "Sagrotan" fallen mir ein: "Milton" und "Napisan". Kennt das noch jemand? Mit diesen hochaggressiven Desinfektionsmitteln hat man Mitte der 70er Jahre Kinder begleitet und Mütter geschädigt. "Milton" war ein Desinfektionsbad für die Babyflaschen. Wenn man 5 Mal am Tag da seine Hände eingetaucht hat, zog es einem in der 3. Woche ungefähr die Haut runter. Meine Jungmutter-Zeit ist geprägt von der Empfindung tiefgreifenden Brennens - an den Händen und im Schritt....! "Napisan" war auch so ein Teufelszeug, mit dem man angeblich Windeln vorbehandeln sollte (vor dem Kochwaschgang). Die Napisan-Episode war bei mir recht kurz, weil ich mich dann doch für die Innovation "Pampers" (von meiner Schwiegermutter wörtlich artikuliert..also eher in Richtung "Pampas") entschied.

Wenn ich denke, was wir damals für einen hysterischen Aufwand im Kampf gegen imaginäre und als nahezu tödlich diskreditierte Bakterien veranstaltet haben, dann tue ich mir selbst nachträglich leid!!!

Okay, so betrachtet gibt es doch einen zivilisatorischen Fortschritt der Menschheit.....

LG Sarah (die vielleicht auch deshalb so hart geworden ist, weil ihr Milton & Co. in jüngeren Jahren die weicheren Schichten weggeätzt haben....)


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ravenja
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 25.01.2006
Beiträge: 948
Wohnort: Harz
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: Sarah]
      #219410 - 04.12.2008 13:48

Huhu!

Ich sage nur Domestos! Damit hat meine Ma lange Zeit einfach alles gereinigt, und "damals" (= in den 70ern) war das noch Chlorlauge pur ...

Grüße,
Ravenja



--------------------

---
Avatar by Raven Grimassi
---
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg
Laotse

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kirsten
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.01.2003
Beiträge: 717
Wohnort: Hamburg
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: Cynthia Cooper]
      #219428 - 04.12.2008 18:03

Nochmal Hi C.C.,

Sarah und Ravenja scheinen mich voll verstanden zu haben.
Spinnt man das weiter, vielleicht so: war es früher ein Ideal, besonders hygienisch zu erziehen, ist es heute für viele wichtig, Spiritualität den Kindern einzuimpfen.

Sorry, schwächle heute etwas. Der Satz ist irgendwie verquer.

Herzliche Grüße
Kirsten



--------------------
www.tarotwissen.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Cynthia Cooper
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 18.11.2003
Beiträge: 1458
Wohnort: Ruhrpott
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: Kirsten]
      #219440 - 04.12.2008 19:14

Ich hab ihn aber trotzdem kapiert, liebe Kirsten, danke!

*lach* Meine Mum ist schon ihr ganzes Leben lang ein Putzteufel, vielleicht ist mir das einfach nie so aufgefallen. Gewöhnungseffekt oder so!


LG, C.C.

--------------------
Und ist der Fettnapf noch so klein,
es passen beide Füße rein.



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Rahel
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 19.04.2008
Beiträge: 599
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: Sarah]
      #219459 - 04.12.2008 22:58

Hallo Sarah


Zitat:

Und macht aus den Kindern dieser Welt keine Zwei-Klassen-Gesellschaft!




Diesen Satz kann ich nur unterschreiben.

Zitat:


Es gibt auch Stimmen, die meinen, dass diese ADHS-Diagnose eine Krankheit ist, die man dem Therapeutikum (= Ritalin) hinterhererfunden hat. Ich arbeite mit solchen Kindern (LRS-Kinder) und meine Erfahrung ist die: diese Diagnose dient vielen Eltern (und auch älteren Kindern) als allererstes zur Ausrede! Und seitdem ein Neurologe selbst bei mir (mit 1,0-Abi, Hochschulstudium etc.) ADHS diagnostiziert hatte (obwohl ich wegen einer Peronäus-Lähmung gekommen war), kann ich diese Diagnose nicht mehr so ganz ernst nehmen.




Sicherlich mag das für viele eine Entschuldigung sein,aber viele heißt ja schließlich nicht alle.Zweifellos gibt es genug Eltern,die sich auf dieser Diagnose ausruhen,aber auch andere,so wie mich, die die Kinder so bewusst fördern und unterstützen können.Mein Sohn leidet an sehr starkem ADHS,wo mir selbst Verfechter der "Kein Ritalin" Fraktion dringend zur dieser Möglichkeit geraten haben.Hätte ich die Diagnose nicht,würde es sicher schulisch und gesellschaftlich kathastrophal für meinen Sohn sein.Dank der Feststellung seiner Krankheit mit Folge der Medikation von Methylphenidat ist eine gute fördernde Erziehung erst möglich.
Darüber hinaus möchte ich fragen ,was hat das 1,0 Abi oder sogar die Intelligenz mit ADS zu tun.Das ganze Lernsystem ist definitiv schwerer für einen ADSler durchzustehen,als für einen "Normalo",was aber sicherlich nicht an der Intelligenz liegt.Und da sind wir schon wieder bei der Förderung,mit der ein ADSler ohne weiteres ein 1A Jurastudium,Medizinstudium oder der Gleichen absolvieren kann.




Gruss Rahel






Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kirsten
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.01.2003
Beiträge: 717
Wohnort: Hamburg
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: Kirsten]
      #219564 - 06.12.2008 10:37

Hallo in die Runde,

um noch mal auaf meine Ausgangsfrage zurückzukommen. Allen Xing-Mitgliedern empfehle ich mal bei der Gruppe "Hochbegabte und mediale Kinder fördern und fordern" vorbeizuschauen, wenn sie zum Thema nähere Infos wollen.

Herzliche Grüße
Kirsten

--------------------
www.tarotwissen.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Giggi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 16.12.2008
Beiträge: 413
Wohnort: Wien
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: Kirsten]
      #222279 - 03.01.2009 17:07

hallo ihr lieben!

kennt ihr die anima symbole - das sind symbole hellsichtiger kinder.
ich finde sie sehr schön und arbeite auch ab und an damit.
vielleicht habt ihr ja lust vorbeizuschauen:
http://anima.amo-international.net/main.php?lang=de
http://anima.amo-international.net/showthumbs.php

lg

--------------------
http://lenormandandfriends.siteboard.eu/ oder http://lenormandandfriends.npage.de/

sabine und ich würden uns über einen besuch von euch freuen!!!!

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kirsten
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.01.2003
Beiträge: 717
Wohnort: Hamburg
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: Giggi]
      #222934 - 09.01.2009 14:14

Liebe Giggi,

erst einmal: danke für deine Glückwünsche in einem anderen Thread. Die von dir eingestellten Seiten gefallen mir gut.
Inzwischen habe ich endlich auch ein aus meiner Sicht gutes Buch zum Thema gefunden: Ganz normal verrückt

Herzliche Grüße
Kirsten

--------------------
www.tarotwissen.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondenkind
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 22.03.2004
Beiträge: 2755
Wohnort: Tirol
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: Kirsten]
      #222969 - 09.01.2009 19:12

Hallo Kirsten,

danke für deinen interessanten Buchtipp!
Hast du das Buch selber schon gelesen?

Liebe Grüße
Mondenkind

--------------------
„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Victor Hugo)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kirsten
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.01.2003
Beiträge: 717
Wohnort: Hamburg
ganz normal verrückt neu [Re: Mondenkind]
      #223062 - 11.01.2009 09:50

Hi Mondenkind,

leider hatte ich bisher nur Zeit, es zu überfliegen. Ich vertraue allerdings voll der Rezension von Christoph Schubert-Weller, den ich sehr schätze, im letzten DAV-Brief:

"Sibylle Koops: Ganz normal verrückt. Das Wassermannzeitalter und seine Kinder. Books on Demand. Norderstedt o.J. (2007). ISBN 978-3-8334-6428-7, 209 S., € 14,00.

Sibylle Koops hat ein kluges, pädagogisch sehr wertvolles Buch über den Umgang mit Kindern geschrieben, ein Buch, das auch zum Verständnis von Kinderhoroskopen anleitet. Sibylle Koops reiht sich damit in die wachsende Gruppe astrologischer Autoren ein, die sich insbesondere mit der Astropsychologie des Kindes beschäftigen und so vor allem entwicklungspsychologisch und pädagogisch zur astrologischen Menschenkunde beitragen. "Ganz normal verrückt" geht vom Konzept der "Indigo-Kinder" aus, Kinder einer "neuen Zeit", Kinder, die mit besonderen Fähigkeiten geboren werden und die darum auch einer besonderen Begleitung bedürfen. Ob wir nun diesem Konzept zustimmen oder es als fragwürdig betrachten – wir wissen unabhängig von diesem Konzept, wie sehr es angesichts der vor uns liegenden gesellschaftlichen Herausforderungen einer neuen Erziehung bedarf. An unseren Kindern, die "aus dem Rahmen fallen", spüren wir vielleicht am deutlichsten, dass unsere ganze Zeit und damit wir selbst "aus dem Rahmen fallen". Die reformpädadogischen Versuche seit der Jugendbewegung am Beginn des 20. Jahrhunderts, seit Waldorf und Landschulerziehung nahmen und nehmen dies ahnend vorweg. Sibylle Koops zeigt, wie gut sich mit astrologischen Mitteln die Kinder beschreiben lassen, die "aus dem Rahmen fallen", aber ebenso, wie man entsprechenden Konzepten der Begleitung und Erziehung mit Hilfe der Astrologie Sprache und Ausdruck geben kann. Empfehlenswert!"

Herzliche Grüße
Kirsten

--------------------
www.tarotwissen.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Sarah
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 16.11.2001
Beiträge: 594
Wohnort: Badischer Geniewinkel
Re: ganz normal verrückt neu [Re: Kirsten]
      #223082 - 11.01.2009 14:01

Hi, Leuts!

Skeptisch an der eingestellten Buch-Empfehlung machen mich zwei Punkte:

1. Books-on-demand!
2. Keine Leserrezension auf Amazon, obwohl das Buch schon seit 2007 auf dem Markt ist?

LG Sarah

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondenkind
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 22.03.2004
Beiträge: 2755
Wohnort: Tirol
Re: ganz normal verrückt neu [Re: Kirsten]
      #223210 - 12.01.2009 19:14

Liebe Kirsten,

danke-habs mir schon bestellt!

Liebe Grüße
Mondenkind

--------------------
„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Victor Hugo)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ayla
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 14.01.2009
Beiträge: 12
Wohnort: Gerolzhofen, in Deutschland;)
Re: ganz normal verrückt neu [Re: Kirsten]
      #223515 - 16.01.2009 10:41

Ich kann euch nur aus eigener erfahrung sagen, dass uns indigos, dass auch nervt, wenn immer behauptet wird, wir seien so netwas besonderes.
Wieso denn??
JEDER ist etwas besonderes, jeder ist einzigartig.
Egal ob indi,kristall, regenbogen, oder sonst was.!!!

Und das leute sich herausnehmen, einfach den bauch anderer anzutatschen, finde ich sehr unverschämt.
Die wollen ja auch ned von anderen sonstwo angtetascht werden...schrecklich!!


--------------------
...just another world...

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kirsten
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.01.2003
Beiträge: 717
Wohnort: Hamburg
Re: ganz normal verrückt neu [Re: Ayla]
      #223669 - 18.01.2009 10:42

Liebe Ayla,

falls das nicht zu intim ist - wie hast du denn festgestellt, dass du eine Indigo bist? Würde mich sehr interessieren.

Herzliche Grüße
Kirsten

--------------------
www.tarotwissen.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kirsten
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.01.2003
Beiträge: 717
Wohnort: Hamburg
Re: ganz normal verrückt neu [Re: Mondenkind]
      #223670 - 18.01.2009 10:43

Liebe Mondenkind,

dann hoffe ich sehr, dass dir das Buch gefällt.

Herzliche Grüße
Kirsten

--------------------
www.tarotwissen.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondenkind
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 22.03.2004
Beiträge: 2755
Wohnort: Tirol
Re: ganz normal verrückt neu [Re: Kirsten]
      #223707 - 18.01.2009 19:20

Liebe Kirsten,

habe es erst bekommen und noch nicht angefangen zu lesen...habe inzwischen noch andere Lektüre.
Aber wir könnten uns dann ja ein bissl darüber austauschen, finde das ganze Thema als Mutter von zwei sehr aufgeweckten Jungs nämlich sehr spannend!

Liebe Grüße
Mondenkind

--------------------
„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Victor Hugo)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kirsten
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.01.2003
Beiträge: 717
Wohnort: Hamburg
Re: ganz normal verrückt neu [Re: Mondenkind]
      #223902 - 20.01.2009 09:53

Hi Mondenkind,

sehr gern. Ich werde mich ab Mitte Februar mit dem Buch beschäftigen...

Herzliche Grüße
Kirsten

--------------------
www.tarotwissen.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kirsten
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.01.2003
Beiträge: 717
Wohnort: Hamburg
Bücher über Kinder in der neuen Zeit neu [Re: Kirsten]
      #224921 - 29.01.2009 12:16

Hallo an alle Interessierten,

der Amra-Verlag hat in seinem neuen NL einige Bücher zum hier besprochenen Thema vorgestellt. Ich weiß zwar nicht, ob ich die alle lesen würde - fand aber einige Titel dennoch spannend.

Ausführlich dort vorgestellt werden:

William Stillman
AUTISMUS UND DIE VERBUNDENHEIT MIT GOTT
Erkenntnisse über die hohe Spiritualität von Menschen mit Autismus
Aus dem Amerikanischen von Rita Höner
224 Seiten, gebunden, mit Leseband, Bibliografie und
nützlichen Adressen; 19,90 €

Meg Blackburn Losey & Michaela Merten
Inside and Out
Eine Fantasiereise für Kinder zur Entfaltung ihrer Begabungen
Mit Musik des Grammy-Gewinners Barry Goldstein
78 Minuten, deutsch, englisch, instrumental, CD im Jewelcase; 19,50 €

Meg Blackburn Losey
THE CHILDREN OF NOW
Kristallkinder, Indigokinder, Sternenkinder und
das Phänomen der Übergangskinder
Aus dem Amerikanischen von Christiane Becht
240 Seiten, gebunden, mit Leseband und Register; 21,90 €

Kabir Jaffe & Ritama Davidson
INDIGO-ERWACHSENE.
WEGBEREITER EINER NEUEN GESELLSCHAFT
Sind Sie eine Indigo-Seele und wissen es nicht?
Aus dem Amerikanischen von Christiane Becht
208 Seiten, gebunden, mit Leseband; 19,90 €

Celia Fenn
VOM ABENTEUER, ALS INDIGO-
ODER KRISTALLMENSCH ZU LEBEN
über die Erschaffung von globalem Frieden durch Liebe und Harmonie
Aus dem Englischen von Anja Ida Becker
192 Seiten, gebunden, mit Leseband; 16,90 €


Herzliche Grüße
Kirsten

--------------------
www.tarotwissen.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Llaqui Runa
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.05.2007
Beiträge: 243
Re: Bücher über Kinder in der neuen Zeit neu [Re: Kirsten]
      #224935 - 29.01.2009 16:36

Hallo,


die Idee der besonderen Kinder wird besonders von Drunvalo Melchizedek propagiert, und nachdem ich seine Bücher gelesen habe, kann ich sagen, dass der Mann meiner Einschätzung nach die Gefilde der Realität verlassen hat.

Einiges von ihm klingt ganz klar und was seine Anfangszeit angeht, hat er einen durchaus interessanten Lebenslauf, aber danach wird es größtenteils phantastisch und abgehoben.

Ich finde es ja gut, wenn der westliche Mensch wiederentdeckt, dass er auch obere Chakren hat (das gilt für Kinder und Erwachsene), aber genauso braucht er auch ein Basischakra.


Viele Grüße


Llaqui Runa

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Himmelsleuchten
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.04.2007
Beiträge: 280
Wohnort: Ägypten
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: Kirsten]
      #226757 - 19.02.2009 06:04

Liebe Kirsten,

höre auf Dein Gefühl und Deine Unterscheidungskraft. Lenke Deine Aufmerksamkeit bei allem auf die aufsteigenden Gefühle beim Lesen ohne dabei besonders Euphorisch zu werden, oder Dich runterziehen zu lassen.

Der Weg der Seele ist ein Entwicklungsweg. Körper, Geist und Seele wollen in Einklang gebracht werden.

Im esoterischen Bereich gibt es auch viel Illusion, Täuschung und sogar Hochmut.

Jedes Individuum ist unterschiedlich. Auch Kinder selbstverständlich, ein jedes ist auf die Welt gekommen um Erfahrungen zu machen zu lernen - die ersten Schritte, heute, hier zu dieser Zeitqualität in der Welt.
Selbst ein sogenannter "Erleuchteter" beginnt so. Denk mal darüber nach. Das ganze Potential seiner "Erleuchtung" ohne die Anbindung und Umsetzung in der materiellen Welt zu lernen, wäre nutzlos.
Jedes Kind hat seinen Seelenführer. Jedes Kind hat eine Seelenaufgabe.
Frage zu den Grenzüberschreitungen: Inwieweit ist man selber fähig Grenzen zu setzen? Inwieweit ist die Mutter fähig Grenzen zu setzen zum Schutz für sich selber und für das Kind?

Frage dazu auch noch, die es sich lohnt zu stellen:
Werden Eltern überhaupt schuldig aufgrund von Fehler die sie machen? Ist es nicht so, daß in Fehlern, wie der Mensch es nennt eine große Chance zu Erkenntnis und Wandlung und Heilung steckt?
Das Karma, Prinzip der Ursachen und Wirkungen spielt dabei auch eine Rolle. Die Ahnen und die Familiengeschichten. Was ist dort geschehen. Welche Seele eines Kindes hat sich gerade inkarniert, damit ein altes Ahnenproblem damit bearbeitet, gewandelt und geheilt werden kann für vergangene und zukünftige Generationen.
Es bestehen sozusagen geheimnisvolle energetische Verbindungen dazu über das sogenannte Unbewußte. Das Gehirn und das darin enthaltene Unterbewußtsein ist noch lange nicht erforscht.

Es ist genau richtig seinen eigenen Weg zu finden. Auf das innere Wissen und seine Gefühle zu hören, auch wenn diese Gegensätzlich zur allgemeinen Meinung sind.
Die weitere Zukunft wird alles bringen was nötig ist um zu erkennen für Dich, das Kind und die Familie.

Bittet und es wird Euch gegeben, das bedeutet nicht dauernd Sonnenschein, Lachen und Freude, sondern die Möglichkeiten Probleme erkennen, zu bearbeiten und zu wandeln damit alles ein Stück mehr Heil werden kann.
Vertrauen in die Innere Führung, die lenkt und leitet, die jedoch nicht bestrebt ist, jedweden Kummer und Leid auszuschalten, der zum Lernen benötigt wird.
Polaritäten sollen in Balance gebracht werden.

Manchmal inkarnieren Kinder, gerade weil sie anders sind als die Eltern. Oder Eltern bekommen ein Kind, weil die Eltern anders als das Kind sind. Das Eine sowohl wie das Andere ist möglich.
Einfacher ausgedrückt: Manche Kinder inkarnieren um den Eltern behilflich zu sein, eine Problematik, die schon lange bei den Ahnen und Eltern bestand zu heilen, damit diese Energie bereinigt wird.
Manche Kinder inkarnieren aus einem anderen Teil der Seelenfamilie in genau diese Familie, weil die jetzigen Eltern dem Kind behilflich sein können, ein dort bestehendes Ahnenproblem zu erkennen, zu wandeln und zu heilen.
Wozu das Ganze? Damit alle Seelen wieder in Einheit harmonisch verbunden werden können.
Energien nicht mehr gegeneinander sondern miteinander zum Wohle aller arbeiten.

Es ist schwer in Worte zu fassen und ich hoffe, das Du mich trotzdem verstehst.

Licht und Liebe und eine gute Zeit
Christa Brigitte



Anmerkung, wäre schön, wenn jemand mal eine Kerze als Smiley programmieren könnte - lächel.



--------------------
Ein Tropfen Liebe ist oft mehr wert, als ein Ozean von Wille und Verstand

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | (alle anzeigen)


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, eliara, Rosali, Felix 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 23720

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2