Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Sonstige Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Forum für Feinstoffliches & Sonstiges

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | (alle anzeigen)
**DONOTDELETE**

Lichtkinder
      #89516 - 24.08.2005 15:21

Hallo Ihr Lieben.

Vielleicht kann mir hier jemand etwas zum Thema "Lichtkinder" erzählen?
Vor kurzem sagte mir jemand, dass mein jüngstes Kind (16Monate), ein Junge, "ein Lichtkind des neuen Jahrtausends" sei. KEIN Indigo-Kind!
Seitdem suche ich nach Literatur zu dem Thema, fand aber lediglich das Buch von Bärbel Mohr, welches ich nicht besonders informativ finde. Zumindest nicht, was die Bedeutung betrifft.
Hat hier vielleicht schon mal jemand etwas darüber gehört oder gelesen?
Ich danke euch für eure Infos.

Viele, liebe Grüße
Elkela.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Helga
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 1696
Wohnort: Steiermark
Re: Lichtkinder neu [Re: ]
      #89521 - 24.08.2005 15:41


Hallo ElKela,

vielleicht findest du unter Kristallkinder etwas.

alles liebe Helga

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Lichtkinder neu [Re: Helga]
      #89523 - 24.08.2005 15:51

Liebe Helga,

bin prompt fündig geworden!!!
Ich danke dir für die Info und grüße ganz lieb.

Elkela

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
amira
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 27.06.2005
Beiträge: 930
Wohnort: Nordhessen
Re: Lichtkinder neu [Re: ]
      #89524 - 24.08.2005 15:55

Hallo Elkela,

ich habe vor ca. einem Jahr bei Walter Lübeck in Hameln ( Reiki-Do Institute Walter Lübeck ) ein Seminar zu dem Thema gemacht, eigentlich müsste er immernoch Seminare dazu anbieten. Er unterscheidet die "neuen Kinder" in Sternenkinder, Lichtkinder und Indigokinder , die einiges gemeinsam haben, aber sich eben auch in einigen Bereichen und Bedürfnissen unterscheiden.
Ich würde mich später noch mal ausführlicher zu dem Thema melden und mich inzwischen wieder etwas in das Thema einlesen.

Viele Grüße,
Amira

--------------------
"Vor abschließenden Aussagen konsultieren Sie bitte die weiteren und umliegenden Karten"


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Lichtkinder neu [Re: amira]
      #89578 - 24.08.2005 22:44

Liebe Amira,

das ist sehr lieb von Dir. Ich freue mich schon auf deine Infos.

Liebe Grüße

Elkela.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
amira
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 27.06.2005
Beiträge: 930
Wohnort: Nordhessen
Re: Lichtkinder neu [Re: ]
      #89629 - 25.08.2005 11:14

Hallo Elkela,

wie ist dieser "jemand" denn darauf gekommen, dass dein Sohn ein Licht- und kein Indigokind ist? ('tschuldige, bin halt neugierig...)

Aber hier nun, wie versprochen, ein paar mehr Infos zu den Lichtkindern, wie ich sie in dem Seminar "gelernt" habe:
Lichtkinder sind geistige Wesen, die sich meist nur für 2-3 Inkarnationen zu uns auf die Erde begeben, um eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen (was sie allerdings auch schon mal wieder vergessen können... ) oder um hier Erfahrungen mit und in der Materie zu machen (sind halt neugierig...).
Das "größte Problem" der Lichtkinder ist dann auch oft der Umgang mit der Materie, den sie einfach nicht gewohnt sind: ein materieller Körper braucht Nahrung und scheidet sie wieder aus, er muss vom Geist/Willen über Nerven und Muskeln gesteuert werden, damit er das tut, was man will (z.B. laufen, greifen etc.), es braucht Zeit (!) ,um von A nach B zu kommen oder etwas, was man haben will, zu bekommen.
Wie Du siehst, gibt es hier schon ein großes Potential von möglichen Frustrationen: essen müssen kann nerven, weil es von interessanteren Sachen ablenkt; der Körper funktioniert (noch) nicht so, wie man es gerne hätte; das Spielzeugauto ist eben nicht mit einem Fingerschnipp da, sondern muss mühsam bestellt und geliefert (und bezahlt !) werden. Da hilft dann oft nur Trost und der Hinweis: "Bei uns auf der Erde ist es halt so!"
Lichtkinder können aber auch so fasziniert sein von unserer materiellen Welt und sich darin verlieren, dass sie die geistige/spirituelle Ebene vollkommen vergessen. Diese Kinder müssen wir dann daran "erinnern", dass es mehr gibt als nur die materielle Welt.

Eigentlich denke ich, dass es egal ist, woher ein Neu-Inkarnierter kommt (ob aus einer anderen Welt, einer anderen Zeitepoche, einem anderen Planetensystem oder...), diese unsere Welt und Gesellschaft ist für ihn neu und anders (vielleicht mal mehr und mal weniger), und wir als Eltern und Erzieher haben die Aufgabe übernommen, ihn hier in die Gegebenheiten (liebevoll) einzuführen und mit ihnen vertraut zu machen.

Viel Spaß und Freude mit deinem kleinen "Lichtbringer"
wünscht dir
Amira

--------------------
"Vor abschließenden Aussagen konsultieren Sie bitte die weiteren und umliegenden Karten"


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kirsten
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.01.2003
Beiträge: 717
Wohnort: Hamburg
Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: amira]
      #218126 - 23.11.2008 17:18

Hallo allerseits,

ich bin nun seit drei Monaten Mutter und versuche, mich daran zu gewöhnen, dass ich nicht mehr die Straße überqueren kann, ohne dass ich angesprochen werde und Auskunft über meinen Sprössling geben muss. Ist ja auch mal ganz nett...

Was mich aber wirklich irritiert ist, dass diverse – ich sag mal „esoterisch orientierte“ –
Menschen mir ungefragt Auskunft darüber erteilen, dass mein Kind Indigo, Regenbogen, Kristall oder sonst etwas sei. Wenn ich dann frage, was genau damit gemeint ist, kommt immer etwas wie "naja, hoch spirituell eben" und wenn ich ins Netz gehe und da mal ein paar Begriffe eintippe, dann werde ich auch nicht schlauer, bzw. mich schauert teilweise sehr.

Prinzipiell ist es mir ja auch eigentlich egal, was mein Kind nun ist – Hauptsache gesund – aber dennoch würde ich gern eine sachliche Erklärung und Unterscheidung dieser "Kinderrassen" finden, damit ich mal mitreden bzw. argumentieren kann. Nun ist dieser Thread hier schon ein paar Jährchen alt und ich frage mich, ob jemand von euch inzwischen näheres über die diversen Unterscheidungen weiß, bzw. mir sagen kann, wo ich das nachlesen kann ohne mich erst mal mit Vorlieben für Pastelltöne oder dergleichen auseinanderzusetzen.

Herzliche Grüße
Kirsten


--------------------
www.tarotwissen.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: Kirsten]
      #218142 - 23.11.2008 19:52

Hallo Kirsten
Erstmal gluckwunschen mit dein
Mit kind ist die kommunikation mir dir auf einmal anderes, ich habe noch nie so ein kontakt mit menschen gehabt seitdem ich babies bekommen habe, aber musste mich richtig gewohnen (und schuetzen!!) gegen haufiges ungefragte bemerkungen.
So hat eine mir bei ein forumstreffen hier ungefragt beim bauch gefasst und info gegeben ueber die baby, so etwas finde ich unverschamt eigentlich.
Ich habe bei mein zwei auch sehr lange gewartet mit radix anschauen, obwohl ich schon jahrzehnten astro mache. Das war einfach nicht das moment dafuer, mammaschuetz.

Ein antwort fuer dir habe ich nicht.
Wahrscheinlcih meinen sie du hast ein sehr sensibeles kind mit viel vernuft und erwachsenkeit schon in die augen?

Etwas anderes so zwisschendurch:
was heissen doch die DONOTDELETEnicks??
Die treffe ich hier haufig, es handelt sich standig um andere menschen und ich verstehe es nicht


Liebe gruessen!
Pinto.


--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
AnnA*
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 14.07.2001
Beiträge: 3571
Wohnort: Köln
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: Kirsten]
      #218200 - 24.11.2008 09:55

hallo meine liebe kirsten ,

wir sollten eine selbsthilfegruppe gründen - oder gleich einen verein . ich hab da ne menge mütter mit kristall-, indigo-, sternen- und lichtkindern an der hand. ihre seelen inkarnieren hier offensichtlich nur noch.

um ehrlich zu sein, ich hab irgendwann aufgegeben, da was vernünftiges heraus zu googeln. da es mein kind ist und es sich ja schon zuvor angekündigt hat, gehe ich mal davon aus, dass es sich mit mir nicht umsonst eine mutter gewählt hat, die auf dem gebiet der esoterik offen und aktiv ist... warum auch immer, ich werde die zusammenhänge irgendwann verstehen.

und sollten diese theorien darauf abzielen, dass einige kinder eben besonderer als andere sind, finde ich grenzt das schon wieder an spirituellen rassismus... und ich bin da kein fan von. mein kind ist sowieso besonders für mich und andere sind es auch für ihre eltern - da braucht es keine bestätigende theorie von gottweißwas für einer energie.

übrigens soll das gar nicht so angenehm sein als indigo, meistens leidet man da angeblich unter adsh und anderen störungen, weil man sich hier auf der erde nicht zurecht findet und sehr reizüberflutet ist (hab ich mal bei nem vortrag gehört).

liebe grüßlis, melly

--------------------
~www.tarot-atelier.de~

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
AnnA*
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 14.07.2001
Beiträge: 3571
Wohnort: Köln
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: pinto!]
      #218206 - 24.11.2008 10:40

hallo pinto,

diese donotdelete's sind leute, die ihren nick gelöscht haben glaube ich. das heißt sie sind nicht mehr aktiv, aber ihre beiträge sind noch da. und um dem einen namen zu geben steht da donotdelete.

ganz liebe grüße an dich!

anna*

ps: das ist unglaublich mit den grenzüberschreitungen, oder?

--------------------
~www.tarot-atelier.de~

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: AnnA*]
      #218220 - 24.11.2008 13:45

Liebe Anna
Toll deine antwort.
Ja, die grenzueberschreidung ist von zeit zu zeit schlimm.
Das beste antwort hat Tanja mir hier gelernt, man sagt einfach: mein kind und ich haben unsere weg gefunden (wen die ungefragt auch eine menge ratschlagen geben wie dein kind gut schlaffen/essen/werweisswas zu lassen ).

Das mit das DONOTDELETE ist irgendwie etwas anderes als du meinst.
Bei die personen die ihr account geloescht haben (und das sind eine gaaaaaaaanze menge leuten mittlerweile hier ) dan kommt einfach "Nicht registriert" zu stehen.
Ja, neugierig bleibe ich immer noch

Liebe gruessen an dir und deine und dein leoweman,
Pinto.

P.S. Mit weihnachten sind wir wieder eine woche in Bonn.


--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kirsten
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.01.2003
Beiträge: 717
Wohnort: Hamburg
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: pinto!]
      #218249 - 24.11.2008 16:59

Liebe Pinto,

vielen Dank für die Glückwünsche. Ich kann sie gebrauchen...

Ich bin ja froh, dass ich nicht die Einzige bin, die sich mit Bauchtastern quält. Ich finde es auch echt heftig, wie die Leute da über Grenzen gehen.

Dass du keine Antwort für meine Frage hast - kein Problem. Ich denke auch, es gibt keine. Ich dachte nur, ich probiers noch mal, bevor ich meine Meinung verfestige, dass die farbigen Kinder eine geschickte Umschreibung dafür sind, dass das Kind anstrengend ist oder anders als man das so gehofft hat...

Die Radix meines Kindes kenne ich allerdings schon sehr genau. Dank Rosi, die sich mit dem Arzt darum geprügelt hat, bei welchem AC das Kind rausgeschnitten wird. Ich war zu diesem Zeitpunkt leider nicht mehr entscheidungsfähig und mein Kind noch nicht. Er und ich müssen noch gut überlegen, ob wir mit dem Ergebnis wirklich zufrieden sind.

Was DONOTDELETE bedeutet: keine Ahnung. Vielleicht weiß es Rosi.

Herzliche Grüße
Kirsten


--------------------
www.tarotwissen.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: Kirsten]
      #218762 - 28.11.2008 20:16

Hmmm irgendwie sehe ich immer öfters Heranwachsende, die nicht wissen wo die Grenzen sind.


Und wenn das dann Indigo sein soll, also ich weiß nicht...


Vielleicht bin ich auch zu altmodisch??


Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kirsten
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.01.2003
Beiträge: 717
Wohnort: Hamburg
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: jonas]
      #219071 - 02.12.2008 09:06

Lieber Jonas,

ich nehme das auch so wahr. Allerdings haben Erwachsene das gleiche auch über mich und meine Freunde gesagt, als ich noch ein Teenie war. Vielleicht sind wir nicht altmodisch, sondern werden alt.

Herzliche Grüße
Kirsten

--------------------
www.tarotwissen.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
tournesol
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 12.10.2008
Beiträge: 134
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: Kirsten]
      #219092 - 02.12.2008 10:40


liebe Kirsten,

ich sehe es auch so ,wie Du.
Von mir wurde es auch so gesehen und gesagt, als ich Kind war---weniger von meiner Mutter,als von Verwandten und Lehrern.--Ich bin jetzt 60.
Habe 7 Kinder, meine kleinste ist jetzt 18.---Meine Kinder sind total unterschiedlich. Einige von ihnen hätten mit Sicherheit auch die Prognose ADS bekommen, wenn ich aus ihrem Verhalten ein Problem gemacht hätte.---Jedoch war ich in der glücklichen Lage für meine Kinder da sein zu können und keinen Beruf nebenher ausüben zu müssen und sie zu früh in Institiutuionen abgeben zu müssen---Wo letztendlich,so gut diese auch immer sein mögen,auf die Individualität des einzelnem Kindes nicht ausreichend eingegangen werden kann.
Und darunter leiden unsere kleinen Geschöpfe und darunter können sie--so merkwürdig das auch klingen mag--ein gesundes soziales Verhalten sehr schwer---oder sogar gar nicht entwickeln.
Da hilft das ganze Gerede um Selbstverwirklichung der Frau in Berufstätigkeit---und staatliche Betreuungsmöglichkeit für die Kinder--gar nichts.---Die Probleme der Kinder damit sind un übersehbar.---------Und es hilft nicht weiter diese Kinder dann als krank zu diagnostizieren.
Ich denke, dass hat auch sehr wenig damit zu tun,dass diese Kinder "Lichtkinder""Kristallkinder"oder sonstwas sind.
Unsere Kinder sind jedes für sich besondere Kinder---egal welcher großen Entwicklungs--Ströhmung sie jeweils angehören.---Ich bin schon der Meinung,dass diese verschiedenen Ausgangsbasen und Ströhmungen da sind, aber die Eltern sind in der Lage ihr Kind zu verstehen.Kinder zeigen ihren Eltern,was sie brauchen---wenn diese sich mit Liebe und Bauch auf ihr Kind wirklich einlassen.
Ich weiß, wie schwer das ist.---Ich habe auch reichlich Fehler gemacht,trotzdem ich da war.Diese Fehler jedoch kamen ausschließlich aus meiner Unsicherheit immer auf mein Gefühl wirklich zu hören.--Die traten dann auf wenn ich Ratschlägen und Anweisungen anderer folgte(auch von Ärzten,Lehern,Freunden etc.)
Das sehe ich jetzt-rückwirkend ganz klar.
Ich habe viel von ihnen gelernt--von dem ,was sie mir gezeigt haben,was sie brauchen.Jedes Einzeln.---Und heute gehen sie alle ihren Weg positiv,jeder auf seine Art.---Wir haben einander losgelassen(Das ist auch ganz wichtig,dass das beidseitig geht,wenn es an der Zeit ist)--Was nicht Abkehrung bedeutet---sondern Verbindung in Liebe und Verstehen füreinander---auf gleicher Ebene.
Wir haben unsere Kinder---genau diese nicht ohne Grund...Und sie uns.

Liebe,das ist das Wichtigste---
Nur das ist es, was zählt.....

Ganz lieben Gruß
Tournesol


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Sarah
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 16.11.2001
Beiträge: 594
Wohnort: Badischer Geniewinkel
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: tournesol]
      #219282 - 03.12.2008 11:30

Hallo an die Mütter und Väter!

Hoho - vermintes Gelände für Sarah, aber etwas dazu sagen/fragen muss ich trotzdem.

Es gibt auch Stimmen, die meinen, dass diese ADHS-Diagnose eine Krankheit ist, die man dem Therapeutikum (= Ritalin) hinterhererfunden hat. Ich arbeite mit solchen Kindern (LRS-Kinder) und meine Erfahrung ist die: diese Diagnose dient vielen Eltern (und auch älteren Kindern) als allererstes zur Ausrede! Und seitdem ein Neurologe selbst bei mir (mit 1,0-Abi, Hochschulstudium etc.) ADHS diagnostiziert hatte (obwohl ich wegen einer Peronäus-Lähmung gekommen war), kann ich diese Diagnose nicht mehr so ganz ernst nehmen.

Bedenklich finde ich diese esoterische Überhöhung bestimmter/einzelner Kinder als Indigo-, Licht- oder Was-auch-immer-Kinder dahingehend, dass Kinder damit doch in verschiedene <Klassen> eingeteilt werden? Spricht aus der (überwiegend ja wohl Selbst-Zuweisung) meines Kindes als Indigo- oder X-Kind nicht unartikuliert heraus, dass MEIN oder DIESES Kind damit besonders ist, in irgendeiner Form etwas Besseres, Sensibleres, Göttlicheres, Ge-Schickteres als die Nicht-Indigo-, Nicht-Licht-, Nicht-Kristall-Kinder??? Etwas unspektakulärer, lahmer, langweiliger hat man früher mal behauptet, JEDES Kind sei ein Geschenk Gottes (oder des Kosmos, Universums etc.).

Bei solchen Heraushebungen einzelner Individuuen stelle ich mir immer die Frage, welchen psychische Effekt diese Hervorhebung auf diejenigen hat, die sie leisten bzw. die sich ein solches Etikett gerne anheften. Ohne damit irgendjemanden in der Forumsgemeinde hier zu meinen oder anzubohren, stelle ich in meiner Arbeit mit LRS-Kindern fest, dass diese Zuweisungen zumindest von manchen Eltern dann gern auch als Erklärung/Entschuldigung etc. genommen werden, diesen Kindern dann vielleicht nicht die doch sehr anstrengenden Hilfen der diesseitigen materiellen Welt zukommen zu lassen, die es ihnen ermöglichen würden, ihre Defizite (zum Beispiel beim Lesen und Schreiben) zu kompensieren und doch noch Anschluss an eine sehr leistungsorientierte Gesellschaft zu finden.

Ganz objektiv lässt sich natürlich auch feststellen: Wenn ich so ein Konzept von irgendwie besonderen Kindern entwickele, wird die Nachfrage auf dem Markt nach diesem Konzept gigantisch sein. Welches Elternteil fühlt sich nicht geschmeichelt, wenn SEIN Kind ein besonderes Kind sein soll? Mit der Zielgruppe Eltern in dieser Sparte zu publizieren, wird mir gigantische Auflagen bescheren? In dieser Sparte mit der Zielgruppe Eltern Seminare anzubieten, wird mir enormen Zulauf bringen?

Und: Hat irgendein Elternteil schon mal von diesen Buch-Autoren und Seminarveranstaltern die Auskunft erhalten: Nö, sorry, dein Kind ist nun gerade KEIN Licht-, Indigo- oder sonstwie spirituell als besonders wertvoll etikettiertes Wesen?

Okay, das war jetzt wieder extrem ketzerisch? Bitte lasst mich leben! Und macht aus den Kindern dieser Welt keine Zwei-Klassen-Gesellschaft!

LG Spaßverderber-Sarah

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kirsten
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.01.2003
Beiträge: 717
Wohnort: Hamburg
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: tournesol]
      #219313 - 03.12.2008 15:36

Liebe Torunesol,

danke für deine Ansichten. Ich bewundere jede Frau, die so viele Kinder groß zieht. Ich schnaufe schon bei einem... Ich denke auch, dass man am besten möglichst wenig auf andere hört, und lieber versucht, seinen eigenen Weg zu finden - das hat Pinto ja auch geschrieben.

Mal sehen, was dabei heraus kommt.

Herzliche Grüße
Kirsten

--------------------
www.tarotwissen.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kirsten
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.01.2003
Beiträge: 717
Wohnort: Hamburg
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: Sarah]
      #219315 - 03.12.2008 15:41

Liebe Sarah,

warum sollte dir jemand ans Leben wollen? Du schreibst eigentlich nichts anderes, als ich auch ausdrücken wollte, wenn ich die Zeit dazu gehabt hätte. Aber Curt mag den Mac gar nicht...

Ich habe mir schon überlegt, dass jede Generation eigentlich einen solchen Namen verdient. War am überlegen, ob das vielleicht mit Pluto durch die Sternzeichen zusammenkommen würde. Meiner Generation würde ich dann auf jeden Fall den Namen "Sagrotan-Kinder" verleihen.


Herzliche Grüße
Kirsten

--------------------
www.tarotwissen.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kirsten
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.01.2003
Beiträge: 717
Wohnort: Hamburg
grenzenlose Kinder neu [Re: jonas]
      #219316 - 03.12.2008 15:48

Lieber Jonas,

gestern musste ich an dich denken, als ich ausgerechnet in einer Eso-Buchhandlung auf diesen Titel gestoßen bin.
Von der Pflicht zu führen
Du bist mit deiner Wahrnehmung nicht allein.


Herzliche Grüße
Kirsten

--------------------
www.tarotwissen.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Cynthia Cooper
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 18.11.2003
Beiträge: 1458
Wohnort: Ruhrpott
Re: Farbenfrohe Kinderwelt neu [Re: Kirsten]
      #219354 - 03.12.2008 21:43

Aloha!

Zitat:

"Sagrotan-Kinder"




Meinst Du so wie "Generation Golf" oder so?

Magst Du das mit Sagrotan mal erklären? Bin neugierig!


GlG, C.C.

--------------------
Und ist der Fettnapf noch so klein,
es passen beide Füße rein.



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | (alle anzeigen)


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, eliara, Rosali, Felix 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 23827

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2